ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Motorsport in Thailand  (Gelesen 2362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Motorsport in Thailand
« am: 09. August 2016, 08:49:55 »

Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wird in der Saison 2016 nicht in Thailand fahren. Wie 'Motorsport-Total.com' aus zuverlässiger Quelle erfuhr, werden die am ersten Novemberwochenende geplanten Rennen auf dem Chang International Circuit in Buriram, vorbehaltlich der Zustimmung durch die FIA, abgesagt.

Grund dafür ist das Verhalten des lokalen Veranstalters, der seinen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Automobil-Weltverband FIA und dem WTCC-Promoter Eurosport Events nicht nachgekommen ist. Konkret soll es um die Zahlung der vereinbarten Antrittsgebühren gehen...

Mehr dazu: http://www.motorsport-total.com/wtcc/news/2016/08/wtcc-kalender-2016-rennen-in-thailand-wird-abgesagt-16080801.html
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #1 am: 09. August 2016, 09:05:11 »

Auch wenn in der aktuellen MotoGP-Saison 2016 gerade einmal Halbzeit herrscht, wirft das nächste Jahr seine Schatten voraus. Neben der Silly Season, die diesmal schon recht früh im Kalender einige überraschende Fahrerwechsel hervorgebracht hat, geht es dabei vor allem um die Frage: Wo fährt die Königsklasse 2017 und wie viele Rennen wird es geben? Nachdem Indonesien als weiterer Austragungsort kürzlich ausschied, scheint Thailand als Ersatzlösung immer attraktiver zu werden.

Der Chang International Circuit in Buriram ist der erste und einzige Kurs in Thailand, der vom Motorradweltverband FIM mit Standard A klassifiziert wurde. 2015 und 2016 gastierte hier bereits die Superbike-WM. Da der asiatische Markt auch für die MotoGP immer wichtiger wird, gibt es ernsthafte Überlegungen, Thailand dem großen Übersee-Streifzug gegen Ende der Saison rund um Motegi, Phillip Island and Sepang als 19. Rennen im Saisonkalender hinzuzufügen...

http://www.motorsport-total.com/motorrad/news/2016/08/thailand-statt-indonesien-smith-fuer-19-motogp-rennen-16080702.html
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #2 am: 01. Januar 2017, 09:28:17 »

Thailand wird sich nicht um die Austragung von Formel-1-Rennen bewerben.

Sakol Wannapong, Gouverneur der staatlichen Sportbehörde, hat Spekulationen zurückgewiesen, Thailand könnte eine Formel-1-Strecke bauen, weil Malaysia den Grand Prix nach 2018 nicht mehr ausrichten wird und die Zukunft des Nachtrennens in Singapur unsicher ist.

Sakol hingegen unterstützt Bemühungen, den MotoGP nach Buriram zu holen. Thais würden sich mehr für die Motorrad-Weltmeisterschaft als für die Formel 1 interessieren, sagt der Gouverneur. Zudem würde die Ausrichtung eines MotoGP finanziell wesentlich günstiger sein als bei der Formel 1. Und Thailand habe mit dem Chang International Circuit in Buriram eine WM-taugliche Rennstrecke. Sakol hofft, dass Buriram im Jahr 2018 auf dem Kalender der Motorrad-Weltmeisterschaft steht.

Quelle: http://tinyurl.com/htngkka
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.971
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #3 am: 01. Januar 2017, 09:38:41 »

Auf der Rennstrecke in Buriam koennte man doch go-cart-Rennen veranstalten, ist nicht so gefaehrlich wie F1.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.438
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #4 am: 01. Januar 2017, 11:00:53 »

... koennte man doch go-cart-Rennen veranstalten, ist nicht so gefaehrlich wie F1.

kommt auf die Gefaehrte drauf an:

https://en.wikipedia.org/wiki/Kart_racing

Zitat
Karts vary widely in speed and some (known as Superkarts) can reach speeds exceeding 260 kilometres per hour
    {--



Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.776
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #5 am: 01. Januar 2017, 15:57:07 »

@Bruno


Im 1998 hatte ich 2 Kart-Teams im :

"HONDA Pro Kart Challenge-Xeramic Cup".

6 x 2-Std.-Renen mit Fahrerwechsel.

Das erste Rennen in ROGGWIL, am 17.April 1998, fast vor
20 Jahren, hat mein Team A gewonnen.

Meine 2 Teams (je 3 Fahrer(innen) auf dem Foto unten links.

Vorne am Boden, links, mein Enkel ALEX.
Bei einigen Rennen wurde auch mit "Kinder-Renn-Karts" gefahren.

Bild unten rechts :
Ex-Formel 1 Teambesitzer und "Le Mans Sieger "WALTER (Walti) BRUN.

 ;)
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #6 am: 15. Januar 2017, 09:59:37 »

BURIRAM: Auf dem Chang International Circuit in Buriram wird auch in diesem Jahr ein Lauf der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) ausgetragen.



Der Kalender weist für die WSBK insgesamt 13 Läufe auf mit Buriram vom 10. bis 12. März. Saisonauftakt ist, wie schon in den vergangenen Jahren, Phillip Island in Australien Ende Februar. Dann steht Thailand auf dem Programm, bevor die Europa-Saison im Motorland Aragon beginnt. Das Saisonfinale ist in Katar Anfang November.

Quelle: Der Farang
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.488
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #7 am: 01. September 2017, 17:55:46 »



Some more infos about this week-end Supermoto races at Thailand circuit.

This will be the most challenging circuit ever developed. Standing at a length of 1.4-kilometres, the track will be divided into a 4:6 ratio of dirt and tarmac. High speed of up to 120kmph will be expected at multiple long straights on the tarmac, especially before the finish line. Eight whoops, a table top and a swivel before the final turn to a high-speed tarmac will be the real test of transition between the tarmac and off-road.It will be one very exciting race to look forward to. Make sure to catch the race live at www.twenty3.tv.

#FIMAsiaSuperMoto #MyMajorEvents #TradeMySuperbike #BikeNationMalaysia #EPlusGlobal #SuperMoto #Motocross #Roadracing #Motorcycle #twenty3tv E-Plus Entertainment Productions (M) Sdn Bhd Malaysia Major Events Trade My Superbike

https://scontent.fbkk5-1.fna.fbcdn.net/…/21192180_163653506…
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.867
    • Mein Blickwinkel
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #8 am: 02. September 2017, 17:08:19 »

"Heute (31.08.2017) haben das Sport-Ministerium von Thailand und die Dorna den Vertrag für den Grand Prix von Thailand auf dem Kurs von Buriram für 2018 bis 2020 unterschrieben. Thailand ist ein großer Motorradmarkt. Sie sind sehr froh, die MotoGP nutzen zu können, um den Tourismus hier in Thailand weiter zu fördern", kommentiert Ezpeleta".
mehr dazu....
Quelle:
http://www.motorsport-total.com/motorrad/news/2017/08/vertrag-fix-offizielle-stimmen-zum-thailand-grand-prix-17083105.html
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.867
    • Mein Blickwinkel
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #9 am: 09. November 2017, 10:38:17 »

Superbike-WM 2017: Thailand schlägt Italien
"Nun ist es endgültig: Die meisten Zuschauer an einem Rennwochenende der Superbike-WM kamen in Thailand an die Rennstrecke. Auch die rennsportbegeisterten Italiener konnten da nicht mithalten.
Die Reihenfolge der bestbesuchten Meetings der Superbike-WM 2017 wird von Buriram in Thailand angeführt. Am einzigen Rennwochenende in Asien wurden 80.379 Zuschauer gezählt, immerhin gut 5000 mehr als beim Traditionsmeeting in Imola (75.115) und 12.000 mehr als beim zweiten Italien-Event in Misano (68.154).

Somit sind drei von vier Überseerennen der Saison 2017 in den Top-5 der Meetings mit den meisten Zuschauern. Die anderen europäischen Meetings folgen somit erst ab Platz 6 in der Reihenfolge Assen, Magny-Cours, Portimão, Donington Park, Lausitzring, Aragón und Jerez.
Die beiden Rennen in Spanien rangieren also noch unter dem Meeting in Deutschland!
Die wenigsten Zuschauer kamen erwartungsgemäß zum Saisonfinale nach Katar. In drei Tagen sollen 17.339 Menschen an die Rennstrecke gekommen sein, wobei es angesichts der leergefegten Tribünen schwer fällt, diese Zahl zu glauben."
Quelle:
http://www.speedweek.com/sbk/news/118505/Superbike-WM-2017-Thailand-schlaegt-Italien.html

 

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.867
    • Mein Blickwinkel
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #10 am: 24. Januar 2018, 09:16:31 »

Buriram. "Der Gouverneur der Sportbehörde von Thailand, Herr Sakon Wannapong sagt, dass in diesem Oktober mehr als 1 Milliarde Baht durch den PTT Thailand Motorrad Grand Prix ( Moto GP )auf dem Buri Ram International Circuit generiert werden können."
hier gehts weiter:
http://thailandtip.info/2018/01/21/die-moto-gp-soll-in-diesem-jahr-1-milliarde-baht-einkommen-fuer-thailand-generieren/
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.713
Motorsport in Thailand
« Antwort #11 am: 24. Januar 2018, 12:55:01 »

Buriram. "Der Gouverneur der Sportbehörde von Thailand, Herr Sakon Wannapong sagt, dass in diesem Oktober mehr als 1 Milliarde Baht durch den PTT Thailand Motorrad Grand Prix ( Moto GP )auf dem Buri Ram International Circuit generiert werden können."
hier gehts weiter:
http://thailandtip.info/2018/01/21/die-moto-gp-soll-in-diesem-jahr-1-milliarde-baht-einkommen-fuer-thailand-generieren/
Da der Rennzirkus ja nicht "für lau" dahin kommt, müsste man fairerweise auch den Betrag nennen, den man für dieses Event vorher auf den Tisch legen muss!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.796
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #12 am: 24. Januar 2018, 13:31:18 »

 ??? Und wenn man sich die Plaetze  am Grand Stand  anschaut,  gaehnende Leere  :'(
Frage mich, wer diese Eintrittspreise bezahlen will ( 1000, 3000 und fuer alle Tage 5000 Baht ), dafuer wird kein Buffalo verkauft  :]

Beim Fussball sieht es anders aus, da sind die Preise (  80 -  120 Baht )  akzeptabel  und man sieht das ganze Spiel.
Beim Motorrennen  ??? wer faehrt wo und auf welchem Rang und wooooo fahren die dennnnn   hin  :]   immer im Kreis.

Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.300
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Motorsport in Thailand
« Antwort #13 am: 24. Januar 2018, 13:43:01 »

Images shared online claim to show plans for the new Chonburi motor park - Chonburi's World-Class Racing Circuit, to be located near Nong Kho reservoir.



https://www.facebook.com/ThaiVisaNews/posts/10157054518243012
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.713
Motorsport in Thailand
« Antwort #14 am: 24. Januar 2018, 21:34:12 »


Dieser Sketch ist nicht von Loriot! Das Original ist vom Komiker Wilhelm Bendow und dem Schauspieler Franz-Otto Krüger!
https://de.wikipedia.org/wiki/Auf_der_Rennbahn
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.157 Sekunden mit 19 Abfragen.