ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"  (Gelesen 12894 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

wolli

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 853
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #75 am: 16. November 2010, 10:36:55 »

Hallo nok,

phantatereien vom TIT ?, er schreibt doch, nicht ohne weiteres zu bekommen, bei dir ist es eben

so, du, bekommst das Immigrant 0 Multiple,  seit 5 Jahren ohne Probleme, sei froh.

Gruss Wolfgang
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9.693
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #76 am: 16. November 2010, 11:06:41 »

Hallo nok


Wenn Du hier nochmal in einem solchen Stil schreibst, dann hast Du die Ehre der Erste zu sein, dem ich in eine Auszeit gebe.  >:


Gruss   Achim
Gespeichert

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #77 am: 16. November 2010, 11:44:40 »

Ich habe seit ich 37 bin (seit 7 Jahren) immer ein Non Immi O Multiple kostete früher 120 Teuronen und jetzt 130 Teuronen, ich muss aber alle 90 Tage das Land verlassen. Ich habe das immer in FRA beantragt, und auch als ich noch nicht verheiratet war immer ohne Probleme bekommen!!

Gruß uli

 
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

drwkempf

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.918
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #78 am: 16. November 2010, 11:58:10 »

auch an Nok:

Ich beschäftige mich wie viele andere Members auch seit Jahren mit dem Visumproblem für Thailand, hatte mein erstes non immigrant multiple O vor etlichen Jahren als unter 50jähriger bekommen, da ich geplant hatte, ein Buch über besonders empfehlenswerte Hotels in Südostasien zu schreiben. (Den Plan habe ich später aufgegeben, das immer erfolgreicher aufkommende Internet machte ein Buch, wie ich es geplant hatte, überflüssig.)
Mir wurde damals vom Honorarkonsul in Stuttgart gesagt, dass man als "Kulturschaffender" jederzeit die besten Aussichten hätte, an ein solches Visum zu kommen. Nun ist ein Buch ja nicht immer schohn nach einem Jahr fertig...

Später habe ich dann gelernt, dass es in Thailand neben den schon etwas nebulösen juristisch korrekten Wegen zu einem Jahresvisum auch etliche kostenintensive Nebenstraßen gibt, die zu einem gewünschten Visum führen können. Die Nebenstraßen variieren von Landstrich zu Strich und von Immi-Beamten zu Immi-Beamten nicht unerheblich.
Mir liegen diese "Nebenstraßen" nicht.
Ich bin mir zu schade, um irgendwelche Schmarotzer dafür anzufüttern, dass ich in Thailand viel Geld ausgeben darf.
Ich würde inzwischen mühelos ein Visum bekommen, ärgere mich aber zutiefst über die thailändischen Visumschikanen, die mir Thailand als Daueraufenthaltsort inzwischen verleidet haben.

Nach meiner aktuellen Meinung tendiere ich eher zu einem ganz legalen und mühelos erhältlichen Jahresvisum in Kambodscha, natürlich multiple reentry. Von Kambodscha aus ist es nicht weit nach LOS, wenns einen mal wieder dahin zieht.

Was bleibt?
Da viele legale und noch mehr nicht legale Wege zu einem Thaijahresvisum führen, wird es in einem inzwischen recht großen Forum ganz unterschiedliche Erfahrungen geben, die aber überhaupt nichts damit zu tun habven, ob man Moderator ist oder nicht.
Jemanden zu attackieren, weil er anderer Meinung ist, ist eh völlig daneben.
Deshalb plädiere ich ganz energisch dafür, Themen zu diskutieren, ohne dabei stillos zu attackiern, sich also moderater zu verhalten.
SONST DROHT AM ENDE DOCH NOCH DER MODERATOR. :}

Wolfram
Gespeichert
Tu ne quaesieris scire nefas quem mihi quem tibi finem di dederint

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #79 am: 16. November 2010, 12:23:05 »

So jetzt reicht es aber mit dem andauerendenaneinandervorbeigerede!!
Es gibt zwei verschiedene Non Immigrant O Visas

Zum besseren Verständnis hier mal die Unterschiede der Non Immi O Visas

Non immigrant visa-O-A For applicants aged 50 years or above wishing to go to Thailand for "Long Stay" at least for the period of 1 year
Nicht Einwanderungsvisum-O-A Für Bewerber ab 50 Jahren oder darüber, die für länger in Thailand leben wollen Mindestdauer dieses Visa 1 Jahr.
Hier reicht die sogenannte 90 Tagemeldung bei der Immi.
oder
Non immigrant visa-O For other purposes, visiting family in Thailand, pension, etc.
Nicht Einwanderungsvisum-O für andere Zwecke, Besuch der Familie in Thailand, Rente usw.
Mit diesem Visa muss man alle 90 Tage Ausreisen!!

>>>Quelle<<<

Ich hoffe, dass hier in Zukunft nicht mehr die beiden Non Immi. Visas O-A und Non Immi O verwechselt werden!!!!

Schönen Tag noch uli

--------------------------------------

EDIT: Schriftgrösse wieder angepasst. mann oh mann, das tat ja in den Augen weh... :o
« Letzte Änderung: 16. November 2010, 13:07:45 von uli »
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9.693
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #80 am: 16. November 2010, 12:35:32 »

Auch in Deutschland behandeln die verschiedenen Thai-Konsulate die Visa-Erteilungen und -Voraussetzungen ziemlich unterschiedlich.

So schrieb TiT ja auch:
Zitat
... aber leider für unter 50-jährige oft nicht so ohne weiteres zu bekommen.

Wolfram und uli haben nun auch noch etliche Informationen gegeben.

      ..

Uebrigens:
Damit es kuenftig kaum mehr zu Entgleisungen und aehnlichem kommt, sind einschneidende Aenderungen geplant.


1. Einige TIPianer muessen ihre Goldwaage abliefern, weil sie diese oft zur Analyse anderer Beitraege missbrauchen.

2. Alle TIP-Moderatoren und -Administratoren mussen ab dem 30.02.2011 in Bangkok unter thailaendischer Leitung ein kombiniertes Unfehlbarkeits- und Wirklich-Alles-Wisser-Studium mit Abschluss-Diplom absolvieren.


Gruss von einem bald unfehlbaren Achim   :-)
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.881
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #81 am: 16. November 2010, 17:58:28 »

Toll! Da wird man dann also nur noch mit Oberleerer-Diplom in die Umlaufbahn geschossen!
Gespeichert

Bnang

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 207
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #82 am: 16. November 2010, 18:31:39 »

Hallo Uli,

Zitat
Nicht Einwanderungsvisum-O-A Für Bewerber ab 50 Jahren oder darüber, die für länger in Thailand leben wollen Mindestdauer dieses Visa 1 Jahr.

Zitat
Hier reicht die sogenannte 90 Tagemeldung bei der Immi.

Falsch!!!!!!!!!!
Dieses Visa kann man  Verlängern wenn man will!!

Verlängerung  eines Non O Visa ist eine    „ extension „

Jedes Visa das man außerhalb des Landes ( Thailand ) macht 90 Tage Aufenthalt pro Einreise.

Und erst mit der Verlängerung ( extension) auf der Immigration in Thailand bekommt man ein Aufenthaltsrecht für ein Jahr und muß sich alle 90 Tage bei der Immi Melden.

Non-Immigrant-Visum
"O": NON-IMMIGRANT-O VISA S: (90-Tage-Aufenthalt, einmalige Einreise)
NON-IMMIGRANT-O VISA M: (90-Tage-Aufenthalt pro Einreise,  Gültigkeit 1 Jahr, mehrfache Einreise)

Quelle: http://www.thaiembassy.de/en/visa


Wünsche einen schönen Abend

Bnang
Gespeichert

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #83 am: 17. November 2010, 08:53:25 »

@Bnang,

wieder mal einer, der glaubt er hätte was Visas angeht den absoluten Durchblick {+ {+ {[ {[ {:} {:} :'( :'(

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!!

Warum nur schreibt den die Königliche Thailändische Botschaft auf ihrer Webside folgendes ??? ??? ???

"LONGSTAY": NON-IMMIGRANT-O VISA A: (365-Tage-Aufenthalt)

Bitte beachten Sie, dass sich Inhaber dieses Visums alle 90 Tage beim Immigrationsbüro in Thailand melden müssen. Ist eine Aus- und Wiedereinreise während des Aufenthaltes geplant, so muss man sich vor Ausreise beim Immigrationsbüro melden um ein Re-Entry-Permit zu beantragen, sodass eine Wiedereinreise möglich ist.
Rentner:

•3 vollständig ausgefüllte Visa-Anträge
•Reisepass im Original (muss mind. 18 Monate gültig sein)
•Kopie des Reisepasses
•3 Passbilder
•Kopie des Rentenbescheids mit mntl. Betrag von mind.1200,- Euro
•falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, weitere Vermögensnachweise von mind. 16.000,-
•Gesundheitszeugnis vom Hausarzt
•Kopie des polizeilichen Führungszeugnisses (Bürgeramt)
•Lebenslauf (in englischer Sprache)
•der Antragsteller muss mind. 50 Jahre alt sein
•130 € Visagebühr

Wegen dieser zwei Verschiedenen  Non Immi O Visas ist es nicht nur in diesem Fred schon zu Streitereien gekommen!!

>>>Quelle<<< Kleiner Hinweis für Bnang!! Nach unten nicht horizontal scrollen!!

Gruß uli
« Letzte Änderung: 17. November 2010, 09:31:01 von uli »
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.852
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #84 am: 17. November 2010, 09:46:29 »

 ???  mamma mia,  oder was habt ihr fuer Probleme.  :-X

wer in Thailand leben will, sollte fuer sich selber schauen, wie er das BESTE aus seiner Situation macht  C--
gehe zum Konsulat, frage  und du wirst eine Antwort bekommen,

wie Uli schreibt, , in Frankfurt 1 jahres Non  O Multiple Entry ,  ohne Probleme
alle 90 oder 89 Tage mal Kambotscha und der Kaese ist gegessen ...

ein Jahresvisa fuer Rentner kannst du bei der Immi beantragen, musst dich aber trotzdem alle 90 Tage bei der Immi melden,
« Letzte Änderung: 17. November 2010, 09:50:58 von Burianer »
Gespeichert

Bnang

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 207
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #85 am: 17. November 2010, 11:00:13 »

@ Uli,
wo du recht hast, hast du recht.  ;}

Sorry. :'( :'(

Ich hatte das auf der Seite der Botschaft übersehen!!!!!!!! {[

Seit wann gibt es dieses Visa??? ???

"LONGSTAY": NON-IMMIGRANT-O VISA A: (365-Tage-Aufenthalt)

Bitte beachten Sie, dass sich Inhaber dieses Visums alle 90 Tage beim Immigrationsbüro in Thailand melden müssen. Ist eine Aus- und Wiedereinreise während des Aufenthaltes geplant, so muss man sich vor Ausreise beim Immigrationsbüro melden um ein Re-Entry-Permit zu beantragen, sodass eine Wiedereinreise möglich ist.

Rentner:

    * 3 vollständig ausgefüllte Visa-Anträge
    * Reisepass im Original (muss mind. 18 Monate gültig sein)
    * Kopie des Reisepasses
    * 3 Passbilder
    * Kopie des Rentenbescheids mit mntl. Betrag von mind.1200,- Euro
    * falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, weitere Vermögensnachweise von mind. 16.000,-
    * Gesundheitszeugnis vom Hausarzt
    * Kopie des polizeilichen Führungszeugnisses (Bürgeramt)
    * Lebenslauf (in englischer Sprache)
    * der Antragsteller muss mind. 50 Jahre alt sein
    * 130 € Visagebühr

Bnang
Gespeichert

uwe49

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 834
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #86 am: 21. Dezember 2010, 22:58:25 »

Ich habe seinerseits geschrieben:

"Wer ein ED-Jahres-Visa hat, muss fuer die 90 Tage-Meldung 1'900 Baht bezahlen"

das ist / war nicht ganz richtig..... ???

Richtig ist:  "Wer ein ED-Visa hat, muss fuer die 90 Tage Verlaengerung jeweils 1'900 Baht bezahlen..."  ;}

Siehe nachfolgenden Text:

Was kostet das ED Jahresvisum und was beinhaltet das ED Visum für Thailand?

Das ED Visum für Thailand kann nur über die Sprachschule beantragt werden. Derzeit kostet es 27.000 Thailändische Baht inkl.
200 Stunden Gruppenunterricht bzw. 60.000 Baht inkl. 200 Stunden Einzelunterricht. Das ED Visum für Thailand beinhaltet also
200 Sprachstunden a 60 Minuten und die Visumsunterlagen. Nicht genutzte Stunden verfallen nach einem Jahr. Kurs und Visum
müssen zu 10% angezahlt werden

Entstehen weitere Kosten für das ED Visum für Thailand?

Das Visum muss nach 90/180 Tagen im Immigrationsbüro verlängert werden hierbei fallen Verwaltungskosten an welche direkt
an das Immigrationsbüro entrichtet werden müssen. Zur Zeit fallen 1.900 Baht pro Verlängerung an.


( Alex hat das auch so in seinem Eingangstext geschrieben, habe ich uebersehen....)

Gruss
UWE [-]
Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #87 am: 22. Dezember 2010, 04:44:36 »

Das ED Visum für Thailand kann nur über die Sprachschule beantragt werden. Derzeit kostet es 27.000 Thailändische Baht inkl.  blablabla

Ich war schon in thailändischen Universitäten eingeschrieben. Ein ED-Visum kostet nichts.
Zumindest dann nicht, wenn man die Bescheinigung einer ernstzunehmenden und als seriös bekannten Einrichtung vorlegen kann, in der man lernen will.

Ich bin in diesen Fällen mit 30-Tage Stempel eingereist, habe mich eingeschrieben, den Kurs vollständig bezahlt, bin mit der Bescheinigung zur Einwanderungsbehörde (eigener Schalter, das erste Mal war allerdings die holde Gattin dabei, sonst hätte ich den wohl nicht gefunden) und konnte mein Visum nach weniger als 30 Minuten Wartezeit gleich wieder mitnehmen. Natürlich kostenlos.

Bei einer nötigen Verlängerung holt man sich ebenfalls die entsprechende Bescheinigung, wie lange das Semester oder der Kurs noch dauert, geht zur Einwanderungsbehörde und fertig. Auch kostenlos, jedenfalls Stand 2008, Soi Suan Phlu.

Bei Verlängerungen kann kontrolliert werden, ob das angegebene Studienziel realistisch ist. Wenn also einer angeblich einen Sprach-Intensivkurs an der Chula in Bangkok belegt, aber dem Beamten auf Thai nach 3 Monaten noch nicht mal ein paar nette Kleinigkeiten auf Thai radebrechen kann oder immer noch mit Barsprech daherkommt, könnte das möglichweise nicht vertrauenserweckend wirken und Konsequenzen haben.
Zum Beispiel die, daß man dann beim nächsten Mal lieber doch gleich ein Touristen- oder Rentnervisum macht. C-- ]-[
Es ist ja nicht so, daß man mit einem anderen Visum nicht auch Thai lernen könnte. ;}
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2010, 04:48:07 von hmh. »
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.515
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #88 am: 22. Dezember 2010, 08:22:32 »

Alle meine Studenten haben pro Jahr fuer die Verlaengerung 1.900 Baht bezahlt - genau soviel wie die Jahresverlaengerung eines Non Immigrant O oder auch B eben auch kostet bei der Immigration. Wer nicht alleine hin wollte, der konnte den Visa Service der Uni nutzen, das kostete bei uns 200 Baht ( Minibus, Hilfe beim Ausfuellen ). Bei der ersten Jahresverlaengerung bekam man einen 1-Monatsstempel ( Applicant is under consideration bla bla ... auch wie bei O oder B ) und musste nach dieser Zeit nochmal hin ( oder Visaservice ) um das volle Jahr zu bekommen.

Das Visa selbst hat man sich vor Studienantritt in einem Konsulat oder einer Botschaft ausserhalb Thailands zu holen ( Kosten ebenfalls gleich wie O, B ). Die Uni stellte die noetigen Unterlagen kostenfrei zur Verfuegung, wenn man alles bezahlt hat.

Ich kenne mindestens 3 grosse Unis in BKK wo das genau so gehandhabt wird ...   
Gespeichert

uwe49

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 834
Re: "Non Immigrant" Visum, Kategorie "ED"
« Antwort #89 am: 22. Dezember 2010, 08:34:26 »

Von wegen Kosten:

Man muss sicher unterscheiden zwischen einer staatlichen UNI und privaten (anerkannten) Schulen.

Ich denke da liegt der Unterschied.

Gruss
UWE [-]
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.469 Sekunden mit 18 Abfragen.