ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 47 [48] 49 ... 52   Nach unten

Autor Thema: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.  (Gelesen 112579 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #705 am: 14. Februar 2018, 21:07:26 »

Ok nur gelegen. Gabs denn gar nie nich keinen Auftraggeber?
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.353
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #706 am: 14. Februar 2018, 21:40:43 »

Zitat
Prayuths einzige Aufgabe waere es gewesen, Sutheps Terror von Anfang an zu unterbinden.

... so schauts aus. Die Hauptaufgabe eines Militärs sind keine Putsche  :D

Zitat
Schon erstaunlich wie man "Turbulenzen" vor 2010, wo eine Regierung die andere abgeloest hat, auf wenige Wochen beschraenken kann !

Naja, da hatten sich ja "nur" die Mehrheiten verschoben, wodurch ein anderer Block dann an die Macht kam. Strenggenommen hatte sich also nur 1x die Regierung geändert seit dem Putsch 2006 und den ersten Wahlen danach. Die eine oder andere Rot oder Gelbhemden Demo hätte man auch durch rechtzeitige Festsetzung der Rädelsführer unterbinden können ...




Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.303
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #707 am: 14. Februar 2018, 23:01:18 »

Naja, da hatten sich ja "nur" die Mehrheiten verschoben, wodurch ein anderer Block dann an die Macht kam.

War aber doch einiges los, in den Jahren zwischen Thaksin und Yingluck



Source:https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Prime_Ministers_of_Thailand
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.353
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #708 am: 14. Februar 2018, 23:24:03 »

Nimm die Putschisten und die durch die Gelben verursachten Wechsel raus und schon wird's kürzer  {{
Gespeichert

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #709 am: 15. Februar 2018, 00:03:14 »

Wir dürfen doch alle wie wir hier am diskutieren sind nicht glauben, dass wir durchblicken oder wissen, was letztendlich zum Putsch geführt hat oder was für Hintergründe da alles noch eine Rolle gespielt haben, deren Spielregeln noch bis heute, so lange nach dem Putsch, immer noch Geltung haben.
Man kann Mutmaßungen und Spekulationen anstellen. Aber Gewissheit gibt uns das nicht!
Das Einzige was wir können ist das Tun, Werken und die Resultate der Junta und des Politikums drum herum, gemessen an dem was wir gewohnt sind, egal von unserer Heimat oder von Thailand selbst, zu bewerten.
Und zu allen Vorgängerregierungen in Thailand, kommt die Junta ganz einfach miserabel weg, weil man andere, geordnetere Ansprüche erwartet hatte. Diese Erwartungen sind in Richtung Recht und Ordnung nicht berücksichtigt worden, ausser dass man das politische Gegenüber kalt und somit ruhig gestellt hat. Aber das ist doch die Lösung nicht...-
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.883
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #710 am: 15. Februar 2018, 11:01:42 »

@luklak
Zitat
Was wurde den THAI's genommen ?   

Nix ausser der Parteiendiktatur (vermeide unabsichtlich, Namen zu nennen  ;])

Zitat
Autor: jorges
« am: Gestern um 20:51:21 »

 Prayuths einzige Aufgabe waere es gewesen, Sutheps Terror von Anfang an zu unterbinden.

Widerspruch! Das Militaer hat eine andere Aufgabe, naemlich das eigene Land gegen einen Angriff von einem anderem Land zu verteidigen.
Oder anzugreifen, wenn man Demokratie in diesem anderen Land einfuehren will  C--

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.883
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #711 am: 15. Februar 2018, 11:18:46 »

Uebrigens amuesuert es mich schon seit vielen Tagen, wie DEUTSCHE sich ueber ein paar ROLEX und NOCH teurere Uhren eines Schweins aufregen  :]
Dieses Ferkel befindet sich hier in Thailand.
Wenns Thais aufregt, kein Einwand, immehin ist das ihr Problem oder auch nicht.
Aber Auslaender  ??? {{

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #712 am: 15. Februar 2018, 12:14:24 »

Franzi! Amüsiert mich auch, regt sich ein Ösi ständig über jeden kleinen Dreckfleck in Deutschland auf. Lebe in Thailand, kann von Farang zu Farang kritisieren was immer ich will. Thais dürfen das nicht im eigenen Land, oder es drohen schwere Strafen schon bei kleiner Kritik. Gut zeigt Schweinchen Merkel nicht sauteure Uhren. Franzis Geschrei wär riesengross?
« Letzte Änderung: 15. Februar 2018, 12:22:42 von kapom »
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.883
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #713 am: 15. Februar 2018, 13:27:21 »

Wunderbar, damit
Zitat
Amüsiert mich auch, regt sich ein Ösi ständig über jeden kleinen Dreckfleck in Deutschland auf
dein Tag wohl gerettet  :D
Dass Thais zu Thais nicht kritisieren koennen was sie wollen,
Zitat
Lebe in Thailand, kann von Farang zu Farang kritisieren was immer ich will. Thais dürfen das nicht im eigenen Land, oder es drohen schwere Strafen schon bei kleiner Kritik
ist mir allerdings neu  :'(
Mein Geschrei, wenn Merkel teure Uhren praesentieren wuerde, waere kaum hoerbar. Denn die Stieftochter wollte mir eine ihrer geerbten R-Uhren, diese

schenken, abgelehnt, denn ich stehe auf Bewaehrtes (wenn ich mir ausnahmsweise eine Uhr anlege).
Inzwischen in ein paar Tagen 49 Jahre alt (Geschenk zur Volljaehrigkeit von meinen Eltern)


fr






« Letzte Änderung: 15. Februar 2018, 13:38:10 von franzi »
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.353
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #714 am: 15. Februar 2018, 13:45:54 »

Aber über Yinglucks Schnallen darf er schon sudern, der franzi ...  }}
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.883
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #715 am: 15. Februar 2018, 14:34:02 »

Nennt man, wenn ich Yinglak fast bis aufs Letzte verteidige, das in Deutschland "sudern"  ???

Zitat
Die Tasche ist eine 200 bis 2000 Baht Imitation aus China (sieht man daran, dass das Original nur einen Metallteil an der Vorderseite hat).
Die Y. ist ja nicht verrueckt, fuer so einen Dreck ein Vermoegen auszugeben. Soviel Hirn hat sie sicherlich, dass sie weiss, dass ihre zahlreichen  Bewunderer KEINESFALLS verstehen wuerden, das ihr Idol eine original Hermes Tasche in ihr zartes linkes Haendchen nimmt.
Mit dem Geld wuerden naemlich die Einwohner der meisten Doerfer in Thailand ein ganzes Jahr leben koennen.

("Schnallen" bringen mich nun aber nicht mehr aus dem Konzept, weiss inzwischen, dass damit Taschenverschluesse gemeint sind  :-))

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #716 am: 15. Februar 2018, 15:32:55 »

Müsste man ausrechnen. Für wie viele Dörfer das Geld von Schweinchens Uhren reichen würde. Das Problem ist die Masse! Die hauen sicheben ALLE Millionen oder Milliarden  aufs Konto. Korruption brutal! Aber das Volk bekommt 300 Baht Tageslohn. Wird von Kindesbeinen an dumm gehalten. Bei Buddha wie bei Mohamed! Wie kann man nur solche Systeme verteidigen und gleichzeitig das in Europa so verfluchen? Ein großes Rätsel. Jeder Putsch ein Putsch an die Fleischtöpfe! Für das Volk getan? Der Witz des Jahrhunderts!
Gespeichert

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.700
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #717 am: 15. Februar 2018, 16:00:15 »

@luklak
Zitat
Was wurde den THAI's genommen ?    

Nix ausser    ;])

Zitat
Autor:


 .


fr

Nix !?

Na sowas   
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #718 am: 15. Februar 2018, 18:58:12 »

@luklak


Widerspruch! Das Militaer hat eine andere Aufgabe, naemlich das eigene Land gegen einen Angriff von einem anderem Land zu verteidigen.
Oder anzugreifen, wenn man Demokratie in diesem anderen Land einfuehren will  C--

....und widerrechtlich geführte Putsche gegen eine parlamentarisch gewählte Regierung abzuwehren. ;]

fr
[/quote]
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.353
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.
« Antwort #719 am: 15. Februar 2018, 19:36:07 »

Zitat
Nennt man, wenn ich Yinglak fast bis aufs Letzte verteidige, das in Deutschland "sudern"  ???

 :]  :-X ... du hast echt nen Sinne für Humor franzi
Gespeichert
Seiten: 1 ... 47 [48] 49 ... 52   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.109 Sekunden mit 19 Abfragen.