ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl  (Gelesen 25549 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.194
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #600 am: 02. August 2017, 15:06:52 »



Das Zeitalter der " DREH TÜREN " feiert die Wiedergeburt  
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.777
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #601 am: 02. August 2017, 18:14:27 »

«Das Weisse Haus ist ein Drecksloch»
Der US-Präsident hat sich laut einem Bericht über die Ausstattung des Regierungssitzes in Washington beklagt. Deshalb verbringe er viel Zeit auf seinen Anwesen.  ...


http://www.20min.ch/ausland/news/story/-Sie-sind-so-toll---ndash--Trump-laesst-Fanpost-vorlesen-27198668


Was war zuerst, der Nörgeler und ich weiss alles besser, oder der Trump?   ???
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.107
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #602 am: 04. August 2017, 09:54:32 »

Um Trump halbwegs richtig einschaetzen zu koennen braucht man eigentlich nur die MM lesen und das Gegenteil denken, was die einem einzuimpfen versuchen.
Wie man feststellen kann ist ein amerikanischer Praesident im Gegensatz zu einer deutschen Bundeskanzlerin nicht allmaechtig. Es wird hochinteressant, ob es die Europaeer wagen werden, gegen diesen von den Amis angezettelten Wirtschaftskrieg anzukaempfen oder wie bisher ueblich, ein paar Schluchzer hinauszuwuergen

http://www.politaia.org/?p=335514.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.499
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #603 am: 09. August 2017, 17:07:14 »


Vom Mainstream VERSCHWIEGEN: Donald Trumps ERFOLGE seiner „Make America great again“-Agenda! - 9. August 2017



Es vergeht kein Tag, an dem nicht über den vom Mainstream hüben und drüben des großen Teichs und für das Establishment so unbequemen US-Präsidenten Donald Trump medial oder politisch hergezogen wird!

Immer noch wird er beschimpft, beleidigt, „gebasht!“ Und gibt es ein paar Stunden mal nichts über ihn zu wettern, dann wird seine Frau Melania in den sprichwörtlichen Dreck gezogen: Ob es an ihrem neuen Kleid liegt, oder weil sie die Hand ihres Gatten nicht genommen hat.

Es ist nicht nur lächerlich, sondern geradezu WIDERLICH, was sich die US- und die hiesige Presse erlauben. Fernab von ihrem journalistischem Auftrag.

Mit einem Wort: Unterirdisch!

Leider gibt es Weltenversteher wie etwa der verstorbene französische Publizist und einer der besten Kenner der globalen Politik, Peter Scholl-Latour, nicht mehr, die ihre außer Rand und Band geratenen Kollegen mal an die Kandare nehmen.

Stattdessen stürmt der entfesselte Presse-Mob weiter durch die Öffentlichkeit, fegt jegliche positiven Argumente beiseite, die für Donald Trump sprechen. Und wird mit dem sprichwörtlichen „Dreck“ beworfen!

SCHÄMT EUCH!

So gehen vor allem an der deutschen Öffentlichkeit wichtige Fakten über Trumps halbjährliche Regierungsbilanz vorbei.

Beispielsweise die jüngsten Erfolge der US-Wirtschaft:

Sinkende Arbeitslosenzahlen:

de.statista.com :



Steigendes Verbrauchervertrauen.

Steigende Investitionen in Corporate America.

Rekordstand von 22.000 Punkten im Dow Jones:

advfn.com :



Und wenn es doch mal einer erwähnt, dann ist das natürlich kein Verdienst von Trump. Vielleicht vom Allmächtigen selbst oder wem auch immer.

Quelle: HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.777
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #604 am: 09. August 2017, 17:53:18 »


Vom Mainstream VERSCHWIEGEN: Donald Trumps ERFOLGE seiner „Make America great again“-Agenda! - 9. August 2017


Hab Ähnliches gestern auch im TV gehört und gesehen. Und es ist schon auch wichtig diese positiven Entwicklungen und nicht "nur" das Gesicht des Präsi zu präsentieren. Aber am meisten ist mir in meinem gesehenen Beitrag geblieben. "Dass Trump viel bewegt, aber fast nur durch zurücknehmen von bestehendem!? Alle seine neuen Ideen aber sind unter dem Tisch.

Das lässt bei mir, der selber denken kann, das Bild aufkommen von einem Leergefegten Tisch, gut für neues, über einem Müllhaufen.  ???
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.499
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #605 am: 09. August 2017, 19:10:02 »


Selber denken ?  - eher gleicht bei dir, belegt mit deinen zahlreichen Beitraegen, das Gehirn einem leergefegten Tisch oder einem Müllhaufen bzw. anderen Haufen:

Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.777
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #606 am: 09. August 2017, 20:38:15 »

Mach nur?! Du hast noch Bonus. Ich meine im TIP. ...
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.777
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #607 am: 13. August 2017, 19:51:53 »

Hatte ich doch lange eine Signatur in der ich schrieb "Trumpel-Populisten produzieren Länderspaltungen und dann Bürgerkriege" ...
 

"Trump unter Druck «Mr. President, das war Terror weisser Rassisten»

Donald Trump hat «viele Seiten» für die Gewalt in Charlottesville verantwortlich gemacht. Dafür erntet er heftige Kritik.



Die Reaktion von US-Präsident Donald Trump auf die tödliche Attacke in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia hat ihm Kritik von Demokraten und Republikanern eingebracht. Rechtsextreme – darunter Mitglieder von Neo-Nazi-Organisationen, rassistische Skinhead-Gruppen und Ku-Klux-Klan-Faktionen – hatten gegen die Entfernung einer Statue des Konföderationsgenerals Robert E. Lee mit einer «proweissen» Kundgebung demonstriert. Es kam zu Zusammenstössen mit einer Gegendemonstration, die Fäuste flogen. Dann setzte sich ein Mann ans Steuer eines Autos und raste in die Gegendemonstration – eine 32-jährige Frau starb und Dutzende weitere wurden verletzt. ...
http://www.20min.ch/ausland/news/story/-Mr--President--das-war-Terror-weisser-Rassisten--31944385


Die Kommentarfunktion in 20min wurde geschlossen? Wahrscheinlich weil die Kommentatoren aufeinander prallten. Z.B. schrieb dort eine Frau Sinngemäß, "Was ist der Unterschiede zwischen Salafisten und Trump-Anhängern die in eine Menge rasen ...?

Die Wahrheit findet man, vom äußeren Kreis auf dem Radius gehend, im Kern des Kreises.
Aber nicht links oder rechts auf einer Kreislinie gehend. Dort trifft man nur aufeinander!
Frei nach thai.fun
« Letzte Änderung: 13. August 2017, 20:00:44 von thai.fun »
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.499
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #608 am: 13. August 2017, 20:02:56 »


Frei nach der Realitaet:

AUTO RAST IN DEMO - Deutsche Lügenpresse: Trump schuld an „Nazis“ in Virginia - 13. August 2017



In Charlottesville, Virginia, kam es die letzten zwei Tage zu stundenlangen Zusammenstößen zwischen Rechts- und Linksextremen. Die versammelten Rechten hatten zur Demonstration aufgerufen, weil die von den Demokraten, also links regierte Stadt eine Statue des berühmten Südstaaten-Generals Robert E. Lee aus dem amerikanischen Bürgerkrieg (1861 bis 1865) entfernen wollte. Dabei fuhr ein 20-jähriger Ultra-Rechter sein Auto nach einem Steinwurf wutentbrannt absichtlich in die linksextreme Menschenmenge, es gab eine Tote und mehrere Verletzte. Und wer ist schuld? Trump natürlich!

Unsere linke Lügenpresse, wie online die Welt zum Beispiel, entblödet sich heute morgen nicht, in mehreren Artikeln Trump in diesem Zusammenhang in die Schlagzeilen zu bringen, obwohl dieser „ungeheuerliche Gewalt, Hass und Vorurteile“ verurteilt hatte, aber eben als „Gewalt von vielen Seiten“. Reicht das nicht? Trump hat mit der Demo absolut nichts zu tun.

Und gern noch ein Wort zu Virginia. Warum muss ein Stadtrat der Hillary-Partei eigentlich nach 200 Jahren plötzlich eine Statue entsorgen? Es ist die gleiche linke Masche, wie wir sie hier auch kennen – keine Ernst-Moritz-Arndt-Uni, keine Hindenburg-Straßen, dafür aber Karl-Marx-Allee auf ewig.

Und dazu die unseligen Gegendemos! Genau wie bei uns! Da lässt man die Linken bis zum Körperkontakt an die Rechten heran. Und dann wundert man sich. Und schiebt die Schuld immer der Demo und nie der Gegendemo in die Schuhe.

Der Gouverneur von Virginia (Hillary-Partei) hat auch nur die rechten „Nazis“ verurteilt, keinerlei Kritik an den Linken, die mit Steinwürfen aufs Auto den Fahrer erst tollwütig gemacht haben. Alles das kennen wir auch aus Deutschland zur Genüge! Und den permanenten Hass der Linken!

Der vollstaendige Artikel: HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.777
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #609 am: 13. August 2017, 20:11:53 »


Frei nach der Realitaet:

Unsere linke Lügenpresse, ...


Lieber @Benno, da wäre jetzt nach unten im Forum Thread noch km lang Platz , um mal nur das gegen die Rechten in dieser schlimmen Charlottesville Sache geschriebene, von Dir auch recherchierbare einzubringen ...
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.499
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #610 am: 15. August 2017, 14:39:18 »


Sternstunde des Verhetzungs-Journalismus



Die Massen-Medien sind schnell. Sie haben bei Charlottesville in ihren Archiven gegraben und schneiden nun Kapuzenträger (Ku-Klux-Klan) und Hakenkreuzfahnen (Nazis) in ihre Berichterstattung hinein. Man muß genau hinschauen, um zu erkennen, daß diese Aufnahmen an ganz anderen Orten entstanden sind.

Ich möchte damit nicht rechtfertigen, daß jemand ein Auto in eine Fußgängergruppe gelenkt hat. Ob Muselmane oder nicht - das ist verwerflich. Ich habe allerdings genau hingeschaut, was da noch passiert ist: Die angeblich so friedlichen Demonstranten hatten Holzprügel dabei, mit denen sie auf das Auto eingeschlagen haben. Die typischen Two-by-Fours, eine Art Dachlatte, die preiswerte Alternative zu Baseballschlägern. Das Auto ist also in eine Gruppe Gewalttäter hineingerauscht.

Wir kennen das Muster aus Merkeldeutschland, das in Charlottesville/Virginia angewendet wurde: Ein historisches Denkmal soll abgerissen werden, die Bevölkerung protestiert dagegen.

Bei dem ach so weißen Rassisten, dem das Denkmal gilt, handelt es sich um Robert E. Lee, den Oberkommandierenden der Konföderierten. Der Mann war so integer, daß Abraham Lincoln ihm das Oberkommando der Nordstaaten angeboten hat. Lee hat geantwortet, daß er seine Entscheidung vom Verhalten seiner Heimat Virginia abhängig machen würde, sollte dieser Staat bei der Union bleiben, würde er für den Norden kämpfen.

Virginia stellte sich auf die Seite des Südens und der Rest ist Geschichte, die man jedoch kennen sollte, bevor man über Robert E. Lee herzieht. Aber das ist wohl zuviel verlangt von den deutschen Wahrheitsmedien.

In Charlottesville wurde eine Gegendemonstration organisiert, mit allem, was ein George Soros an Volksverhetzern aufzubieten hatte. Schwarze Rassisten schwangen große Reden, ihre Zuhörerschaft randalierte, Steine wurden geworfen und Stahlkugeln aus Zwillen verschossen. Dann ist jemand mit einem Auto in die Gegendemonstranten gefahren und eine Frau kam ums Leben.

Die Motive des 20jährigen Autofahrers sind unklar, ebenso seine Absichten. Daß gleichzeitig ein Hubschrauber der Virginia State Police abgestürzt ist und zwei Polizeibeamte ums Leben gekommen sind, verschweigen die deutschen Wahrheitsmedien geflissentlich. Dafür werden friedlich protestierende Patrioten zu „Rechtsextremen“, gehören plötzlich dem Ku-Klux-Klan an und sind natürlich „Nazis“.

Die Bilder der Wahrheitsmedien zeigen keine Hakenkreuzfahnen, um das zu belegen, sondern nur eine Fahne der Südstaaten. Donald Trump wird kritisiert, daß er sich „zu lasch“ geäußert habe. Das ist jedoch nur dann richtig, wenn man die einseitige Berichterstattung der Propagandamedien zu Grunde legt. Da Trump offenbar deutlich besser informiert ist, spricht er natürlich von Gewalt vieler Seiten.

Es ist wieder einmal eine Sternstunde des Verhetzungs-Journalismus. Die Qualität der Berichterstattung in deutschen Medien erreicht jene in Nordkorea, mit dem dezenten Unterschied, daß der nordkoreanische Staatsfunk zu 100% patriotisch auftritt, während die deutschen Propagandamedien weitgehend antideutsch eingestellt sind.

Das Demonstrationsrecht war ursprünglich ein demokratisches Grundrecht der Bevölkerung, ihre Meinung in der Öffentlichkeit kundzutun. Ein „Gegendemonstrationsrecht“ gibt es nirgendwo.

Editiert aus : journalalternativemedien.info und michaelwinkler.de
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.777
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #611 am: 16. August 2017, 21:40:03 »


Lieber @Benno, da wäre jetzt nach unten im Forum Thread noch km lang Platz , um mal nur das gegen die Rechten in dieser schlimmen Charlottesville Sache geschriebene, von Dir auch recherchierbare einzubringen ...


Trotz/dem "nur" ...

Sternstunde des Verhetzungs-Journalismus



So in den USA Trotzdem ...

Barack Obama hat auf die gewaltsamen Ausschreitungen in der US-amerikanischen Stadt Charlottesville mit einem Tweet reagiert – und bricht alle Like-Rekorde. ... http://www.20min.ch/digital/news/story/Obamas-Anti-Hass-Tweet-bricht-alle-Rekorde-30959754

Trotz ...

Ultrarechte marschieren jetzt erst recht. Nach den Krawallen mit einem Todesopfer in Charlottesville spüren Amerikas Rechte Rückenwind. Der Statuen-Streit wird weiter eskalieren. ... http://www.20min.ch/ausland/news/story/Ultrarechte-marschieren-jetzt-erst-recht-19784390

Trotz dem Trotz, Danke Benno    [-]


So wie Kleinkinder, können auch Staaten am Trotzen (trötzelen)  ersticken ...  {[

Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.499
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #612 am: 17. August 2017, 01:32:19 »





Linksfaschisten stuerzen die Statue von General Robert E. Lee  in Charlottesville, Virginia's Emancipation Park (Lee Park):



AUF DEM LINKEN AUGE BLIND - Strunzdumme Presse contra Trumps Sicht auf Gewalt - 16. August 2017

 Donald Trump hat wiederholt, die Presse solle gefälligst nicht auf einem Auge blind sein und auch die Gewalt der linksradikalen Seite thematisieren, was die Vorfälle in Charlottesville angeht. Darauf brach gleich wieder ein Shitstorm der ‚liberalen‘ Hillary-Presse gegen den Präsidenten in den USA los, und  speziell die doofen deutschen Schmierer vom Spiegel bis zur FAZ stimmten unisono mit ein.

Welcher neutrale Beobachter kann ehrlich die gewalttätigen roten Randalierer diesseits und jenseits des Atlantik ausblenden? Für wie blöd hält uns die gleichgeschaltete Journaille eigentlich?

In obigem Video sieht man, wie ein linker Mob mit viel Geschrei gegen böse Cops und „Nazis“ am Montag in Durham, North Carolina, die Statue eines konföderierten Soldaten stürzt, die seit 1924 dort stand. Nachdem das Denkmal zerstört am Boden liegt, wird es zunächst von drei Randalierern angespuckt, danach tritt das fanatische Gesockse mit Füßen gegen die Figur, wobei am Ende des Videos zwei hitzige Mädels  – da werden Weiber zu Hyänen – besonders intensiv treten.

Wer glaubt, dass ein solcher Abschaum in Charlottesville ruhig und friedlich demonstriert hat? Die sind doch permanent auf Krawall gebürstet! Wer linke Gewalt leugnet, ist entweder ein Dummkopf oder ein Lügenmaul oder beides.

PS: Es gibt in den USA noch Aberhunderte von Denkmälern wie in Durham, North Carolina. Wie viele werden jetzt abgerissen und zerstört? Und wo wird die Grenze liegen? Müssen auch Jefferson und George Washington dran glauben? Dürfen nur noch Martin Luther King und Obama auf dem Sockel stehen? Was denken rote Blätter wie WELT, BILD, ZEIT, Spiegel und die FAZ in ihrem „Kampf gegen Rechts“ darüber? Auch Germany bietet ein weites Feld für gesetzlose linke Demolierer.

Quelle: HIER

Linksfaschisten randalieren in Charlottesville gegen demonstrierende amerikanische Patrioten:




Linker mit als Flammenwerfer umfunktionierten Spray-Flasche




General Robert E. Lee  konnte sich gegen die faschistische AntiFa nicht wehren -


- dieser patriotische Demonstrant gegen die Fusstritte der Linken ebenfalls nicht



« Letzte Änderung: 17. August 2017, 02:21:15 von Benno »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.489
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #613 am: 17. August 2017, 02:53:40 »

danach tritt das fanatische Gesockse mit Füßen gegen die Figur, wobei am Ende des Videos zwei hitzige Mädels  – da werden Weiber zu Hyänen – besonders intensiv treten.


Wie kann man über 150 Jahre nach der "historischen Aufarbeitung" nur so einen Terz veranstalten  --C


Zum Ende kann man erkennen, dass sie etwas zu hitzig waren und das harte Metall wohl doch Spuren hinterlassen hat...  {--


Aber es nervt , wie dieses nun wirklich nicht weltbewegende Ereignis nun schon den vierten Tag hintereinander in den deutschen Massenmedien breitgetreten wird, als ob auf der Welt sonst nichts wichtiges passiert wäre.

Die ehemalige Südstaatenflagge sieht man auch in DACH häufig, ohne dass damit eine politische Aussage verbunden wäre,  steht eher für eine symbolische Nonkonformalität.




Gespeichert
██████

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.194
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #614 am: 17. August 2017, 09:04:34 »

Wer gesternn Abend das Heute Journal mit Herrn Kleber gesehen hat
wird sicherlich auch die Worte :

Wir wissen ja alle   wahrgenommen haben . So klingt Meinungsmache
und Beeinflußung  wir dachten alle fährt er fort der Rassismus in den
USA wäre seit Obama vergessen ... tickt der Mann noch richtig ?

Es gibt wohl kein Land auf dieser Erde , indem der " Rassismus " größere
Probleme aufwirft als in den USA !!!

Die " weißen Amerikaner " der unteren Schichten gegen die " schwarzen
Amerikaner " aus der angestammten Unterschicht klauen sich gegenseitig
die Butter vom Brot .

Ein " Rassismus >>> Arm gegen Ärmer " in den sozialen Brennpunkten der
" the Winner take it all" ...Thesen  ... der Mentalisten Republik .

Das Wallstreet gegen Bronx Syndrom ist nun über die ganzen Staaten verteilt !

Es fehlen nicht mehr viele Worte und die USA haben ihren sozialen Bürgerkrieg ,
indem sich das Raubrittertum der Neuzeit ... Raubtier Kapitalismus genannt
selber in Blut & Asche reinwischt !

Sogenannte "Atlantiker"  in unseren Reihen , gemeint sind die US hörigen Medien
und Polit Luschen überschlagen sich derzeit mit Parolen gegen den Klartexter
Blond Locke und verschärfen die Polarisierung des Kriegstreibers No. 1 auf der Welt!

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !
 

Seite erstellt in 0.177 Sekunden mit 18 Abfragen.