ThailandTIP Forum

Thailand Tag für Tag => Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare => Thema gestartet von: dart am 08. März 2014, 07:59:56

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 08. März 2014, 07:59:56
Wurde gerade gemeldet. Der Flieger ist mit 239 Menschen an Bord auf einem Flug von Kuala Lumpur nach Peking.

CNN ‏@CNN  · 18 Min.  Übersetzung anzeigen
CNN: Malaysia Airlines says it has lost contact with a passenger flight carrying 227 passengers, 12 crew members, en route to Beijing.



Letze bekannte Position

(https://pbs.twimg.com/media/BiKke2XCAAABwmE.jpg)

AdamParkerSky ‏@adamparkersky  · 22 Min. 
Last known location of Malaysia Airlines flight

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 08. März 2014, 08:09:23
Wurde gerade gemeldet. Der Flieger ist mit 239 Menschen an Bord auf einem Flug von Kuala Lumpur nach Peking.

CNN ‏@CNN  · 18 Min.  Übersetzung anzeigen
CNN: Malaysia Airlines says it has lost contact with a passenger flight carrying 227 passengers, 12 crew members, en route to Beijing.


Es ist wohl das Schlimmste zu befürchten!
Der Flieger ist um 0.41 Uhr gestartet und hätte planmäßig um 6.30 Uhr in Peking landen sollen.
Warum die Airline erst um 7.24 Uhr den Verlust ihrer Maschine meldet ist mir unbegreiflich. >:


Zitat
Malaysia Airlines

MEDIA STATEMENT released at 7.24am/8 Mar 2014 MH370 Incident

 Sepang, 8 March 2014: Malaysia Airlines confirms that flight MH370 has lost contact with Subang Air Traffic Control at 2.40am, today (8 March 2014).

 Flight MH370, operated on the B777-200 aircraft, departed Kuala Lumpur at 12.41am on 8 March 2014. MH370 was expected to land in Beijing at 6.30am the same day. The flight was carrying a total number of 227 passengers (including 2 infants), 12 crew members.

 Malaysia Airlines is currently working with the authorities who have activated their Search and Rescue team to locate the aircraft.

 The airline will provide regular updates on the situation. Meanwhile, the public may contact +603 7884 1234 for further info.

https://www.facebook.com/my.malaysiaairlines/posts/514299315349933
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 08. März 2014, 08:15:19


Es ist wohl das Schlimmste zu befürchten!
Der Flieger ist um 0.41 Uhr gestartet und hätte planmäßig um 6.30 Uhr in Peking landen sollen.


Über 5 Stunden hält man den Verlust der Maschine geheim. {+

Letzte bekannte Position.

(https://pbs.twimg.com/media/BiKosCdCMAACDsA.jpg:large)

thomas wanhoff ‏@thomaswanhoff  · 17 Min. 
last recorded location of MH370 bz @flightradar24

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: aod am 08. März 2014, 08:16:50
Flugstatus um 8:15h

Search Results

Time displayed is based on local departure/arrival city time.
Flight No.    Status    Departure City    Departure Date & Time    Arrival City    Arrival Date & Time
0370    DEPARTED    KUALA LUMPUR    08 Mar 2014 00:27    BEIJING    08 Mar 2014 06:15

Last Updated on: 08 Mar 2014 09:08 (MYT)


Please note that the schedules are subject to change without prior notice and status displayed may not represent all possible and additional flights available. You can also access the same facility on MHmobile via flymas.mobi on your phone’s browser. For the latest updates, please contact your departure/arrival airport.

For flights displaying "ON HOLD" status, the latest time will be advised.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 08. März 2014, 08:40:20


Letzte bekannte Position.

(https://pbs.twimg.com/media/BiKosCdCMAACDsA.jpg:large)





Erster Bericht in der deutschen Presse.

http://www.focus.de/reisen/flug/kontakt-zu-malaysia-airlines-maschine-abgerissen-flugzeug-mit-239-passagieren-an-bord-wird-vermisst_id_3671891.html
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namsoda am 08. März 2014, 09:28:18
Kuala Lumpur - Malaysia Airlines sagt, sie hat den Kontakt mit einem Flugzeug unterwegs von Kuala Lumpur nach Peking verloren, mit 239 Menschen an Bord.

Die Fluggesellschaft sagte in einer Erklärung, dass der Flug MH370 um 02:40 Uhr Ortszeit am Samstag verschwand.

Es wurde erwartet, dass der Flug in Peking um 06:30 Uhr landet (22.30 GMT).

"Malaysia Airlines arbeitet derzeit mit den Behörden zusammen, die ihre Such-und Rettungsteams aktiviert haben, um das Flugzeug zu suchen".

http://www.malaysiaairlines.com/my/en/site/dark-site.html

http://www.thaivisa.com/forum/topic/709351-contact-lost-with-malaysia-airlines-plane-with-239-people-on-board/

http://edition.cnn.com/2014/03/07/world/asia/malaysia-airlines-plane-missing/index.html
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namsoda am 08. März 2014, 09:30:17
(https://pbs.twimg.com/media/BiK5V7mCEAEIBOR.png)

die Stelle wo der Funkkontakt abbrach.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 08. März 2014, 09:32:03
Auch die Bangkok Post meldet es http://www.bangkokpost.com/breakingnews/398788/malaysia-airlines-has-lost-contact-with-plane (http://www.bangkokpost.com/breakingnews/398788/malaysia-airlines-has-lost-contact-with-plane)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 08. März 2014, 09:33:38
Gerüchte aus dem Internet, das die Maschine eine Notlandung auf dem Nanning Flughafen in China gemacht haben soll, werden von den Behörden nicht bestätigt.

Sky News: Authorities at Nanning Airport in China deny internet rumors that missing jet made emergency landing there
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 08. März 2014, 09:54:55
Zuerst eine Kursabweichung um 40 Grad,kurz darauf verschwindet
die Maschine vom Radar und der Funkkontakt bricht ab.

Das deutet auf einen Terrorakt hin.

Wie sind die Sicherheitschecks in Kuala Lumpur ?

Jock
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: aod am 08. März 2014, 09:57:23
Saturday, March 08, 09:05 AM MYT +0800 Malaysia Airlines MH370 Flight Incident - 2nd Media Statement

We deeply regret that we have lost all contacts with flight MH370 which departed Kuala Lumpur at 12.41 am earlier this morning bound for Beijing. The aircraft was scheduled to land at Beijing International Airport at 6.30am local Beijing time. Subang Air Traffic Control reported that it lost contact at 2.40am (local Malaysia time) today.

Flight MH370 was operated on a Boeing B777-200 aircraft. The flight was carrying a total number of 239 passengers and crew – comprising 227 passengers (including 2 infants), 12 crew members. The passengers were of 13 different nationalities. Malaysia Airlines is currently working with the authorities who have activated their Search and Rescue team to locate the aircraft. Our team is currently calling the next-of-kin of passengers and crew.

Focus of the airline is to work with the emergency responders and authorities and mobilize its full support. Our thoughts and prayers are with all affected passengers and crew and their family members. The airline will provide regular updates on the situation.

The public may contact +603 7884 1234. For media queries, kindly contact +603 8777 5698/ +603 8787 1276.

For the next-of-kin, please inform them to to Anjung Tinjau, Level 5, KLIA. Our staff will be there to assist. Transport will be provided to go to the South Support Zone Facility building for the next-of-kin.

Or next-of-kin may head straight to the Support Facility Building at KLIA’s South Support Zone.


Hier auch in deutsch:

http://www.bild.de/news/ausland/flugzeugabsturz/flugzeug-malaysia-airlines-vermisst-34983012.bild.html

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 08. März 2014, 10:06:37
Neue Probleme mit Dreamliner

http://www.blick.ch/news/wirtschaft/boeing-findet-haarrisse-an-tragflaechen-von-dreamliner-id2722415.html (http://www.blick.ch/news/wirtschaft/boeing-findet-haarrisse-an-tragflaechen-von-dreamliner-id2722415.html)

..während der Montage von etwa 40 Passagierflugzeugen des Typs 787 seien Haarrisse in den Flügeln entdeckt worden.

Bei wie vielen hat man sie nicht gefunden?

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 08. März 2014, 10:51:45
Wurde gerade gemeldet. Der Flieger ist mit 239 Menschen an Bord auf einem Flug von Kuala Lumpur nach Peking.

CNN ‏@CNN  · 18 Min.  Übersetzung anzeigen
CNN: Malaysia Airlines says it has lost contact with a passenger flight carrying 227 passengers, 12 crew members, en route to Beijing.





Rettungskräfte in Vietnam haben angeblich ein Signal der vermißten Maschine geortet.

BREAKING: Vietnamese rescue official says missing #MalaysiaAirlines plane's signal detected.

-----
-----

An Bord sind Passagiere aus 14 Nationen.

(https://pbs.twimg.com/media/BiLPJ4OCYAEQKwH.png)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 08. März 2014, 13:32:25
Malaysia-Airlines-Maschine abgestürzt

http://www.n-tv.de/panorama/Malaysia-Airlines-Maschine-abgestuerzt-article12379516.html (http://www.n-tv.de/panorama/Malaysia-Airlines-Maschine-abgestuerzt-article12379516.html)


Vietnam detects last signal of missing plane

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/398836/vietnam-detects-last-signal-of-missing-plane (http://www.bangkokpost.com/breakingnews/398836/vietnam-detects-last-signal-of-missing-plane)

Verschollene Passagiermaschine: Rettungskräfte suchen im Meer vor Vietnam nach Boeing aus Malaysia

http://www.spiegel.de/panorama/flug-mh370-von-malaysia-airlines-berichte-ueber-absturz-a-957571.html (http://www.spiegel.de/panorama/flug-mh370-von-malaysia-airlines-berichte-ueber-absturz-a-957571.html)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: farang am 08. März 2014, 14:09:32
Malaysia Airlines
Vermisstes Flugzeug ins Meer gestürzt.

http://www.20min.ch/panorama/news/story/Vermisstes-Flugzeug-ins-Meer-gestuerzt-31259160
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 08. März 2014, 18:07:47

Letzte bekannte Position.

(https://pbs.twimg.com/media/BiKosCdCMAACDsA.jpg:large)


Ich bin etwas verwundert das bislang noch nichts gefunden wurde.
Ein Objekt dieser Größe verschwindet nicht einfach von der Bildfläche. Es müssten zumindest Trümmer zu finden sein, und neben der militärischen Aufklärung zu Wasser, in der Luft und per Satelite, schwimmt in der Gegend ganz sicher auch eine Flotte kommerzieller Fischerboote, die über Funk informiert sein sollten.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 08. März 2014, 19:04:11

Letzte bekannte Position.

(https://pbs.twimg.com/media/BiKosCdCMAACDsA.jpg:large)




Seit dem Verschwinden aus dem Radar der Flugsicherheit sind 17 Stunden vergangen. Morgen wird weiter gesucht.
Mein Beileid an die Hinterbliebenen.

Asian Correspondent ‏@AsCorrespondent 10 Min.
LIVE: Air search for flight #MH370 called off for night, sea search continues; now 17 hours since plane lost contact

http://asiancorrespondent.com/120373/live-search-continues-for-malaysia-airlines-flight-mh370/
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: farang am 08. März 2014, 21:18:51
Erste Spuren entdeckt.

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/Erste-Spur-des-vermissten-Jets-entdeckt/story/22068406
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 08. März 2014, 21:37:43
Bild Orakelt mal wieder was und etc

http://www.bild.de/news/ausland/flugzeugabsturz/flugzeugabsturz-vor-vietnam-34983668.bild.html (http://www.bild.de/news/ausland/flugzeugabsturz/flugzeugabsturz-vor-vietnam-34983668.bild.html)

Joachim
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 08. März 2014, 23:12:04
Plane catches fire landing in Nepal

http://www.bangkokpost.com/business/aviation/398858/plane-catches-fire-landing-in-nepal (http://www.bangkokpost.com/business/aviation/398858/plane-catches-fire-landing-in-nepal)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 08. März 2014, 23:28:03
Malaysia-Airlines-Maschine abgestürzt / War es ein Terroranschlag?

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4401174/war-es-ein-terroranschlag-.html (http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4401174/war-es-ein-terroranschlag-.html)

http://www.n-tv.de/panorama/Retter-finden-Oelspuren-article12379516.html (http://www.n-tv.de/panorama/Retter-finden-Oelspuren-article12379516.html)

http://edition.cnn.com/2014/03/08/world/asia/malaysia-airlines-plane-missing/index.html?hpt=hp_t1 (http://edition.cnn.com/2014/03/08/world/asia/malaysia-airlines-plane-missing/index.html?hpt=hp_t1)


Mindestens zwei Unbekannte an Bord der Boeing 777

http://www.welt.de/vermischtes/article125581200/Mindestens-zwei-Unbekannte-an-Bord-der-Boeing-777.html (http://www.welt.de/vermischtes/article125581200/Mindestens-zwei-Unbekannte-an-Bord-der-Boeing-777.html)

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/flugzeug-aus-malaysia-vor-vietnam-verschollen-12837348.html (http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/flugzeug-aus-malaysia-vor-vietnam-verschollen-12837348.html)

Verschollene Boeing: Zwei Passagiere mit gestohlenen Pässen an Bord

http://www.spiegel.de/panorama/malaysia-airlines-verschollen-passagiere-mit-gestohlenen-paessen-an-bord-a-957653.html (http://www.spiegel.de/panorama/malaysia-airlines-verschollen-passagiere-mit-gestohlenen-paessen-an-bord-a-957653.html)


Kurze Zusammenfassung: Der Italiener und Östereicher sollen Lebendig sein und in ihre Heimat sein, vor 2 Jahren würden ihnen die Pässe bei ein Thailand-Urlaub geklaut...
das  würde f. eine Terroranschl. Sprechen der Einfluss diese Kreise ist in KL sehr Gruss..

R.I.P.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 08. März 2014, 23:43:14

Mit AK-47-Magazinen ungehindert durch die Flughafenkontrolle  KÖLN/BONN

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/koeln-bonn-mit-ak-47-magazinen-ungehindert-durch-die-flughafenkontrolle-12837534.html (http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/koeln-bonn-mit-ak-47-magazinen-ungehindert-durch-die-flughafenkontrolle-12837534.html)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: farang am 09. März 2014, 01:11:19
2 Personen mit gefälschten Pässen an Bord.

http://www.nzz.ch/aktuell/panorama/offenbar-passagiere-mit-gestohlenen-paessen-in-vermisster-boeing-1.18258847
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 09. März 2014, 07:27:49
Ich verfolge seit langem die Erstmeinungen bei Flugzeugunglücken.

Ist dabei eine Maschine des Herstellers Airbus involviert, lautet die Erstmeinung überwiegend Pilotenfehler oder technisches Versagen. Bei Maschinen der Herstellers Boeing wird zumeist erst einmal auf einen Terroranschlag getippt.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 09. März 2014, 10:45:26
Na das mit den Paessen ist schon Merkwuerdig.
Komisch das sowas ueberhaupt geht. Denke mal das die Nummern etc bei Neupass aus dem Verkehrgezogen werden.
Aber bei mancher laschen oder nicht funktionieren Passerfassungs system kein wunder. Habe mich da manchmal schon Weltweit bei meinen
Fluegen (und das sind nicht wenige) gewundert. Manchmal kam es mir Vor wie Bus oder Bahnfahren.


asia news (english)
http://www.channelnewsasia.com/news/asiapacific/fbi-to-probe-missing/1026076.html (http://www.channelnewsasia.com/news/asiapacific/fbi-to-probe-missing/1026076.html)

Joachim
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. März 2014, 11:05:53
http://www.n-tv.de/panorama/FBI-hilft-bei-Ermittlungen-article12422251.html (http://www.n-tv.de/panorama/FBI-hilft-bei-Ermittlungen-article12422251.html)

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4402656/schicksal-der-239-passagiere-ungewiss.html (http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4402656/schicksal-der-239-passagiere-ungewiss.html)

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/flugzeug-aus-malaysia-vor-vietnam-verschollen-12837348.html (http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/flugzeug-aus-malaysia-vor-vietnam-verschollen-12837348.html)

[box title=TitleBox]Chinesischen Medienberichten zufolge gehören die beiden Unbekannten, die sich mit den Pässen des Österreichers und des Italieners Zugang zur Maschine verschafften, zu den lediglich sieben Passagieren, die ihr Ticket über die Fluglinie China Southern Airlines gebucht hatten -....  [/box]
Quelle: faz
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 09. März 2014, 12:06:44
@arthurschmidt
Ich verfolge seit langem die Erstmeinungen bei Flugzeugunglücken.
Ist dabei eine Maschine des Herstellers Airbus involviert, lautet die Erstmeinung überwiegend Pilotenfehler oder technisches Versagen. Bei Maschinen der Herstellers Boeing wird zumeist erst einmal auf einen Terroranschlag getippt.
Hast du hier abgeschrieben oder bist du der gleiche?
(http://up.picr.de/17590897pm.jpg)
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/flugzeug-aus-malaysia-vor-vietnam-verschollen-12837348.html (http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/flugzeug-aus-malaysia-vor-vietnam-verschollen-12837348.html)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 09. März 2014, 12:15:23
Weder noch! Ist aber interessant, dass zwei unabhängig voneinander zum gleichen Ergebnis kommen.

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 09. März 2014, 12:36:40
Noch viel interessanter das hier
(http://up.picr.de/17590939np.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 09. März 2014, 12:41:29
Viele Amerikaner an Bord
(http://up.picr.de/17590942db.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 09. März 2014, 12:44:38
Gruendlich gecheckt.....
(http://up.picr.de/17590954gx.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 09. März 2014, 12:53:01
Warum Umkehren...
(http://up.picr.de/17590961wn.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 09. März 2014, 13:24:05
Zu den gestohlenen und verwendeten Paessen eine Frage.

Sind die Paesse arabischer,russischer und chinesischer Inhaber
auch in lateinischer Schrift ausgefertigt ?

Wenn Fluggesellschaften beim Eincheck die Paesse sehen wollen,
vergleichen sie nur namentlich die Uebereinstimmung zum Ticket.

Erst bei der "Ausreise" wird kontrolliert,ob Person und Reisepass ueber-
einstimmen.

Da kommt es schon vor,dass jemand diese Luecke nuetzt  und Ver-
wirrung bei einem Vorkommnis wie beim Flug eben,verbreitet.

Jock
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. März 2014, 13:40:00
Ships reach crash area, see nothing

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/398973/vietnamese-ships-reach-search-area-no-sign-of-missing-plane (http://www.bangkokpost.com/breakingnews/398973/vietnamese-ships-reach-search-area-no-sign-of-missing-plane)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. März 2014, 14:37:06
Flight 370: Many questions, no answers in disappearance of Malaysia Airlines

http://edition.cnn.com/2014/03/09/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1 (http://edition.cnn.com/2014/03/09/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1)

Missing Malaysia Airlines plane 'may have turned back'

http://www.bbc.com/news/world-asia-26502843 (http://www.bbc.com/news/world-asia-26502843)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 09. März 2014, 14:41:22
Flight 370: Many questions, no answers in disappearance of Malaysia Airlines

Missing Malaysia Airlines plane 'may have turned back'


dafür spricht doch das keine Wrackteile auf See gefunden wurde, zu mindestens müssten doch leicht Teile auf See schwimmen.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. März 2014, 14:52:06
Verschollene Boeing: FBI untersucht möglichen Terrorhintergrund

http://www.spiegel.de/panorama/verschollene-boeing-drehte-kurz-vor-absturz-um-a-957686.html (http://www.spiegel.de/panorama/verschollene-boeing-drehte-kurz-vor-absturz-um-a-957686.html)

(http://cdn1.spiegel.de/images/image-668308-galleryV9-rbpe.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 09. März 2014, 14:52:55
Vermisstes Flugzeug sendete womöglich noch E-Mails

Noch ist das vermisste Boeing-Großraumflugzeug 777 nicht gefunden worden. Möglicherweise liegen der Fluglinie Malaysia Airlines aber dennoch erste Anhaltspunkte für den Aufenthalt


Bei dem mysteriösen Absturz eines Boeing-Großraumflugzeugs 777 über dem Golf von Thailand gab es zwar kein Notfunkspruch der Crew. Möglicherweise liegen der Fluglinie Malaysia Airlines, dem Flugzeughersteller Boeing und dem Triebwerkslieferanten Rolls-Royce aber dennoch schon erste Anhaltspunkte für den Ablauf der Katastrophe vor.

http://www.welt.de/vermischtes/article125588353/Vermisstes-Flugzeug-sendete-womoeglich-noch-E-Mails.html


das sollte dann doch zu finden sein oder nicht ??????


Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friida am 09. März 2014, 14:55:49


http://www.20min.ch/ausland/news/story/Truemmer-im-Wasser-entdeckt-11506907


 '7:04
Ein Vertreter der chinesischen zivilen Luftfahrtbehörde, Li Jiaxiang, sagte, im Wasser seien Trümmer entdeckt worden. Ob sie vom Flugzeug stammen, sei jedoch unklar. '


Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: malakor am 09. März 2014, 15:21:03
Gibt es denn vor Vietnam auch ein Bermuda-Dreieck?
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. März 2014, 15:21:32
das letzte neues von CNN

http://edition.cnn.com/2014/03/09/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1 (http://edition.cnn.com/2014/03/09/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1)


[box title=TitleBox]Two people who traveled on the missing Malaysian Airlines flight under the passports of an Italian and an Austrian citizen appear to have bought their tickets together,...The tickets were bought from China Southern Airlines in Thai baht at identical prices....The ticket numbers are contiguous, which indicates the tickets were issued together.  [/box]
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 09. März 2014, 15:44:28
Kehrte die Boeing vor ihrem Verschwinden um?

Im Fall der vermissten Boeing 777 werden vier verdächtige Einträge auf der Passagierliste geprüft. Auf den Radaraufzeichnungen gibt es Anzeichen, dass die Maschine vor dem Verschwinden umgekehrt sei.

http://www.welt.de/vermischtes/article125590630/Kehrte-die-Boeing-vor-ihrem-Verschwinden-um.html

jetzt sind es schon 4 verdächtige, was kontrollieren, die überhaupt ????
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 09. März 2014, 16:09:51
Die Tatsache,dass 2 oder auch 4 Personen mit gestohlenen Paessen an Bord
der vermissten Maschine waren,kann aber muss nicht zwangslaeufig mit einem
Terrorakt in Verbindung stehen.

Wahrscheinlich ist,dass es sich hier um Schmuggler handelt,die die Serioesitaet
von mittelalterlichen Europaeern ausnuetzen um z.B. Diamanten oder gestohlene
Gemaelde und sonstige kleinere Kunstgegenstaende nach China zu schaffen.

Ein einreisender Nigerianer  wird bei den deutschen Zollbehoerden von Haus aus
Misstrauen erwecken und eine besondere Ueberpruefung veranlassen,mehr als ein
biederer Schweizer im gesetzten Alter,wie z.B. (Entschuldigung,Name entfallen)

Jock
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 09. März 2014, 17:36:42
Verschollener Flug MH370:
«Ungewöhnlicher Gegenstand» gesichtet


http://www.srf.ch/news/international/verschollener-flug-mh370-ungewoehnlicher-gegenstand-gesichtet (http://www.srf.ch/news/international/verschollener-flug-mh370-ungewoehnlicher-gegenstand-gesichtet)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 09. März 2014, 17:41:59
Angehörige hatten Kontakt zu Handy aus Flug MH-370

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Angehoerige-hatten-Kontakt-zu-Handy-aus-Flug-MH-370-11506907 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Angehoerige-hatten-Kontakt-zu-Handy-aus-Flug-MH-370-11506907)

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 09. März 2014, 17:49:38
Flight MH370 — the men posing as Christian Kozel and Luigi Maraldi bought their tickets together via a travel agency in Pattaya

(Twitter zenjournalist)

und Twitter RN:

A European counterterrorism official said the Italian man whose passport was stolen, Luigi Maraldi, 37, called his parents from ‪#‎Thailand‬, where he is vacationing, after discovering that someone by the same name was listed on the passenger manifest. The official, who spoke on the condition of anonymity, said Mr. Maraldi reported the theft last August to the Italian police.@NYT
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 09. März 2014, 18:02:15
(https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/t1/1901814_10201549222480711_2048294493_n.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 09. März 2014, 18:48:44
Mit Vorsicht zu genießen!

Zitat
A Royal Thai Navy spokesman on Sunday announced that debris from Malaysia Airlines MH 370 had been located 153 nautical miles off the Vietnamese coast. 

http://www.mcot.net/site/content?id=531c4906be047053708b45f7#.UxxTF8olhjp
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 09. März 2014, 19:02:07
...das in der BILD VIDEO vom Flug mit flightradar24.com wo der Flieger ploetzlich verschwindet
hat m.M. nach wenig Aussagekraft, da es mir eben um 18:50 passiert ist das ein Flugzeug etwa
300km westlich von Dawei/Myanmar ueber der Andamabsee ebenso verschwunden ist als ich es
anklickte. Verfolge des oefteren Flugbewegungen und spiele auch mit dem Flightsimulator.

http://www.flightradar24.com/16.66,101.48/6
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 09. März 2014, 19:52:34
Die Thai - Marine wird sich ab morgen mit einem Dornier - Seeaufklärungsflugzeug an der Suche beteiligen.

(https://fbexternal-a.akamaihd.net/safe_image.php?d=AQCZUiAgIeVyIb7Z&w=398&h=208&url=https%3A%2F%2Fpbs.twimg.com%2Fmedia%2FBiSI-_nCYAA0Fxq.jpg&cfs=1)

wegen dieser "langsamen" Reaktion  folgendes Posting von RN ( als nationaler Sicherheitsberater):

For those nations who send planes to search the missing Malaysian such as US, China, ‪#‎Singapore‬ faster than ‪#‎Thailand‬. Recognizes it's sensitive diplomatic nature of proximity of ‪#‎Vietnam‬ closer to Thailand in terms of maritime security, major sea power nations such as ‪#‎China‬ and US who use sea navigation in international waters and want to exercise this option fully and may consider this matter with less sensitivity then Thailand. Thai Navy was ready to help with 3 ships and one plane since yesterday but unless Vietnam request Thai assistance, the best decision Thai authorities wait is confirmation, They were ready since yesterday. When the decision was approved today, they will commence operation tomorrow.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 09. März 2014, 21:33:19


Der Italiener Moraldi ist in Phuket bei der Polizei:

(https://fbexternal-a.akamaihd.net/safe_image.php?d=AQB_7yob3SIkltwE&w=398&h=208&url=https%3A%2F%2Fpbs.twimg.com%2Fmedia%2FBiSiP_uCEAAGEJl.jpg&cfs=1)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. März 2014, 22:26:34
die letzten neuigkeiten: Keine

http://edition.cnn.com/2014/03/09/world/asia/malaysia-airlines-flight-370-relatives/index.html?hpt=hp_t1 (http://edition.cnn.com/2014/03/09/world/asia/malaysia-airlines-flight-370-relatives/index.html?hpt=hp_t1)

http://www.bbc.com/news/world-asia-26502843 (http://www.bbc.com/news/world-asia-26502843)

http://www.n-tv.de/panorama/Noch-mehr-verdaechtige-Passagiere-an-Bord-article12424241.html (http://www.n-tv.de/panorama/Noch-mehr-verdaechtige-Passagiere-an-Bord-article12424241.html)

http://www.tagesschau.de/ausland/passagierflugzeug-vermisst102.html (http://www.tagesschau.de/ausland/passagierflugzeug-vermisst102.html)
http://www.tagesschau.de/ausland/flugzeugabsturz-reisepaesse100.html (http://www.tagesschau.de/ausland/flugzeugabsturz-reisepaesse100.html)

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4403348/warum-kehrte-der-pilot-um-.html (http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4403348/warum-kehrte-der-pilot-um-.html)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: farang am 09. März 2014, 23:10:52
Mögliche Trümmerteile gefunden.

http://www.tagesanzeiger.ch/
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 09. März 2014, 23:12:33
 ??? ??? im letzten Jahr habe ich mich schon etwas darüber geärgert wie ich im Frankfurter Airport kontrolliert wurde, da lernt man aber mal wieder zu schätzen wenn wenigstens die deutschen/Europäer so gründlich durchsuchen.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. März 2014, 23:32:34

Passport Theft Adds to Mystery of Missing Malaysia Airlines Jet

Aus der NY Times, sehr Lesens wert.

http://www.nytimes.com/2014/03/10/world/asia/malaysia-airlines-flight.html?hp&_r=0 (http://www.nytimes.com/2014/03/10/world/asia/malaysia-airlines-flight.html?hp&_r=0)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: john am 09. März 2014, 23:42:48
Es ist schon befremdlich das stuendlich Milionen von Daten weltweit abgehoehrt und mitgeschnitten werden, aber zwei verschwunden Reisepaesse scheinbar nicht in der Pfandungsliste standen. Bei dem Stand der heutigen Informationstechnik ist es nicht zu glauben mit welcher "Susi Sorglos " Mentalitaet manche Behoerden damit umgehen.

John
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. März 2014, 23:52:41
Es ist schon befremdlich das stuendlich Milionen von Daten weltw...

Die Pässe sind Weltweit über INTERPOL gemeldet als gestohlen.  Die Behörden und Fluglinie ,in KL, haben aber ihre Daten einfach nicht bei INTERPOL abgeglichen... C--
geh mal zu mein Link von der NYT ,  Sorry aber vor 09/11  gab es in KL/Manila bereits einmal eine Planung  für die Kaperung von mehrere GrossraumJets mit Anschl. Explosion..
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. März 2014, 23:55:20
??? ??? im letzten Jahr habe ich mich schon etwas darüber geärgert wie ich im Frankfurter Airport k...r so gründlich durchsuchen.

Mit AK-47-Magazinen ungehindert durch die Flughafenkontrolle  KÖLN/BONN

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/koeln-bonn-mit-ak-47-magazinen-ungehindert-durch-die-flughafenkontrolle-12837534.html (http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/koeln-bonn-mit-ak-47-magazinen-ungehindert-durch-die-flughafenkontrolle-12837534.html)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 10. März 2014, 00:01:05
hab ja geschrieben vom letzten Jahr und Frankfurter Airport, es ist mir bekannt das es Test gab (auch vom Fernsehen) die peinlich ausgingen.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 10. März 2014, 00:06:39
Thai Marine (REAR?) Admiral  Karn Dee-ubon hat am Sonntag mit CNN gesprochen  --C

http://edition.cnn.com/2014/03/09/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1 (http://edition.cnn.com/2014/03/09/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1)

danach soll die Maschine umgekehrt sein und in der Adamanen See Abgestürzt sein...

[box title=TitleBox] The shift came at the request of the Malaysians, who are looking into possibilities the plane turned around and could have gone down in the Andaman Sea, near Thailand's border,[/box]
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 10. März 2014, 00:28:04
Police target 'passport ring'

Die Polizei sagte am Sonntag, sie wurden untersucht eine "Pass-Ring", wie der Details entstanden in Thailand mit gestohlenen europäische Pässe für die verschwunden Malaysia Airlines-Flugbuchungen .

Zwei europäische Namen - Christian Kozel, ein Österreicher, und Luigi Maraldi von Italien - wurden auf der Passagierliste des Fluges MH370 aufgeführt, aber weder Mann bestieg das Flugzeug, sagten Beamte.

http://www.bangkokpost.com/news/local/399020/thai-police-target-passport-ring

eventuell zu spät aufgewacht
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 10. März 2014, 09:52:10
Ein Suchflugzeug hat südlich von Vietnam im Meer Bruchstücke entdeckt, die von dem verschollenen Flugzeug der Malaysia Airlines stammen könnten. Das vietnamesische Informationsministerium teilte laut Wall Street Journal mit, dass es sich vermutlich um eine Innentür und ein Teil des Hecks von der Maschine handele.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-03/wrackteile-flugzeug-malaysia-airlines
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 10. März 2014, 10:43:30
Chaos-Trip mit Etihad

http://www.express.de/duesseldorf/55-stunden-unterwegs-unser-chaos-trip-von-bangkok-nach-duesseldorf-,2858,26503174.html (http://www.express.de/duesseldorf/55-stunden-unterwegs-unser-chaos-trip-von-bangkok-nach-duesseldorf-,2858,26503174.html)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 10. März 2014, 14:23:34
Über gestern gesichtete Teile hat man nichts mehr gehört, obwohl die Suche zu Sonnenaufgang fortgesetzt werden sollte und der nun schon etliche Stunden her ist.

Somit gilt weiterhin der Stand von gestern:


Day 3: The MH370 story so far

http://english.astroawani.com/news/show/day-3-the-mh370-story-so-far-31582
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: malakor am 10. März 2014, 15:01:20
Wo ausser im Meer soll das Flugzeug  dann sonst sein ?

Wenn Kim es zu sich umgeleitet haette, wuerden wir das doch wissen.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 10. März 2014, 15:16:49
Anscheinend waren die beiden Passagiere mit den gestohlenen europäischen Pässen Asiaten  :o


MH370 passengers using stolen European passports have Asian features

http://www.straitstimes.com/breaking-news/se-asia/story/missing-malaysia-airlines-plane-passengers-using-stolen-european-passpor



Manifest for Flight MH370:

153 Chinese including one child
38 Malaysians
7 Indonesians
6 Australians
5 Indians
4 French
3 Americans including one child
2 each from New Zealand, Ukraine and Canada
One each from Russia, Taiwan, Italy, Netherlands and Austria ( although both Italy and Austria deny any of their nationals were onboard)
Source: Malaysia Airlines

Who were passengers?

The passengers on the flight were of 14 different nationalities. Two-thirds were from China, while others were from elsewhere in Asia, North America and Europe.
China has sent a team of government officials to Kuala Lumpur to look into the cas
e. @BBC
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 10. März 2014, 15:31:34
wenn ein Flieger so in 0,nix von den Radarschirmen verschwindet und das auch noch in
10 oder 11km Hoehe dann gibt es nur 2 Moeglichkeiten:
1. Der Flieger ist explodiert und in 1000 Stuecke zerrissen, oder
2. Der Flieger wurde von Alien gehijacked und ins All gebeamt wie im Bermudadreieck.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 10. März 2014, 16:37:25
Ein paar Anmerkungen !

Gestohlene Paesse :

Wenn es eine zentrale Datenbank geben sollte,so wuerden  innerhalb einiger
Jahre Millionen von Eintraegen auflaufen.
Paesse werden nicht nur gestohlen sondern auch verlegt und verloren.

Die oesterreichische Buerokratie hat so seine Tuecken.Vermisst jemand seinen
Pass,so bekommt er nur dann einen neuen,wenn er entweder eine Verlustanzeige
oder eine Diebstahlsanzeige vorweisen kann.Der Unterschied: eine Verlustanzeige
kostet Verwaltungsgebuehren,eine Diebstahlsanzeige ist gratis.

Weitere Probleme sind,wer zahlt die Kosten fuer die Verwaltung ?
Zudem ergeben sich auch Probleme bei den verschiedenen Schreibweisen:
Wiktor Jutschenko oder Victor Yutschenko.

Umkehr und Rueckflug mit moeglichen Absturz in der Andamansee :

Kein Flieger kehrt ohne Probleme um.Wenn es sich herausstellt,dass eine Umkehr
die bessere Variante ist,so wird jeder Pilot dies per Funk mitteilen oder den naechst
gelegen Flughafen ansteuern,wenn diese Flugstrecke die Kuerzere ist.

Auch wenn das Flugzeug ausserhalb der Reichweite der malayischen Aircontrolle war,
am Radarschirm nicht mehr sichtbar und von der vietnamesischen Luftfahrtkontrolle
noch nicht erfasst,waere das Flugzeug beim Rueckflug wieder in den Radarschirm der
Malayen gekommen.

Die Erklaerung des Herrn Admirals,das Flugzeug sei in der Andamansee abgestuerzt,
ist nicht nachvollziehbar.Er moege seinen Gedankengang praezisieren.

Eine Notlandung bei Nacht auf dem offenen Meer ist meist mit dem Verlust an Mensch
und Material verbunden.Da haengt es ab von der Geschwindigkeit des Flugzeugs und vom
Wellengang.Fuer diesen Fall waere mehr als genug Zeit gewesen,ein "Mayday" abzusetzen,
da ja der Flieger von der urspruenglichen Reisehoehe quasi im Gleitflug niedergehen muss.

Um einigermassen Sicherheit zu haben,was in dem Flieger passiert ist,muss man abwarten,
bis die Blackbox geborgen und ausgewertet ist,wenn nicht doch noch Truemmer gefunden werden,
die einen vorlaeufigen Hergang zeigen.
Fuer die Blackbox sind noch 25 Tage Zeit und der Golf von Thailand ist gluecklicherweise
nicht allzu tief.

Jock






Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 10. März 2014, 17:36:29
Aufnahmen von US-Spionagesatelliten konnten keine Hinweise auf eine
Explosion geben, wie Euronews berichtet.

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Satelliten-geben-keinen-Hinweis-auf-eine-Explosion-11506907 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Satelliten-geben-keinen-Hinweis-auf-eine-Explosion-11506907)

Update:

11:22

Die malaysischen Behörden haben einen von zwei Männern identifiziert, die sich mit gestohlenen
Pässen Zugang zu der Maschine verschafft hatten. Bei dem Mann handle es sich nicht um einen
Malaysier, sagte Polizeichef Khalid Abu Bakar am Montag. Er sei durch die Auswertung von Über-
wachungsvideos vom Flughafen identifiziert worden. Es werde derzeit noch ermittelt, ob sich die
beiden Männer illegal oder legal in Malaysia aufgehalten hätten, sagte Bakar der Nachrichtenagentur
AFP. «Das ist alles, was wir bislang sagen können.» Bei der Identifizierung der Verdächtigen helfen
auch die chinesischen Behörden mit. Daraus sei aber nicht der Schluss zu ziehen, dass es sich um
Chinesen handle, sagte der malaysische Verkehrsminister Hishammuddin Hussein am Montag.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 10. März 2014, 19:12:13

1. Der Flieger ist explodiert und in 1000 Stuecke zerrissen, oder


Was für einen Sprengsatz braucht man, um ein so großes Objekt zu pulverisieren, damit es keine treibenden Wrackteile oder Koffer gibt?

Einen Terrorakt kann man sicher nicht 100% ausschließen, aber mir fehlt das Bekennerschreiben einer radikalen Organisation.

Das man nach dem möglichen Wendemanöver nun auch vor der thail. und malaysischenKüste sucht, halte ich für eine gute Idee.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 10. März 2014, 20:04:45
wenn ein Flieger so in 0,nix von den Radarschirmen verschwindet und das auch noch in
10 oder 11km Hoehe dann gibt es nur 2 Moeglichkeiten:


soweit mir bekannt reicht es schon den Transponder abzuschalten, geschehen in 9/11, die Flugzeuge waren damals nur schwer zu identifizieren, gut ob jetzt auf dieser Strecke so viele Flugbewegungen sind entzieht sich meiner Kenntnis.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: karl am 10. März 2014, 20:05:14
dafür reicht eine Abfangrakete wie z.B. Typ Stinger
wenn die im Treibstofftank explodiert, bleibt nicht mehr viel mehr als Staub übrig.
Siehe hierzu die umstrittene Explosion der entführten Maschine im Pentagon
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 10. März 2014, 20:11:51
dafür reicht eine Abfangrakete wie z.B. Typ Stinger
wenn die im Treibstofftank explodiert, bleibt nicht mehr viel mehr als Staub übrig.


Würde das unbemerkt bleiben?
Ich kenne mich da wirklich nicht gut aus, daher meine Frage.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 10. März 2014, 20:18:23
sollte die Maschine abgestürzt sein so sollte viele Trümmer zu sehen sein, allein so ein "Kunststück wie Sullenberger ( ???) auf dem Hudson hingelegt hat währe noch denkbar ohne so viele Trümmer, oder eben doch eine  :-X, oben ist bis jetzt jedenfalls noch keine Flugzeug geblieben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Chesley_B._Sullenberger
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: tom_bkk am 10. März 2014, 20:20:06
Treibstofftanks sind doch in den Fluegeln ?

Da bleibt dann doch sicher noch was vom Rumpf uebrig!
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: durianandy am 10. März 2014, 20:33:34
#532 Gedanken zu Chaos Flug....
Meiner Meinung nach ist dieser Flughafen (Abu Dhabi)an der Grenze des Belastbaren angekommen.Sicherheitschecks können doch gar nicht mehr als solche bezeichnet werden.Über kurz oder lang,wird es wieder Direktflüge aus Europa geben,ob da Deutschland dabei ist weiss ich nicht.
Gruss durianandy ] [-] (ftp://[-)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 10. März 2014, 20:58:07
Einen Abschuss durch eine Stinger Rakete kann man mehr oder weniger aus-
schliessen.

Erstens kann man so ein Kriegsgeraet nicht im 7/11 kaufen.Zweitens ist die
Flugdauer 17 Sekunden und die Reichweite in der Regel 6.000 m.
Es muesste sich schon um eine Luft-Luft Variante gehandelt haben,die von
einer Militaermaschine abgefeuert worden ist.

Der Linienflug befand sich innerhalb eines "gekennzeichneten" Korridors und
wenn man schon spekulieren will,dass eine Militaermaschine,welchen Landes auch immer
die Rakete abgefeuert hat,wird das an die Oeffentlichkeit kommen.

Der Imageschaden durch Verschweigen ist wesentlich groesser,als wenn man gleich diesen " Fehlschuss"
zugibt.

Auch die Russen haben den Abschuss des japanischen Fliegers zugegeben,genau so wie
die Amerikaner den Abschuss einer Zivilmaschine im Roten Meer.

Auffallend ist jedoch,dass 3 Tage nach dem Unglueck keine Teile des Flugzeugs auf-
zufinden sind,aber auch keine schwimmenden Gegenstaende wie Kissen,Koffer oder Leichen.


Jock

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 10. März 2014, 22:55:51
Man sollte auch den unterschied zwischen Zivilen und Miltaerischen radar in Betracht ziehen.

Von wegen unter dem Radar geflogen etc.

Joachim
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 11. März 2014, 00:17:44
wenn ein Flieger so in 0,nix von den Radarschirmen verschwindet und das auch noch in
10 oder 11km Hoehe dann gibt es nur 2 Moeglichkeiten:
1. Der Flieger ist explodiert und in 1000 Stuecke zerrissen, oder
2. Der Flieger wurde von Alien gehijacked und ins All gebeamt wie im Bermudadreieck.

Eine nicht ganz abwegige Theorie ist mir gerade zugetragen worden.
1. In dem Flugzeug (WICHTIGE Nebeninformation: aus Malaysia Richtung China) haben über 20 Mitarbeiter einer amerikanischen Entwicklerfirma gesessen, die für das Militär entwickeln > hier speziell irgendeinen supermodern Chip für präzises Treffen von Kleinstobjekten aus großen Entfernungen.
Dieser Chip wurde wohl in seiner Erstausführung von den Taiwanesen entwickelt, dann (auf welchen Wegen er auch immer nach USA gekommen ist?) von den Ami´s weiter entwickelt.

2. Dem Team der amerikanischen Softwareentwicklerfirma gehören auch Malayen an, die auch in dem Flieger gesessen haben.

3. Der Flug ging nach China, ein militärischer Klassenfeind der Amerikaner.

4. Der Flieger ist wie aus dem Nichts vom Radar verschwunden.

5. Spionagesateliten konnten in den Aufzeichnungen über dem möglichen Gebiet des "Verschwindens" des malayischen Fliegers keine Erkenntnisse gewinnen.
(Frage: Wem gehören denn diese Sateliten und wer wertet diese Daten aus?)

6. Einige der Passagiere die Check In gemacht haben, sind gar nicht mitgeflogen. Es waren wohl um die 6 Personen. 3 weitere Personen haben sich mit falschen Pässen ausgewiesen.

7. Der Flieger ist wie von Geisterhand vom Radar verschwunden, auf offener See, viele Meilen vom Festland, ...also wenig unbeteiligte Zuschauer grundsätzlich garantiert.

8. Schon am nächsten Tag, entsendet Amerika ein Team von professionellen Ermittlern, die helfen sollen, das vermeintliche Unglück aufzuklären, obwohl ihnen weder die Fluglinie gehört, auch keinen Hoheitsanspruch auf das Gebiet des Absturzes haben und auch sonst nicht angefordert wurden.

Normalerweise würde ich solch eine Story im Verschwörungstheoritikerthread erwarten, allerdings sei 9/11 ist ja nahezu nichts mehr abwegig, so abwegig eine Sache auch erscheinen mag, ... insbesondere wenn Ami´s unaufgefordert ihre Finger im Spiel haben.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 11. März 2014, 02:18:10
Punkt 8: Wer soll das denn sonst machen. Und was ist ungewöhnlich daran, schon am nächsten Tag zu reagiern.  {--  Die Amis  haben als einzige weltweit die Ressourcen dafür, innerhalb weniger Stunden  etwas brauchbares auf die Beine zu stellen !


Die genannte "Stinger " Rakete hat definitiv nicht die Reichweite, ein Verkehrsflugzeug in Reiseflughöhe abzuschiessen. Ausserdem, von wo sollte die auf dem offenen Meer abgeschossen worden sein ?

Zitat
ob jetzt auf dieser Strecke so viele Flugbewegungen sind entzieht sich meiner Kenntnis.

auf dem Flugradar konnte man erkennen, dass die Maschine ziemlich allein auf weiter Flur war !


CNN: Despite the efforts of 34 planes, 40 ships and search crews from 10 countries, officials have not found any sign of a Malaysia Airlines flight that went missing nearly three days ago.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 11. März 2014, 06:26:37
@Benutzername

Da gerade ein bisschen Zeit ist,wollen wir uns deine Theorie naeher
anschauen.

Die Theorie basiert darauf,dass die Abwehr der VR China Militaerent-
wickler unschaedlich machen wollte.

Die Frage dabei,warum fliegt dieses Team mit brisantem Wissen nach
Peking ?Und warum werden sie ausgeschaltet ? Waere es da nicht klueger,
sie einfach in Peking zu verhaften,zu "befragen" oder ihnen das Wissen "ab-
zukaufen".

Wenn die Abwehr der VR China zu der Erkenntnis gelangt sein sollte,dass ein
Ausloeschen dieses Teams unumgaenglich ist,so stellt sich die Frage,wer wusste
im Vorfeld von dem Flug und wer organisierte diese Aktion ?

Es ist Sprengstoff zu besorgen,es ist der Zuender einzustellen,das Ganze un-
auffaellig zu verpacken und an Bord zu bringen.Das erfordert Spezialisten und
willfaehriges Personal am Boden.
Auch wenn die Kontrollen am Airport von Kuala Lumpur etwas schlamping sein
sollen,mit Sprengstoffguertel ausgestattete Passagiere wuerden auffallen.

Diesen waere aber bewusst,dass sie an einem Himmelfahrtskommando teil-
nehmen wenn sie im Flieger sitzen.Aus reinem Patriotismus tut sich das niemand an.
Faelle,wo so etwas vorkommt,haben zumeist eine religioese oder politische
Motivation und werden normalerweise auch postuliert.

Zu den Spionagesatelliten und der Auswertung der Daten.

Die Amerikaner haben sicherlich keinen stationaeren Satelliten in einer Weltgegend,
die politisch und militaerisch uninteressant ist.Die moegliche Absturzstelle ist eine solche.

Sollte daher zufaelliger Weise doch ein passierender Satellit,Daten erfasst haben,die
darauf hinweisen,der Klassefeind hat beim Unglueck seine Haende im Spiel,waere das
schon laengst der Oeffentlichkeit bekannt gegeben worden um es propagandistisch
in politischer Muenze zu wechseln.

Wie gesagt:Alles Theorie und Vermutungen.

Da will ich nicht hintanstellen und eine hinzufuegen :

Der Kapitaen und sein Co waren ein Liebespaar und haben Selbstmord
begangen.
Das liest sich provokant und saudumm,ich weiss.

Aber Tatsache ist,dass dies nicht der erste Fall waere.Bei einem Absturz vor einigen
Jahren,kamen die Untersuchungsbehoerden zu dem Schluss,dass nur ein Selbst-
mord die logische Konsequenz sein kann,weil an der Maschine keinerlei technische Ge-
brechen festzustellen waren.

Und da in Malaysien Homosexualitaet mit schwerer Strafe bedroht ist,ist diese Theorie
nicht ganz von der Hand zu weisen.

Jock



Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: malakor am 11. März 2014, 06:56:33
Der Ausfall/Absturz des Flugzeuges koennte fuer die ALLIANZ sehr teuer werden.  Unabhaengig davon, was unser Aufklaerer jock herausfindet.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/versicherungen/verschwundenes-flugzeug-malaysian-airlines-flug-koennte-fuer-allianz-teuer-werden/9596648.html
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friida am 11. März 2014, 07:00:56

es ist nun schon sehr frustrierend, dass wir keinen Schritt weiter sind und alle gefundenen Ergebnisse zu nichts Erklärendem führen.

mir gehen auch schon Spekulationen durch den Kopf. und zwar scheinen mir auch die Amerikaner sehr verdächtig. Was wissen wir genau über dieses Team der amerikanischen Softwareentwicklerfirma Freescale ?

http://investors.freescale.com/phoenix.zhtml?c=175261&p=irol-newsArticle&ID=1905357&highlight


Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 11. März 2014, 08:02:49
Die genannte "Stinger " Rakete hat definitiv nicht die Reichweite, ein Verkehrsflugzeug in Reiseflughöhe abzuschiessen. Ausserdem, von wo sollte die auf dem offenen Meer abgeschossen worden sein ?

Zur Info:
Die Amis haben schon mal von einem Schiff aus ein Passagierflugzeug in voller Reisehöhe abgeschoessen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Iran-Air-Flug_655

Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass die wegen einem bisschen RF-Knowhow so weit gehen würden.

Abgesehen davon wären bei einem Abschuss in dieser Höhe die Trümmer in weitem Umfeld zerstreut.
Schwimmwesten, Tragflächenteile, Sitze, Koffer, Kerosin und weiss ich nicht was alles würden in einem riesigen Gebiet herumschwimmen und wären sicher längst gesichtet worden.
Dazu kommt, dass der zu erwartende Feuerball und Knall in über 10'000m Höhe mitten in der Nacht auch noch in hunderten Kilometern Entfernung wahrgenommen worden wäre.
Auch eine Boden-Luft Rakete wäre bei dem guten Wetter in der Nacht alles andere als unsichtbar gewesen.
In dem Gebiet herrscht reger Schiffsverkehr!

Meiner Meinung nach kann also ein Abschuss auf voller Reisehöhe auf der normalen Flugroute fast vollkommen ausgeschlossen werden.

Wenn also an der Verschörungstheorie was dran wäre, dann müsste man eher an einer (missglückten?) Entführung weitergrübeln.
Was für eine Entführung spricht sind auch die falschen Pässe. Die wären für einen Abschuss nicht nötig gewesen.

Gruss, Stefan
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 11. März 2014, 10:22:48

...Die Theorie basiert darauf,dass die Abwehr der VR China Militaerent-
wickler unschaedlich machen wollte.

Nope,...nicht China,...(Da liegt der Teufel im Detail und nach dieser Theorie, die @Friida richtig).

Zitat
Die Frage dabei,warum fliegt dieses Team mit brisantem Wissen nach
Peking ?
 

Kann es viele Gründe geben, z. Bsp. deine folgende Ausführung.

Zitat
....Und warum werden sie ausgeschaltet ? ...Waere es da nicht klueger,
sie einfach in Peking zu verhaften,zu "befragen" oder ihnen das Wissen "ab-
zukaufen".
 

Das gäbe dann wohl einen größeren Skandal, den sich die Ami´s nicht leisten können,...jedenfalls nicht mit China.

Zitat
...Wenn die Abwehr der VR China zu der Erkenntnis gelangt sein sollte,dass ein
Ausloeschen dieses Teams unumgaenglich ist,....so stellt sich die Frage,wer wusste
im Vorfeld von dem Flug und wer organisierte diese Aktion ?

Wie bereits erwähnt, ersetze VR China mit USA und die Frage beantwortet sich selbstredend.

Zitat
Die Amerikaner haben sicherlich keinen stationaeren Satelliten in einer Weltgegend,
die politisch und militaerisch uninteressant ist.

Das mit dem militärischen Desinteresse wage selbst ich als Laie zu bezweifeln.
Warum wohl ist Thailand liebstes Kind der USA im Südostasienbereich?


Wie gesagt:Alles Theorie und Vermutungen.


Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 11. März 2014, 10:40:43

Zitat
ob jetzt auf dieser Strecke so viele Flugbewegungen sind entzieht sich meiner Kenntnis.

auf dem Flugradar konnte man erkennen, dass die Maschine ziemlich allein auf weiter Flur war !

Welches meine Ausführungen in Pkt. 7 untermauern würde,...auch wenn alles nur eine mögliche Theorie ist.
Aber wir haben auch alle gelernt,..um so weniger Infos von offizieller Seite an die Öffentlichkeit gebracht werden, .....und dies hat schon bei und mit der malayischen Fluggesellschaft angefangen ( Erstinfo´s mit 5 Stunden Verspätung ), um so mehr Dinge sollen verschleiert werden. Die Malayen wussten meiner Meinung nach, von Anfang an, was los war und das etwas dabei nicht Koscher gewesen ist. Nur wie erklär ich es meinem Kinde?
Das benötigt Organisationszeit und verkaufbare Theorien müssen entwickelt (also erfunden/gesponnen) und vorbereitet (manipuliert) werden, falls (und das werden Diese heutzutage in auffallender Regelmäßigkeit) irgend ein wichtigtuender Reporter, das ganze hinterfragt und recherchiert. {*
Deshalb ist es ja auch so ein fürchterliches Pech, das der pöse E. Snowden ungefragt sein "Maul" aufgemacht hat und die Ami´s in ein derart schlechtes Bild rückt.
An diesem Gutmensch-Image haben die Amis viele Jahre gearbeitet und viel Geld darin investiert. Nun kommt einer daher gelaufen, und enttarnt die häßliche Fratze, die dahinter steckt.  :}
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: AndreasBKK am 11. März 2014, 10:44:53
Bei all der Überwachungstechnik und GPS .... wie kann denn da einfach ein Flugzeug verschwinden.

Wer sowas glaubt, der macht auch seine Hosen mit der Kneifzange zu.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 11. März 2014, 11:22:33
Eine thailändische Zeitung sagt, dass die Tickets, ausgestellt für zwei gefälschte europäische Pässe,
von einem iranischen Mann in Thailand erworben wurden.

http://www.sbs.com.au/news/article/2014/03/11/tickets-fake-names-sold-iranian (http://www.sbs.com.au/news/article/2014/03/11/tickets-fake-names-sold-iranian)

gemäss Artikel bezieht man sich auf die Bangkok Post
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 11. März 2014, 11:51:18
Laut Angaben der Airline soll die Suche in den malaysischen Küstengewässern intensiviert werden.

Rajprasong_News ‏@Rajprasong_News  · 5 Min.  
Hmm! @BBCNewsAsia: Malaysia Airlines says #MH370 search now focused on West Peninsular of Malaysia, Straits of Malacca

Liegt die Strasse von Malacca nicht auf der anderen Seite von Malaysia? ???



Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 11. März 2014, 12:21:45
Mehr dazu: http://asiancorrespondent.com/120373/live-search-continues-for-malaysia-airlines-flight-mh370/

The search for missing flight MH370 is now focusing on the western side of Peninsular Malaysia, the opposite side of the country to where the first days of the search were focused.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 11. März 2014, 12:55:35
Angeblich alles im grünen Bereich!

http://www.blick.ch/news/ausland/thailands-polizei-iraner-kaufte-tickets-fuer-verdaechtige-passagiere-id2726356.html (http://www.blick.ch/news/ausland/thailands-polizei-iraner-kaufte-tickets-fuer-verdaechtige-passagiere-id2726356.html)

Nur um einen möglichst billigen Flug nach Europa zu ergattern braucht keiner einen gefälschten Pass.


Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 11. März 2014, 13:06:02
2 Fischerboote haben zwischen 1,30 und 1,45h oestlich von
Khota Baru ein tieffliegendes Flugzeug beobachtet.(30 Km voneinander
entfernt)

Die Lichter seien so gross,wie Kokosnuesse gewesen,berichten sie.

Khota Baru hat einen Flughafen und befindet sich im Osten von Malaysia.


Jock
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 11. März 2014, 13:41:05
Kota Bharu liegt hier, ich denke mal das es dass ist was du meinst.
(http://up.picr.de/17616317vu.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 11. März 2014, 13:45:32
Der Asturz wird aber hier vermutet.
(http://up.picr.de/17616333vq.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 11. März 2014, 13:51:39
Im wahrsten Sinne des Wortes gab es außerdem ein Licht im Dunkeln: Alif Fathi Abdul Hadi, ein Geschäftsmann aus dem Distrikt Ketereh in der malaysischen Küstenprovinz Kelantan, gab zu Protokoll, wie er ein grelles weißes Licht am dunklen Himmel gesehen hatte, das sich gegen 1.45 Uhr in der Nacht zum Samstag rasend schnell auf den Ozean zubewegt haben soll. Der 29-Jährige meldete sich bei der malaysischen Behörde für maritime Angelegenheiten (MMEA), um seine Zeugenaussage zu machen.

http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article125625801/War-das-grelle-weisse-Licht-am-Himmel-die-Boeing.html

ist das nun ein Augenzeuge ?.

das könnte passen :

(http://s1.directupload.net/images/140311/ee5e7kvz.png) (http://www.directupload.net)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 11. März 2014, 13:56:34
Die Strasse von Malakka, von Dart geschrieben liegt auf der anderen Seite und ist gerade mal 2.8 Kilometer breit.
(http://up.picr.de/17616373qt.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 11. März 2014, 15:13:51
Ein Iraner reiste mit einem der gefaelschten Paesse.
(http://up.picr.de/17616722wg.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 11. März 2014, 15:17:04
Die Tickets wurden in Pattaya gekauft.
http://www.bangkokpost.com/news/local/399238/fake-passengers-bought-tickets-at-pattaya-agents (http://www.bangkokpost.com/news/local/399238/fake-passengers-bought-tickets-at-pattaya-agents)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 11. März 2014, 15:18:23
Ein Iraner reiste mit einem der gefaelschten Paesse.


jo der sieht ja auch sicher wie ein Österreicher aus, wer kennt das nicht von außereuropäischen Flügen, kaum gelandet kommt schon die erste Pass und Gesichtskontrolle, und das ist ja erst der Anfang vom ganzen.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 11. März 2014, 15:21:23
Guck dir mal den Alaba an, der spielt bei Bayern Muenchen und ist Oesterreicher  :D :D
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 11. März 2014, 15:26:15
Guck dir mal den Alaba an, der spielt bei Bayern Muenchen und ist Oesterreicher  :D :D

aber gerade auf solche Pässe haben die Beamten einen besonderen Blick, da ist doch kaum eine Chance das der durchkommt, erst recht wenn der Flieger von Asien oder Afrika kommen sollte.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 11. März 2014, 16:01:08
MISSING MH370: Search and rescue expanded to 100 nautical

Video der Pressekonferenz zum erweiterten Suchgebiet

http://www.youtube.com/watch?v=DIixycXxyJs (http://www.youtube.com/watch?v=DIixycXxyJs)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 11. März 2014, 16:05:50
Also die Mutter des Iraners hat sich bei den Behoerden gemeldet und
zugegeben,dass ihr Sohn mit dem gestohlenen(und gefaelschten) Pass
nach Deutschland reisen wollte un dort um Asyl anzusuchen.

Der Flug nach Peking konnte auch ohne Visum fuer China angetreten werden,
weil er sich dort nur im Transitbereich aufhalten haette duerfen.

In Deutschland gelandet haette er etwas von Asyl gesagt.Seinen gefaelschten
Pass vernichtet und ein jahreslanges Asylverfahren haette beginnen koennen.

Der Fussballer Alaba ist Oesterreicher (besser Wiener) und hat durch sein Aussehen
fuer leichte Verwirrung beim Landeshauptmann (Ministerpraesident)von Tirol ge-
sorgt.

Der Herr Landeshauptmann besuchte die in Tirol trainierende Nationalmannschaft
und traf dort auf Herrn Alaba.Dann kratzte er seine rudimentaeren Englischkennt-
nisse zusammen und fragte :How are you ?

Der Befragte antwortet auf Wienerisch : Se kennan ruhig Deitsch mit mir reden !

Jock

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 11. März 2014, 16:26:03
Iranischer Asylbewerber nutzte gestohlenen Pass

http://www.tagesschau.de/ausland/passagierflugzeug-vermisst118.html (http://www.tagesschau.de/ausland/passagierflugzeug-vermisst118.html)
----------------

Malaysia Airlines Flight 370: Mystery passenger ID'd

http://edition.cnn.com/2014/03/11/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=ias_c1 (http://edition.cnn.com/2014/03/11/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=ias_c1)
----------------

Malaysia Airlines MH370: Stolen passport 'no terror link'

http://www.bbc.com/news/world-asia-26525281 (http://www.bbc.com/news/world-asia-26525281)
----------------

Wo ist die Boeing 777?

(http://bilder4.n-tv.de/img/incoming/crop12431751/7084993819-cImg_16_9-w680/3288D40016746FD1.jpg)

http://www.n-tv.de/panorama/Wo-ist-die-Boeing-777-article12431816.html (http://www.n-tv.de/panorama/Wo-ist-die-Boeing-777-article12431816.html)
----------------

Iraner aus vermisster Maschine identifiziert

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4412030/iraner-aus-vermisster-maschine-identifiziert.html (http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4412030/iraner-aus-vermisster-maschine-identifiziert.html)
----------------

Q. and A. on the Disappearance of Malaysia Airlines Flight MH370

http://www.nytimes.com/2014/03/11/world/asia/q-and-a-on-the-disappearance-of-malaysia-airlines-flight-mh370.html?ref=asia&_r=0 (http://www.nytimes.com/2014/03/11/world/asia/q-and-a-on-the-disappearance-of-malaysia-airlines-flight-mh370.html?ref=asia&_r=0)
----------------

Use of Stolen Passports on Missing Jet Highlights Security Flaw

http://www.nytimes.com/2014/03/11/world/asia/missing-malaysian-airliner-said-to-highlight-a-security-gap.html?ref=asia (http://www.nytimes.com/2014/03/11/world/asia/missing-malaysian-airliner-said-to-highlight-a-security-gap.html?ref=asia)
----------------

Fake passengers bought tickets at Pattaya agents .

http://www.bangkokpost.com/news/local/399238/fake-passengers-bought-tickets-at-pattaya-agents (http://www.bangkokpost.com/news/local/399238/fake-passengers-bought-tickets-at-pattaya-agents)
----------------
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 11. März 2014, 18:07:38
Das sollen die beiden sein:

(http://up.picr.de/17618148ig.jpg)

der Grund für die Suche im Westen:

(http://up.picr.de/17618154vm.jpg)


http://www.20min.ch/ausland/news/story/Ist-MH370-in-der-Malakka-Strasse-abgestuerzt--11506907 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Ist-MH370-in-der-Malakka-Strasse-abgestuerzt--11506907)

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 11. März 2014, 19:20:00
@ cracyandy
Da muss ich dir Recht geben  ;}
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 11. März 2014, 21:15:47
Warum die Unglücksmaschine vom Radar verschwand

Vor drei Tagen verschwand der Boeing-Großraumjet 777. Jetzt kommt heraus: Deutsche Forscher hätten um ein Haar die Position der Maschine bestimmen können – per Forschungssatellit aus dem Weltraum.

Was die wenigsten Flugzeugpassagiere wissen: Bei vielen Langstreckenrouten über den Atlantik oder Pazifik fliegen die Airbus- oder Boeing-Modelle ohne jede Radarverfolgung vom Boden.

Es hat schlicht physikalische Gründe, dass die Maschinen auf den Radarschirmen "dann mal weg sind", wenn sie beispielsweise auf der Route von Europa nach Brasilien oder auch von Europa in die USA über Wasser fliegen.

Die Bodenradare an den Küsten haben nur eine Sichtweite von grob 400 Kilometer. Je nach Flughöhe verschwindet das Flugzeug dann gewissermaßen aus dem Sichtfeld der Anlage hinter dem Horizont.

http://www.welt.de/wirtschaft/article125666472/Warum-die-Ungluecksmaschine-vom-Radar-verschwand.html

sorry @ Pedder aber das hier etwas mehr musste zur Erklärung sein
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 11. März 2014, 21:34:41
Verschwundene Maschine: Militär ortete Flug MH370 angeblich über Straße von Malakka

http://www.spiegel.de/panorama/militaer-ortete-verschwundene-boeing-angeblich-ueber-strasse-von-malakka-a-958001.html (http://www.spiegel.de/panorama/militaer-ortete-verschwundene-boeing-angeblich-ueber-strasse-von-malakka-a-958001.html)


Interpol glaubt nicht an Terrorakt

http://www.tagesschau.de/ausland/passagierflugzeug-vermisst120.html (http://www.tagesschau.de/ausland/passagierflugzeug-vermisst120.html)

(http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/malaysian-airways100~_v-videowebl.jpg)


Vermisste Maschine änderte offenbar Kurs

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4413874/vermisste-maschine-aenderte-offenbar-kurs.html (http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4413874/vermisste-maschine-aenderte-offenbar-kurs.html)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 12. März 2014, 01:00:24

Police investigate Pattaya links with missing Malaysian Flight -


http://www.pattayaone.net/pattaya-news/121105/police-investigate-pattaya-links-with-missing-malaysian-flight/ (http://www.pattayaone.net/pattaya-news/121105/police-investigate-pattaya-links-with-missing-malaysian-flight/)

(http://www.pattayaone.net/wp-content/uploads/2014/03/malaysia-2-230x200.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 12. März 2014, 06:35:36
..zur Zeit bei RTLINTRO: Der dunkle Sturm. Da verschwindet auch ein Flieger spurlos.
Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde die sind nicht zu erklaeren.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 12. März 2014, 09:17:27

Confusion Over Plane’s Route Frustrates Families and Search

http://www.nytimes.com/2014/03/12/world/asia/malaysia-jet.html?ref=asia (http://www.nytimes.com/2014/03/12/world/asia/malaysia-jet.html?ref=asia)

(http://graphics8.nytimes.com/newsgraphics/2014/03/10/0310-web-flight/77bb0e960fedfadfebeffdfef2c2dd3988e5e4b6/0310-web-flight-bathymetry4-ai2html_600.png)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 12. März 2014, 09:37:26
Mystery Malaysia flight may have lost signal, gone hundreds of miles off course

http://edition.cnn.com/2014/03/11/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=ias_c1 (http://edition.cnn.com/2014/03/11/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=ias_c1)

Crowdsourcing volunteers comb satellite photos for Malaysia Airlines je

http://v4v6.cnn.com/2014/03/11/us/malaysia-airlines-plane-crowdsourcing-search/index.html?hpt=hp_t1 (http://v4v6.cnn.com/2014/03/11/us/malaysia-airlines-plane-crowdsourcing-search/index.html?hpt=hp_t1)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 12. März 2014, 10:23:18
03:48 h

Über die Flugroute des verschollenen Passagierflugzeugs aus Malaysia herrscht weiter Ungewissheit.

Der Chef der Luftwaffe wies Berichte zurück, wonach er gesagt habe, dass die Maschine von einem
Militärradar in der Strasse von Malakka erfasst worden sei. Nach wie vor halte es das Militär aber
für möglich, dass die Boeing 777 auf ihrem Flug nach Peking umgekehrt sei, erklärte General Rodzali
Daud in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Die malaysische Luftfahrtbehörde erklärte, sie könne die Aussagen des Militärs weder bestätigen, noch
dementieren. «Es gibt die Möglichkeit, dass sie in der Luft umgekehrt ist. Wir untersuchen das und sehen
und die Radaraufzeichnungen an», sagte Behördenchef Azharuddin Abdul Rahman.

21:06 h

Neue Zeugenaussagen lassen erneut vermuten, dass Flug MH730 in der Strasse von Malakka abgestürzt ist.
Mehrere Männer aus dem Dorf Kampung Pantai Seberang Marang sagten gegenüber der malaysischen
Nachrichtenagentur Bernamas, sie hätten in der Nacht auf Samstag ein ohrenbetäubendes Geräusch gehört.

Die Männer gaben zu Protokoll, dass sie ein Geräusch aus der Richtung der kleinen Dschungelinsel Pulau Kapas,
zehn Kilometer vor der malaysischen Küste, hören konnte. Einer der Männer meinte, sie hätten um 1:20 Uhr
nahe dem Strand gesessen, als sie das Geräusch hörten. Es habe wie ein Flugzeugmotor geklungen: «Der laute
und furchteinflössende Krach kam nordöstlich von Pulau Kapas, und wir rannten in die Richtung, um die Ursache
heraus zu finden. Wir schauten uns am Strand um, konnten aber nichts Ungewöhnliches entdecken.» Ein weiterer
Mann sagt, bei dem seltsamen Geräusch habe er gedacht, ein Tsunami würde gleich eintreffen.

ganzer Ticker:  http://www.20min.ch/ausland/news/story/Dorfbewohner---Es-klang-wie-ein-Tsunami--11506907 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Dorfbewohner---Es-klang-wie-ein-Tsunami--11506907)



 
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 12. März 2014, 11:30:44

Mit falschem Pass nach Europa

http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/mit-falschem-pass-nach-europa-1.18260749 (http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/mit-falschem-pass-nach-europa-1.18260749)

http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/china-sucht-nun-mithilfe-von-satelliten-1.18260347 (http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/china-sucht-nun-mithilfe-von-satelliten-1.18260347)

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 12. März 2014, 11:49:50
Thai Marine (REAR?) Admiral  Karn Dee-ubon hat am Sonntag mit CNN gesprochen  --C

http://edition.cnn.com/2014/03/09/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1 (http://edition.cnn.com/2014/03/09/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1)

danach soll die Maschine umgekehrt sein und in der Adamanen See Abgestürzt sein...



Wieso Spricht ein Thailöndische Admiral dadrüber bereits am Sonntag mit CNN  --C

Die Strasse von Malakka ist in diese Region sehr Eng und wird ständig befahren Tag und Nacht, dazu von beide Seiten Ständig überwacht.
Wenn der  Nach Peking Fliegen sollte hatte er  noch f.  ca. 6-7 Std Flugbenzin anbord,  also kan er auch noch weiter geflogen sein ,,,
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 12. März 2014, 12:14:56
Warum die Unglücksmaschine vom Radar verschwand...
 .Bei vielen Langstreckenrouten über den Atlantik oder Pazifik fliegen die Airbus- oder Boeing-Modelle ohne jede Radarverfolgung vom Boden.
 .Die Bodenradare an den Küsten haben nur eine Sichtweite von grob 400 Kilometer. Je nach Flughöhe verschwindet das Flugzeug dann gewissermaßen aus dem Sichtfeld der Anlage hinter dem Horizont.

Wenn sich der Flieger nun in der Nähe von Kota Baru oder "über" der Malakka Strasse (macht ja nun mal gar kein Sinn, es sei denn, er ist eine sehr große Schleife geflogen, ...warum auch immer) befunden hat, sprich, fast über Festland,....dann ist das plötzliche Verschwinden vom Radar (und auch vom militärischen Bodenradar) um so suspekter dahingehend, das nicht ermittelt werden kann, wo denn der "Rest" des Fliegers verblieben ist.
Die Annahme, das der Flieger unterwegs einen 180° Richtungswechsel vorgenommen hat, hätte spätestens besagte 400Km vor malayischen Festland bemerkt werden müssen, sowohl von der Luftradarüberwachung, als auch vom Militär (inkl. dem thailändischen Militär im Süden von LOS). Da diese Annahme aber erst am 2. Tag formuliert wurde, ist es um so suspekter, das die Malaysian Airlines davon keine Kenntnis hatte.  {--


Nachtrag:

Ebenso unerklärlich ist, das das US Unternehmen, welches mit ihren delegierten Mitarbeitern nahezu 10% der Passagiere dieses Flieger ausgemacht hat,...nicht dem üblichen Kodex folgte, bei einer höheren Anzahl von MA eines UN, diese auf verschiedene Flieger aufzuteilen, um, wie in diesem Fall vermutlich geschehen, bei einem Unfall/Absturz/Katastrophe, die Verluste an MA so gering wie möglich zu halten.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 12. März 2014, 12:19:13
Plane search widens to Andaman sea

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/399473/plane-search-widens-to-andaman-sea (http://www.bangkokpost.com/breakingnews/399473/plane-search-widens-to-andaman-sea)

http://www.bangkokpost.com/news/transport/399413/iranians-tied-to-passport-ring (http://www.bangkokpost.com/news/transport/399413/iranians-tied-to-passport-ring)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: malakor am 12. März 2014, 12:55:56
Warum fragen die Verantwortlichen nicht die Stelle, die ansonsten alles weiss:               NSA
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 12. März 2014, 13:16:18
Confusion over last known movements of missing Malaysia Airlines plane

http://www.theguardian.com/world/2014/mar/11/missing-plane-definitely-turned-back-malaysia (http://www.theguardian.com/world/2014/mar/11/missing-plane-definitely-turned-back-malaysia)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 12. März 2014, 13:59:53
Warum fragen die Verantwortlichen nicht die Stelle, die ansonsten alles weiss:               NSA

Weil die ihr wissen so lange abstreiten, bis man es denen schwarz auf weiss widerlegt hat,  .....und dann beginnen sie damit, alles zu Verharmlosen und als Missverständnisse darzulegen.
Würde mich im Moment auch nicht weiter ins Staunen bringen, wenn die nicht angeforderte Hilfe aus USA, genau aus diesen Mitarbeiterstamm rekrutiert wurde.
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 12. März 2014, 15:05:05
Eine neue Theorie macht die Runde.

Durch langsame Dekompression entwich der Sauerstoff,Passagiere
und Crew wurden bewusstlos.

Auf Reisehoehe fliegen die Flugzeuge den Autopiloten.Demzufolge waere
die Maschine auf Kurs geblieben und solange geflogen bis der Treibstoff zu
Ende war. Die Absturzstelle waere demnach auf chinesischem Gebiet.

Der Haken dabei : Die Maschine  waere zumindest ueber China vom Radar
erfasst worden.

Vor einigen Jahren gab es so ein Vorkommnis in Europa- ich glaube ueber
Griechenland.

Jock
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Haus am 12. März 2014, 15:42:43
Interessanter Link
Flugradar Weltweit

http://www.flightradar24.com/50.22,8.33/7
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 12. März 2014, 16:24:23
@Haus

Zur erweiteung , dieser Link ebenfalls als info

http://www.marinetraffic.com/de/ais/home (http://www.marinetraffic.com/de/ais/home)

In der Strasse von Malaka duerfte es sehr eng werden das die Boing unbemerkt ins Wasser Plumst.

Joachim
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 12. März 2014, 19:00:19
Die ganze Nummer ist doch ein riesengroßes faules Ei.
Das ein Flieger vom Radar verschwindet, heißt ja nicht, das kein Kontakt mehr zu selbigen besteht. Da ist immer noch der Funk und das GPS.
Erst wurde die Absturzstelle vor Vietnam vermutet und nun fokussiert sich alles auf die Malakka Straße, also an einem ganz anderen geographischen Punkt, den der Flieger auf dieser Route nie hätte passieren können.
Das ist ja wie ein Offenbarungseid der Malaysia Airline zu deuten, die Flieger machen WAS und WO sie wollen, und keiner weiss bescheid.  :D
Da habe ich aber Zweifel, denn die Malaysia Airlines ist ja keine  Fluggesellschaft aus einer Bananenrepublik und steuert auch große internationale Airports an, welches vermuten läßt, das bei Malaysia Airlines alles mit rechten Dingen zugeht, sowohl in technischer Hinsicht als auch Sicherheit und Piloten.

Normalerweise erleben wir eine Situation wie diese Aktuelle, bei Absturz in Gebirgen oder Urwaldgebieten etc., wo es einfach schwierig ist, die Absturzstelle genau zu lokalisieren und zu erreichen. Ich neige im Moment doch eher zu der Theorie, das dort die berühmte unbekannte Dritte Macht, ihre Hand im Spiel hat.

Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 12. März 2014, 19:56:08
und wegen der "unbekannten Macht"  ]-[ greift man jetzt zu ungewöhnlichen Methoden.  Schamane bei der Beschwörung:

(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/t1/1977174_10152264181936154_139435473_n.jpg)

Malaysian shaman Ibrahim Mat Zin performs a ceremony to try to find missing flight MH370.
   

Clip:     (Facebook AMM)

https://www.facebook.com/photo.php?v=10152264299106154



Das neueste Gerücht: Sichtung des Absturzes der brennenden Maschine von einer Ölplattform vor der vietnamesischen Küste


http://www.andrew-drummond.com/2014/03/malaysian-airlines-flight-reported-seen.html
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 13. März 2014, 04:37:34
Letzte Meldung. Ein chinesischer Satellit soll die Absturzstelle aufgespürt haben:

(https://pbs.twimg.com/media/BijmeUNCAAEgDbl.jpg)


(https://pbs.twimg.com/media/Bijmeq_CUAE7plg.jpg)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 13. März 2014, 04:40:38
Auf n-tv läuft zur Zeit ein Lauftext, dass ein Chinesischer Satellit die Trümmerteile im Südchinesischen Meer gefunden haben soll..
Chinesische Behörden bestätigen angeblich den Trümmerfund.
US-Militär bestätigt chinesische Meldung nicht.

Edit: Namtok war ein paar Sekunden schneller :-)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 13. März 2014, 06:31:47
...und hier mal etwas grundsaetzliches ueber die verschiedenen Radarsysteme:

http://www.radartutorial.eu/02.basics/rp08.de.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 13. März 2014, 09:09:07
Letzte Meldung. Ein chinesischer Satellit soll die Absturzstelle aufgespürt haben:

(https://pbs.twimg.com/media/BijmeUNCAAEgDbl.jpg)


(https://pbs.twimg.com/media/Bijmeq_CUAE7plg.jpg)

Ein erster Bericht in der Nation.

Möglicherweise ist man bei der Suche nach der vermissten Passagiermaschine einen erheblichen Schritt weiter gekommen.
Ein chinesischer Satellit soll ein treibendes Objekt gefunden haben.

Zitat
BEIJING - China says that one of its satellites has detected three large "floating objects" in a region of the sea where it suspects the missing Malaysia Airlines flight MH370 had an accident.

China’s state science and technology administration said Wednesday that a Chinese satellite had seen the objects in a "suspected crash sea area" on the morning of March 9, adding that the images were being analysed.

The suspected objects were found at 105.63 degrees longitude East and 6.7 degrees latitude North, the administration said on its website.

It added that the objects were spread across an area with a radius of 20 kilometres (12 miles), in sizes that appeared to be 13 x 18 metres, 14 x 19 metres and 24 x 22 metres.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/China-satellite-finds-floating-objects-in-Malaysia-30229096.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Lerche3 am 13. März 2014, 13:34:34
KEINE TRÜMMER AUF AUFNAHMEN
Vermisster Flieger: Chinesische Spur endet im Nichts
Fehlschlag für Peking: Luftfahrtbehörde muss Hoffnungen enttäuschen


http://www.bild.de/news/ausland/flugzeugunglueck/teile-gefunden-35048724.bild.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 13. März 2014, 13:39:27
Satellitenbilder von vermisster Boeing: Suchtrupps gehen Trümmer-Fotos nach - ohne Erfolg

http://www.spiegel.de/panorama/malaysia-airlines-boeing-satellitenbilder-fuehren-zu-nichts-a-958351.html (http://www.spiegel.de/panorama/malaysia-airlines-boeing-satellitenbilder-fuehren-zu-nichts-a-958351.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 13. März 2014, 15:23:18
Neue Spekulationen aufgetaucht

Liveticker
Aktualisiert: 13.03.2014 15.09 Uhr

09:06
Anti-Terror-Spezialisten aus den USA untersuchen laut «Wall Street Journal», ob einer der Piloten
oder ein anderer Insasse das Flugzeug an einen unbekannten Ort entführt haben könnte. Zuvor
seien möglicherweise die Transponder zur automatischen Sendung von Flugdaten abgeschaltet
worden, um der Radarüberwachung zu entgehen. Die Ermittler verfolgten die Theorie, dass die
Maschine umgeleitet worden sei, «um sie später für einen anderen Zweck zu nutzen».


07:07
Das verschwundene Flugzeug soll nach dem letzten Funkkontakt noch vier Stunden geflogen sein.
Das berichtet das «Wall Street Journal» in Berufung auf zwei Luftfahrt- und Geheimdienstexperten.
Nach deren Angaben funkten die Triebwerke der Boeing 777-200 entgegen allen bisherigen Angaben
doch automatisch Daten. Daraus schliessen die Experten, dass das Flugzeug insgesamt fünf Stunden
unterwegs war.

http://www.blick.ch/news/ausland/flog-die-maschine-noch-vier-stunden-weiter-id2728366.html (http://www.blick.ch/news/ausland/flog-die-maschine-noch-vier-stunden-weiter-id2728366.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 13. März 2014, 15:39:14
Das ein Flieger vom Radar verschwindet, heißt ja nicht, das kein Kontakt mehr zu selbigen besteht. Da ist immer noch der Funk und das GPS.

Sach ich doch, so ein Flieger verschwindet nicht einfach so mirnichtsdirnichts aus der Luftraumüberwachung.
Nach der aktuellen Theorie müsste der Flieger jedoch die ganze restliche Zeit (jwd) ganz weit draußen auf dem Meer rum geflogen sein, da anderenfalls die Flugabwehr des nächstgelegenen Festlandes, den vermissten Flieger auf dem Schirm hätte.

Anyway, die Theorien werden von Tag zu Tag immer suspekter, welches mich jedoch nicht all zu sehr verwundert, welches mich zwangsläufig wieder zu der ersten, mir vor wenigen Tagen zugetragenen Theorie, zurückkehren lässt (#78 Seite 6).
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 13. März 2014, 15:50:57
@goldfinger

Dann wollen wir mal hoffen,dass der "unbekannte Ort" eine Landebahn mit
knapp 3.000 m hat.Dass,wenn das Flugzeug gegen Westen geflogen ist,eine
entsprechende Pistenbeleuchtung und eventuell eine Leitsystemeinrichtung hat.

Dinge,die doch jeder in seinem Garten auch hat.

Jetzt noch schnell den Flieger umlackieren und AIR BERLIN zum Kauf anbieten.

Kurz: Wenn sich die Theorien erschoepfen,beginnen die Fantasien.


Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: linglao am 13. März 2014, 16:58:11
Und dann ist da auch noch das Gerücht, das es Freizeichen (nicht AB) bei angerufenen Flugpassagieren nach dem Verschwinden gegeben haben soll.
Da die Reichweite von Mobilfunk doch eher begrenzt ist hätte man bei dieser Aktion lieber nicht selber angerufen, sondern das gleich mal orten lassen sollen. Aber dann hätten die Wahrheitsverhinderer ja auch wieder Wind davon bekommen.

Neulich Nacht was es bei mir auch ungewöhnlich laut. Vielleicht ein von ET's geschrumpftes Flugobjekt  {+
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Vimana am 13. März 2014, 17:44:17
@ Goldfinger
Vielleicht waren die Piloten auch bestochen, sind nur leicht vom Kurs abgewichen und in Nordkorea gelandet? C--
Möglicherweise braucht der Pummel dort ein neues Regierungsflugzeug.
Der Copilot soll ja Spass mögen und die vier Stunden Motorlaufzeit wären auch erkärt.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: linglao am 13. März 2014, 18:10:43
Super: Spaß für den Piloten und den Rest vor die Hunde - damit hat Pummel ja Erfahrung.

Aber im Ernst. Wenn die Motoren weitere 4 Stunden gefunkt haben, dann gibt es einen neuen Radius von 4 Flugstunden oder ungefähr 3.400 km.
Bis nach Korea wäre der Flieger in dieser Zeit aber nicht wirklich gekommen.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 13. März 2014, 23:45:53

Bericht über Triebwerksdaten:
Der angebliche Geisterflug der verschollenen Boeing


http://www.spiegel.de/panorama/verschwundenes-flugzeug-von-air-malaysia-angeblich-stundenlanger-flug-a-958447.html (http://www.spiegel.de/panorama/verschwundenes-flugzeug-von-air-malaysia-angeblich-stundenlanger-flug-a-958447.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 13. März 2014, 23:49:54
USPentagon-Mitarbeiter:
Malaysischer Geisterflieger stürzte in den Indischen Ozean


http://www.focus.de/panorama/welt/news-ticker-zu-flug-mh370-flog-die-boeing-noch-stunden-nach-radarkontakt-minister-dementiert_id_3685156.html (http://www.focus.de/panorama/welt/news-ticker-zu-flug-mh370-flog-die-boeing-noch-stunden-nach-radarkontakt-minister-dementiert_id_3685156.html)

[box title=TitleBox]16.20 Uhr: Das US-Verteidigungsministerium geht davon aus, dass die Boeing im Indischen Ozean - und damit weit entfernt der eigentlichen Flugroute - abgestürzt ist. Die US-Nachrichtenseite von ABC News zitiert einen hochrangingen Offiziellen des Pentagons, der an der Theorie festhält, das Flugzeug sei noch Stunden nach dem letzten Radarsignal weitergeflogen - gen Westen. Entsprechende Berichten hatte Malaysias Transportminister zuvor zurückgewiesen. Es gebe keine Hinweise darauf. Gleichwohl haben auch die malaysischen Behörden die Suche in der entsprechenden Region bei der Inselgruppe der Andamanen ausgeweitet und Indien um Hilfe gebeten. Auch der US-Zerstörer „USS Kid“ steuert die Andamanensee an.[/box]

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 14. März 2014, 00:00:46
US Has 'Indication' Missing Plane Crashed in Indian Ocean

http://abcnews.go.com/m/story?id=22894802&ref=http%3A%2F%2Ft.co%2FuPTMYNU5Z1 (http://abcnews.go.com/m/story?id=22894802&ref=http%3A%2F%2Ft.co%2FuPTMYNU5Z1)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 14. März 2014, 00:12:21
Flying With Searchers Looking for Missing Malaysia Airlines Jet

http://abcnews.go.com/International/flying-searchers-missing-malaysia-airlines-jet/story?id=22898342 (http://abcnews.go.com/International/flying-searchers-missing-malaysia-airlines-jet/story?id=22898342)

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 14. März 2014, 00:21:55

Officials deny report that Malaysia Airlines Flight 370 kept flying for hours

http://edition.cnn.com/2014/03/13/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1 (http://edition.cnn.com/2014/03/13/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 14. März 2014, 00:24:52
Hier diskutieren Piloten auf inzwischen 143 Seiten zu dem Thema MH370:

http://www.pprune.org/rumours-news/535538-malaysian-airlines-mh370-contact-lost-142.html

Leider Englisch, aber hochinteressant und mit sehr viel technischem Know-How.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 14. März 2014, 00:38:41


Malaysian plane's pilots under scrutiny

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/399720/malaysian-plane-pilots-under-scrutiny (http://www.bangkokpost.com/breakingnews/399720/malaysian-plane-pilots-under-scrutiny)

also auf ein flug von Phuket nach KL in 2011,  also was mich etwas wundert das der junge Co-Pilot soschnell auf ein B777-2 gekommen ist,  normal wird Phuket angeflogen mit ein B737-8
 :-X --C
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 14. März 2014, 00:48:48
Vorhin wurde der Link Spiegel Online gepostet.
Ich habe hier mal die beiden letzten (aktuellsten) Postings hergeholt, weil sie ein paar interessante Dinge ansprechen, wie die Handy´s mit Freizeichen, auch auf die einzelnen vorhandenen Radarsysteme werden angesprochen.

24.
Ogami Itto heute, 17:36 Uhr
Sicher gibt es viele Möglichkeiten, von einem ganz plötzlichen Unfall bis hin zu einem erweiterten Suizid eines Crewmitglieds. Was aber in dem Fall nicht die Triebwerksdaten erklärt, nicht die Handys der Passagiere erklärt, bei denen Verwandte lange nach dem Verschwinden, in China, vor Kameras, angerufen haben und bei denen ein Freizeichen ertönte was bei einem Absturz und demzufolge zerstörten Handys nur eine Meldung erbracht hätte nach der zufolge der Empfänger nicht erreichbar wäre. Die See ist groß und weit. Schwer Trümmerstücke zu finden. Auch bei dem franz. Flugzeug von 2009 hat das 5 Tage gedauert. Aber da wurden von den Triebwerken auf Fehlerdaten versendet bevor es abstürzte. Hier aber? Nichts. Weg. Kein Funkkontakt, nichts, keine Notmeldung. Aus Ende. Solange man keine Trümmer findet, und es gibt in einem Flugzeug so einiges das schwimmfähig ist und selbst ein Auseinanderbrechen oder eine Detonation in großer Höhe verwandelt einen Flieger nicht in Konfetti, solange hege ich den Verdacht das die Kiste vieleicht noch eine gewisse, äußerst unrühmliche Rolle auf der Weltbühne, möglicherweise zu Lasten Rußlands, spielen könnte und nun irgendwo auf einem namenlosen Airfield eines namenlosen Landstrichs dafür präperiert wird. Möglich ist heute alles. Ogami bekloppt? Ebenso möglich. Aber es gibt keine Schandtat, sei sie auch noch so groß, die man Geheimdiensten nicht zutrauen müßte.

25. Radargrundkurs
LuRer heute, 17:48 Uhr
Also um das noch mal für einige hier klarzustellen: Es gibt Primär und sekundärradar, Primär ortet und Sekundär sendet zusätzliche Daten. Also selbst wenn jemand den Transponder(sekundär) ausschaltet, kann man so einen riesigen Blechvogel immer noch schön sehen. Und da werden wohl genug Schiffe, Flugzeuge und Zivil- und Militärbasen in der Nähe sein.

Link: http://www.spiegel.de/panorama/verschwundenes-flugzeug-von-air-malaysia-angeblich-stundenlanger-flug-a-958447.html#js-article-comments-box-pager
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 14. März 2014, 03:15:01
Also selbst wenn jemand den Transponder(sekundär) ausschaltet, kann man so einen riesigen Blechvogel immer noch schön sehen. Und da werden wohl genug Schiffe, Flugzeuge und Zivil- und Militärbasen in der Nähe sein.

Über dem offenen Meer  {;   Schiffsradar scannt nur nach anderen Schiffen, aber nicht nach oben.  Flugzeugradar in der Nase eines Fliegers "schaut" nur nach vorne, gemäss dem Video von Flightradar 24 war der Flugverkehr zu nächtlicher Zeit sehr ausgedünnt und kein anderer Flieger in der Nähe.

Auf dem offenen Meer sind andere zivile und militärische Radarstationen Fehlanzeige.

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 14. März 2014, 03:37:13
Wegen der Erdkrümmung ist bei einer typischen Flughöhe von 10 km bei ca. vierhundert km Entfernung zur Küste  Schluss mit der Erfassung. Ist die Radarstation erhöht auf einem Berg, kann man noch ein bischen mehr "Reichweite " herauskitzeln. So z.B. auf Koh Samui, wo sich  in gut 500 m Höhe eine militärische Radarüberwachung der RTAF befindet (aber wohl knapp etwas zu weit vom Schuss)   Stellt sich die Frage wohin noch 4 Stunden weit geflogen werden konnte.


(https://fbexternal-a.akamaihd.net/safe_image.php?d=AQBvrNugt_UZkyUg&w=398&h=208&url=http%3A%2F%2Fimages.voicecdn.net%2Fcontents%2F640%2F330%2Fhorizontal%2F99918.jpg&cfs=1)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 14. März 2014, 04:04:42
Vielleicht führt ein "umgekehrter" Ansatz bei der Klärung weiter, wenn es denn kein Unfall, sondern Absicht war. Indizien dafür:

Die Maschine ist ziemlich genau auf halber Entfernung zwischen Malaysia und Vietnam "verschwunden", also dort, wo die Radarüberwachung am geringsten war, es gab erste Indizien für eine Richtungsänderung (siehe Seite 1 des Themas) und der Flug hatte ausserdem kurz nach Mitternacht noch mehrere Stunden Dunkelheit vor sich. Dieser Hinweis für den Fall, dass irgendjemand etwas "geplant" hatte und die günstigste Gelegenheit suchte.

Dem ein oder anderen dürfte sicher schon mal aufgefallen sein, dass Verkehrsflugzeuge aus einiger Entfernung beobachtet nachts "blinken", aber diese Funktion wird sich wohl noch leichter  ausschalten lassen wie ein Transponder, und so dürfte man in einiger Küstenentferung ohne Radarabdeckung nachts unbemerkt ziemlich weit kommen !
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 14. März 2014, 06:35:16
Die Russen waren es,nein die Chinesen,vielleicht die boesen Amerikaner oder
doch der Herr mit der weissen Katze ?

Wenn man sich diese Ansaetze unter dem Aspekt "cui bono " anschaut,kann
man sie ausschliessen.

Die Russen haben mit ihrer Krim derzeit andere Prioritaeten,die Chinesen haetten
nur zu warten brauchen,dann waere die Maschine ohnehin in ihrer Gewalt ge-
wesen.Die Amerikaner wollen sich den asiatischen Laendern als guter Freund
darstellen und werden kaum eine Aktion unternehmen,die alte Wunden aufreisst.

Und SPECTRE hat schon James Bond erledigt.

Am Wahrscheinlichsten ist ein massives technisches Problem fuer das Verschwinden anzu-
nehmen.
Ursache dafuer,Wartungsfehler,Ausfall der Bordsysteme,Dekompression,Explosion der
Zuladung,Materialermuedung an exponierter Stelle u.s.w.

Ein Terroranschlag wird sogar von den Behoerden schon ausgeschlossen.Keine Bekenner-
nachricht,keine Forderung nach irgendetwas,kein Triumphgeheul.

Abgesehen davon,waere in einem solchen Fall eine Organisation am Boden notwendig.

Vielleicht findet man heute Teile der Maschine und vor allem den Voicerecorder.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 14. März 2014, 10:16:42
Es kommt Bewegung in den Fall:

http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702304185104579437573396580350?mod=WSJ_hp_LEFTTopStories&mg=reno64-wsj&url=http%3A%2F%2Fonline.wsj.com%2Farticle%2FSB10001424052702304185104579437573396580350.html%3Fmod%3DWSJ_hp_LEFTTopStories

Malaysia behauptet zwar nach wie vor, vom Triebwerkshersteller keine Informationen mehr über Funksignale erhalten zu haben.
Aber die Amerikaner scheinen einiges mehr zu wissen.
Sie schicken Zerstörer und speziele Überwachungsflugzeuge in den Indischen Ozean.

Aktuellste Informationen im Moment hier in einem Piloten-Forum:
http://www.pprune.org/rumours-news/535538-malaysian-airlines-mh370-contact-lost-154.html

Wer mit den ganzen Abkürzungen dieser Piloten Mühe hat, findet hier ein wenig Hilfe:
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_aviation,_aerospace_and_aeronautical_abbreviations

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 14. März 2014, 10:30:51
Ich habe mich die ganze Zeit gewundert, dass hier in allen Expertisen nie das Wort Mossad gefallen ist.

Nun aber, wenn angenommen werden kann, dass der Flieger Richtung Westen unterwegs war, tun sich ganz neue Möglichkeiten auf.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 14. März 2014, 10:39:19

Satellite Data Reveal Route of Missing Malaysia Airlines Plane

http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702304185104579437573396580350?mod=WSJAsia_hpp_LEFTTopStories&mg=reno64-wsj&url=http%3A%2F%2Fonline.wsj.com%2Farticle%2FSB10001424052702304185104579437573396580350.html%3Fmod%3DWSJAsia_hpp_LEFTTopStories (http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702304185104579437573396580350?mod=WSJAsia_hpp_LEFTTopStories&mg=reno64-wsj&url=http%3A%2F%2Fonline.wsj.com%2Farticle%2FSB10001424052702304185104579437573396580350.html%3Fmod%3DWSJAsia_hpp_LEFTTopStories)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Kern am 14. März 2014, 10:49:02
Der gleiche Link von Moesi 23 Minuten vorher:

Es kommt Bewegung in den Fall:

http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702304185104579437573396580350?mod=WSJ_hp_LEFTTopStories&mg=reno64-wsj&url=http%3A%2F%2Fonline.wsj.com%2Farticle%2FSB10001424052702304185104579437573396580350.html%3Fmod%3DWSJ_hp_LEFTTopStories

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 14. März 2014, 11:03:08
@Kern

Aber Moesi wuerde einen nicht so anschreien. Das waere unter seiner Lichtensteiner Wuerde!

Joachim
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 14. März 2014, 11:33:11

New Indian Ocean search for lost jet

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/399833/new-indian-ocean-search-may-be-opened-for-malaysian-jet (http://www.bangkokpost.com/breakingnews/399833/new-indian-ocean-search-may-be-opened-for-malaysian-jet)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 14. März 2014, 11:41:52
Joachim, sei froh das er nicht mehr täglich 99 Reiseführer postet. ;]
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 14. März 2014, 11:59:51
 :o Tip Tailand ist dan die " LINK GRUBE "

JE
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 14. März 2014, 17:19:34
Teppich ueberladen Kann nicht Starten ! TUEV nur fuer eine Person!  :o

(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/t1/1977174_10152264181936154_139435473_n.jpg)

Derweilen anderes gezeter um den Shamanen

Asia News (english)
http://www.channelnewsasia.com/news/asiapacific/malaysia-denies-link-to/1035670.html (http://www.channelnewsasia.com/news/asiapacific/malaysia-denies-link-to/1035670.html)

Joachim
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 14. März 2014, 19:22:09
Na, da gibt es jetzt ja mal eine Menge Pllätze für die Suche. :-)
Ob man da noch nach 6 Tagen etwas finden wird?

(https://pbs.twimg.com/media/BirnQGVCAAEZ0It.jpg)


 SINGAPORE TODAY ‏@sgify  · 2 Std.  
#MH370 This is latest and most accurate flight path and the reason why the search is now where it is


Wenn das tatsächlich der Kurs der Maschine war, kann es sich eigentlich nur um eine Entführung handeln (möglicherweise gescheitert), ansonsten hätte der Pilot versucht auf einem Airport in Malaysia zu landen, oder hätte bei technischen Problemen eine Bauchlandung in naheliegenden Küstengewässern riskiert.


Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 14. März 2014, 20:30:05
Na, da gibt es jetzt ja mal eine Menge Pllätze für die Suche. :-)
Ob man da noch nach 6 Tagen etwas finden wird?

(https://pbs.twimg.com/media/BirnQGVCAAEZ0It.jpg)


 SINGAPORE TODAY ‏@sgify  · 2 Std.  
#MH370 This is latest and most accurate flight path and the reason why the search is now where it is

Wie man an dieser Grafik schön erkennen kann, hätte der Flieger mehrere erreichbare Punkte der militärischen Luftraumüberwachung passieren müssen.
Da Malaysia wohl das Größte Interesse daran haben dürfte, den Verbleib sowie die Ereignisse (während des Fluges) zu erfahren, sollten die Überwachungsergebnisse des Malayisischen Militärs Aufschluss geben können.
Wie man an der lückenhaften Rumeierei der Malaysier deuten kann, wissen die absolut gar nichts.
Von daher darf man wohl annehmen, das die Maschine nach dem Start, nicht mehr gen Westen geflogen ist und dabei Malaysisches oder Thailändisches Küstengebiet überquert hat, welches die Suche in der Strasse von Malakka und im Indischen Ozean wohl eher als aussichtslos erscheinen lässt.

Mein Tip ist nach wie vor das Chinesische Meer, und dort sehr tief unten, oder gut verpackt und nicht anpeilbar, weil schmutzige Hände ihr Speil getrieben haben.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 14. März 2014, 20:43:54
Sind die Fotos der Passdiebe
eine plumpe Fälschung?

(http://s14.directupload.net/images/140314/8xqyvoir.jpg) (http://www.directupload.net)

http://www.bild.de/news/ausland/malaysia-airlines/die-verschwoerungstheorien-zur-verschollenen-boeing-35066842.bild.html

kann bitte gelöscht werden   [-] [-]
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 14. März 2014, 20:54:17
Andy, sei mir bitte nicht böse, aber das ist nun uralter Schaixx!
Ich wäre dir auf tausend Jahre dankbar, wenn du dich auf persönliche Erfahrungen beschränken würdest, und die Finger bei Nachrichten, fern von der Tastatur deines PC hälst....da kommt von deiner Seite wirklich gar nichts Lesenswertes! {;
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 14. März 2014, 21:36:50
@Benutzername

Ich gebe dir recht,dass niemand etwas weiss,daher sind krude Theorien
unterwegs.

Wenn es zutreffen wuerde,dass die "schmutzigen Haende"Amerikanern gehoeren
und wenn man schon dabei bleibt,dass die Maschine gegen Westen geflogen ist,dann
ist der einzige Ort,wo die Maschine gelandet sein koennte Diego Garcia.

Ein Atoll mit Flugplatz auf dem eine Tripple  Seven landen kann und das von den Amerikaner
benuetzt wird.Im Indischen Ozean liegt und sich innerhalb der Reichweite der moeglichen Flug-
stunden befindet.

Aber was dann ? 239 Menschen an Bord.Augenzeugen davon,dass eine oder zwei Personen
isoliert werden sollen.
So etwas laesst sich an Land unauffaelliger und mit weniger Aufwand durchfuehren.

Die Behoerden in Kuala Lumpur agieren nicht professionell,doch ist mittlerweile Aufklaerungs-
hilfe eingetroffen.Diese ist sicherlich schon an der Arbeit den Background jener Passagiere
abzuklaeren,wo dies moeglich ist,sowie den der Crew.

Das heisst,die persoenlichen Lebensumstaende  der Crew werden untersucht.
Krankheitsakte,Schuldenhoehe,hohe Lebensversicherung,Partnerschaftsprobleme
Freundschaftskreis,politische Einstellung u.s.w.werden unter die Lupe genommen.

Detto bei den Passagieren,wo geht.

Ergeben sich da keine Auffaelligkeiten,kann man Entfuehrung oder Suizid vorerst beiseite
legen und sich auf ein technisches Problem konzentrieren.

Genau so,wie wir hier raetseln,raetseln in Fachforen die User dort.

Jock

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 14. März 2014, 23:23:14
Flug MH370: Malaysia-Boeing flog offenbar gezielt nach Westen

http://www.spiegel.de/panorama/malaysia-airlines-maschine-boeing-koennte-nach-westen-geflogen-sein-a-958639.html (http://www.spiegel.de/panorama/malaysia-airlines-maschine-boeing-koennte-nach-westen-geflogen-sein-a-958639.html)

Militärradar verfolgt Route: Boeing 777 steuerte Inselgruppe an

http://www.focus.de/panorama/welt/news-ticker-zu-flug-mh370-flugzeug-sendete-weiter-signale-an-satelliten_id_3687184.html (http://www.focus.de/panorama/welt/news-ticker-zu-flug-mh370-flugzeug-sendete-weiter-signale-an-satelliten_id_3687184.html)

Gesucht wird immer weiter westlich

http://www.tagesschau.de/ausland/malaysia-flugzeug102.html (http://www.tagesschau.de/ausland/malaysia-flugzeug102.html)

Missing Malaysian plane: Could it have landed?

http://edition.cnn.com/2014/03/14/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=ias_c1 (http://edition.cnn.com/2014/03/14/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=ias_c1)

Malaysia plane: Indian Ocean search for missing jet

http://www.bbc.com/news/world-asia-26572172 (http://www.bbc.com/news/world-asia-26572172)

MAS 'foul play' theory growing

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/399902/mas-mystery-deepens (http://www.bangkokpost.com/breakingnews/399902/mas-mystery-deepens)

India Expands Search for Missing Malaysia Airlines Flight 370

http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702303546204579438353923544562?mod=WSJAsia_hpp_LEFTTopStories&mg=reno64-wsj&url=http%3A%2F%2Fonline.wsj.com%2Farticle%2FSB10001424052702303546204579438353923544562.html%3Fmod%3DWSJAsia_hpp_LEFTTopStories (http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702303546204579438353923544562?mod=WSJAsia_hpp_LEFTTopStories&mg=reno64-wsj&url=http%3A%2F%2Fonline.wsj.com%2Farticle%2FSB10001424052702303546204579438353923544562.html%3Fmod%3DWSJAsia_hpp_LEFTTopStories)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 14. März 2014, 23:32:43
Vielleicht denkt Ihr nur wieder viel zu Deutsch:

Es ist eine Eigenart des Deutschen "Rechtsstaates" (kicher!), dass die Reporter normalerweise vor den Einsatzkräften vor Ort sind
(Und sich die Angeklagten danach aus der Presse über die Details ihrer Anklage informieren müssen).

Stellt Euch mal vor, dass Chinesen, Amerikaner oder Indische Militärs tatsächlich das Flugzeug hätten verfolgen können, bis es irgendwo auf einer Insel gelandet ist.
Die Deutsche Version wäre dann so, dass sich Spiegel, Stern und Bild um das Datum der Veröffentlichung dieser Sensation streiten würden.
Aber wäre das richtig?

Nein!

Denn dadurch wären vermutlich schon die ersten Reporter und Geiseln erschossen worden!

Wenn die wirklich wissen würden, dass das Flugzeug samt Geiseln auf einer Insel sicher gelandet ist,
dann wäre diese Pressemeldung das Todesurteil für die Geiseln!
Denn die Vorbereitung für einen Einsatz dieses Ausmasses auf einer abgelegenen Insel braucht sehr viel Zeit für:

- Gründliches Auskundschaften der Örtlichkeit. Ich denke dass Satelitten dazu nicht ausreichen werden.
- Internationale Absprachen: Wer soll / darf / muss auf jenem Teritorium mit einer starken (militärischen!) Sondereinheit eingreifen?
- Wie kriegt man eine schlagkräftige Truppe für einen Überraschungsangriff unbemerkt dort hin, hunderte oder tausende Km vom Festland?

Um diese Zeit zu überbrücken, würde man die Terroristen sich in Sicherweit wähnen und ihren Erfolg feiern  lassen,
indem man der ganzen Welt das totale Chaos mit unzähligen Falschmeldungen vorspielt.

Was dafür spricht?
- Die anscheinend grenzenlose Unfähigkeit aller beteiligten Behörden - sind die wirklich ALLE so dumm, dass sie ihre High-Tech-Daten nicht auswerten können?
- Die schnelle und grosse Sicherheit in der Verkündung, dass trotz aller Unregelmässigkeiten auf der Passagierliste absolut sicher keine Terroristen an Bord sind (Bei Amis normalerweise TOTAL umgekehrt!)
- Die vielen anderen Fragezeichen.
- Die unglaublich vielen Schiffe, die in jenen verkehrsreichen Gewässern verkehren und eine Woche lang nichts gesehen haben.

...ich hoffe ich hab recht... so gäbe es tatsächlich noch eine Chance für die Passagiere und Crewmitglieder!

Gruss, Stefan
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: shaishai am 15. März 2014, 00:20:32
ich frage mich gerade wieso bei so grossen verkehrsflugzeugen der pilot die möglichkeit hat, die transponder per knopfdruck auszuschalten  ???

wozu soll das gut sein ?  ???


mfg
Titel: Achtung: Schadsoftware
Beitrag von: goldfinger am 15. März 2014, 10:09:18
Die Website «The Hacker News» warnt: Auf sozialen Netzwerken verbreiten Hacker
offenbar ein Video mit der Botschaft, die verschollene Maschine sei gefunden worden.
Dahinter versteckt sich eine Schadsoftware.

(http://up.picr.de/17653135vh.jpg)

http://www.20min.ch/ausland/news/story/-Auch-fuenf-Stunden-spaeter-kamen-noch-Signale--11506907 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/-Auch-fuenf-Stunden-spaeter-kamen-noch-Signale--11506907)




Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 15. März 2014, 11:07:38
Verschwundener Jet: „Irgendjemand hält da etwas zurück“

http://diepresse.com/home/panorama/welt/1575263/Verschwundener-Jet_Irgendjemand-haelt-da-etwas-zuruck (http://diepresse.com/home/panorama/welt/1575263/Verschwundener-Jet_Irgendjemand-haelt-da-etwas-zuruck)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 15. März 2014, 12:52:57
Boeing 777 wurde angeblich entführt

ARD

http://www.tagesschau.de/ausland/malaysia-flugzeug106.html (http://www.tagesschau.de/ausland/malaysia-flugzeug106.html)

Joachim
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 15. März 2014, 16:34:35

MH 370 NOW HEARD PINGING OFF AUSTRALIA

http://www.andrew-drummond.com/2014/03/mh-370-now-heard-pinging-off-australia.html (http://www.andrew-drummond.com/2014/03/mh-370-now-heard-pinging-off-australia.html)

http://www.andrew-drummond.com/2014/03/mh370-was-deliberately-diverted.html (http://www.andrew-drummond.com/2014/03/mh370-was-deliberately-diverted.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 15. März 2014, 20:47:22
Verschollene Malaysia-Boeing: Fahnder suchen den Saboteur von Flug MH370

http://www.spiegel.de/panorama/verschollene-boeing-wohnung-des-piloten-von-polizei-durchsucht-a-958776.html (http://www.spiegel.de/panorama/verschollene-boeing-wohnung-des-piloten-von-polizei-durchsucht-a-958776.html)


Vermisste Boeing flog noch sieben Stunden weiter
Fahnder suchen den Saboteur von Flug MH370


http://www.n-tv.de/panorama/Fahnder-suchen-den-Saboteur-von-Flug-MH370-article12466771.html (http://www.n-tv.de/panorama/Fahnder-suchen-den-Saboteur-von-Flug-MH370-article12466771.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 15. März 2014, 22:21:12
 ??? dann wird wohl demnächst jedes größere Flugzeug mit einem GPS Sender versehen, und der wahrscheinlich ohne wissen der Crew  ;} ;} ;}, nun ja so ein Flieger bietet auch genügend platz und so groß werden die GPS Sender auch nicht sein.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: linglao am 16. März 2014, 18:03:52
 ???
634 Flugplätze in Reichweite der verschwundenen B777:

http://www.aerotelegraph.com/sechs-theorien-zu-malaysia-airlines-flug-mh370 (http://www.aerotelegraph.com/sechs-theorien-zu-malaysia-airlines-flug-mh370)

Alle für dieses Flugzeug geeignet.



Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 16. März 2014, 18:10:13
Malaysia bittet um internationale Hilfe für Flug MH370

http://www.srf.ch/news/international/malaysia-bittet-um-internationale-hilfe-fuer-flug-mh370 (http://www.srf.ch/news/international/malaysia-bittet-um-internationale-hilfe-fuer-flug-mh370)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: old henri am 16. März 2014, 18:13:00
Kannst du kaufen aber nur gegen Barzahlung . Wo? 

Da.   http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/03/gebrauchte-boeing-777-zu-verkaufen.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: vicko am 16. März 2014, 18:23:34
Neue Erkenntnisse rücken Crew ins Zentrum der Ermittlungen

http://www.spiegel.de/panorama/vermisste-boeing-neue-erkenntnisse-zu-flug-mh370-a-958919.html (http://www.spiegel.de/panorama/vermisste-boeing-neue-erkenntnisse-zu-flug-mh370-a-958919.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 16. März 2014, 18:33:09
Identische Boeing fliegt vermutete Route ab

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Identische-Boeing-fliegt-vermutete-Route-ab-15752298 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Identische-Boeing-fliegt-vermutete-Route-ab-15752298)

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 16. März 2014, 19:05:51
FB Wassana Nanuam:

Thailands Luftwaffe bestätigt, dass MH 370 nur einmal kurz von ihrem Radar erfasst wurde, nachdem die Maschine von Kuala Lumpur abgehoben hatte. Sie befand sich im äussersten Randbereich des Radars in Had Yai

กองทัพอากาศ ยัน เรด้าร์ทอ. ตรวจพบ MH 370 ครั้งแรกและเป็นครั้งสุดท้าย วันที่ขึ้นบินจาก “กัวลาลัมเปอร์” เท่านั้น ที่ปลายสุดของเรด้าร์ ที่หาดใหญ่

(https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/t1/p480x480/1901876_678050932253368_1911939943_n.jpg)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: vicko am 16. März 2014, 23:13:26
Die seltsame Rolle des malaysischen Militärs

http://www.spiegel.de/panorama/flug-mh-370-erkenntnisse-und-fragen-zur-verschwundenen-boeing-a-958947.html (http://www.spiegel.de/panorama/flug-mh-370-erkenntnisse-und-fragen-zur-verschwundenen-boeing-a-958947.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 17. März 2014, 10:03:15
Kontakt zum Piloten auch nach dem Verschwinden

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Kontakt-zum-Piloten-auch-nach-dem-Verschwinden-15752298 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Kontakt-zum-Piloten-auch-nach-dem-Verschwinden-15752298)




Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 17. März 2014, 14:27:35
KUALA LUMPUR - Der vermisste Flug MH370 soll den Fluglotsen mit einem riskanten Flugmanöver
entkommen sein, das sonst zum Repertoire von Militärpiloten gehört. Das berichten verschiedene
Zeitungen unter Berufungen auf Ermittlerkreise.

http://www.blick.ch/news/ausland/flog-die-boeing-unter-dem-radar-davon-id2735847.html (http://www.blick.ch/news/ausland/flog-die-boeing-unter-dem-radar-davon-id2735847.html)

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: linglao am 17. März 2014, 16:26:06
Handy klinget:
Jetzt wäre es hilfreich zu wissen, wann das Handy noch erreichbar war. Wenn es noch immer im Betrieb ist, dann kann es nur ein altes Modell ohne GPS sein. Oder es gibt die Möglichkeit zu laden. Das keiner  abnimmt, könnte ein Zeichen einer Entführung sein. Eingesammelt und irgendwo abgelegt.

Flugsimulator zu Hause bei dem Piloten:
Er könnte zu Hause  die Flugmanöver geübt haben, die es braucht um die Maschine an den Fluglotsen vorbei zu fliegen.

Aber wo ist dann das Flugzeug?  Irgendwo unbemerkt gelandet und dann auch noch untergestellt oder zumindest so getarnt, dass  es nicht gefunden werden kann? Das geht nur mit viel Planung und Beteiligten am Landeplatz. Zudem bedarf es Verpflegung wenn aus einer Entführung Kapital geschlagen werden soll.
 
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 18. März 2014, 04:40:32
Aber wo ist dann das Flugzeug?

In diversen Foren und auf Twitter wird in dem Zusammenhang immer wieder die US-Basis Diego Garcia erwähnt.
Dieses Atoll wurde von den Briten annektiert und offenbar an die Amerikaner ausgeliehen.

https://www.google.li/maps/place/Diego+Garcia/@-7.3314255,72.4446891,12523m/data=!3m1!1e3!4m2!3m1!1s0x249273fe6d69b0ad:0x3b3c07570eb0d1c5?hl=de

Unterhalb der Malediven gelegen, bietet diese Militärbasis so ziemlich alles, was Verschwörungstheoretiker aufhorchen lässt:

- Angeblich streng geheime US-Basis
- Völlig abgelegenes Atoll
- Kein Radar mehr von der Malakka Strasse bis dahin. Kein Land muss mehr überflogen werden.
- Flughafen geeigneter Grösse.
- Angeblich Hangars, die gross genug wären, eine B777 zu verstecken.
- Strategisch sehr wichtig, besonders weil Iran, Irak, Pakistan und Afganistan von dort aus mit Bombern angeflogen werden kann.
- Angeblicher Standort von Foltergefängnissen, ähnlich Guantanamo
- Angeblich genau auf vermutetem Kurs.
- Angeblich genau auf dem Umkreis, wo das letzte Signal hergekommen ist....

Im Gegensatz zur "Alien-Theorie" gibts hier tatsächlich ziemlich viel Futter für ausschweifende Gedankengänge.
Passende "Verschwörungs-Theorien" gibts bisher mindestens zwei:

A: Das Flugzeug flog in 9/11-Manier als fliegende Bombe auf den Flughafen zu und wurde aus Selbstschutz abgeschossen.
B: Das Flugzeug wurde bewusst dortin entführt.

Theorie A würde in meinen Augen im Sinn eines Racheakts noch einen gewissen Sinn machen.
Da wäre dann aber die Frage, warum der Abschuss verschwiegen worden wäre und warum dazu ausgerechnet ein Flugzeug aus Malaysien entführt worden wäre.
Theorie B halte ich dagegen für ziemlich unwahrscheinlich. Das ist zuviel "James Bond", als dass ich das so recht glauben könnte.

Interessant ist, dass der Name Diego Garica in mehren Foren und Twitter immer wieder auftaucht.
In den Englisch- und Deutschsprachigen Medien habe ich den Namen aber noch nie gelesen.

Gruss, Stefan
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 18. März 2014, 06:20:45

Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
« Antworten #66 am: 10. März 2014, 15:31:34 »
   ZitierenZitat
wenn ein Flieger so in 0,nix von den Radarschirmen verschwindet und das auch noch in
10 oder 11km Hoehe dann gibt es nur 2 Moeglichkeiten:
1. Der Flieger ist explodiert und in 1000 Stuecke zerrissen, oder
2. Der Flieger wurde von Alien gehijacked und ins All gebeamt wie im Bermudadreieck.

 .2. Wr doch schon immer mein Reden.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Bruno99 am 18. März 2014, 06:59:52
In den Englisch- und Deutschsprachigen Medien habe ich den Namen aber noch nie gelesen.

wird aber dennoch darueber geschrieben:

http://www.theepochtimes.com/n3/567207-diego-garcia-island-atoll-us-base-rumored-to-be-landing-spot-for-malaysia-flight-mh-370/

Zitat
Diego Garcia, a U.S. military base on a coral atoll in the central Indian Ocean, was not the landing site of missing Malaysia Airlines Flight MH 370, a Malaysian official said.

-> lt. einem Malayischen Beamten ist aber die vermisste Maschine nicht auf Diege Garcia gelandet.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: kiauwan am 18. März 2014, 08:59:30
meine ganz persoenliche Meinung, der Vogel wurde abgeschossen oder hats nicht ganz bis Diego Garcia geschafft
Irgendwas ist an der ganzen Sache oberfaul, auch Boeing und Rolls Royce kamen auch sehr spaet mit den Daten bzw erst nachdem Infos durchsickerten das die Maschine noch x Stunden weiterflog
Solch relevanten Daten muessen doch spaetestens nach 2-3 Tagen klar sein

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 18. März 2014, 09:52:35
@kiauwan

Spielen wir deine Theorie durch.

Wie schon geschrieben Diego Garcia ist amerikanisches Militaergebiet
und dementsprechend gesichert.

Ein anfliegendes Flugeraet wird wird vom Radar rd.400 km entfernt er-
fasst und Minuten spaeter auch die Flugrichtung.Bei einer Geschwindigkeit
der Boeing von 900 Kmh pro Stunde,bleiben 30 Minuten Zeit um zu reagieren.

Sobald feststeht,dass der Flieger nach oder ueber Diego Garcia fliegen wird,wird
eine Informationskette aufgebaut,die wahrsheinlich bis in das Pentagon reicht.

Die ersten Abwehrmassnahmen sind,dass Jaeger aufsteigen,der Maschine entgegenfliegen
und versuchen mit der Maschine Kontakt aufzunehmen.Dazu sind geeignete Manoever
entwickelt worden,die international bekannt sind.

Reagiert die Besatzung nicht (weil sie nicht will oder kann)wird an einem Abschuss gedacht.

Hierzu sind einzelne Stationen der Befehlskette zu durchlaufen,bevor das o.k. erteilt ist.

Wenn es zum ultimativen Schritt kommt,ist die Position des darauffolgenden Absturzes
bekannt und die Amerikaner werden sofort mit der Suche oder Bergung beginnen,da sie
ja wissen wollen,was die Ursache fuer das Eindringen ist.

Kurz: Eine Menge Leute wissen davon und damit ist ein Geheimhalten unwahrscheinlich.


Jock

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 18. März 2014, 10:54:06
Diego Garcia

etwa Geheimnisvoll, aber eigentlich Weltbekannt als US-Stützpunkt

(http://up.picr.de/17685949nl.jpg)


http://de.wikipedia.org/wiki/Diego_Garcia (http://de.wikipedia.org/wiki/Diego_Garcia)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 18. März 2014, 11:06:01
....Kurz: Eine Menge Leute wissen davon und damit ist ein Geheimhalten unwahrscheinlich.

Diese Menge Leute sind jedoch alles Mitarbeiter der Militärbasis und unterliegen der Geheimhaltungspflicht (so wie Edward Snowden auch 555) und sind mit Sicherheit Auserwählte, mit speziellen Aufträgen, wenn sie dort auf diesem kleinen Eiland "arbeiten".

Die Arbeitgeber dieser Leute passen andererseits ganz gut in das Mosaik der Alternativtheorie von der geplanten Entführung aus "wichtigem Grund".
Ein gern verwendeter Grund heißt da doch: Im Interesse der nationalen Sicherheit.
In der DDR gab es auch so einen schönen Paragraphen.
Der §214 des STGB der DDR schimpfte sich: Beeinträchtigung der staatlichen oder gesellschaftlichen Tätigkeit.
Ein sogenannter Gummi-Paragraph, der blass vor Neid würde, wenn er gewusst hätte, was man alles mit dem Begriff " Nationalen Sicherheit " anstellen kann.

Verschwundener Jet: „Irgendjemand hält da etwas zurück“
http://diepresse.com/home/panorama/welt/1575263/Verschwundener-Jet_Irgendjemand-haelt-da-etwas-zuruck (http://diepresse.com/home/panorama/welt/1575263/Verschwundener-Jet_Irgendjemand-haelt-da-etwas-zuruck)

Und genau dieser Gedanke, der sich inzwischen bei verschiedenen unabhängigen Gruppen breit macht, hervorgerufen durch die sehr ungewöhnliche Vorgehensweise der offiziellen Ermittlungen und den dazu widersprüchlich veröffentlichten Informationen, negiert zwangsläufig selbige und lässt die Gesamtsituation und Geschehnisse in ein ganz anderem Licht erscheinen.

Wenn es nicht so dramatisch wäre, hätte dieser Fall sehr hohen Unterhaltungswert, made in Hollywood (uups das ist ja USA :-) )

Erinnern möchte ich zu dieser Theorie auch noch einmal an einen ungewöhnlich hohen Anteil Teil der Passagiere, die durch "watt für´n Zufall", ausgerechnet alle in diesem Flieger (anstatt aufgeteilt auf mehrere Transportmöglichkeiten, zur Risikominimierung bei Unfall etc) gesessen haben.

Die Freescale-Mitarbeiter waren Ingenieure und andere Experten. Sie hatten die Aufgabe die Chip-Fabriken der Firma in China und Kuala Lumpur effizienter zu machen. „Das waren Leute mit einer Menge Erfahrung und technischem Wissen. Das waren wichtige Leute”, sagte Mitch Haws, Sprecher von Freescale Semiconductor.

Erweiterung:

Und wie war das nochmal mit den 6 Passagieren, die eingecheckt haben, Gepäck aufgegeben haben, aber nicht ge-boarded haben???

Hat es dazu noch mal irgendwann und irgendwo Informationen gegeben?
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 18. März 2014, 13:28:17
@Benutzername

Trotzdem,zuviele wuerden es auf Diego Garcia wissen,was vorgefallen sein koennte.

Und diese sind auf Dauer nicht zu kontrollieren.Es ist vor allem der menschliche Aspekt,
der eine dauerhafte Geheimhaltung unwahrscheinlich macht.

Patriotismus hin oder her,wenn einer davon in Geldnoete kommt,erinnert er sich daran,
dass nachvollziehbare Hinweise oder Fakten um Millionen zu verkaufen sind.

Zudem kannst du davon ausgehen,dass rund um das Sperrgebiet "Handelsschiffe" oder
U-Boote lauern und mit modernsten Abhoermethoden die Funksprueche auffangen.

Auch wenn diese verschluesselt sind,lassen sich Hinweise ableiten,wenn diese zur fraglichen
Zeit an Haeufigkeit zugenommen haben.
Dann braucht man nurmehr 1 und 1 zusammenzaehlen um die Amerikaner zu blamieren.

Das wissen aber auch die hoeheren Chargen und waegen ab,ob sich eine Geheimhaltung
lohnt.

Speziell die Chinesen waeren da wenig zimperlich.

Nur zur Abrundung.Auf Diego Garcia sind 4.000 Mann stationiert.Der Internetverkehr wird
von einer privaten Gesellschaft gewaehrleistet.Alles moegliche Leaks,wo Nachrichten nach
aussen dringen koennen.
Vielleicht nicht gleich,aber irgendwann schon.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 19. März 2014, 10:48:28
Thai Militär hatte die Maschine vermutlich auf dem Radar

http://www.japantimes.co.jp/news/2014/03/19/asia-pacific/thai-military-may-have-tracked-ignored-flight-mh370/#.UykR9cuKA5s (http://www.japantimes.co.jp/news/2014/03/19/asia-pacific/thai-military-may-have-tracked-ignored-flight-mh370/#.UykR9cuKA5s)

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 19. März 2014, 11:20:23
Malaysia missing plane: Relatives threaten hunger strike

http://www.bbc.com/news/world-asia-26626204 (http://www.bbc.com/news/world-asia-26626204)

MH370-Suche auf China ausgeweitet

http://www.tagesschau.de/ausland/malaysia192.html (http://www.tagesschau.de/ausland/malaysia192.html)

Piloten diskutieren Feuer an Bord

http://www.n-tv.de/panorama/Piloten-diskutieren-Feuer-an-Bord-article12485396.html (http://www.n-tv.de/panorama/Piloten-diskutieren-Feuer-an-Bord-article12485396.html)

Eine Million Freiwillige suchen Flug MH370

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Eine-Million-Freiwillige-suchen-Flug-MH370-12093243 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Eine-Million-Freiwillige-suchen-Flug-MH370-12093243)

Umprogrammierter Computer brachte MH370 vom Kurs ab

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Eine-Million-Freiwillige-suchen-Flug-MH370-12093243 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Eine-Million-Freiwillige-suchen-Flug-MH370-12093243)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 19. März 2014, 11:57:57
Thai Militär hatte die Maschine vermutlich auf dem Radar

http://www.japantimes.co.jp/news/2014/03/19/asia-pacific/thai-military-may-have-tracked-ignored-flight-mh370/#.UykR9cuKA5s (http://www.japantimes.co.jp/news/2014/03/19/asia-pacific/thai-military-may-have-tracked-ignored-flight-mh370/#.UykR9cuKA5s)

Und das fällt denen über eine Woche nach dem Vermissen des Fliegers auf, nachdem zig-Millionen für die Suche per Schiff und Fluggerät von diversen Ländern verpulvert wurden?!?!?

Im Umkehrschluss würde das ja heißen, das das Malaysische und das Thailändische Militär, völlig unfähig sind, die Flugbewegungen in deren Luftraum zu Überwachen, auszuwerten und zuzuordnen.
Oder aber. .???
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 19. März 2014, 12:54:56
..und hier nochmals etwas Grundsaetzliches zum Radar:

http://www.welt.de/wissenschaft/article125927779/Radarortung-laesst-sich-nicht-ausschalten.html

Dem ist nichts hinzuzufuegen, es kann also nur an der Unfaehigkeit der Radaroperater
liegen, die entweder ihr Geraet garnicht eingeschaltet hatten oder sich anderweitig vergnuegten
anstatt ihren Dienst zu tun, ich weiss wovon ich rede, war schliesslich viele Jahre als Radaroperator
einer Flarak-Einheit bei der BW. Nannte sich Aqusitionoperator, also Rundumsuchradar, das ist die
Antenne, die sich kontinuierlich um seine eigene Achse dreht, Signale sendet und die vom Flieger
reflrktierten Signale wieder einfaengt und auf dem Bildschirm (Scope) als leuchtener Punkt
sichtbar macht.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: tom_bkk am 20. März 2014, 01:47:06
General "Mai Pen Rai" ist schon der Hammer  :]

BP: http://www.bangkokpost.com/news/local/400695/air-force-defends-delayed-radar-blips-report

Also man hat uns nicht gefragt, dann sagen wir auch nichts ... die Logik ist schon ein Fall fuer sich, ein warer Vertreter seiner noblen Gattung. Hinter der Landesgrenze des Koenigreiches hoert seine Welt auf.

Ich verstehe ja noch, das der Punkt auf dem Radarschirm keine Bedrohung fuer Thailand war (sogar nicht einmal Thais waren an Bord) ... und auch an und fuer sich wenig beachtenswert, wenn dann nicht doch die ganze Welt ueber ein verschwundenes Flugzeug redet.

Einfach der Hammer  :(

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 20. März 2014, 10:31:52
Breaking News seit wenigen Minuten:

Der Australische Premierminister sagt, Australische Suchmannschaften haben zwei "Objekte" gefunden, die zum gesuchten Flugzeug gehören könnten!



Anscheinend haben Satelitten ca. 3500km südwestlich von Perth zwei "Objekte" gefunden, die vom vermissten Flugzeug stammen könnten.
Suchflugzeuge sind unterwegs, CNN rechnet mit Aufklärung "in sehr kurzer Zeit..."  
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 20. März 2014, 12:28:16
Australien hat mögliche Flugzeugteile entdeckt

Zitat
5:47 MEZ /
Das grösste von den Satelliten gefundene Trümmerstück soll 24 Meter lang sein. Das Suchgebiet liegt etwa 2500 Kilometer südwestlich von Perth. Das Meer sei dort mehrere Tausend Meter tief. Der australische Premierminister habe den malaysischen Regierungschef Najib Razak über den Fund informiert.

Quelle: http://www.20min.ch/ausland/news/story/Angehoerige-wollen-Pressekonferenz-stuermen-15120338 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Angehoerige-wollen-Pressekonferenz-stuermen-15120338)

        ..

Girlfriend of Malaysia Airlines co-pilot is ‘pillar of strength’ for missing fiancé’s family

http://www.nydailynews.com/news/world/girlfriend-malaysia-airlines-co-pilot-comforts-family-article-1.1725449 (http://www.nydailynews.com/news/world/girlfriend-malaysia-airlines-co-pilot-comforts-family-article-1.1725449)

(http://assets.nydailynews.com/polopoly_fs/1.1725443.1395157270!/img/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/landscape_635/nadira19n-4-web.jpg)


    ..

Australier entdecken mögliche Trümmerteile der Boeing

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/boeing-flug-mh370-australien-hat-spur-zu-wrackteilen-a-959734.html (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/boeing-flug-mh370-australien-hat-spur-zu-wrackteilen-a-959734.html)



 ..

Satellitenbilder sollen 24 Meter langes Teil zeigen
Australier sichten mögliche Trümmer von MH370


http://www.n-tv.de/panorama/Australier-sichten-moegliche-Truemmer-von-MH370-article12496886.html (http://www.n-tv.de/panorama/Australier-sichten-moegliche-Truemmer-von-MH370-article12496886.html)

---

Änderung: 2 Fotos von Nachrichten-Agenturen gelöscht.
Nebenbei die Überschriften auf augenfreundliches Normal-Maß reduziert
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 20. März 2014, 12:37:42
...also das ist kaum vorstellbar, da allgemein bekannt ist, dass in der Regel das Flugbenzin
fuer die vorgesehene Strecke genau berechnet wird + einer ca. 10% Zugabe, dieser Flieger
koennte also niemals soweit OHNE zwischenstop mit Auftanken geflogen sein, rechnet selbst:

http://www.entfernung.org/Kuala%20Lumpur/perth
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 20. März 2014, 13:21:56
....t OHNE zwischenstop mit Auftanken geflogen sein, rechnet selbst:


(http://news.bbcimg.co.uk/media/images/73636000/gif/_73636672_malaysian_airliner_search_624map.gif)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 20. März 2014, 13:26:03
Objects spotted in Indian Ocean may be debris from Malaysia Airlines Flight 370

http://edition.cnn.com/2014/03/20/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1 (http://edition.cnn.com/2014/03/20/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1)

Zitat
Planes arrive
A Royal Australian Air Force Orion aircraft has already arrived in the area, Young said, and three other planes are being sent there, including a New Zealand Air Force Orion and U.S. Navy P8 Poseidon.
An Australian C-130 Hercules plane has been tasked by Australian authorities to drop market buoys in the area, he said.
"The first thing they need to do is put eyes on the debris from one of the aircraft," said aviation expert Bill Waddock. The buoys will mark the place and transmit location data.
The Malaysian Navy has six navy ships with three helicopters heading to the southern Indian Ocean to take part in the search, a Malaysian government source said.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 20. März 2014, 13:29:39
...schon richtig, aber bitte bedenken, dass der Flieger bevor er angeblich ungekehrt ist
bereits vor Suedvietnam im Golf war und diese km bzw. Meilen hinzuaddieren und dann
sieht das Ganze schon voellig anders aus.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 20. März 2014, 14:27:33
Satelittenbilder vom gefundenen Objekt.

(https://pbs.twimg.com/media/BjJwJ96CEAAsIfo.jpg)

Here's a pic of how far from Perth is the area where objects were found #MH370 pic.twitter.com/HE5RFvbfbv

(https://pbs.twimg.com/media/BjJtTFVCcAADZS0.jpg)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Benutzername am 20. März 2014, 14:54:23
... Bereits am 11. März hatten britische Experten anhand von Satellitenbildern festgestellt, dass die Boeing nicht in der Nähe von Malaysien abgestürzt sein konnte. Umgehend informierten sie ihre Kollegen. Trotzdem wurde die Suche nicht in andere Gebiete verlegt: Vier Tage vergingen, ehe die Hinweise zur Kenntnis genommen wurden und sich die Suche verlagerte.

http://www.focus.de/panorama/welt/boeing-flug-mh370-malaysia-airlines-news-ticker-zeuge-sah-tiefflug-genau-ich-konnte-sogar-die-tueren-sehen_id_3699731.html (http://www.focus.de/panorama/welt/boeing-flug-mh370-malaysia-airlines-news-ticker-zeuge-sah-tiefflug-genau-ich-konnte-sogar-die-tueren-sehen_id_3699731.html)

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 20. März 2014, 15:31:10
Anscheinend wurden die Wrackteile gefunden und als Trümmer des Flug MH 370 identifiziert.

CCTVNEWS ‏@cctvnews  · 22 Min. 
#US P-8 has arrived in Indian Ocean area; US 7th Fleet spokesperson confirms they have located the debris identified by #Australia. #MH370

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 20. März 2014, 16:29:46
Australia sees possible plane debris

http://www.bbc.com/news/world-asia-26659951 (http://www.bbc.com/news/world-asia-26659951)

(http://news.bbcimg.co.uk/media/images/73694000/jpg/_73694268_digo_00718_02_14.jpg)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: kiauwan am 20. März 2014, 18:10:37
...also das ist kaum vorstellbar, da allgemein bekannt ist, dass in der Regel das Flugbenzin
fuer die vorgesehene Strecke genau berechnet wird + einer ca. 10% Zugabe, dieser Flieger
koennte also niemals soweit OHNE zwischenstop mit Auftanken geflogen sein, rechnet selbst:


wieviel Treibstoff die drin hatten ist reine Spekulation
ich denke eher von Malaysia aus mehr, damit man in China wo es teurer ist nicht so viel nachtanken braucht
wenn man sich die Weltkarte mal anschaut war er wohl unterwegs zur Antarktis
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 20. März 2014, 18:53:55
Anscheinend wurden die Wrackteile gefunden und als Trümmer des Flug MH 370 identifiziert.

CCTVNEWS ‏@cctvnews  · 22 Min. 
#US P-8 has arrived in Indian Ocean area; US 7th Fleet spokesperson confirms they have located the debris identified by #Australia. #MH370



Sorry, die getwitterte Meldung, das die US Marine angeblich Wrackteile gefunden und identifiziert hat, wird nirgendwo bestätigt.
Also mit Vorsicht zu genießen. :-)

CNN Australien hat bislang nur bestätigt das Aufklärungs-Flugzeuge unterwegs sind, aber bisher auf Grund schlechter Sichtverhältnisse und starkem Seegang noch nichts finden konnten.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 20. März 2014, 18:58:24
"Ist es endlich der entscheidende Hinweis auf die verschwundene Boeing? Satellitenbilder zeigen ein
Objekt von 24 Meter Länge südwestlich von Australien. Flugzeuge sollen prüfen, was dahinter steckt.
Derweil erreicht ein norwegischer Frachter den möglichen Fundort."

Das Meer soll dort mehrere tausend Meter tief sein.

http://www.srf.ch/news/international/mh370-erste-schiffe-erreichen-moeglichen-fundort (http://www.srf.ch/news/international/mh370-erste-schiffe-erreichen-moeglichen-fundort)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: kiauwan am 20. März 2014, 19:34:09
 Experten zufolge lassen die Strömungen in der Meeresregion vermuten, dass die Teile, falls sie vom Flugzeug stammen sollten, rund 300 bis 400 Kilometer westlich ins Wasser gelangt sein dürften.
nachzulesen hier:

http://www.spiegel.de/panorama/boeing-flug-mh370-australien-ermittelt-zu-spur-von-wrackteilen-a-959786.html

vielleicht ja auch Nordwestlich...wobei das wohl oder uebel doch Richtung Diego Garcia waere...suedlicher Flugkorridor und Blinker rechts gesetzt.... wenn man da mal sich dran erinnert wie schnell die Amerikaner nach dem Verschwinden vermeldet haben es haette keine Explsion in der Luft gegeben. ..
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Vimana am 20. März 2014, 19:44:59
@ Kiauwan
Wenn das wirklich zutreffen sollte, werden die Amis wohl ziemlich schnell dort sein...
und das Teil möglichst schnell "nicht auffinden"...
Aber das 24m Ding sieht verdammt viereckig aus und passt auch den Maßen nach zu einem Seecontainer.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 21. März 2014, 10:33:26
Grad vor ein paar Minuten kämpfte eine B777 über Sizilien, bzw. Malta mit einem plötzlichen Notfall.
Flug AF 643 war auf dem Weg von Saint-Denis nach Paris.
Über Sizilien hat sie einen Notruf abgeschickt (Squawk 7700) und eine  300° Kurve nach links geflogen und stark Höhe abgebaut.
Dann hat sie auf ca. 200m Höhe Malta angeflogen und ist ca. 04:24 Uhr hoffentlich gut gelandet.
Laut Twitter (Suchwort AF643) hat die Ambulanz schon auf dem Rollfeld gewartet.

So Zwischenfälle kann man auf Flightradar24 mehrere pro Tag beobachten
(Hab die Pro-Version auf Android, da bekommt man auch die Alarme).

Weil es sich aber ausgerechnet um eine B777 handelte, die dazu noch eine scharfe Linksukurve machte die starkt an MH 370 erinnert,
denke ich, dass das noch durch die Medien gehen könnte.... (Ich weiss im Moment noch nicht, was der Grund für diese Notlandung war).

Nachtrag: Ersten Twittern nach scheint es sich um einen medizinischen Notfall gehandelt zu haben. Hat also mit der B777 vermutlich nichts zu tun.





Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 22. März 2014, 13:40:36
Jetzt ist es zwei Wochen her, dass die Maschine verschwunden ist. Ich finde das unglaublich. Die Amerikaner spionieren alles aus aber eine B77  ist unauffindbar....
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 22. März 2014, 14:37:14
Verschollene Boeing: Australien weitet MH370-Suchgebiet aus

SPIEGEL Online

http://www.spiegel.de/panorama/flug-mh370-australien-weitet-suche-nach-malaysia-boeing-aus-a-960145.html (http://www.spiegel.de/panorama/flug-mh370-australien-weitet-suche-nach-malaysia-boeing-aus-a-960145.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 22. März 2014, 14:42:44

Search widens for flight MH370

BBC Online

http://www.bbc.com/news/world-asia-26695830 (http://www.bbc.com/news/world-asia-26695830)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 22. März 2014, 14:46:54
Australien erweitert Suchgebiet für MH370

n-tv Online

http://www.n-tv.de/panorama/Australien-erweitert-Suchgebiet-fuer-MH370-article12513306.html (http://www.n-tv.de/panorama/Australien-erweitert-Suchgebiet-fuer-MH370-article12513306.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 22. März 2014, 15:18:52
Jet Searchers Track Clues, But Continue to Come Up Empty

THE WALL STREET JOURNAL - Online

http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702303802104579454321236453450?mod=WSJAsia_hpp_LEFTTopStories&mg=reno64-wsj&url=http%3A%2F%2Fonline.wsj.com%2Farticle%2FSB10001424052702303802104579454321236453450.html%3Fmod%3DWSJAsia_hpp_LEFTTopStories (http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702303802104579454321236453450?mod=WSJAsia_hpp_LEFTTopStories&mg=reno64-wsj&url=http%3A%2F%2Fonline.wsj.com%2Farticle%2FSB10001424052702303802104579454321236453450.html%3Fmod%3DWSJAsia_hpp_LEFTTopStories)

(http://si.wsj.net/public/resources/images/OG-AB013j_MALPR_NS_20140320191702.jpg)

(http://si.wsj.net/public/resources/images/AI-CH478_MALSEA_G_20140321064218.jpg)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 22. März 2014, 15:21:22
Oder doch Diego Garcia?

Zitat
Leicht realistischer: Auf dem Inselatoll Diego Garcia im Indischen Ozean gibt es eine Basis der US Navy
– mit dazugehöriger Landebahn, die lang genug wäre für eine Boeing 777-200. Dazu passt: Pilot Zaharie Shah (53)
übte unter anderem genau diesen Landeanflug auf seinem Simulator. Und: Auf den nördlich dieser Mini-Insel
gelegenen Malediven beobachteten Fischer am Absturztag ein Flugzeug mit rot-weissen Streifen, das sehr niedrig flog.

http://www.blick.ch/news/ausland/und-woran-glauben-sie-id2745981.html (http://www.blick.ch/news/ausland/und-woran-glauben-sie-id2745981.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: crazyandy am 22. März 2014, 15:35:55
US anchor blasts Thai 'jerks'

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/401191/fox-news-flays-cruel-thailand

da gibt es doch eine Behörde im Land der unbegrenzten Abhörmöglichkeiten die belauschen alle, nur nicht die wirklich wichtigen wie es scheint.

zu Diego Garcia, was soll ein entführter Jet da, der kann da doch nur landen wenn er von den USA entführt wurde, gut dafür gibt es auch Verschwörer  {-- {-- {--.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 22. März 2014, 20:31:55
Zitat
US anchor blasts Thai 'jerks'

Das Original mit der Tirade der Nachrichtensprecherin in den  Foxnews:


Fox News versus Thailand

https://www.facebook.com/photo.php?v=10152282250371154
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 22. März 2014, 20:57:33
Verschollene Boeing: China will mögliche MH370-Trümmer gesichtet haben

SPIEGEL Online

http://www.spiegel.de/panorama/boeing-flug-mh370-china-sichtet-objekte-auf-satellitenbildern-a-960156.html (http://www.spiegel.de/panorama/boeing-flug-mh370-china-sichtet-objekte-auf-satellitenbildern-a-960156.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 23. März 2014, 03:46:11
Grosses Objekt im Meer entdeckt

nzz Online

http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/suche-nach-malaysia-maschine---grosses-objekt-im-meer-entdeckt-1.18268321 (http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/suche-nach-malaysia-maschine---grosses-objekt-im-meer-entdeckt-1.18268321)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 23. März 2014, 07:08:04
...so und hier mal eine Zusammenfassung was bis heute geschah, uebrigens nach wie vor
meine Meinung, entweder explodiert oder von Alien (lol) entfuehrt.

http://www.bild.de/news/ausland/flug-mh-370/geisterflieger-und-der-fluch-der-suche-35185326.bild.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 23. März 2014, 09:19:22
MH370 hatte explosives Gut an Bord!
 
Seit zwei Wochen fehlt von Flug MH370 jede Spur. Nun wurden Funk-Gespräche zwischen Cockpit und Boden
veröffentlicht. Und Malaysia gab bekannt, dass gefährliche Lithium-Batterien im Frachtraum lagerten.

http://www.blick.ch/news/ausland/mh370-hatte-explosives-gut-an-bord-id2746312.html (http://www.blick.ch/news/ausland/mh370-hatte-explosives-gut-an-bord-id2746312.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: karl am 23. März 2014, 09:27:48
Litium Batterien sind nicht gefährlicher als andere Batterien, schon gar nicht wenn die als Ware verpackt sind.
Nur wenn die Überladen oder kurzgeschlossen werden, entstehen durch die hohe Energiedichte Brände.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 23. März 2014, 10:02:35
Weil sie so harmlos sind gibt es UN-Gefahrenummern und eine fast endlose Vorschrift
der IATA über den Transport und die Verpackung.

Die ist sogar in Deutsch verfügbar.

http://www.iata.org/whatwedo/cargo/dgr/Documents/Lithium-Battery-Guidance-2013-DE.pdf (http://www.iata.org/whatwedo/cargo/dgr/Documents/Lithium-Battery-Guidance-2013-DE.pdf)

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: aod am 23. März 2014, 10:06:31


https://www.iata.org/whatwedo/cargo/dgr/Documents/Lithium-Battery-Guidance-2013-DE.pdf

Aus diesen Gründen ist auch die Mitnahme von E-Fahrrädern  in Flugzeugen nicht erlaubt
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: lowtar am 23. März 2014, 11:57:20
Aus diesen Gründen ist auch die Mitnahme von E-Fahrrädern  in Flugzeugen nicht erlaubt

@aod, @ goldfinger:

Manchmal empfiehlt es sich, die eigens eingestellten Links auch zu lesen...

... Malaysia gab bekannt, dass gefährliche Lithium-Batterien im Frachtraum lagerten.

Wenn sie schon im Frachtraum lagern, kann man davon ausgehen, dass sie verpackt sind und dann gilt:

Litium Batterien sind nicht gefährlicher als andere Batterien, schon gar nicht wenn die als Ware verpackt sind.

Das steht so auch in der gleich 2x geposteten pdf-Datei...
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 23. März 2014, 18:11:46
Litium Batterien sind nicht gefährlicher als andere Batterien, schon gar nicht wenn die als Ware verpackt sind.

Bei dem Bordell das MAS veranstaltet hat, gehe ich davon aus, dass auch die Verpackung entsprechend
lausig und nicht den Vorschriften entsprechen ist. Zudem gilt das mit der Verpackung nur für neue Akkus.
Defekte sind sogar teilweise vom Transport ausgeschlossen. Nur wird dazu  nichts gesagt. Wäre aber noch
interessant.

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 24. März 2014, 12:20:39
Ein chin. Suchflugzeug hat angeblich ein "verdächtiges Objekt" im Wasser gesehen, und die Koordinaten 95.1113 Grad Ost, unnd 42.5453 Grad Süd an das australische Einsatzkommando weitergeleitet.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Chinese-MH370-search-plane-finds-suspicious-object-30229910.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 24. März 2014, 14:05:27
Die Rolle der Thai bei der Aufklärung dieses Unglücks  wurde auch von Fox News kommentiert. Da waren die Thai dann doch wohl ein wenig fimschig.

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1395475353&section=11 (http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1395475353&section=11)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Isan Yamaha am 24. März 2014, 21:20:07
Ob es Stimmt. ???
Malaysia: Flug MH370 in Indischen Ozean gestürzt

                                                                      de.nachrichten.yahoo.com/suche-vermisster-boeing-nochmals-verstärkt-063458284.html                                                                                                                                                                                  (http://de.nachrichten.yahoo.com/suche-vermisster-boeing-nochmals-verstärkt-063458284.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 24. März 2014, 21:30:48
(https://pbs.twimg.com/media/Bjf5oGOCAAAVNyz.jpg)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: tom_bkk am 24. März 2014, 21:49:40
Hier auch: http://www.spiegel.de/panorama/mh370-satellitendaten-bestaetigen-absturz-im-indischen-ozean-a-960466.html

Konkret steht da aber noch nicht wo ...
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 24. März 2014, 23:11:20
 {; steht da

Zitat
südlichen Indischen Ozean
also wasser.

was mich aber nun wirklich interessiert, wie der kurz nun zustande gekommen ist.
Ist igendwie voellig abnormal, es seiden irgendwet  wollte einemal Eisberge sehen.

Joachim
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 25. März 2014, 00:35:16
Satellitendaten bestätigen Absturz in den Indischen Ozean

SPIEGEL Online

http://www.spiegel.de/panorama/mh370-satellitendaten-bestaetigen-absturz-im-indischen-ozean-a-960466.html/ (http://www.spiegel.de/panorama/mh370-satellitendaten-bestaetigen-absturz-im-indischen-ozean-a-960466.html/)

        

Thailand To Protest Fox News Over Flight MH370 Criticism

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1395475353&section=11 (http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1395475353&section=11)

Zitat
American reporter who called the Thai authorities "jerks" for their alleged delay in publishing the flight data of the missing Malaysian jet.   {+ :-X --C

        

"Flugzeug stürzte im Indischen Ozean ab"

http://www.n-tv.de/panorama/Flugzeug-stuerzte-im-Indischen-Ozean-ab-article12524731.html (http://www.n-tv.de/panorama/Flugzeug-stuerzte-im-Indischen-Ozean-ab-article12524731.html)

---

Änderung: Foto der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua gelöscht
Der Gag dabei ist: Dieses Foto vom Indischen Ozean aus einem Such-Flugzeug heraus zeigt nur Wasser und Wolken!
Aber egal, den Xinhua geht zum Teil mit harten Bandagen gegen Copyright-Verletzungen vor.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 25. März 2014, 02:03:03
Ein bischen Probleme habe ich mit der Ansage vorhin im ZDF, dass die Maschine per Autopilot bis zum Absturz aus Spritmangel geflogen wurde, weil "kein Mensch" den Flieger in die entlegensten Regionen der Erde lenken würde.  Sehr voreilig schlussgefolgert, nachdem man immer noch nicht weiss, was wirklich passiert ist !
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 25. März 2014, 08:12:57

Chinesische Experten fordern handfeste Beweise

n24  Online

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4485048/chinesische-experten-fordern-handfeste-beweise.html (http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4485048/chinesische-experten-fordern-handfeste-beweise.html)

   .

Malaysia Airlines Flight 370: Bad weather forces authorities to suspend search

http://edition.cnn.com/2014/03/24/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1 (http://edition.cnn.com/2014/03/24/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 25. März 2014, 08:15:28
Und wenn man dann nicht mehr weiterweiss, dann ist sie endgueltig im Indischen Ozean
abgestuerzt, Sprit alle und aus die Maus und zum Notwassern ist die Boing777 ungeeignet.

http://www.bild.de/news/ausland/malaysia-airlines/ist-die-suche-zu-teuer-35207870.bild.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 25. März 2014, 15:11:49
Über Laufzeit- und  Frequenzmessung (Dopplereffekt) des über  Satellit weitergeleiteten Ping - Signals  konnte der Flugweg weitgehend eingegrenzt werden. Es wurden kürzlich Vergleichsflüge mit dem gleichen Flugzeugtyp durchgeführt und die Signale verglichen:



http://www.nationmultimedia.com/national/Satellite-pings-revealed-missing-Malaysia-planes-p-30230014.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 26. März 2014, 10:41:58
Malaysia bleibt Erklärungen schuldig

n-tv Online

http://www.n-tv.de/panorama/Malaysia-bleibt-Erklaerungen-schuldig-article12532746.html (http://www.n-tv.de/panorama/Malaysia-bleibt-Erklaerungen-schuldig-article12532746.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 26. März 2014, 14:24:13
Es bleiben nur noch etwa 10 Tage Zeit, Signale von der Black Box zu empfangen. Die US - Marine hat diese hochsensible Boje eingeflogen:



New #USNavy "Towed Pinger Locator 25" arrived in Perth to assist with search for #MH370


(https://pbs.twimg.com/media/BjnoBdiCMAA0RGK.jpg)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 26. März 2014, 18:08:53
Wer soll das nach fast 3 Wochen noch glauben? :-)

Angeblich sollen neue Satellitenbilder ein ganzes "Feld" von schwimmenden Trümmern zeigen. Rund 122 Objekte sollen auf einer Fläche von rund 400 km2 gesichtet worden sein.

Zitat
"Some objects were a metre in length and others were as much as 23 metres in length," he added. "Some of the objects appear to be bright, possibly indicating solid material. The objects were located approximately 2,557 kilometres from Perth."

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/401872/images-show-new-debris-field ;)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: samuispezi am 26. März 2014, 21:45:56


Ich kenn mich da schon lange nicht mehr aus,

angeblich können die Amis ja mit Ihren Drohnen und Satelitten einem Moskito aus tausenden Kilometern
Entfernung beim Pempern das linke Auge ausschießen. Und bei Einem Riesen-Jet wird zwar alles geortet,
aber nicht gefunden. .... :-X also wie jetzt.....

Aber gut, vielleicht ist das auch zu hoch für einen alten Schreibtischhengst wie mich. ;]

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 26. März 2014, 22:31:18
Neue Satellitenbilder zeigen angeblich 122 Wrackteile

SPIEGEL Online

http://www.spiegel.de/panorama/vermisste-boeing-satellitenbilder-zeigen-angeblich-122-wrackteile-a-960847.html (http://www.spiegel.de/panorama/vermisste-boeing-satellitenbilder-zeigen-angeblich-122-wrackteile-a-960847.html)


n24 Online

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4493030/satellitenfotos-zeigen-122-objekte-im-indischen-ozean.html (http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4493030/satellitenfotos-zeigen-122-objekte-im-indischen-ozean.html)

n-tv Online

http://www.n-tv.de/panorama/Malaysia-meldet-122-moegliche-Wrackteile-article12536356.html (http://www.n-tv.de/panorama/Malaysia-meldet-122-moegliche-Wrackteile-article12536356.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 26. März 2014, 22:48:59
Immer diese schreienden doppel Informationen die eh schon 12 stunden alt sind.

Joachim
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Kern am 27. März 2014, 00:12:49
Friesland2Phuket macht jetzt eh schon kleinere Überschriften  :-)  (und  ;} ) und (wichtig!) Artikel aus DACH bringen (so wie hier) oft viel mehr Informationen als welche aus Thailand.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: † Jhonnie am 27. März 2014, 01:22:05
@Kern

Is ja gut. Nur alt eben. Aber eben fuer unser nicht englisch Sprechenden Members gut geeignet in dem Fall.

Joachim
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 27. März 2014, 04:23:44

Das habe ich über das Suchgerät der Amis gefunden. Es wird mit langsamer Geschwindigkeit hinter einem Schiff hergezogen:


http://www.navy.mil/navydata/fact_display.asp?cid=4300&tid=400&ct=4
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 27. März 2014, 16:42:17
Ein thail. Satellit hat angeblich rund 300 schwimmende Ojekte gesichtet.

Mehr dazu, mit etlichen Satellitenbildern: http://www.bangkokpost.com/breakingnews/402047/thai-satellite-spots-possible-wreckage
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 27. März 2014, 22:51:08
Viele Spuren der Boeing 777 aber kein Beweis

n-24 Online

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4499246/viele-spuren-der-boeing-777-aber-kein-beweis.html (http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4499246/viele-spuren-der-boeing-777-aber-kein-beweis.html)

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 28. März 2014, 12:21:17
Suche nach Boeing-Wrack wird verlagert

n-tv Online

http://www.n-tv.de/panorama/Suche-nach-Boeing-Wrack-wird-verlagert-article12552421.html (http://www.n-tv.de/panorama/Suche-nach-Boeing-Wrack-wird-verlagert-article12552421.html)




Australia: New search area for Flight 370 is 'most credible lead'

cnn Online

http://www.cnn.com/2014/03/28/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1 (http://www.cnn.com/2014/03/28/world/asia/malaysia-airlines-plane/index.html?hpt=hp_t1)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 28. März 2014, 13:51:08
Verschwundene Boeing: Australien verlagert Einsatz in völlig neues Suchgebiet

SPIEGEL Online

http://www.spiegel.de/panorama/boeing-flug-mh370-australien-verlagert-suche-in-neues-gebiet-a-961214.html (http://www.spiegel.de/panorama/boeing-flug-mh370-australien-verlagert-suche-in-neues-gebiet-a-961214.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 28. März 2014, 22:12:14
Suche nach verschollener Boeing: "Das sind Dinge, die verstehe ich nicht"

SPIEGEL Online

http://www.spiegel.de/panorama/suche-nach-flugzeug-simon-hradecky-ueber-das-schicksal-von-mh-370-a-961248.html (http://www.spiegel.de/panorama/suche-nach-flugzeug-simon-hradecky-ueber-das-schicksal-von-mh-370-a-961248.html)

lessens wert  ;}
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 29. März 2014, 23:01:47
Suche nach verschollener Boeing: Schiffe bergen erstmals Treibgut

SPIEGEL Online

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/mh370-schiffe-bergen-moeglicherweise-truemmerteile-der-boeing-a-961475.html (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/mh370-schiffe-bergen-moeglicherweise-truemmerteile-der-boeing-a-961475.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 30. März 2014, 10:17:44
http://www.bild.de/news/ausland/malaysia-airlines/mh370-flug-truemmerteile-gehoeren-nicht-zu-geisterflug-35284976.bild.html

...was da alles so in den Ozeanen rumschwimmt ist kaum zu fassen: Muell ohne Ende,
man spricht ja schon vom 7. Kontinent, welcher komplett aus Muell besteht.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 03. April 2014, 23:33:56
Verschwundene Boeing: Zeit für Durchhalteparolen

SPIEGEL Online

http://www.spiegel.de/panorama/verschwundene-boeing-a-962444.html (http://www.spiegel.de/panorama/verschwundene-boeing-a-962444.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: old henri am 04. April 2014, 10:34:51


Ist Malaysia Airline sicher gelandet?  Angeblich hat sich ein Passagier mit Nahmen Philip Wood Gemeldet.  Da noch der Link zur Meldung.

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/04/sind-die-passagier-in-diego-garcia.html (http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/04/sind-die-passagier-in-diego-garcia.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 04. April 2014, 10:49:35
Sehr interessant  ;} Wenn das stimmen wuerde  :-\
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 04. April 2014, 11:06:22
Noch interessanter sind die Kommentare darunter  ;}
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Burianer am 04. April 2014, 12:38:26
old henri,  das kann ich ganz und gar nicht glauben.
Was sollte man mit diesen Menschen machen ?
Sie heimlich umbringen ?  denn zurueck koennen sie nichtmehr. Das wuerde ja Amerika dermassen diskretitieren, die wuerden keinen Fuss mehr auf dieser Erde an Glaubwuerdigkeit erhalten.

Big Brother tut , was er will ?     {;  Das kann ich nicht glauben. Die Chinesen wuerden sicher sofort in Amerika einmarschieren  :-X  und die ganze Regierung  samt Obama  ein Ticket fuer den Mond spendieren .
Die Spekulationen laufen heiss, aber man wird wohl nie erfahren, wieso, warum,  wesshalb  so ein Flugzeug sich einfach  in nichts aufloest.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Burianer am 05. April 2014, 13:03:35
 ???  Wie kann man etwas finden, wenn sie  noch nichtmal wissen , wo man suchen soll  :-X

Zitat
Wettlauf gegen die Zeit
Ermittler hoffen auf Signal von MH370
  
 die Hoffnung stirbt zuletzt.
 http://www.n-tv.de/panorama/Ermittler-hoffen-auf-Signal-von-MH370-article12604216.html    (http://www.n-tv.de/panorama/Ermittler-hoffen-auf-Signal-von-MH370-article12604216.html)

Da koennen die Amis   aus dem All   jeden Menschen auf dem Erdball verfolgen, aber ein grosses Passagierflugzeug scheint wohl zu klein zu sein  >:

 Der Platz  fuer  Spekulationen wird riesig.  Ob wir jemals die Wahrheit erfahren ?
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 05. April 2014, 21:55:49
...und nu ? Es piept im Indischen Ozean ! Ist es die Blackbox ?

http://www.bild.de/news/ausland/malaysia-airlines/signale-empfangen-mh370-flug-35382230.bild.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 06. April 2014, 15:15:40
Blackbox-Suche von MH370: Zweites Schiff registriert pulsierendes Signal

SPIEGEL Online

http://www.spiegel.de/panorama/verschollenes-flugzeug-mh370-frequenz-koennte-von-blackbox-stammen-a-962831.html (http://www.spiegel.de/panorama/verschollenes-flugzeug-mh370-frequenz-koennte-von-blackbox-stammen-a-962831.html)

.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.

Zweites Schiff empfängt "pulsierendes Signal"

n-24 online

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4551586/zweites-schiff-empfaengt--pulsierendes-signal-.html (http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4551586/zweites-schiff-empfaengt--pulsierendes-signal-.html)

.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.

Weiteres Blackbox-Signal von MH370?
Bei Suchtrupps wächst die Hoffnung


http://www.n-tv.de/panorama/Bei-Suchtrupps-waechst-die-Hoffnung-article12606981.html (http://www.n-tv.de/panorama/Bei-Suchtrupps-waechst-die-Hoffnung-article12606981.html)


.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.

Ein kleiner Hoffnungsschimmer

http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/ein-hoffnungsschimmer-mehr-nicht-1.18278622 (http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/ein-hoffnungsschimmer-mehr-nicht-1.18278622)

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 07. April 2014, 08:02:16
Also das interessiert mich ja auch ausserordentlich, habe schon immer wieder in meiner
Glaskugel nachgeschaut, Patiencen gelegt, Kaffeesatetze gelesen, aber leider immer das
gleiche Ergebnis, der Flieger ist und bleibt weg, entweder im Indischen Ozean tief unten
oder im All von Alien gehijacked hoch oben.

http://www.bild.de/news/ausland/malaysia-airlines/flug-mh370-die-hoffnung-ist-ungebrochen-35399744.bild.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friida am 07. April 2014, 13:27:19

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Suchschiff-empfaengt--Blackbox-Signale-14974762

Bei der Suche nach dem vermissten Flug MH370 hat nun auch ein australisches Schiff Signale empfangen, die mit denen einer Blackbox übereinstimmen.

Ob es sich tatsächlich um Signale des seit dem 8. März vermissten Passagierflugzeugs handelt, ist aber immernoch unklar.


Wie viel weitere Tage hat die Black Box noch funktionierende Batterien ?  Es kann sich nur noch um ein paar Tage handeln.


Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 07. April 2014, 14:20:26
Verschollenes Flugzeug: Hinweise auf Blackbox-Signal verdichten sich

SPIEGEL Online

http://www.spiegel.de/panorama/verschollene-boeing-hinweise-auf-blackbox-signal-von-mh-370-a-962905.html (http://www.spiegel.de/panorama/verschollene-boeing-hinweise-auf-blackbox-signal-von-mh-370-a-962905.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Kern am 09. April 2014, 12:06:20
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/flug-mh370-neue-signale-von-moeglicher-blackbox-geortet-a-963353.html (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/flug-mh370-neue-signale-von-moeglicher-blackbox-geortet-a-963353.html)

Zitat
Perth - Der Koordinator der Suchaktion klingt sehr zuversichtlich. Es sei vermutlich nur noch eine Sache von "Tagen", bis Wrackteile der verschollenen Boeing 777 gefunden würden, sagte Angus Houston. Jetzt könne das Suchgebiet im Indischen Ozean weiter eingegrenzt werden.

Grund für den Optimismus: Dem australischen Schiff "Ocean Shield" ist es erneut gelungen, akustische Signale zu empfangen, die von der Blackbox der Maschine stammen könnten.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 10. April 2014, 14:19:19
So konnte das Suchgebiet inzwischen auf etwa 58 000 Quadratkilometer eingegrenzt werden. Das entspricht immer noch in etwa der Fläche Bayerns...
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 13. April 2014, 09:14:12
Nach der Kursänderung
Der Kopilot versuchte zu telefonieren


http://www.blick.ch/news/ausland/der-kopilot-versuchte-zu-telefonieren-id2792222.html (http://www.blick.ch/news/ausland/der-kopilot-versuchte-zu-telefonieren-id2792222.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 13. April 2014, 23:43:38
Hat eigentlich schon mal jemand in Hongkong nachgeschaut...  {--

https://de.flightaware.com/live/flight/MAS370
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: tingtong58 am 16. April 2014, 18:53:58
Ja ich verliere den Glauen allmaehlich --C Maschine in Afganistan aufgetaucht - alle wohlauf (etwas hungrig).
Das irritiert mich enorm, bei all den Sateliten, ect. ich fasse es nicht!!!!!!!!!!!!!!
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: rambus am 17. April 2014, 18:18:01
Ja ich verliere den Glauen allmaehlich --C Maschine in Afganistan aufgetaucht - alle wohlauf (etwas hungrig).
Das irritiert mich enorm, bei all den Sateliten, ect. ich fasse es nicht!!!!!!!!!!!!!!

Wo gibt es denn diesen Bericht, Link????

rambus
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: tingtong58 am 17. April 2014, 21:48:12
@rampus
Ich habe vor paar Tagen einen kurzen Bericht darueber bei sanook.com gelesen (mit Uebersetzer).
Meine Frau hatte mich darauf hingewiesen als im Thaifernsehen die Nachricht kam. Daraufhin bei Sanook.com nachggeschaut, und da war auch ein Bericht.
Allerdings waren weder der Bericht im Fernsehen, noch der bei Sanook.com sehr ausfuehrlich.
Ich habe heute nochmal dort reingeschaut, der Bericht ist aber weg.
Nachdem ich unglaeubig meinem Bruder in Deutschland davon berichtet hatte, wusste der auch schon davon.
Nun ganz spaerliche Berichte, wo doch vorher jeden Tag irgendetwas berichtet, oder vermutet wurde.
Alles sehr, sehr eigenartig, ich vermute es wurde, von wem auch immer, eine Nachrichtensperre verhaengt.
Tja, leider kann ich somit nicht mit einem Link dienen.
Tingtong
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Bruno99 am 17. April 2014, 21:59:02
Alles sehr, sehr eigenartig, ich vermute es wurde, von wem auch immer, eine Nachrichtensperre verhaengt.

ich denke, da gibts noch eine andere Moeglichkeit, das entpuppte sich als einen totalen Schwachsinn  :-X
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: durianandy am 17. April 2014, 22:10:04
@Bruno
im "Nick" liegt der Schlüssel,vieleicht kommt noch mehr.
Gruss durianandy
PS: Ist mehr Scherzhaft gemein [-]ftp://
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Bruno99 am 17. April 2014, 22:14:04
im "Nick" liegt der Schlüssel...

ich vermute mal du beziehst dich nicht auf die beiden Zahlen  ;)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: durianandy am 17. April 2014, 22:22:08
@Bruno99,
wenn Du so direkt fragst,nein
Gruss durianandy] [-] (ftp://[-)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friida am 18. April 2014, 03:43:02

http://www.jacc.gov.au/media/releases/2014/april/index.aspx

hier ein link der ueber die Suchaktion taeglich berichtet

aber soweit nichts Neues
nur Frustrationen

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: tingtong58 am 18. April 2014, 07:55:01
Is' ja jut - war wohl doch alles nur ein Fake {+ (die Frau hat wohl irgendwas im TV gesehn und nicht richtig gedeutet, dann noch der Sanook.com Artikel, den ich unkritisch geschluckt hatte) Nun denn Asche auf mein Haupt {* Vielleicht war's auch ein Bier zuviel --C
@ Bruno - du hast ja recht :-)
@durienandy - es kommt nichts mehr vom Spinner :-X
Bis dann
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 18. April 2014, 13:55:39
Was für die einen Afghanistan, ist für die anderen Diego Garcia...   {[ --C
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Burianer am 18. April 2014, 14:24:20
 {;  Die Ausserirdischen sind dran Schuld.   :-X
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 18. April 2014, 14:39:20
Oh, Buri, hast ja so recht und das war auch von Anfang an meine Theorie, Alien hatten den
Flieger gehijacket und auf einen fremden Planeten entfuehrt, der zur Strafe aller nur von
Thais bevoelkert ist.     C-- C-- C--
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: shaishai am 18. April 2014, 16:44:17
strafe für wen?

die chinesen machen auf dem fremden planeten ein business auf, lassen die thais für nen hungerlohn arbeiten und
übernehmen langsam aber sicher die kontrolle über den planeten.  ;D


mfg
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 29. April 2014, 10:15:03
Die Forschungsfirma GeoResonance behauptet das Wrack der MH370 gefunden zu haben.

Der Fundort soll im Golf von Bengalen liegen, ca. 5000km vom letzten Suchgebiet entfernt.

http://www.thestar.com.my/News/Nation/2014/04/29/Exploration-firm-claims-wreckage-found/
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: old henri am 04. Mai 2014, 18:42:28


Ganz einfach natürlich die Bösen! 

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/259137-11-al-kaida-mitglieder-werden-hinsichtlich-des-verschwundenen-malaysischen-flugzeugs-verd%C3%A4chtigt (http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/259137-11-al-kaida-mitglieder-werden-hinsichtlich-des-verschwundenen-malaysischen-flugzeugs-verd%C3%A4chtigt)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: franzi am 05. Mai 2014, 12:48:25
Natuerlich

Zitat
Laut Russia Today ist der Nutznießer des Halbleiter-Patents Jacob Rothschild, von der umstrittenen und so legendären Banker Dynastie.

Das Patent war zwischen den fünf Lizenznehmern mit 20 % für jeden aufgeteilt: der Firma Freescale Semiconductor, mit Sitz in Austin, Texas, und vier anderen aus der Stadt Suzhou (China) stammenden Mitarbeitern der Texanischen Firma, die an Bord des verschwundenen Flugzeugs waren.

Dem russischen Portal zufolge werden, falls ein Patentinhaber stirbt, die anderen Lizenznehmer die Dividenden des Verstorbenen zu gleichen Teilen bekommen, so lange dies in seinem Testament nicht anders vorgesehen ist. Da die vier chinesischen Miteigentümer des Patents verschollen (oder tot) sind, wird derjenige, der noch am Leben ist, daher die Gesamtheit des Patents erhalten. Das ist, was der Texanischen Firma Freescale Semiconductor passiert, die der umstrittenen und unsichtbaren Firma Blackstone gehört, deren Besitzer der britisch-israelische Bankier Jacob Rothschild ist

 alles

Zitat
Die Erfinder und Anmelder waren die vier verschwundenen Chinesen und der Nutznießer ist niemand anderer als Freescale Semiconductor. Was für ein Glück!

 nur

Zitat
Die unsichtbare Identität von Blackstone, ihre Verbindung mit BlackRock  .Es scheint, dass Blackstone BlackRock verwaltet, der von dem Israelisch-US-amerikanischen Larry Fink [3] geleitet wird.

Zufall

Zitat
Es ist merkwürdig, dass unter den 239 Passagieren, 20 Mitarbeiter des Pentagons waren. Komisch: von den 20 verschwundenen Mitarbeitern von Freescale Semiconductor, sind 12 aus Malaysia und 8 aus China.

http://www.voltairenet.org/article183543.html (http://www.voltairenet.org/article183543.html)

fr
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: old henri am 16. Mai 2014, 18:14:35


Ganz neue Nachricht glauben oder nicht, jedem freigestellt.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/geheimflug-mh-37-remote-control-und-das-geheime-signal-aus-den-awacs-maschinen.html (http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/geheimflug-mh-37-remote-control-und-das-geheime-signal-aus-den-awacs-maschinen.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: linglao am 16. Mai 2014, 19:08:00
Der Kopp Verlag sieht jeden Tag Verschwörungen in aller Welt. Deshalb schenke ich diesem Artikel wenig Bedeutung.
Hier werden Fakten und Fantasie bunt gemischt.

Auffällig ist, dass auf einer kleinen Insel das Flugzeug von Einheimischen im Tiefflug gesehen wurde, diese Nachricht eine Woche zurück gehalten wurde und nach Veröffentlichung dann verdächtigt schnell dementiert wurde.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 21. Mai 2014, 09:48:31
Neue (oder foch nicht so neu?) Verschwörungstheorie  {+

http://www.blick.ch/news/ausland/schock-these-des-malaysischen-ex-premiers-wurde-flug-mh370-ferngesteuert-id2862516.html (http://www.blick.ch/news/ausland/schock-these-des-malaysischen-ex-premiers-wurde-flug-mh370-ferngesteuert-id2862516.html)

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 21. Mai 2014, 10:31:54
In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass das Flugzeug versehentlich abgeschossen wurde, waehrend einer Millitaeruebung zwischen Thais und Amerikanern  ???
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: shaishai am 21. Mai 2014, 12:26:15
leider hört man gar nix mehr über die suche.

wird noch ein bisschen gesucht?

wurden doch 2 oder 3 mal signale geortet.

egal?

vergessen und sich auf wichtiges konzentrieren?

ok, noch 22 tage bis zur wm...


mfg
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namping am 21. Mai 2014, 12:36:29
Und wo willst Du, dass gesucht wird ? Bereits von Anfang an war meine Meinung, dass es Alien
waren, die den Flieger gehijacked haben, also, Suchauftrag an Raumschiff "Enterprise" die werden
durchs Universum jetten und, so die internationale Raumflotte es will, den Flieger auf einem weit
abgelegenen Planeten finden. Aber ob die Passagiere noch leben ? Oder deren Nachfahren ?  ??? ??? ???
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: CHANGULF am 21. Mai 2014, 12:46:08
zum Beitrag von dolaeh der link:

http://news.de/panorama/855531658/mh370-bei-training-von-usa-und-thailand-militaer-abgeschossen

mfg changulf
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: shaishai am 21. Mai 2014, 12:48:12
Und wo willst Du, dass gesucht wird ?  ??? ??? ???


 ???

es wurden 2 oder 3 mal signale geortet.

jetzt rate mal, wo gesucht werden soll...


mfg
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2014, 12:53:41
Die Batterien der Black Box haben Power für etwa einen Monat. Nun sind schon über 2 Monate rum...  ]-[
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: shaishai am 21. Mai 2014, 12:57:14
das ist mir schon klar, dass die black box nicht mehr sendet.

gottseidank (oder egal?) hatt man wenigstens ein paar signale empfangen bevor die batterien alle waren.

auch wenn jetzt nicht 100% klar ist, ob die signale von der black box waren.

so ein u-boot könnte nicht den meeresgrund dort abscannen und teile eines flugzeuges erkennen?

egal, noch 22 tage bis zur wm...


mfg
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 21. Mai 2014, 13:04:46
@namtok

Nach der Black-Box sucht man schon lange nicht mehr.

Es scheint so,als haette man die Suche aufgegeben,denn die taeglichen
Berichte der australischen Regierung enden mit 30.April.

Schon zuvor war immer wieder zu lesen,dass die Suche unterbrochen
werden musste,weil das Wetter dafuer zu rauh war.
In diesem Seegebiet herrschen nun hoher Wellengang und starker Wind,die
den Einsatz der zwei Unterwassersuchapparate verhindern.Einer davon wird
ferngesteuert,der andere ist mit einem Versorgungskabel mit dem Mutterschiff ver-
bunden.

Bedingt durch die erwaehnte Wettersituation,ist die Gefahr,dass diese Apparate
verloren gehen sehr gross und gerade billig sind sie auch nicht,wenn man davon absieht,
dass weltweit nur einige Exemplare zur Verfuegung stehen.

Eine Ueberwassersuche macht nach solanger Zeit keinen Sinn mehr.Etwaige schwim-
mende Teile sind durch Stroemung und Wind soweit abgetrifftet,dass eine Absturzstelle
nicht mehr ausgerechnet werden kann.

Es scheint so,dass man eher durch Zufall die abgestuerzte Maschine finden wird.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2014, 15:02:00
Bei der "Santa Maria", den Flaggschiff von Kolumbus hat das immerhin über 500 Jahre gedauert, obwohl man eine relativ genaue Ortsbeschreibung (am Riff vor der Küste leckgelaufen) hatte !
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 21. Mai 2014, 15:49:28
@namtok

Warum haette man nach der "Santa Maria" auch gross suchen sollen.

Nach den vorliegenden Dokumenten,wurde alles brauchbare vom Schiff
verwertet. (Vorwiegend das Holz).

Was man jetzt gefunden hat,sind lediglich die Ballaststeine.Ob sie von der
"Santa Maria" stammen ist noch nicht geklaert.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Burianer am 22. Mai 2014, 06:51:55
 {+  haben die Russen  nun die MH370  entfuehrt ?  oder gar doch die Chinesen ?
Oder waren es die Ausserirdischen ?  
Es ging wohl um die Tarnkappentechnologie  :]

Wahrscheinlich fliegt die MH370 immer noch  und keiner sieht sie, da sie ja die Tarnkappentechniker an Bord haben  :]
Ich denke eher an die UFO Theroie,   jetzt sieht man das UFO nichtmehr  :-X
Zitat
  Die geheime Tarnkappen-Technologie
1. „Hitch“ ließ Maschine nach Afghanistan entführen?
2. Buchautor sicher: USA und Thailand schossen Boeing ab
3. Die geheime Tarnkappen-Technologie
4. Hatten die Illuminati die Finger im Spiel?
5. Entführung auf amerikanische Marinebasis
6. Juwelen-Raub über den Wolken
7. Ferngesteuerte Entführung via Smartphone-App
8. Das Flugzeug kommt als riesige Bombe wieder
9. Ein Schuss aus dem All
10. Die Handys der Passagiere klingeln weiter
11. Alles eine Frage des Geldes?
12. Wurde die Entführung in einem Pop-Song angekündigt?

13. Die Aliens sind Schuld!


  

 http://www.focus.de/panorama/welt/boeing-noch-immer-verschollen-die-skurrilsten-theorien-zu-flug-mh370_id_3862376.html     (http://www.focus.de/panorama/welt/boeing-noch-immer-verschollen-die-skurrilsten-theorien-zu-flug-mh370_id_3862376.html)

Noch eine Theorie vergessen  ???

Ich denke, die Maschiene kreist als Tarnkappe im Orbit  um die Erde  :]
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 22. Mai 2014, 12:09:48
4. Hatten die Illuminati die Finger im Spiel?
  

Da kann sicher der Member aus dem Süden helfen  ;] C--
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 27. Mai 2014, 12:05:44
Malaysia releases satellite data on missing jet

washington post Online

http://www.washingtonpost.com/world/asia_pacific/malaysia-releases-satellite-data-on-missing-jet/2014/05/27/b5fca7a0-e558-11e3-a70e-ea1863229397_story.html?hpid=z4 (http://www.washingtonpost.com/world/asia_pacific/malaysia-releases-satellite-data-on-missing-jet/2014/05/27/b5fca7a0-e558-11e3-a70e-ea1863229397_story.html?hpid=z4)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 04. Juni 2014, 10:02:27
Autor ist sich sicher  "MH370 wurde abgeschossen"

n-tv Online

http://www.n-tv.de/panorama/MH370-wurde-abgeschossen-article12854836.html (http://www.n-tv.de/panorama/MH370-wurde-abgeschossen-article12854836.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: samuispezi am 04. Juni 2014, 14:34:08

Dass hier die ganze Welt verars.cht wird, ist wohl (fast) jedem klar.

Wenn ich mit so Idiotensicheren Systemen wie flight.radar jedes Flugzeug auf der ganzen Welt zum jeweiligen Echtzeitmodus daheim
bequem am PC verfolgen kann, dann nehmen ich wohl an, dass beim Verschwinden eines so grossen Passagierzets vom Bildschirm
ein anderes (militärisches ???) Radarsystem hier gleich aktiv wird, und den Flieger sucht.Falls die Kommunikationssysteme des Fliegers
abgeschaltet worden sind, so nehme ich als Laie aber dann doch an, daß man hier anhand gespeicherter Satellitenbilder die
Flugroute auch nachträglich nachverfolgen kann.

Oder überschätze ich hier die Möglichkeiten unserer Technik so dermassen...???

Viele Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: linglao am 04. Juni 2014, 23:09:20
Ja. Du überschätzt die Möglichkeiten von Satellitenfotos.
Allerdings gibt es tatsächlich dermaßen viele Ungereimtheiten, dass die Spekulanten hier einfaches Spiel haben.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. Juni 2014, 17:41:31
“Hier stimmt etwas nicht“
 Emirates-Chef vermutet Manipulationen bei MH370


focus Online

http://www.focus.de/panorama/welt/wer-knackte-die-boeing-systeme-hier-stimmt-etwas-nicht-emirates-chef-fordert-aufklaerung-ueber-mh370_id_3904374.html (http://www.focus.de/panorama/welt/wer-knackte-die-boeing-systeme-hier-stimmt-etwas-nicht-emirates-chef-fordert-aufklaerung-ueber-mh370_id_3904374.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 09. Juni 2014, 17:46:49
Suche nach Flug MH370:
 Familien wollen Millionenprämie für Whistleblower ausloben


spiegel Online

http://www.spiegel.de/panorama/mh370-opferfamilien-sammeln-millionen-fuer-informanten-a-974127.html (http://www.spiegel.de/panorama/mh370-opferfamilien-sammeln-millionen-fuer-informanten-a-974127.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt ~ MH370 wird seit 100 Tagen vermisst
Beitrag von: Friesland2Phuket am 16. Juni 2014, 17:23:34
MH370 wird seit 100 Tagen vermisst

n-tv Online

http://www.n-tv.de/panorama/MH370-wird-seit-100-Tagen-vermisst-article13022871.html (http://www.n-tv.de/panorama/MH370-wird-seit-100-Tagen-vermisst-article13022871.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 17. Juni 2014, 08:11:12
Ja. Du überschätzt die Möglichkeiten von Satellitenfotos.
Allerdings gibt es tatsächlich dermaßen viele Ungereimtheiten, dass die Spekulanten hier einfaches Spiel haben.
Wie ging das noch mal, damals als man den engsten Vertrauten von Bin Laden ausgemacht hatte? Das Auto wurde verfolgt, aus der Luft (Satelliten?) und fuhr zu dem Haus, in dem Bin Laden war. Der Rest ist bekannt. Wenn die Amerikaner ein eigenes Interesse haben, setzen sie alle Hebel in Bewegung.....
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: linglao am 17. Juni 2014, 13:48:56
Wenn ein aktives Ziel aktiv verfolgt wird, dann ist sehr viel machbar. Ein Linienflugzeug ist in der Regel kein aktives Verfolgungsziel. }{
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 18. Juni 2014, 07:47:20
Ich denke aber das die Satelliten auch aufzeichnen koennen (koennten)  ???
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: linglao am 18. Juni 2014, 11:43:57
Die Aufnahmen von Satelliten werden immer irgendwo gespeichert.  In der Dunkelheit ist es schwierig auf Fotos etwas zu erkennen.  Die Funksignale der Turbinen werden nur als starkes oder schwaches Signal aufgefangen. Anhand derer gibt es nur sehr vage Möglichkeiten der Ortsbestimmung.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Hans Muff am 18. Juni 2014, 16:03:33
Und diesen Transponder kann man leicht ausschalten?

Ja, das ist einfach mit dem On/off-Schalter.

Passiert das, ist das Flugzeug dann für alle unsichtbar?

Im kooperativen Verfahren ja. Es gibt aber noch das Non-kooperative- oder Primär-Verfahren, mit dem das Militär arbeitet. Damit sind wir nicht darauf angewiesen, dass der Transponder antwortet. Haben wir ein Ziel am Radar, ohne dass wir wissen, woher und wohin es kommt bzw. fliegt, starten wir die aktive Identifikation. Bei uns steigen dann je nach Geschwindigkeit des Flugobjektes die PC-7, die Saab 105OE oder die Eurofighter auf.

Kann dieses Primär-Radar umgangen werden?

Schwer. Ortsfeste Radaranlagen bei uns haben eine Reichweite von 470 Kilometer. Die Boeing war knapp 200 Kilometer vom Festland entfernt. Da müsste man schon den genauen Anlagen-Standort kennen, um diese zu umgehen
http://www.nachrichten.at/nachrichten/weltspiegel/Flug-MH370-Militaer-Radar-ist-kaum-zu-umgehen;art17,1334576
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 18. Juni 2014, 16:43:44
@Hans Muff meint das natuerlich (den Oesterreich betreffenden Teil)rein Theoretisch.

Die Pilatus PC 7 ist ein Schulungsflugzeug mit einer Hoechstgeschwindigkeit
von 500 Km/h.
Wenn eine Saab 105 OE aufsteigt,so sie ueberhaupt noch flugtauglich ist,
erreicht sie eine Hoechstgeschwindigkeit von 900 Km/h
Ob ein Eurofighter aufsteigen kann,haengt davon ab,ob von den 12 Piloten fuer
15 Flugzeuge,gerade zwei bzw. vier im Dienst sind.

Auch das Fliegen im Ueberschallgereich hat so seine Tuecken.

Vor einigen Jahren wurde ein Zivilflugzeug,welches bei Innsbruck am Himmel ent-
deckt wurde und sich nicht kontaktieren liess,durch einen Alarmstart eines Euro-
fightergeschwaders,gejagt.
Als die Schallmauer nahe der Semmeringautobahn,durchbrochen wurde,wurde
vorsichtshalber die Autobahn gesperrt,weil man befuerchtete,eine Bruecke koennte
einstuerzen.

Trotz aller Bemuehungen der Kampfjetpiloten war es fuer einen Escort zu spaet und
es konnte nurmehr eine Aufnahme des Fliegers gemacht werden,die das hintere Leitwerk
zeigt.

Wie sich herausstellte,handelte es sich um eine russische Maschine.

Die Russen entschuldigten sich wenigstens.

Anders,wie man hoert,reagiern die Amerikaner in so einem Fall- naehmlich gar nicht.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Hans Muff am 18. Juni 2014, 17:13:56
@jock
Es geht darum, das die MH370 eigentlich mehrfach in Bereiche militärischer Luftraumüberwachung gekommen sein müsste. Werden hierbei Objekte erfasst, die in den Luftraum eindringen und nicht identifiziert werden können, lässt man mal "nachsehen".
Deine Ergüsse zu Flugzeugtypen sind damit OT.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 18. Juni 2014, 18:00:57
@Hans Muff

So viel ich weiss,kam die vermisste MH 370 nicht einmal in die Naehe des
oesterreichischen Luftraums.

Kann man dann nicht auch sagen,dass deine Ausfuehrungen,wie die oesterr.
Luftraumueberwachung reagiert und das Aufzaehlen der einzusetzenden
Flugzeugtypen ebenfalls OT. sind ?

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Hans Muff am 18. Juni 2014, 21:32:44
Hallo? Es geht darum, wie generell bei "Eindringlingen" in den Luftraum verfahren wird. 
C--  ?
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Isan Yamaha am 18. Juni 2014, 21:34:29
Hallo? Es geht darum, wie generell bei "Eindringlingen" in den Luftraum verfahren wird. 
C--  ?
Die werden dann,zur Landung gezwungen ?  C--
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: vicko am 18. Juni 2014, 21:39:01
Hallo? Es geht darum, wie generell bei "Eindringlingen" in den Luftraum verfahren wird. 
C--  ?
Die werden dann,zur Landung gezwungen ?  C--

Oder abgeschossen.  :-X
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Hans Muff am 18. Juni 2014, 21:56:05
Irgendwie scheint heute großflächig die Spaßtaste zu klemmen  :D
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 19. Juni 2014, 00:58:04
Wie wird in diesem Fall verfahren.   ???  

Primärradarfassung, versuchen zu identifizieren ( ohne Transpondersignal etwa anhand von Flugplänen oder Flugsicherungsmeldungen, tracken (auf dem Radarschirm verfolgen)  Aufsteigen von Abfangjägern veranlassen, Sichtidentifizierung, Versuch der Funkkontaktaufnahme, Abdrängen, bei "Unwilligkeit"  flügelwackelnd zur Landung auffordern und begleiten, im äussersten Bedrohungsfall Abschussgenehmigung einholen.

Natürlich ist das Einsatzverfahren von Land zu Land unterschiedlich "geregelt", aber so wird es wohl im grossen und ganzen ablaufen.


Die Thais waren ja bisher wenig kommunikativ und werden es nach dem Putsch noch weniger sein, was die Meldung betraf, dass MH 370 beim Überqueren der malayischen Halbinsel  erfasst wurde.  

Ob ein einzelner unidentifizierter Flieger zu später nächtlicher Stunde den Radarbeobachter überhaupt seinen Vorgesetzten wecken lässt, damit dieser weitere Massnahmen einleitet ?  ???

Nächtliches Abfangen und Sichtidentifizierung bei Sternenlicht ist auch nicht so einfach...


Dazu die Meldung über die Thais:


http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=15976.msg1122351#msg1122351


von Seite 12 dieses Threads, und Seite 13


http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=15976.msg1122639#msg1122639


dieser Artikel ist nach über 2 Monaten nicht mehr komplett aufrufbar:


http://www.bangkokpost.com/news/local/400695/air-force-defends-delayed-radar-blips-report
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: malakor am 19. Juni 2014, 05:16:04
Hallo? Es geht darum, wie generell bei "Eindringlingen" in den Luftraum verfahren wird. 
C--  ?
Die werden dann,zur Landung gezwungen ?  C--

Die Schweizer hatten dochmal verkuerzte Buerozeiten.   ;]
Titel: Malaysia Airline wird nach hohen Verlusten verstaatlicht
Beitrag von: dart am 08. August 2014, 15:06:34
Die nach zwei schweren Unglücken hohe Verluste schreibende Malaysia Airlines wandert komplett unter staatliche Kontrolle. Der Staatsfonds Khazanah Nasional, mit 70 Prozent der Anteile bereits Mehrheitsaktionär, übernimmt auch die restlichen Anteile, wie er mitteilte.

Um die Fluggesellschaft "wieder zum Leben zu erwecken", müsse sie komplett umgebaut werden. Ein Plan für die Restrukturierung des Unternehmens, bei dem 19.500 Menschen arbeiten, werde bis Ende August vorgelegt...

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Malaysia-Airlines-wird-verstaatlicht-article13387151.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 15. August 2014, 06:35:13
5 Monate nach dem Verschwinden des Flug MH370 soll angeblich von Bankkonten von 4 Passagieren Geld an einem ATM in KL abgehoben worden sein.

http://www.news.com.au/world/asia/money-withdrawn-from-accounts-belonging-to-mh370-passengers/story-fnh81fz8-1227025151288
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 15. August 2014, 14:14:23
Anscheinend ist ein Bankangestellter für die betrügerischen Kontenbewegungen verantwortlich.

http://linkis.com/nationmultimedia.com/2w6yy
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Tommi am 28. August 2014, 21:43:46
Wird das noch was, ausser solch kleiner Häppchen?  ???

http://www.spiegel.de/panorama/flug-mh370-boeing-drehte-frueher-nach-sueden-ab-als-angenommen-a-988520.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 08. September 2014, 17:23:06
6 Monate danach, warten die Angehoerigen immer noch, auf zumindest Antworten: http://www.nationmultimedia.com/national/Frustration-wracks-MH370-families-six-months-on-30242796.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Bruno99 am 30. September 2014, 20:00:29
Obwohl MH370 bisher noch nicht gefunden wurde, kam doch Wundersames ans Licht:

http://www.blick.ch/news/ausland/wunder-in-der-tiefsee-mh370-gesucht-unterwasser-alpen-gefunden-id3163523.html

Zitat
Trotz der für die Wissenschaft hochinteressanten Ergebnisse sind die Karten für die Suche nach MH370 zu wenig genau.
Erst in einem zweiten Schritt wird mit Unterwasserfahrzeugen der Meeresgrund Meter für Meter abgesucht und weitere Details erfasst.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 05. Oktober 2014, 15:08:06
Nun hat dieser "zweite Schritt" begonnen und es wird in bis zu 6000 Meter Tiefe der Meeresboden abgescannt.  3 Schiffe sind dafür im Einsatz und müssen im rotierenden Wechsel jeden Monat einmal nach Australien zurückkehren.

Über hunderttausend Quadratkilometer bisher unbekannter Meeresgrund wurden bereits kartografiert


Es wird mit bis zu einem Jahr für die Suche gerechnet. Malaysia und Australien teilen sich mit  je 60 Mio $ die Kosten


http://www.bangkokpost.com/news/asia/436014/search-for-missing-plane-enters-new-phase-in-indian-ocean
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: malakor am 05. Oktober 2014, 16:55:39
Was macht man eigentlich, wenn man die Maschine gefunden hat ?

Wird man sie, die vielen Truemmer, bergen,falls das ueberhaupt moeglich ist ?

Und was macht man mit den Leichen bzw. damit, was davon noch ueber ist ?

Die Toten werden nicht wieder lebendig.



Ich schlage vor, die Suche zu beenden und die vorgesehenen Gelder zur Bekaempfung der Ebolaseuche zu verwenden.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 06. Oktober 2014, 07:56:47
@malakor
Gewissheit hat man, vorallem die Angehoerigen finden dann (vielleicht) endlich Ruhe.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: malakor am 06. Oktober 2014, 08:08:49
Was nuetzt die Gewissheit, an welchem Punkt genau sie nun liegen.
Sie liegen da (nun) in Ruhe und kommen nicht wieder.
Und selbst wenn man den Flieger heben koennte (in Einzelteilen), wozu ?
Die Ursache des Abweichens von der geplanten Route wird man nie ergruenden koennen.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Tommi am 06. Oktober 2014, 08:20:55
Ich denke, es geht eher/auch darum, als Beispiel:

http://tsarchive.wordpress.com/2011/05/16/airfrance190/
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 06. Oktober 2014, 08:25:17
Die genaue Absturzstelle der MH 370 ist nicht bekannt.

Die vermeintliche Route des Fliegers wurde schon ein paar Mal
revidiert.Man sucht daher eine Nadel im Heuhaufen.

Wie schwierig es ist,ein Objekt im Tiefwasser zu finden,zeigt das
Beispiel des Schlachtschiffes Bismark.

Im Kampf 1941 versenkt konnte sie erst im Jahre 1989 wieder
gefunden werden,obwohl die Untergangsstelle wohl bekannt war
bzw. starkt eingeschraenkt werden konnte.

Der Rumpf der Bismark war mehr oder weniger komplet beisammen,
wogegen man beim Flieger damit rechnen muss,dass beim Aufprall
sich relativ kleine Teile zerstreut haben,die dann noch von der Stroemung
vertragen wurden.

Findet man die Ueberreste,dort wo jetzt gesucht wird,so ist eine Menge
Glueck im Spiel.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Tommi am 06. Oktober 2014, 08:40:32
@jock, du meinst, die Bismark wurde seit 1941 pausenlos gesucht?
Weder Technik noch Motivation sind mit dem aktuellen Fall vergleichbar.
Da hat sich verdammt viel getan, wie auf allen Feldern der Technik. Heute
kannst du, als Beispiel, schon per Chip-Gedankenübertragung feststellen,
wer wen auf Inseln tötet. Darum hoffe ich, dass der Flieger gefunden wird.

PS: Ich halte die Bismark übrigens nur in sehr kleinen
Ozeanen- so sind sie leicht zu finden, ganz ohne Glück.

(http://up.picr.de/19731710jp.jpg)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 06. Oktober 2014, 09:07:32
@Tommi

Da hast du schon recht.

Weder war die Technik vorhanden oder Geld,noch war es ein
Anliegen in den fruehen Nachkriegsjahren,ein versunkenes
Schlachtschiff zu suchen.

Ich wollte nur darauf hinweisen,dass es auch dann schwierig ist
ein Objekt zu finden,wenn man ziemlich genau weiss,wo es liegt.

Bei der Suche nach der MH 370 besteht primaer Interesse,heraus-
zufinden,wie es zum Unglueck kommen konnte.Damit verbunden sind
sicherlich auch Fragen,die Versicherungen interessieren.

Ginge es alleine um die Toten,haette man die Suche schon laengst ein-
gestellt.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Tommi am 06. Oktober 2014, 09:12:51
So sehe ich das auch. Wobei ich nicht sicher bin, ob
es politisch wirklich gewollt ist, den Flieger zu finden.
Ob wir eventuell Teil einer Vorstellung sind? Aber so lange
ich keine Enten pflege, denke ich positiv bis optimistisch.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 01. November 2014, 06:12:42
Seit knapp acht Monaten ist Flug MH 370 der Malaysia Airlines verschwunden. Jetzt reichten erstmals Angehörige Klage gegen die malaysische Regierung und die Fluglinie ein.

http://www.tagesschau.de/ausland/mh370-klage-101.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Tommi am 01. November 2014, 08:03:10
Was auf hoher (in tiefer) See nicht zu finden ist, wird sich auch auf einem Richtertisch kaum entdecken lassen.
Ich denke, hier geht es nicht um die Aufklärung, sonder um die "Höhe des Stapels". Was aber trotzdem
nachvollziehbar ist. Es bleibt das ungläubige Staunen, was 2014 möglich ist bzw. was alles nicht möglich ist.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 01. November 2014, 08:40:16
Wuerde mich sehr wundern,wenn nicht ein amerikanischer Anwalt hinter
der Klage steht.

Als vor einigen Jahren,ein Standseilbahnunglueck in den Bergen Tirols
geschah,ware sofort ein einschlaegig bekannter amerikanischer Anwalt
zur Stelle und forderte eine astronomische Schadensersatzsumme.

Das amerikanische Rechtssystem laesst das zu,und so ist es moeglich,
dass wenn ich mir an einem heissen Kaffee die Zunge verbrenne,ich dort eine 10 Mio.
Dollar Klage einbringen kann,weil auf dem Becher kein Warnhinweis ange-
bracht war.

In Europa sind solchen Klagen wirksame Hindernisse entgegengesetzt.

Die Gerichts- und Anwaltsgebuehren steigen mit dem Streitwert.

Abgesehen davon waren die Passagiere der verunglueckten Maschine ohnehin
versichert und das Montrealer Uebereinkommen garantiert eine ursachenunab-
haengige Entschaedigung von rd. 120.000 Euro.

Das Problem,dass die Entschaedigung noch nicht bezahlt wurde, liegt vielleicht
darin,dass keine Leichen gefunden wurden und keine Totenscheine ausgestellt
worden sind.

Hier ist die malayische Buerokratie gefordert.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Tommi am 01. November 2014, 08:56:17
@jock, ich kann dir zu deiner heissblütigen "Amerika-Liebe" folgendes schreiben.
Das Gegenteil ist auch nicht gut! In DACH beklagte mal mein Anwalt, dass bei
schweren Unfällen oftmals die Grosskonzerne zu gut davon kämen. Ich selbst hatte
ja einen schweren Unfall in einer grossen Chemiefirma in Deutschland. Die Schuld
lag eher eindeutig bei der Firma, weil eine schleimige Flüssigkeit ausgelaufen war.
Ich muss den weiteren Ablauf nicht erzählen, bin aber in der Folge, trotz mehrerer
Operationen, arbeitsunfähig geworden. Ich musste meine kleine Firma zum Spottpreis,
weil irgendwann unter Geldnot, weit unter Wert verkaufen. Mein Anwalt (ein guter Freund)
meinte nur - in Amerika wärst du jetzt Millionär. Deutschen Gerichten ist es meist völlig
egal, welche Schuld wer trägt. Da hört der "kleine Mann" eher, natürlich zum Schutz der
feinen Konzerne: "Da hätten Sie halt besser aufpassen müssen." Das kann es auch nicht sein.
Im besagten Fall geht es um Geld, ob Ami-Anwalt oder nicht, ich kann es ihnen nicht verübeln.
So ist das eben manchmal, mit den zwei Seiten einer Medaille... :-)


Du schreibst: "In Europa sind solchen Klagen wirksame Hindernisse entgegengesetzt.
Die Gerichts- und Anwaltsgebuehren steigen mit dem Streitwert."

Und das macht dich nicht ein bisschen (in eine eher kritische Richtung) nachdenklich?
Ich meine in etwa so: "Kleiner Mann was nun?" {--
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 01. November 2014, 09:53:16
@Tommi

Was jetzt ?

"Die Schuld lag eher eindeutig bei der Firma".Diese Formulierung schliesst
ein Mitverschulden nicht aus.

"Deutschen Gerichten ist es meist voellig egal,welche Schuld wer traegt."

Mein Vertrauen in die deutsche Gerichtsbarkeit ist jetzt voellig erschuettert.
Schon klar,manchmal blinzelt Justitia bisschen unter der Binde hervor,aber dass
es so arg ist,habe ich nicht geglaubt.

"In Amerika waerst du jetzt Millionaer"

Schade,dass sich die deutsche Gerichtsbarkeit nicht ihrer vornehmsten Aufgabe
besonnen hat.Damit ist die Villa von Herrn Marschmeyer auf Mallorca fuer dich wohl
etwas in die Ferne gerueckt.

Gerichte haben Recht zu sprechen und vernuenftige, angemessene Urteile zu faellen,
sonst nichts.Leitschnur soll dabei der Gesetzeskatalog sein.

Es liegt in der Natur der Sache,dass entweder die eine oder die andere Seite damit
hadert,wenn gegen die Erwartungshaltung Recht gesprochen wurde.

Um sich gegen Prozessrisken zu schuetzen,gibt es die Angebote fuer Rechtsschutz-
versicherungen.

Aber wer hat die schon ?

Jock



Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Tommi am 01. November 2014, 15:59:28
Sorry an alle, weil OT!  [-]

Jock, du hast mich vermutlich nicht komplett verstanden.
Ich schreibe es mal einfach, ich weiss, sehr übertrieben einfach.
In Amerika sagt der Anwalt - ich hole dir zehn Millionen raus, drei
davon bekomme ich. Und dann geht die Post ab. Im Wissen, dass
in Schadensfällen die US-Gerichte durchaus gern mal dem "kleinen
Mann" eine stattliche Summe zukommen lassen.
In DACH sagt die Gerichtsbarkeit - haste viel Geld, kannste klagen.
Und wer hat Geld und somit alle Möglichkeiten? Ich hatte es nicht!
Es gibt total nette Bremsen für "Otto Normal" - da wären als Beispiel
die Gerichtskostenvorschüsse und viele andere Fallstricke mehr.
Im Zweifelsfall, falls es doch zum Prozesss kommt, wird meist(!) der
Unternehmer geschützt. Das ist so, musst du mir aber nicht glauben.

Jock, ich wollte keine Millionen, aber ich habe meine Existenz verloren,
durch den Defekt einer Abfüllanlage, mit der ich nichts zu tun hatte.
Und dann fang mal an ... von wegen bessere Gerechtigkeit in Deutschland.

Und komm mir bitte nicht mit einer Rechtsschutzversicherung! Das
zeigt leider, dass du mit der Materie nicht wirklich vertraut bist.
Ich habe nämlich eine gehabt, musste aber, wie andere auch, erfahren - in
den meisten Fällen sind die absolut nutzlos!

PS: Deine Worte "Mein Vertrauen in die deutsche Gerichtsbarkeit ist jetzt voellig erschuettert."
Zu dieser süffisanten Bemerkung, wenn es einen anderen richtig hart erwischt hat, fällt mir eine
Spielfilmszene in einem Comedy-Streifen ein. Da sagte ein Darsteller: "Ich verstehe nicht, warum
so viele Menschen Angst vor Krebs haben. Ich bin jetzt schon 50 Jahre alt und hatte noch nie Krebs!"
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 02. November 2014, 06:55:31
Zitat
In Amerika sagt der Anwalt - ich hole dir zehn Millionen raus, drei davon bekomme ich

Das tut der aber üblicherweise nur, wenn die Sache nicht von vorne herein aussichtslos ist.

Bei einer deutschen Rechtsschutzversicherung (und der Prozesskostenhilfe) ist die mangelnde Erfolgsaussicht ein Grund, Leistungen zu verweigern.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: franzi am 02. November 2014, 13:04:10
Wuerde mich sehr wundern,wenn nicht ein amerikanischer Anwalt hinter
der Klage steht.

Als vor einigen Jahren,ein Standseilbahnunglueck in den Bergen Tirols
geschah,ware sofort ein einschlaegig bekannter amerikanischer Anwalt
zur Stelle und forderte eine astronomische Schadensersatzsumme.



Diese Zecke Fagan wurde elegant auf Salzburger Art abgetötet: Diesem geilen Amitrottel wurde eine minderjährigeNutte (unter 18) unterschoben. In Österreich strafbar.

Das wars dann für ihn, aus der Taum vom großen (A) Geld  ;D

NS - Um Missverständnisse zu vermeiden, strafbar (wenn auch moralisch abzulehnen) ist nicht, eine Prostituierte zu unterjubeln, sondern diese zu pimpern

fr
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Tommi am 02. November 2014, 14:11:32
Bei einer deutschen Rechtsschutzversicherung (und der Prozesskostenhilfe) ist die mangelnde Erfolgsaussicht ein Grund, Leistungen zu verweigern.

Genau ... und wer diese "Erfolgsausicht" wohl dann "wohlwollend" entscheidet?!
Ich habe keine Ahnung, wie viele Inhaber einer RSV nur einen Traum träumen.
Aber ich denke, 99% der Fälle, wenn die RS "half", wären eh gewonnen worden.
Und wenn es mal haarig wird --------> sorry, das ist uns leeeeeider zu unsicher.
Und in den glasklaren Fällen braucht kein Mensch eine RS, für was denn auch?
Auch hier hilft dein "Lieblings-Vorschlag" - google erzählt ganz viele Geschichten.
Selbst Versicherungsvertreter, so dass man sie gut kennt und ein gewisses Vertrauen
vorhanden ist, sagen dir: Irgendwie kann jede Versicherung Sinn machen, ausser eine
RS. Die ist so gut wie eine Erbebenversicherung in Hamburg, manche beruhigt es halt.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: franzi am 02. November 2014, 14:13:14
"NS" sollte natürlich "minderjährige Prostituierte" heissen

fr
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Suksabai am 02. November 2014, 21:02:50
Eine weitere Problematik punkto Rechtsschtzversicherung:

Ein mir langjährig bekannter und sehr fähiger Rechtsanwalt, der auch allgemein als nicht extrem teuer gilt, verweigert die Zusammenarbeit mit der grössten RSV im deutschsprachigen Raum.
Grund: diese Firma zahlt zu geringe Stundensätze.
Auf meine Frage, wieso die dann noch immer Geschäfte machen können, antwortete er, dass dafür fast ausschliesslich "Eleven und Hospitanten" arbeiten würden, d.h. du wirst im Ernstfall zwar offiziell von der allgemein anerkannten Kanzlei XY vertreten, in Wirklichkeit bearbeitet den Fall aber ein Berufsanfänger.

Die Erfolgsaussichten sind dementsprechend. ....    {[

lg
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 03. November 2014, 09:12:09
Zitat
diese Firma zahlt zu geringe Stundensätze

Du solltest dazu sagen, dass das nur für Österreich gilt. Dort sind Anwaltshonorare frei vereinbar.

In Deutschland kann ein Anwalt nur außerhalb der gerichtlichen Tätigkeit seine Preise frei vereinbaren.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 13. Januar 2015, 15:29:12
Haftbefehl in Malaysia: Ehepaar plünderte Konten von MH370-Passagieren

http://www.spiegel.de/panorama/malaysia-ehepaar-pluenderte-konten-von-mh370-passagieren-a-1012594.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Pinkas am 13. Januar 2015, 15:54:54

@dart

Da passt der Links nicht zum Titel.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Hans Muff am 13. Januar 2015, 16:03:46
Bei einer deutschen Rechtsschutzversicherung (und der Prozesskostenhilfe) ist die mangelnde Erfolgsaussicht ein Grund, Leistungen zu verweigern.

Genau ... und wer diese "Erfolgsausicht" wohl dann "wohlwollend" entscheidet?!
Ich habe keine Ahnung, wie viele Inhaber einer RSV nur einen Traum träumen.
Aber ich denke, 99% der Fälle, wenn die RS "half", wären eh gewonnen worden.
Und wenn es mal haarig wird --------> sorry, das ist uns leeeeeider zu unsicher.
Und in den glasklaren Fällen braucht kein Mensch eine RS, für was denn auch?
Auch hier hilft dein "Lieblings-Vorschlag" - google erzählt ganz viele Geschichten.
Selbst Versicherungsvertreter, so dass man sie gut kennt und ein gewisses Vertrauen
vorhanden ist, sagen dir: Irgendwie kann jede Versicherung Sinn machen, ausser eine
RS. Die ist so gut wie eine Erbebenversicherung in Hamburg, manche beruhigt es halt.
Da kann ich dir nicht zustimmen. Mir hat die Rechtschutz schon manchen Ärger und Arbeit abgenommen. Gäbe es diese Einschränkung nicht würde die Versicherung mit einem Haufen sinnloser Klagen belastet, und die Prämien würden ins unermessliche wachsen.
Konkret habe ich einen Fall gehabt, dessen Ausgang absolut nicht sicher war, bei dem ich aber allein aufgrund von Prozess- und Anwaltskostenvorschüssen, sowie Gutachterkosten hätte die Segel streichen müssen. Die 50 Cent am Tag, sind mir meine Ruhe wert.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 13. Januar 2015, 16:13:20
Hier der korrekte Link, danke @pinkas

http://www.spiegel.de/panorama/malaysia-ehepaar-pluenderte-konten-von-mh370-passagieren-a-1012594.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 30. Januar 2015, 16:03:16
Kuala Lumpur - Malaysia hat alle Passagiere des vermissten Fluges MH370 für tot erklärt. Das ist die Voraussetzung dafür, dass den Angehörigen Entschädigungen ausgezahlt werden können. Die Suche nach dem Flugzeug gehe weiter, sagte Azharuddin Abdul Rahman, Chef von Malaysias ziviler Luftfahrtbehörde, am Donnerstag in Kuala Lumpur...

http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/malaysia-airlines-alle-mh370-passagiere-fuer-tot-erklaert/11298658.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 30. Januar 2015, 16:55:14
Um den entscheidenen Satz nochmals hervorzuheben :

"Das Auffinden des Flugzeugs sei aeusserst unwahrscheinlich "

Die Frage,die so niemand eindeutig beantworten kann,suchen sie
ueberhaupt an der richtigen Stelle ?

Auch wenn das Flugzeug gefunden werden kann,ist es moeglich das
Wrack zu bergen ? Bei der Meerestiefe ?

Es ist ja erstaunlich,dass es beim Absturz der Air Asia Maschine schon
so lange gedauert hat,obwohl man wusste,zu welchem Zeitpunkt und an
welcher Position sich die Maschine befand als der Kontakt abgerissen ist.

Und das bei einer Meerestiefe von nur ca. 30 Meter.

Jock



Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 08. März 2015, 15:09:05
Na klasse. {+

Der erste umfassende Bericht zum Verschwinden von MH370 hat ergeben, das das Haltbarkeitsdatum der Batterie des Unterwasser-Peilsender des Flugzeug bereits 1 Jahr vor dem mysteriösen Verschwinden abgelaufen war.

http://asiancorrespondent.com/131190/mh370-report-underwater-locator-beacon-battery-had-expired/

Das muss man sich wohl nicht wundern, das es eine Suche nach einer Nadel im Heuhaufen ist. :}
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dart am 08. März 2015, 17:18:22
Das Ganze noch mal aus dem deutschen Mainstream..., :-)

http://www.focus.de/panorama/welt/mh370-zwischenbericht_id_4528759.html?
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 30. Juli 2015, 05:05:15
Flügelteil angeschwemmt:

http://www.9news.com.au/World/2015/07/30/04/10/Wreckage-speculated-to-be-from-MH370-washes-up-on-Indian-Ocean-island
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Khun Tan am 30. Juli 2015, 06:10:10
Verschollene Malaysia Airlines: Wrackteile von MH370 gefunden?

http://web.de/magazine/panorama/verschollene-malaysia-airlines-wrackteile-mh370-gefunden-30796032
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 30. Juli 2015, 06:18:43
Noch bevor bevor ich Namtoks Artikel fertig gelesen habe, dachte ich, das wird die Verfechter der Diego Garcia Theorie aber aufhorchen lassen!
Und schon wirds am Ende des Artikels erwähnt  :-X
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 30. Juli 2015, 06:51:58
Leider lässt der Verlauf der Meeresströmung jede Variante offen, von wo aus das Teil in die Nähe von Madagaskar geschwemmt wurde.
Von "westlich von Australien" bis Diego Garcia wäre anhand der Richtung der Wasserströmung alles möglich.
Es sei denn, die Strömungsgeschwindigkeit könnte Hinweise auf die zurückelegte Entfernung in der Zeit geben.

(http://www.seos-project.eu/modules/oceancurrents/images/global_currents.png)
http://www.seos-project.eu/modules/oceancurrents/oceancurrents-c02-p01.de.html

(http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/upload/Ozeanstr%C3%B6mungen.gif)
http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Meeresstr%C3%B6mungen
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: lowtar am 30. Juli 2015, 07:54:03
Witzig, genau in diese Richtung gingen auch meine Gedanken,
allerdings in einem anderen Fred:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=17575.msg1184887#msg1184887 (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=17575.msg1184887#msg1184887)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Khun Tan am 30. Juli 2015, 16:05:38
Ganz in der Naehe hat man noch einen Koffer gefunden.

http://www.airlive.net/2015/07/breaking-piece-of-wing-found-on-la.html

Es ist zwar noch nicht amtlich bestaetigt, aber es ist sehr wahrscheilch das es sich um Truemmer der Malaysian Arlines handelt. Via Twitter konnte man zumindest lesen das der Hersteller Boeing anhand der Bilder bestaetigt hat das es eigentlich nur um ein Teil des Fluegel der MH370 handeln kann
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Alex am 30. Juli 2015, 16:38:53
https://www.youtube.com/watch?v=PhZA9Bb4ihU

France: Is this wing part of the lost MH370 flight?



(https://pbs.twimg.com/media/CLJc_7hWIAAyPL6.jpg)

(http://4.bp.blogspot.com/--NBWSsH7veo/VbnlfpqrhsI/AAAAAAAABsc/Zk3T8cisGNY/s640/CLJdv0QW8AAhpKd.jpg)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Khun Tan am 05. August 2015, 07:44:12
Weiteres Fundstueck auf Reunion...

(http://resources3.news.com.au/images/2015/08/05/1227470/493543-cb4ebf8a-3a98-11e5-b6c9-4599ee2e8c2e.jpg)

...koennte moeglicherweise die Plastikverkleidung eines Fenster der MH370 sein. ???

http://www.news.com.au/travel/travel-updates/new-evidence-in-mh370-search-as-reunion-island-officials-ignore-malaysias-pleas-for-help/story-fnizu68q-1227468553512
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: joggi am 05. August 2015, 10:08:05
Es koennte ja auch sein, dass diese TEILE dahin gebracht wurden, um von
der tatsaechlichen ROUTE  ("Tatort") abzulenken ?    ???
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: hanni am 05. August 2015, 10:12:24
Hi, das die angespuelten Teile auf Reunion, diese Strecke zuruecklegten, waere moeglich....aber waer es auch warscheinlich?

Jetzt lodern die Spekulationen wieder auf....Ablenkungstheorie, Entfuehrungstheorie....etc.

Meine These koennte es nicht auch "entfuehrt" worden sein, denn es ist ja genau entgegengesetzte Richtung , in ein Gebiet wo es ja durchaus an der Tagesordnung waere? Und wie es der Zufall will ausgerechnet dort , aus welchem Grund auch immer abgestuerzt ist.

Die Frage warum es vom Radar verschwand, was da, und ob, es technisch, fliegerisch  moeglich waere, muesste auch in diesem Zusammenhang abgeklaert werden, evtl. auch zu Hilfenahme der Passagierliste.

Gruersse H.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: samuispezi am 05. August 2015, 15:10:01

Ich denke nicht, dass sich hier jemand die Mühe machte, resp. die Voraussicht hatte, ein Wrackteil ein Jahr vorher im Meer "einzulagern"
um dann auf der Oberfläche Muscheln zu züchten. ???

Außerdem wird sich anhand . chem. Überprüfungen der anhaftenden Partikel mit Sicherheit die Absturzstelle geographisch eingrenzen lassen.
Ich war eigentlich immer schon der Meinung, dass die Auffindung der abgestürzten Maschine nur eine Frage der Zeit ist, vorausgesetzt
man betreibt die Suche ernsthaft, und will sie auch finden.

Grüße
Samuispezi
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: hanni am 05. August 2015, 17:28:43
samui..im Meer "einzulagern"
um dann auf der Oberfläche Muscheln zu züchten.

Das nicht, aber dort Naehe Reunion, hat es ja Zeit genug um Muscheln anzusetzen, denn weit abseits der Suchrouten, bestand fuer die
Muschelkultivierung auch Zeit genug! Wenn es dort im Meer lag, oder in einer Stroemung ,im Kreis vorsich hinduempelte, heraus aus einer Elipse jetzt ans "Tageslicht" befoerdert wurde. Ich koennt mir vorstellen, das jetzt erst in  groesserem FundgebietRadius auch auf dieses "Suchgebiet" ausgeweitet wird, und sogar mehr zu Tage kaeme dabei.

Gruesse H.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Khun Tan am 05. August 2015, 17:36:24
Das Wrackteil von dem Fluegel hat man ja zur Untersuchung nach Toulouse geschickt.
Bin kein Forensiker, aber wie will man eigentlich feststellen das das Teil tatsaechlich von MH370 stammt.

Ok, den Flugzeugtyp wird man bestimmen koennen (wobei man den ohnehin schon kennt), aber mehr doch wohl nicht, oder? ???
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: malakor am 05. August 2015, 17:45:01
Warum wurde das gefundene Teil eigentlich nach Frankreich und nicht nach Boeing in die USA gebracht ???
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 05. August 2015, 17:47:19
@Khun Tan

Na ja,wenn bei einem anderen Flugzeuge ein Teil des Fluegels abbricht,
sollte es der Pilot bemerken muessen.

Zumindest hoffe ich das stark.

Und wenn nicht er,dann zumindest am Flughafen.

Im Aviation Herald wird eigentlich alles,was mit Fliegen zu tun hat aufge-
listet.Auch wenn eine Windschutzscheibe bricht oder ein Vogelschwarm das
Flugzeug quert und Aufpralle zu verzeichnen sind.

Von einem verlorenen oder abgebrochenen Fluegel,war in den letzten Monaten
nichts vermeldet.

@malakor

Reunion ist franzoesisches Staatsgebiet und es ist ueblich dass die nationale
Flugbehoerde die Untersuchung federfuehrend durchfuehrt.

Experten von Boeing werden sicherlich zugezogen werden.

Jock

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Haus am 05. August 2015, 17:52:40
Flügelteile findet man

sicher auf diversen

Schrottplätzen
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Khun Tan am 05. August 2015, 17:56:25
@Khun Tan

Na ja,wenn bei einem anderen Flugzeuge ein Teil des Fluegels abbricht,
sollte es der Pilot bemerken muessen.



Meine Vermutung waere eher, das das Flugzeug beim Aufprall auf die Wasseroberflaeche auseinander gebrochen ist.

Selbstverstaendlich graue Theorie, nix Genaues weiss man bis dato. ???
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Khun Tan am 05. August 2015, 18:00:21
Es koennte ja auch sein, dass diese TEILE dahin gebracht wurden, um von
der tatsaechlichen ROUTE  ("Tatort") abzulenken ?    ???

Warum sollte man nachtraeglich solchen Aufwand betreiben. MH370 galt als verschollen, und man hatte (Bitte korrigieren, falls es nicht stimmt) die Suche bereits eingestellt. ???
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 05. August 2015, 18:23:38
@Khun Tan

Die Suche nach der verschollenen Maschine wurde nicht einge-
stellt,sondern von den Australiern weiterhin betrieben.

Unterbrechungen gab es nur auf Grund schlechter Wetterverhaeltnisse.

Erst am 15.April 2015 gab es erneut eine Konferenz zwischen den
zustaendigen Ministern von Australien,Malaysien und China in KL.
um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: hanni am 05. August 2015, 19:25:47
khun tan #363   anhand der Teilenr. und diversen anderen Nr. auf dem "Typschild", wird man wohl zuordnen koennen zu welcher Airline und sogar Flugzeugtyp bzw. Flugnr. (MH 370) , was ja auch auf den Bestellisten, sowie Reparatur- und Wartungslisten, sowie Auslieferungslisten verzeichnet ist, koennt ich mir vorstellen.

Gruesse H.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Khun Tan am 05. August 2015, 20:04:07

(https://pbs.twimg.com/media/CLJc_7hWIAAyPL6.jpg)



@Hanni
So weit ich die Berichterstattung mitverfolgt habe, wurde der gleiche Flugzeugtyp schon bestaetigt, bevor das Wrackteil nach Frankreich geschickt wurde. (Sorry, bin zu faul einschlaegige Links zu suchen)

@Jock, jup hast Recht...Australien hat die Suche noch nicht eingestellt.

http://www.wsj.com/articles/hunt-for-mh370-australia-wont-extend-search-timeline-without-fresh-evidence-1438590190

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: hanni am 05. August 2015, 20:17:05
khun tan ....Flugzeugtyp bzw. Flugnr. (MH 370) , was ja auch auf den Bestellisten, sowie Reparatur- und Wartungslisten, sowie Auslieferungslisten verzeichnet ist, koennt ich mir vorstellen. Wird darueber evtl. wenn die Zuordnung stimmig ist, wohl auch zugeordnet werden koennen...

Also konform oder?  [-]

Gruesse H.
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Khun Tan am 05. August 2015, 20:27:04
Die einzige gesicherte Feststellung ist bis jetzt das das Wrackteil zu einer Boeing 777 gehoert, der gleiche Flugzeug-Typ wie MH370...und die Aussage von Boeing das keine anderes Flugzeug dieser Bauart in der Region abgestuerzt oder angeschwemmt sein koennte wie der Flug der Malaysian Airlines.

Mal abwarten, evt. ist man ja nach ein paar Tagen weiterer Untersuchungen wirklich etwas schlauer. ???

http://www.cbc.ca/news/world/mh370-search-wing-debris-confirmed-as-part-of-boeing-777-1.3177137
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 05. August 2015, 20:54:36
@hanni

Im Prinzip ist dir zuzustimmen,doch wenn du dir das Foto ansiehst,
wirst  du feststellen,dass es sich einen Teil der Tragflaeche bzw.hinteres
Ruder handelt.

Und zwar um einen Part,der sich am vorderen(der Flugrichtung zugewandten)
Seite befindet.

In einer Tragflaeche eines Flugzeugs befinden sich die Tanks,ein paar Kabel
fuer die Positionsleuchten und das Gestaenge fuer die Landeklappen.

Alles Teile,die kaum einer Wartung beduerfen.Daher waere es ein Zufall,koennte
man an Hand der von dir beschriebenen Vorgangsweise eine Zuordnung finden.

Aber auch das muss nicht unbedingt zielfuehrend sein.

Fluggesellschaften,die auf wackeligen finanziellen Fuessen stehen,neigen gerne
dazu,Ersatzteile auf dem grauen Markt zu kaufen und einzubauen,wenn es sich
nicht um unbedingt notwendige Ersatzteile,die die Sicherheit des Flugzeuges be-
treffen,handelt.

Aber das sind jetzt Spekulationen.In ein paar Tagen werden wir mehr erfahren.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: wasi-cnx am 05. August 2015, 23:00:28
Das am Strand von La Réunion angeschwemmte Flugzeugteil könnte ein Flaperon sein (siehe Bild). Dies sind Steuerruder an den Tragflächen, die im hinteren Flügelteil sitzen und dienen vor allem bei Start und Landung als Auftriebshilfen. An der Vorderseite der Flügel eines Linienflugzeugs gibt es nur zwei Klappenarten, einmal die Krügerklappen und dann noch die Vorflügel. Krügerklappen verbessern die Langsamflugeigenschaften eines Flugzeugs und dienen ebenfalls als Auftriebshilfen. Das Ausfahren der Vorflügel ermöglicht es dem Flugzeug, mit grösserem Anstellwinkel zu fliegen, so kann es noch langsamer fliegen als nur mit der Hilfe von Landeklappen.

Gruss wasi-cnx
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 06. August 2015, 03:58:05
Sitzt man etwas hinter dem Flügel, kann man gut beobachten wie die Flaperons dazu dienen dass sich das Flugzeug "in die Kurve legt" und nach Abschluss der Kurve (die vom Seitenleitwerk am Heck gesteuert wird) wieder in gerade Position übergeht.

Dazu arbeitet das Flaperon am anderen Flügel exakt gegengesteuert, sprich eins klappt nach oben, das andere nach unten und umgekehrt.


Die Zugehörigkeit zur malaysischen Maschine ist nun bestätigt:

http://edition.cnn.com/2015/08/05/world/mh370-investigation/index.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 06. August 2015, 18:49:07
Weiteres Fundstueck auf Reunion...

(http://resources3.news.com.au/images/2015/08/05/1227470/493543-cb4ebf8a-3a98-11e5-b6c9-4599ee2e8c2e.jpg)

...koennte moeglicherweise die Plastikverkleidung eines Fenster der MH370 sein. ???

Etwas klein geraten das Fenster.

Zitat
«Es könnte ein Teil eines Flugzeug-Fensters sein, aber es sieht eher aus wie die Plastik-Abdeckung einer Nähmaschine», sagt Polizistin Gisele Cadar gegenüber «Dailymail»

Hatte MH 370 Nähmaschinen geladen?

http://www.blick.ch/news/ausland/fieberhafte-suche-nach-truemmern-diese-naehmaschine-gehoert-nicht-zu-mh370-id4044074.html (http://www.blick.ch/news/ausland/fieberhafte-suche-nach-truemmern-diese-naehmaschine-gehoert-nicht-zu-mh370-id4044074.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 06. August 2015, 19:04:43
Vergleicht man wie klein das Inselchen im Indischen Ozean ist war es eh ein Riesenglück, dass das Steuerruder dort angeschwemmt wurde.

Dieser Run auf alles, was halbwegs "passen" würde ist der ganz normale Wahnsinn...
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Khun Tan am 08. August 2015, 06:20:34
Zwischen Malaysia und Frankreich offenbaren sich zunehmend Differenzen bei der Beurteilung der Flugzeug-Wrackteile, die vor La Reunion angeschwemmt wurden...

http://www.dw.com/de/mh370-paris-bremst-kuala-lumpur/a-18632059
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 04. September 2015, 13:43:46
Inzwischen hat Frankreich nach eingehender Untersuchung bestätigt, dass die angeschwemmte Flügelklappe eindeutig dem Unglücksflieger zugehörig ist


http://www.reuters.com/article/2015/09/03/us-malaysia-airlines-crash-france-idUSKCN0R31S520150903?feedType=RSS&feedName=topNews&utm_source=twitter
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 24. Januar 2016, 09:08:26
Mysteriöses Flugzeugteil in Nakhon Si Thammarat angespült

(http://up.picr.de/24375699rz.jpg)

In NST haben Fischer ein Flugzeugteil gefunden, es könnte ein Stück einer Flugzeug Nase sein
und es sei gross genug für einen internationalen Passagierjet.

Der Fund wird jetzt untersucht.

http://www.bangkokpost.com/news/general/836752/mystery-plane-debris-washes-ashore-in-gulf (http://www.bangkokpost.com/news/general/836752/mystery-plane-debris-washes-ashore-in-gulf)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Alois01 am 24. Januar 2016, 09:13:15
Oh dann hat das Flugzeugteil eine erstaunliche Wanderung hinter sich - Quer durch den indischen Ozean an Singapore vorbei und dann stark nach links eingebogen.  ...
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: otisklaus am 24. Januar 2016, 09:23:13
Oh dann hat das Flugzeugteil eine erstaunliche Wanderung hinter sich - Quer durch den indischen Ozean an Singapore vorbei und dann stark nach links eingebogen.  ...

...oder das andere gefundene Flugzeugteil von Thailand in den indischen Ozean...
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Alois01 am 24. Januar 2016, 09:45:43
Das Flugzeug koennte ja auch ohne Schnauze weitergeflogen sein  C--
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Alois01 am 24. Januar 2016, 19:07:03
http://orf.at/stories/2320595/

edit: damit man sich ein Bild machen kann worum es geht:

Zitat
In Thailand gefundenes Wrackteil wohl nicht von MH370
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 25. Januar 2016, 11:07:18
Gemäss Bangkok Post soll das gefundene Teil doch von einer Boeing 777 stammen. Das gaben thailändische Luftfahrtexperten gestern bekannt.


http://www.bangkokpost.com/news/general/837316/air-force-to-examine-jet-debris-amidst-mh370-conjecture



Die Fundstelle ist nur etwa 400 km von dem Punkt entfernt, bei dem der Flieger seine ursprüngliche Route nach China verlassen hatte und dann aus unerfindlichen Gründen nach Westen abgedreht ist:


(http://www.bangkokpost.com/media/content/20160125/1509976.jpg)


Zitat
Das Flugzeug koennte ja auch ohne Schnauze weitergeflogen sein

Nix ausschliessen -  Im Jahr 1988 Aloha Airlines Flug 243:

(https://www.austrianwings.info/wp-content/uploads/2013/03/aloha243_foto2.jpg)




Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Alois01 am 25. Januar 2016, 11:19:42
Naja dann liegt das Flugzeug direkt vor oder auf Phuket - ohne Schnauze kanns ja nicht weit geflogen sein. Also noch mal alle  Phuketer in den Garten schaun - vielleicht hat man es ja ein Jahr uebersehen.

Waer sogar eine grosse Touristenattraktion - Phuket hats noetig!
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: malakor am 25. Januar 2016, 11:36:32
Naja dann liegt das Flugzeug direkt vor oder auf Phuket - ohne Schnauze kanns ja nicht weit geflogen sein. Also noch mal alle  Phuketer in den Garten schaun - vielleicht hat man es ja ein Jahr uebersehen.

Waer sogar eine grosse Touristenattraktion - Phuket hats noetig!

Koh Samui ist doch viel wahrscheinlicher, den wie soll das oestlich der Halbinsel untergegangene Flugzeug ueber Land kommen.   ???
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Alois01 am 25. Januar 2016, 11:41:43

Koh Samui ist doch viel wahrscheinlicher, den wie soll das oestlich der Halbinsel untergegangene Flugzeug ueber Land kommen.   ???

Jo wenns Slalom geflogen waere dann vielleicht  C-- Es hat dann ja die Schnauze in der Luft verloren
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: malakor am 25. Januar 2016, 11:43:39

Koh Samui ist doch viel wahrscheinlicher, den wie soll das oestlich der Halbinsel untergegangene Flugzeug ueber Land kommen.   ???

Jo wenns Slalom geflogen waere dann vielleicht  C-- Es hat dann ja die Schnauze in der Luft verloren

Hast du mal ein Video ?
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Alois01 am 25. Januar 2016, 11:47:01
Aus Gruenden der Pietaet kann ichs leider nicht veroeffentlichen. Es waren ja ein paar Hundert Leute an Bord   ..
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 25. Januar 2016, 11:58:11
Am besten nochmal die ersten Seiten des Themas zu Gemüte führen

Es gilt als gesichert dass die Triebwerke noch über mehrere Stunden Wartungsdaten gesendet hatten. Von daher gilt ein Weiterflug in den indischen Ozean (höchstwahrscheinlich per Autopilot solange bis der Sprit ausging) als gesichert.

Den Grund des Kurswechsels kennt bis jetzt niemand. Klar ist nur dass irgendwas passiert sein muss. Das Beispiel des weggesprengten Kabinendachs zeigt aber dass ein Flugzeug auch ohne ein paar Quadratmeter Rumpfteil durchaus noch flugfähig ist.

Ohne das Steuerruder das auf Mauritius gefunden wurde tut sich aber wohl auch ein Autopilot schwer beim Kurshalten...  {--

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Alois01 am 25. Januar 2016, 12:04:15
Es handelt sich den Berichten nach um einen Teil der Schnauze - nicht um Kabinendach. Ich bezweifle dass ein Flugzeug ohne Schnauze fliegen kann - hoechstwahrscheinlich wird es innerhalb 1000 m zerrissen
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Rangwahn am 25. Januar 2016, 12:35:53
Eher ein Teil einer Rakete..

http://www.nzz.ch/panorama/ungluecksfaelle-und-verbrechen/raetselhaftes-wrackteil-in-thailand-angeschwemmt-1.18682842
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Moesi am 27. Januar 2016, 04:01:35

Hier sieht man das Fundstück besser:

https://www.youtube.com/watch?v=Gc-gslfnjuE

Der Form nach passts tatsächlich eher zu einer Rakete als zu einer Flugzeugnase.
Aber wann haben die Japaner die Japanische Schrift verlernt?
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 19. Februar 2016, 17:28:42
Erneut mysteriöses Wrackteil gefunden

Ein Fischer hat vor Vietnam ein etwa 100 Kilogramm schweres Wrackteil aus dem Meer geborgen. Der Fund löste Spekulationen aus, dass das Teil womöglich zu dem verschwundenen Flug MH370 gehören könnte.

http://www.blick.ch/news/ausland/flugzeugunglueck-spekulation-ueber-mh370-nach-fund-von-wrackteil-in-vietnam-id4704930.html (http://www.blick.ch/news/ausland/flugzeugunglueck-spekulation-ueber-mh370-nach-fund-von-wrackteil-in-vietnam-id4704930.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: Friesland2Phuket am 24. März 2016, 13:56:45
MH370: Trümmerteile gehören fast sicher zu vermisstem Flugzeug

Quelle: SPIEGEL Online
http://www.spiegel.de/panorama/mh370-wrackteile-fast-mit-sicherheit-von-vermisstem-flugzeug-a-1083926.html (http://www.spiegel.de/panorama/mh370-wrackteile-fast-mit-sicherheit-von-vermisstem-flugzeug-a-1083926.html)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 13. Mai 2016, 23:56:39
2 weitere Trümmerteile welche in Südafrika und bei Mauritius angeschwemmt wurden  stammen mit ziemlicher Sicherheit von der Unglücksmaschine, ein Teil der Triebwerksabdeckung mit Aufdruck der Herstellerfirma Rolls Royce und ein anderes aus dem Kabineninneren


Malaysia: 2 More Pieces 'Almost Certainly' From Flight 370


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1463027512
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 26. Juli 2016, 05:33:09
Der Pilot der Todesmaschine soll die Flugroute mit der Kursänderung angeblich im Simulator durchgespielt haben.

Dies ergab ein Check an gelöschten Dateien des von ihm benutzen Flugsimulators.

Im Gleitflug könnte er wesentlich weiter vom letzten "Ping" entfernt heruntergekommen sein als bisher vermutet.

Die Suche wird demnächt eingestellt...


http://nymag.com/daily/intelligencer/2016/07/mh370-pilot-flew-suicide-route-on-home-simulator.html

http://www.popularmechanics.com/flight/a21992/mh370-search-what-went-wrong/
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 09. August 2016, 18:09:44
MH 370 stürzt mit einer Sinkgeschwindigkeit von bis 20'000 Fuss pro Minute ins Meer

Once MH370 ran out of fuel and the engines flamed, it slowed before plunging down towards the water in a series of swoops -- dropping from 35,000 feet at a rate of between 12,000 feet a minute and 20,000 feet a minute, Boeing said, according to the report. (http://Once MH370 ran out of fuel and the engines flamed, it slowed before plunging down towards the water in a series of swoops -- dropping from 35,000 feet at a rate of between 12,000 feet a minute and 20,000 feet a minute, Boeing said, according to the report.)

20'000 Fuss sind 6'069 Meter pro Minute  ???

http://www.bangkokpost.com/news/asia/1057017/mh370-plunged-into-ocean-at-high-speed (http://www.bangkokpost.com/news/asia/1057017/mh370-plunged-into-ocean-at-high-speed)

Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: jock am 04. Oktober 2017, 03:26:38
Die Suche nach der abgestuerzten Maschine MH370 wurde schon
im Jaenner 2017 eingestellt.

Ein abschliessender Bericht der Suchorganisation bestaetigt,dass
niemand weiss,wo sich die Absturzstelle befindet.

Gekostet hat die Suche bisher 150 Mio $ und wird erst wieder auf-
genommen,wenn glaubhafte Hinweise auf die Absturzstelle bekannt
werden.

Jock
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 04. Oktober 2017, 06:41:41
Hier ein kompletter Bericht auch ueber Funstuecke des Fliegers.
http://www.jacdec.de/2015/11/02/2014-03-08-malaysia-airlines-mh370-disappeared-over-gulf-of-thailand/
Quelle: www.jacdec.de
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 04. Januar 2018, 08:25:05
So gaaanz langsam frage ich mich, was zum Teufel ist an diesem Flug so wichtig/geheimnisvoll dass man 4 Jahre nach dem Vorfall offenbar nochmals mit der Suche beginnen will. >:

Oder können sich gewisse Firmenkonglomerate damit einfach eine goldene Nase verdienen? {--

https://www.bangkokpost.com/news/asean/1389686/sub-equipped-boat-to-search-for-malaysia-flight-mh370 (https://www.bangkokpost.com/news/asean/1389686/sub-equipped-boat-to-search-for-malaysia-flight-mh370)
Titel: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine. MH 370
Beitrag von: Friesland2Phuket am 06. Januar 2018, 23:04:23
Hightech-Schiff startet neue Suche nach MH370

Quelle:
Spiegel Online
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/mh370-von-malaysia-airlines-hightech-schiff-sucht-ungluecks-jet-a-1186542.html
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: goldfinger am 19. März 2018, 16:32:53
MH 370 gefunden  -  glaubt Hobby-Forscher

Gegenüber dem «Daily Star» sagt Ingenieur Peter McMahon, er habe monatelang das Material der Nasa und Bilder von Google Earth analysiert und das Flugzeug in der Nähe von Round Island, nördlich von Mauritius, gesichtet.

http://www.20min.ch/panorama/news/story/Hobby-Forscher-will-MH-370-gefunden-haben-25114681 (http://www.20min.ch/panorama/news/story/Hobby-Forscher-will-MH-370-gefunden-haben-25114681)
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 20. März 2018, 06:40:51
@ goldfinger
Ich moechte mich mal bedanken bei dir, weil du sehr viele Post schreibst ueber die vermissten Flieger aus Malaysia, es interessiert mich auch sehr immer noch, DANKE!!
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 01. Mai 2018, 13:26:41
Auch mit dem neuen Anlauf an der angeblich "richtigen Stelle" kam bisher nix dabei raus:


NEW OCEAN FLOOR SCAN HASN’T FOUND SIGNS OF MH370

http://www.khaosodenglish.com/news/asean/2018/05/01/new-ocean-floor-scan-hasnt-found-signs-of-mh370/
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 05. Mai 2018, 05:23:41
Ein "Nebeneffekt" der Suche, die Entdeckung eines vor ca. 150 Jahren gesunkenes englisches Schiffswrack :

(https://www.springnews.co.th/wp-content/uploads/2018/05/%E0%B8%8B%E0%B8%B2%E0%B8%81%E0%B9%80%E0%B8%A3%E0%B8%B7%E0%B8%AD.jpg)

https://www.springnews.co.th/wp-content/uploads/2018/05/%E0%B8%8B%E0%B8%B2%E0%B8%81%E0%B9%80%E0%B8%A3%E0%B8%B7%E0%B8%AD.jpg
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: dolaeh am 22. Mai 2018, 06:53:40
Ein Experte erklaert das verschwinden des Fliegers MH 370 in einem Buch.
Mit einer Videoaufzeichnung von Flighradar 24.
https://www.bild.de/news/ausland/flug-mh-370/enthuellt-ein-buch-das-geheimnis-55765098.bild.html
Quelle: www.bild.de
Titel: Re: Malaysia Airline verliert Kontakt zu einer Passagiermaschine.
Beitrag von: namtok am 29. Mai 2018, 12:52:45
Auch die erneute Suche wurde trotz mehrerer  Verlängerung nun ergebnislos beendet:



AUSTRALIA HOPES MH370 FOUND ‘ONE DAY’ AS LAST SEARCH ENDS

http://www.khaosodenglish.com/news/international/2018/05/29/australia-hopes-mh370-found-one-day-as-last-search-ends/