ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Auf Morphium in Thailand  (Gelesen 6399 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.382
Danke für die Genesungswünsche
« Antwort #15 am: 21. Mai 2013, 21:39:19 »

Nochmals DANKE an alle, für die guten Wünsche.

Ist manchmal schon ganz gut, wenn man sich mal irgendwo ausheulen kann  C--

PS. Das Bangkok-Pattaya-Hospital hat mit nach über einer Woche gut 400.000 Baht zurück überwiesen.




Dumm gelaufen :::
Mit falschem Namen eingeloggt.
Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #16 am: 21. Mai 2013, 21:47:19 »

Da braucht man keine Krimis mehr, meine Güte ...

Glückwunsch zu der Narkoseärztin.

... und überleg Dir das mal echt mit den Zigaretten und dem zu vielen Sitzen: Ab in den Schwimmpfuhl! Kreisende Bewegungen, am besten mit so einer Hantel:



http://www.cardiofitness.de/483c1345/Thera-Band-Wasserhantel.htm?gclid=CKnr74G4p7cCFXMctAodJG0Apw

Die kleine rote oder maximal die mittlere grüne reicht, ich weiß, wovon ich Rede, mein Rücken und die Schulter lassen auch schön grüßen und wünschen weiter gute Besserung.  ;}
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.913
    • Mein Blickwinkel
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #17 am: 21. Mai 2013, 21:50:26 »

Hallo Pedder
Wünsche dir gute Besserung und hoffentlich hat "der Leidensweg" bald ein gutes Ende für dich.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.382
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #18 am: 21. Mai 2013, 21:52:08 »

Da braucht man keine Krimis mehr, meine Güte ...

Glückwunsch zu der Narkoseärztin.


Ja, im Nachhinein staune ich auch über deren Mut!!!  ;}
Die musste sich bestimmt ganz schön was anhören von der Geschäftsleitung.  {;
Den Zettel von ihr habe ich hier auf meinem Schreibtisch unter der Glasplatte zu liegen!
Bei der werde ich mich mit Sicherheit nochmal gesondert melden und mich bedanken.  C--
Gespeichert

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.382
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #19 am: 21. Mai 2013, 21:54:03 »

Hallo Pedder
Wünsche dir gute Besserung und hoffentlich hat "der Leidensweg" bald ein gutes Ende für dich.


Danke,  aber ICH leide ja nicht mehr hahaha...
Höchstens das Bankkonto des Bandscheiben-Profi.
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.777
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #20 am: 21. Mai 2013, 22:16:39 »

Na von mir auch Glueckwunsch, dass du um die OP und die dicke Kontoerleichterung herumgekommen bist.

Zitat
Ab sofort lieber drei Ärzte als nur einen befragen. Ist ja doch schon ein Hammer, wie schnell man da zur OP genötigt wird.
Es ist dies nicht die erste Geschichte dieser Art zum Thema BPH.
Das kommt raus, wenn das hoechste Ziel einer Gesundheitseinrichtung die Profitmaximierung und nicht die angemessene Behandlung ist.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #21 am: 21. Mai 2013, 22:33:09 »

Pedder, bleib in Bewegung.

Laufen, Radfahren, Schwimmen ist auch ok, aber besser Rückenschwimmen.
Meide weiche Sitzgelegenheiten, speziell tiefliegende Sofa/Couch etc, das ist Gift für den Rücken. Benutze besser nur harte Stühle und sitze aufrecht mit einem Hohlkreuz, und bemühe dich den Körperschwerpunkt beim Sitzen auf das Steißbein zu legen, mit möglichst angespannter Bauchmuskulatur.

Habe selber ein paar Monate im Stehen verbracht, Hinsetzen ging gar nicht, Transporte zum Arzt nur halbliegend auf dem Beifahrersitz, Schlafen war nur im 1-2 Stunden Rythmus möglich, ab einer gewissen Zeit ohne Bewegung stach schon wieder ein Messer in den  Rücken, und ich musste dann erstmal 30-40 min. rumlaufen, bevor ich es überhaupt wagen konnte, mich wieder hinzulegen.

Auch in D gab es über Jahrzehnte hochangesehene Orthopaeden und Chirugen, die Bandscheibenprobleme sehr gerne weggeschnippelt haben.

Nachdem diejenigen jetzt mehr Patienten haben, die mit anschließender Narbenbildung oft mehr Probleme haben als vor der OP, sind OPs nur noch im äußersten Notfall angesagt.

Genug geschwafelt...Gute Besserung mein Gutster!!! ;} [-]
« Letzte Änderung: 21. Mai 2013, 22:43:19 von dart »
Gespeichert

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.382
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #22 am: 21. Mai 2013, 22:34:09 »


Es ist dies nicht die erste Geschichte dieser Art zum Thema BPH.


Allerdings, die "Geschichten" dieser Art häufen sich in meinem Lieblingskrankenhaus.
Beim TIP tauchen ab und an Leserbriefe dazu auf.
Das war vor ein paar Jahren (2005-2007) noch etwas anders. Die haben die Zügel stark angezogen!
Aber wo willst du sonst hin? Habe schon ein paar durch hier. Nee Nee, da ist BPH doch noch die erste Wahl.
Allerdings werde ich wohl beim nächsten Mal ein paar Kilometer fahren und Si Racha antesten.
Viele schwärmen von da. Aber ich bin nicht scharf drauf  :-X
Gespeichert

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.382
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #23 am: 21. Mai 2013, 22:42:03 »

Pedder, bleib in Bewegung.


Du sagst es,  Bewegung ist es!
Aber das erzähl mal einem, der fast täglich 14 Stunden am Rechner sitzt.

Das blöde ist, das der eine Arzt erzählt... Schwimmen ist Gift, Bandscheibe wird gedehnt.
Der zweite erzählt, Schwimmen ist gut... aber nur Rücken!
Na und der dritte ... ist doch klar,  Schwimmen ja, aber nur Bauch.

Und unter uns, es gibt da Bewegungen... :-X  da hab ich gar keine Schmerzen  ;]

Ich muss mich selber in den Hintern treten und alle halbe Stunde aufstehen und Bewegen.
Morgen stehen mir 8 Stunden Autofahrt bevor. Normalerweise brate ich die an einem Stück (1xtanken) durch.
Ich habe mir heute fest vorgenommen, alle 2 Stunden anzuhalten und mindestens 10-15 Minuten bewegen.
Ich hoffe ich halte mich dran. >:
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #24 am: 21. Mai 2013, 22:48:27 »

Ist ein zäher Weg, und letztendlich muss dein Körper rausfinden was ihm gut tut.

Was die bei mir nicht alles ausprobiert haben... :-)

Änder deinen Lebensrythmus, und beweg den Ar...! ;]

Der PC läuft nicht weg. ;)
Gespeichert

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.786
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #25 am: 22. Mai 2013, 07:50:25 »

Von mir auch alles Gute und du hast ja einiges hinter dir.   }}
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.474
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #26 am: 22. Mai 2013, 08:36:12 »

Pedder, das mit dem schwimmen ist Quatsch,  Freistilschwimmen ( auf dem Bauch )  ist Gift fuer den Ruecken,  ebenso Kraulschwimmen, ( dehnt die Bandscheiben)
das einzige ist Rueckenschwimmen, da wird der Ruecken entlastet.
Probiers einfach mal aus,  was am Besten fuer Dich ist.
Einfache Uebeungen im Wasser sind eh gut , da das Koerpergewicht nicht voll  auf die Bandscheiben drueckt.
Und diese Uebungen  :-*  sind auch Gift.  {;  mach mal ne Pause  :]
Ansonsten gute Besserung  und schnelle Genesung  }}
 
« Letzte Änderung: 22. Mai 2013, 08:43:55 von Burianer »
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.777
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #27 am: 22. Mai 2013, 09:33:59 »

Pedder, das mit dem schwimmen ist Quatsch,  Freistilschwimmen ( auf dem Bauch )  ist Gift fuer den Ruecken,  ebenso Kraulschwimmen, ( dehnt die Bandscheiben)
das einzige ist Rueckenschwimmen, da wird der Ruecken entlastet.
Du kennst dich aus  ;}
Die sind der gleichen Meinung (und noch mehr):
-> Rückenschmerzen: Die zwölf größten Irrtümer

Im uebrigen muss man in einem Pool nicht unbedingt sportlich schwimmen.
Einfach "duempeln" und langsam dahingleiten  ;]
Gespeichert

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.382
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #28 am: 22. Mai 2013, 11:38:19 »

Du kennst dich aus  ;}
Die sind der gleichen Meinung (und noch mehr):
-> Rückenschmerzen: Die zwölf größten Irrtümer

Im uebrigen muss man in einem Pool nicht unbedingt sportlich schwimmen.
Einfach "duempeln" und langsam dahingleiten  ;]

Ich "kämpfe" damit ja auch nicht erst seit gestern.
Ja, RÜCKENSCHWIMMEN ist eins der wenigen Sachen die helfen.
Und bei mir ist es spazierengehen. Aber seit dem ich "Hundelos" bin, ist es mit dem Spazierengehen nicht mehr so einfach.
Erzähl mal meiner (deiner) ThaiLady was von spazieren gehen....hahaha.
Bis zum nächsten Som Tam Stand--- ja, ok,   aber doch bitte nicht weiter.

Und mein liebstes Hobby, Moto-Cross, ist natürlich auch besonders "Gut" für meinen Rücken.
Mußte ich leider ebenfalls schon einstellen.

So, jetzt gehts ab Richtung tiefster Isan und wenn der Rücken mitspielt gleich noch weiter nach Roi Et.
Gespeichert

shaishai

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.599
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #29 am: 22. Mai 2013, 12:03:29 »


Aber wo willst du sonst hin? Habe schon ein paar durch hier. Nee Nee, da ist BPH doch noch die erste Wahl.
Allerdings werde ich wohl beim nächsten Mal ein paar Kilometer fahren und Si Racha antesten.
Viele schwärmen von da. Aber ich bin nicht scharf drauf  :-X


ich wollte demnächst mal das queen sirikit ausprobieren anstatt bph.

aha, über si racha weiss ich nix.
berichte mal, wenn du da warst...

nochmals gute Besserung  :)
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.159 Sekunden mit 20 Abfragen.