ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Dengie Desaster bei ASS 100 Einnahme  (Gelesen 2129 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.398
Re: Dengie Desaster bei ASS 100 Einnahme
« Antwort #15 am: 21. April 2013, 09:18:49 »



Dengue-Fieber

Erreger/ Verbreitung Flavivirus (RNA), 4 unterschiedliche Serotypen (DEN-1, DEN-2, DEN-3, DEN-4). Dengue-Fieber kommt in mehr als 100 tropischen und subtropischen Ländern außerhalb Europas vor. Typische Infektionsländer sind Thailand, Indien, Indonesien, Sri Lanka, Brasilien, wo es in den vergangenen Jahren zu wiederholten Epidemien kam.

Infektionsweg Übertragung durch Stechmücken (Aedes-Arten), insbesondere Aedes aegypti (tagaktiv, stechen hauptsächlich in der Dämmerung).

Inkubationszeit/ Symptomatik Die Inkubationszeit beträgt ca. 3–14 Tage. Das klinische Spektrum reicht von milden atypischen Formen über das klassische Dengue-Fieber bis zu den schweren komplikationsreichen Verlaufsformen Dengue Hämorrhagisches Fieber (DHF) und Dengue Schocksyndrom (DSS). Beim klassischem Dengue-Fieber treten nach einem Prodromalstadium mit grippeartigen Beschwerden ein plötzlicher Fieberanstieg bis 40 ºC, starke Kopfschmerzen (besonders retroorbital), starke Muskel- und Gelenkbeschwerden und Konjunktivitis auf. Das Auftreten eines blassen Exanthems, einer Splenomegalie und generalisierte Lymphknotenschwellungen sind häufig. Oft besteht eine Thrombozytopenie, zum Teil auch eine Leukopenie.

Diagnostik Antigennachweis aus dem Blut während der ersten 3–8 Krankheitstage mittels PCR, serologischer Nachweis von spezifischen Antikörpern ab 8. Krankheitstag.

 

Meldepflicht nach IFSG besteht bei direktem und indirektem Virusnachweis.

 

                        ·  Antikörper-Nachweis (IgG, Ig)

Methode:               ELISA

Material:                Serum (1 ml)

Referenzbereich:      IgG / IgM: negativ:<9; grenzwertig:9-11; positiv:>11 U

Hinweis:                 Ein Antikörpernachweis ist bereits einige Tage nach

                            Krankheitsbeginn möglich, bei Abnahme in der ersten

                            Krankheitswoche wird eine Titerkontrolle nach der zweiten

                            Krankheitswoche empfohlen.

                            Kreuzreaktionen mit anderen Flaviviren wie z.B. nach

                            Gelbfieber-, Japan B- oder FSME-Impfung oder

                            Infektionen mit anderen Flaviviren möglich. Daher bitte

                            vorausgegangene Flaviviren-Impfungen angeben.

                            Die Abklärung von Impftitern ist nach Rücksprache

                            möglich.

                            Bei  Primärinfektion erfolgt in der Regel ein deutlicher

                            Anstieg der IgM- Antikörper, bei Reinfektionen ist ein

                            deutlicher Anstiegder IgG-Antikörper

                            (mit meist nur niedrigen IgM-Titern) nachweisbar.

 

                         ·  Dengue-NS1 Antigennachweis

Methode:               Schnelltest

Material:                Serum (1 ml), Plasma (1 ml), EDTA-Blut (2,7 ml)

Hinweis:                 Der Nachweis des NS1 Antigens ist nur in den ersten

                            Tagen erfolgversprechend und sinnvoll, wenn der

                            Erkrankungsbeginn maximal 8 Tage zurückliegt. Daher

                            sollte in Anbetracht dieses kurzen Zeitfensters der

                            Antigennachweis unbedingt mit einem Antikörpernachweis

                            kombiniert werden. Laut Herstellerangaben beträgt die

                            Sensitivität des Testes 92.8%, die Spezifität 98.4%.
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.398
Re: Dengie Desaster bei ASS 100 Einnahme
« Antwort #16 am: 21. April 2013, 09:20:47 »

Dengue

Dengue-Viren sind umhüllte Einzelstrang RNA Viren von etwa 50 nm Durchmesser. Sie gehören zur Familie der Flaviviridae. Von ihnen existieren vier Serotypen (DEN-1, DEN-2, DEN-3 und DEN-4). Dabei erzeugt eine Infektion mit einem Serotyp keine Immunität gegenüber den anderen Serotypen.

Dengue-Viren sind weltweit verbreitet. Zwar ist Europa von Dengue frei, jedoch ist das Dengue-Fieber in Süd- und Mittelamerika, Westafrika, Südostasien und im West pazifischen Ozean endemisch. Dabei ist die Zahl der Erkrankungsfälle weltweit im Anstieg.

Reservoir der Viren ist der Mensch. Die Übertragung erfolgt durch die Stechmücke Aedes aegypti. Klinisch können drei Krankheitsbilder (vgl. Tab.) unterschieden werden: das Dengue Fieber, das hämorrhagische Dengue-Fieber sowie das Dengue-Schocksyndrom.

Wegen der unterschiedlich schweren Verlaufsformen variiert die Letalität erheblich. Im Mittel liegt sie bei 1-3 %, kann bei den schweren Formen jedoch bis auf 80 % ansteigen.





Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.398
Re: Dengie Desaster bei ASS 100 Einnahme
« Antwort #17 am: 21. April 2013, 09:33:34 »



Darin liegt die Gefahr , wenn gleichzeitig respektive schon vorher Blutverdünner eingenommen wurden .

Meine Blutungen wurden durch massives Unterspritzen von Adrenalin sowie das inversive Verklippen

der blutenden 3 Zwoelffinerdarmgeschwuere (ulcera duodeni) durch den endoskopischen Eingriff gestoppt .
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.398
Re: Dengie Desaster bei ASS 100 Einnahme
« Antwort #18 am: 21. April 2013, 09:48:11 »





Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !
 

Seite erstellt in 0.098 Sekunden mit 19 Abfragen.