ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Demenz  (Gelesen 19904 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Demenz
« am: 06. Juni 2011, 10:11:07 »



Die Krankheit ist seit 100 Jahre bekannt, aber keine Heilung in Sicht.

Ist eine Heilanstalt von Nutzen?
Tipp's fuer Betroffene

Anmerkung von mir
eine Mutter kann 10 Kinder versorgen, aber 10 Kinder keine Mutter
muss aber auch sagen Demenz ist nicht leicht
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Demenz
« Antwort #1 am: 06. Juni 2011, 13:40:18 »


Diese Thema betrifft nicht Mitglieder, sondern Erfahrungen mit Erkrankten,
muss man Familien-Angehoerrige (abschieben) in ein Pflegeheim unterbringen?
laut Gesetz sind Kinder verpflichtet Ihre Eltern zu unterstuetzen
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.631
Re: Demenz
« Antwort #2 am: 06. Juni 2011, 13:48:33 »

Verpflichtet ist man an erster Stelle moralisch!

Mein Vater hatte mit 83 Jahren Prostata Krebs und wurde gleichzeitig dement.

Zuerst war es lustig, da wußten wir den Grund noch nicht. Wenn er meinen Sohn zum Beispiel gefragt hat, habe ich dir die 10 Mark schon gegeben...

Aus Spaß haben wir nein gesagt, er holte noch mal 10 Mark aus der Geldbörse.

Natürlich hat mein Sohn sie nicht genommen.

Danach wurde es immer schlimmer. Ich habe mich bis zum Tod täglich um ihn gekümmert, weil meine Mutter, selber schon 81 es nicht mehr konnte.

Meine Brüder wollten damit nix zu tun haben.

Für mich war es selbstverständlich, haben mich doch meine Eltern auch nie im Stich gelassen.

Ins Heim geben ist relativ einfach, wenn man genug Geld hat und bezahlen will.

Wir wollten das so nicht. Ich war jeden Tag in meinem alten Zuhause, trotz anstrengendem Beruf.

Auch jedes Wochenende.

1996 ist er dann verstorben, meine Mutter gleich 3 Monate danach... :( :(
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Demenz
« Antwort #3 am: 06. Juni 2011, 17:35:49 »


Hallo boehm
mein Vater war Bankmann, Er hatte von fast allen Kunden/gaengigen  die
Konto Nr. im Kopf und das vermute ich, das es ein Ausgangspunkt fuer Demenz
ist wenn das Gehirn taegl. so strapaziert wird
meine Mutter verstarb und mein Vater zog zu einer Bekannten, wo ich Ihn dann
besuchte, Wir sassen beim Kaffee, oder Bier, da nahm Er das Portomonaie
und leerte es auf dem Tisch aus, zaehlte und sagte,  Stimmt
es war immer lustig bis Er Worte gebrauchte die Er sonst nie sagte, z.B.  Ihr 2
seid Verbrecher, Ihr gehoert in den Knast, Wir lachten und ich sagte, dann gehst
Du aber mit.
Ja, das ist ein lustiger Fall, aber es gibt auch dramatische Faelle die in Koerper-
Verletzung ausarten
                                                              Gruss thaiman/Manfred
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 17.650
    • Mein Blickwinkel
Re: Demenz
« Antwort #4 am: 06. Juni 2011, 18:02:27 »

Ich habe seit kurzem das Problem mit meiner Mutter(85 Jahre).Zuerst muss man mal unterscheiden zw.Altersvergesslichkeit und Demenz.
meine Mutter vergisst relativ schnell alles,hat aber ein ausgezeichnetes Langzeitgedächtnis.Auch ihre Orientierung in ihrem gewohnten Umfeld-
Lebensraum ist noch ok.
Zum Arzt wollte sie nie gehen und ein Umzug zu uns kommt für sie nicht in Frage.Hab das schon mal vor 10 Jahren in weiter Voraussicht versucht ihr "schmackhaft"zu machen,da wir die Möglichkeit hätten sie zu pflegen und zu betreuen.
Heim-Pflegeplätze sind regional unterschiedlich teuer,aber ihre Rente würde dafür ausreichen zumal sie ja dann eine Pflegestufe 1 bekommen würde.
Ich habe vor meinem letzten Besuch bei ihr einen Termin mit ihrem Hausarzt(sie war 6 Jahre nicht dort)gemacht welcher ihr zuerst einmal Tabletten
gegen ihre Depressionen(woher diese kommen wissen wir nicht)verschrieben hat.Eine Demenz 100% zu erkennen ist glaube nicht so einfach da
viele Faktoren auch ähnliche Symptome hervorrufen können.
Wichtig ist meiner Meinung nach das die Betroffenen Demenzkranken täglich Kontakte mit ihnen bekannten Personen haben,einen gleichmässigen-geregelten Tagesablauf haben.

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Demenz
« Antwort #5 am: 06. Juni 2011, 18:38:53 »


Hallo schiene
Vergesslichkeit glaube ich nicht, das es mit Demenz zu tun hat, das habe
ich auch, ich meine es kommt von Diabetes, da das Immunsystem hier
angegriffen ist
Bewundere Alt Bundeskanzler Helmut Schmidt, auch noch Andere, die geistig
noch voll bei Talk-Show mit machen
                                                                          Gruss thaiman/Manfred
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

hiro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 137
Re: Demenz
« Antwort #6 am: 07. Juni 2011, 09:52:42 »

gestern Abend auf DW TV gehoert =

eine 24 Stundenbetreuung eines in der Pflegestufe 3 befindlichen Patienten in einem Heim in D soll 13.000 Euro/Monat kosten.

Mehr als 500.000 Baht im Monat !

Waere das nicht eine Geschaeftsidee fuer jemanden - import dieser Patienten nach Thailand - 30 % Rabatt sollten doch moeglich sein.

Gespeichert
the more I know man the more I love my dog
Oscar Wilde

P-Pong

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Demenz
« Antwort #7 am: 07. Juni 2011, 10:06:52 »

... nun diese "Geschäfts-Idee" wurde längst nach Thailand - Chiang-Mai - übertragen... http://www.wohnen-im-alter.de/altenheim-pflegeheim-langzeitaufenthalte-fuer-menschen-mit-demenz-20078.html oder http://www.alzheimerthailand.com/AlzheimerThailand/Index.asp , wobei berücksichtigt werden muss, dass sich diese Art der Rundum-Pflege auch nur der gut betuchte Rentner/Pensionär wohl leisten kann... denn Pflegegeld aus der deutschen Pflegekasse erhält man(n)/Frau nicht hierzu!
Gespeichert
Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

KhunBENQ

  • Gast
Re: Demenz
« Antwort #8 am: 07. Juni 2011, 10:12:45 »

Zu dem Schweizer (Martin Woodtli) der so ein Heim eingerichtet hat, gabs auch mal eine Doku im deutschen TV.
Seine eigene Mutter war der Anstoss für die Idee.
Er hat sie nach Thailand geholt, wo sie gepflegt wurde bis zum Tod.
Eine sehr erschütternde Doku über den Zerfall eines Menschen.
---
Wenn es die Umstände zulassen, kann man ernsthaft darüber nachdenken einen dementen Menschen nach TH zu bringen und ihn dort pflegen zu lassen.
Wenn eine ausreichende Altersrente vorhanden ist, kann man hier sehr viel intensivere Pflege arrangieren als in D.
---
Auf der zweiten Seite die p-pong zitiert, findet man auch einen Link zu dieser TV Doku (207MB, nur was für DSL Benutzer).
« Letzte Änderung: 07. Juni 2011, 10:21:43 von KhunBENQ »
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Demenz
« Antwort #9 am: 07. Juni 2011, 10:53:04 »



Genau mein Sinn
was kann man tuen, wie kann man helfen
in einem Deutschen-Pflege/Altenheim ist man nackt, alle Ersparnisse weg,
wenn man hier gut untergebracht ist, lebt es sich, wie man es sich vorstellt
im Alter
habe noch nicht gehoert das Einer gefesselt wird
man sagt, einen alten Baum solle man nicht verpflanzen, aber hier wuerde
Er wieder Fruechte tragen

meine Rechnung:
1 500Euro, Kurs niedrig=60 000Bath, Pflege+Unterkunft 40 000Bath,

Andere Rechnungen?
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

P-Pong

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Demenz
« Antwort #10 am: 07. Juni 2011, 11:08:54 »

... thaimann, andere Rechnung... ;)  nun ja, auch die Visum-Frage muss/sollte  geklärt sein, und an eine Rundum-Pflege für 40.000 Baht >glaube<  ich nun mal nicht, eine einstige, direkte Anfrage nach den Fix-Kosten wurde sehr ausweichend beantwortet  >:

Zitat
Verbindliche Angaben über die Kosten eines Aufenthalts können im Vorfeld nicht gemacht werden. Jede Anfrage wird individuell betrachtet und beurteilt und im Anschluss ein entsprechender Kostenvoranschlag erstellt, der der jeweiligen Betreuungssituation gerecht werden soll. Massgebend ist die Dauer des Aufenthalts, der Betreuungsaufwand (Betreuungsutensilien) und die Aktivitäten.

Als Richtlinie können wir davon ausgehen, dass die Gesamtkosten für einen Aufenthalt in Baan Kamlangchay in der Regel weniger als die Hälfte bei einer Pflegeeinrichtung in der Schweiz oder in Deutschland betragen.

Wenn hiro wiedergibt
 
Zitat
eine 24 Stundenbetreuung eines in der Pflegestufe 3 befindlichen Patienten in einem Heim in D soll 13.000 Euro/Monat kosten.

und die Kosten in CNX

Zitat
...in der Regel weniger als die Hälfte bei einer Pflegeeinrichtung in der Schweiz oder in Deutschland betragen.

deutlich gesenkt sein werden, so bleibt wohl trotz allem Verständnis ein erforderlicher Betrag, den sich kaum eine einfacher Rentner/Pensionär unter gleichzeitiger Berücksichtigung der Visum-Bestimmungen leisten kann...
Gespeichert
Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

KhunBENQ

  • Gast
Re: Demenz
« Antwort #11 am: 07. Juni 2011, 11:59:44 »

Ich glaube mich zu erinnern, dass in dem TV Beitrag (2007) die Rede war von typischerweise ~2000 Euro/Monat.
Es handelt sich bei dieser Einrichtung aber auch wirklich um eine Luxusunterbringung.
Die 13000 Euro/Monat in der Talkshow (DWTV) war eine rein fiktive Rechengröße (es ging um 24h Hauspflege in der eigenen Wohnung, Dreischicht Betrieb von Pflegerinnen). Sowas erfordert in D immer Heimunterbringung.
Typische deutsche Heimunterbringung (ohne "Extras", "sauber und satt"  :( ) beginnt bei ca. 2500 Euro.
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Demenz
« Antwort #12 am: 07. Juni 2011, 12:21:50 »



Hallo P-Pong
habe den Kurs 1=40 genommen, natuerlich waere ein Vorteil, wenn
Familien-Angehoerige sich auch hier aufhalten, alleine haette es wenig
Sinn, es sei denn es ist eine Hausfrau, bzw -Mann
da ich hier viel zum Check im Krankenhaus bin, sehe keine aeltere Person
alleine, egal wie lange die Wartezeit, auch stationaer war immer Einer bei
dem Kranken, Tag, oder Nacht
                                                           
Dein Zitat (Wortlaut) hoert sich nicht nach Thai an, sondern nach Abzocke
(gebraeuchlich fuer Ubertrieben) an
                                                                       Gruss  thaiman
Bei den Vorstellungen muss man es sehen
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

P-Pong

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Demenz
« Antwort #13 am: 07. Juni 2011, 12:46:07 »

...thaimann, die >Pflege< eines alten Menschen, egal unter welchen Vorzeichen, ist hierzulande nach wie vor  >der Familie<  überlassen, entsprechende Pflegeeinrichtungen wird es kaum  - falls überhaupt – geben.

Doch als mögliche, ansatzweise Diskussionsgrundlage mal hier ....

Um unter den Vorzeichen einer Alters-Demenz oder was auch immer hier im Lande Aufnahme in einer Pflegeeinrichtung zu finden, sollte man stets davon ausgehen, dass es sich dann nicht um pure Menschenfreundlichkeit, soziales Gewissen handelt, sondern der kommerzielle Gedanken – falls die Einrichtung von einem Farang getragen wird -  stets im Vordergrund stehen wird.
Das überdecken auch nicht die ggf. vorgetragenen barmherzigsten Gedanken...

Ich will hier grundsätzlich nicht weiter auf die hier in CNX befindliche Pflegeeinrichtung eingehen, denn ich unterstelle mal ganz einfach, dass der normal Sterbliche – der Rentner oder auch mittlere Pensionär kaum in der Lage sein dürfte, die monatlichen Kosten alleine aus seinen Renten-/Versorgungsbezügen bestreiten wird können.

Wie hoch die durchschnittliche Rente bzw. die finanziell besser zu bewertende Pension angesetzt werden kann, nun, das wird ein jeder hier an seinen eigenen Erkenntnissen ermessen können ;)

Ob dann genügend Finanzspielraum vorhanden ist, um in eine kommerziell ausgerichtete Pflegeeinrichtung zu gehen, wage ich doch .... sehr zu bezweifeln!

Anders sieht es im Rahmen einer >häuslichen< 24-Stunden-Pflege aus, wozu ich aus eigenen Erfahrungen sagen kann, dass diese durch eine Doppelschicht von 2 Hilfs-Krankenschwestern, koordiniert durch einen Pflegedienst für monatlich ca. 24.000 Baht >Pflege-/Betreuungskosten<  ggf. durchaus erschwinglich ist.

Wenn man nun gezwungen sein sollte, diese ausschließlich selbst zu organisieren, bekommt man sie mit Sicherheit auch bedeutend billiger.
Gespeichert
Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.888
Re: Demenz
« Antwort #14 am: 07. Juni 2011, 13:05:42 »

Ich bin der gleichen Meinung. Abgesehen von:
sollte man stets davon ausgehen, dass es sich dann nicht um pure Menschenfreundlichkeit, soziales Gewissen handelt, sondern der kommerzielle Gedanken – falls die Einrichtung von einem Farang getragen wird -  stets im Vordergrund stehen wird.

Das gilt wohl weltweit und zwar unabhängig von Thai, Farang usw.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.397 Sekunden mit 18 Abfragen.