ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Abgeschoben trotz Heirat  (Gelesen 3850 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.051
Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #45 am: 20. Januar 2018, 20:45:08 »

Hab vor 21 Jahren in Oesterreich  geheiratet , die Biene kam  mit allen  Papieren von Thailand die fuer die Heirat  wichtig waren . Natuerlich mit  Turisten  Visa .
Die heutigen Regelungen (Gesetze), die angeblich für alle EU-Staaten einheitlich sein sollen, gibt es "erst" seit 2007! Auch den Zirkus mit den Sprachkenntnissen!
Der Hype speziell der Botschaft in BKK (wiewohl auch Manila) ist wohl immer noch den "Aktivitäten" einer ehemaligen, einflußreichen Politikerin (im "Dunstkreis" von Kohl) namens Ria Süßmuth geschuldet. Diese "Überkatholikin" wollte angeblich verhindern, dass die Lotusblumen die dt. Puffs auffüllen mittels Scheinheiraten. Ich kann mich noch gut an die Zeitungsartikel erinnern (obwohl es mich damals noch nicht betraf)! ]-[
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.893
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #46 am: 20. Januar 2018, 20:47:24 »

Es gab jedenfalls in Deutschland viele Jahre da glaubte man an ein neues Gesetz. Das hiess nur noch Thaifrauen sei das horizontale Gewerbe erlaubt.

 :o
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.230
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #47 am: 22. Januar 2018, 11:45:32 »

Bei mir (Deutscher) dauerte das aber auch nur wenige Minuten auf der deutschen Botschaft. OhneWartezeit gemeint.

Das freut mich ungemein für dich, bei mir war es ein Canossagang, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, ich fühlte mich wie ein Bittsteller.

Ausserdem betraf die Zeitspanne die Beschaffung eines "Ehefähigkeitszeugnisses" meinerseits und dann die tatsächlichen Hochzeitspapiere...

Habs mir einfacher gemacht ***.
Geheiratet hier, ohne Ehefaehigkeitszeugnis, sondern mit in Thailand normalerweise (ausser BKK?) nur notwendigen Ledigkeitsbescheinigung und Pass.
Und diese hat mir nicht den geringsten Stress gemacht, da von einem Bruder in A besorgt.
Allerdings, am fast vis-a-vis befindlichen Amt hats fast eine Stunde gedauert, bis wir offiziell nach thailandischem Gesetz verheiratet waren, denn wir waren fuer dieses das erste  Farang/Thai Ehepaar.
Beglaubigung und Ueberbeglaubigung, damits auch in A gueltig ist, hat das bekannte Uebersetungsbuero in Bangkok fuer ein paar tausend Bath erledigt.
Ich hab sicherheitshalber bei einem meiner Besuche in A dann noch zusaetzlich den relevanten Behoerden nochmals alle Unterlagen zur Verfuegung gestellt.
2 Trauzeugen gabs im Thai Amt eigentlich keine (wurde aber von irgendjemanden unterschrieben), trotzdem erhielten diese Unbekannten selbstverstanedlich von uns nach der Trauung je 500 Baht.

fr

Ergaenzung:*** Bei meiner jetzigen Gattin (und der endgueltig letzten)

@Helli
 
Der Unterschied ist meines bescheidenen Wissens der, dass bei einem Ehefaehigkeitszeugnis auch die idiotischen Behoerden in DA die Ehefaehigkeit der Frau beurteilen koennen.
Ohne Gewaehr!
« Letzte Änderung: 22. Januar 2018, 12:07:58 von franzi »
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.051
Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #48 am: 22. Januar 2018, 11:59:40 »

Geheiratet hier, ohne Ehefaehigkeitszeugnis, sondern mit in Thailand normalerweise (ausser BKK?) nur notwendigen Ledigkeitsbescheinigung und Pass.
Was ist denn der Unterschied?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.393
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #49 am: 22. Januar 2018, 12:05:43 »

Was ist denn der Unterschied?

Ledigkeitsbescheinigung kenne ich nicht, bei mir wurde explizit ein Ehefaehigkeitszeugnis verlangt, das aber - und das ist das Merkwürdige daran- nicht nur
meine Daten beinhaltet hat, sondern auch der Braut.
Das wird auch wahrscheinlich der Unterschied sein...


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.051
Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #50 am: 22. Januar 2018, 12:08:02 »

Ledigkeitsbescheinigung kenne ich nicht, (....)
Ich auch nicht, deswegen meine Frage!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #51 am: 22. Januar 2018, 12:08:33 »

Natürlich gibt es eine Ledigkeitsbescheinigung! Die alleine bringt’s aber nich.
Franzi, galt bei Deiner Heirat im Süden Thailands Kriegsrecht? Wenn für Österreicher das selbe gilt wie für Deutsche, kannst du hier was lernen,


http://www.bangkok.diplo.de/contentblob/421758/Daten/7428965/Eheschliessung.pdf

https://www.thailaendisch.de/blog/ehefaehigkeit-ehefaehigkeitszeugnis-eheschliessung.html
« Letzte Änderung: 22. Januar 2018, 12:33:15 von kapom »
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.230
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #52 am: 22. Januar 2018, 12:32:22 »

Richtig, dieses Uebersetzungsbuero hat die Formalitaeten fuer uns in BKK erledigt. Die Mitarbeiter dort sind echt gut  ;}
Komme allerdings leider nicht mit, was das mit Kriegsrecht zu tun hat (in Nakhon Si Thammarat gabs und gibts keines)
Was ist denn der Unterschied?
Ledigkeitsbescheinigung kenne ich nicht, bei mir wurde explizit ein Ehefaehigkeitszeugnis verlangt, das aber - und das ist das Merkwürdige daran- nicht nur
meine Daten beinhaltet hat, sondern auch der Braut.
Das wird auch wahrscheinlich der Unterschied sein...
Genau, und das geht die unsaeglichen DACHler Behoerden sicher nix an!

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #53 am: 22. Januar 2018, 12:37:57 »

Franzi Für dich gilt das gleiche Recht wie für alle. Kenne Schottstädt ein bisschen persönlich. Ohne Ehefähigkeitszeugnis keine rechtskräftige!!! Ehe. Sagt er der Profi!!!
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.393
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #54 am: 22. Januar 2018, 12:41:08 »

Genau, und das geht die unsaeglichen DACHler Behoerden sicher nix an!

Genau das dachte ich mir auch - MEINE Ehefähigkeit könnte sich je nach Gesetzeslage und Veranlagung auch für einen Hund oder Schildkröte erstrecken
und hat m.E. absolut NIX damit zu tun, WEN ich zu heiraten beabsichtige.
Aber .. .  der Amtsschimmel wollte es so!

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.230
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #55 am: 22. Januar 2018, 12:46:33 »

Schoen, dass du Schottstaedt persoenlich kennst.
Meine Wenigkeit kennt ihn ebenfalls persoenlich. Und mir hat er ganz was anderes gesagt, naemlich, dass meine Heirat in Nakhon Si Thammarat rechtsgueltig ist!
PVA, TGKK und Standesamt in Tirol ueberigends auch  :-)

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.279
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #56 am: 22. Januar 2018, 13:17:22 »

Ergaenzung:*** Bei meiner jetzigen Gattin (und der endgueltig letzten)   
       

 WIRKLICH  ?

---
Änderung:
Zitatwirrwarr bereinigt

« Letzte Änderung: 22. Januar 2018, 18:10:54 von Kern »
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.051
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #58 am: 22. Januar 2018, 18:57:33 »

Franzi bei meiner Heirat habe ich nicht nach soeiner Ledigkeitsbescheinigung gefragt.Weil ich erfülle die Voraussetzungen dafür nicht.
Gespeichert

pierre

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 867
  • pattaya
Re: Abgeschoben trotz Heirat
« Antwort #59 am: 23. Januar 2018, 07:36:45 »


Oha, haben sie es korrigiert! Der Zusatz "mit anschließender Wohnsitznahme in Deutschland" stand früher nicht dort , woraufhin ich mich beim auswärtigen Amt beschwert habe.

Diese "Wohnsitznahme" ist ein wichtiges Ding. Ohne die gibt es naemlich auch keine Mitversicherung in der Krankenkasse.

Ich waere bei diesem ganzen Theater um die Arztgattin schon froh, wenn alle Gesetzte immer gleich angewandt werden. Die Dame wurde meines Erachtens zu Recht ausgewiesen.
Dies muss aber auch fuer alle Asylbewerber, die ueber ein sicheres Herkunftsland einreisen gelten, sowie alle Nordafrikaner die einfach so ueber den mittleren Teich rudern. Illegale Einreise beim Einen zu tolerieren, beim Anderen aber nicht - das ist das Problem.
Natuerlich koennen die Aemter auch in Einzelfaellen mit Haertefall, Ausnahmeregelung und aehnlichen Argumenten  goodwill-ig sein. Warum das beim Onkel Doktor nicht der Fall war, wird wohl nie rauskommen, sei es ein sturer Beamter oder ein bockiger Antragsteller, der auf sein geglaubtes Recht pochte.
 
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.391 Sekunden mit 19 Abfragen.