ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt  (Gelesen 37214 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Theo Gromberg

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 460
Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« am: 31. Dezember 2013, 05:23:26 »

Sei nicht so bescheiden. Du weisst das sehr wohl, nur muesste dies dann im Verschwoerungstheorie Thread geschrieben werden.

Ach dann waeren wir beide doch schnell im Saloon und das waere doch Verschwendung von Humankapital.

Gruss
Theo
Gespeichert

Theo Gromberg

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 460
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #1 am: 07. Februar 2014, 09:44:50 »

Daer Ermordete Johnny K. stammte ja aus Thailand und seine Moerder sind ja weder katholisch noch evangelisch, hinduistisch oder buddhistisch.
Deswegen denke ich, dass das hier rein gehoert:

http://www.bild.de/regional/berlin/totschlag/alex-schlaeger-verhoehnen-ihr-opfer-im-internet-34553730.bild.html

Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.627
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #2 am: 16. Februar 2014, 21:48:45 »

http://daily.bhaskar.com/article/WOR-syrian-girl-stoned-to-death-for-using-facebook-account-4521918-NOR.html

Zitat
Syrian girl stoned to death for using Facebook account

Dailybhaskar.com   |  Feb 16, 2014, 17:42PM IST

Rakka, Syria: A young girl was stoned to death by sunni-militant groups in Syria for operating Facebook account.

Rakka, Syrien: Ein junges Mädchen wurde durch eine sunnitisch-militante Gruppe in Syrien für die Betrieb eines Facebook-Kontos zu Tode gesteinigt.


Bei soviel brutalem Wahnsinn kommt mir alles hoch.  {/






Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.030
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #3 am: 17. Februar 2014, 04:16:50 »

Zitat
Rakka, Syrien: Ein junges Mädchen wurde durch eine sunnitisch-militante Gruppe in Syrien für die Betrieb eines Facebook-Kontos zu Tode gesteinigt.

Damit klargestellt ist, wem das zu verdanken ist

Zitat
Die USA unterstützen die syrische Opposition

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-konferenz-assad102.html

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

chauat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 477
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #4 am: 17. Februar 2014, 08:49:08 »

Also franzi,

du willst jetzt aber nicht wirklich sagen das die AMIS schuld an allen Fanatischen Moslems sind?!
Nicht das ich was dagegen hätte, egal jetzt ob amis russen oder chinesen.  {--
Aber die Moslems müssen Weltweit ihre Extremisten mal selber bekehren/bereinigen! Wenn sie das nicht selber in den Griff bekommen stehen sie bald alle unter verdacht und werden dann auch alle für das was wenige machen zu Verantwortung gezogen. Und das ist dann auch gerecht da die Masse sich nicht bewegt bei den zunehmenden Gewalttaten ihrer mit gläubigen.
Gespeichert
Heute bis du ein Abbild deiner gestrigen Blödheit. Denke also Heute nach damit du morgen glücklich sein kannst.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.030
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #5 am: 17. Februar 2014, 10:59:27 »

Die "syrische Opposition" in der derzeitige Form ist eine von den VSA erfundene Bezeichnung von Massenmoerdern, Kopfabschneidern, Al Kaida Mitgliedern, saudischen aus den Gefaengnissen entlassenen Schwerverbrechern und bezahlten Soeldnern aus bis zu 80 Laendern und hat mit Moslems genau so viel gemeinsam, wie Christen mit den seinerzeitigen Sonderkommandes der SS.
Die tatsaechliche (friedliebende und nur das fruehere Regime kritisierende) syrische Opposition wird von all den in den Konflikt verwickelten Nationen, darunter auch D, vollkommen negiert.

Die Moslems koennen die Islamisten nicht bekehren, da speziell die VSA diese benoetigt, um den "Krieg gegen den Terror" ungehemmt fortsetzene zu koennen.

Ueberlege mal was geschehen wuerde, wenn in Syrien ein Alawit (sind liberale Moslems) versuchen wuerde, einen dieser Islamisten zu bekehren.

Eine kleine Entscheidungshilfe gebe ich dir



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

chauat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 477
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #6 am: 17. Februar 2014, 14:18:38 »

Es ist doch so das es diese Leute schon gibt und sie jetzt gerade nicht von den Amis gezüchtet wurden. Auch werden sie ja nicht von einem Ami zum Extremisten geschult, das mache sie ja schon selber. OK der Einfluss der Angloamerikanischen verbrechen tut mit Sicherheit seinen großen teil dabei, aber unterm Strich sind sie selber verantwortlich. Da kommen dann ihre Glaubensbrüder auch mit rein, ob sie wollen oder nicht, ob sie Angst haben oder nicht. Das spielt ab einem gewissen Punkt keine rolle mehr.

Es gibt etwas was hier hilft, Bildung (und zwar für Weiblein und Männlein gleich)! Genau das wo die Extremisten gegen sind und was sie unter einem Deckmantel versuchen auch in Europa zu unterwandern!
Gespeichert
Heute bis du ein Abbild deiner gestrigen Blödheit. Denke also Heute nach damit du morgen glücklich sein kannst.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.596
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #7 am: 25. Februar 2014, 12:44:05 »

Es ist offiziell: Muslimen wird die Einwegreise zum Mars verboten.
Das Risiko, «daran zu sterben», sei viel zu hoch, heisst es in einem frisch erlassenen Fatwa.

http://www.20min.ch/panorama/news/story/Muslime-duerfen-nicht-auf-den-Mars-fliegen-29799221

Zitat
Muslime, die für die Mars-Reise «ohne gerechtfertigten Grund» ihr Leben in Gefahr bringen, müssen mit einer vergleichbaren Strafe im Jenseits rechnen, wie jemand, der Suizid begeht, heisst es im entsprechenden Fatwa, dem islamischen Rechtsspruch.
    ???
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

hdamm

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
    • Thailand - Buddhas letztes Königreich
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #8 am: 27. Februar 2014, 19:04:17 »

Bei all Eurer Diskussion über Scharia, Steinigen, Auswandern,  :-[ … hier mal etwas ganz Anderes, aber dennoch zum Thema dieses Threads, der ja heißt: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt:

Wer weiss heute schon noch, dass eine der einflussreichsten Familien Thailands einen moslemischen Hintergrund hat?
Der Gründungsvater hieß Scheich Ahmad Qomi und kam aus Persien. Das war ungefähr im Jahr 1602! Die Familie heißt übrigens Bunnag.
Hintergrund-Informationen hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Bunnag
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.627
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #9 am: 28. Februar 2014, 01:03:47 »

Prima  ;}

Dann kann man ja die jetzigen politischen Unruhen irgendwie den Muslims in die Schuhe schieben.  :-)

---

Im Ernst:
Danke für die Info
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.596
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #10 am: 01. März 2014, 16:12:44 »

Wie lebt es sich in einem muslimischen Gottesstaat?

In Syrien haben islamistische Kämpfer in der Provinz Al-Rakka einen Muster-Gottesstaat errichtet.
Keine weltliche Musik, Peitschenhiebe, Christen müssen Schutzgeld bezahlen.

http://www.20min.ch/ausland/news/story/So-lebt-es-sich-im-Gottesstaat-der-Islamisten-27497084

Zitat
Ihren Glauben dürfen die Christen jedoch nicht öffentlich ausüben.
Auch die Kirchenglocken müssen still bleiben – und religiöse Symbole müssen versteckt getragen werden.
Alkohol wiederum dürfen Christen trinken und auch Schweinefleisch darf konsumiert werden.
Es ist ihnen aber strengstens verboten, dies in der Öffentlichkeit zu tun oder mit diesen Dingen mit Muslimen zu handeln.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.030
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #11 am: 04. März 2014, 19:26:09 »

Aus dem WB

Zitat
Narathiwat - Zwei Ranger wurden verhaftet, weil sie am 3. Februar in Narathiwat drei Jungen ermordet haben sollen. Nach einem dritten Ranger wird gefahndet.

Der Gouverneur von Narathiwat, Natthapong Sirichana, gab auf einer Pressekonferenz am 3. März bekannt, dass zwei Ranger im Alter von 21 und 25 Jahren verhaftet wurden, die den Mord an den drei Jungen gestanden.

Der kaltblütige Mord hatte landesweit Schlagzeilen gemacht, die Eltern der Jungen waren bei dem Anschlag verletzt worden. Zunächst wurde kolportiert, dass Separatisten für das Verbrechen verantwortlich sind und die Anschläge im Süden immer brutaler werden. Doch die Rebellen wiesen jegliche Schuld von sich und schworen, sich für das Verbrechen zu rächen.

Der Gouverneur erklärte, der wahre Hintergrund der Tat sei, dass die Attentäter glaubten, dass der Vater des Jungen den Bruder und die Schwägerin eines Täters im August 2013 erschossen hatte. Bei dem Verbrechen handelte es sich demnach um einen Racheakt im Wege eines persönlichen Konflikts und Separatisten hatten mit der Tat tatsächlich nichts zu tun.

Ein paar Tote da, ein paar hier.
Es sind oft Racheakte, wenns Tote gibt.

Nur werden die muslimischen unverhaeltnismaessig oft (verzerrt) publiziert.

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.627
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #12 am: 04. März 2014, 19:50:15 »

Da hast Du sicher nicht ganz Unrecht (was ich im Ernst meine), aber mindestens so ein oder zwei Tote von diesen ca. 6.000 gehen vielleicht doch auf das Konto von extremen Separatisten etc.

Zitat
About 6,000 people have died as a result of the sectarian violence in Yala, Pattani, Narathiwat as well as Chana, Thepha, Saba Yoi and Na Thawi districts of Songkhla from Jan 4, 2004 to Dec 31 last year, said theInternal Security Operations Command Region 4 Forward Command. Of the dead, 3,461 were Muslims and 2,431 were Buddhists. Some 10,593 people have been injured.

http://www.bangkokpost.com/news/security/397659/rubber-grower-injured-in-bomb-attack-in-deep-south

Allerdings gibt es im Süden anscheinend auch viele Tote durch rivalisierende Drogenhändler.
Und thailändische Statistiken sind eh mit Vorsicht zu genießen.



« Letzte Änderung: 04. März 2014, 19:56:32 von Kern »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #13 am: 19. April 2014, 18:27:29 »

Vor ein paar Tagen wurden in Bangkok zwei vermeintliche Terrorristen verhaftet. Angeblich liegt jetzt  ein Gestaendnis vor.
Die Beiden sollen angeblich von der Hisbollah beauftragt worden sein, einen Bombenanschlag, waehrend des Songkran Festival auf der Khoason Rd., gegen israelische Touristen auszuueben.

http://www.bangkokpost.com/news/security/405420/terror-suspect-admits-israeli-attack-plan

http://english.alarabiya.net/en/News/2014/04/18/Report-Hezbollah-planned-attack-on-Israeli-tourists-in-Bangkok.html

Gespeichert

nongprue

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #14 am: 23. April 2014, 14:34:42 »

Brunei verschiebt die Einfuehrung von strengen islamischen Strafen, die urspruenglich ab Dienstag gelten sollten.

Brunei teilte bereits im Oktober mit, dass es Strafen nach der Sharia, wie Steinigung, Abhacken von Gliedern, einfuehren werde. Man geht davon aus, dass die Einfuehrung bis zur Rueckkehr des Sultans, der sich z. Z.t. auf Staatsbesuch in Singapore aufhaelt, verschoben wurde.

http://www.bbc.com/news/world-asia-27122016
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.139 Sekunden mit 18 Abfragen.