ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: USA-Thailand  (Gelesen 23010 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.066
Re: USA-Thailand
« Antwort #15 am: 10. Dezember 2014, 14:02:37 »

'Detention Site Green' - Unknown location, unknown Thaksin government involvement
Ich bin sicher, dass da noch nicht mal Takki gefragt worden wäre!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.134
Re: USA-Thailand
« Antwort #16 am: 10. Dezember 2014, 14:17:53 »

... wurde er auch nicht  {-- 


In Zeile 12 des Artikels der Bangkok Post:


then-prime minister Thaksin was not informed until after the safe house was actually operating.



Die Amis haben übrigens eine Warnung an ihre Staatsangehörigen auch für Thailand herausgegeben, dass infolge der Veröffentlichung des Berichtes eine "erhöhte Gefährdung" besteht :

http://bangkokpost.com/news/general/448574/us-citizens-warned-of-possible-danger
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.134
Re: USA-Thailand
« Antwort #17 am: 10. Dezember 2014, 14:39:24 »

Was in Thailand stattfand:


At one point in 2002, CIA employees at a secret site in Thailand broke down emotionally after witnessing the harrowing treatment of Abu Zubaida, a high-profile facilitator for ­al-Qaeda. “Several on the team profoundly affected,” one agency employee wrote at the time, “. . . some to the point of tears and choking up.”





After being transferred to a site in Thailand, Abu Zubaida was placed in isolation for 47 days, a period during which the presumably important source on al-Qaeda faced no questions. Then, at 11:50 a.m. on Aug. 4, 2002, the CIA launched a round-the-clock interrogation assault — slamming him against walls, stuffing him into a coffin-size box and waterboarding him until he coughed, vomited, and had “involuntary spasms of the torso and extremities.”

The treatment continued for 17 days. At one point, the waterboarding left Abu Zubaida “completely unresponsive, with bubbles rising through his open, full mouth.” CIA memos described employees who were distraught and concerned about the legality of what they had witnessed. One said that “two, perhaps three” were “likely to elect transfer.”


The Senate report suggests top CIA officials at headquarters had little sympathy. When a cable from Thailand warned that the Abu Zubaida interrogation was “approach[ing] the legal limit,” Jose Rodriguez, then chief of the CIA’s Counterterrorism Center, cautioned subordinates to refrain from such “speculative language as to the legality” of the interrogation. “Such language is not helpful.”

Through a spokesman, Rodriguez told The Washington Post that he never instructed employees not to send cables about the legality of interrogations.

Abu Zubaida, also known as Zayn al-Abidin Muhammed Hussein, was waterboarded 83 times and kept in cramped boxes for nearly 300 hours. In October 2002, Bush was informed in his daily intelligence briefing that Abu Zubaida was still withholding “significant threat information,” despite views from the black site that he had been truthful from the outset and was “compliant and cooperative,” the report said.



http://www.washingtonpost.com/world/national-security/senate-report-on-cia-program-details-brutality-dishonesty/2014/12/09/1075c726-7f0e-11e4-9f38-95a187e4c1f7_story.html
Gespeichert
██████

dart

  • Gast
CIA Folter in Thailand Re: Höllenqualen in Guantanamo
« Antwort #18 am: 13. Dezember 2014, 09:18:41 »

Stellungnahme des thailändischen Polizeichef über "Detention Site Green" in Thailand

http://passauwatchingthailand.com/2014/12/12/thailandischer-polizeichef-uber-detention-site-green/
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.134
Re: USA-Thailand
« Antwort #19 am: 13. Dezember 2014, 13:31:59 »

Soweit die CIA Folter in Thailand stattfand und alles was diese Angelegenheit direkt betrifft, bitte ich hier zu posten !

Ansonsten gerne in den anderen Themen.


Eine Zusammenfassung des bisher bekannten bei Asiancorrespondent/Siam Voices:



http://asiancorrespondent.com/128997/what-does-thailand-really-know-about-the-cias-black-site-prisons/


Rein gefühlsmässig würde ich sagen, dass die Thais über Details nicht informiert wurden. Während des Vietnamkrieges waren die US - Basen in Thailand ja auch mehr oder weniger "exterritorial", ähnlich wie Ami - Stützpunkte in Deutschland und vielen anderen Ländern...  {--
Gespeichert
██████

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: USA-Thailand
« Antwort #20 am: 13. Dezember 2014, 14:24:55 »

Ich glaube auch, dass die Thais nicht im Detail informiert gewesen sind.
Wären sie über Folterungen im Bilde gewesen, sie hätten sie verhindert. {--
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.478
Re: USA-Thailand
« Antwort #21 am: 13. Dezember 2014, 15:35:52 »

Auch wenn die Thais nicht im Detail informiert gewesen sein wollen,wussten
sie jedoch,dass eine private oder Militaermaschine auf einen,wahrscheinlich
Militaerflugplatz gelandet ist.

Wenn sie auch das abstreiten,ist es um die Effizenz des Militaers schlecht be-
stellt.

Bisher mussten noch alle Staaten,wo die USA Geheimgefaengnisse unterhielten
zugeben,davon informiert gewesen zu sein.

Polen und Litauen koennen sich vielleicht darauf ausreden,dass Fluege der Ami
im Rahmen der Nato stattgefunden haben.

Thailand ist jedoch kein Nato- Partner,daher sind Luftbewegungen erfasst worden.

Ich glaube eher,dass irgendeine Behoerde informiert war,aber auf Ersuchen Ab-
stand genommen worden war,hier naeher hinzusehen.

Jetzt so zu tun,als sei das alles eine grosse Ueberraschung,ist eine billige Ausrede.

Jedenfalls ein weiterer Punkt,um die gewesene Regierung anzupatzen.


Jock

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.134
Re: USA-Thailand
« Antwort #22 am: 13. Dezember 2014, 15:46:29 »

Aus der Erinnerung: 


2003 haben die USA Thailand den Status eines "Major non NATO  ally" - also eines "wichtigen Nicht- Nato Verbündeten" verliehen und ein thailändisches Sanibattallion wurde in den Irak entsandt.


Weitere wichtige "Non NATO major allies" sind Japan, Südkorea, Australien, alle haben sie Stationierungsabkommen, Ami - Stützpunkte und mehr oder weniger grosse Militärpräsenz:

http://de.wikipedia.org/wiki/Major_non-NATO_ally
Gespeichert
██████

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.066
Re: USA-Thailand
« Antwort #23 am: 13. Dezember 2014, 16:59:19 »

Wenn sie auch das abstreiten, ist es um die Effizenz des Militaers schlecht bestellt.
Ist das eine neue Erkenntnis? Erinnere Dich mal an die MH370 und das damit verbundene Herumgeeiere der thail. Stellen.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.240
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: USA-Thailand
« Antwort #24 am: 13. Dezember 2014, 18:32:05 »

Wenn es das Militaer nicht gewusst haben sollte, einer wusste es ganz bestimmt 8)

Zitat
Die CIA-Operationen fanden in der Zeit statt, als George W. Bush Präsident der Vereinigten Staaten und Thaksin Chinnawat für die thailändische Regierung tätig war.

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/us-botschaft-in-bangkok-hat-die-sicherheitswarnungen-fuer-amerikaner-in-thailand-verstaerkt/



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: USA-Thailand
« Antwort #25 am: 13. Dezember 2014, 21:02:43 »

@franzi, bist du nebenberuflich Teufelsaustreiber?
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.066
Re: USA-Thailand
« Antwort #26 am: 13. Dezember 2014, 21:09:46 »

Wenn es das Militaer nicht gewusst haben sollte, einer wusste es ganz bestimmt 8)
Damit meinst Du aber bestimmt nicht unbedingt den links auf dem Bild.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: USA-Thailand
« Antwort #27 am: 13. Dezember 2014, 21:43:32 »

@Helli, bei franzi bin ich schon froh, dass Frau Merkel nicht auf der rechten Seite steht. C--
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.134
Re: USA-Thailand
« Antwort #28 am: 13. Dezember 2014, 21:51:02 »

dachte ich es mir fast, dass franzi wirklich kein Englisch versteht...  Siehe # 16  ]-[
Gespeichert
██████

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.066
Re: USA-Thailand
« Antwort #29 am: 13. Dezember 2014, 22:16:30 »

@Helli, bei franzi bin ich schon froh, dass Frau Merkel nicht auf der rechten Seite steht. C--
Die richtet sich ja nach ihrem "Ductus". ...und wenn sie von vorne angekackt wird, dreht sie sich einfach um und hat die Kritiker "hinter sich".
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.362 Sekunden mit 22 Abfragen.