ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft  (Gelesen 28746 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.095
Re: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft
« Antwort #180 am: 26. Juli 2012, 20:12:30 »

Zitat
jetzt sonnt sich meine Frau in Deutschland.

Freut mich, dass es bei dir nun endlich geklappt hat...  ;}
Gespeichert
██████

Hutch

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft
« Antwort #181 am: 17. November 2012, 17:25:14 »

Feedback

Ich hatte im Frühjahr Fragen bezüglich Einspruch gegen einen Visaentscheid geposted und einige Antworten erhalten. Gerne schreibe ich nun wies ausging.

Nachdem ich im Frühjahr Einspruch gegen den ablehnenden Visabescheid  (60 Tage Besucher) eingelegt hatte ging das Warten los.
Die Zeit verging ...  und verging...
Der geplante Reisetermin verstrich....
und dann nahm es doch noch konkrete Züge an, Verpflichtungserklärung und div. Auskünfte an die kantonale Behörde reichte ich ein und dann gings ziemlich schnell.
Der Visaantrag wurde gutgeheissen und meine 150.-- zurückserstattet.
Das Ausstellen des Visas war nach kurzer Zeit möglich und wir konnten einen schönen Urlaub in der Schweiz verbringen.

Mein Fazit:
Ich fühlte mich durch die (mit Arbeit schwer belasteten) Behörden zwar zähflüssig aber korrekt behandelt. Immerhin folgten Sie meiner Argumentation (bezog sich vor allem auf die Rückkehrwilligkeit und meine Solvenz)  und bewilligten das Visa.

Der Weg war aber mühsam und ich frage mich, ob sie die Latte bei den richtigen Leuten so hoch halten. (Ich leb in Zürich und seh was sich dort auf den Strassen alles aufhält...)

Was für einen Service erbrachte das VISA Büro (Ich arbeitete mit einem weil meine Freundin sich bei diesen Behördengängen überfordert fühlte) ?
Ich hatte nie das Gefühl , dass sich das Personal mit Schweizer Visa Prozessen sehr gut auskennt. Mir dämmerte dies, als ich mitten im Prozess den Unterschied zwischen Tourist und Besuchsvisum erklären musste , resp. aufs Besucherwisum bestand.

-Unterstützung beim Ausfüllen des Visaantrag
-Vereinbaren des Interview Termin bei der "Botschaft" resp. der beauftragten Firma.
-Coaching für das interview
-Begleiten zum Interview incl Organisieren des Transports nach Bangkok.
-Reservieren des Tickets und der Versicherung. (Da sich der Reisetermin verschob musste ich Nachzahlen.) Wohlbemerkt sind die Kosten seperat zu bezahlen.

Die Einsprache und die weiteren Schritte bis zur Bewilligung unternahm ich selbst. (Wären wahlweise durch das Visa Büro unternommen worden)

-Begleiten bei Erneutem Trip auf die Botschaft.

Fürs Erste Mal war die Begleitung sicher eine Unterstützung für meine Freundin. Auch das Buchen/Verschieben der Versicherung und des Flugs war ohne Aufwand für mich.

Ich denk mal das waren grosszügig gerechnet ca. 3-5 Tage Arbeit (inkl Wege nach Bankok) .

Alles in Allem wurde der Aufwand mit einem Schönen Urlaug belohnt und ich ich kann sagen für mich hat es sich gelohnt.

Viele Grüsse
Hutch

Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.544
Re: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft
« Antwort #182 am: 17. November 2012, 17:39:42 »

Freue mich, dass es doch noch geklappt hat.

Dass auch noch eine Rückmeldung kam, ebenfalls.

Man müsste mal einen Weg finden, die Freundin schwarz ins Land zu holen, mit einem Asylantrag könnte sie dann mindestens 6 Monate bleiben ;]
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8.871
Re: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft
« Antwort #183 am: 17. November 2012, 19:16:35 »

... mit einem Asylantrag könnte sie dann mindestens 6 Monate bleiben ;]

haette ein Taschengeld, freie medizinische Betreuung und bei Bedarf sogar noch freie Kost und Unterkunft  >:
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Peter56

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
Re: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft
« Antwort #184 am: 18. November 2012, 14:57:06 »

@Hutch
Super, dass du es durchgezogen hast und uns auch noch Feedback gegeben hast.

Wie du schreibst lebst du in Zürich und weisst was dort abläuft. Fühlst du dich von den Behörden in der CH in verarscht? Einige haben nicht den Nerv oder die Kraft für Wiedersprüche und lassen es eben sein.
Gespeichert
Enjoy every day and smile

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.978
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft
« Antwort #185 am: 18. November 2012, 16:19:36 »

Hut ab  {*
Ich habe noch nie gehoert, dass jemand, mit Erfolg auch noch, klagt  ;} ;}
Gespeichert


Karlsson

  • Gast
Re: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft
« Antwort #186 am: 21. November 2012, 01:48:32 »

Geht zwar nicht um eine Thai und auch nicht um die Botschaft in Bangkok sondern um eine Usbekin in Tashkent aber ich vermute mal, es ist dem einen oder anderen bekannt:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst/#/beitrag/video/1554790/Hochzeit-mit-Hindernissen
Ihr wird unterstellt, dass sie nur der Aufenthaltsgenehmigung wegen geheiratet hat, was ja auch nicht völlig aus der Luft gegriffen erscheint, wenn man nach...
Ach schaut doch selbst, ist ganz unterhaltsam.
Gespeichert

ralph338

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Re: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft
« Antwort #187 am: 29. November 2012, 05:49:52 »

Ich habe noch nie gehoert, dass jemand, mit Erfolg auch noch, klagt 
Doch, ich habs vor ca. 2 Jahren auch mit Erfolg durchgezogen, steht einige Seiten weiter vorn im Thread.
Das ist keine Hexerei, aber sehr mühsam ist es schon.

@Hutch
Freut mich, dass es bei euch auch funktioniert hat.

Ich finde, wer das Rechtmittelverfahren allein hinbekommt, kann auf so einen Visa-Dienstleister getrost verzichten.

Antragsformulare habe ich immer komplett ausgefüllt, als pdf gespeichert und dann gemailt.
Meine Freundin musste nur noch ausdrucken und unterschreiben.

Bei Thai oder Emirates kann man hier in der Schweiz länger gültige Reservierungen abschliessen (im Gegensatz zu vielen anderen Airlines),
geht problemlos per E-Mail oder Telefon. Die Reservierungen sind völlig unverbindlich, wenn man nicht bis zu einem bestimmten Tag bucht,
wird die Reservierung automatisch gecancelt. Bei zeitlichen Verschiebungen bucht man bei Bedarf einfach ein neues Ticket, sobald die Zusage fürs Visum da ist.

Für die Versicherung habe ich mit "Mawista Visum" gute Erfahrung gemacht. Neben dem super Preis-Leistungs-Verhältnis ( 95,- Euro für 90 Tage
bei unbegrenzter Deckung) ist das Beste, dass man 1 Jahr Zeit hat sie in Anspruch zu nehmen, sie beginnt mit dem Tag des Einreisestempels zu laufen,
für die abgeschlossene Dauer. Damit ist eine Verschiebung des Einreisedatums kein Thema. Der Abschluss läuft alles online.
Sie haben sogar aus Kulanz, zwei der FSME-Zeckenimpfungen übernommen, Impfungen sind normalerweise nicht versichert.


Eine Reise nach Bangkok und den Weg zur Botschaft sollte ein erwachsener Mensch auch alleine hinbekommen.

Das einzige was evtl. Sinn macht, ist die Vorbereitung aufs Interview. Ob es wirklich was bringt, weiss ich aber nicht.
Ein gutes Interview allein macht noch keinen erfolgreichen Visaantrag, aber wer Blödsinn erzählt, kanns auch total versauen.

Beim zweiten Mal wird es i.d.R. einfacher. Für Antragsteller, die nach einem problemlosen Aufenthalt als zuverlässig und integer eingestuft werden,
gibt es ein vereinfachtes Verfahren. Das Interview besteht dann aus 2 min belanglosen Smalltalk.


Bin jetzt am Vorbereiten des nächsten (und hoffentlich letzten) Visumantrags.
Diesmal kein Schengen, sondern nationales Visum Kat. D für den Familiennachzug.
Da ist nochmal vieles ganz anders. Hoffe es funktioniert alles, wie geplant.


Der Weg war aber mühsam und ich frage mich, ob sie die Latte bei den richtigen Leuten so hoch halten. (Ich leb in Zürich und seh was sich dort auf den Strassen alles aufhält...)

Was für einen Service erbrachte das VISA Büro (Ich arbeitete mit einem weil meine Freundin sich bei diesen Behördengängen überfordert fühlte) ?
Ich hatte nie das Gefühl , dass sich das Personal mit Schweizer Visa Prozessen sehr gut auskennt. Mir dämmerte dies, als ich mitten im Prozess den Unterschied zwischen Tourist und Besuchsvisum erklären musste.

Offenbar gibt es zuviele "schwarze Schafe" die das System zu missbrauchen versuchen, darunter müssen dann dummerweise alle leiden.

Das ist wirklich armselig von dem VISA-Büro. Unterscheidung Tourist- und Besuchervisum ist Schengenweit einheitlich, das ist nicht mal Schweiz spezifisch.
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.978
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft
« Antwort #188 am: 29. November 2012, 08:06:28 »

Na dann auch dir ein  {*
Entschuldigung fuers nicht lesen  :-\
Gespeichert


namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.095
Re: Mal wieder eine durchgerasselt bei der D Botschaft
« Antwort #189 am: 24. November 2013, 23:38:20 »


Wird die Visapflicht fuer Thais bei Reisen nach Europa aufgehoben  ???  Bis da was entschieden ist, wird sicher noch einiges an Zeit vergehen, aber das Thema kam bei einem Treffen der Premierministerin mit EU - Aussenkommissarin Catherine Ashton auf den Tisch. Japan hat uebrigens auch seit Monaten die Visumpflicht aufgehoben !


http://scandasia.com/eu-may-remove-schengen-visa-requirement-thais/
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.368 Sekunden mit 18 Abfragen.