ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Ko Chang  (Gelesen 18415 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.012
Re: Ko Chang
« Antwort #60 am: 09. Juni 2017, 12:30:44 »

selbst auf Google Maps in ein und demselben Bild zwei Varianten  ???



Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 145
Re: Ko Chang
« Antwort #61 am: 10. Juni 2017, 11:59:51 »

mal Ko Chang, mal Koh Chang.
wie ist es nun richtig ?

eindeutig "Ko"!

เกาะ (Buchstaben E+K+AA+A): unbehauchtes K (wie in kai=Huhn) + kurzes (!) offenes O (wie im deutschen Wort "offen")
was das H da am Ende soll werd ich nie verstehen. für Deutschsprachige ist es zudem irreführend, da wir "OH" als langes O aussprechen würden.
wer das Gefühl hat "Huhn" müsste als "gai" transliteriert werden, darf die "Insel" natürlich auch gerne als "go" schreiben ...

lG, andreas (nicht Thai sprechend aber Thai lesen lernend)
Gespeichert
 

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.036
Ko Chang
« Antwort #62 am: 10. Juni 2017, 16:50:44 »

eindeutig "Ko"!
เกาะ (Buchstaben E+K+AA+A): unbehauchtes K (wie in kai=Huhn) + kurzes (!) offenes O (wie im deutschen Wort "offen")
was das H da am Ende soll werd' ich nie verstehen. Für Deutschsprachige ist es zudem irreführend, da wir "OH" als langes O aussprechen würden.
wer das Gefühl hat "Huhn" müsste als "gai" transliteriert werden, darf die "Insel" natürlich auch gerne als "go" schreiben ...
unmaßgeblicher Einwand: "kai" = Ei - hab' ich gelernt. Für "Huhn" gefällt mir "gai" besser.
Einer dem es reicht, Essen und Trinken bestellen zu können. 
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 145
Re: Ko Chang
« Antwort #63 am: 11. Juni 2017, 11:59:39 »

"kai" = Ei - hab' ich gelernt. Für "Huhn" gefällt mir "gai" besser.
tja, das Huhn-Ei-Problem ...
in Thai wird unterschieden, ob ein K (wie auch bei PT/GBD) behaucht ist oder nicht: das Hühner-K ist unbehaucht, das Eier-K ist behaucht.
dh nachdem wir mit dem Zungenrücken die Luft gestaut + dann mit einem "Klick" den Stau gelöst haben, lässt man etwas Luft nachströmen. beim Huhn wird nur der Stau gelöst, Luft lassen wir nicht austreten. dieser Unterschied ist in Thai (auch Sanskrit, vielen indische Sprachen uvam) bedeutungstragend!

auf Deutsch behauchen wir KPT immer: wir sprechen "Peter" als "Phether" aus. Romanische Sprachen behauchen nie: "Pietro" und nicht "germanisch angehaucht" "Phiethro". Englisch behaucht am Wortanfang, aber nicht im -Innern/-Ende: "Pheter". Behauchung oder nicht hat in all diesen Sprachen keinen Einfluss auf die Wortbedeutung!

das Huhn wird offiziell als "kai" transliteriert, das Ei als "khai". beide Klicklaute sind gleich "trocken" + stimmlos.

dann gibts diese unsägliche Marotte, die statt "kai" "gai" schreiben will (warum dann nicht auch "go" statt "ko" für die Insel?). das ist Nonsens, weil das G in europ Sprachen immer stimmhaft ist! (deshalb macht man sich ja auch über im Keller Kohle holende Sachsen lustig!). das G verleitet Europäer zur stimmhaften Ausprache des Ks + das ist schlicht+oinfach falsch.
Gespeichert
 
 

Seite erstellt in 0.091 Sekunden mit 19 Abfragen.