ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Hydroponic  (Gelesen 2262 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Hydroponic
« am: 23. September 2017, 10:51:19 »

Gemüse, insbesonderes Salat usw. bequem auf Tischhöhe anzupflanzen, das habe ich mit seit einigen Monaten zu einem weiteren Hobby gemacht.

Bio-Gemüse das schein hier in Thailand auch unter den, ich nenne diese mal etwas "kultiviertere" Thais, ein echter Renner zu sein.
Egal zu welchen Preisen solches (z.B. ein kleiner Salat) in den Regalen im Supermarkt angeboten wird, es wird gut verkauft.

Fertige Hydroponic-Systeme, vor allem kleine Starter-Kits, werden in Bangkok, Chiang Mai usw. zuhauf von solchen Gartencenters im Netz angeboten. Doch ich denke mal, dass damit die Wenigsten Erfolg haben werden, weil es dazu doch ein fundiertes Fachwissen und viel Geduld erfordert.

Irgendwie hat mich das auch fasziniert und ich habe mich da mal über die biologisch-technischen Grundbedingungen informiert, handelsübliche PVC-Rohre gekauft und mir ein paar Stahlprofile für die höhen-verstellbaren Pflanztische zusammen geschweisst. Da ich alles von A-Z, selbst gebaut und angefertigt hatte, haben sich die Investitionskosten im sehr bescheidenen Rahmen gehalten.

Die ersten Monate ein wahrer Misserfolg, (die Ansaat, zu kleine PVC-Rohre, die Nährstoff-Dosierung, Beschattung, hohe Wassertemperaturen usw.) Doch wer mich kennt, weiß wie hartnäckig ich sein kann. Die Tüftelei hat sich gelohnt die ersten "Ernten" sind erfolgt und es macht viel Spass dabei.
Für mich ein wirklich sinnvolles Hobby (dabei wird es auch bleiben) und Zeitvertreib.

Die Anfertigung:









Die neue selbstgebaute Hydroponic-Anlage mit bereits erfolgter erster Ernte:






Auch die Gurken im grösseren PVC-Rohr sind gut gewachsen und haben bis zu einem leider starken Mehltau-Befall, eine Ernte von 25 - 30 schöne und sehr gute Gurken geliefert.:





Nun werde ich mich mal an die Anpflanzung von Tomaten heranmachen; mal sehen was sich daraus entwickelt.




 
Gespeichert

thai-ger

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 99
Re: Hydroponic
« Antwort #1 am: 23. September 2017, 12:16:28 »

Interessant!
Bei mir im Dorf gibt es auch schon einige die so ihr Gemüse ziehen.
Gespeichert


norwegerklaus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
  • "Khlongtrapper" und "Nomadengreis"
    • Mein gelebter Traum
Re: Hydroponic
« Antwort #2 am: 23. September 2017, 13:07:33 »

Eine gute Idee, hoffe weiterhin auf viel Erfolg ;}

Eine gute Anregung für mich in BKK!!

Gruß
Klaus
Gespeichert
Freiheit ist das Einzige, was was man nicht haben kann, wenn man nicht gewillt ist sie auch Anderen zu geben!

Geht nicht gibs nicht!  ..www.norwegerklaus.de

jorges

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.922
Re: Hydroponic
« Antwort #3 am: 23. September 2017, 15:48:30 »

Warum packst Du nicht gleich noch eine Fischzucht darunter?

Eine Aquaponic-Anlage muss sich zwar erst mal "einlaufen" und bedarf am Anfang sicherlich einiges an Erfahrungswerten, aber soweit wie Du jetzt schon bist, waere es vielleicht sogar sowas wie eine Herausforderung.

https://www.google.com/search?q=Aquaponik-Anlage&client=firefox-b&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjMuOrD9brWAhWMrI8KHYo1DxEQsAQINg&biw=1354&bih=677

Noch paar Bilder speziell fuer PVC-Systeme.

https://www.google.com/search?q=Aquaponic+pvc+pipe&client=firefox-b&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwibgJiC97rWAhVHL48KHXjVDYIQsAQIJw&biw=1354&bih=677
Gespeichert
Eine Frau muss nicht automatisch klug sein, nur weil sie Kacke aussieht.

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Hydroponic
« Antwort #4 am: 23. September 2017, 17:27:55 »

Warum packst Du nicht gleich noch eine Fischzucht darunter


Das wäre dann AQUAPONIC
Für mich/uns keine Option, ich/wir mögen kein Gemüse das nach Fisch, respektive deren Ausscheidungen riecht...
Gespeichert

jorges

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.922
Re: Hydroponic
« Antwort #5 am: 23. September 2017, 17:46:13 »

Wenn dieses Gemuese tatsaechlich Fischaroma hat, dann wuerde ich es auch sein lassen. Habe leider noch nie Aquaponic Gemuese probiert.

Wie lange hat es denn gedauert, bis Du mit der Hydroponic Anlage respektable Ernten hattest?
Gespeichert
Eine Frau muss nicht automatisch klug sein, nur weil sie Kacke aussieht.

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Hydroponic
« Antwort #6 am: 23. September 2017, 18:16:10 »

Vielleicht ist es auch aus Vorurteilung behaftet. Doch wir kennen Thaifreunde welche von der Aqua-, wieder auf die Hydroponic zurückgegangen sind aus erwähntem Grund.

Die Zeitspanne von der Ansaat bis zur Ernte dauert bei uns ungefähr 3-4 Wochen, jedoch unter normalen Bedingungen, also kein Intensiv-Anbau, nur mit sehr rückhaltiger Zugabe von biologischem A & B - Dünger.
Gespeichert

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Hydroponic
« Antwort #7 am: 21. Dezember 2017, 13:32:38 »

Lang ist's her, seit meiner letzten Post hier....

Sind das nun Äpfel oder Tomaten in unserer Hydroponic?
Kaum zu glauben; aber das sind wirklich (Riesen)-Tomaten, ganz kurz vor der Reife.







Ich wollte nicht warten; eine nicht ganz ausgereifte solche Tomate haben wir bereits probiert und diese als fleischig und geschmacklich sehr gut befunden.


Sehr gesunde Früchte, kein Tropfen Spritzmittel usw. wurde hier angewendet.
So wie es aussieht werden wir von dieser Serie mit 11 Pflanzen rund 250 Tomaten ernten. Es hat einzelne Zweige, wo bis zu 12 Tomaten daran wachsen.


Der Standort dieser Hydroponic-Anlage; Sonneneinstrahlung von morgens früh bis etwa am Mittag, in Kombination der Reflektionswärme von der Hauswand, scheint optimal zu sein. Im selben Rohr habe ich vor Kurzem noch 2 Peperoni/Paprika-Pflanzen gesetzt, mal abwarten was daraus wird. Auch eine weitere Serie Tomaten ist da gut und schnell heranwachsend.

Eine neue Tomatenansaat habe ich auch wieder vor ein paar Tagen gemacht, da die Tomatenernte in der Anlage vor dem Haus, eher im Schatten gelegen, langsam dem Ende entgegengeht. Von diesen 5 Pflanzen haben wir auch gegen 90 Früchte geerntet. Das ist eine eher etwas kleinere Früchte-Sorte, doch auch diese sind sehr gut, so auch 2 Pflanzen Cherry-Tomaten.


Salate haben wir aus dieser relativ kleinen Anlage schon sehr viele geerntet
Die neue Salat-Serie wächst auch gut heran, jedoch hatte ich mit dem Eisbergsalat eher bescheidenes Glück, diejenigen welche ich im Perlite-Substrat pflanzte, wachsen langsam, jedoch mit nun normal heran, die anderen im Schaumstoff-Substrat hingegen, sind sehr schnell gewachsen, jedoch ohne Köpfe zu bilden.
Doch sind die Salatblätter dennoch sehr gut und zart zum Essen. Kein Problem, wir haben ja genug davon!

Vor ziemlich genau einem Monat habe ich "Green Oak" /Kraussalat neu angesät, diese, gegen 70 Stücke, sind nun auch schon wieder einige Zeit in den PVC-Rohren und wachsen gut heran.





Gespeichert

jektor

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Hydroponic
« Antwort #8 am: 21. Dezember 2017, 18:41:03 »

Hallo budibudi

Das waechst ja bei dir super. Ich ziehe meinen virtuellen Hut vor dir.  ;)

Vielleicht kannst du was zu deiner Umwaelzpumpe und deinem Duenger schreiben. Das waehre super.

Gruesse vom
jektor
Gespeichert

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Hydroponic
« Antwort #9 am: 21. Dezember 2017, 20:19:29 »

A & B - Hydroponic Dünger, biologisch aus Kokosnuss hergestellt.

Die Pumpen; verschiedene Aquariumpumpen mit entsprechenden, erforderlichen Leistungen (Liter/Std. und Förderhöhe)
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.983
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Hydroponic
« Antwort #10 am: 23. Januar 2018, 15:51:11 »

Betrifft das auch deine Salate oder gehst du etwas intelligenter an die Sache ran?

Test finds hydroponic vegetables to be more contaminated than soil-grown veg

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30336919
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Hydroponic
« Antwort #11 am: 25. Januar 2018, 11:05:42 »

Bei uns ist das klar nicht so, sei es im Gemüsegarten meiner Frau oder in meiner Hydroponic; wir betreiben dies als reines Hobby und Selbstversorgung. Da werden wirklich nur absolut biologische Düngemittel verwendet; im Garten Hühner-, Kuh-, Buffalo-Dung und in der Hydroponic biologische Nährstoffe/Dünger verwendet und zwar mit einer Dosierung wirklich im minimalsten, weit unter dem Hersteller angegebenen Werten. Siehe auch hier:  http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=19670.msg1276863#msg1276863

Unser Grundwasser hat einen leicht erhöhten PH-Wert (7.5) Für die Bewässerung im Garten kein Problem, in der Hydroponic habe ich bis Anhin auch nichts unternommen. Der ideale Wert wäre da bei 5.5-6.5, wenn gewisse Salatsorten manchmal etwas bitterer sind, kann man diese leichte Bitterkeit vor dem Anrichten in etwas warmen Wasser, mit Eiswasser abgeschreckt eliminieren. Das macht man bekanntlich überall auf der Welt mit Gartensalaten auch....
Gegen eventuellen Insekten/Pilzbefall verwenden wir gar nichts. Was wächst das wächst. , ist unsere Devise.

Überall dort wo etwas intensiv gezüchtet oder angebaut wird, will auch Profit gemacht werden, und da wird ja bekanntlich auch auf Kosten der Umwelt und der Gesundheit bekanntlich bei gierigen Geschaeftsleuten manchmal gewissenlos über Leichen gegangen. Dort wo es kontrolliert wird, gut so. Dort wo nicht, dein Link/Beitrag hat es auf den Punkt gebracht.

Schwarze Schafe gibt es eben immer und ueberall....

« Letzte Änderung: 25. Januar 2018, 11:15:57 von budibudi »
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.720
    • Mein Blickwinkel
Re: Hydroponic
« Antwort #12 am: 28. Januar 2018, 11:59:19 »

Finde ich alles sehr interessant und bewundere Menschen welche die Geduld aufbringen
sich mit solch komplexen Pflanzmethoden zu beschäftigen und dann auch noch Erfolge
vorweisen kann. ;}
Für mich als etwas ungeduldigen Menschen wohl eher nichts. {:}
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Hydroponic
« Antwort #13 am: 29. Januar 2018, 17:29:43 »

Wie ich schon in der Eingangspost geschrieben habe, für mich ist das reines Hobby und Zeitvertreib. Doch auch eine Herausforderung.
@schiene, du liegst richtig, das ist nichts für ungeduldige Leute, weil insbesonders in der Anfangsphase viel daneben geht.
Doch mir/uns macht es viel Freude, frische Tomaten, Gurken, Pepperoni und Salate das ganze Jahr hindurch zu Verfügung zu haben.
Wir essen sehr viel davon, wir haben inzwischen auch den Fleisch-Konsum eingeschränkt, besonders Fettiges, Würste usw.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.365 Sekunden mit 18 Abfragen.