ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Asian Staaten Gemeinschaft  (Gelesen 6571 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Asian Staaten Gemeinschaft
« Antwort #15 am: 05. Januar 2016, 18:25:13 »

Hi Steed
Zitat
Wie wohl ist Thailand bei dem Gedanken plötzlich mit dem Nachbarn auskommen zu müssen?

Ich denke mal, "Wir" sehen grad anhand der EU, was passiert, wenn es "unbequem" wird, das die "Nationalstaatlichkeit" selbst in EU wieder Prioritaet hat.....obwohl dort eine "Multinationale Denkweise" zu noetig waere, wenn Staaten sich zusammenschliessen...und in wieweit unsere Gastgeber mit ihrem ausgepraegtem Nationalstolz dazu faehig sind wird sich zeigen. Ich denke mal, sie muessten einen "gewaltigen Sprung ueber ihren eigenen Schatten " hinlegen.

Gruss H.



Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.442
Re: Asian Staaten Gemeinschaft
« Antwort #16 am: 05. Januar 2016, 19:06:25 »

Ich denke mal, sie muessten einen "gewaltigen Sprung ueber ihren eigenen Schatten " hinlegen.

selbst wenn der Capo selber sagen wuerde "Wir schaffen das" wuerde dies den Sprung keineswegs mindern   :-)
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

crazyandy

  • Gast
Re: Asian Staaten Gemeinschaft
« Antwort #17 am: 05. Januar 2016, 19:11:16 »

 {; {; no Way, wenn sie schon in Europa Ihr "Gesicht" (Selbstständigkeit) nicht verlieren wollen, dann gibt es das in Asien noch viel viel weniger, das können die für die nächsten Tausend Jahr in die Tonne treten, es seih denn Buddha käme zurück und setztet sich dafür ein.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.304
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Asian Staaten Gemeinschaft
« Antwort #18 am: 06. Januar 2016, 10:42:26 »

....und schon geht es los

Der von der ASEAN für ende 2015 promotete "open sky" genannt Asean Single Aviation Market (Asam) ist
mit grosser Wahrscheinlichkeit bereits Geschichte.

Indonesien, Philippinen und Laos machen nicht mit.

http://www.bangkokpost.com/news/transport/817104/3-holdouts-cloud-future-of-open-skies

Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.714
Re: Asian Staaten Gemeinschaft
« Antwort #19 am: 07. Januar 2016, 11:27:06 »

Mal ganz anders gefragt. Was ist denn bisher überhaupt für Khon Thai erkennbar geschehen?
Außer Fähnchen überall und grottenschlechte (weil falsche) Landkarten die man an öffentlichen
Gebäuden manchmal präsentiert bekommt, hat das doch bisher noch keine Auswirkungen.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.117
Re: Asian Staaten Gemeinschaft
« Antwort #20 am: 07. Januar 2016, 14:06:03 »

@goldfinger@

Der Flugverkehr war in Europa lange Zeit stark reglementiert. Beförderungsrechte und Tarife mussten von den Staaten genehmigt werden. Nicht selten wurden so die einheimischen Fluggesellschaften vor zu starkem Konkurrenzdruck geschützt. Mit einem umfassenden Maßnahmenpaket wurde auch dieser Sektor liberalisiert. Preiskontrollen für Flugtarife und die Abmachung zwischen nationalen Fluggesellschaften, Einnahmen auf bestimmten Strecken aufzuteilen, wurden aufgehoben.

Einheitliche Anforderungen gelten für Betriebsgenehmigungen und im Bereich der Sicherheit. Inzwischen können ausländische Fluggesellschaften aus der EU Passagiere auch ausschließlich zwischen zwei inländischen Städten transportieren. Die Verbraucher profitieren vom stärkeren Wettbewerb der Anbieter durch niedrigere Preise beim Fliegen in Europa.

Bis das in Asien analog der - EU - funktioniert, nicht mehr in diesem Jahrhundert. Hier verteidigt jedes Land seine Pfründe - ,,,,
Gespeichert

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 1.776
Ist Thailand ASEAN, resp. AEC tauglich ?
« Antwort #21 am: 26. März 2016, 17:01:03 »

Was meint ihr ?

Einst, unter Thaksin war Thailand in diesem "Club" ganz vorne.

Und jetzt ?

Wie setzen die Thais AEC, die Wirtschaft-Gemeinschaft um ?   ???

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/asean-staaten-gruenden-wirtschaftsgemeinschaft-101.html
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.304
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Ist Thailand ASEAN, resp. AEC tauglich ?
« Antwort #22 am: 26. März 2016, 18:55:30 »

Diese Thema wurde hier schon eingehend abgehandelt

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15573.msg1111154#msg1111154
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 1.776
Re: Ist Thailand ASEAN, resp. AEC tauglich ?
« Antwort #23 am: 26. März 2016, 20:50:50 »

Ich will NICHT wissen, WAS war.

Ich will wissen, WIE es nun, nach dem 1.Jan. 2016,
das sind erst 3 Monate her, WIE es weiter geht ?

Wie stellen sich die THAI's darauf ein ?

Was macht die Regierung ?

OK ?     8)
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

wickyth

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
  • Einfach so - so einfach.
Re: Ist Thailand ASEAN, resp. AEC tauglich ?
« Antwort #24 am: 27. März 2016, 08:12:08 »


Ich will NICHT wissen, WAS war.  {*
Ich will wissen, WIE es nun, nach dem 1.Jan. 2016,
das sind erst 3 Monate her, WIE es weiter geht ?  --C
Wie stellen sich die THAI's darauf ein ?  :-X and  ;}
Was macht die Regierung ?  {;

Genau luklak, das sind hier die Fragen und das weckt auch bei mir seit geraumer Zeit das Interesse.

Ich habe mich entschieden, hier in Thailand alt zu werden, will auch alle die Mentalitäten sehr gerne lernen zu akzeptieren.

Sehr interessant ist diese Feststellung: "Einst, unter Thaksin war Thailand in diesem "Club" ganz vorne". Was hatte denn dieser Thaksin anders, oder eben besser gemacht, als die heutige Regierung?

Kann das jemand kurz aufzeigen?
Ich möchte aber nicht mit Links (wie das "goldfinger" der Einfachheit halber macht) verbunden werden um dann ellenlanges Hin und Her durchzustöbern um ev. dann mit Hinweisen mich am Ende erschlagen zu lassen, dass ich gar nicht mehr weiss, wonach ich eigentlich gesucht hatte.

Sehr gross war meine Freude, als von dem AEC gesprochen wurde, was alles so neu werde und welche Möglichkeiten dabei entstehen.
Leider kann ich eher sehr wenig von dieser Öffnung erkennen, denn, wenn man sich öffnen will, muss man das so machen, dass die Interessenten auch zu wissen bekommen, was man gerne machen möchte. Ev. wird ja schon lange darauf hingewiesen, aber hier in Thailand, (ich kann nur von Thailand schreiben, weil ich die anderen dazugehörenden Asiatischen Länder diesbezüglich nicht kenne) erkenne ich fast nichts, sorry.
Dass z. B. Wegweiser, Hinweisschilder, oder Informationen grösstenteils und Ladesweit immer noch in Thailändischer Schrift vorhanden sind, das stimmt gewiss nicht bloss mich unzufrieden.
Wenigstens in English, das ist ja nun eine der Weltweit verbreitetsten Sprache, die muss sich Thailand dringend aneignen und entsprechend umsetzen.
Es finden z. B. hier in Pattaya grosse Veranstaltungen statt, plötzlich ist einfach die Beach Road gesperrt, ein riesen Spektakel findet mit vielen Gruppen statt, aber worum es geht, das ist niergends ersichtlich, oder eben doch und das wiederum bloss in Thaischrift.
Sind denn die Touristen wirklich nur noch dazu da, dass sie ihr Geld ausgeben, sich solche unbekannten Veranstaltungen anschauen müssen, in den Strassen herumlungern und dann sollten sie dann noch die aus ihren Ländern importierten Artikel für teures Geld kaufen!
Für Thai's mag die Organisation ja wirklich sehr grosszügig bekannt gemacht sein, aber, wer bringt denn Geld in das Land, daran denkt bei Gott, Allah und beim Bhuda kein OK-Mitglied, einfach nur schade.

Warum sieht man in den Grenzgebieten Fremdländische Autonummern, die auch nicht lesbar sind, so z. B. aus Cambodia, Laos oder Myanmar.
Wie ist das Verhalten eigentlich, wenn ich mit meinem eigenen Auto, mit einer Thai-Nummer nach Laos, Cambodia oder Myanmar fahren möchte?

Zählt meine Vollkasko Versicherung in den angrenzenden Ländern, was, wenn ich dabei in einen Unfall verwickelt würde?

Von solchen Angelegenheiten spricht niemand, wo kann man sich diesbezüglich informieren?

Sind das die einzelnen Botschaften, die man aufsuchen muss?

Was passiert mit der Jahresaufenthaltsbewilligung für Thailand, das vorhandene Multiple Reentry Visa, die Departure Card, gibt es dann bei der Wiedereinreise eine Neuauflage, damit ich wieder eine aktuelle Departure Card im Pass habe?

Ich persönlich denke, das sind sehr viele Unklarheiten (ev. schon klar, aber nur auf Thailändisch) welche unbedingt in einer Weltsprache, wie English aufgelegt werden müssen, wenn man von AEC reden will.

Weitere Fragen von luklak: "Wie stellen sich die THAI's darauf ein?", oder "Was macht die Regierung?"
Dazu ein kleines Beispiel, welches ich gestern interessanterweise mitbekommen habe. In einem Coffee-Shop ist im TV die Sendung vom PM gelaufen, auf anderen Monitoren lief Rugby. Ein Gast fragte die Kassierin, kannst du nicht an Stelle vom PM ev. Fussball zeigen. Sie antwortete, könnte ich, will ich aber nicht, er ist gut, mir gefällt es auch nicht, aber wir müssen das glauben was er sagt, damit er zufrieden ist!!!

Weil ich doch erst 4 Jahre in Thailand lebe, kann ich keine eigene Meinung preisgeben, ich bin aber lernfähig und möchte gerne mehr wissen zu diesen Themen, aber wie schon gesagt, ich will keine verwirrenden Kommentare nachlesen müssen.

«​​Weils darauf ankommt, wies ​und dass es ​ankommt!»
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.488
Re: Ist Thailand ASEAN, resp. AEC tauglich ?
« Antwort #25 am: 27. März 2016, 08:33:49 »

Tja wieder so einer , der den Hinweis von @ " Goldfinger " und den Link nicht versteht !

Da stand alles drin was Du wissen solltest . Selber seit ca. 3 Jahren hier im Forum angemeldet

 und hier nicht viel gelesen und schon gar nicht geschrieben haben . Die umständlichen Fragen

nach der Vollkasko im Ausland wurden hier im Forum längst und ausgiebigst beantwortet !

Wer seit 3 Jahren in einem Forum ist und dann solche Anwürfe macht ...

Zitat
Ich möchte aber nicht mit Links (wie das "goldfinger" der Einfachheit halber macht) verbunden werden um dann ellenlanges Hin und Her durchzustöbern um ev. dann mit Hinweisen mich am Ende erschlagen zu lassen, dass ich gar nicht mehr weiss, wonach ich eigentlich gesucht hatte.

bei eigenen ganzen 5 Beiträgen in der Zeit , hat den Sinn eines Forums zum Austausch von

Erkenntnissen reichlichst mißverstanden ! Ist aber nur meine Meinung , Du darfst Deine selbstverständlich

behalten nur im Restaurant mußt Du ja auch bestelltes selber essen ... da wird nichts vorgekaut !!

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.559
Re: Ist Thailand ASEAN, resp. AEC tauglich ?
« Antwort #26 am: 27. März 2016, 08:40:29 »

Ja, das ist schon eine Crux dass in Thailand Thai gesprochen und geschrieben wird.

Aber die Romanisierung des Thai führt manchmal zu verblüffenden Ergebnissen.

Steht da z.B. Phuket wird ein englischer Muttersprachler das wie fuck_it aussprechen. 

Und auch sonst ist es mit dem Englischen nicht immer ganz so einfach. Denk z.B. nur mal an Nike (gesprochen Neikie) und Mike (gesprochen Meik).

Aber eigentlich sollten 4 Jahre schon reichen, die Thai Schrift zu lernen. So man denn will.



« Letzte Änderung: 27. März 2016, 09:00:59 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert

wickyth

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
  • Einfach so - so einfach.
Re: Ist Thailand ASEAN, resp. AEC tauglich ?
« Antwort #27 am: 27. März 2016, 08:51:28 »

Lieber Alex
sehr freundlich von Dir "Tja wieder so einer", genau so einer bin ich. Genau vor 3 Jahren wollte man mich hier auch fertig machen, nur weil ich Klartext verfasse und wem das nicht passt, die äussern sich dann halt so, dass ein Mitglied nur noch zum Leser wird. Hätte eigentlich von einem "Thailand Guru" mehr erwartet, aber eben nochmals

«​​Weils darauf ankommt, wies ​und dass es ​ankommt!»
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.442
Re: Ist Thailand ASEAN, resp. AEC tauglich ?
« Antwort #28 am: 27. März 2016, 08:58:31 »

Dass z. B. Wegweiser, Hinweisschilder, oder Informationen grösstenteils und Ladesweit immer noch in Thailändischer Schrift vorhanden sind, das stimmt gewiss nicht bloss mich unzufrieden.
Wenigstens in English, das ist ja nun eine der Weltweit verbreitetsten Sprache, die muss sich Thailand dringend aneignen und entsprechend umsetzen.

Ich weiss nicht was von Thailand du bereits bereist hast, ich meinerseits hatte noch nie Probleme mit Hinweisschildern oder Informationstafeln, sehr viele sind in Thai und Englisch.
Ich mag micht nicht errinnern, irgendwelche Wegweiser oder Dorfnamen gesehen zu haben, die nicht ebenfalls auch auf Englische angeschrieben waren.

Wieso muss sich Thailand dringend des Englischen annehmen, ist da Deutschland oder Europa ein Beispiel dafuer wie es gemacht werden sollte  >:

Von jedem Zuwanderer in Europa wird verlangt, dass er die landesuebliche Sprache lernt, absolute Bedingung fuer die Integration.

Wie das bei dir aus, hast du den ersten Schritt zur Integration angetreten  {--

... will auch alle die Mentalitäten sehr gerne lernen zu akzeptieren.

 ???
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.488
Re: Ist Thailand ASEAN, resp. AEC tauglich ?
« Antwort #29 am: 27. März 2016, 09:09:28 »

Zitat
Hätte eigentlich von einem "Thailand Guru" mehr erwartet,

Was soll man mehr erwarten , wenn sich mit Asean fast nichts ändert !

 Vorerst ist das nur ein symbolischer Schritt.
Zitat

Den Bürgern der Region wird es erlaubt sein, in anderen Ländern der Region zu arbeiten. Diese Arbeitnehmerfreizügigkeit wird allerdings auf Jobs in acht Bereichen beschränkt sein, unter anderem gilt dies für das Ingenieurswesen, den Tourismus und das Rechnungswesen. Betroffen sind damit nur 1,5 Prozent aller Jobs in der Region.

Zitat
Im ASEAN-Gebiet leben 630 Millionen Menschen, die verschiedene Sprachen sprechen, verschiedenen Religionen angehören und in denen verschiedene politische Systeme herrschen. Es gibt weitere Hindernisse zu überwinden wie Korruption, uneinheitliche Infrastruktur und ungleiche Kosten für Transport und Verschiffung. Die Wirtschaftsleistung der neuen AEC liegt bei 2,6 Billionen Dollar.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/asean-staaten-gruenden-wirtschaftsgemeinschaft-101.html
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !
 

Seite erstellt in 0.264 Sekunden mit 18 Abfragen.