ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Sammelsurium => Thema gestartet von: franzi am 10. Januar 2011, 19:25:04

Titel: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 10. Januar 2011, 19:25:04
Ganze Woche, 4,1,2011

[(http://lh6.ggpht.com/_1EOvDE03Ih4/TSrcd5GU-TI/AAAAAAAAABM/Fd71y7qIKcg/s640/BILD0033.JPG)

Elton John und David Furnish sind Eltern eines Sohnes

Mir als altmodisch denkendem Menschen dreht sich bei einer solchen Bildunterschrift der Magen um. Soweit mir bekannt ist gehören zum Begriff "Eltern" der männliche Erzeuger und die weibliche Gebärende. Mir ist zwar nicht bekannt, wer von den beiden Herren die Frau ist, aber weiblich ist er sicher nicht.

fr

Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: boehm am 10. Januar 2011, 19:44:08
Ich habe diese Meldung letzte Woche schon auf Yahoo und Spiegel online gelesen....

Denke genau so, hat mit altmodisch nix zu tun!

Nach meiner Meinung ist das wider der Natur und nur möglich bei Leuten mit genug Geld!

Den Artikel hier einzustellen hatte ich mir verkniffen, mal sehen, was noch so kommt....

 :o
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Bruno99 am 10. Januar 2011, 19:55:36
.... mir tut einfach das Kind leid das unter diesen Umstaenden aufwachsen muss.
Es wird nie die elterliche Liebe erfahren, seine Umgebung werden die bezahlten Angestellten von Elton John sein.

Mal abwarten was passiert, wenn der Spross mal eines Tages das Erbe antreten kann und seine leibliche Mutter noch lebt...
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: thai.fun am 10. Januar 2011, 23:05:34
.... glaubt mir, die meisten Homos sehen das genau so wie Ihr Heteros auch.
Zeugen und Aufziehen ist Sache von Mann und Frau!
Wenn später aus Gründen höherer Macht ein oder zwei Elternteil/e fehlt/en,
könnten und sollten Ausnahmen gemacht werden, aber immer in Anlehnung an Behörden!

Dass es wiederum eine Minderheit unter den Homos gibt die Eltern spielen wollen
und auch ohne zweifel in Sache Auf und Erziehen können, ist aber auch Sache derer!

Zudem sind gerade "solche" Kinder einer Homoehe um einiges besser unter der Kontrolle von Behörden,
vor allem in Amerika, als zum Beispiel Kinder von Alkis, Familien oder Heim-Tyrannen und oder Päderasten etc. ....
Auch Praktiken der Samenspenden oder Leihmütter usw. sind in Heteros Beziehungen durchaus gang und gäbe!

Ich persönlich finde es gut, dass franzi das Thema herzieht,
denn wenn es ein bisschen zur Verminderung von Vorurteilen diente hier, so ist das gut so!

Die Grenze zum guten Geschmack eines solch heiklen Themas
überlasse ich wiederum gerne den Admins z.B. hmh, oder so?
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: heitzer am 11. Januar 2011, 02:08:52
ich habe mir sagen lassen das solche geschichten nichts in einem thailandforum zu suchen haben--stören tuts  aber nicht.
Wieder der natur ist es wenn da  ein 70 jähriger ein 18 jähriges mädel mitbringt,
Den magen drehts um wenn man erlebt wie allkis ihre kinder schlagen oder Farangs hier mit ihren Thailadys umgehen {/ {/
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: samurai am 11. Januar 2011, 11:02:27
Kinderwunsch. Das ist doch eine völlig normale Sache und unabhängig vom "Ufer". Ich empfinde Sir Elton John als schrill, nicht tuntig. Und als
schwuler Promi schlägt er sich in der Welt der Reichen und Schönen wirklich gut. Mir sind keine Skandale oder Entgleisungen bekannt. Sympathischer hätte ich es gefunden wenn Sie ein Baby adoptiert hätten.

Zachary Jackson Levin Furnish-John wird es in seinem Leben nicht leicht haben. Er wird keine normale Kindheit haben und Zeit seines Lebens verfolgt / beobachtet werden. Sir John u.A. Promis haben sich diesen Status hart erkämft / erarbeitet und sich letztlich selbst dazu entschieden, hatten aber meist eine normale Kindheit und damit eine solide Basis. Ein trauriges Beispiel wie sich Menschen ohne ein Stück Normalität entwickeln ist Michael Jackson. Ein großer Künstler und doch ne arme Sau.

Dem kleinen Zag wünsche ich alles Gute für die Zukunft.

rolf samui

Titel: Re: aufgelesen gruene maennlein
Beitrag von: Burianer am 12. Januar 2011, 07:29:16
 :-X ein maennlein steht im Walde, ganz gruen und st(d)umm  :]

die neue Welle kommt, es wird Dampf gemacht  C--  koennte ja fast auch in Thailans so sein  --C

Zitat
CSU-Kampagne
„Ein Männlein steht im Walde, ganz grün und dumm“
http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-20964/csu-kampagne-ein-maennlein-steht-im-walde-ganz-gruen-und-dumm_aid_589197.html (http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-20964/csu-kampagne-ein-maennlein-steht-im-walde-ganz-gruen-und-dumm_aid_589197.html)
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 14. Januar 2011, 07:13:46
heitzer
Wieder der natur ist es wenn da  ein 70 jähriger ein 18 jähriges mädel mitbringt,

Da stimm ich dir zu, aber Widder der Natur, das ist glaub ich ist die Steigerung, ist, wenn ein 70 jähriger ein 69 jähriges Mädel mitbringt. :)

So wie üblich habe ich mich zu unklar artikuliert.


Also, heitzer, dass die beiden verliebt sind, heiraten, einer der beiden Vater wird ist ja vollkommen in Ordnung, mich hat nur der der Begriff "Eltern" in der Bildunterschrift (sehr) gestört. Thai.Fun und seine (Ex?) Frau sind die Eltern deren beiden Kinder. Ein deutscher Freund meinerseits, der inzwischen die Fronten gewechselt hat, ist mit seiner Ex  die Eltern seiner (ebenfalls) beiden Kinder. Aber die haben halt beide etwas gemeinsam etwas zu diesen Zeitpunkten gar nicht grauseliges unternommen, damit sie dann Eltern werden konnten.
Was haben Elton und David unternommen?
Jedem ist bekannt, was Elton machen musste, ich darf das wegen vermutlich "cencored" nicht schreiben, ist auch nicht nötig. David hat mit Sicherheit nix gemacht, außer vielleicht a bissl zuzuschauen.

Das ist ganz einfach zu wenig, um sich als Elten zu bezeichnen.

fr

Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 19. Januar 2011, 17:13:31
Foto: Profil
(http://lh5.ggpht.com/_1EOvDE03Ih4/TS7kVJMia3I/AAAAAAAAAGw/_ZX9gTs3hL8/s640/BILD0057.JPG)

Schlecht geht es den österreichischen Häftlingen nicht mehr. Millionenbetrüger können sich mit Fußfessel daheim frei bewegen, einsitzende Ehefrauen/männer dürfen ihr Sexualleben mit ihren Gatten/innen in Puderzellen ausleben, wahrscheinlich auch bald Ledige mit Prostituierten, und für Homosexuelle wird die Vollzugspraxis umgekrempelt.

http://www.profil.at/articles/1101/560/285597/erste-homo-ehe-haeftlingen-strafvollzug-probleme (http://www.profil.at/articles/1101/560/285597/erste-homo-ehe-haeftlingen-strafvollzug-probleme)

fr


Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Rainer250 am 19. Januar 2011, 21:12:23
Wieder der natur ist es wenn da  ein 70 jähriger ein 18 jähriges mädel mitbringt,
@Heizer,
dass kann nicht wider der Natur sein, sonst hätte die Natur den Mann nicht bis ins hohe Alter Zeugungsfähig gemacht!
Da gibt es ganz andere Ausrutscher der Natur, die dem Grundanliegen der Natur zur Erneuerung widersprechen.

Gruß Rainer
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: heitzer am 20. Januar 2011, 00:49:57
rainer250 den pillen sei dank sonst ist es wohl eher ne traurige gleich hängende angelegenheit :D. Na und glaubst du echt die sexkontakte der (alten garde) dient der fortpflanzung---
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Rainer250 am 21. Januar 2011, 19:57:34
@Heitzer,
Ich bin nur auf Die von Dir genannte "Natur" eingegangen!
Und es ist nun einmal erwiesen, dass die Natur versucht soviel wie möglich gute Gene, solange wie möglich weiter zu vererben.

Na und glaubst du echt die sexkontakte der (alten garde) dient der fortpflanzung---
Also ich kenne schon Leute die mit 70 und älter noch einmal Vater werden, dass muß natürlich jeder für sich entscheiden!
Aber in Bezug auf Deine Frage, sei mir eine Gegenfrage erlaubt: Wozu dienen Deine Sexkontakte?

Gruß Rainer
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Burianer am 21. Januar 2011, 20:04:50
Zitat
Aber in Bezug auf Deine Frage, sei mir eine Gegenfrage erlaubt: Wozu dienen Deine Sexkontakte?

Rainer250
na um den Kontakt zu halten,  :] recharge the Batterie  ;}
Wer mit 70 oder mehr noch Kinder zeugen kann, ( tolle Leistung) nur nicht fuer das Kind  --C
wenn er dann das Kind von der Schule abholt, ?? oh da  kommt dein OPA  ???
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: gam am 21. Januar 2011, 20:20:35
Ein Kind braucht einen Vater und eine Mutter. Leider ist das Heutzutage nicht mehr selbstverstaendlich.

Zwei Schwule, welche ein Kind aufziehen, halte ich fuer komplett daneben.

Bin ich nun altmodisdch oder was...?
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Isan Yamaha am 21. Januar 2011, 20:43:15
Zwei Schwule, welche ein Kind aufziehen, halte ich fuer komplett daneben.
Halte ich für bekloppt.
Das Kind ziehen die doch nicht auf,das macht die Pflegemutti.

Bin ich nun altmodisdch oder was...?

Nein !
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: wolli am 21. Januar 2011, 22:33:06
Hallo Burianer,

mit 70 noch Kinder zeugen, warum nicht, tolle Leistung , nur nicht fuer das Kind ??,
warum Burianer, ich hatte einen Vater, den kannte ich nur vom Foto, ok der war keine
70 Jahre alt, war Unternehmer, und viel unterwegs, aber mein Schulfreund, der Vater
war ca 65 Jahre alt, wie habe ich denn beneidet, der hatte immer Zeit fuer sein Kind,
wir haben viel zusammen unternommen, er war wie ein Vater zu mir, also Burianer
lieber einen Vater mit 70, als einen Vater, der keine Interesse an sein Kind hat, und
keine Zeit, ist aber nur meine Meinung.

Gruss Wolfgang
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Burianer am 22. Januar 2011, 09:09:38
 ;} ja wolli, da gebe ich Dir recht, besser ein Vater, der sich um sein Kind kuemmert, als einen (Erzeuger) , den man nie sieht  ;}
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 25. Januar 2011, 17:31:27
Klare Worte von "Niki Nazionale"

(http://lh3.ggpht.com/_1EOvDE03Ih4/TT6dZpoi4ZI/AAAAAAAAAL0/GfFVZ49jPR4/s640/BILD0055.JPG)
(http://lh6.ggpht.com/_1EOvDE03Ih4/TT6ei0JMDZI/AAAAAAAAAMU/00wINIQerl8/s640/BILD0056.JPG)

Aus der Kronen Zeitung

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 12. Februar 2011, 14:37:03
Aus dem "Blitz":

Am Valentinstag die Jungfräulichkeit behalten!


Nach einer Umfrage von ABAC wollen am Valentinstag die meisten Teenagerinnen ihre Jungfräulichkeit behalten.

1256 Teenager und Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 24 Jahren wurden in Bangkok befragt, was sie am Valentinstag vorhaben.

Fast alle wußten, was es mit dem Valentinstag auf sich hat, aber nur 39,5% meinten, es handele sich um einen besonderen Tag.

Über 70% der Befragten waren noch Jungfrauen, wobei 36,2% meinten, sie wollten sich „das erste Mal“ für die Hochzeitsnacht aufheben.

Knapp 30% haben bereits sexuelle Erfahrungen gemacht, nur 17% meinten, am Valentinstag bestünden gute Chancen, mit dem Partner Sex zu haben.



Da wird es sich bei den über 70 Prozent  Jungfrauen um die 12 Jährigen gehandelt haben :)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: samurai am 12. Februar 2011, 16:50:40
In F gibt es den Mindestlohn. Der liegt etwas über 9 € / ca. 1400 im Monat. Das dreifache des Sozialhilfesatzes. Das ist gut so und funktioniert.
Der Deutsche wird weiter verarscht läßt sich weiter verarschen. Trauriges Land.
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: rampo am 12. Februar 2011, 17:10:30
Niki Nationale.  Das weich Ei hat sich fuer sein Leviten Entschuldigt. (Franzi).
fg
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: rampo am 12. Februar 2011, 17:28:35
In  F. Haben sie auch eine Gewerkschaft die hinter den Arbeiter steht,und nicht in den ruecken faelt.
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Say_What?? am 12. Februar 2011, 22:08:38
Kronen Zeitung? als Bezugsquelle zur Meinungsbildung?

....soll wohl ein Witz sein....
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 13. Februar 2011, 00:32:17


Nein, kein Witz. Um möglichst ausgewogen eine Meinung bilden zu können gehören eben auch solche Revolverblätter wie die Krone dazu. Und den größten Vorteil dieses Blattes kennst du ja: Nicht die Schlagzeilen die meistens mehr Platz einnehmen wie die Meldungen, sondern das Kleinformat.

Überdies ist sie ein guter Ausgleich zum roten Kurier, der ebenfalls schwer zu verdauen ist.

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 14. Februar 2011, 18:21:07
Es gibt hier ein Thema, wo man sich über die Thai Kenntnisse der Stvo. lustig machen kann. Als Norddeutscher würde ich da aber vorsichtig sein. Immerhin wurde aufgedeckt, dass ihr die bayrischen Verkehrsregeln nicht beherrscht! ;D
(https://lh6.googleusercontent.com/_1EOvDE03Ih4/TVkOEPlkb5I/AAAAAAAAARM/MuBwLkHi-74/s800/BILD0150-1.JPG)
fr
Titel: Re: aufgelesen, dem Alter davon laufen
Beitrag von: Burianer am 22. Februar 2011, 09:07:07
 ??? na wenn schon Maeuse nicht altern, dann hat das einen guten Grund  :]
nix da mit Sport ist Mord  --C
Zitat
Mäuse-Studie
Sport bremst vorzeitige Alterung
http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/antiaging/news/maeuse-studie-sport-bremst-vorzeitige-alterung_aid_602163.html (http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/antiaging/news/maeuse-studie-sport-bremst-vorzeitige-alterung_aid_602163.html)
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: thaiman † am 22. Februar 2011, 15:20:12

Wo bekommt man so eine Zeitung, das man es schon im Saloon lesen kann,
ist echt   doll  was da geboten wird.
Seit heute weiss ich warum man Frauen Mausi nennt, weil Sie aelter werden
wie Maenner
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Burianer am 22. Februar 2011, 15:56:22
 >:( eher weil der Mann zuviel gemaust hat, das verkuerzt das Lebensalter   :]
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 01. März 2011, 03:01:06
Wo sind sie geblieben, die Zeiten wo man in Österreich "in der Wiese liegen  und mit der Seele baumeln" und, was viel wichtiger war, 10 oder 100 oder noch mehr Nummernsparbücher, die absolute Anonymität bedeuteten, eröffnen konnte?
Glücklich jene, die das nicht mehr brauchen. Ich gehöre inzwischen ebenfalls zu diesen "Glücklichen" :'(

Die Liechtensteiner vermutlich in Kürze ebenfalls, da sogar Banken dort schon Schwierigkeiten haben zu tricksen.


Profil 14. 1. 11
(https://lh4.googleusercontent.com/_1EOvDE03Ih4/TWv0DV4nyWI/AAAAAAAAAVk/Q2GSJ8tqmME/s800/BILD0210.JPG)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 01. März 2011, 03:24:47
Als unterwürfiger Anfänger im Tip halte ich mich selbstverständlich an die Vorgaben der Moderatoren. Strengstens verboten sind soweit ich dies bis jetzt mitbekommen habe, rosarote Themen. Da ich aber eines erhascht habe, im Profil, kein rosarotes sondern ein rotes Heft,  hoffe ich, dass eine einmalige Ausnahme für die Einstellung dieses Artikels gemacht wird
(https://lh3.googleusercontent.com/_1EOvDE03Ih4/TWwBZdrptwI/AAAAAAAAAV8/kKSVDrkD3f0/s800/BILD0205-1.JPG)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 01. März 2011, 03:34:22

Die Gewerkschaften scheinen in Rumänien ja noch schwächer zu sein wie in DACH! :)


(https://lh6.googleusercontent.com/_1EOvDE03Ih4/TWwFjGNdWdI/AAAAAAAAAWM/AomZNBnRxik/s800/BILD0208-1.JPG)

fr




Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 01. März 2011, 04:00:15
Dazu passt dieser hervorragende Beitrag
(https://lh5.googleusercontent.com/_1EOvDE03Ih4/TWwLH76B9SI/AAAAAAAAAWc/l3EHPVwdxwc/s640/BILD0217-1.JPG)

Ebenso vom Profil

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 01. März 2011, 04:12:42
Es gibt ja schon seit einigen Jahren eine Antirassismus Industrie. Bei diesem Gutele wird natürlich auch mit dem Hammer hingehauen. Für mich halt ein Schaumgummihammer.


(https://lh3.googleusercontent.com/_1EOvDE03Ih4/TWwO_v9wOQI/AAAAAAAAAW0/SCwUkLndPiM/s800/BILD0220-1.JPG)


Entnommen aus dem Profil

fr

Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 23. März 2011, 21:29:42
. Man darf in diesem Land überhaupt nichts gegen Israel sagen. Aber ich habe viele Jahre lang mit dieser Sache gelebt. Jedermann kennt meine Gefühle, dass die Palästinenser auf jeder Linie übers Ohr gehauen wurden. Gewiss, die Israelis haben ein Recht zu existieren – aber dort, wo sie geboren wurden, nicht einfach kommen und anderen Leuten die Heimat wegnehmen.


http://www.theintelligence.de/index.php/politik/international-int/2369-white-house-korrespondentin-behauptet-israel-kontrolliert-amerika.html (http://www.theintelligence.de/index.php/politik/international-int/2369-white-house-korrespondentin-behauptet-israel-kontrolliert-amerika.html)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Blackmicha am 23. März 2011, 21:33:19
Zitat
aber dort, wo sie geboren wurden,

und ? wo ist / war das ?

also ich wäre für ein reservat in MeckPomm ! }}
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: boehm am 23. März 2011, 21:41:47
Besser ein Reservat in Alaska!

 8)
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: dart am 23. März 2011, 21:48:31
aber dort, wo sie geboren wurden
Wo war das noch gleich? ]-[
No worries, I moag sie o net. ;)
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: kidpratunam am 23. März 2011, 21:51:26
Man darf in diesem Land überhaupt nichts gegen Israel sagen.

Darfst du doch, keiner hindert dich daran. Aber lauf mal mit einer Kippa auf dem Kopf oder in einem Pro-Israel-Shirt durch eine deutsche Großstadt, dann erfährst du wo in diesem Land heutzutage die Grenzen der Meinungsfreiheit und des friedlichen Miteinander in der multikulturellen Gesellschaft verlaufen. Die sind so!
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 02. April 2011, 10:57:06
Ich sag eh nix, werde mich hueten! In A ist das bei Strafe verboten. Behauptet hat dies @White-House-Korrespondentin behauptet, siehe Link.

Die folgsamen Deutschen in Bezug auf die Umwelt. Eine gnadenlose  ;D Analyse des SPON

... bei E10 um einen Ökoschwindel handelt, ist vielen noch nicht einmal richtig bewusst. Wer der Umwelt etwas Gutes tun will, sollte das neue Benzin auch in Zukunft meiden.

... Studie herausgefunden, dass die Umweltbilanz von Kraftstoff aus nachwachsenden Rohstoffen unterm Strich eindeutig negativ ist. In Brasilien und auf Borneo werden die Regenwälder gerodet, um Platz für Zuckerrohr und Ölpalmen zu schaffen. Gleichzeitig fehlen für Nahrungsmittel die Anbauflächen, weshalb weltweit Hungersnöte drohen. Im vergangenen Jahr ist der Preis für Getreide auf dem Weltmarkt stark gestiegen.

Für eine einzige Tankfüllung Bio-Ethanol geht etwa so viel Korn drauf, wie ein Erwachsener in einem ganzen Jahr essen kann. Um nur den deutschen Mehrbedarf an Biosprit decken zu können, brauchte es ein Anbaugebiet von etwa einer Million Hektar. Das ist eine Fläche viermal so groß wie das Saarland, die gedüngt, mit Pestiziden behandelt und intensiv bewirtschaftet werden muss. Umweltverbände rechnen europaweit mit bis zu 56 Millionen Tonnen zusätzlicher Treibhausgase jährlich, ein Umweltverbrechen, das sofort gestoppt werden müsse.

Doch dafür ist es reichlich spät...


http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77435179.html (http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77435179.html)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 08. April 2011, 09:29:33
Ein großer Betrug oder eine sensationelle Entwicklung?

..unser ganzes Leben anders. Nun kippt die ganze globale geopolitische Landschaft. Wären wir im Irak, wenn deren größter Export Brokkoli wäre und sie nicht auf dem zweitgrößten Ölvorrat der Welt säßen?...

...Mit Einem hat Spatelente jedenfalls bislang Recht: Die gesamte Entwicklung findet außerhalb des wissenschaftlichen wie medialen Mainstreams statt...


Warum wohl? Da werden doch nicht etwa die Profiteure des Ölbooms ihre Hände im Spiel haben ???

http://www.heise.de/tp/foren/S-Kalte-Fusion-in-der-Black-Box/forum-196532/list/ (http://www.heise.de/tp/foren/S-Kalte-Fusion-in-der-Black-Box/forum-196532/list/)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 28. April 2011, 07:22:29
Man regt sich (zu recht?) ueber Strassensperren fuer die gelbe Fahrzeugkononne der Familie auf (wurde sogar in Innsbruck fuer eine Prinzessin so gehandhabt).
Ist aber nix gegen den Aufwand, welcher fuer den Friedensnobelpreistraeger getrieben wird

...In New York wiederum wurde am späten Nachmittag die Ankunft von US-Präsident Barack Obama erwartet, weswegen der Luftraum über der Metropole geschlossen wurde - auch...

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,759400,00.html (http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,759400,00.html)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: malakor am 28. April 2011, 08:22:05
und unser BIM musste mit dem Zug fahren, sein Flieger ohne ihn flog immer hin und her.  Wer hats bezahlt ?
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Kern am 29. April 2011, 04:30:35
Bitte noch mal im Klartext.
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: malakor am 29. April 2011, 05:51:50
BIM = Bundesinnenminister.   :-)
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Kern am 29. April 2011, 06:25:47
Link?  :-)


Gruss   Achim   :D
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: malakor am 29. April 2011, 08:00:51
Link?  :-)


Gruss   Achim   :D

Das stand diese Woche in einer ueberregionalen dt. Tageszeitung, Quelle habe ich mir nicht gemerkt.
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 29. April 2011, 08:43:59
Dann stelle ich den Link des SPON halt nochmals ein. Allerdings war es nicht der BIM sondern der BVM

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,759400,00.html (http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,759400,00.html)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: malakor am 29. April 2011, 09:17:44
Franzi

danke.

Egal, ob BIM, BVM oder BAM (Schwesterwelle), unser Geld kostet es allemal.   --C
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 02. Mai 2011, 07:55:09
Da wollen sich Juden, die in Israel! geboren sind und nie in Oesterreich gelebt haben, durch Nachkauf oesterreichischer Pensionszeiten eine Pension sichern. Obwohl es sich angeblich um geringe Betraege handelt, das Nein der Landeshauptleute dazu ist eine Wohltat.

http://derstandard.at/1303950652914/Keine-Pensionszahlung-an-Holocaust-Ueberlebende (http://derstandard.at/1303950652914/Keine-Pensionszahlung-an-Holocaust-Ueberlebende)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: dart am 04. Mai 2011, 18:15:41
Ganz schön clever....ein indischstämmiger Thai vermarktet sein mittelständiges Unternehmen erfolgreich in Deutschland. ;)

Anzüge vom Thailänder Jim
"Welcher Schneider kommt schon an die Uni?"

http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,759690,00.html
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: jock am 21. Mai 2011, 21:06:32
Habe gerade mit Entsetzen gelesen,daß heute um 18 Uhr die Welt untergegangen ist.

Ist da noch jemand ? Hallo..... Hallo

Um Gotteswillen,ich bin allein.
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Bruno99 am 21. Mai 2011, 21:21:53
@jock

nur keine Panik, wir sind alle noch da  C--

das 18 h bezieht sich sicher nicht auf unsere Zeitzone, musst dich also noch etwas gedulden  :D
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: dart am 21. Mai 2011, 21:47:40


das 18 h bezieht sich sicher nicht auf unsere Zeitzone, musst dich also noch etwas gedulden  :D
Na, die können mich mal mit ihrem Weltuntergang, den werde ich mal flink verschlafen. ;]
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: archa am 22. Mai 2011, 06:48:46
Ich habe in meinem Alter schon etliche "Weltuntergänge" überlebt.
Also nichts neues im Westen!  (Osten?)
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: jock am 22. Mai 2011, 08:00:34
Ja aber,ich habe auch schon etliche Weltuntergaenge hinter mir.So chaotisch wie diesmal,war es noch nie.
Beginnt schon mit dem Timing.Pfarrer Harold Camping kuendigt an,dass in jedem Land Punkt 1800 das Spetakel
starten  soll.

Habe mich ja gewissenhaft darauf vorbereitet.Kaffeemaschine im Gepaeck,3 frische Unterhosen,Zahnbueste,diskret
versteckt eine Packung Condome,Schinken und Schwarbrot.

Es wird 1800......nichts,1810.....noch immer nichts,1820.....komme zur Ueberzeugung,dass die Thais das versemmlt haben.
1830 ...schneide den Schinken an.1840.. schaue in die Programvorschau,ob ARD und ZDF live uebertragen.Vielleicht
moderiert Gottschalk.

2100  poste in die Welt,ob es noch Ueberlebende  gibt.Ja ,gibt es.
2300  Hoere,dass heute kein Weltuntergang mehr stattfindet und oberdrein nur eine Entrueckung vorgesehen war.
2315  Meine Frau schlaeft schon,ich vergrabe die Condome heimlich im Garten.
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 22. Juni 2011, 16:16:56
Der passende Thread (Osama Bin Laden in Pakistan getötet, Leiche in den Händen der USA) wurde wegen Antiamerikanismus geschlossen.

Daher hier:

   
...Das letzte Mal hatten wir Kontakt zu ihr, als sie ihr erstes Kind "Safia" geboren hat. Das war noch vor dem Krieg gegen Afghanistan...

...Diese Leute werden von zweifelhaften Gruppierungen bezahlt, die Jemen vor den Augen der Welt als gefährliches Land darstellen wollen. Einer dieser Leute, die unseren Namen benutzen ist Waleed al-Sada. Er verbreitet Gerüchte, sagt zum Beispiel, wir würden um Bin Laden trauern und Amal würde jetzt am liebsten auch sterben wollen...


Vom Interview kann man halten was man will, aber zumindest wurde die Ankündigung der Pakistani, dass die Frauen von ObL in ihre Heimat zurückgeführt werden, in Erinnerung gerufen.

http://derstandard.at/1308186573412/Trauma-nach-US-Killmission-Bruder-der-Bin-Laden-Witwe-Haben-grosse-Sorge-um-Schwester?seite=2#forumstart (http://derstandard.at/1308186573412/Trauma-nach-US-Killmission-Bruder-der-Bin-Laden-Witwe-Haben-grosse-Sorge-um-Schwester?seite=2#forumstart)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 29. Juni 2011, 04:51:12
Auch Qualitätsmedien ??? wie der SPON sind nicht gegen Enten gefeit:

http://www.bildblog.de/31457/reinkarnation-die-ente-ist-ein-dicker-hund/ (http://www.bildblog.de/31457/reinkarnation-die-ente-ist-ein-dicker-hund/)

fr

Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 02. Juni 2012, 18:36:11
Selten aber doch findet man auch in der Kronen Zeitung Tacheles

(https://lh4.googleusercontent.com/-HB_-uuKV04c/T8nkX5Rv5II/AAAAAAAABA8/oYHsijU8t84/s640/scan14960003.jpg)

Aus Wiki

Anfang März 2011 reiste er nach Bengasi, um Kontakt zum libyschen Nationalen Übergangsrat aufzunehmen und (wie er selbst äußerte) „einen Krieg mit dem Kriegsziel, Gaddafi zu stürzen“, zu fördern.[16] Er begrüßte den Militäreinsatz Frankreichs in Libyen und kritisierte die deutsche Zurückhaltung als schädlich für das deutsch-französische Verhältnis.[17] Sarkozy schlug er vor, den Nationalen Übergangsrat als einzige Vertretung Libyens anzuerkennen. Diana Johnstone analysiert Lévys Rat in einem Artikel der US-Zeitschrift Counterpunch als einflussreich für die französische Politik, kritisierte allerdings, dass Lévy entgegen seinem Einflussanspruch genauso wenig wie Gaddafi gewählt worden sei.[18] Kritisiert wurde Lévy diesbezüglich auch von dem Journalisten und Schriftsteller Kay Sokolowsky, der in ihm einen „Philosophendarsteller“ und „Wichtigtuer“ sieht.[

Obwohl Sokolowsky ihn nur als Wichtigtuer bezeichnet sieht man, was dieser Jude trotzdem bewirken konnte und kann

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 14. Juni 2012, 16:14:38
Und schon wieder hat ein blindes Huhn ein Korn gefunden:

Auszug aus der "Krone"

Joseph Coutts vergleicht den Terror der Islamisten in Pakistan mit jenem der Baader- Meinhof- Bande im Deutschland der 1970er- und frühen 1980er- Jahre oder den Roten Brigaden in Italien.
Dabei sind es keineswegs nur Christen, die unter dem Religions- Terror zu leiden haben. Auch viele moderaten Moslems, ja selbst Minister und Gouverneure bezahlen mit ihrem Leben, wenn sie aus der Sicht der Islamisten den Koran oder den Propheten Mohammed beleidigt haben.
Begonnen habe alles mit dem Einmarsch der Sowjets in Afghanistan und der amerikanischen Reaktion darauf. Zu Tausenden bildeten die USA Islamisten für den Kampf gegen die "ungläubigen" Sowjets aus.
Manchmal ist es sogar schwierig, einen Imam zu finden, der das Mordopfer beisetzt. Denn auch weltoffene Imame fürchten sich vor den Islamisten..


Ich habe das extra hierher gesetzt, damit der @TheoGromberg nicht wieder mit seinem Koranwissen, so wie im Islamthread, glänzen kann :)

Auf Südthailand kann man das 1:1 übertragen.

http://www.krone.at/Welt/Millionen_Christen_im_Wuergegriff_der_Islamisten-Terror_in_Pakistan-Story-324431 (http://www.krone.at/Welt/Millionen_Christen_im_Wuergegriff_der_Islamisten-Terror_in_Pakistan-Story-324431)

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Benno am 14. Juni 2012, 18:04:14
Und schon wieder hat ein blindes Huhn ein Korn gefunden:Ich habe das extra hierher gesetzt, damit der @TheoGromberg nicht wieder mit seinem Koranwissen, so wie im Islamthread, glänzen kann.
Auf Südthailand kann man das 1:1 übertragen.

Im Gegensatz zu @TheoGromberg's Koranwissen  und da schliesse ich mich ihm ganz unbescheiden - haben Muslime die das Pech hatten als solche geboren zu werden (einmal Moslem = immer Moslem) und denen durch wissenschaftliche Bildung der Glauben an Allah logischerweise abhanden gekommen sein muss - kaum ein Koranwissen mit welchem sie glaenzen koennen.

Auch die schwanzgesteuerten Islam-Konvertierten Westler von denen es nach meiner Erkenntnis im angesprochenen Suedthailand laut registrierter Tip-Forum User mindestens 1+1=2 davon gibt glaenzen in ihren bisherigen Statements zum Islam keinesfalls mit Koranwissen sondern eher mit totaler Unkenntnis.
Dazu braucht man dort als islamischer Bockschein-Inhaber nicht einmal unbedingt im Hausgarten Wildschweine jagen und diese dann als angeblicher Moslem zum Beweis wie moderat doch eigentlich der Islam ist auch noch verspeisen .

Der Terror des Islam liegt eindeutig im Koran begruendet und die Scharia ist das teilweise blutige - und brutale Hilsmittel dazu.
Den meiner Ansicht nach sehr ehrlichen Salifisten als Vorkaempfer fuer einen reinen Islam ohne Verfaelschungen kommt der nicht hoch genug zu wuerdigende Verdienst zu durch die kostenlose Verteilung des Koran in Deutschland endlich den Glauben "Islam bedeute Frieden" in das Wissen der richtigen Uebersetzung "Islam bedeutet Unterwerfung (gegebenfalls durch Terror)" umzudeuten sofern der Beschenkte das Buch auch Satz fuer Satz durchliest.

Man muss ein blinder konvertierter Suedthailand Islam-Hahn sein um das Korn dieser Erkenntnis nicht bereits im Islam-Thread zu finden.

OB
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 14. Juni 2012, 18:59:16
Du schreibst zwar darüber, aber den Kern deiner Aussage begreifst du offensichtlich selbst nicht {:}

Die Religionsfanatiker, gleichgültig welcher Religion, sind immer mit Vorsicht zu genießen. Dazu zähle ich auch die, die sich protzen, die oder jene Religionsschrift aus dem ff zu kennen.
 
Da derzeit im Tip gerade von vielen Fußballanhängern viel über Fußball diskutiert wird: Sind alle Fußballanhänger Verbrecher, weil eine Minderheit von Fußballanhängerschlägern und Fußballanhängerunruhestiftern (sind das die Hooligans ???, kenn mich im Fußball nicht aus) die Sau rauslassen?

Ich behaupte nein!

Sind alle Moslems, nur weil eine fanatische, aber auch von Nichtmoslems bezahlte Minderheit (empfehle dir, den Kroneartikel zu lesen und zu verinnerlichen) Verbrechen begehen, Verbrecher?

Ich behaupte nein!

Und lass mich endlich, zumindest in diesem Thread, mit dem gebetsmühlenartigen zitieren von Teilen des Korans in Ruhe >:

Wenn du dich mehr mit einem Religionsthema befassen möchtest:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=662.0 (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=662.0)

Da glänzen die üblichen Verdächtigen (wie auch heute noch im Tip) mit ihren Aussagen. Einen Teil habe ich, besonders wegen den bekanntgegebenen Meinungen von Gruffert gelesen. Am interessantesten war aber die von Mai Mii

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=662.msg65255#msg65255 (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=662.msg65255#msg65255)

Der wusste, von was er schrieb!

Und wenn du weitere Kommentare über die schwanzgesteuerten 1plus1ist2 Konvertiten rauslassen möchtest, bitte im Islamthread

fr

 
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: namtok am 14. Juni 2012, 19:33:29

Sind alle Fußballanhänger Verbrecher, weil eine Minderheit von Fußballanhängerschlägern und Fußballanhängerunruhestiftern (sind das die Hooligans Huh?, kenn mich im Fußball nicht aus) die Sau rauslassen?

Ich behaupte nein!

Sind alle Moslems, nur weil eine fanatische, aber auch von Nichtmoslems bezahlte Minderheit (empfehle dir, den Kroneartikel zu lesen und zu verinnerlichen) Verbrechen begehen, Verbrecher?

 


Ich denke mal, du wirst in den Fussballthemen kein Beispiel finden, dass jemand von uns Aktionen von Fussballhooligans unterstützt oder toll findet. Ganz im Gegenteil, wir lehnen das entschieden ab.

 Ich habe aber bisher in deinen Beiträgen noch kein Beispiel gefunden, dass du Gewalttaten von Al Kaida ablehnst, ganz im Gegenteil, da schimmert immer eine gewisse Symphathie durch...
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Benno am 14. Juni 2012, 20:57:52
Sind alle Moslems, nur weil eine fanatische, aber auch von Nichtmoslems bezahlte Minderheit (empfehle dir, den Kroneartikel zu lesen und zu verinnerlichen) Verbrechen begehen, Verbrecher?
Ich behaupte nein!

Natuerlich hast du Recht,dass nur eine gefaehrliche Minderheit von fanatischen Moslems  gebetsmuehlenartig mit Predigten und Terror den Koran auf den mittelalterlichen Spuren des Propheten Mohammeds im Namen Allahs in die Praxis umsetzen will.

Die Mehrheit der Menschen welche sich Muslime nennen muessen (!), - damit meine ich auch die Schwanzgesteuerten in Suedthailand,Indonesien,Malaysia usw. selbst in Deutschland die um ihrer Sicherheit willen zum Zusammenleben mit einer Moslemin sich eine islamische Heiratsurkunde antun -   haben mit dem Islam in Wirklichkeit absolut Nichts am Hut.

Meine vielen persoenlichen Gespraeche mit per Geburt automatisch bedauerlicherweise als "Moslem" lebenden localen Menschen (Indonesier) zuletzt  im religioes moderaten Medan bestaetigen diese Ansicht.

Dort kenne ich einen pensionierten deutsch-amerikanischen Piloten der seine islamische Frau mit einer per Korruption erkauften Heiratsurkunde (Bockschein) ohne Beschneidung seiner Vorhaut und ohne Aenderung seines westlichen Namen Martin in einen eigentlich notwendig arabisch-islamischen Namen z.B Alif oder Mohammed Ali (am Beispiel des Cassius Clay) ohne Angst vor den Augen der Religionspolizei im eigenen Haus beschlafen kann.

Ein Schwabe namens Lothar aus Bernhausen/Filderstadt bei Stuttgart den ich seit vielen Jahren hier in SOA kenne hatte auf diesem Wege ebenfalls eine Islamistin "geheiratet" aber nach gut einem Jahr Zusammenleben am Penis  unbeschadet,seinen deutschen Namen behaltend und auf Allah pfeifend die scheinbar "legale" atheistisch/islamische Ehekoalition im beiderseitigen Einvernehmen ohne irgendwelche Scheidungsmodalitaeten beendet.

Ich kenne eigentlich nur einen Konvertierten aus Deutschland hier in Suedostasien  der tatsaechlich im Glauben an Allah vom Christentum zum Islam uebergetreten ist.
Der lange Jahre mit seiner moslemischen indonesischen Ehefrau auf Langkawi/Malaysia lebende ehemalige Deutsche Eishockey-Nationalspieler Carl Georg Kuechler (so sein urspruenglicher deutscher Name) aka Mohd Alif Bin Kuechler (so sein jetziger islamischer Name) lebt bewusst als Moslem nunmehr als Englisch-Lehrer arbeitend in Medan.

Die Spionage Webseite "Facebook" kennt ihn auch:

http://www.facebook.com/mazdev?_fb_noscript=1

Er verteidigt seine durch die Heirat angenommene Religion des Islam allerdings keinesfalls mit dem Sprengstoffguertel um dem Bauch,dazu ist er mit seiner Frau und den Kindern auf dieser Erde viel zu gluecklich um vorzeitig zu den geilen Jungfrauen in das himmliche Paradies zu wollen.

Und lass mich endlich, zumindest in diesem Thread, mit dem gebetsmühlenartigen zitieren von Teilen des Korans in Ruhe.

Um den Islam zu verstehen ist es logischerweise notwendig den Koran zu lesen und gebehtsmuehlenartig Teile davon zu zitieren um aufzuzeigen warum er gleichbedeutend mit Terrorismus ist so wie er das ja  in vielen Teilen der Welt auch taeglich auf das Neue beweist.

Seit den 12 Jahren meines staendigen Aufenthaltes in Suedostasien lese ich daher bei Gelegenheit oefters im leider bereits etwas zerfledderten aus D mitgebrachten Reclam-Koran und wenn es mal notwendig ist umfangreichere Recherchen zum authentischen Islam wahrer Muslime wie Salifisten,Taliban und ihren Ablegern zwischen Indonesien und Thailand zu starten nehme ich die digitale Bibliothek auf der 1TB grossen externen Festplatte in Anspruch:

(http://s7.directupload.net/images/120614/kvqtecf8.jpg) (http://www.directupload.net)   (http://s14.directupload.net/images/120614/89hkrt7s.jpg)

Die multikulturellen Islam-Versteher,erst recht die sich als Moslems bezeichnenden islamischen Bockschein-Inhaber sollten sich diese Lehrbuecher des wahren Glaubens ebenfalls anschaffen um konkret zu den Problemen mitsprechen zu koennen und auch zu wissen was man dazu schreibt .

OB
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 16. Juni 2012, 17:55:05

Sind alle Fußballanhänger Verbrecher, weil eine Minderheit von Fußballanhängerschlägern und Fußballanhängerunruhestiftern (sind das die Hooligans Huh?, kenn mich im Fußball nicht aus) die Sau rauslassen?

Ich behaupte nein!

Sind alle Moslems, nur weil eine fanatische, aber auch von Nichtmoslems bezahlte Minderheit (empfehle dir, den Kroneartikel zu lesen und zu verinnerlichen) Verbrechen begehen, Verbrecher?

 


Ich denke mal, du wirst in den Fussballthemen kein Beispiel finden, dass jemand von uns Aktionen von Fussballhooligans unterstützt oder toll findet. Ganz im Gegenteil, wir lehnen das entschieden ab.

 

Ist eh klar, dass die hier schreibenden Tip Fußballanhänger Gewalt am Fußballplatz ablehnen, sind ja alles "normale" Menschen. Ich kann dir aber versichern, dass alle "normalen" Muslime, die ich kenne, auch in, oder besonders in Yala (da sie zu den Opfern gehören können), Gewalt ablehnen.
Ist ja immer nur eine meist verschwindend kleine Minderheit, die aus der Rolle tanzt.

Da wie dort.

Ich habe aber bisher in deinen Beiträgen noch kein Beispiel gefunden, dass du Gewalttaten von Al Kaida ablehnst, ganz im Gegenteil, da schimmert immer eine gewisse Symphathie durch..

 ???

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: sam am 16. Juni 2012, 20:58:37
Du hast recht, es sind die Minderheiten, aber die Minderheiten machen Politik, die Gruppe um Lenin war auch klein, es ist so das die Masse sich nicht
um Politik interessiert, im alten Rom ging es um Brot und Spiele, so lange das man der Masse gibt machen die keinen Ärger, ist auch Heute noch so,
die Spiele heißen Fußball, und Brot gibt es auch für die, die nichts tun.
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Bruno99 am 19. Juni 2012, 23:22:56
Sex, die schönste Nebensache der Welt? Das war einmal. Eine Umfrage kommt zum Ergebnis, dass deutsche Frauen lieber ein Jahr auf Sex verzichten, als auf Fernsehen.

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/Deutsche-Frauen-verzichten-lieber-auf-Sex-als-auf-ihren-Fernseher/story/11838810

wuerde diese Umfrage in SEA zum gleichen Ergebnis fuehren  ???
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Karlsson am 20. Juni 2012, 00:49:31
Liegt das an den Liebhabern oder an der Qualität des heutigen Fernsehens?  :D
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: derbayer am 20. Juni 2012, 02:07:03
Liegt das an den Liebhabern oder an der Qualität des heutigen Fernsehens?  :D

Man (n) könnte so viel Gutes tun , man (n)  müßte nur die Häuser kennen.....  }}
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 20. Juni 2012, 14:20:32
(https://lh3.googleusercontent.com/-9y5SelSj86Y/T-F2_yEKuCI/AAAAAAAABB4/DwtU5HtFcYc/s640/Scan5555.jpg)

Aus BILD"

Die Asylanten schlafen zwischen Kühen und Hunden. Hasan E. (23) kam vor drei Monaten aus Afghanistan, flüchtete über die griechisch-türkische Grenze. Er erzählt uns: „Ich habe einem Schlepper mein letztes Geld gegeben, weil ich hier ein besseres Leben finden wollte. Aber hier ist es schlimmer als in Afghanistan. Ich will hier weg, so schnell es geht nach Deutschland


Die Zahlen werden wohl halbwegs stimmen, aber zum Beispiel fehlen Frankreich, Spanien und Griechenland in dieser Aufstellung, die meiner Erinnerung nach auch nicht gerade wenige "politische" Flüchtlinge aufgenommen haben

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 18. Juli 2012, 23:51:13
Sonst sind die Russen ja nicht gerade als zartbesaitet bekannt. In diesem Fall hätten sie den rumänischen Perversling ruhig a bissl intensiver bestrafen dürfen.

(https://lh3.googleusercontent.com/-zD2iwtXRurk/UAbo1XMXzsI/AAAAAAAABGU/ZywUFuvSOhw/s800/Scan25470001.jpg)
(https://lh5.googleusercontent.com/-Z8VUxVTEZJg/UAbo4nrEhhI/AAAAAAAABGc/a6LCaBmF-Y8/s800/Scan25470002.jpg)

fr

Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Karlsson am 19. Juli 2012, 22:45:37
"die Wachbeamten brachten denn Mann sofort wieder in die Zelle."
Na hoffentlich bekommt er noch nen Nachschlag, und zwar einen der grosszügigen Sorte.
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: Bruno99 am 20. Juli 2012, 07:41:14
Wer kennt sie nicht, die Kinder Ueberraschung, Schkoladeneier mit Spielzeug drin die 3 Wuensche auf einmal erfuellen.

Wer aber damit in die USA einreist kann eine noch weitere, nicht positive, Ueberraschung damit erleben:

http://www.20min.ch/panorama/news/story/Kinder-Ei-in-den-USA---eine-boese--berraschung-26526221

Zitat
Ein Beamter sagte zu mir: ‹Sind Sie sich bewusst, dass Kinder Eggs in den USA illegal sind und eine Strafe von 2500 Dollar pro Ei nach sich ziehen können?›
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: namtok am 20. Juli 2012, 21:00:18
Is ja total gaga. Überraschungseier wegen "verbotener Inhaltsstoffe" verbieten.   --C  

Aber Ami - Gentech - Süssigkeiten  {/ ohne Handelsschranken in die Welt exportieren wollen   {:}
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 28. August 2012, 09:06:12
Das war eindeutig ein Fehlurteil. Diese drei Schlampen gehoeren nicht in den Haefen, sonder in die Psychiatrie

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/pussy-riot-lady-suppenhuhn-11867761.html (http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/pussy-riot-lady-suppenhuhn-11867761.html)

Im Juli 2010 entwendete eine Aktivistin von „Woina“ ein Suppenhuhn aus einem Petersburger Supermarkt. Mit einigen Männern und kleinen Kindern im Schlepptau wanderte sie im Markt umher, schließlich stopfte sie sich das Suppenhuhn so tief wie möglich in ihr Geschlechtsorgan und verließ den Laden. Die Gruppe filmte die Aktion und stellte den Clip ins Netz, alles, was sie tun, dokumentieren sie. Pornographie als Kunst. Das Video ist mittlerweile schwer zu finden, manche Plattformen haben es gelöscht, andere Versionen sind großflächig verpixelt.

fr
Titel: 125 Jahre "Made in Germany"
Beitrag von: TiT am 28. August 2012, 16:08:09
Genau da müssen wir wieder hin:


1897 verfasste der damalige Kolonialminister Joseph Chamberlain, Vater des späteren britischen Premierministers Arthur Neville Chamberlain, einen Wirtschaftsbericht für die Gouverneure in den britischen Kolonien, und hielt schriftlich fest, was die britischen Verbraucher über deutsche Produkte schon längst wussten:
 
Kleider: billiger und brauchbarer;
Waffen und Munition: billiger und auffälliger;
Bier: heller und besser angepasst;
Zement: billiger, gute Qualität;
Chemikalien: besser aufgrund besseren Wissens;
Uhren: billiger, attraktiver, kunstvoller;
Baumwollstoffe: billiger, auffälliger;
Möbel: billiger, leichter, schneller lieferbar;
Glaswaren: billiger und besser;
Eisenwaren: billiger und besser angepasst;
Schneidwaren: billiger;
Werkzeuge: billiger, besser angepasst, neue Muster;
Metalle (Nägel, Draht, Stahl etc.): billiger, gleich gut oder besser;
Wollwaren: bessere Designs.



Ausschnitt aus: http://einestages.spiegel.de/s/tb/25406/made-in-germany-vom-stigma-zum-qualitaetssiegel.html
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: somtamplara am 28. August 2012, 16:39:12
Das war eindeutig ein Fehlurteil. Diese drei Schlampen gehoeren nicht in den Haefen, sonder in die Psychiatrie
Echt witzig diese "Freiheitskämpferinnen"  {/ {[
Interessant, dass so ein "mainstream" Medium das bringt.

Kleine Übersetzungshilfe: "Haefen" -> "Gefängnis", bevor die Mitglieder von abseits des Dreiländerecks wieder eine lange Diskussion entfachen  ;]
Titel: Indonesien setzt künstlichen Reis auf die Speisekarte
Beitrag von: derbayer am 31. August 2012, 05:13:54

Indonesien braucht keinen  Thaireis ?

Kein Wunder , daß Thailand auf einem Reisberg sitzt.

Soll das die Lösung sein ?

In Indonesien wird pro Kopf mehr Reis verzehrt als in jedem anderen Land der Welt. Das treibt die Preise in die Höhe, während viele Löhne sinken.

Um die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten haben Forscher am Landwirtschaftsinstitut Bogor einen Ersatz für Reis entwickelt. In der Stadt Deepok werden die Menschen aufgefordert, einen Tag in der Woche auf natürlichen Reis zu verzichten.

“Dieser Reis schmeckt wie normaler Reis”, sagt die Verwaltungsmitarbeiterin Diah Sadiah. “Ich habe nicht den Eindruck, dass ich auf etwas verzichten muss, obwohl wir diese “Einen Tag ohne Reis”-Kampagne haben.”

Der künstliche Reis besteht aus einer Mischung aus Mais, Maniok, Yamswurzel und Sago. Nach dem Kochen wird der entstandene Brei zu Körnern gepresst.

http://de.euronews.com/2012/07/25/indonesien-setzt-kuenstlichen-reis-auf-die-speisekarte/
Titel: Indonesien setzt künstlichen Reis auf die Speisekarte
Beitrag von: derbayer am 31. August 2012, 05:17:08

Der Malaienbär steht auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Tiere. Die im tropischen Regenwald ansässige Art ist bei Wilderern begehrt. Eine weitere Bedrohung stellt die Zerstörung des natürlichen Lebensraums dar. Im Kambodscha kämpft die Tierschutzorganisation “Free the Bears” für den Erhalt der Art, in dem weltweit größten Reservat für Malaienbären. “Die langfristigen Aussichten sind sehr schlecht wegen des starken Bevölkerungswachstums”, sagt Organisationsvertreter Matt Hunt. “Dadurch schrumpft der natürliche Lebensraum der Art und auch die Zahl der Wilderer nimmt zu.”

Jäger haben es nicht nur auf den Pelz der Bären abgesehen. Fleisch und Tatzen gelten als Delikatesse im asiatischen Raum, die Galle des Bären wird in der chinesischen Medizin geschätzt. Experten zufolge ist die Zahl der Malaienbären in den vergangen 30 Jahren um ein Drittel zurück gegangen, ein Trend der sich künftig so weiter fortsetzen dürfte.

Eine andere, ebenfalls in Kambodscha ansässige, bedrohte Tierart ist der asiatische Elefant. 1995 lebten noch 2000 Tiere in freier Wildbahn, heute sind es nicht einmal mehr 400.

http://de.euronews.com/2012/08/27/malaienbaer-und-elefant-gefaehrdete-tierarten-in-kambodscha/
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 06. Januar 2013, 20:14:57
Da scheint eine schweizer Tradition den Bach hinunterzugehen.
http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/kein-freischnaps-mehr-fuer-bauern-1.17923579 (http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/kein-freischnaps-mehr-fuer-bauern-1.17923579)

Das Freibrennen fuer eine gewisse Anzahl Liter Schnaps gibts (in Tirol, wies in anderen Bundeslaendern laeuft ist mir nicht bekannt) noch immer, wird von den meisten Bauern selbst durchgefuehrt und wird auch niemals abgeschafft.

In meinen jungen Jahren bereitete es mir grosses Vergnuegen, bei Nachbarn, noch mehr aber nach Dienstreisen, bei solchen naechtlichen Schwerstarbeiten behilflich sein zu duerfen. Als beeideter Schnapspruefer musste ich nicht nur der Zieharmonikamusik zuhoeren und den angebotenen Speck essen, sondern gelegentlich auch ein Scheit Holz nachlegen und, oft, eine Pruefung durchfuehren.
Speziell bei Dienstreisen wurde das bei einem Bruder einer sehr huebschen Mitarbeiterin, die mich immer dorthinlockte, heikel, da noch 100 Kilometer Rueckweg bevorstand und ich mir durch mein pflichtbewusstes Pruefen meistens einen leichten Fetzen aufriss.
Deshalb zwang mich die sehr huebsche alleinstehende Mitarbeiterin immer, bei ihr zu naechtigen, damit ich mich dort herunterprommilieren konnte und sie keine unruhige Nacht aus Sorge ueber mich wegen eines Unfalls oder einer Polizeikontrolle verbringen musste.

fr
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: somtamplara am 06. Januar 2013, 20:31:46
Da scheint eine schweizer Tradition den Bach hinunterzugehen.
Nicht nur die, es geht abwaerts mit der Schweiz.
Der Widerstand ist gebrochen, das Land wird fuer den EU Beitritt sturmreif geschossen.
Dabei haben doch noch viele einen Schiesspruegel zuhause  {--

Eine lustige Vorstellung, dass die Kuh gegen ihre Blaehungen einen Kafi Schnaps bekommt ("Je ein Viertelliter Kaffee und Schnaps verschaffen dem Tier Linderung")  :]
Titel: Re: aufgelesen
Beitrag von: franzi am 03. Juni 2013, 18:52:13
Wenn mir solche Kolumnen unterkommen muss ich mich immer beherrschen, das "Profil" Abonnement nicht wieder spontan zu kündigen (Das letzte mal, als dort allen Ernstes vorgeschlagen wurde, Joschka Fischer als EU Präsidenten zu nominieren {+)

Dieser Ostenhof Knecht hat allerdings öfters ähnliche Berichte parat

(https://lh3.googleusercontent.com/-HwNhbJjEQVQ/Uax52HV2f7I/AAAAAAAACC8/RoATIgFRgTY/s800/fracking.jpg)
(https://lh3.googleusercontent.com/-dtJndrJMXmY/Uax596fLhaI/AAAAAAAACDE/_tSeeTcOyf0/s800/fracking-001.jpg)

Entweder ist der nicht auf dem Laufendem oder von den OMV bezahlt >:

Das sicher nicht als Verschwörungstheoretikermedium verschrieene MM schrieb folgenden Bericht:

http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/0,2828,897343,00.html (http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/0,2828,897343,00.html)

Dazu noch einen ausführlichen Bericht von POcom, wobei ich mir die dort angeführten Links auch angesehen habe

http://www.peak-oil.com/2013/03/facts-on-fracking-eine-deutsche-zusammenfassung/ (http://www.peak-oil.com/2013/03/facts-on-fracking-eine-deutsche-zusammenfassung/)

Hände weg vom Fracking, besonders im dichtbesiedelten Europa!

fr