ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 [2] 3 ... 10
 11 
 am: Heute um 14:31:03 
Begonnen von Grüner - Letzter Beitrag von Friesland2Phuket
Short Times .. Denn Sie wissen nicht was Sie tun, Thailand Buch Bargirls   

Short Times .. Denn Sie wissen nicht was Sie tun, Thailand Buch Bargirls
Taschenbuch – 2009
von Hermann U. Loewel Louis Anschel (Autor)

Der Rumtreiber Gerhard bewegt sich in Wien fast ausschließlich in der thailändischen Community, weil er selbst in der Heimat seine Obsession für Thailand nicht ablegen kann. Während Gerhards aufreibender Beziehung mit Dao muß er einsehen, daß die österreichische Hauptstadt wegen des unter Thais verinnerlichten Wiener Schmähs ein Spiegel der Barszene von Pattaya ist. Gerhard hat immer öfter das Gefühl, in einem ganz persönlichen Bermuda-Dreieck zu versinken. Während Gerhard seine Geschichte erzählt, berichten gleichzeitig drei weitere Protagonisten von ihren Erlebnissen. Gerhards Schwester Maria wandert mit ihrem Ehemann Ferdinand nach Thailand aus, um dort in klimatisch angenehmen Verhältnissen den gemeinsamen Lebensabend zu genießen. Als Ferdinand stirbt, sieht sich Maria nach einem neuen Partner um. Es ist für sie gar nicht so einfach, einen ganzen Kerl zu finden, weil Maria glaubt, Männer würden nur wegen der „Schokis“ nach Thailand kommen. Marias Bekannter Martin lehrt an einer Bangkoker Privatschule Englisch. Dort verliebt er sich in eine seiner Schülerinnen, eine junge Frau aus der High Society. Bald wird klar, daß der Lehrer und die HiSo trotz ihrer verzweifelten Liebe die in Thailand geltenden gesellschaftlichen Schranken nicht überwinden können. Martins ehemaliger Kollege Alain kann sich nicht zwischen seiner Freundin Ning und amourösen Abenteuern mit zahllosen Bargirls entscheiden. Hin- und hergerissen schreibt er E-Mails aus Pattaya an seinen besten Freund Gerhard, um sich seine Schuldgefühle von der Seele zu reden, die ihn immer dann quälen, wenn er in die sanften und unschuldigen Augen seiner fürsorglichen Freundin blickt.
.-.-..-.-

Produktinformation

    Taschenbuch: 256 Seiten
    Verlag: BAMBOO SINFONIA CO.,LTD. / Bangkok (TH) (2009)
    Sprache: Deutsch
    ASIN: 6167111057
    Verpackungsabmessungen: 18,8 x 12,8 x 1,6 cm

https://www.amazon.de/dp/6167111057

 12 
 am: Heute um 14:25:03 
Begonnen von Chang - Letzter Beitrag von Chang
Klar ist das neue Haus ein riesiger Schritt nach vorn für meine Frau.
Und gleichzeitig auch eine neue Herausforderung. Denn dies muß sie künftig auch alleine in Schuß halten.  ;)

Das ist bei so einer ungewohnten Größe anfangs schon eine Menge Arbeit.

Ist schon sehr eng  ??? oder.

Das macht mir nichts. Schon als Kind fühlte mich in so einer Enge geborgen und sicher.
Ich muß immer daran denken, daß ich als kleiner Junge ab und zu mal auch unter dem Bett schlief.  :D
Das hat mir einfach gefallen.

 13 
 am: Heute um 14:20:14 
Begonnen von Grüner - Letzter Beitrag von Friesland2Phuket
Thailand Pattaya Funny Games, bis zur bitteren Neige 

Thailand Pattaya Funny Games, bis zur bitteren Neige Taschenbuch – 2010
von Louis Anschel Hermann U. Loewel (Autor)

In „Funny Games“ behandeln die Erfolgsautoren Louis Anschel („Ein Farang schlägt zurück“, „Eine Schlange im Paradies“) und Hermann U. Loewel („Short Times“) das charakteristische Leben von Auswanderern und Touristen auf Freiersfüßen in Pattaya.Die auftretenden Figuren sind vereinsamte, seelisch deformierte Menschen, die hinter ihrer vermeintlichen 68er-Fassade und lässigen Mentalität ein gestörtes Verhältnis zur Realität offenbaren.Die Handlung konzentriert sich auf den Verlauf von sieben Tagen und Nächten. Ein Hotel in Pattaya dient als Katalysator und bildet den Schnittpunkt des Geschehens. Die einzelnen Lebensgeschichten werden als Momentaufnahmen geschildert, die sich überschneiden und dabei dramatische Veränderungen erfahren. Scheinbar unbedeutende Entscheidungen der Figuren stellen sich als folgenreich heraus.Der satirische Roman übt bitterböse und zynische Kritik am typischen Alltag in Pattaya und seziert den Verfall gesellschaftlicher Werte. Die Protagonisten stellen in einer Stadt, in der alles käuflich ist, individuelle Regeln auf und geraten so durch eigenes Handeln immer tiefer in einen Sumpf, aus dem sie sich nicht mehr befreien können.
.-.-..-.-

Produktinformation

    Taschenbuch
    Verlag: Bamboo Sinfonia (2010)
    ISBN-10: 6167111138
    ISBN-13: 978-6167111131
    Verpackungsabmessungen: 18,8 x 12,8 x 1,6 cm

https://www.amazon.de/dp/6167111138

 14 
 am: Heute um 13:22:37 
Begonnen von Grüner - Letzter Beitrag von Friesland2Phuket
Thai Für Anfänger-Thai for Beginners

Thai Für Anfänger-Thai for Beginners Taschenbuch – 1. Januar 2000
von Benjawan Poomsan Becker (Autor)

 Produktbeschreibungen:
THAI FÜR ANFÄNGER macht Sie mit zwei sprachlichen Grundprinzipien vertraut - sprechen und verstehen der Thai-Sprache. Das Buch kann sowohl für das selbständige Lernen zu Hause als auch für den Unterricht im Klassenzimmer verwendet werden. Es enthält klare und einfache Aufgabenstellungen, welche in überschaubare Einheiten unterteilt sind. Jeder neue Abschnitt wird auf bereits Erlerntem aufgebaut. Der Schreibstil ist lebhaft und interessant. Die Autorin ist eine gebürtige Thailänderin, die fliessend Englisch spricht und langjährige Erfahrung im Unterrichten der Thai-Sprache hat. Übersetzt wurde es von einer gebürtigen Deutschen, die fliessend Englisch und Thai spricht.
.-.-..-.-

Produktinformation

    Taschenbuch: 239 Seiten
    Verlag: Paiboon Pub. (1. Januar 2000)
    Sprache: Deutsch, Englisch
    ISBN-10: 1887521097
    ISBN-13: 978-1887521093
    Größe und/oder Gewicht: 21,3 x 15,8 x 1,4 cm

https://www.amazon.de/dp/1887521097

 15 
 am: Heute um 13:00:11 
Begonnen von Chang - Letzter Beitrag von Burianer
Dafuer hast Du nacher einen koenglichen Palast  ;]
Ist schon sehr eng  ??? oder.
Da freut mich sich um so mehr ueber das neue Zuhause  }}

 16 
 am: Heute um 12:57:42 
Begonnen von goldfinger - Letzter Beitrag von Kern


Dieses Foto hätte im aktuellen Fotowettbewerb ("Welches ist der furchterregenste, grauenvollste, gefährlichste Tempelwächter?") gute Chancen gehabt.

 17 
 am: Heute um 12:17:16 
Begonnen von Chang - Letzter Beitrag von Chang
Zurück in unserer provisorischen Unterkunft packten wir alles soweit zusammen, damit wir uns am nächsten Tag nach Bangkok aufmachen konnten.
Leider war dieser Urlaub nun auch wieder zu Ende und ich konnte, ein wenig enttäuscht, den Einzug ins neue Haus nicht miterleben.

Dies war das Domizil meiner Frau für ca. 3 Monate und ich hatte auch das "Vergnügen", dort wohnen zu können.  :D

Was soll's. Es war trocken und nicht an einer stark befahrenen Straße und somit dementsprechend ruhig. Zudem brauchten wir nur 3 Minuten Fahrtzeit mit dem Roller in's Städtchen. Und in etwa die doppelte Zeit in die andere Richtung zur Baustelle.

Mich hat's die letzten 4 Wochen überhaupt nicht gestört. Und was will man schon groß für (ich glaube) 3500 Baht monatlich erwarten?



Meine Frau hatte dies von einer älteren, allein stehenden Lady, die früher mal Lehrerin war, gemietet. Sie kümmerte sich kaum um ihr Eigentum und schon gar nicht drinnen. Meine Frau musste in den ersten paar Tagen erst einmal alles gründlich durchputzen, um überhaupt drin wohnen zu können.

Das Treppenhaus zum Schlafgemach.  ;D
Davor hatte ich immer einen riesigen Respekt, war doch immer die Angst im Nacken, dort ausrutschen zu können.



Rechts davon ging aus raus zur großen Terrasse und links neben der blauen Holzwand war das Schlafzimmer (besser der Schlafbereich).



Da hielten wir uns aber wirklich nur zum Schlafen auf.



Das Badezimmer war überraschend groß. Ich meine fast, daß dies irgendwann einmal zu späterer Zeit angebaut wurde.



Und zum Abschluß das "Wohnzimmer".
Diente uns eigentlich nur als Abstellkammer.
Denn gegessen wurde immer außerhalb am Steintisch.
Rechts vorne die "Küchenzeile. Abgewaschen wurde das Geschirr dann im Badezimmer.



Da war das meiste Zeug bereits schon ins Haus verfrachtet worden, so daß wir dort ab und zu mal ein Nickerchen am Nachmittag einlegten.
Meine Frau im Relaxing-Stuhl und ich auf einer Picknick Decke auf dem Boden. Manchmal schlief ich da besser, als nachts im Bett.



Bloß nicht weiter erzählen.  >: Meine Frau würde mich umbringen.  :D


 18 
 am: Heute um 11:38:44 
Begonnen von Kern - Letzter Beitrag von Herby55
Ich war ein paar Tage in Patong und da habe ich dieses
Schild am Strand gesehen.
Ich bin zwar Nichtraucher, aber ich finde diese Strafe ganz schön heftig.

War zwar nur 2mal kurz am Strand denn der Wellengang war zu stark so
das nur an manchen Abschnitten baden erlaubt war.
Ich habe in der Zeit einen Touristen und einen Jet-Ski Verleiher rauchen sehen.
Der weiß anscheinend das nicht (oder wann) mal kontrolliert wird.  C--




 19 
 am: Heute um 10:18:48 
Begonnen von goldfinger - Letzter Beitrag von goldfinger
Noch ein paar Bilder vom Wat Pariwas Ratchasongkram



























http://www.nationmultimedia.com/gallery/album/224

 20 
 am: Heute um 09:08:40 
Begonnen von schiene - Letzter Beitrag von Don Patthana
Hat mit Wissen weniger zu tun
8 von 12 , mit Glück

Seiten: 1 [2] 3 ... 10

Seite erstellt in 0.32 Sekunden mit 14 Abfragen.