ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Isan und der Nordosten => Thema gestartet von: dart am 09. November 2013, 08:12:19

Titel: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 09. November 2013, 08:12:19
Korat - Distrikt Chokchai

Hier brennt heute morgen ein Tanklastzug von ESSO. :o

(https://pbs.twimg.com/media/BYlzsmSCYAEeIx8.jpg:large)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 09. November 2013, 08:21:49
Das ist nicht weit von uns entfernt  :-\ wahrscheinlich wird das Benzin wieder teurer  ;)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 09. November 2013, 08:27:08
Duerft aber Leer sein , sonst haette er nicht die 3 Achse von der Zugmaschiene in der Hoehe .

Fg.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 09. November 2013, 09:04:51
Ob ich da so locker dran vorbeifahren wuerde wie die Experten im Bild {--

Man stelle sich vor, wenn sowas in D passieren wuerde.
Da wuerde grosssraeumig abgesperrt.

Auch ein "leerer" Tank kann m.E. explodieren (Daempfe).
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: farang am 09. November 2013, 15:37:53
Aber wenigstens vorbildlich Abgesichert.2 orange Hütchen? :D
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 09. November 2013, 20:15:08
Die heißen "Pylon" ;D
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 09. November 2013, 22:52:10
Wohl eher leere Feuerlöscher  :-)
Daher auch der weiße Schaum hinter dem LKW-Heck.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: vicko am 10. November 2013, 01:27:37
Vielleicht ist der Fahrer wie üblich geflüchtet und hat niemanden informiert.   ;D 
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 10. November 2013, 07:47:55
Duerft aber Leer sein , sonst haette er nicht die 3 Achse von der Zugmaschiene in der Hoehe .
Fg.
Also mit dir wuerde ich auch in den Krieg ziehen, Adlerauge  ;} ;}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 10. November 2013, 08:50:16
Wohl eher leere Feuerlöscher  :-)
Daher auch der weiße Schaum hinter dem LKW-Heck.
(Mind.) zwei Feuerloescher sind zu sehen.

Wenn ich Google diesen Report richtig verstehe, war der Tank tatsaechlich leer, der Fahrer war
Feierabends (18:09h Alarm) auf der Rueckfahrt zur Firma.
Er hatte zuvor 10000 l Sprit abgeliefert.
Es rueckten auch Feuerwehr und Polizei an.

Wahrscheinlich wurde das Foto von einem Anwohner gemacht bevor angerueckt wurde.
Die Strasse wurde wohl auch gesperrt, 2 km Rueckstau.

http://www.matichon.co.th/news_detail.php?newsid=1383966122&grpid=&catid=19&subcatid=1906 (http://www.matichon.co.th/news_detail.php?newsid=1383966122&grpid=&catid=19&subcatid=1906)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 10. November 2013, 09:00:22
dolaeh.

Scharfschuetze .

Normal bleibt man bei einen Radbrand nicht stehen man faehrt bis die letzten fetzen vom Brennenden Rad weg fliegen .

Schon erlebt .

Fg.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 11. November 2013, 08:08:06
dolaeh.
Scharfschuetze .
Normal bleibt man bei einen Radbrand nicht stehen man faehrt bis die letzten fetzen vom Brennenden Rad weg fliegen .
Schon erlebt .
Fg.
:] :] :] :] :] Unglaublich aber gut  :] :] :]
Titel: Bittere Kaelte im Isan, Phu Kradueng :>)
Beitrag von: somtamplara am 25. November 2013, 09:17:30
Es ist wieder soweit.
Die jaehrlich "Frostprozession" beginnt.
Nennenswerte Zahlen von Thai Touristen reisen an, um die Kaelte zu erleben.
500 Gipfelstuermer haben den Berg im Phu Kradueng Nationalpark auf 1360 m erklommen, um dort die beissende Kaelte von 14 Grad (plus) zu erleben  C--

http://thainews.prd.go.th/centerweb/newsen/NewsDetail?NT01_NewsID=WNECO5611240010007 (http://thainews.prd.go.th/centerweb/newsen/NewsDetail?NT01_NewsID=WNECO5611240010007)

Ist uebrigens nur rund 50 Strassenkilometer von uns entfernt. Wir hatten heute morgen deutlich ueber 20 Grad.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 25. November 2013, 09:38:59
OT, da nicht Isan

Hier herrschte am Fuss der Berge vor 2 Tagen anscheinend auch diese grosse Kaelte ;D

(https://lh6.googleusercontent.com/-0BQOhZGYu6M/UpK2YzoEo2I/AAAAAAAACfE/V-dfZkKkuKc/s640/PB230096.JPG)

fr
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 25. November 2013, 10:53:27
Hallo Somtamplara
Habe diese extreme Kaelte in der Provinz Loei auch schon oefter miterleben muessen.Meistens um den 5. Dez.(Feiertage zum Geburtags des Koenigs) herum.wurde ich mitgeschleppt.Spass bei Seite,wir machten immer eine Tour mit Thaifreunden, zum Campen in die Berge.Es wurde alles was man so braucht mitgeschleppt,natuerlich wurde auch gegrillt,und  am Abend wurden dann ein paar Bierchen am warmen Holzkohlengrill genossen.Vor ein paar Jahren waren wir mal auf einem Berg bei Dansai,da ist sogar das Thermometer am fruehen Morgen auf unter 10 Grad gefallen.Koennt euch ja mal vorstellen,wie schnell unsere Damen,auf dem Campingplatz,ohne warmes Wasser,ihre Morgenwaesche beendet haben.Seit es alldings verboten ist,in diesen Nationalparks Alkohol zu konsumieren,sind unsere Freunde nicht mehr so begeistert vom campen.Neulich hat aber ein Freund aus BKK angerufen,um evtl. doch mal wieder so einen Trip zu machen,es soll in die Gegend von Petschabun gehen.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 25. November 2013, 10:58:27
Mein Schwager hat sich extra einige Rai Land in Nam Nau gekauft um regelmäßig frieren zu können... {+

Mich wollten sie schon mehrmals mitnehmen.

Nein danke, ich will lieber schwitzen.... :D :D
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 25. November 2013, 14:33:59
Ja,Boehm!
Schwitzen ist auf jeden Fall angenehmer,als zu frieren.Also mir ist es lieber,wenn ich um ein Bier zu trinken es kuehlen muss,als es zu erhitzen, um einen Grippevirus zu verjagen  [ [-]-]Altes Alemanannisches Hausrezept.Hat zumindest mein Opa immer so gehandhabt.Sobald eine Erkaeltung im Anmarsch war,hat er eine Flasche Bier im Kochtopf erhitzt,und sehr heiss getrunken.Anschliessend unter die Bettdecke,und die Viren  sind zum Rueckzug angetreten.

Aber trotzdem freue ich mich auch auf die Monate Nov,Dez,Jan,hier in TH,wenn es ab und zu, mal ein paar Tage etwas kuehler ist.Besonders freue ich mich auf einen Gesunden Schlaf,bei den dann etwas kuehleren Naechten hier im Isaan.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: faluna am 25. November 2013, 21:25:38
Ich habe mal gelesen, dass der kälteste Punkt Thailands nicht etwa im Norden zu finden ist, sondern im tiefliegenden Bezirk Na Haeo in der Provinz Loei. Dort soll sich abfliessende Kaltluft aus dem Norden stauen und einen Kältesee bilden.
Aber auch bei uns in der Provinz Bueng Kan hatten wir schon als Extrem nur 6°C am frühen Morgen. 14-16° Morgentemperatur gibt es aber schon öfters.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 25. November 2013, 21:33:39
Ja, dass stimmt!

Der Raum um Loei, also nicht all zu weit weg von uns, ist der kälteste Ort den ich IN THAILAND kenne.

 ;] ;]

Mache einen großen Bogen drum... ;]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 25. November 2013, 22:16:38
Der Raum um Loei, also nicht all zu weit weg von uns, ist der kälteste Ort den ich kenne.

In Deinem bisherigen Leben scheinst Du ja nicht allzu weit herum gekommen sein.  ;D
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 25. November 2013, 22:28:13
Der Raum um Loei, also nicht all zu weit weg von uns, ist der kälteste Ort den ich kenne.

In Deinem bisherigen Leben scheinst Du ja nicht allzu weit herum gekommen sein.  ;D

der war noch nie in La Brévine, auch Sibirien der Schweiz genannt:

http://de.wikipedia.org/wiki/La_Br%C3%A9vine

Zitat
An der Messstation La Brévine wurde am 12. Januar 1987 mit −41.8 °C die tiefste je an einer offiziellen Station der MeteoSchweiz gemessene Temperatur der Schweiz registriert.

da darf der Ausdruck "Arscxkalt" mit Sicherheit verwendet werden   ;]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 25. November 2013, 22:33:47
Ich verzichte gerne auf die Kalte Heimat.... :D :D

;eine Urlaube habe ich weltweit in der Karibik, Hawaii, Mexico, Australien, Borneo, Thailand.  ..., verbracht!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 10. Februar 2014, 17:52:13
Die Regionalsprache scheint ein offizielles Comeback zu machen, grösstenteils von der EU finanziert:



Eleven municipal schools in Khon Kaen have started teaching students how to read and write in Thai Lao, thanks to an E.U.-funded project known as The Isan Culture Maintenance and Revitalization Program (ICMRP).


(http://isaanrecord.com/wp-content/uploads/2014/02/sign1.jpg)


The new entrance sign to Khon Kaen University with Tai Noi script written in between Central Thai and English.


In Uphill Battle, Isaan Language Taught in Schools


http://isaanrecord.com/2014/02/10/in-uphill-battle-isaan-language-taught-in-schools/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 22. Februar 2014, 11:59:36
Überraschung.

Google Street View hat offenbar eine Schleife durch den Isan gemacht.

Durch Khon Kaen sind sie schnurstracks durchgefahren (S[r]i Chan Road).
Topaktuelle Bilder.
Z.B.: Blick Richtung der Baustelle des neuen Shopping Centers:

>>http://goo.gl/maps/z92MZ (http://goo.gl/maps/z92MZ)<<
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: wufgaeng am 22. Februar 2014, 20:44:31
Für mich ist und bleibt die Provinz Loei mit die schönste und attraktivste Provinz in ganz Thailand, die ich immer wieder sehr gerne bereise, auch wenn es dort im Winter manchmal empfindlich kalt werden kann. In Na Heo unweit von Dan Sai dem Austragungsort des Phi Ta Khon Geisterfestes und dem angeblich kältesten Punkt in Thailand (statistisch über die letzten fünf Jahrzehnte im Durchschnitt gerechnet) erlebte ich schon mehrmals Schneefall, obwohl die Flocken im Nu wieder gschmolzen waren.
Ein besonders schöner Fleck in der Provinz Loei ist die Landschaft von Phu Pa Poh im Distrikt Nong Hin Ngam, ein idealer Ausgangspunkt für eindrucksvolle Wandertouren, zu Fuß oder mit dem Mountainbike. Schaut mal her:

(http://farm6.staticflickr.com/5483/12694071395_6e1f08c239_z.jpg)

Auffallend ist, keine Sendemasten und Überland-Starkstromleitungen, die das Landschaftsbild verschandeln.

Aufregend ist eine Tour durch den Suan Hin Pha Ngam Park, in dem man fast das Gefühl bekommt, man sei im Stone Forest, Shilin in Yunnan/China. Nur nicht ganz so groß!

(http://farm6.staticflickr.com/5529/12695889224_9c5c37ae7c.jpg)
Ein Rundgang durch den Suan Hin Pha Ngam Park, führt mehrmals über Leitern und steilen Treppen in die höheren Ebenen.

(http://farm8.staticflickr.com/7370/12695399975_44519e5419.jpg)
Manche Durchgänge sind beängstigend schmal und eng. Nichts für Leute, die unter Klaustrophobie leiden.

(http://farm4.staticflickr.com/3775/12695564013_992b14983a.jpg)
Wunderschöne Ausblicke in eine unverdorbene Landschaft, wie man sie leider in Thailand nur noch selten vorfindet.

Wenn Ihr wollt, dann berichte ich mehr über Loei, dessen Provinz von den Ansässigen schon "Switzerloei" genannt wird.
Phu Luang, Phu Kradueng und Phu Ruea sind die bekanntesten Ausflugsziele in der Provinz von Loei. Doch gibt es dort, wie ich bereits schon einmal berichtet habe, noch viele andere idyllische, interessante und vom Umweltfrevel unverdorbene Ziele.

Gruß aus Loei Wolfgang
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: farang am 22. Februar 2014, 20:59:16
Wenn Ihr wollt, dann berichte ich mehr über Loei, dessen Provinz von den Ansässigen schon "Switzerloei" genannt wird.
Phu Luang, Phu Kradueng und Phu Ruea sind die bekanntesten Ausflugsziele in der Provinz von Loei. Doch gibt es dort, wie ich bereits schon einmal berichtet habe, noch viele andere idyllische, interessante und vom Umweltfrevel unverdorbene Ziele.

Gruß aus Loei Wolfgang

Ja bitte bin schon gespannt auf deine Bilder. Immer wieder Klasse. }} {*
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Haus am 22. Februar 2014, 22:39:14
natürlich und Danke
für deine tollen Berichte
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 04. März 2014, 05:44:53
Udon Thani - Ein niederlaendischer Geschaeftsmann wurde in seinem gemieteten Haus in Udon Thani Bezirk Muang gestern frueh ermordet aufgefunden.

Der Leichnam des 60-jährigen (in einer Thaizeitung wird das Alter mit 68 angegeben-fr) Fred Reily, der geschaechtet wurde und zusaetzlich 5 Stichwunden hatte, wurde im zweistoeckigen Haus in der Soi Noenpibul um 8 Uhr entdeckt. Die Polizei behauptet, der Tod war 5 Stunden vorher eingetreten

In der Naehe der Baustelle vorhandene Arbeiter berichteten der Polizei, dass sie das Auto des Opfers vor dem Haus und die Haustuere offen sahen, so dass sie Nachschau hielten und Blutspuren entdeckten. Sie fanden die Leiche und alarmierten die  Polizei.

Die sagte, Raub war vielleicht das Motiv, denn Reily besaß eine Bar und trug eine Menge Geld bei sich.

Die Bullen vermuten, dass zwei Räuber  ihn vor dem Haus angriffen und dort abstachen, dann schleppten sie seinen Körper nach drinnen und stahlen seine Brieftasche.

http://www.nationmultimedia.com/national/Dutch-bar-owner-killed-in-Udon-Thani-30228151.html (http://www.nationmultimedia.com/national/Dutch-bar-owner-killed-in-Udon-Thani-30228151.html)

fr
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 19. März 2014, 21:37:44
Die "Udon Ente", ein Imitat ihrer bekannteren Schwester im Hongkonger Hafen wurde gestern von einer heftigen Windbö von ihrem angestammten Platz  im See des Nongprajak Parks von Udon Thani  an Land geweht und hinterliess eine Spur der Verwüstung:

(https://pbs.twimg.com/media/BjFnAEkCUAA-NG_.jpg)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 09. April 2014, 15:24:57
Die Ente wurde repariert und hat auch gleich Nachwuchs bekommen !  (Richard Barrow)

(https://pbs.twimg.com/media/Bks_0zeCAAAw1tc.jpg:large)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 14. Mai 2014, 08:41:59
Surin - Ein starker Sturm hat einen Baumarkt der Kette "Global House" zum Einsturz gebracht, 6 Todesopfer. :(

MCOT English News ‏@MCOT_Eng  · 10 Min. 
Global House construction equipment store building in Surin collapses after heavy storm; six killed including pregnant woman

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Friesland2Phuket am 14. Mai 2014, 08:48:19
Überraschung.

Google Street View hat offenbar eine Schleife durch den Isan gemacht.

Durch Khon Kaen sind sie schnurstracks durchgefahren (S[r]i Chan Road).
Topaktuelle Bilder.
Z.B.: Blick Richtung der Baustelle des neuen Shopping Centers:

>>http://goo.gl/maps/z92MZ (http://goo.gl/maps/z92MZ)<<


in die letzten tagen mehrmals in KKC stadt gesehen   Mai2014
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 14. Mai 2014, 10:08:39
Surin - Ein starker Sturm hat einen Baumarkt der Kette "Global House" zum Einsturz gebracht, 6 Todesopfer.

Nachtraeglich noch der Bericht zu dem Unglueck.

http://englishnews.thaipbs.or.th/six-killed-roof-collapse-heavy-thunder-rainstorm/

Angeblich hat ein Blitzschlag das tonnenschwere Dach einstuerzen lassen.

(http://englishnews.thaipbs.or.th/wp-content/uploads/2014/05/5-14-2014-9-53-27-AM-wpcf_728x413.jpg)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Walla am 14. Mai 2014, 15:00:35
Mann, Oh Mann,

das Ding war gerade mal ein gutes Jahr eroeffnet.

Walla
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 02. Juni 2014, 19:35:27
Provinz Khon Kaen - Mehr als 3000 Verhaftungen nach einer grossangelegten Razzia in div. Kasinos und Entertainment-Lokalen.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Large-number-of-arms-found-in-coordinated-crackdow-30235248.html
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 03. Juni 2014, 10:22:30
(http://up.picr.de/18492276rt.jpg)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 03. Juli 2014, 12:19:25
Der New Top World Supermarkt in Udon ist gestern Nacht abgebrannt.

http://www.bangkokpost.com/most-recent/418683/big-fire-guts-udon-supermarket
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 02. September 2014, 00:29:04
Nun sind viele angestammte Dörfer in Naturschutzgebieten, die bisher trotz jahrelangem Rechtsstreit mit der Forstbehörde in ihren angestammten Hütten bleiben konnten von Zwangsumsiedelungen bedroht :

http://isaanrecord.com/2014/09/01/eviction-on-the-horizon-for-chaiyaphum-community/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 03. Oktober 2014, 09:25:05
Chockchai liebaeugelt mit Nachbarlaendern: Der Farang /de/pages/chokchai-liebaeugelt-mit-nachbarlaendern
Quelle: www.der-farang.com
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 08. Oktober 2014, 16:44:41
Bei einem Konzert des bekannten thailändischen Folksängers "Pu" Khamphi Phongsit in Nakhon Phanom zum Abschluss der dortigen beleuchteten Bootsprozessionen wurden  Pingpongbomben in die Menge der etwa 2000 Konzertbesucher geworfen  --C - 24 Verletzte  >:

Die Polizei verdächtigt angetrunkene Jugendlichen


http://englishnews.thaipbs.or.th/ping-pong-bombs-thrown-concert-wounding-24/


Diese Unberechenbarkeit sollte den ausländischen Gast beim Besuch thailändischer Festivals immer eine gesunde Vorsicht walten lassen.
Titel: Zugunglück in Khon Kaen Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 30. Oktober 2014, 12:33:16
An einem unbewachten Bahnübergang in der Provinz Khon Kaen ist es heute morgen zu einem schweren Unfall gekommen.

Thailand News ‏@191Thailand 
Nakhon Ratchasima-Nong Khai train crashed into a truck in Khon Kaen. 4 dead & 8 injured

(https://pbs.twimg.com/media/B1K0PudCUAExetV.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/B1Kx8pkCcAAUk1B.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/B1Kx8p8CcAA8gyi.jpg)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 30. Oktober 2014, 15:35:03
Der Bericht aus der englischsprachigen Presse, mittlerweile wird von 4 Todesopfern und 20 Verletzten berichtet.

http://englishnews.thaipbs.or.th/train-truck-crash-leaves-four-dead-20-injured/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 30. Oktober 2014, 18:11:52
War das ein Hochgeschwindigkeitszug ?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 06. November 2014, 20:08:44
Zum Auftakt des Loy Krathong Festival gab es erstmal eine Massenverhaftung von Kriminellen in der Provinz Khon Kaen.

http://www.bangkokpost.com/news/general/441805/350-jailed-in-khon-kaen-crime-sweep
Titel: Denkmal für Demokratie in Buriram abgerissen Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 08. November 2014, 10:10:45
Bulldozer zerstören ein historisches Monument für Demokratie im Nordosten Thailands, mehrere Monate nach dem die tatsächliche Verfassung nach dem Militärputsch im Mai aufgelöst wurde.

Viele Einwohner von Buriram wurden am Donnerstag morgen überrascht, als Bulldozer begannen, das vor 80 Jahren errichtete Mahnmal für Demokratie auf der grossen Kreuzung in Stadtmitte dem Erdboden gleich zu machen....

http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/2014/11/denkmal-fur-demokratie-in-thailand.html
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 08. November 2014, 10:50:41
ja ja ER setzt oder hier zerstört ein Zeichen nach dem anderen, es sollte doch jetzt selbst der gelbeste verstehen was da vor sich geht.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 03. Dezember 2014, 14:43:10
Via Twitter: In Khon Kaen ist in einer Panasonic Fabrik ein Feuer ausgebrochen.

(https://pbs.twimg.com/media/B36ZvEACcAAADoF.png)

(https://pbs.twimg.com/media/B36ZvtkCYAIyIxK.png)

Thailand News ‏@191Thailand  4 Min.Vor 4 Minuten
A Panasonic factory is on fire in Khon Kaen #Thailand - TR @js100radio: ไฟไหม้โรงงานผลิตชิ้นส่วนพานาโซนิค ขอนแก่น
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 03. Dezember 2014, 16:55:07
Auch in der Bangkokpost ein bericht.
http://www.bangkokpost.com/news/general/446983/3000-evacuated-after-khon-kaen-fire
Quelle:www.bangkokpost.com
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 12. Dezember 2014, 16:37:28
Ein (gar nicht mal so abgelegenes) Dorf im Isan wartet immer noch auf den vor 25 Jahren beantragten Stromnetzanschluss. Bei einem  Pressetermin war der zuständige Beamte auch diesmal  "nicht  anwesend"


Northeastern Village Waiting For Electricity, 25 Years


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1418363354&typecatStill e=06&section=
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 27. Dezember 2014, 20:43:43
Wollte kein neues Thema eroeffnen.
Bin gestern  in Khonkaen gewesen.Bin dort auch unter anderem auf dem Blumenfest herumgelaufen.Muss sagen,wie auch schon letztes Jahr, haben sie es wieder  schoen ausgestaltet.Falls einige TIP Freunde die im Raum KKH leben,dieses Festival besuchen wollen,es geht noch bis zum 4 Januar.Uebrigens der Eintritt ist kostenlos.
Am Abend war ich noch auf dem Countown Gelaende,neben dem Central Kaufhaus,wo dann auch die Silvesterparty,mit grossem Feuerwerk steigt.Zum Thema haben sie dieses Jahr,Aegypten ausgewaehlt.Sie haben den Park schoen gestaltet.Sogar den Tempel von Abusimbel haben sie nachgebaut.Um 19.30 Uhr gab es auch eine kleine Theaterauffuehrung mit der Cleopatra in der Hauptrolle.Der Besuch diese Parks lohnt sich besonders am Abend,wenn die ganzen Aufbauten mit Lichterketten erleuchtet sind.Mir selber geht es, auch wie schon den alten Aegyptern,die konnten naemlich auch noch keine Bilder ins Netz stellen.Na ja,vielleicht kapiere  ich es doch noch irgendwann.

Gruss Patthama
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 28. Dezember 2014, 00:35:28
Hallo Patthama


Danke für den Tipp. Das ist nun für den 2. Januar eingeplant. Meine Gegenleistung aus "Wie kriege ich die Bilder in den Thread":
Sehr einfache Methode


Aktuell wegen der diversen Bilder-Tipps im Thema "Meine Hütte" schaute ich mal wieder bei >>http://picr.de/ (http://picr.de/)<< vorbei. In der aktuellen Version bietet dieser Bilder-Dienst mit der schon passenden Voreinstellung eine sehr einfache und schnelle Methode, um seine Bilder in ein Forum zu bringen.
Ohne dass man seine Fotos vorher verkleinert oder sonstwie bearbeitet!

Siehe ...
(http://up.picr.de/20288898ih.jpg)


Nach dem Anklicken von "Upload starten" öffnet sich nach kurzer Zeit diese 2. Seite ...
(http://up.picr.de/20288900ah.png)

Diesen Code kopiert man und fügt ihn dann (So, wie er ist) in seinen Beitrag ein. Fertig!

----

Beispiel:

Das Original des folgenden Bildes liegt größer und mit einer Datenmenge von über 3 MB in meinem Computer. Nach dem Hochladen mit >>http://picr.de/ (http://picr.de/)<< hat es hier nun eine passende Größe und eine Datenmenge von nur noch knapp 90 KB.

(http://up.picr.de/20288863au.jpg)

Übrigens zeigt dieses Foto unsere im "irgendwie-und-sowieso-Isan-Stil" fabrizierte, einfache Schotterpiste/Privatstraße.
Morgen werde ich da eine weiße, durchgezogene Mittellinie ziehen und etliche verschiedene Verbotsschilder aufstellen.

Ihr wisst schon: Wegen der Heimat-Gefühle  ;D


Bei Nachfragen bin ich gerne behilflich.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 28. Dezember 2014, 11:27:41
Hallo Patthama
Danke für den Tipp. Das ist nun für den 2. Januar eingeplant.
Wenn meine Überzeugungsarbeit erfolgreich ist, werde ich auch am 2. Jan. dort sein. Wo genau ist das in KhonKaen? Beim Central oder bei der Uni (da läuft doch in den nächsten Wochen noch die jährliche Landwirtschaftsausstellung).
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 28. Dezember 2014, 14:01:07
Hallo Helli/Kern
Wenn ihr zum Blumenfestival wollt,ist es am einfachsten, wenn ihr an der grossen Kreuzung,wo der Tunnel ist,Richtung Kalasin faehrt.Von ChumPae kommend heisst die Strasse Tanon Maliwan,ab der Kreuzung heisst sie glaube ich Pracha Samson.Am Busbahnhof,und an einigen Verwaltungsbegaeuden vorbei,bis zur Kiatnakinbank,dann die Naechste Strasse bei der Ampel links abbiegen,dann noch ca. 500Meter.Ist aber auch gut ausgeschildert.Ich hoffe fuer euch,dass bis dahin, noch nicht alle Blumen verwelkt sind.
Das alljaehrliche Landwirtschafstfest ist ja auf dem UNI-Gelaende,und beginnt, wenn ich mich nicht irre ,am 28.Januar.Gehe da auch immer hin.Meine Frau kauft da immer einge Pflanzen.Unser  @ rampo, kennt bestimmt schon den genauen Termin,er hat zumindest letztes Jahr davon hier im Forum berichtet.
Neben dem Central, auf dem Park findet die diesjaehrige Silvesterparty statt.Die Aufbauten lassen sie aber immer noch ein paar Tage laenger stehen,man kann sie also auch noch etwas spaeter anschauen,wie gesagt,am besten bei Dunkelheit.

Danke auch fuer die Tips zum Bilder hochladen,werde es demnaechst, in einer ruhigen Minute mal ausprobieren.

Gruss Patthama
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 28. Dezember 2014, 15:34:52
Die Landwirtschafts Messe begind am 24 Januar 10 Tage lang.

Fg.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 28. Dezember 2014, 18:36:23
Danke rampo!
Diese Messe ist ja fuer einen Isaan- Bauer, wie du einer bist, ein Muss.

GrussPatthama
Titel: Ire mit erheblichen Kopfverletzungen aufgefunden Re:Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 27. Januar 2015, 10:49:40
Mal wieder ein "merkwürdiger" Todesfall. ???

Burirum - Ein 68j. Mann aus Irland wurde gestern in seinem Apartment mit erheblichen Kopfverletzungen tot aufgefunden.

Laut der Polizei soll ein Sturz zu den Verletzungen mit Todesfolge geführt haben. Freunde des Iren äußern allerdings erhebliche Zweifel, angeblich soll der Ire Streitigkeiten mit Einheimischen gehabt haben.

http://www.independent.ie/irish-news/mystery-over-death-of-irish-man-in-thailand-30936941.html
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 27. Januar 2015, 21:33:53
 ??? Was lernt man daraus ?  Legt dich nie mit Einheimischen an.  {;  oder mit ?
Zitat
   His family said he had been injured in two previous falls.

 
   ???   
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 03. Februar 2015, 17:29:30
Im historischen Park in Phimai (Provinz Korat) gibt es am 11. Februar eine kostenlose, 90-minütige Light & Sound Show mit klassischen Tänzen.

(http://www.thaifestivalblogs.com/wp-content/uploads/2015/01/phimai.jpg)

http://www.thaifestivalblogs.com/mini-light-and-sound-show-in-phimai/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 11. Februar 2015, 20:43:00
In der Provinz Sisaket soll bis Jahresende eine neue Straße gebaut werden, die Thailand auf dem Landweg mit Kambodscha verbindet

Der Farang /de/pages/neue-strasse-nach-kambodscha
Titel: Ölbohrungen im Isan
Beitrag von: namtok am 17. Februar 2015, 20:20:57
Im Amphoe Kranuan, Khon Kaen gibt es seit einiger Zeit Reibereien mit den Bewohnern, die nicht  weichen wollen, nachdem die Konzession für eine Ölbohrung dort vergeben wurde.


Mehr dazu erfährt man bei Prachathai:


Military threatens villagers who oppose exploration of oil field in Isan

http://prachatai.org/english/node/4794


aber aus den Bildern von heute wird man irgendwie nicht schlau - die Vermummten sind wohl die Bauarbeiter der Ölfirma:

(https://scontent-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/10984618_953431671348615_4658798296556344004_n.jpg?oh=d705b1b8157bd6b981980e46f0af109b&oe=5586D464)

(https://scontent-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/10983408_953431601348622_1052826813727552042_n.jpg?oh=7e05160c3df0e46e5f430f5b75e3caf5&oe=554B3BD5)

(https://scontent-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-9/1610880_953431588015290_446615876871710136_n.jpg?oh=ba53eb2d4e3f01037399e0160c4bc72e&oe=5593E53C)

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 18. Februar 2015, 17:49:43
Zitat
Im Amphoe Kranuan, Khon Kaen gibt es seit einiger Zeit Reibereien mit den Bewohnern, die nicht  weichen wollen, nachdem die Konzession für eine Ölbohrung dort vergeben wurde.

Unter Armeeschutz und Beschimpfungen der Anwohner wird schweres Gerät herangebracht :

https://www.facebook.com/video.php?v=1547097265556770
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Pedder am 22. Februar 2015, 15:34:16
Überraschender Drogenfund nach tödlichem Unfall.


http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/ueberraschender-drogenfund-nach-toedlichem-unfall/ (http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/ueberraschender-drogenfund-nach-toedlichem-unfall/)


Bevor Fragen kommen.

Ja, im Bericht wird von 17 Paketen gesprochen. Zu sehen sind nur 16.
Durch nummeriert wurden sie aber bis 20.  {--

Wo ist denn Paket Nr. 6, 7, 9 und 11 ?  :-X   
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: archa am 23. Februar 2015, 06:17:01


Bevor Fragen kommen.

Wo ist denn Paket Nr. 6, 7, 9 und 11 ?  :-X   

Einfache Antwort:

Bereits verteilt!   {{
(Aber bei wem?, das ist, oder wäre die Frage)

archa
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: fidelio am 23. Februar 2015, 06:33:04
archa - guten morgen!
Ich wohne ja vom Unfallort nur ca. 1 km entfernt.
Kann nur nur ehrenwoertlich versichern, dass ich
die fehlenden Pakete n i c h t habe :(
Gruss
fidelio
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 23. Februar 2015, 07:10:58
 {;  fidelio,  na na, mal sehen, wenn Du in den naechsten 24 Stunden wirres Zeug schreibst,  dann ist wohl doch ein Paeckchen in Deinen Garten gefallen  :]

Sorry,  ist nicht boese gemeint.   C--

Gruss aus Buriram
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: fidelio am 23. Februar 2015, 07:20:43
Burianer - lieber Helmut!
Jetzt bin ich doch gleich in den Garten gelaufen und
habe gesucht. Nix war da.
Aber eher glaube ich, dass bei der Durchnummerierung
der Paeckchen ohnehin einer am Werk war, der schreiben
konnte. Fuers Lesen ist ja wieder ein anderer zustaendig.
Und fuers Zaehlen auch. So ist es eben in der tiefsten Pampa.
Und da laufen sehr viele Analphabeten herum - drum passe
ich so gut daher.
lg. fidelio
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 23. Februar 2015, 10:45:58
Weltrekordversuch endet toedlich und dramatisch.
Der Farang /de/pages/toedlicher-unfall-bei-weltrekordversuch
Quelle:www.der-farang.com
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: karl am 23. Februar 2015, 11:35:24
das ist in UNSEREM Forum doch schon 3 mal gepostet !
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 23. Februar 2015, 16:31:00
Entschuldigung, ich habe es dann 2 mal ueberlesen  ;D
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 26. Februar 2015, 11:57:39
Ein Deutscher als freiwilliger Putzteufel in Udon!? ???

(http://cdn3.coconutsmedia.com/field/image/germanudon.jpg)

http://bangkok.coconuts.co/2015/02/24/german-guy-cleans-udon-town
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 26. Februar 2015, 13:23:00
na wenn denn hilft , die noetigen Aufenthaltsvisas zu bekommen  :]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: archa am 27. Februar 2015, 07:43:57
na wenn denn hilft , die noetigen Aufenthaltsvisas zu bekommen  :]

 :] :] :] Auch meine Meinung  }}

Sieht aber noch sehr Jung aus.
Da geht es uns Älteren/Rentner schon ein bisschen besser, gelle@Burianer [-] C-- [-]

archa
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Pedder am 27. Februar 2015, 13:44:11
Ein Deutscher als freiwilliger Putzteufel in Udon!? ???


http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/deutscher-kuemmert-sich-um-die-sauberkeit-der-thailaendischen-telefonzellen/ (http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/deutscher-kuemmert-sich-um-die-sauberkeit-der-thailaendischen-telefonzellen/)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 27. Februar 2015, 14:21:35
na wenn denn hilft , die noetigen Aufenthaltsvisas zu bekommen  :]
War wohl nix (gemäß Tip-Artikel)!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 27. Februar 2015, 14:55:49
 ???  Hier , keine 50 meter von meinem Haus gibt es eine Telefonzelle, doch dort hab ich noch nie einen oder eine Thai telefonieren sehen.
Wieso stehen die da so rum ? mittlerweile waechst das Unkrat drinnen. Man koennte es ja auch als Gewaechshaus benutzen.
Meine Thaifamilie  hat mindestens , seit ich hier bin  :-X  9 Jahre,   niemals eine Telefonzelle von innen gesehen.
Handy war das Schlagwort.
Es gab auch damals schon billige Handies.
Meins ist absolute Klasse , 1000 Baerter   ???  Farang was machts Du, du brauchst wenigstens ein Handy fuer 10 oder 20 Tausend Bath.
Wofuer ?      
Dann schauen sie meist  {+ dumm aus der Waesche.
Mein Handy war kaputt, also ging ich in den Big C und kaufte mir ein neues. 1100 Baehrrte .  Meine Frau, ich koennte doch auch ein neues brauchen   ???
Da schwante mir schon was, rangwahn  {;   {[  Da ich ja ein grosses Herz habe, erfuellte ich ihr den  Wunsch   :'(
Meine Frau, hat natuerlich jetzt eins, Wahnsinn, jetzt kann sie vorne und hinten Fotografieren  :]
Meinen Hintern muss ja nicht jeder sehen  :]
Was das noch alles kann, verrate ich jetzt nicht  :]    }}
Teuer wars  {[
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: archa am 27. Februar 2015, 15:19:53
Ein Deutscher als freiwilliger Putzteufel in Udon!? ???

(http://cdn3.coconutsmedia.com/field/image/germanudon.jpg)

http://bangkok.coconuts.co/2015/02/24/german-guy-cleans-udon-town

Der hat wohl zu wenig "Arbeit" in seiner Heimat.

Und im "Urlaub" billiger davon zukommen wird geputzt. Dafür wird ihm  Essen und Getränke gespendet.
Ihm bleibt also keine andere "Alternative" übrig, um Geld zu sparen, als sich hier als "Saubermann" zu profilieren.

Na so was. }{ }{ {:}
Was denken wohl die Thais, wenn sie so ein Farang- }{  begegnen!

Was für Sparmassnahmen gibt es, oder könnte es noch geben, hier in Thailand -ohne Behördliche Probleme- die "Ferien" zu verbilligen? ??? ???.
Wäre sicher interessant, auch andere Lösungen und Meinungen zu lesen.
 

archa
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Take off am 27. Februar 2015, 16:26:30
Meine Frau und ich haben jeder das Samsung Galaxy S5.  Sind ganz zufrieden.
Können damit jeder Zeit mit unserem Sohn in den Staaten Skypen.
Aber das kann man mit jedem anderen Mittelklasse Smartphon auch.

Take off
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 27. Februar 2015, 18:58:36
Ein Deutscher als freiwilliger Putzteufel in Udon!? ???
Der hat wohl zu wenig "Arbeit" in seiner Heimat.
Und im "Urlaub" billiger davon zukommen wird geputzt. Dafür wird ihm  Essen und Getränke gespendet.
Ihm bleibt also keine andere "Alternative" übrig, um Geld zu sparen, als sich hier als "Saubermann" zu profilieren.
Was für Sparmassnahmen gibt es, oder könnte es noch geben, hier in Thailand -ohne Behördliche Probleme- die "Ferien" zu verbilligen? ??? ???.
Wäre sicher interessant, auch andere Lösungen und Meinungen zu lesen.
Was man in so eine kleine Meldung so alles hineininterpretieren kann ist schon beachtlich.
Im Tip war zu lesen, dass er 5 Wochen Urlaub hier macht (und nicht das erste Mal).
In seinem Job in DE macht er das Gleiche, also warum nicht hier - wenn's ihm gefällt.
Er möchte vielleicht nur ein wenig Aufmerksamkeit (was er bei dieser Arbeit in DE wohl nicht bekommt - genau so, wie der Engländer, der vor ein paar Wochen in Patty die Tempelmauer angepinselt hat).
Und das war's.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: samurai am 27. Februar 2015, 19:46:45
Es ist schon traurig das mann die Aktion eines Mannes der seinen Job anscheinend gerne ausübt und dazu hilfsbereit ist ins Lächerliche rücken möchte. Und das wahrscheinlich gerade vom Smartphone bei einem kühlen Archer am Steintisch    ;D
So hat halt jeder sein eigenes mehr oder weniger sinnvolles Hobby / Bedürfnis.  [-]
dersamuisamurai, Weltverbesserer und Stutenzähmer  :}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 28. Februar 2015, 07:22:53
 :]  Stutenzaehmer   , jeder darf doch tun, was er gerne moechte.

Kleine Geschichte nebenbei.
Ein Freund kam zu Besuch  fuer einige Tage,  leidenschaftlicher Radfahrer. 
Nun wollte er in Buriram ein Fahrad mieten   ???  aua,  wo denn bitte,  ich hatte keinen blassen Schimmer, wo es ein Fahradgeschaeft gibt  und ob man da ueberhaupt ein Fahrad leihen kann.
Wir fanden auch eins, aber Fahrad   mieten,  no no. Kaufen ok.
Mein Freund , dann  ganz einfach,  nahm so ein Fahradrickscha  mit Fahrer, setzte den Rickschafahrer hinten rein  und radelte selber durch Buriram   :]
Das gab staunende Augen  :]
Natuerlich bezahlte er den Rickschafahrer  ,   fuer die  arbeitsintensive kutschiererei. 
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Pedder am 03. März 2015, 12:04:47
Ein pfiffiger Nudelsuppen Verkäufer macht seinen Stand innerhalb kürzester Zeit bekannt.
Jeder, der von der Polizei einen Strafzettel erhalten hat, bekommt bei ihm eine kostenlose Nudelsuppe.

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/nudelsuppenverkaeufer-spendiert-jedem-eine-kostenlose-suppe-der-von-der-polizei-einen-strafzettel-e/ (http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/nudelsuppenverkaeufer-spendiert-jedem-eine-kostenlose-suppe-der-von-der-polizei-einen-strafzettel-e/)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 03. März 2015, 13:50:12
Phu Phrabat Historical Park - 6. UNSECO Welterbe Thailand's?

Der Phu Phrabat Historical Park in Udon Thani zieht seit seiner Nominierung zum Weltkulturerbe der UNESCO durch das thailändische Kulturministerium zu Beginn des Jahres massiv mehr Besucher an...

http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/2015/03/phu-phrabat-historical-park-6-unseco.html
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Alex am 05. März 2015, 11:02:39
DER ERSTE DEUTSCHE GOURMET-LIEFERSERVICE FÜR UDON THANI

Deutsche Spezialitäten in Udon Thani ... Udon Food Delivery

Alle Speisen werden immer frisch zubereitet und in spätestens 60 Minuten ab Bestellaufgabe innerhalb der Stadt Udon Thani ausgeliefert…

 http://udon-delivery.com/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 14. April 2015, 10:33:58
NAKHON RATCHASIMA: Rund 50.000 Rai sind nach Einschätzung des Agricultural Land Reform Office (Alro) in der Provinz von Geschäftsleuten und Politikern illegal erworben worden.

Darunter sind 20.000 Rai, die für eine landwirtschaftliche Nutzung vorgesehen waren, aber nicht verkauft werden durften. Auf 30.000 Rai in den Bezirken Pak Chong und Wang Nam Khieo entstanden luxuriöse Resorts, Golfplätze und Hotels. Die Behörde wird jetzt die Grundbesitzurkunden einsehen. Wer Land illegal erworben hat, muss Gebäude etc. abreißen...

Der Farang /de/pages/millionen-rai-offenbar-illegal-erworben?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 14. April 2015, 10:37:47
 {* {* {* {* {*
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 14. April 2015, 12:47:47
Wer Land illegal erworben hat, muss Gebäude etc. abreißen...
Die Botschaft hör' ich wohl, doch mir fehlt der Glaube!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 15. April 2015, 10:12:39
Doch, du!!!!!
Es gab auch schon einen ehemaligen Premiere, sitzt auch immer noch im Kronrat, ich weiss wie er heisst aber ich schreibe den Namen
nicht auf, so einer ist zum  {/ aber der hatte ein ganzes Haus im Nationalpark, man kann sich ja vorstellen wie das aussah.
Das musste er abreissen lassen und das war vor der jetzigen Regierung also es geht schon, wenn man muss  >:
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dart am 20. April 2015, 06:28:37
Der Polizeichef von Ubon Ratchathani und 5 weitere hochrangige Polizeibeamte wurden auf inaktive Posten versetzt, nach dem die Armee ein illegales Kasino geräumt haben...

http://www.bangkokpost.com/news/general/533055/senior-ubon-police-transferred-after-army-busts-gambling-den
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 20. April 2015, 10:07:44
Der Polizeichef von Ubon Ratchathani und 5 weitere hochrangige Polizeibeamte wurden auf inaktive Posten versetzt, nach dem die Armee ein illegales Kasino geräumt haben...
Das gleiche Spielchen wie in BKK? ...und in ein paar Wochen nehmen sie ihre bisherigen Plätze wieder ein?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Pedder am 20. April 2015, 13:39:42
Der Polizeichef von Ubon Ratchathani und 5 weitere hochrangige Polizeibeamte wurden auf inaktive Posten versetzt, nach dem die Armee ein illegales Kasino geräumt haben...

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/der-polizeichef-von-ubon-ratchathani-und-fuenf-weitere-hochrangige-polizeibeamte-abrupt-auf-inaktive/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: vicko am 01. Mai 2015, 03:59:43
Wasserpark-Dino in Khon Kean eröffnet  :), aber wegen eines Brandes bei Schweißarbeiten wieder geschlossen.
Kostenpunkt für ein Tag baden 300 Baht/Person.

http://www.dinowaterpark.com/home (http://www.dinowaterpark.com/home)

https://www.youtube.com/watch?v=9p4oulW-L-M (https://www.youtube.com/watch?v=9p4oulW-L-M)






Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 22. Juni 2015, 21:36:56
Seit einiger Zeit gibt es im Isan eine Kampagne gegen Kautschukplantagen welche nicht die korrekten Landpapiere und Grundstückstitel dafür haben:


(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/11329849_1609604639310476_6895279965067172817_n.jpg?oh=bfc777dcb26716bc53393bf65aac675c&oe=5622EAFE)

(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/17317_1609604295977177_8413496461219370018_n.jpg?oh=355e3616986b00c796e4e837252b3a41&oe=56354265)


(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-9/1533852_1609604689310471_2527272409119180802_n.jpg?oh=3ea6f9baf7b4ef3b200cf28f3117a252&oe=56324069)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Khun Tan am 05. Juli 2015, 14:46:43
Bremsversagen einer Bahn fuer Touristen im Zoo von Khon Kaen.

Angeblich mind. 3 Tote und rund 50 Verletzte.

(https://pbs.twimg.com/media/CJIlpgaVAAATEuP.jpg)

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  · Breaks failed on a tourist tram in Khon Kaen Zoo. First reports say at least 3 dead & up to 50 injured

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Khun Tan am 05. Juli 2015, 17:41:24
Insgesamt soll es bei dem Unfall 5 Tote gegeben haben.

http://www.bangkokpost.com/news/general/613188/five-killed-in-khon-kaen-zoo-cart-crash
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Khun Tan am 02. August 2015, 09:04:35
Leichter Regen in Korat in der letzten Nacht. ???

(https://pbs.twimg.com/media/CLXkzxdUwAArona.jpg)

Matthew Richards ‏@forestmat 6 Min.vor 6 Minuten

Huge downpour caused some localized flooding in the center of Korat last night
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 03. August 2015, 06:10:11
 :] War auch im Fussballstadion so,  die mussten das Fussballspiel verschieben und konnten erst ab 21 Uhr die Watergames eroeffnen  :]
Klassische Rutschpartie.
Ich hoffe doch, dass unser Member dolaeh  Taucherbrille  und Schnorchel dabei hatte
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 03. August 2015, 07:08:30
 :D :D ich als alter Ratchasimajaner weiss natuerlich wann es hier schuettet wie aus Eimern  ;)
Und bin gar nicht hin.  uebrigens Nakhon Ratchasima Mazda FC gewann mit 1:0.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 10. August 2015, 04:32:58
Khon Kaen:


Grossdemo mit 600 Teilnehmern zum Erhalt der alten Busstation in der Innenstadt


http://isaanrecord.com/2015/08/07/six-hundred-protesters-demand-to-keep-khon-kaens-central-bus-terminal/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 15. August 2015, 18:23:44
Vor 50 Jahren begann der bewaffnete Kampf der Kommunisten im Isan.  Anfang der 80 Jahre legten die letzten Kämpfer im Rahmen einer Amnestie die Waffen nieder.

Dazu gab es im Ort in dem die ersten  Schüsse fielen eine Gedenkveranstaltung:


http://isaanrecord.com/2015/08/13/northeasterners-mark-50th-anniversary-of-the-communist-armed-struggle/

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 16. August 2015, 22:50:01
Protest gegen Ölbohrungen. Dörfler werden daran gehindert, dem Energieminister eine Petition zu überreichen:



Kalasin villagers stopped from protesting petroleum drilling


http://isaanrecord.com/2015/08/15/news-in-brief-kalasin-villagers-stopped-from-protesting/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 20. August 2015, 15:15:18
Fühlte sich @Burianer beim Schwimmen bedroht?  :D

Jagd nach dem Mörder eines 200-kg-Riesenwels in Buri Ram

Zitat
Städtische Beamte aus Buri Ram suchen einen Jäger, der einen 200-kg-Riesenwels im Klong Muang Landkreis erschossen hat.

http://englishnews.thaipbs.or.th/hunt-for-killer-of-200-kg-giant-catfish-in-buri-ram (http://englishnews.thaipbs.or.th/hunt-for-killer-of-200-kg-giant-catfish-in-buri-ram)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 20. August 2015, 15:39:10
 :-) Den   Wels hab ich Gestern  noch begruesst im Schwimmbad, was danach passierte weiss ich nicht   :]
Heute war ich ganz alleine  im Schwimmbecken  :'(
 :D   
Zitat
by a dart.
including two which were shot dead with dart gun.

   
    :-X
 ???
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Khun Tan am 11. September 2015, 11:05:12
54 Jahre alter Österreicher sucht den Freitod

Der Farang /de/pages/54-jahre-alter-oesterreicher-sucht-den-freitod?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 15. September 2015, 16:25:45
Ergänzend zu # 99 :


Fracking im Isan:


http://bigstory.ap.org/article/20e99f55c70c4b1088e8dca95bc39b2a/thai-villagers-say-gas-drilling-sickens-them-ruins-crops?nc=1442298436686
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 15. September 2015, 17:35:18
In dem Bericht ist zwar immer wieder von Fracking die Rede, kann mir aber nicht vorstellen, dass tatsaechlich gefrackt wird. Dazu benoetigt man viel Wasser, wo soll das herkommen.
Es waere ja wohl DER REINSTE WAHNSINN, im wasserarmen Isan eine so umweltschaedliche Technologie einzusetzen. Unter Anderem wird das Grundwasser vergiftet (gibt da zahlreiche Berichte aus den USA), werden Erdbeben gefoerdert und viel Anderes. Ueberdies rentiert sich Fracken auf Grund der niedrigen Rohstoffpreise nicht.

Fotobeweis fehlt, das Foto des AP Berichts zeigt einen normalen Bohrturm.

fr

NS-Bin ein Frackinggegner, gleichgueltig wo.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 19. September 2015, 09:28:58
Ich Frage jetzt mal in die Runde, wie ist das Verhältnisse Verständnisses zur Zeit zwischen Bevölkerung und der Armee  ???, hat sich da nichts oder einiges verändert  ???.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 19. September 2015, 21:17:07
Bei Gesprächen mit der Familie und Nachbarn wurde immer wieder gesagt das bisher keiner persönliche Nachteile erlitten hat.
Im Gegenteil es gäbe weniger Korruption und diejenigen welche sich nicht an geltende Gesetzt gehalten haben werden step by step
zur Rechenschaft gezogen.Auch bei den Behörden wäre es jetzt korrekter.
 
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: udo50 am 19. September 2015, 23:03:31
Nabend

  Ich wohne zwar nicht im isan aber eine Begebenheit in dem Zusammenhang möchte ich doch kurz schildern.

  Wie wahrscheinlich in jedem Dorf gibt es hier auch eine schwarze Lotterie.  Der Big Boss ist verhaftet worden. Von der braunen Fraktion.

  Aus mit black Lotterie hatte ich vernommen. Aaber o Wunder nach einer nicht geringen Summe an das Militär die den Boss übernommen haben darf wieder schwarz getippt werden . {[ {--

   Also ist das Militär positiv in den Augen der Bevölkerung tätig gewesen . Und hat den Beliebtheitsgrad enorm gesteigert.  ;] C-- :] :] :]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 20. September 2015, 06:52:56
 ??? Udo was ist schwarz getippt ?
Die Zahlen stehe doch weiss auf weissem Papier    :]  
Obwohl dies verboten ist, wird hier zweimal im Monat heftig auf die  Zahlenlotterie gewettet.
Meine Frau auch, doch nur im 100 Baht Bereich, mehr genehnige ich nicht.  }}
Gewonnen hat sie  bissher nichts,  die Zahlen waren gerade , aber nur gerade  und nur kurz daneben  {+
So ist Thailand.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 20. September 2015, 09:18:07
In Phuket geht das so:

Sofern die Börse arbeitet wird jeweils am Mittag und am Abend auf die beiden Zahlen nach dem Komma gesetzt.

Da könnte deine Frau also täglich 2 x 100 Baht verspielen.

Als Zugabe, etwa seit einem Jahr kann auch auf die Erste Änderung nach Börseneröffnung getippt werden.

Da wäre also nocheinmal Potential für 2 x 100 Mäuse ;)

Und zu guter letzt natürlich auch 2 Mal pro Monat auf die offiziellen Lotto-Zahlen

Auszahlung in Phuket 80 x Einsatz (in Bangkok nur 60x)

Ein dreistelliger Treffer bei den offiziellen Zahlen 550 x Einsatz (hat meine Frau vor einem Jahr geschafft)

Gruss Hans, der nompang
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 20. September 2015, 09:31:18
 :]  nompang, ich glaube ich wandere wieder zurueck nach Germanien, da ist es billiger  [-]
Soviele Maeuse habe ich nun auch nicht, dass man die unters Volk bringt.
Anders gesagt,  zahlen darf ich fuers Lotto, der Gewinn wird aber nicht geteilt, den behaelt sie fuer sich  {[   :'(
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 20. September 2015, 11:06:33
Ja, ja, denn die sind so :D
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 20. September 2015, 12:44:44
Ja, Burianer,
Wenn die Damen,gilt vermutlich auch ausserhalb vom Isaan,nur den Gewinn nicht teilen,haelt sich das Problem in Grenzen.
Habe auch schon mitbekommen,dass die  Dame sich sehr hoch verschuldet hat,um auf die richtigen Zahlen zu setzen.Der Falang musste dann tief in die Tasche greiffen,weil als Sicherheit,fuer den Kredit, das Motorrad herhalten musste,und der Kreditgeber es gerade abholen wollte.
Ja die Spielsucht der Thais ist schon problematisch hier.Aber wie soll es sich bessern,wenn die meisten Lehrer selber zocken,und z.T. auch sehr hoch verschuldet sind.Wie sollen da die Schulkinder sich aendern. Denn wenn sie nach der Schule nach Hause gehen,sehen sie dann oftmals ,wie gerade die KhunMae (Mutter) mit den Nachbarfrauen, um nicht gerade kleine Betraege Karten spielen.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Philipp am 20. September 2015, 13:19:44

Sofern die Börse arbeitet wird jeweils am Mittag und am Abend auf die beiden Zahlen nach dem Komma gesetzt.


Eine Thai sagte mir mal bei dieser Methode, sie würde mit Aktien jonglieren.
Da hab ich aber gestaunt.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 20. September 2015, 14:31:57
 :-X sorry, meine Frau macht das nur alle 2 Wochen und hofft natruerlich, dass sie gewinnt  {+
Das alles haelt sich in  Grenzen, denn sie sagt mir immer , dass sie 200 Baht  investiert hat    {;
Nur von ihrem , vom Gartengeld oder vom Reisgeld, sehe ich auch nichts.  :-)
Ist ja ok, denn das habe ich fuer sie getan, gekauft.
Spielsucht hat meine Frau nicht, die hasst das,  Budda sei dank.  }}
Als ihr Vater mal zocken ging, hat sie, als sie das bemerkte, sofort die Braunen angerufen.
In ihrer Familie zocken keine. Papa ist seit 2 Jahren  zu Budda gegangen  C--
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 20. September 2015, 15:07:19
Schon gut Burianer.
So wie halt auch nicht alle Deutschen, in Lederhosen taeglich 5 Mass Bier trinken,so zocken natuerlich auch nicht alle Thais.
Aber eben sehr viele Thais,aus meiner Sicht, sogar eher mehr Frauen, als Maenner,wuerde ich mal als Spiel,bzw.Lotteriesuechtig bezeichnen.
Wenn eben Mitte des Monats die Haushaltskasse leer ist,ist man der Meinung,nur die richtige Zahlenfolge, am ersten,bzw,am sechzehnen,kann diese Misere wieder beenden.Auf die Idee,etwa im naechsten Monat,etwas vosichtiger mit der Haushaltskasse umzugehen,damit es evtl.auch 30Tage reicht, kommen viele Thais halt nicht.

Meine Frau spielt Gott sei Dank auch nicht Karten,oder kauft Lotterielose.Sie hat mich sogar manchmal in D kritisiert,wenn ich, ab und zu mal,fuer ein paar Euros Lotto gespielt habe.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 21. September 2015, 21:37:37
Ich habe ja schon im Tagebuch geschrieben, dass das Zocken ein Hobby meiner Frau ist.

Das geht jedoch nicht Ruck Zuck, Zack Zack, sondern mit der Nummernauswahl, bzw. Berechnung :) ist sie jeweils über eine Stunde beschäftigt.

würde sie pro Monat soviel Geld verspielen, wie ich Bier und Zigaretten konsumiere, könnte sie die Einsätze verfünffachen. :]

Außerdem spielt sie mit ihrem Geld, denn sie hat eine eigene Rente.

Auch ohne diese, würde ich ihr genau den gleichen Betrag wie ich versaufe und verrauch zugestehen.


Wir sind ja schließlich eine Gemeinschaft.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 21. September 2015, 22:41:28

Zum Thema Spielen bzw. Casino kann ich eine Anekdote liefern:

Meine Schwiegermutter lebt in einem kleinen Dorf irgendwo zwischen Ubon Ratchathani und Mukdahan, also am A.. ..  der Welt.

Hinter ihrem Grundstück beginnt der Auwald, in einer Lichtung wurde oft und gerne ein Freiluftcasino veranstaltet.
Das ganze Dorf hat davon profitiert, sie hat eine kleine Parkgebühr für Fahrzeuge, die hinter ihrem Haus versteckt waren, eingehoben
und die Dorfbewohner haben die Spieler mit Speis und Trank versorgt.
Natürlich gab es an der einzigen Zufahrtsstrasse eine Wache.

Ich muss an dieser Stelle einfügen, dass Schwiegermama zu diesem Zeitpunkt nach einer missglückten Staroperation fast blind war (habe ich inzwischen geregelt).

Eines Tages, das Casino lief bereits 4 oder 5 Tage, dürfte die Wache gepennt haben, wie auch immer, plötzlich stand vor der alten Dame ein grosser
schwarzer (brauner) Schatten, der sie fragte, wo denn das Casino sei.
Arglos wie sie ist antwortete sie auch brav:

"Na da, hinter meinem Grund, so wie immer!"

Ja, ihr habt es erraten, der Fragesteller war ein Polizist!

Das Chaos, das danach ausbrach, muss man sich vorstellen. Die Dorfbewohner schilderten noch Monate, dass einige Spieler ansatzlos in den Fluss sprangen,
andere wiederum suchten ihr Heil in einer panikartigen und brachialen Flucht durch die Wildnis.

Gross war das Erstaunen der Schwiegermama allerdings, als sie als alleinstehende Frau nach einer geschlagenen Stunde ihre Toilette besetzt fand,
einer der Spieler hatte sich dort verschanzt  :]

lg
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namdock am 21. September 2015, 23:02:09

Das läuft nicht nur im Issan so!

Eines Tages meinte Frauchen, dass ich einige Doggypacks mit Kao Pat oder ähnlichem bitte nach da und da, mitten in Palmölplantagen hinbringen möge.

Da ich angemeldet war gabs kein Problem bei der Annährerung.

Da waren also ca. 8 bis 10 Leutchen am spielen - ich sah da aber keine Zwanziger , da lagen nur Hunderter-, Fünfhunderter- und Tausender-
Bathscheine.

Beim nächsten mal war ich dann schon geeicht, ist manchmal halt schwer zu finden.

mfg

Dieter
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: jorges am 21. September 2015, 23:10:40
Es gibt hier so eine Art Berufsspieler, die ziehen von einer Einaescherung zur naechsten.

Dort ist die Zockerei, so wie ich es sehe, nicht etwa nur legal, sondern Pflicht.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namdock am 21. September 2015, 23:17:32

Jorges,

bei Beerdigungen ist es im Süden üblich (nicht bei allen Beerdigungen), dass nachdem die Mönche des Gelände verlassen haben, gespielt wird.

Das wird vorher bei der Polizei angemeldet und ist somit "genehmigt". Einen Teil der Erlöse bekommen die "Erben".

Das dient u. a. dazu die Kosten der Beerdigung zu tragen.

mfg

Dieter
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 22. September 2015, 08:05:26
Meine  :-* :-* :-* spielt nicht, das hat Sie mir erst kürzlich versichert, gesandt aber ein das es auch eine nichtlegale Lotterie im Dorf gibt.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 22. September 2015, 10:24:50
bei Beerdigungen ist es im Süden üblich (nicht bei allen Beerdigungen), dass nachdem die Mönche des Gelände verlassen haben, gespielt wird.
Das wird vorher bei der Polizei angemeldet und ist somit "genehmigt". Einen Teil der Erlöse bekommen die "Erben".
Das dient u. a. dazu die Kosten der Beerdigung zu tragen.

Nicht nur im Süden, auch zumindest im östlichen Isan ist dies legal oder zumindest geduldet, und zwar genau für denselben Zweck.

lg
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 23. September 2015, 00:40:04
bei Beerdigungen ist es im Süden üblich (nicht bei allen Beerdigungen), dass nachdem die Mönche des Gelände verlassen haben, gespielt wird.

Das wird vorher bei der Polizei angemeldet und ist somit "genehmigt". Einen Teil der Erlöse bekommen die "Erben".

Das dient u. a. dazu die Kosten der Beerdigung zu tragen.


In unserer Provinz (Nong Bua Lamphu/Nord-Isan) gibt man am Tag nach dem Todestag und dann nochmal am Party-Tag einen Betrag an die Familie des Verstorbenen.

Zockerrunden sind offiziell ganz verboten  ;) und können dementsprechend nicht angemeldet werden. Ferner spielt beim Zocken die Anwesenheit der Mönche keinerlei Rolle. Auch bei mehrtägigen Trauerfeiern gibt es immer Zocker, die an jedem Tag von frühmorgens bis nachts durchspielen.
Die kommen dazu teils extra aus weiter entfernten Dörfern. Aber es sind dennoch immer nur ein paar Prozent der gesamten Trauergesellschaft.

Meist wird mit Würfeln und Würfelbechern "High-Low" (Hoch-Tief) gespielt. Und die Gewinner geben völlig unregelmäßig ab und zu irgendwelche Beträge an die Hinterbliebenen, die Hausherrin usw. oder die hübsche Bedienung.  :-)

Und wenn das "unbestechliche Auge des Gesetzes"  {-- schneller auftaucht, als die Spieler ihr Zeug verschwinden lassen, dann gehts (natürlich ohne Quittung) um schmerzhafte Prozente.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 23. September 2015, 07:05:25
Hier in Buriram ist es durchaus ueblich, dass dort wo der Verstorbe aufbewahrt wird,  sich Tags  und Nachts die Zocker treffen.
Polizei kommt nicht vorbei. Das ist allgemein bekannt, desshalb treffen sich viele immer dort, wo gerade ein Trauerfeir stattfindet.
Hier im Ort ist es ueblich, dass jeder Haushalt 50 Baht spendet fuer die Trauerfeier. Die werden vom Ortsvorstehe oder seinem Gehilfen eingesammelt.
Insgesamt  kommt das ein nettes Suemmchen dabei rauss. ( reicht zwar nicht fuer die Kosten , aber helfen tuts schon )
Ich weiss das, da der Bruder meiner Frau diese Gelder einsammelt.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 23. September 2015, 14:43:32
Also,dass Geld im ganzen Dorf eingesammelt wird,habe ich noch nie gehoert.Oefter mal was Neues.Wenn bei uns jemand stirbt,dann spricht es sich schnell rum.In der Verwandtschaft laufen dann die Handys heiss,dass auch alle eingeladen werden.Bei uns lagen auch schon Einladungen im Umschlag,im Briefkasten.Wenn meine Frau,und ich der Meinung sind,dass wir zu den Feierlichkeiten gehen sollten,dann geben wir einen Briefumschlag,indem sich einige Scheinchen befinden, ab.Die Hoehe des Inhalts richtet sich etwas nach dem Bekanntheits,bzw. Verwandtschaftsgrad des Verstorbenen,und auch etwas nach den Speisen,die nach den Gebeten der Moenche, gereicht werden.
Diese Briefumschlaege werden von den Angehoerigen genauestens Registriert,und Dokumentiert.
In unserer Chinesischen Verwandtschaft ist es nicht ueblich,aber wenn wir zu Thai Trauerfeierlichkeiten gehen,wird schon mal nach dem Abgang der Moenche,eine gesellige Runde mit Bier,und Whisky,um den aufgebarten Sarg eingelaeutet.Oft bildet sich dann auch eine Gruppe,meistens sogar Frauen,die dann die Spielkarten hervorholen.Meine Frau sagte mir mal,vor einiger Zeit,dass bei den Trauerfeierlichkeiten,das Kartenspielen erlaubt sei.Weil es  Jahrhunderte schon so gehalten wurde,ist es so etwas aehnliches,wie ein Gewohnheitsrecht.
Meine Frau.und ich gehen aber immer nach dem Essen nach Hause.Ich trinke ja auch gerne mal ein Bierchen,habe fueher auch oefters gerne mal Skat gespielt.Aber wenn da zwei Meter nebenan,ein Sarg aufgestellt,kommt bei mir keine Feierlaune auf,und  das Bierchen mundet doch an anderen Oertlichkeiten wesentlich besser.Die Thais sehen es halt etwas anders,aber ich halte dieses Verhalten,doch etwas Respektlos, gegenueber dem Verstorbenen.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 23. September 2015, 15:08:20
Patthama,  das ist hier ueblich,  50 baht Spende.  Muss wohl schon sehr lange so sein, denn 50 Baht sind ja nicht gerade die Welt.
Das mit den Briefumschlaegen kommt von den Gaesten, die sich von dem Toten verabschieden wollen.
Meist wird ja der Tote  1 bis 4 Tage im Haus aufgebahrt, jeh   nachdem  wie Buddha  es bestimmt hat, an welchen Tag die Verbrennung im Tempel stattfindet.  Viele Bekannte kommen nochmals vorbei. Da wird dann fast jeden Tag ein Schwein geschlachtet fuer die Bekoestigung.
Fruher gab es auch Alkohol zum Essen , was aber seit fast 3 Jahren nichtmehr gewollt wird. ( geht alles ganz schoen ins Geld )
Ueblich ist auch, dass am selben Abend der Verbrennung die Asche des Toten abgeholt wird  und am naechsten Tag in einem in der Naehe gelegen Fluss verstreut wird.
Wurde zumindest beim Schwiegervater so gehandhabt.
Er hat auch hintern Haus einen  Schrein, indem einige Reste der Asche aufbewahrt werden.
Irgendwann werde auch ich dort landen  :-X Platz gibt es genug.
Die Musik, die bei solchen traurigen Anlaessen gespielt wird ist zum Jammern  und sehr laut  {+  da droehnen einem die Ohren.
Bei mir gibts dann   https://www.youtube.com/watch?v=Xra3uzTPaqA   (https://www.youtube.com/watch?v=Xra3uzTPaqA)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: samuispezi am 23. September 2015, 15:36:40

Bei Trauerfeierlichkeiten von nicht so begüterten Verstorbenen oder Verwandten wird so eine Begräbnisfeier auch
schon mal an die örtliche Mafia verkauft, die das Festchen dann ausrichtet und bezahlt, und dabei dann auch ziemlich
viele Tische mit Kartenspielen besetzt, ohne dass die Polizei dabei einschreitet.

Bzw. die hiesigen Ordnungshüter nach Dienst dann auch schon mal in Zivil auf ein Spielchen vorbei schauen. ;]

Samuispezi }}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 23. September 2015, 17:30:25
Aber wenn da zwei Meter nebenan,ein Sarg aufgestellt,kommt bei mir keine Feierlaune auf,und  das Bierchen mundet doch an anderen Oertlichkeiten wesentlich besser.Die Thais sehen es halt etwas anders,aber ich halte dieses Verhalten,doch etwas Respektlos, gegenueber dem Verstorbenen.

Auf uns Farangs wirken viele thailändische Bräuche (die natürlich von Gegend zu Gegend und durch den Wandel der Zeit sehr unterschiedlich sein können) oft befremdlich und unverständlich.
So auch in diesem Fall.
Was uns eher als Respektlosigkeit erscheint (feiern und spielen neben einem kürzlich Verstorbenen), bedeutet für Thais eher das Zeigen von Respekt und Zuneigung.


Erklärungsversuch

Bekanntlich wimmelt Thailand von Geistern. Dass wir seltsame Farangs meist keine Geister sehen und auch nicht an ihre Existenz glauben, zeigt vielen unserer Thais nur, dass wir auch in diesem Bereich eine weltfremde Sicht haben und Wesentliches nicht wahrnehmen.
Es kommt eben auch hier auf den Standpunkt des Betrachters an.  :-)

In unserer Isan-Gegend ist es jedenfalls so (aus Thai-Sicht):
1. Der Geist des Verstorbenen weilt noch im toten Körper oder ganz in der Nähe.

2. Durch die räumliche Nähe zum Geist und durch das Feiern/Spielen in seiner Nähe zeigt man ihm Respekt und Zuneigung.

3. Der Geist soll erkennen, dass das Leben seinen gewohnten heiteren, sorglosen Gang nimmt, dass er noch eine kurze Zeit zu diesem Leben an diesem Ort gehört.

4. Aber der Geist soll auch erkennen, dass das Leben auch ohne seine Nähe heiter weiter läuft. Er soll merken, dass er bald gehen darf (soll). Denn kein Thai mag, dass Geister in seiner Nähe rumspuken.
Es reicht völlig, wenn man sie an den Ahnenhäuschen und ähnlichen Plätzen um Beistand und die richtigen Lottozahlen bitten kann.  {--

5. Dazu passt auch, dass bei solchen Totenfeiern keine Trauer gezeigt werden soll und dass Mönche zwar nicht durch ihre Pali-Worte, aber durch diverse Rituale den Geist zum Weggang bewegen wollen.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Edgar Fuchs am 23. September 2015, 20:58:16
Bei uns im Dorf ist es üblich 50 Baht und ungefähr 1 Pfund Reis zu spenden. Nach der Verbrennung wird das Haus des Toten einige Tage "besetzt",
das er nicht auf die Idee kommt als Geist zurück zu kommen. Nachts bleibt auch das Licht an, vielleicht weil sich die Hinterbliebenden fürchten?
Vielleicht sind die Geister auch lichtscheu. In dieser Zeit wird auch oft ein Spielchen gemacht und auch "das Fell versoffen"
Gruß Edgar
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Khun Tan am 15. Oktober 2015, 22:36:51
Buddhismus im Land der Freien und Ungebildeten. :D

Comic-Figuren wie Hulk, Superman und Bumblebee puschen die Attraktivitaet eines Tempel. :] :] :]

http://www.bangkokpost.com/news/general/731416/superheroes-make-khon-kaen-temple-popular

Bin auf die Berichte zu den ersten Opfergaben an Hulk gespannt.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20151015/1298276.jpg)
Titel: Immigration Ubon Ratchathani
Beitrag von: goldfinger am 09. November 2015, 17:49:52
Immigration Ubon Ratchathani

Neuer Standort Nov. 2015 15°12.049` 105°24.581

Zitat
Die Anfahrt von Ubon-Ratchathani auf der 217 Richtung Phibun (Phiboon) Chong - Mek-Border (Grenze Laos) nach Pakse. Beim letzten
Lichtsignal auf der rechten Spur bleiben, danach ca. 25 km richtung Chong-Mek bezirk Rongphayaban Sirindhorn. Einige Meter nach dem gut
ausgeschilderten Krankenhaus befindet sich das neue, grosse Gebäude der neuen Immigration, zurückversetzt auf der linken Seite, sie ist zur
Zeit (Nov.2015) noch nicht ausgeschildert.

(http://up.picr.de/23659908ki.jpg)

http://www.thaileben.net/infoblock/adressen-und-tips.php (http://www.thaileben.net/infoblock/adressen-und-tips.php) - nach unten scrollen
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 12. November 2015, 17:30:41
 ??? Was ist den jetzt los im Isaan, gestern starker Regen, zur Zeit starker Regen, und das , obwohl  die letzten 3 Wochen kein Regen fiel.
Zur Zeit ist die Reisernte  und die Bauern wollen ihren Reis zum trocknen auf die Strasse legen  {[
Der Reispreis dieses Jahr ist wirklich zum  :'(  je nach Sorte   pro Kilo 7  bis 9 Baht .
Da rentiert es sich fast nicht, den Reis zu ernten.
Letztes Jahr  12  bis 15 Baht.
Gut dass meine Frau nichtmehr selber Reis anpflanzt.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: joggi am 12. November 2015, 22:02:11
Der Ober-Vater-General wird das wohl richten.

 8)     C--     [-]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 14. November 2015, 03:30:25
??? Was ist den jetzt los im Isaan, gestern starker Regen, zur Zeit starker Regen, und das , obwohl  die letzten 3 Wochen kein Regen fiel.
Zur Zeit ist die Reisernte  und die Bauern wollen ihren Reis zum trocknen auf die Strasse legen  {[


Bei uns (Isan, 40 km südöstlich Nong Bua Lamphu) ist es leider auch so, dass in der wichtigen Regenzeit viel zu wenig Regen kam und dass es jetzt viel zu viel regnet. Das wird hier wahrscheinlich ein ziemliches Reis-Desaster werden.
Die guten Reiskörner fangen an zu vergammeln, während dieselben Reispflanzen neue Triebe bilden.  :'(

Das wird auch meine Familie treffen, aber glücklicherweise (und intelligenterweise) setzen die mittlerweile auf mehrere Pferde. Und bei vielen anderen Pflanzen ist der jetzige Regen ein Segen.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Thaiaho am 14. November 2015, 04:35:36
Da Du im Isan lebst, warst Du in letzter Zeit mal in Phu Wiang (https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpark_Phu_Wiang) und in der Ortschaft mit dem gleichen Namen?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 14. November 2015, 14:39:25
Ja. Und zwar am Mittwoch, dem 11.11., parkte ich um ca 14 Uhr in Phu Wiang schräg gegenüber der Krungsri Bank (mit silbernem Isuzu Dmax Pickup, direkt neben dem Strassen-Markt).
Und am Donnerstag waren wir ca. um 21 Uhr im 7/11 an der Tankstelle.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Thaiaho am 17. November 2015, 22:25:40
@Kern

Danke für die Antwort.

Um ein wenig konkreter zu werden: Ich war in den '80 zum letzten mal dort, da meine damalige Thai-Freundin dort gelebt hat. Zu der Zeit gab es noch keine Filiale der Krungsri Bank in Phu Wiang. Bin damals viel herumgereist im Isaan, sogar per Autostopp mit Thai-Freundin. War ne tolle Zeit.

Lg
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 17. November 2015, 22:47:09
 ??? (Ich dachte vorher, Du hättest meine Nase mein Gesicht erkannt und wolltest ein Autogramm, ein Freibier oder ähnliches  ???)

Hallo Thaiaho


Warst Du in letzter Zeit mal in Lorient/Bretagne/Frankreich?
Da war ich nämlich in den 70igern 2x.

 :-)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Thaiaho am 17. November 2015, 23:08:49
Super. Freut mich absolute für Dich.

Übrigens: Ich hab Dich ja nicht gefragt was Du für ein Fahrzeug fährst, wo Du es hinstellst an welchem Tag um welche Zeit und wie oft.

Meine Frage war nur: Warst Du in letzter Zeit mal in Phu Wiang (https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpark_Phu_Wiang) und in der Ortschaft mit dem gleichen Namen?

Du hast dann Deiner Meinung nach die Antwort gegeben die Du für richtig gehalten hast und ich habe meinen Senf dazu gegeben im absolut positiven Sinn.

Ich habe auch nicht nachgefragt dass jetzt irgendwelche Diskussion über Deine Post oder meine stattfinden soll oder muss.

Lass uns bitte hier ein Ende machen mit ???, da ich auch das selbe hätte posten können nachdem ich Deine post gelesen habe, und lass uns das Forum geniessen mit all seinen Facetten. Ist doch ein super Forum.

Lg
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 17. November 2015, 23:47:53
Hey Thaiaho, bleib cool.
Das passt schon.  ;)

 [-]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 29. November 2015, 09:00:32
NAKHON RATCHASIMA

Am Samstagvormittag wurde ein Mönch wurde verhaftet. Die Vergehen: Betrunken Autofahren und Besitz
von Ping-Pong-Bomben und Kratom Blättern.

 ]-[ }{ [-] }{  ]-[

http://www.bangkokpost.com/news/crime/779153/drunk-monk-had-bombs-under-belt (http://www.bangkokpost.com/news/crime/779153/drunk-monk-had-bombs-under-belt)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 29. November 2015, 09:18:43
Acht grösste Müllkippe des Landes

Mehr als 800'000 Tonnen Müll hat sich in den letzten 50 Jahren in Kohn Kaen angesammelt.

(http://up.picr.de/23832680rz.jpg)

Anwohner vermuten, dass es mit dem vergrabenen Müll über 1 Mio. Tonnen sind.

http://www.nationmultimedia.com/national/Tackling-Khon-Kaens-mountain-of-garbage-30273912.html (http://www.nationmultimedia.com/national/Tackling-Khon-Kaens-mountain-of-garbage-30273912.html)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 29. November 2015, 13:30:08
Acht grösste Müllkippe des Landes
Mehr als 800'000 Tonnen Müll hat sich in den letzten 50 Jahren in Kohn Kaen angesammelt.
Anwohner vermuten, dass es mit dem vergrabenen Müll über 1 Mio. Tonnen sind
... und jetzt 2-3 Meter Erde drüber und bepflanzen. Dazu ein paar Sonden rein und das entweichende Metangas für Stromherstellung genutzt!
Ich kann mich erinnern, dass man das vor 40-50 Jahren in Frankfurt genauso gemacht hat und sehe jetzt bei Wiki, dass das nicht nur in Ffm. so ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schuttberg
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: tobi_67 am 29. November 2015, 20:55:22
Unser Rampo macht Schlagzeilen!  {*

 http://8mrd.com/2015/11/27/entspannt-die-welt-retten/  (http://8mrd.com/2015/11/27/entspannt-die-welt-retten/)

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 02. Dezember 2015, 09:35:57
Am Papa Day  ( Samstag  5. Dec) )  , bike for   Papa  etc  geht rund ums I Mobile Stadion nichtsmehr.
Das war schon letztes Jahr so.
Wer da mit dem Auto hinwill,  muss sehr frueh aufstehen.  Ansonsten ist Stau angesagt  und die Parkmoeglicgkeiten sind begrenzt.
Ich fahre gemuetlich  mit dem Motorbike am Abend hin, es ist wie immer ein grosses Feuerwerk angesagt.  }}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 02. Dezember 2015, 18:20:08
Im Isaan hat die Zuckerrohrsaison angefangen. Erhöhtes Risiko auf den Straßen wegen gnadenlos überladener LKWs.
Hatten eben die erste Stunde Stromausfall. Es wird höher geladen, als die Stromleitung über der Straße!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Khun Dart am 16. Januar 2016, 10:25:59
Im Nord-Osten von Thailand wurden die Fossilien eines bislang unbekannten Dinosaurier gefunden.

(https://pbs.twimg.com/media/CYz4iYTUAAAjvNC.jpg)

Der Fund wird auf ein Alter von ca. 120 Millionen Jahren geschaetzt.

http://www.japantimes.co.jp/news/2016/01/15/national/science-health/fossils-unknown-dinosaur-found-thailand/#.Vpm22lLLeYP
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Khun Dart am 17. Januar 2016, 10:18:18
Ist doch hilfreich wenn man hier mitliest... ;]

wochenwitz.com/nachrichten/bangkok/71729-neue-spezies-eines-dinosauriers-ausgegraben.html#contenttxt
Titel: Zahlreiche Überfälle auf Ausländer in Udon Thani
Beitrag von: goldfinger am 11. Februar 2016, 09:31:40
Zahlreiche Überfälle auf Ausländer in Udon Thani

Zitat
Die Überfälle ereigneten sich alle im Umkreis der Adunlayadet Straße, bis zum Nong Sim See. In allen Fällen wurde berichtet, dass sich eine Gruppe von Menschen mit Schutzhelmen auf dem Kopf den Opfern zunächst genähert hatte um Bargeld zu fordern. Nachdem der Aufforderung nicht nachgekommen worden war, wurden die Täter handgreiflich.

http://udon-news.com/de/nachrichten/aktuelle-warnung-zahlreiche-ueberfaelle-auf-auslaender-in-udon-thani?src=nt&fb_action_ids=818537904940708&fb_action_types=og.recommends (http://udon-news.com/de/nachrichten/aktuelle-warnung-zahlreiche-ueberfaelle-auf-auslaender-in-udon-thani?src=nt&fb_action_ids=818537904940708&fb_action_types=og.recommends)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 11. Februar 2016, 17:43:04
Offenbar sind die Täter gefasst

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1455182720 (http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1455182720)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 21. Februar 2016, 03:09:22
Englischsprachigee Nachrichten aus dem Isan finden sich gelegentlich auf dieser Seite:

http://isaanrecord.com/en/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 22. Februar 2016, 18:53:46
Isaan villagers continue mobilizing against the Dong Mun gas field operations

http://isaanrecord.com/2016/02/22/isaan-villagers-continue-mobilizing-against-the-dong-mun-gas-field-operations/
Titel: Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
Beitrag von: Alex am 10. April 2016, 07:39:31
(http://666kb.com/i/d7yhphptrxz79ogvv.jpg)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 21. April 2016, 09:19:48
Der Milchpruduktriese, Farm Chock Chai Group steht unter dem Verdacht, oeffentliches Land zu besetzen und somit Dorfbewohnern den Zugzng in ihr Dorf zu versperren.
Die Bewohner von Ban Hin Phloeng Mo 1 verlangten, dass dies durch die DSI ueberprueft wird, so Woranan Silam, Sprecher der DSI.
http://www.bangkokpost.com/news/general/941065/dsi-probes-farm-chokchai
Quelle: www.bangkokpost.com
Titel: Hat es Massen-Verbrennungen in einem Wald bei Udon Thani gegeben?
Beitrag von: Boy am 21. April 2016, 20:50:35
In einem Wald bei Udon Thani hat man auf einer Flaeche von 1-2 Rai an die 15 Stellen entdeckt, an denen entweder Menschen oder Tiere in groesserem Stil verbrannt wurden.
Die Forensik ist bereits vor Ort.

(http://englishnews.thaipbs.or.th/wp-content/uploads/2016/04/2104001-1.jpg)

http://englishnews.thaipbs.or.th/content/160527
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 21. April 2016, 21:19:24
Hallo Dart. :] :D
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 21. April 2016, 21:28:12
Manno Moped! :D
Dart ist tod, der war es noch nicht einmal wert als Top-Poster und Top-Themenstarter weiterhin in der Statistik gefuehrt zu werden. Das war ein *Hintern* der sich jahrelang hier rumgetrieben und Bloedzinn gepostet hat, der scharfsinnige Betreiber hat das voellig richtig erkannt. {* {* {*

Danke Pedder  :D [-] [-] [-]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 21. April 2016, 21:34:08
Hi Boy lege Dir dieses mal ein dickeres Fell zu, auch wenn es im Moment recht warm in Thailand ist  ;} ;}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 21. April 2016, 21:37:48
Danke, das Fell ist ausreichend dick. ;)
Das mit der Forenstatistik hab ich uebrigens erst nach meiner Anmeldung entdeckt.
Stellt dem Betreiber ein Armutszeugnis aus!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Expat Charly am 21. April 2016, 22:18:06
@ Boy

Da Du dem Forum ein Armutszeugnis ausstellst, solltest Du Dich künftig besser nicht mehr in diesem Forum äußern.

Ich bin sicherlich nicht der einzige, dem Dein Umgangsstil mit anderen Forumsmitgliedern gar nicht gefällt.

Charly
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 21. April 2016, 22:23:21


Da Du dem Forum ein Armutszeugnis ausstellst....


Irgendwelche Leseschwaechen?

Bleib doch einfach bei der eingestellten Nachricht, wenn du den Rest nicht verstehst oder verstehen willst. :-)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: luklak am 22. April 2016, 09:22:46
Danke, das Fell ist ausreichend dick. ;)

Stellt dem Betreiber ein Armutszeugnis aus!


Er meint PEDDER, unseren Gastgeber !     ;]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: luklak am 22. April 2016, 09:25:01
Manno Moped! :D
Dart ist tod,

Danke Pedder  :D [-] [-] [-]


Wie passt das zum "Armutszeugnis" ?     ;]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 22. April 2016, 09:31:25
Den mysterioesen Fund in Udon Thani finde ich deutlich interessanter, bin gespannt was bei der Untersuchung herraus kommt. ;)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 22. April 2016, 09:41:13
Die Forensik ist bereits vor Ort.
...und was hat man von der zu erwarten (wenn man so an Koh Tao denkt)?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 22. April 2016, 09:48:01
Klar, skeptisch bin ich bei jeder polizeilichen Untersuchung in Thailand.
Aber die Vorzeichen liegen diesmal anders. In Koh Tao wollte (und hat man) 2 Suendenboecke gefunden denen man mit aller Macht die Morde in die Schuhe schieben wollte.

Mal abwarten, ob man ueber diese Geschichte in Udon nocht etwas lesen wird... ;)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: luklak am 22. April 2016, 09:51:39
Eins ist "sicher" :

Die Taeter waren Auslaender !     ;]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Alex am 22. April 2016, 09:53:54
Foren Statistik  

Wie soll ein TOP Poster wie Dart einer war noch in der Statistik

auftauchen , wenn er selber seinen Account hier gelöscht hat ?

Dem Joggi Bärchen ging es doch auch so , er futsch ... Beitragszaehler  futsch .

Wer sich dann hier neu anmeldet , egal unter welchem Namen , fängt von

vorne an ... kennt ihr ein Forum indem dies anders ist ?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 22. April 2016, 09:56:05
 {+  Hat der ein Problem ?     :]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 22. April 2016, 09:59:06
Aber die Vorzeichen liegen diesmal anders.
Die "Vorzeichen" sind hier genau so! Wenn sie menschliche Überreste finden sollten, brauchen sie einen oder mehrere "Verursacher" und das können keine Einheimischen sein! Somchai bringt nicht ohne Grund Menschen um, also wenn, dann steckt (wie immer) wirtschaftliches Interesse -und damit ein "großer Kopf"- dahinter. Sollten sie also etwas finden, werden Schuldige gebraucht!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 22. April 2016, 10:00:23
Eins ist "sicher" :

Die Taeter waren Auslaender !     ;]

Burmesen.   ;]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 22. April 2016, 10:15:55
Der Gouverneur von Udon Thani meint, dass lokale Beamte in den Fall verwickelt sein könnten.  {--

Zitat
Mr Chayawut said provincial police had launched an investigation into the grisly find, speculating that a number Udon Thani officials could be involved.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/942173/15-piles-of-human-bones-found-in-udon-thani-forest (http://www.bangkokpost.com/news/crime/942173/15-piles-of-human-bones-found-in-udon-thani-forest)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 22. April 2016, 11:00:16
Der Gouverneur von Udon Thani meint, dass lokale Beamte in den Fall verwickelt sein könnten.  {--
Sag' ich doch!
Udon Thani? Welche unbeliebten "Ausländer" gibt's dort? Vielleicht einigt man sich diesmal auf Laoten? Vielleicht stellt aber auch die Forensik fest, dass es sich um einen ehemaligen christlichen Friedhof handelt. Wer weiß das schon?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: asien-karl am 22. April 2016, 11:20:27
Welche unbeliebten "Ausländer" gibt's dort?

Recht viele die über die Aktuelle Regierung meckern!  :-)  :]
 
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 22. April 2016, 11:31:37

Recht viele die über die Aktuelle Regierung meckern!  :-)  :]

in dem Post wurden ja an die Täter gedacht, ich kann mir weniger vorstellen das Farang (und das noch relativ ungestört) in Thailand mordet und die Leichen entsorgen kann (aber frei nach Toyota : nichts ist un. ...).
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 22. April 2016, 11:45:31
in dem Post wurden ja an die Täter gedacht, ich kann mir weniger vorstellen das Farang (und das noch relativ ungestört) in Thailand mordet und die Leichen entsorgen kann (aber frei nach Toyota : nichts ist un. ...).
Von Farangs war ja auch keine Rede! Es müssen doch "kleine Leute" sein, die sich nicht wehren können!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 22. April 2016, 12:15:03
der Bezug ging ja auch auf das Post von @ Asia Karl
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Alex am 22. April 2016, 15:15:59
(http://666kb.com/i/d8azozh4kmnx0mdjr.jpg)

Popular blogger @StickboyBangkok had a lucky escape during a border run

 when his van was hit by a drunk driver

(http://666kb.com/i/d8b01yuyaovu98p3r.jpg)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 22. April 2016, 16:27:24
Da war doch letzte Woche auch ein 51jähriger Schweizer, der hier im Nordosten zu Tode gekommen ist. Ein 27jähriger Verwandter seiner Frau muss wohl besoffen gefahren sein. Hat man den gekannt?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 22. April 2016, 18:26:35

Mal abwarten, ob man ueber diese Geschichte in Udon nocht etwas lesen wird... ;)

Bislang alles noch im Stadium von Vermutungen.

Nach Polizeiangaben ist es wahrscheinlich das dort Auftragsmorde fuer die Mafia (Drogen, illegaler Teak-Raubbau) ausgefuehrt wurden. Es gibt angeblich Hinweise das Polizeibeamte an den Hinrichtungen beteiligt waren.

Das Gebiet soll jetzt mit einem Grossaufgebot von Polizei und Militaer mit Metalldetektoren gruendlich untersucht werden.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/943801/tyre-pyres-point-to-murder-for-hire-cops
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 24. April 2016, 14:13:44
Auch für westliche Ohren beeindruckender Sound, die Phin genannte "Naga - Gitarre":


https://www.facebook.com/BBCThai/videos/1765026223718410/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 24. April 2016, 16:05:23
Es wurden noch weitere 5 Stellen mit verbrannten, menschlichen Knochen gefunden.

http://www.bangkokpost.com/news/general/945973/more-burnt-human-bones-found-in-udon-thani
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 25. April 2016, 21:56:36
Bei den Knochenfunden gibt es angeblich schon 2 Verbindungen zu vermissten Personen. In beiden Faellen werden Polizeibeamte als Tatverdaechtige vermutet.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/947441/2-missing-persons-cases-tied-to-udon-thani-bones
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 26. April 2016, 19:51:33
Massenprotest gegen Lizenzvergabe für eine  Kalimine.

 Amphoe Wanoniwat, Sakonnakhon

https://www.facebook.com/773616042681168/videos/1098365053539597/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 28. April 2016, 09:02:55
Schwere Unwetterschäden in Korat

Bei einem Gewitter gestern Nachmittag entstanden schwere Schäden.

(http://up.picr.de/25353918tu.jpg)

(http://up.picr.de/25353919kw.jpg)

(http://up.picr.de/25353920dp.jpg)

Quelle: Twitter @Richard Barrow
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 28. April 2016, 09:50:10
Polizei beteuert an den Morden nicht beteiligt gewesen zu sein

Interne Untersuchungen sollen ergeben haben, dass die Polizei nicht beteiligt gewesen sei.

Prasert Laosophaphan, ehemaliger Bürgermeister von Maha Sarakham's Muang district fordert die Polizei auf,
das verschwinden seines Bruders aufzuklären. Sein Bruder war an einem Antikoruptions Netzwerk beteiligt und
verschwand vor 8 Jahren.

Prasert meint, dass aber auch das DSI am Verschwinden seines Bruders beteiligt sein könnte da die Aktenbestände
des DSI zu diesem Fall geplündert wurden.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/950577/police-deny-ties-to-bodies-at-boneyard (http://www.bangkokpost.com/news/crime/950577/police-deny-ties-to-bodies-at-boneyard)
Titel: Knochenfunde in Udon Thani Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 06. Mai 2016, 09:48:31
Die DNA der Knochfunde in Udon ist mittlerweile ausgewertet. Jetzt will man die DNA von Angehoerigen vergleichen, die Personen als vermisst gemeldet haben.

Sollte man Uebereinstimmungen finden will man weitere Verhoere durchfuhren und auch Haftbefehle ausstellen.

Auch wenn die Polizei keine naeheren Angaben machen will, um die Ermittlungen nicht zu gefaehrden, so scheint es doch bereits einige konkrete Verdaechtige zu geben. ???

http://www.phuketgazette.net/thailand-news/DNA-test-results-human-remains-found-Udon/63826
Titel: Re: Knochenfunde in Udon Thani - Tatverdaechtiger verhaftet
Beitrag von: Boy am 16. Mai 2016, 18:27:20
Die DNA der Knochfunde in Udon ist mittlerweile ausgewertet.

Ein des Mordes verdaechtiger Thai wurde jetzt im Zusammenhang mit den Knochenfunden verhaftet.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20160516/c1_975289_620x413.jpg)

Ein zweiter Haftbefehl gegen einen ehemaligen Polizeibeamten wurde ebenfall ausgestellt. Den ehemaligen Cop muss man gar nicht erst lange suchen. Der sitzt bereits lebenslaenglich im Knast wegen eines anderen Mordfall.

http://www.bangkokpost.com/news/general/975289/murder-suspect-arrested-over-udon-thani-bones

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: luklak am 16. Mai 2016, 20:32:57
Ein Ex-Bulle und hinter ihm 4x eine GENERALitaet !    ;]

Scheint Chef-Sache zu sein.     :]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 16. Mai 2016, 20:54:10
Das Foto zeigt vermutlich eher den Tatverdaechtigen der gerade verhaftet wurde, und nicht den Ex-Cop der bereits im Knast sitzt. ;)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 17. Mai 2016, 23:26:19
Der Tatverdaechtige durfte heute, wie gewohnt, das gemeinsame Verbrechen mit dem Ex-Cop vor laufender Kamera noch einmal nachspielen. :-)

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20160517/c1_976865_620x413.jpg)

Den Beiden wird vorgeworfen gemeinsam in dem Waldstueck den Koerper einer ermordeten Frau verbrannt zu haben.

Die Ermittler suchen nach Verbindungen mit anderen Mordopfern, schliesslich hat man an den 23 Fundorten jede Menge Knochenreste von moeglichen Opfern gefunden, allerdings bislang ohne konkrete Hinweise oder gar Beweise zu den beiden Tatverdaechtigen.

http://www.bangkokpost.com/news/general/976865/suspect-reenacts-crime-in-udon-thani-bones-case
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 02. Juni 2016, 15:49:08
Flugzeugabsturz bei Nakhon Phanom

Kurz nach dem Start in Nakhon Phanom stürzte ein Trainingsflugzeug mit 3 Insassen ab.
Die Maschine prallte 200 m neben der Piste zu Boden. Die 3 Insassen wurden getötet.

(http://up.picr.de/25756245dq.jpg)

http://englishnews.thaipbs.or.th/content/165686 (http://englishnews.thaipbs.or.th/content/165686)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: ueli am 05. Juni 2016, 08:27:33
Grosses Problem beim Wasser

Seit einigen Tagen kommt nur noch leicht braunes Wasser aus der Leitung in Rongthon, in der nähe des Airport Buriram. C--

Was mich Ärgert wird einfach zur Kenntniss genommen samelt Unterschriften um in Bangkok zu reklamieren ;]

Mit diesem Wasser musst Du Geschirr waschen und Duschen {[

Wird sicher noch einige Tage wenn nicht Wochen dauern bis etwas gemacht wird.

Grund sei Abwasser von Schweinen!!!!

Noch allen einen schönen Sonntag

Ueli
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 05. Juni 2016, 08:41:01
Ueli, wenn die Guelle  direkt in den Boden versickert, kann das sogar noch laenger dauern, bis das Wasser wieder einigermassen eine gute Qualitaet hat.

Hier kurz vorm Ort auch, zwar keine Schweine, dafuer eine Autoreperatur  -  und Lackierwerkstatt.
Auf 3 Rai neu gebaut. Doch schon jetzt ist der Paltz zu klein, dutzende kaputter Autos stehen rum, Lakiert wird permanent.
Frage mich nur wo   und wie das Altoel, Benzin, Diesel  und das Abwasser entsorgt werden.  {+
Unfallautos verlieren ja bekanntlich auch Oel   und Sprit  ???   oder ist das in Thailand anders  :]
Altoel,  Benzin und Diesel kann man ja wieder verwenden. Doch das Abwasser geht direkt in den Boden.
Lui soag I nur  {+
Ob die ueberhaupt eine Genehmigung fuer solch einen grossen Betrieb haben ?
Ich als Farang haette da schon lange etwas unternommen, doch es ist besser fuer mich den da  :-X  zu halten.
Gut nur, der Betrieb liegt ca 1 km entfernt von mir und um mein Haus  gehoeren mir eh die Grundstuecke  :] , da kann so schnell keiner eine Schweinzucht eroeffnen  }}

Nachtrag,  Wasser aus unserem Brunnen benutze ich nur fuer die Toiletten    und Abwaschen.  Zum trinken und kochen nur das gekaufte aus dem Big C  oder Macro.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Isaaner am 05. Juni 2016, 15:02:06
@Burianer u. ueli,

wir leben aufm Dorf, hier wird ALLES einfach im Boden "entsorgt" (dito wg Reparaturwerkstätten), daher weigere
ich mich angebautes gewachsenes Gemüse etc hier zu essen.
Aber ich hab mich mit abgefunden, das wird sich hier in den nächsten Jahrzehnten auch nicht ändern.

und mit Teegeld lässt sich doch Alles richten - müsstet Ihr doch wissen.... {[
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 05. Juni 2016, 15:51:59
Isaaner,  aber sicher wissen wir das.
Der Schrottwagenchef  hat wohl die beiden Take Care Men bestochen, damit die ihren  :-X  halten.
Frueher oder spaeter  wirds wohl doch mehr Streit geben, da permanent die Schrottkisten auch auf der kleinen Strasse stehen.
NMP -  Not  My Problem.  :]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 28. Juni 2016, 09:50:30
Sturzfluten in Khon Kaen

Ein 6 stündiger Starkregen hat in Khon Kaen und Kalasin Häuser, Strassen und Felder überflutet.

(http://up.picr.de/26033185fv.jpg)

(http://up.picr.de/26033186kc.jpg)

(http://up.picr.de/26033187ru.jpg)

(http://up.picr.de/26033192as.jpg)

(http://up.picr.de/26033188wr.jpg)

(http://up.picr.de/26033189ma.jpg)

(http://up.picr.de/26033190md.jpg)

Des einen Freud des anderen Leid

https://www.facebook.com/myKhonKaen/?fref=ts (https://www.facebook.com/myKhonKaen/?fref=ts)



Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 30. Juni 2016, 14:44:52
Via Twitter: Ein paar Bilder und die GPS Koordinaten vom Aquarium in Nong Khai

Zitat
AmazingThailand ‏@ThailandFanClub 5 Min.Vor 5 Minuten

Visit the aquarium in Nong Khai #Thailand GPS 17.810073, 102.745434

(https://pbs.twimg.com/media/CmCEZGXUgAAohOw.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/CmCEbOeVYAEdj_i.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/CmCEb40VAAAAt2f.jpg)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Alex am 14. Juli 2016, 09:57:59
Ausweis ohne Probleme bekommen

 Eine Zuschrift zum neuen „Ausweis für Personen, welche keine Thai-Nationalität haben“:


 Hallo FARANG-Team, in den Ausgaben 10/2016 und 11/2016 berichteten Sie über den neuen Ausweis für Ausländer. Ich bin mit der Ausgabe in der Hand zum Amphoe in Ban Kruat gegangen, wo ich seit 16 Jahren ansässig bin. Nach 10 Minuten Wartezeit wurde ich dann vom Chef der ID-Card-Abteilung empfangen. Mit Hilfe der FARANG-Ausgabe habe ich ihm „verkli­ckert“, worum es geht. Ich hinterließ meine Handynummer erhielt am 25. Mai einen Anruf, dass ich die Behörde am 27. Mai um 15 Uhr mit meiner Ehefrau und den genannten Unterlagen aufsuchen soll. Zusätzlich hatte ich noch meinen Blutgruppenpass mitgenommen. Foto, Fingerabdrücke, ein paar Unterschriften und nach 20 Minuten war ich abgefertigt. Den Magnetstreifen konnten sie hier nicht machen, dieser muss in Buri Ram gemacht werden. Am 15. Juni erhielt ich dann den Anruf, ich möge meinen Ausweis abholen. Auf die Frage „thaorai?“ kam die Antwort: „Free“!!! Übrigens, ich habe die Nummer 0000001. PS: Es werden sich einige Farangs in Thailand sich über die Farbe der Karte freuen - ROSE! Es geht also, immer nur lächeln!

 Karl-Heinz Schachtschneider, Ban Kruat.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 14. Juli 2016, 10:11:55

Ist ja gut und schön und ich freue mich für Herrn Schachtschneider in Ban Kruat -

nur entgeht mir vielleicht, welchen positiven Effekt dieses rosa Ding für mich oder auch ihn haben sollte.

M.E. bin ich jetzt schon jahrelang mit meiner Thai-Fahrerlaubnis auch punkto Ausweispflicht bestens gefahren.

Also wozu?

lg
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Alex am 05. August 2016, 07:47:29
(http://666kb.com/i/db94iid4js8dz5315.jpg)

Six people killed & 20 injured in a tour bus crash in Nakhon Ratchasima.

Accident happened at 1:19am
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 22. August 2016, 10:01:22
Loei - Dorfbewohner die am Mekong wohnen sollen sich wegen Hochwasser auf eine moegliche Evakuirung vorbereiten.

http://www.nationmultimedia.com/national/Flood-hit-Loei-residents-warned-to-evacuate-30293473.html
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 26. August 2016, 09:55:49
Erneut eine Hochwasser Warnung fuer die Provinzen am Mekong, nachdem am Jinghong Staudamm in China massiv Wasser abgelassen wird.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1070956/locals-along-mekong-issued-flooding-alert
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 20. September 2016, 09:07:22
Buriram - Im Dong Yai Wildtier Reservat haben die Behoerden Tafeln mit Warnhinweisen aufgestellt. Angeblich wurden in den letzten 3 Monaten drei Dorfbewohner von wilden Elefanten getoetet.

http://www.samuitimes.com/warning-signs-erected-after-three-died-from-the-elephant-attacks-in-buriram/
Titel: Das Dorf Ban Sanuan Nok in der Naehe von Buriram
Beitrag von: Boy am 01. Oktober 2016, 13:19:56
Moeglicherweise fuer den ein oder anderen ein interessantes Ausflugsziel.

In dem Dorf Ban Sanuan Nok, in der Naehe von Buriram, wird seit ueber 100 Jahren die Tradition der Seidenraupenzucht und der Herstellung von Seide gepflegt.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20161001/c1_1099801_161001065412_620x413.jpg)

(http://www.bangkokpost.com/media/content/dcx/2016/10/01/2012193.jpg)

Die oertliche Seidenherstellung zieht immer mehr Touristen an, und der Verkauf von Seidenproduktion ist ein erfolgreiches Modell fuer eine 2. Einnahmequelle neben dem Reisanbau.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/dcx/2016/10/01/2012225.jpg)

(http://www.bangkokpost.com/media/content/dcx/2016/10/01/2012201.jpg)

[Moeglicherweise kennt unser Hellmut das Dorf ja, und kann da noch Infos beisteuern. ???]

Mehr dazu: http://www.bangkokpost.com/travel/in-thailand/1099801/the-silk-road-leads-tourists-to-buri-ram



Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 01. Oktober 2016, 13:29:34
Hallo Rainer danke für den Tipp im Tip
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 01. Oktober 2016, 14:07:57
 ??? Das Dorf kenne ich nicht, aber in unserem Dorf gibt es auch eine aeltere Frau, die diese Seitenraupen zuechtet  und die Seitenfaeden  zu ansehlichem Seitenstoff verarbeitet.
Sie verkauft es spaeter an einige Firmen. Wohin, weiss ich leider nicht.

Es ist gelinde gesagt, eine heiten Arbeit.
Habe gerade meine Mia gefragt ob sie das kennt.
Ban Sanuan Nok  ist ca 15 km von Buriram entfernt. Zwischen Buriram und  Prakon Chai.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 01. Oktober 2016, 17:07:21
In dem Dorf Ban Sanuan Nok, in der Naehe von Buriram, wird seit ueber 100 Jahren die Tradition der Seidenraupenzucht und der Herstellung von Seide gepflegt.
Werden diese Seidenraupen in einer der Wachstumsstufen nicht auch für das Auffüllen des Magens benutzt?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 01. Oktober 2016, 17:23:32
Helli,  natuerlich erst dann, wenn sie ihre Arbeit verrichtet haben.
In der Pfanne  mit Sojasosse gebraten ,  ein Leckerbissen  :]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: siggi am 12. Oktober 2016, 10:25:03
Am Samstag grosses Fest in Udon,
 vielleicht sieht man ja einige Forumsmitglieder.


(http://666kb.com/i/dd66eps6x3amyeecc.jpg)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 15. Oktober 2016, 12:59:17


http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/calamity/2016/10/15/small-temblor-hits-nakhon-ratchasima-dam-unaffected/

ein "kleiner" Erdstoß in der nähe von Korat
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 19. Oktober 2016, 10:58:02
NAKHON RATCHASIMA: Die Zwei-Milliarden-Baht-Erweiterung des Einkaufszentrums The Mall Korat, die erst vor wenigen Wochen der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, hat nicht nur die Einkaufsmöglichkeiten der Provinzhauptstadt auf ein neues Level katapultiert, sondern zeigt auf, dass sich der Wettbewerb in der Isaan-Metropole zunehmend verschärft.

So haben Branchengrößen wie die Central Group, die japanische Aeon-Gruppe und der schwedische Möbelgigant Ikea bekanntgegeben, in den boomenden Standort Nakhon Ratchasima zu investieren. Und mit dem Terminal 21 Korat, das noch im Dezember 2016 eröffnet wird, steht bereits eine weitere Shopping Mall in den Startlöchern.

Quelle: Der Farang /de/pages/branchengroessen-setzen-auf-korat?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 01. November 2016, 11:26:50
Am 16. November soll der neue BIG C Supercenter hier bei uns in BanPhai eroeffnen.Bin neulich mal wieder mit dem Radl da vorbei gefahren,scheint doch recht gross zu werden,es soll auch ein Cinema mit eroeffnen.
Der Laden liegt direkt an der A2,vom Sueden kommend auf der linken Seite,ca. 100m vor dem Global Baumarkt.

Mein geliebtes BanPhai liegt ca.40Km suedlich von Khonkaen.
Bin allerdings mal gespannt,wie sich das, auf unser Innenstaedtchen auswirkt.Bisher gab es ja auch schon alles zu kaufen hier,aber die sehr vielen kleineren Haendler werden vermutlich viel geringere Umsaetze haben,und einge evtl sogar schliessen muessen.
Titel: Hochwasseralarm für fünf Provinzen im Isan
Beitrag von: Boy am 22. November 2016, 14:49:32
Talsperre läuft über: Hochwasseralarm für fünf Provinzen

Die Katastrophenschutzbehörde hat für die in tiefer gelegenen Gebieten lebende Bevölkerung von fünf Provinzen Hochwasseralarm gegeben.

Nach anhaltenden starken Niederschlägen ist die Talsperre Ubonrat mit 2,5 Millionen Kubikmeter Wasser voll gelaufen. Das entspricht einer Kapazität von 104 Prozent. Und weil die Talsperre überläuft, fließt erheblich mehr Wasser in die fünf Provinzen Khon Kaen, Nong Bua Lamphu, Maha Sarakham, Kalasin und Roi Et...

http://tinyurl.com/jpf45rs
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 22. November 2016, 22:51:41
Da Wasser ja Berg ab läuft, wird unser Ort (Chumphae) sicherlich nicht betroffen sein.

@Rampo sollte dann vielleicht seine Schweine usw. in Sicherheit bringen.

Komisch, dabei hat es doch gar nicht mehr soo viel geregnet seit Ende Oktober!

 ???
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: luklak am 23. November 2016, 08:17:44
Das Gleiche gilt doch auch fuer ;

Nong Bua Lamphu,     ???

oder ?

 [-]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 23. November 2016, 09:59:28
Ja, dann müsste vielleicht @ Kern einen Deich um sein Haus bauen!

 ;] ;] ;]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 23. November 2016, 10:58:43
Nicht nötig! Hier ein Foto unseres Hauses im Isan ...

(http://t2.ftcdn.net/jpg/00/39/37/85/400_F_39378511_nGTRziZpWndP9GvlqErtmZI5n5IecXAF.jpg)

 {--
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 23. November 2016, 11:17:45
Herr Kern  , haben sie Lotto  gespielt .

Beim letzten Besuch sa es noch so aus .

(http://up.picr.de/27511723ma.jpg)

Fg. [-]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 23. November 2016, 11:45:34
 ;D

 [-]
Titel: Polizei Abzocke in Khon Kaen Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 28. November 2016, 15:34:24
Ein Farang hat im feinsten Isan-Thai ein Video hochgeladen (Der Clip wurde bereits mehr als 5 Millionen mal angeclickt), wie er von der Polizei wegen einem angeblich zu lautem Auspuff am Moped abgezockt wird. [-]

http://bangkok.coconuts.co/2016/11/28/farang-motorcyclist-rants-isaan-thai-after-facing-heftier-fine-locals-video

[Der Kollege gefaellt... }}]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 28. November 2016, 22:07:18
Fahrer von zu lauten Motorrädern sollten nicht 1000 Baht Strafe bekommen, sondern 10.000 Baht und einen Monat zu Fuß gehen müssen!

Wozu muss es immer sooo laut sein???

Es schadet der Gesundheit und nervt andere Leute! 8)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 29. November 2016, 07:48:17
 ;} ;} ;}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 29. November 2016, 09:27:40
Fahrer von zu lauten Motorrädern sollten nicht 1000 Baht Strafe bekommen, sondern 10.000 Baht und einen Monat zu Fuß gehen müssen!

Wozu muss es immer sooo laut sein???

Es schadet der Gesundheit und nervt andere Leute! 8)

Motorrad zwangsweise umbauen auf Kosten des Halters und Strafe.   Im Wiederholungsfall Krad einziehen.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 29. November 2016, 09:29:45
 ;} ;} ;}@malakor
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 29. November 2016, 09:42:17
http://thailandtip.info/2016/11/28/auslaender-erklaert-im-feinsten-isan-thai-wie-er-von-der-polizei-abgezockt-wurde/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 29. November 2016, 10:24:21
Fahrer von zu lauten Motorrädern sollten nicht 1000 Baht Strafe bekommen, sondern 10.000 Baht und einen Monat zu Fuß gehen müssen!

Wozu muss es immer sooo laut sein???

Es schadet der Gesundheit und nervt andere Leute! 8)

Motorrad zwangsweise umbauen auf Kosten des Halters und Strafe.   Im Wiederholungsfall Krad einziehen.

Willste die gleichen Vorschriftenorgien wie in DACH haben?
Meine Winzigkeit nicht. Denn, was gibts Schoeneres als a bissl Thaistyle, wenn der auch manchmal mit Laerm von Motorfahrzeugen und Anderem verbunden ist.
Die Phujabans und Muezzin belaestigen die Nachbarschaft  ja auch mit teils aergelichem Laerm, dies hauptsaechlich zu unchristlicher Zeit. Und sogar manchmal auch wir Farangs, wenn wir mit Freunden um zehne afnacht vor der Huette hocken und uns im ansonsten totenstillen Mu Ban lautstark unterhalten.

Mir wuerden die frisierten lauten Mopeds in Thailand jedenfalls abgehen (als Alter erinnere ich mich da an meine Jugend, da war das ganz genau so).

fr
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 29. November 2016, 10:56:56
Nein, ich will keineswegs die gleichen Vorschriften wie in D.A.CH haben.

Aber dieser unnötige Lärm, genau wie Muezzin oder Ansagen des Dorfoberwichtig gehen mir echt auf den Senkel.

Als ich kürzlich in Bangkok war, habe ich neben einer Moschee gewohnt. Man gut, nur eine Nacht.

Morgens um 5 Uhr dann ein Gejaule, ein Hund stimmte mit ein. Ich dachte an besoffene Kerle.

Nö. ein Muezzin war es, habe ich dann gesehen, als es hell war.

Wenn ich eine Panzerfaust gehabt hätte, wäre da jetzt eine Baulücke! }{
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 29. November 2016, 11:04:54
Bauluecke  :] :] :] :] :] :]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: pierre am 29. November 2016, 11:09:23

Willste die gleichen Vorschriftenorgien wie in DACH haben?


Sehr viele Deutsche hier in Thailand verhalten sich genauso, wie die sog. Fluechtlinge in Deutschland. Sie moechten genau das Umfeld im Gastland herstellen, vor dem sie abgehauen sind. --C {[ {+
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 29. November 2016, 11:12:49


. . . .und seeeeehr viele Expats vergessen, dass sie auch einmal jung (und übermütig) waren!

Oder waren es die Bedauernswerten doch nicht? - Das würde es erklären.. . .

lg
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Pladib am 29. November 2016, 11:27:51
Nein, ich will keineswegs die gleichen Vorschriften wie in D.A.CH haben.

Die unterscheiden sich doch kaum. Sie werden in Thailand nur
nicht konsequent umgesetzt.
Ein Moped was in der tiefen Provinz einen ohrenbetäubenden
Lärm macht ist in Bangkok City schnell stillgelegt.
Zum Thema was wir früher auch taten:
Wir waren jung. Hier sehe ich viele pubertierende Krachmacher
teilweise im einem postjugendlichen Alter von 30 oder 40.
In meiner Thaifamilie spricht man übrigens auch sehr negativ
über den gewaltigen Lärm mancher Mopeds.
Dafür muss man absolut kein Farang sein.


Daniel
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Pedder am 29. November 2016, 11:45:14


. . . .und seeeeehr viele Expats vergessen, dass sie auch einmal jung (und übermütig) waren!

lg

Ist zwar schon etliche Jährchen her, aber ich kann mich noch gut dran erinnern, dass ein paar "Löcher" im Auspuff "schick" waren und zumindest mich als den Fahrer nicht gestört haben.

Musste halt nachts zu später Stunde die letzten Meter nach Hause "sicherheitshalber" schieben.  C--
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Gerdnagel am 29. November 2016, 13:27:59
Neben diesen klein Toef Toefs  gibt es auch die LKW,s  die ihren Auspuff vergessen haben.
Diesen Laerm hoert  man ueber Kilometer, besonders Nachts.
Was machen die Braunen ?  NICHTS  {+
Falls doch, Teegeld regelt alles.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 16. Dezember 2016, 15:48:42
Korat soll eine grosse, neue 'Terminal 21' Shopping Mall bekommen.

(http://www.khaosodenglish.com/wp-content/uploads/2016/12/TERMINAL21-1.jpg)

http://www.khaosodenglish.com/life/shopping/2016/12/16/korat-gets-triple-sized-terminal-21/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 16. Dezember 2016, 19:04:27
Die ist schon im Bau  ;)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: ornarnong am 16. Dezember 2016, 19:44:19

Die ist schon im Bau  ;

Die wird am kommenden Montag 19. Dezember eröffnet

Haben 1000 Leute gesucht

Gruss Rene
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 16. Dezember 2016, 20:14:48
Danke fuer die Info! [-]

Mit 7 Etagen auf jeden Fall ein echter Klopper. }}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 17. Dezember 2016, 07:39:06
Direkt gegenueber dem Big C.
Wenn man aus Richtung Bangkok kommt am The Mall vorbei, nach der Isuzu Werkstatt links halten und bei der ganz grossen Kreuzung links abbiegen, dann noch ein paar Meter und links ist dann der Shopping Komplex.
Von Buriram her durch die ganze Stadt an mehreren Ampeln vorbei, bis zur grossen Schule, die rechts ist vor einer Kreuzung, dort ist auch eine kleine Bruecke wo man die Schueler (innen  :-*) von unten ansehen kann  :D :D
Rechts ist das IT, weiter gerade aus bis zur naechsten Ampel (eben die ganz groesse wie wenn man von Bangkok her kommt). Bei der Kreuzung recht abbiegen und dann links in den Shopping Komplex.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 17. Dezember 2016, 20:26:44
Direkt gegenueber dem Big C. Bei der Kreuzung recht abbiegen und dann links in den Shopping Komplex.
Hoffentlich haben die nichts regional-nutzloses anzubieten. Meine Damen haben mich schon einmal zu so einer Schei..-Plastikfabrik in der Nähe von Korat "gezwungen". :} Das waren ca. 500 km hin und zurück - und wofür? Plastikgeschirr, welches die Caterer bei größeren Events sowieso selbst mitbringen.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Gerdnagel am 17. Dezember 2016, 21:07:07
Helli, das verstehst Du falsch, Porzelan zerbricht, wenn man es fallen laesst  oder einfach beim Spuelen  unsanft behandelt.
Somit kann bei Plastik  nichts schief gehen  :]
Sehe ich auch in meiner Thaifamilie {+

Schon wieder ein Rennen auf dem Idiotenhuegel.  21 Uhr  Buriram  Rennstrecke . Koennen die nicht Tagsueber  ihren Laerm verursachen ?
2 km entfernt, geht mir auf den Senkel.
Fenster zu  {[  Hoere das allerdings nur , wenn diese  --C  an einer bestimmten Kurve zuviel Gas geben.
Wer naeher daran wohnt, muss sich wohl groessere Ohrschoner ueberziehen  :]   
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 17. Dezember 2016, 21:45:21
Helli, das verstehst Du falsch, Porzellan zerbricht, wenn man es fallen laesst oder einfach beim Spuelen unsanft behandelt.
Somit kann bei Plastik nichts schief gehen  :] Sehe ich auch in meiner Thaifamilie {+
Das verstehe ich sowieso nicht. Warum muss man eigentlich einen Teller fallen lassen?
Als ich mich in TH häuslich eingerichtet habe, habe ich weißes Porzellan (irgendwas "Royal Porcellain" oder so) im Makro gekauft. Ich wollte mich gegenüber meinen Lebensverhältnissen in DE nicht verschlechtern. Jetzt, nach einigen Jahren, zeigt dieses Sortiment schon erhebliche Lücken und ich mag es aber immer noch nicht, in TH von Blech- oder Plastikteilen zu essen. Buddha sei Dank haben wir in DE größere "Vorräte" nachdem meine beiden Schwestern ihre Schränke geräumt haben (zu schade für evtl. Polterabende). Aber auch hier schreitet eine Dezimierung fort!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Gerdnagel am 18. Dezember 2016, 06:30:33
 ??? Soweit ich weiss,  gilt die Schwerkraft  auch  in Thailand  :]

Zitat
  Warum muss man eigentlich einen Teller fallen lassen? 
moeglich, dass sie hier   doppelt wirkt.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: pierre am 18. Dezember 2016, 07:29:44

Zitat
  Warum muss man eigentlich einen Teller fallen lassen? 
moeglich, dass sie hier   doppelt wirkt.

Verstaerkt durch den sum-sam Faktor.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 18. Dezember 2016, 09:47:12
@ Helli
Meiner Frau faellt taeglich etwas aus der Hand, ich weiss das so genau weil ich unten am Laptop sitze und das hoere (http://www.smiley-paradies.de/smileys/erschrocken/erschrocken_0028.gif) (http://www.smiley-paradies.de) zwar geschuetzt unterm Boden aber es ist auch schon mal was die Treppe runtergefallen, weiss nicht mehr was es war, weil es kaputt war (http://www.smiley-paradies.de/smileys/haushalt/haushalt_0071.gif) (http://www.smiley-paradies.de)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 22. Dezember 2016, 10:18:31
Ubon Ratchathani will die SEA Games

Die nordöstliche Provinz Ubon Ratchathani will sich um die Ausrichtung der SEA Games und der 13. Asean Para Games im Jahr 2025 bewerben.

Nach dem Rotationsprinzip der südostasiatischen Staaten finden die SEA Games im Jahr 2025 in Thailand statt. Die Provinz hat drei Stadien und einen internationalen Flughafen. Laut dem Gouverneur Somsak Changtragul könnten wassersportliche Wettbewerbe in Surat Thani und in der Provinz Prachuap Khiri Khan ausgetragen werden.

Quelle: http://tinyurl.com/jy97byn
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: luklak am 22. Dezember 2016, 14:50:12
Ubon Ratchathani will die SEA Games

Die nordöstliche Provinz Ubon Ratchathani



könnten wassersportliche Wettbewerbe in Surat Thani
und in der Provinz Prachuap Khiri Khan ausgetragen werden.

Quelle: http://tinyurl.com/jy97byn

Die haben doch in der Naehe einen sehr grossen See !    ;)

SIRINTHON DAM

https://en.wikipedia.org/wiki/Sirindhorn_Dam

http://www.egat.co.th/en/index.php?option=com_content&view=article&id=57&Itemid=117

 [-]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 22. Dezember 2016, 16:45:07
Ubon Ratchathani will die SEA Games

Die nordöstliche Provinz Ubon Ratchathani



könnten wassersportliche Wettbewerbe in Surat Thani
und in der Provinz Prachuap Khiri Khan ausgetragen werden.

Quelle: http://tinyurl.com/jy97byn

Die haben doch in der Naehe einen sehr grossen See !    ;)

SIRINTHON DAM

https://en.wikipedia.org/wiki/Sirindhorn_Dam

http://www.egat.co.th/en/index.php?option=com_content&view=article&id=57&Itemid=117

 [-]

Wassersport auf einem Stausee  ???             Willst du das Wasser danach trinken ?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 22. Dezember 2016, 16:57:27
Wassersport auf einem Stausee  ???             Willst du das Wasser danach trinken ?

@malakor

das würde das Kraut auch nicht mehr fett machen.. . .

War schon des öfteren dort, der grösste Verschmutzer heisst Pattaya Noi und besteht aus unzähligen
"Swimming Restaurants".
Ich will jetzt wirklich nicht näher darauf eingehen, wie es sich dort abspielt.. . .

Aber eines ist sicher: der Sirinthon Dam hat immer genügend Wasser, sogar heuer,
wo alle wegen Trockenheit gestöhnt haben, war er proppenvoll.

lg
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: luklak am 22. Dezember 2016, 17:11:32
Wassersport auf einem Stausee  ???             Willst du das Wasser danach trinken ?


Na und ?

Noch nie was von "Wasser-Aufbereitung" gehoert ?

In THAILAND ist sowas eh = BRAUCH-Wasser - Nutz-Wasser.

In PATTAYA, am MAPRACHAN - reinigen Thai's sogar ihre Auto's !

Siehe auch was  @Suksabai  schreibt !

 [-]

---

Änderung:
1. Mafiöse Zitat-Verschachtelungs-Orgie (sogar mit Zitat-Verfälschung) in Ordnung gebracht
2. Luklak wegen dieses TIP-Verbrechens 2 Minuten gesperrt
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Boy am 28. Januar 2017, 10:06:05
Ein wohlhabender und wohltaetiger Geschaftsmann aus Udon Thani verteilt angeblich heute morgen insgesamt 2 Millionen Baht an Menschen die von der Hand in den Mund leben.

http://www.samuitimes.com/queue-up-rich-guy-gives-away-2-million-baht-cash-to-the-poor/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 28. Januar 2017, 13:00:03
In THAILAND ist sowas eh = BRAUCH-Wasser - Nutz-Wasser.
In PATTAYA, am MAPRACHAN - reinigen Thai's sogar ihre Auto's !
Das ist auch im Isaan nicht anders. Hier hat sogar die Gemeinde am Teich des Wasserwerks einen Autowaschplatz anlegen lassen! {+
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 08. Mai 2017, 15:37:58
Bus-Crash in Phetchabun

(http://up.picr.de/29137648ik.jpg)

Achtzehn Menschen wurden verletzt, als ein Intercity-Bus in Phetchabuns Nam Nao Bezirk früh am Montagmorgen umstürzte. Der Bus war unterwegs von Khon Kaen nach Chiang Rai.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1245814/18-injured-in-bus-crash-in-phetchabun (http://www.bangkokpost.com/news/general/1245814/18-injured-in-bus-crash-in-phetchabun)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 08. Mai 2017, 19:17:51
Achtzehn Menschen wurden verletzt, als ein Intercity-Bus in Phetchabuns Nam Nao Bezirk früh am Montagmorgen umstürzte. Der Bus war unterwegs von Khon Kaen nach Chiang Rai.
Die Unfälle auf dieser Strecke kann man kaum noch zählen - und immer wieder Busse! Die Strecke selbst ist hervorragend ausgebaut, es gibt keine Schlaglöcher und es ist relativ wenig Verkehr (vor wilden Elefanten wird ausreichend gewarnt). Nach meiner Einschätzung kann es nur an katastrophal gewarteter Technik der Fahrzeuge und/oder an übermüdeten (vielleicht auch zugedröhnten) Fahrern liegen.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: carsten1 am 08. Mai 2017, 21:09:20
Ist halt ein bisserl kurvig dort. . und die Thais können keine Kurven fahren, zumindest gilt das für sehr viele....
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 09. Mai 2017, 00:21:55
. . und die Thais können keine Kurven fahren, zumindest gilt das für sehr viele....

Aha, also doch nicht nur mir aufgefallen!

 [-]

lg
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 09. Mai 2017, 05:41:38
Persönlich kenne ich nur 2 Thais, die ihre Fahrzeuge wirklich gut (also auch im Grenzbereich [Schleudern, Gegenlenken usw.) beherrschen.
Natürlich gibt es mehrere von diesen. Aber andererseits kenne ich persönlich Unzählige, die noch nicht einmal vernünftig rückwärts einparken können.
Das meine ich nicht als Meckerer, sondern als Realist.  ;)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 09. Mai 2017, 07:24:36
Letztens beim Radfahren will ich beim U-Turn abbiegen, sehr viel Gegenverkehr ich halte links von einem Pick Up der da bereits wartet um ebenfalls abzubiegen, die Beifahrertuer geht auf ich denk noch was habe ich den jetzt gemacht, er laechelt und sagt "Mia mai ben kap rot, gua" ( Der Fahrer hat angst beim U_Turn) er geht zur Fahrertuer rueber, dann sehe ich eine Frau (seine) die ebenfalls laechelt und bei der Beifahrerseite einsteigt  :] :] :] :] :]
Sorry fuer etwas OT  ;]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 31. Mai 2017, 17:04:45
Fast jeden Tag oder Nacht, wahnsinnige Regenfaelle.
Gerade jetzt wieder.  Wo kommt nur das viele Wasser her  ???

Unser Rasen steht bis zur Halskrause im Wasser.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: udo50 am 31. Mai 2017, 21:33:52
nabend Helmut

     
Zitat
  Unser Rasen steht bis zur Halskrause im Wasser. 

 Ironie Taste an {-- ;} {*:"  Sei doch froh, dann brauchst du ihn zur Zeit nicht mähen " ;)

  LG Udo.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 31. Mai 2017, 22:16:55
Ha ha, erst mal nicht, aber danach braucht er dann eine Sense.

Ich bin fro, dass ich mit meinen Grünflächen seit heute auf Reihe bin!

 [-]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 01. Juni 2017, 07:38:14
Alle Jahre wieder:

mal meckern die Isaanis ueber zu wenig Regen, dann ueber zuviel.   ;D

Man kann es ihnen nicht Recht machen.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 01. Juni 2017, 07:58:17
mal meckern die Isaanis ueber zu wenig Regen, dann ueber zuviel.   ;D

Die meckern doch gar nicht, nur ihre Umgangssprache ist etwas rauher  C--
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 29. Juni 2017, 17:14:43
Schwere Regenfaelle z. Z. in Nakhon Ratchasima, Strassen teilweise an manchen Orten unter Wasser.
(https://up.picr.de/29630301wi.png)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 29. Juni 2017, 17:43:27
dolaeh, warum denkst Du gehe ich jeden Tag schwimmen ?
Damit ich bei Hochwasser nicht absaufe   :] 

Hier hats 5 Tropfen gegeben.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 29. Juni 2017, 17:51:56
Warte, warte Helmut es schwappt gleich rueber zu euch, dass ist wie bei deinem Schwimmbecken wenn du da reinfaellst schwappt nicht nur die Wampe  :] :] :] :] :]
(http://www.smiley-paradies.de/smileys/dick/dick_0010.gif) (http://www.smiley-paradies.de)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 30. Juni 2017, 06:50:56
dolaeh , was haben Korat  und Berlin gemeinsam ?

 >:     http://www.focus.de/regional/videos/unwetter-ueber-deutschland-land-unter-in-berlin-und-brandenburg-autos-schwimmen-davon_id_7300107.html    (http://www.focus.de/regional/videos/unwetter-ueber-deutschland-land-unter-in-berlin-und-brandenburg-autos-schwimmen-davon_id_7300107.html)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 30. Juni 2017, 16:18:57
Helmut ich kann dir dazu auch einiges senden , jeden nachmittag hier in Bacoor Provinz Cavite / Philip. du kannst die Uhr danach stellen und garatiert mehr als in Berlin ,was aber anschließend schnell weg ist ,anders als Kummerland !  ;}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 15. Juli 2017, 06:51:11
Achtung fuer Leute die in Nakhon Ratchasima oder Umgebung sind, Blueten aus China sind im Umlauf.
Eine Bekannte aus Nakhon Ratchasima schickte mit gestern dieses Photo.
(http://up.picr.de/29788219vn.png)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 25. Juli 2017, 08:23:33
Luftlinie von unserem Haus ca. 1'700 Meter ein Toter mit durchgeschnittener Kehle !8 Jahre alt.
Verkaufte Jabapillen Gesamtwert 1'500 Baht. Die Kaeufer hatten aber nicht so viel, brauchten aber so viel also.
Einer wurde verhaftet der andere noch auf der Flucht.
Kam auch heute morgen im TV.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 26. August 2017, 12:56:56
Sturm zieht ueber den Isaan.
http://www.buriramtimes.com/tropical-storm-prakha-hit-north-northeast-thailand/
Quelle: www.buriramtimes.com
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 10. September 2017, 08:42:11
Güterzug im Bahnhof Pha Sadet entgleist

Gestern Nachmittag entgleisten in Pha Sadet 16 Güterwagen und 1 Schlafwagen. Die Güterwagen hatten Zement geladen.

(http://up.picr.de/30316897sq.jpg)

(http://up.picr.de/30316898bf.jpg)

(http://up.picr.de/30316899nl.jpg)

http://englishnews.thaipbs.or.th/freight-train-derails-forcing-temporary-change-northeast-route/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/freight-train-derails-forcing-temporary-change-northeast-route/)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 17. September 2017, 17:34:47
Nur bis zu 35 Prozent "gefuellt" ist der Lam Kathong Dam im District Sikhiu.
Jeder der schon mal von Bangkok nach Nakhon Ratchasima fuhr oder umgekehrt, faehrt an dem Dam vorbei.
Die anderen Daemme in Thailand sind mehr gefuellt aber seht selbst:
http://www.bangkokpost.com/news/general/1326043/korat-dams-holding-up-well?utm_source=bangkopost.com&utm_medium=article_news&utm_campaign=recommend_box
Quelle: www.bangkokpost.com
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 04. Oktober 2017, 12:14:43
Gestern Gewitter mit Wolkenbruch von 21 Uhr bis ca. 1 Uhr.

Das Wasser stand mal wieder reichlich hoch!

Hier die Durchgangsstraße Nr. 12 in Chumphae!

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 04. Oktober 2017, 12:16:45
Auf der Westseite an dem kleinen See in der City, haben sie den Fußweg rund um den See erhöht.

Natürlich vergessen, dass das Regenwasser nicht bergauf läuft.

Wasserabfluss, wozu??

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 04. Oktober 2017, 16:15:48
Flughafen Nakhon Ratchasima geht wieder in Betrieb

Ab Dezember wird die New Gen Airways ab dem Flughafen Korat Inlandflüge anbieten und den Flugplatz wieder für den kommerziellen Flugverkehr erschliessen.

http://www.khaosodenglish.com/news/business/2017/10/04/korat-fly-airport-reopens-december/ (http://www.khaosodenglish.com/news/business/2017/10/04/korat-fly-airport-reopens-december/)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 05. Oktober 2017, 06:44:08
Nicht schlecht, denn sie fliegen Phuket an  ;}
Bin aber gespannt wie lange....
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 05. Oktober 2017, 15:31:10
Red Bull wirft das Handtuch

Eine neue Fabrik wird in Khon Kaen nicht fertiggebaut da die Bevölkerung gegen die Nutzung von öffentlichem Wald protestierte.

Zitat
Die Angelegenheit kam ans Licht, als der Aktivist Srisuwan Janya die Nationale Antikorruptionskommission ersuchte, Innenminister Anupong Paojinda und fünf weitere wegen angeblichen Machtmissbrauchs im Zusammenhang mit der Erlaubnis zur Nutzung öffentlicher Flächen zu untersuchen.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1337092/red-bull-related-plant-cancelled-in-khon-kaen (https://www.bangkokpost.com/news/general/1337092/red-bull-related-plant-cancelled-in-khon-kaen)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 05. Oktober 2017, 16:34:19
Red Bull wirft das Handtuch

Nau servas!   >>> https://goo.gl/GtybXx
Titel: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 05. Oktober 2017, 17:00:57
Red Bull wirft das Handtuch
Eine neue Fabrik wird in Khon Kaen nicht fertiggebaut da die Bevölkerung gegen die Nutzung von öffentlichem Wald protestierte.
Das wird doch dann bestimmt auch wieder renaturiert! :-)

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 07. Oktober 2017, 09:34:39
Wann kommt endlich die trockene  Jahreszeit ?
Heute fallen wieder Unmengen von Regenwasser vom Himmel  {[  der Boden  nimmt kein Wasser mehr auf  und alles steht im Garten als grosses Planschbecken.

Das Grundwasser steht Oberkante Rasen  und der Himmel ist grau in grau.
Gehe gleich wieder schwimmen, dabei stoert mich der Regen nicht, doch der Rasen waechst und waechst  und kann nicht geschnitten werden, da alles viel zu Nass ist  und selbst die Fuesse dabei nicht trocken bleiben  {[

Dieses Jahr ist der Regen  wieder viel zu viel  und dauert nun schon seit April an.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: didiking am 07. Oktober 2017, 11:56:27
Karawa Wasserfall bei Chum Phae.
Sturzfluten vom Berg.In der Trockerzeit ist der leer. Einige Anwohner haben Probleme jetzt.

https://youtu.be/_7mDSyFk9Rg (https://youtu.be/_7mDSyFk9Rg)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 09. Oktober 2017, 00:47:39
Das wird doch dann bestimmt auch wieder renaturiert! :-)

Da wäre ich mir gar nicht sicher, der Plan den Grund und das Wasser "geschenkt" zu bekommen ist gescheitert, was bleibt eine Bauruine...

Well, the idea always was to get cheap land, free land plus cheap labour and free water. The 3 billion Baht of investment would have created few jobs for locals since this type of plant runs mostly automatic and employs mostly line engineers. Anyway the of these unhealthy sugary liquids are consumed the better. As for the abandoned project - it will leave behind a large area resembling a Martian desert - eroded and unsuitable for farming.

Even the last trick by this evil corporation will leave a legacy of scorched earth in revenge.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 31. Oktober 2017, 06:53:58
Mehr als 1'500 Passagiere gestrandet aufgrund heftiger Winde in Ubon.
Ein Nok Air Flug der in Ubon landen wollte musste in Bangkok Don Mueang landen.
Sechs Fluege wurden gestrichen.
https://www.bangkokpost.com/business/tourism-and-transport/1351328/1-500-stranded-at-ubon-airport-due-to-strong-winds
Quelle: www.bangkokpost.com
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 05. November 2017, 22:49:11
So sollen die Verkehrsverbindungen im Isan in 40 Jahren aussehen mit  2 neuen Ost - West und einer weiteren Nord -Süd  Eisenbahnverbindung ( Isan Record) :

(https://pbs.twimg.com/media/DN1JjrUUQAALjYu.jpg)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 10. November 2017, 17:55:29
13-jähriger vergewaltigt 12-jährige

http://englishnews.thaipbs.or.th/mom-bring-13-year-old-son-see-police-alleged-raping-tween-girl/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/mom-bring-13-year-old-son-see-police-alleged-raping-tween-girl/)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 17. November 2017, 10:23:12
'Super Bus' auf der Strecke Bangkok-Sakon Nakhon gestartet

(http://thairesidents.com/wp-content/uploads/2017/11/Super-Bus.jpg)

Das Besondere:

Schalensitze mit Massage, gratis WiFi, Ladegerät, Essen am Platz.

http://thairesidents.com/local/super-bus-launched-bangkok-sakon-nakhon-route/ (http://thairesidents.com/local/super-bus-launched-bangkok-sakon-nakhon-route/)
Titel: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 18. November 2017, 16:38:06
'Super Bus' auf der Strecke Bangkok-Sakon Nakhon gestartet
Das Besondere: Schalensitze mit Massage, gratis WiFi, Ladegerät, Essen am Platz.
Ich hab' nicht lesen können, ob der Fahrer auch einen Führerschein und das Fahrzeug gewartete und technisch einwandfreie Bremsen hat! {--
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Steed am 03. Dezember 2017, 05:51:33
Die Sicherheit lässt erst im Laufe der Zeit nach. (Leider nicht zum Lachen)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 03. Dezember 2017, 16:15:01
Die Sicherheit lässt erst im Laufe der Zeit nach. (Leider nicht zum Lachen)
Du meinst so nach 14-16 Stunden ununterbrochener Lenkzeit? Dann hilft auch die noch gute gewartete Bremse wenig!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 07. Dezember 2017, 15:58:20
(http://up.picr.de/31159839ce.jpg)

Buriram Volcano Festival at Phu Khao Fai Kradong Forest Park in Buriram from 23-24 December 2017
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 25. Dezember 2017, 16:06:22
Affenbande überfällt Mueang Amnat Charoen

Seit einigen Tagen wird die Stadt Mueang Amnat Charoen von einer Horde Affen terrorisiert. Unter ihnen befinden sich auch grosse Brocken von 20-30 kg Lebendgewicht.

http://thairesidents.com/local/hungry-monkeys-invade-isan-city/ (http://thairesidents.com/local/hungry-monkeys-invade-isan-city/)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Steed am 12. Januar 2018, 01:44:52
http://thailandtip.info/2018/01/11/20-gegen-1-thailaendische-gewalt-auf-den-strassen-durch-jugendliche-hunde/

Nein, das waren keine jugendlichen Hunde, denn kein Hund, egal in welchem Alter macht so etwas!
Ich kenne auch keine Kreatur, außer diverse Thai, die zu solchen Taten fähig wären.
Sorry! {/ :}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 12. Januar 2018, 07:26:20
Dieser Vorfall ist harmlos im Vergleich zu diversen Fickilanten- und sonstigen Auslaenderereignissen bei "uns". Denn da gibts schon ab und zu mal Tote und Schwerverletzte.
Hier und anderswo auf der Welt aber auch.

fr
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 12. Januar 2018, 07:29:20
Die sind so  {/ {/ Woher ich das weis aus der Pampas  C--
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 12. Januar 2018, 07:40:58
Dieser Vorfall ist harmlos im Vergleich zu diversen Fickilanten- und sonstigen Auslaenderereignissen bei "uns".

Auch Indien hat da bezueglich Massenereignisse ihre eigene Kultur  {[

https://www.google.co.th/search?q=massenvergewaltigung+indien&rlz=1C2PRFI_enTH761TH761&source=lnms&sa=X&ved=0ahUKEwj3maeDl9HYAhULqI8KHcWXACcQ_AUICSgA&biw=1607&bih=927&dpr=1
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 27. Januar 2018, 10:10:12
Vorerst keine Flüge mehr von und nach Khon Kaen:

http://thailandtip.info/2018/01/26/mehr-als-1000-passagiere-am-provinzflughafen-khon-kaen-evakuiert/

 :(
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 28. Januar 2018, 12:30:21
Ist halt ein bisserl kurvig dort. . und die Thais können keine Kurven fahren, zumindest gilt das für sehr viele....

Aber Kurven schneiden koennen sie perfekt.
Denn sie haben in der Schule gelernt, dass die kuerzeste Verbindung von A nach B die Gerade ist.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 28. Januar 2018, 12:41:21
Aber Kurven schneiden koennen sie perfekt.
Denn sie haben in der Schule gelernt, dass die kuerzeste Verbindung von A nach B die Gerade ist.

Immer murren!
Das ist doch gescheit und ökonomisch, schliesslich muss man den Sprit-Mehrverbrauch (des Autos) wegen Vollauslastung
der Aircon (gefühlte -5 Grad Innentemperatur) kompensieren!

 :]

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 28. Januar 2018, 13:33:52
Zitat
  Denn sie haben in der Schule gelernt, dass die kuerzeste Verbindung von A nach B die Gerade ist.   
erlebe ich taeglich am Elefantenkreisel   in Buriram :-)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 28. Januar 2018, 14:09:56
Vorerst keine Flüge mehr von und nach Khon Kaen:
http://thailandtip.info/2018/01/26/mehr-als-1000-passagiere-am-provinzflughafen-khon-kaen-evakuiert/ :(
Ob das bis Ende nächsten Monat noch mal was wird?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 28. Januar 2018, 14:14:39

Ob das bis Ende nächsten Monat noch mal was wird?

Es ging gestern schon , aber sehr langsam .

Da ein bekannter nach BBK  , flog .

Helli . Parkgebuehren  sind  jetzt auch  zu bezahlen , ab 15 Minuten .

Fg.
Titel: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 28. Januar 2018, 16:36:35
Es ging gestern schon , aber sehr langsam .
Da ein bekannter nach BBK  , flog .
Helli . Parkgebuehren  sind  jetzt auch  zu bezahlen , ab 15 Minuten .
Fg.
Sehr gut und danke für die Info!
Aber Parkgebühren hab' ich (vor?)letztes Jahr schon dort bezahlt!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 28. Januar 2018, 22:04:26
Im Parkhaus am Airport war es bisher immer kostenlos.

Kann es aber verstehen, wenn sie Gebühren verlangen, weil alle Pendler ihre Autos dort abgestellt haben und Otto Normalparker kaum ein Platz finden konnte.

Es gibt in der näheren Umgebeung Abstellplätze, natürlich kostenpflichtig, aber ist ja normal.

Überall auf der Welt kostet in der Nähe und am Airport direkt parken ein Vermögen!

Wer eben unbedingt mit dem eigenen Auto anrücken will, muss eben auch zahlen, zumal bewacht!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 31. Januar 2018, 19:01:56
Nicht vergessen, zur Zeit kommt der Mond mit seine super Performance. Alle 150 Jahre, wers verpasst muss nochmals solange warten  ;]
Sieht schon sehr gut aus.
In einer Stunde sollte er rot erscheinen.   }}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 31. Januar 2018, 19:10:08
Jetzt schon fast halb verdeckt  und meine Frau macht alle Lichter an  sowie das Auto muss laufen etc.
Thai ?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: uwelong am 31. Januar 2018, 19:26:53
Thai ?

Möglich!

Ich mußte meine Frau jedenfalls vom Fernseher weglotsen!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 31. Januar 2018, 19:44:16
Jetzt schon fast halb verdeckt  und meine Frau macht alle Lichter an  sowie das Auto muss laufen etc.
Thai ?
...und hier werden Böller geschossen! Grund? Melu!
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 31. Januar 2018, 20:11:56
Hat sich sehr gut angesehen und jetzt noch fast alle Farben.
Wers nicht gesehen hat, darf nochmals in mehr als 150 Jahren zusehen  :]
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: tingtong58 am 31. Januar 2018, 20:37:38
Dorfleben:
alle Lichter an, auf Geldboerse, Bankbuch, Fruchtbaeume (oder was gerade klopftauglich ist) klopfen.
Auf die Geldboerse habe ich richtig eingeschlagen und GANZ viel gebetet - auf das es nimmer leer wird  :D
Das halbe Dorf war in "Klopf und Knallerlaune"
Raeuchstaebchen in Huelle und Fuelle, Wai's, Gebete, ect., ect.
An Auto laufenlassen hat wohl keiner gedacht?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 01. Februar 2018, 05:50:39
Doch, meine Frau hat das Auto 5 Minuten laufen lassen, aber auf den Geltbeutel klopfen habe ich vergessen  {[
Dafuer hat meine Frau auf meinen Beutel geklopft, auf dass er immer gut gefuellt ist  :]
ansonsten  so wie Du es beschrieben hast, alle Lichter an, hupen  etc.

Einige Impressionen aus anderen Gegenden

  https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/wissen/Grosses-Mondspektakel-begeistert-die-halbe-Welt-article20261876.html    (https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/wissen/Grosses-Mondspektakel-begeistert-die-halbe-Welt-article20261876.html)
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Philipp am 01. Februar 2018, 06:49:19

...und hier werden Böller geschossen! Grund? Melu!

Geisterbeschwörung !
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: tingtong58 am 01. Februar 2018, 21:01:21
@ Buriraner
Ich hatte mich wohl falsch ausgedrueckt - bei uns wurde das Laufenlassen vergessen.

Jetzt wird es kurrios ???
Am Morgen nach der Mond Geschichte sehe ich meinen Schwager betend vor einem kleinen Zylinder sitzen. Der hatte so die Groesse von ca. 5 x 6mm breit und ca 25 mm hoch und trug die Zahlen 5 und 7. Die konnte man sehr gut erkennen und sahen aus wie mit Bleistift draufgeschrieben.
Angeblich war das Ding vom Geist und keiner haette es dahingemacht (war direkt vorm Geisterhaus auf der Wiese, wo zuvor die Zeremonien stattfanden).
Ich dachte natuerlich es waere der uebliche Hokuspokus - ist es ja vielleicht auch.
Ich habe leider kein Foto von dem Ding wo es noch ganz intakt war (haette ich gewusst, dass das Ding eine Halbwertzeit hat, haette ich vorher auch mal geknipst.
Vom ersten erblicken meinerseits an dauerte der Verfall (Fotos) bis zum Umfallen, Broeckeln ca. 30 Min. und dann nach nochmal 30 Min.war ein Haeufchen Asche mit paar kleinen Stueckchen uebrig.
Ich sollte ja nicht drangehen - wer weiss was passiert waere :-). Als dann nur der Aschehaufen uebrig war, habe ich mich getraut :)
Also von der Kosistenz her genau wie Asche. Dann habe ich untersucht ob da irgend ein Stift, oder so zu finden war mitdem das kleine Ding so schoen Senkrecht auf der wilden Grasnarbe eigendlich haette fixiert sein muessen - Fehlanzeige.

Weiter ist mir raetselhaft:
Wie kann der Aschezylinder so stabil sein, das man ganz deutlich und mit recht dicken Bleistift Strichen, Zahlen drauf schreiben kann. Dazu benoetigt man doch einen gewissen Druck.
Wer hat denn gepresste Aschezylinderschen daheim rumliegen, die recht fest sein muessen, aber innerhalb von ca. 1 Stunde zu Staub zerfallen? Feucht (wegen mehr Festigkeit) waren die auch nicht.
Also die Asche der 2 Zigaretten vom Opfertisch war noch da :-)
Ahnenasche? --C


(http://up.picr.de/31696058dd.jpg)

(http://up.picr.de/31696059qh.jpg)
sicher gibt es eine logische Erklaerung - ich komm nur nicht drauf ???
Es gibt doch hier sicher Experten?
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 07. Februar 2018, 19:28:49
Buriram Marathon am Sonntag.
Zitat
   The marathon is a long-distance running race with an official distance of 42.195 kilometres   

Der beginnt am Chang Stadium und geht quer durch die naehere Umgebung.
Auch bei mir am Haus vorbei  }}
Eine Tochter vom Koenig laeuft mit, jedoch nur den Halbmarathon. Ist schon sehr beachtlich und sie muss auch gut fit sein.  ;}
Schade dass ich nichtmehr mithalten kann, bin oefters den Frankfurter- und den Schwarzwaldmarathon gelaufen in unter 3 Stunden   }}
Mann wird eben ALT  {[  {[  {[
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: aladoro am 08. Februar 2018, 12:53:12
Buriram Marathon am Sonntag.
Schade dass ich nichtmehr mithalten kann, bin oefters den Frankfurter- und den Schwarzwaldmarathon gelaufen in unter 3 Stunden

(https://i.pinimg.com/564x/34/3d/98/343d9835ce1d5793540308ab9fd7eeef--cartoon.jpg)

 ;}
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 08. Februar 2018, 16:25:30
Welche ? Die Modeprinzessin und Dressurreiterin ??
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 09. Februar 2018, 07:38:41
namtok, leider weiss ich nicht welche, eine davon hat jedoch gute Beziehungen zum Hause Newin und nach Buriram.

Kannst Dich ja bei mir vors Haus stellen und warten,bis sie vorbei joggt  mitsamt Boddygards.
Letztes Jahr musste meine Frau schon um 4 Uhr morgens zur Strasse um sie zu sehen, als sie dann endlich kam, sah sie nur die Boddygards  :]
Zumindest fit muss sie sein.
Einige Strassen wurden extra asphaltiert  und zur Zeit wird alles  gesaeubert , wenigstens einmal im Jahr  }}
So sauber war unser Dorf noch nieeeeeeeeee  :-X
Hunde an der Laufstrecke werden eingesperrt. Es darf sich kein Hund an der Laufstrecke befinden  :-)
Die Buffalohueter duerfen auch nicht ihre Herde durch die Gassen treiben. Sonntag = Ruhetag

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 09. Februar 2018, 14:34:16
Hatte ich falsch getippt, es ist die älteste Tochter ... immerhin wird sie dieses Jahr 40

https://de.wikipedia.org/wiki/Bajrakitiyabha

Es lässt sich zwar noch die Headline und Kurzzusammenfassung von letzter Woche ergurgeln wo steht dass sie teilnehmen wird

บุรีรัมย์ เตรียมการรับเสด็จ พระเจ้าหลานเธอ พระองค์เจ้าพัชรกิติยาภา เสด็จร่วม ...

จังหวัดบุรีรัมย์ เตรียมการรับเสด็จ พระเจ้าหลานเธอ พระองค์เจ้าพัชรกิติยาภา เสด็จร่วมแข่งขันบุรีรัมย์ มาราธอน 2018 (เป็นการส่วนพระองค์) ระหว่างวันที่ 10-12 กุมภาพันธ์ 2561. วันนี้(2 ก.พ 61) นายดำรงชัย เนรมิตตกพงศ์ รองผู้ว่าราชการจังหวัดบุรีรัมย์ ให้การต้อนรับ น.อ.พงษ์ศักดิ์ นนท์ศิริ กรมวังใหญ่ประจำพระองค์ และคณะ ที่ห้องประชุม สนามช้างอารีน่า จังหวัด ..

https://www.buriramworld.com/%E0%B8%9A%E0%B8%B8%E0%B8%A3%E0%B8%B5%E0%B8%A3%E0%B8%B1%E0%B8%A1%E0%B8%A2%E0%B9%8C-%E0%B9%80%E0%B8%95%E0%B8%A3%E0%B8%B5%E0%B8%A2%E0%B8%A1%E0%B8%81%E0%B8%B2%E0%B8%A3%E0%B8%A3%E0%B8%B1%E0%B8%9A%E0%B9%80/

der Link ist jedoch nicht mehr aufrufbar.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 10. Februar 2018, 07:39:05
namtok, das hat mir meine Frau auch gesagt  {* die aelteste Tocher ist es.
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 17. Februar 2018, 15:06:54
Die "We Walk" - marschierer haben ihr Ziel in Khon Kaen erreicht:

Why We Walk: Lertsak Kumkongsak – “We will not stop”


https://isaanrecord.com/2018/02/16/walk-lertsak-kumkongsak-will-not-stop/


http://www.rightrelevance.com/search/articles/hero?article=af2953267d3dfed9a78a8e742427cb85bac60453



Trotz Gerichtsbeschluss, dass der Marsch legal sei, gab es einiges an Behinderungen:

http://www.khaosodenglish.com/politics/2018/02/15/rights-marchers-accuse-police-disobeying-court-order/
Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 17. Februar 2018, 15:44:49
Vor dem Demokratiemonument in der Innenstadt Khon Kaen

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/27858933_1533800973400224_4924388131776120863_n.jpg?oh=37b2eb7099243f5a25af2e359e1188bd&oe=5B1FE15B)


Peinlich für die Uni Khon Kaen, dass sie den Marschierern den Zutritt und eine dort geplante Abschlussveranstaltung verweigerte, da "der zuständige Militärbezirk" das nicht genehmigt hätte  --C


Wenn der gehypte Bodyslam Sänger quer durchs Land laufen kann, dann können die einfachen Leute sich wenigstens das Recht herausnehmen, dieselbe Strecke zu Fuss zu gehen...   {--


(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/27972285_1604940849582295_4924396159647021942_n.jpg?oh=f20fee22d913844bcbca3f6a96b78ac9&oe=5B1F30C3)

Titel: Re: Kurznachrichten aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 23. Februar 2018, 12:16:44
Heute besucht  Prinzessin Ubol Ratana Rajakanya (älteste Tochter von König Bhumibol)
https://de.wikipedia.org/wiki/Ubol_Ratana (https://de.wikipedia.org/wiki/Ubol_Ratana)
Prakhon Chai und wie fast alle aus dem Königshaus nächtigen sie in dem Hotel de l'amour
https://www.booking.com/hotel/th/de-l-39-amour.de.html?aid=356985;label=gog235jc-hotel-XX-th-deNlN39Namour-unspec-th-com-L%3Ade-O%3AwindowsS10-B%3Aedge-N%3AXX-S%3Abo-U%3AXX-H%3As;sid=009a1c599cbccfe94249cb59a2c65aab;dist=0&sb_price_type=total&type=total& (https://www.booking.com/hotel/th/de-l-39-amour.de.html?aid=356985;label=gog235jc-hotel-XX-th-deNlN39Namour-unspec-th-com-L%3Ade-O%3AwindowsS10-B%3Aedge-N%3AXX-S%3Abo-U%3AXX-H%3As;sid=009a1c599cbccfe94249cb59a2c65aab;dist=0&sb_price_type=total&type=total&)