ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Mein Tagebuch - Samurai  (Gelesen 71310 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #15 am: 15. Februar 2009, 20:22:02 »

Freitag der 13te, ein Omen ?

Kurz vor 8. Toni kommt. Nochn Kaffee und ab zum Transport Office. Er mit dem Bike, ich nehm mein Auto mit für die Autoprüfung. Ist fast um die Ecke. Vor dem Office gehn wirs noch mal durch. Ich bin für den `normalen`  Weg. Bei mir wars echt locker damals.
Also, Papiere abgeben. Sie akzeptiert die Farbkopien. Sie fragt nach seinem Führerschein. Er hat den alten rosa Papierlappen (national). Sie lächelt." Auohhh, International Drivers Licence",sagt Sie. Schnell bestätige ich. Ich habe kapiert, Toni noch nicht. Er denkt Sie macht Ploplem. Ich denke, WOW, Schwein gehabt. Und so liefs dann auch. Sehtest, Reaktionstest, keine Prüfung. Nach 3 Stdn. vom abgeben der Papiere bis zum bezahlen von 360 THB hält er beide Lappen in der Hand.


"Sehtest" bedeutet die angezeigten Farben zu erkennen. Der Mann rechts mußte noch mal genauer hinschauen. Er erkannte den Kugelschreiber nicht und wußte somit nicht auf welche Farbe Sie deutet. No Ploplem. Da wird einfach die Entfernung zum Bild halbiert. Mai Pen Lai. Erkennt zwar nichts im Umkreis ausserhalb von 3 metern, aber Farben kann er unterscheiden. "Sehtest" bestanden.
   
... und dann fällt Ihm noch Alles aus der Hand. Hoffentlich muß ich dem nicht beim Fahren begegnen.   

Gesammtkosten: Unglaubliche 960 THB und ein wenig Zeitaufwand.

Dann nach Hause. Dirk und German kommen zum Laptop neu einrichten. Daten sichern. Festplatte formatieren. Nebenbei alle nötigen Treiber runterladen usw.                                   Die Küche wird langsam voll. Kommen später mehr.
     

Die Mädels waschen und nehmen aus. Zum Thaifood gibts später noch Papis `copy Rabbit` mit Kartoffelpü und so.

   
Die Kids beenden den Abend wi immer mit Ihrer Lieblingsbeschäftigung. Dem Kokeln.

War mal wieder ein langer Abend, ne geile Party. Und Toni is Happy.

Samurai

Freitag der 13te, ein Glückstag.

« Letzte Änderung: 15. Februar 2009, 20:30:35 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #16 am: 18. Februar 2009, 16:27:33 »

Mi. 19.09

Heute morgen in Nathon:

Die machen Ihre Drohungen war. Die Beachroad kommt auf Phuket Niveau. Hoffentlich bleibt sont Alles beim Alten. 8)



und der Tesco wird blockiert. Richtig So. "Vampire" nennen Sie die Konzerne. In Lamai gibts alle 70-100m einen 7/11 o. . fam.Mart.


Blockade Nathon Tesco 3. Tag.

und aufm Rückweg Filet geschnappt. § Tage in den Fridge, SUPER!


Jetzt ein wenig Internet, dann chicken curry, homemade.

Samrai


Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #17 am: 20. Februar 2009, 21:34:02 »

Don. 19.02

Am Nachmittag ist Angeln angesagt. Also Alles eingepackt und zum Pier in Nathon. Irgendwie wars aber nicht so Dolle mit die Fische. Also ein paar Fotos gemacht.


Der Fisch ist versteigert und Alles wird klargemacht. In die "Fischtanks" der mittleren Trawler paßt ca. ein kommpletter Truck Eis.

       

Pause   

Dann die Reinemache. Die Zelte werden täglich auf- und abgebaut. Die letzte "Aufkäuferin". In der Regel machen den Job die Frauen.

       

Schnell noch an unseren Beach - Pier, da klappts auch mit die Fische. Der Strand neben dem Pier. Wiedermal wegen "Überfüllung" geschlossen.  Und die Sonnenuntergänge sind auch immer die Selben. 

       

Samurai, Angler

« Letzte Änderung: 20. Februar 2009, 21:38:28 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #18 am: 21. Februar 2009, 11:03:09 »

Freitag Abend

noch mal mitm Hund um die Ecke. Bei uns sind die "Baggerlöcher". Der "Dumrong Lake" ist ein Ex Loch. Jetzt Fischteich. Super zum entspannen. Mit Riesenkarpfen,Wasserfahrrädern, Ziegen, Enten, u.s.w.





samurai

Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #19 am: 25. Februar 2009, 10:35:36 »

Sonntag, 22.2.
 Am Tag war der Charity Ride der Samui Pirates. Am Abend die Abschlußparty in Nathon.



Wir kamen mit dem Sonnenuntergang an.



Die Partys in Nathon sind vom Feinsten.



Mal Farang Band mal Mix, mal traditionell Thai. Höhepunkt unter Anderen die Bekanntgabe der Charity Einnahmen. 136.000 THB für gute Zwecke.





Ein geiler Abend. Freunde, super Mucke, ... und frisch Gezapftes

Prosit
samurai 8)

PS  Es soll Sie jetzt jedes Jahr geben.
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #20 am: 05. März 2009, 22:39:01 »

Am 3. sind Wir los. Mikel, Mirko und Wir. Um kurz nach 7 sind wir zur Fähre gefahren. Raja Ferry Pier.  Auf der rechten Seite stehen die VIPs. Bedeutet nichts Anderes als ein Return Ticket zu kaufen. Dann kommst Du in der Regel mit der nächsten Fähre mit. 8 am also. Mischa und Mirko kommen kurz nach halb aus Lamai mit dem Taxi an. Sonne, Wind, Mamma Soup, Kaffee und  Alles Klar. Eine ganz gewöhnliche Überfahrt. Gegen 2 Uhr kommen Wir in Ranong an. Erst mal zum  Hot Spring Hotel. Ca. 300 m. vonne Quellen. Sarifa und Mirko bleiben hier, Mikel und ich müssen stempeln. Das Hotel ist ne Zeitreise. Zimmer im Stil der 60er incl. Airc. 300 THB das Chang yai zu 40 THB usw. Das wir uns verstehen. Es geht nicht ums Geld ... Dann also das Übliche. Rüber.     Unser Boot:



Mir sagte jemand es koste nun 20 dollar. Schock. Wie so oft. Dummes Geschwätz. 10 dollar wie seit letztem Jahr. Nervende Schlepper. Buisiness as usual. Neben 2 Stangen Kippen noch 25 Packs Kamagra besorgt. Denn die Liebe ist ein seltsames, doch nötiges Spiel.

Noch ein Billd. 
Abends noch super gegessen. Nette Begleiterinnen gesucht, nicht gefunden. Ach doch, aber Die haben 4.000THB aufgerufen. Und in der Disco später, keine Schnitte.

Am nächsten Tag  nach Phuket, über Kao Lak.



Hier war vor nem Jahr nichts. Aber zumindest an diesem Strandabschnitt wirds nicht übertrieben. Der junge Mann links ist Kanadier und organisiert mit Anderen ein freies Konzert mit Work Shops für Kinder vom 12. - 18 ten. Ein Konzert ohne Alc. u. Ziggis. Da gefördert vom Gesundheitsministerium. Ma schaun, woll?  :D

Am Abend einchecken in Patong. Und später, nach Pool mit Schauer vom Himmel, auffe Piste.



und inne Bar


Und morgen geile Bilder vonne Insel ...

samurai   8)

PS, habe Eigentlich bessere Bilder. aber das Hochladen ist müßig. Hatte doppelt so viele Bilder markiert, Andere. Dann bricht Er ab, dann was weiß ich. Vielleicht zu viel Pixel? Hab auch leider keine Zeit die Uploads zu widerholen. Muß das Konzept mal überarbeiten. vereinfachen, besser organisieren. Hoffe das mann trotzdem Einblicke bekommt.....
« Letzte Änderung: 05. März 2009, 22:52:25 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

Profuuu

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.179
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #21 am: 06. März 2009, 01:03:52 »

Jo Samurai, man bekommt einen guten Eindruck...  8)

Die Sache mit dem "Konzept überarbeiten" anstatt den grossen Meckerheini zu spielen ging mir runter wie Black Nam.  :)  In meiner Firma habe ich manchmal den Eindruck, dass diese Meckerheimer überwiegen.   >:

An gewissen Tagen auch hier im Forum.  :-X
Gespeichert
mfG
Professor Triple U

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #22 am: 09. Mai 2009, 19:20:32 »

So, da simmer wieder. Low Season. Zeit für`n TIP und mein Tagebuch. Es gibt immer Lösungen. Mann muß Sie nur finden (wollen). Die Lösung für mein Upload Ploplem ist fast trivial. Handybilder sowieso no Ploplem. SLR Bilder, jetzt a nimmer. Einfach sämtliche  Downloads vorübergehend stoppen.
Werde mal locker mit ein paar Schnappschüssen von Heute einsteigen.

Das seh ich jetzt. In Echtzeit.  ca. 6.45 PM

Sarifa fängt an Alles für Morgen vorzubereiten. Im Moment verkäuft Sie Chicken, Eisgetränke, Konzertkarten (Carabao, Chaweng 14.5.) und was so kommt.... Ab nächste Woche dann mal wieder ein kleines Restaurant in diesem Ladenlokal. Ich hab UUUrlaub, wohlverdient. :-)

Heute zwischen Lipa Noi und Nathon:

Sieht hier nicht so Dramatisch aus. Waren aber wechselnd Blaue und Rote Blitzflammen mit unheimlischen Brumm/Zischlauten. Wer`s sah, ist erst mal stehengeblieben. (Nicht das Feuer, der helle Punkt links wars.) Starkstrom is wohl selbst auf Samui Stark. :o

Meine gute Tat heute Morgen: Kam nach Haus, da war Er im Müll am wühlen. Eine wirklich symp. Frohnatur. Hat nebenbei mein Korrekt getrennten Plastikmüll entdeckt. Hab ich Ihm geschenkt.

 Fazit: Er war Happy, sein Chaleng abgefüllt und mir hats richtig Gut getan Ihm eine Freude zu machen.

und in der Rätselecke heute ein Foto vom Markt in Lipa Yai:

Was ist das ?  Auflösung im nächsten Post.

Tja was soll ich sagen? Ich mach Urlaub diesmal zu Haus.... und DAS ist GUT so.

samurai



« Letzte Änderung: 09. Mai 2009, 19:24:17 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #23 am: 10. Mai 2009, 13:49:52 »

Nachtrag von unserer Phuket Tour letzten Monat:

Die in meinen Augen schönste Tour auf Phuket beginnt in Patong. Wir fahren Richtung Kata Beach über den Leuchtturm am Südcape der Insel nach Chalong Bay und über Phuket Town zurück nach Patong. Mit dem Motorbike locker in ein paar Stunden zu schaffen. Wir haben uns den ganzen Tag Zeit genommen. Dann ists auch nicht nur Sightseeing, sondern hat auch einiges an Entspannung zu bieten. Habe nichts gegen Strandbars und kleine Restos, aber die wirklich geilen Momente haben wir mit unserer Kühlbox und nem kleinem Picknik in der Natur.

Gerade losgefahren, da muß ich schon anhalten fürs erste Foto

müßte Kata Noi Beach sein? Bin nicht sicher.
Es geht dann weiter durch Grün entlang der Klippen und immer wieder an kleinen Stränden vorbei. Für meine Begriffe sehr Touristisch, dennoch Traumhaft. Dann kommt der View Point. Herrlicher Ausblick über Kata- und Kata Noi Beach.


Gerade ausm Netz geflogen, also alles weg, nochmal

hats auch"Vögel


Weiter gehts zum Promthep Cape. Auch ein super Ausblick und der Leuchtturm

den mann auch besteigen kann.

Dann den Berg runter an den Rawai Beach. Ein Beach für Geniesser. Fahren hier bei jedem Phuket Trip mind. 1 mal zum Essen hin. Alles läuft gemütlich und cool ab. Am besten am Abend. Nach der Stärkung nach Chalong Bay. Hier der Blick auf den Leuchtturm mit nettem Resto.


Später Teil II mit BIG Buddha (mind. " mal BB Samui)

Muß mein Konzept nochmal ändern und erst in Word Schreiben. Funzt dat denn mit die Bilder ?





« Letzte Änderung: 10. Mai 2009, 14:27:04 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 518
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #24 am: 10. Mai 2009, 14:02:00 »


Freund Samurai,

das bekommste auch in Europa, dort nennt es sich "Froschschenkel", schmeckt hervorragend.

In Th sind die Füßchen eben noch mit dem Körper verbunden, werden deshalb aber nicht schlechter schmecken.

Eine Froschfarm ist/war in Talingsnam, Ban Sa Ket.

Guten Appetit!

mfg Dieter

 
Gespeichert

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #25 am: 10. Mai 2009, 14:37:28 »

Hallo Dieter,
das sah wirklich im Original gar nicht so unappetitlich aus. Wie bestes Hühchenfleisch, oder Wachteln. Was mich etwas abgeschreckt hat war die Kiste 10 cm daneben mit den fetten frischen Fröschen die noch nicht exekutiert waren. Bei mir isst leider das Auge mit. Ich glaube das ich deshalb Einiges an Delikatessn verpasse.

Rolf Samui
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

rh

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.211
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #26 am: 10. Mai 2009, 14:51:20 »

Das 1.Foto ist nicht Kata Noi,  sondern Naiharn beach.
rh
Gespeichert

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #27 am: 10. Mai 2009, 18:16:03 »

Und das isser. Hier noch Klein und doch so Groß 40+ m.


Einfach Gigantisch. Komplett mit Marmor vertäfelt.


... und die Locken. Davon jede Menge. Hier werden die einzelnen Arbeitsschrtte am Original erklärt.


Ein schöner Rücken kann auch entzücken ...

Allein die Figuren im Rücken  lassen mein Stuckateurherz höher schlagen

Der Ausblick auf die "Chalong Bay".


Und zu Füßen von Buddha der behelfsmässige Tempel. Ein Ort der ... finde nicht die richtigen Worte.  An Orten wie Diesem fällt es mir leicht zur Ruhe zu kommen, mich zu besinnen. An Die zu denken die ich liebe.


"Paradise Beach", ein Muss. Ist aber schon lange nur noch Touri Abzocke. Aber Wer dennoch hinwill, am frühen Abend macht die kleine Bar oberhalb des Strandes freies Sonnenuntergangs BBQ, Getränke zu normalen Preisen, Gute Stimmung und gute Mucke. Das is noch was.

Aufm Rückweg waren wir noch in dem Einkaufszentrum hinter Phuket Town an der Kreuzung Richtung Patong. K.A. wie das heißt, aber der Japaner unten macht ein geiles Sushi.
Kann nur Jedem empfehlen sich Zeit zu nehmen, bei allen Touren in Thailand. Mann sollte Urlaub erleben und nicht Sehenswürdigkeiten abreissen. Dann klappts auch mit der Erholung ...

samurai

Vorschau zum nächsten Eintrag: songkranbildchen

meine kleine gute tat von heute: erfrischungsgetränke und chicken an die nachbarkinder verteilt
« Letzte Änderung: 10. Mai 2009, 19:09:01 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

hobanse

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.190
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #28 am: 20. Mai 2009, 14:00:10 »

Hallo Rolf, wann kommen die Bildchen, warte darauf. Gruss aus NDE auch an deine gute Kleine.
Horst
Gespeichert
Boersengauner, Bankster und Schieber knechten die Welt

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.581
  • damals
    • Sarifas
Re: Mein Tagebuch - Samurai
« Antwort #29 am: 02. Juni 2009, 08:18:22 »

Hallo Horst, schön von Dir zu hören. Hoffentlich bis bald in Nathon.
Hab die Bildchen schon aufm Server. Alles in Arbeit. Aber Du weißt, der Stress    ;)

Erst mal mein Stempel Run:
Letzte Woche wars mal wieder soweit. Stempeln. Eine organisierte Tagestour kommt nur im Notfall zur Diskussion. Da ich diesmal allein fahren mußte hatte ich auch keine Lust aufs Auto. Also blieb nur der Bus. Also um 7.30 nach Nathon und Ticket für den großen Bus nach Hatyai gelöst. Die Enge und die "Beinahunfälle" der rasenden Minnibusse sind nichts für mich. Da ich einer der ersten am Bus war gabs den komfortablen Sitz in der ersten Reihe. Entspannt gings dann los.
   
Entspanntes reisen nenn ich Das.
Zwischen Thasala und Nakhon, an der Kreuzung, zum Airport die erste Pause zum Brunch. Später wird dann kurz der Busbahnhof Nakhon angefahren. Anschliessend gibts ne kleine Bustour durch Nakhon, gratis. Die Linienstrecke geht über die Landstrasse nach Songkla. Eine schöne Tour entlang dem Beach mit den ganzen Shrimp Farmen.

hier noch die (Fisch?)Farmen im See von Songkla


Um 3 kamen wir nach Hatyai. Vom Terminal gings dann direkt weiter. Mit dem Minnibus nach Sadao. Kurz ausgestempelt und nach Malaysia. Der Moped Taxi fahrer wollte 100 THB für den U-Turn. Unverschämt, da verliert mann die Lust zu handeln. Also zu Fuß. Geht auch. Aufm Rückweg noch schnell in den Duty Free Shop. Nachm Einreisen mit frischen 3 Monaten zum Seven und schon mal Ticket gelöst. Entspannt ne frische Milch getrunken und die wirlich süßen Masseurinnen von Sadao genossen. Den Anblick natürlich. Reicht ja auch. Gegen 7 war ich wieder am Terminal und bin mit dem Biketaxi Downtown gefahren. In eins von vielen Cinesenhotels. Sauber und günstig.

Mein Ausblick

Erst mal die Aircon angeworfen, den Fernseher und ab unter die Dusche.
Und dann der Fehler. Bin gemütlich durch die Strassen geschlendert und hab mich vom Mc Donald Schild verführen lassen. Big Mac XL Menue. Erst später habe ich rausgefunden das ich 30 Stockwerke höher, quasi auf dem Dach des Lee Garden Hotel, mit atemberaubendem Ausblick mein Dinner haben konnte. Das nächste mal auf jeden Fall. Bin dann am Morgen in die Lobby desselbigen aufm 10. Stock zum Frühstücksbuffet.

Das Buffet war jetzt nicht der Renner. Aber das Ambiente auf jeden Fall. Und lustig waren die chin. Touristen, die zu Hauf da waren. In etwa die Russen Asiens. Von den Tischmanieren her. Hauptsache Teller/Tasse voll.

Dann noch ne kleine Parade.



Wäre gerne noch geblieben. Hatte aber am folgenden Sonntag ne geschäftl. Verabredung. Also zum 10.30 Bus und zurück. War derselbe Bus. Mit demselben freundl. Personal. Auf meine Frage wann wir nach Samui kämen: Wir sind um 3.30 p.m. am Pier und nehmen die 4 uhr Fähre. Glaubt es oder nicht. Als ich aus dem Bus stieg war es 3.30 auf die Sekunde.

Die Kosten incl. Essen und Hotel sind genau die selben der"Stresstour".

grüße ausm süden
rolf samui
« Letzte Änderung: 02. Juni 2009, 09:01:31 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 
 

Seite erstellt in 0.181 Sekunden mit 19 Abfragen.