ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Nepal  (Gelesen 2457 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kittycat

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
Nepal
« am: 25. Januar 2014, 20:31:43 »

Nach neuesten Berichten des englischen "GUARDIAN" sind bis dato ca. "offiziell"  168 Tote  Bürger aus Nepal , (heimgekehrt,) geflogen worden!!  Das sind verunglückte Bauarbeiter , welche wie mittelalterliche Sklaven beschäftigt werden auf den Baustellen für die Fußball WM 2022!! Von den anderen Wanderarbeitern aus Thailand, Philippinen, Bangladesch, Pakistan oder Indien ist wenig bis nichts bekannt, wieviele dort überhaupt angestellt sind und auch eventuell bereits verstorben sind, besser "verstorben" wurden!! Denn diese Baustellen gelten als SICHERHEITSRISIKO ohne jegliche Maßnahman für eine Sicherheit am Bau, so wie wir dies in Europa kennen.     .... {[ {+
Verschiedene organisationen schätzen die Opferzahl ( hört sich wiederlich böse an ) auf das hundertfache?!

Und was sagt die FIFA oder irgend ein anderer Verein von Fußballseite? NICHTS. ....denn alle sind entweder feige oder es geht wie immer um  sehr viel ( geschmierte!) Kohle
Nur ich finde die sehr bedenklich nicht nur vom korrupten Blatter, sonder auch von Plattini und jetzt vom neuen deutschen Präsidenten der FIFA oder eventuell vom "Kaiser" FRANZ der leider dazu schweigen will, weil feige oder sonst ein Grund vor liegt. Dabei vergißt Kaiser Franz, wenn er etwas dazu sagen täte, die halbe Welt darauf hören würde.    ..

Und jetzt wird dazu noch die WM in den sogg. Winter verlegt, als ob es einen ( kühlen ) Winter in der Wüste geben könnte :]

Ich hatte schon bei Zwischenstops in Doha bis zu  45 C Grad erlebt. .kann aber noch höher klettern das Thermometer [-] ohne Wind, also windstill.....PROST [-]
Gespeichert

kittycat

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96

Nachsatz:  ich hatte bereits einige "Baustellen" gesehen.  ....da wurde mir schwindelig, vom hinsehen, nicht vom raufklettern !

Jetzt kommen noch einige neue Baustellen dazu, bei diesen Gedanken wird mir kotzübel {/  .es wird eine U-Bahn gebaut, ausgerechnet mit Federführung eines österr. Baukonzerns, und diese "MUß" bis zur WM fertig sein. ...also "zack-zack-zack" schneller noch schneller wird der bau vorangetrieben --C ohne Rücksicht aus eventuelle "VERLUSTE", von Mensch, denn der kostet eh nix :-X
Gespeichert

dart

  • Gast
Nepal: Massenschlachtungen zu Ehren der Götter
« Antwort #2 am: 29. November 2014, 14:24:53 »

In einer abgelegenen Region in Nepal werden von den Hindu, innerhalb von 2 Tagen, rund 500.000 Tiere geschlachtet und der Göttin der Macht geopfert.

http://www.news.com.au/world/two-days-of-slaughter-500000-animals-to-be-sacrificed-in-bariyapur-nepal/story-fndir2ev-1227138655154
« Letzte Änderung: 29. November 2014, 14:39:46 von dart »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nepal: Massenschlachtungen zu Ehren der Götter
« Antwort #3 am: 29. November 2014, 14:41:31 »

Tausende Büffel und Ziegen für eine Göttin


Alle fünf Jahre schockieren Bilder von langsam verblutenden Opfertieren in Nepal Tierschützer in aller Welt. Nun werden die Messer wieder gewetzt.

http://www.tageblatt.lu/nachrichten/story/28409430
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.285
Re: Nepal: Massenschlachtungen zu Ehren der Götter
« Antwort #4 am: 29. November 2014, 15:08:51 »

Warum schlachten die nicht mal ein paar Nepalesen ??????????????
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neues aus Indien
« Antwort #5 am: 25. April 2015, 14:21:33 »

Via Twitter: Aus Nepal wurde gerade ein Beben der Stärke 7.9 gemeldet.

Erste Bilder von CNN







Kashish Das Shrestha ‏@kashishds 
NOW--- LOCALS TRAPPED inside this rubble- people trying hard to rescue
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neues aus Indien
« Antwort #6 am: 25. April 2015, 14:26:52 »

Via Twitter: Aus Nepal wurde gerade ein Beben der Stärke 7.9 gemeldet.



Kurzes Video aus Kathmandu



---



Sagar Ghimire‏@nepocean
this ninth-storey dharahara is comletely destroyed. around 400 are suspected to be buried
« Letzte Änderung: 25. April 2015, 14:34:41 von dart »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neues aus Indien
« Antwort #7 am: 25. April 2015, 14:39:06 »

Via Twitter: Aus Nepal wurde gerade ein Beben der Stärke 7.9 gemeldet.







Kashish Das Shrestha ‏@kashishds  
BASANTAPUR DURBAR SQUARE IS GONE!!!





Chandan Chawla ‏@_urbanmatters 
RT @StefSimanowitz   Dharahara (Bhimsen Tower)19th century 9-storey tall tower in Kathmandu, has collapsed
« Letzte Änderung: 25. April 2015, 14:44:55 von dart »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neues aus Indien
« Antwort #8 am: 25. April 2015, 14:51:47 »

Via Twitter: Aus Nepal wurde gerade ein Beben der Stärke 7.9 gemeldet.





Instagram image geotagged to Katmandu, Nepal, shows extensive earthquake damage

---

Schweres Erdbeben erschüttert Nepal

http://www.dw.de/schweres-erdbeben-ersch%C3%BCttert-nepal/a-18407845

Bis nach Indien spürbar - Starkes Erdbeben in Nepal

http://www.nzz.ch/panorama/starkes-erdbeben-in-nepal-1.18529683
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neues aus Indien
« Antwort #9 am: 25. April 2015, 15:12:00 »

Via Twitter: Aus Nepal wurde gerade ein Beben der Stärke 7.9 gemeldet.








Das Erdbeben hat offenbar am Everest schwere Lawinen ausgelöst.

Alex Gavan‏@AlexGAVAN
Everest base camp huge earthquaqe then huge avalanche from pumori. Running for life from my tent. Unhurt. Many many people up the mountain.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neues aus Indien
« Antwort #10 am: 25. April 2015, 16:29:04 »

14 Nachbeben in den ersten 2.5 Stunden nach dem Hauptbeben.

UN OCHA Asia Pacific ‏@OCHAAsiaPac 
14 aftershocks felt in a span of 2.5 hours since major 7.9 magnitude earthquake hit

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neues aus Indien
« Antwort #11 am: 25. April 2015, 18:06:36 »

Die Zahl der Todesopfer liegt z.Z. bei 449, die Zahl dürfte vermutlich noch drastisch steigen, da viele Menschen unter den Trümmern verschüttet wurden. :(

http://www.trust.org/item/20150425103812-2gavk/?source=jtOtherNews1

Am Mt. Everest wurden die ersten zwei Basislager von Lawinen komplett zerstört, etliche Bergsteiger werden anscheinend noch vermisst.

Florian Witulski ‏@vaitor 
Nepal: Mount Everest Basecamp (One & Two) were swept away from Avalanche caused by the quake; Many climbers missing
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neues aus Indien
« Antwort #12 am: 25. April 2015, 20:05:05 »

Die Zahl der Todesopfer liegt z.Z. bei 449, die Zahl dürfte vermutlich noch drastisch steigen, da viele Menschen unter den Trümmern verschüttet wurden. :(

http://www.trust.org/item/20150425103812-2gavk/?source=jtOtherNews1



Rund 8 Stunden nach dem Beben werden bereits über 700 Tote gemeldet. :(

China Xinhua News ‏@XHNews  6 Min.Vor 6 Minuten
BREAKING: Death toll in #Nepal's powerful #Earthquake rises to 711





Es soll das stärkste Erdbeben in der Region seit 1934 sein.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.988
Re: Neues aus Indien
« Antwort #13 am: 25. April 2015, 20:51:49 »

Ich war insgesamt 5mal in Nepal und habe viele Touren dort gemacht, manche ueber 6000m,  wer die Haeuser in Kathmandu  und Umgebung kennt, wer die Bergdoerfer kennt, weiss,  wie einfach ein Erdbeben diese Haeuser zerstoeren kann.
Alte Holzhaeuser  duerften den wenigsten Schaden haben, denn ?  Holz verhaelt sich einigermassen stabil, auch gege Erdstoesse.
Mir tut das im Herzen weh, denn ich liebe Nepal und  die Bergdoerfer.
Ich habe  immer sehr gute Erinnerungen an die Freundlichkeit der Menschen .
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neues aus Indien
« Antwort #14 am: 25. April 2015, 20:58:18 »

Hatte vor ein paar Stunden noch eine Kurzmeldung bei Twitter gelesen. Auch in Tibet sollen rund 70% der Häuser schwer beschädigt sein. Reportern der internat. Presse wird der Zugang verwehrt
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.368 Sekunden mit 18 Abfragen.