ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Radfahren und Fitness  (Gelesen 6882 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Radfahren und Fitness
« am: 30. November 2014, 19:48:56 »

Bei meiner kurzen Vorstellung habe ich erwähnt, dass eines meiner Hobbys das Radfahren ist.
Man könnte sagen eher eine Passion oder sogar auch "Sucht".... ;D

Mit meinen Thaifreunden, welche den Arbeitsprozess auch hinter sich haben bin ich jeden Tag ab frühem Morgen so zwischen 45 und gut 80 Km unterwegs.
Auf der Strasse sowie im Outback.

Ab und zu kommen auch mein Frau und mein Farang-Kollege Michi mit und am Wochenende sind dann auch die jüngeren und jüngsten vom "Bicycle-Club" Waeng Noi.
Insgesamt sind es etwa 25 bis 30 Fahrrad-Verrückte.....

Ab und zu finden an Wochenenden Event's statt, wie zum Beispiel heute in Khon Kaen:

Unser Club Waeng Noi



etwa 500 Teilnehmer bei der Rundfahrt um Khon Kaen



Ein "Selfie" links meine Frau, rechts Spider unsere Freundin
ich und dahinter mein Kollege Michi


Sogar der Santa Claus mit seiner Freundin war dabei...



GrussWini
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.830
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #1 am: 30. November 2014, 20:02:56 »

Radfahren in Thailand  ]-[ da muss man schon einen guten Schutzengel haben  ]-[
Ich mag zwar Sport und Gefahren, aber die moechte ich doch selber entscheiden und nicht grundlos ueber den Haufen gefahren zu werden.  {;
Thailand, und die Ruecksicht der Verkehrsteilnehmer  :'(
Verkehrsregeln  ???  was ist das ?
Fuehrerschein, gibts das ?  
Ich denke , maximal 20 Prozente der  Auto und Motorbike Fahrer haben einen Fueherschein,  nur die Regeln haben sie nach verlassen des Gebaeudes schon vergessen.
Ich bin ich und fahre, wie es mir gefaellt.  Thaisicht.
Ich , Farang , fahre auf Vorsicht, denn diese Thais sind ueberall  :]
« Letzte Änderung: 30. November 2014, 20:10:58 von Burianer »
Gespeichert

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #2 am: 30. November 2014, 20:14:34 »

Sport ist Mord behaupten oft böse Zungen.  

Jeder soll tun und lassen was und wie er will, mir/uns gefällts und gefährlichere Verkehrssituationen als in DACH habe ich bis anhin auch noch keine selbst erlebt.
Auch im Outback sind wir bis jetzt noch nicht von einem gesetzlosen Tiger oder so attackiert worden. .

Im Gegenteil, jeder Tag, jede Ausfahrt bringt neue meistens positive Erlebnisse, da trifft man Freunde oder Verwandte meiner Thaifreunde, man wird eingeladen, bewirtet und verpflegt
und noch nie hat irgendjemand von denen das hohle Händchen hingehalten.

Wini
Gespeichert

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #3 am: 30. November 2014, 20:22:38 »

Ich , Farang , fahre auf Vorsicht, denn diese Thais sind ueberall  :]

Wenn du auch viele Thaifreunde hättest, dann würde es dir wie mir ergehen:

Das habe ich hier im Dunkelisaan gelernt:  Denke und handle wie die Thais........ }}

Und jetzt wisst ihr warum ich vom bauernschlauen "Franzxaveri" zum schlitzohrigen Wini geworden bin  ;]


Gespeichert

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #4 am: 07. Dezember 2014, 04:56:30 »

On the streets by the Isaan, starting in the early hours of the morning  .
....mit guten Freunden durch das Outback gleiten, Fitness und Erlebnis...











Wini
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.830
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #5 am: 07. Dezember 2014, 06:51:42 »

budibudi,  sehr schoen  und macht bestimmt auch Spass.
Ich ziehe es vor  lieber mit den Buffalos zu joggen  und  danach im Schwimmingpool  meine Runden zu schwimmen.
Mir ist der Strassenverkehr  nicht sicher genug.
Trotzdem ,  ueber Land  ist auch gut,  was macht ihr bei einen Platten ?  Da haette ich so meine Probleme. Was beim joggen nicht vorkommt  :]   [-]
Haste immer genug Flickzeug dabei.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.633
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #6 am: 07. Dezember 2014, 11:12:06 »


Trotzdem ,  ueber Land  ist auch gut,  was macht ihr bei einen Platten ?

Dasselbe wie beim Motorrad. Es gibt bekanntlich landesweit ein dichtes Netzwerk von kleinen Werkstätten und Reparaturshops, die auch einen beschädigten Fahrradschlauch verarzten können.


Joggen ist bei den Temparaturen nicht immer das wahre. Mit dem Fahrrad kann man selbst kühlenden Fahrtwind erzeugen...
Gespeichert
██████

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #7 am: 07. Dezember 2014, 19:18:27 »

namtok hat es auf den Punkt gebracht.....

Da wir uns manchmal wirklich etwas im Abseits beradeln, sind selbstverständlich etwas Werkzeug, Flickzeug, Ersatzschlauch und Pumpe immer dabei.

Gerade heute, ich nehme an burianer war da der virtuelle Schuldige  :-X, hatte unser Kollege einen Plattfuß erlitten, kurzum schnell repariert und weiter gings
auf unserer heutigen total 116 Kilometer Rundfahrt...

Gestartet bei Monduntergang in Waeng Noi, siehe Foto, welches vom Sonnenaufgang konntet ihr ja bei meiner vorletzen Post ansehen;
dann ein Zwischenhalt beim Güggeli-, respektive Hennen-Brutzzler in Ban Lat Yai, weiter nach Chaiyaphum dann hinein in die Hügelzone, rauf und runter vorbei an wunderschöner Landschaft nach Khon Sawan und dann wieder nach Hause.










Wini
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #8 am: 07. Dezember 2014, 19:44:43 »

Schöne Bilder, und eine klasse Vorstellung deines Hobby...freu mich schon auf weitere Fortsetzungen! [-]

Ich sehe seit Jahren im Norden einen stetigen Aufwärtstrend für Radfahrer. Auf der Strecke von Borsang nach Doi Saket, und auch von Mae Taeng zum Sri Lanna NP kann ich frühmorgens oft große Gruppen Radler beobachten und überholen.

Was etwas nerven kann, ist die Tatsache das eine ganze Reihe dieser Radler kein Licht an ihrem Bike und oft auch keine Reflektoren am Fahrrad oder der Kleidung haben...das ist wirklich Kamikaze wenn man zwischen 5-6.00 Uhr mit dem Bike unterwegs ist. :-)
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2014, 19:51:58 von dart »
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.830
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #9 am: 07. Dezember 2014, 20:08:34 »

 :]  budibudi, mit zunehmenden Alter   kann ich mir auch ein Fahrad vorstellen, denn das Gewicht ist dann nichtmehr auf meinen Beine, sondern auf dem Drahtesel  :]
Schoen ist es allemal und Du kannst viel merh von der Landschaft erkunden und geniesen  {*
Mach weiter so und bringe schoen Bilder  }}
Gespeichert

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #10 am: 08. Dezember 2014, 13:31:20 »

:]  budibudi, mit zunehmenden Alter   kann ich mir auch ein Fahrrad vorstellen, denn das Gewicht ist dann nicht mehr auf meinen Beine, sondern auf dem Drahtesel  :]
Schoen ist es allemal und Du kannst viel mehr von der Landschaft erkunden und geniessen. 


So ist es... AAAber die Landschaft auf dem Fahrrad geniessen wirst du erst dann koennen, wenn du eine gewisse Grundkondition haben wirst....  ;D


Heute, 08.12.2014 total 76 Kilometer geradelt



Bei Sonnenaufgang um 06.00h durch die Pampa







Am Lahan Na-See vorbei, ein kleines tete a tete mit den Wasserbüffeln



und dann nach Hause


Wini


Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.830
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #11 am: 08. Dezember 2014, 13:55:46 »

budibudi, von Fitness brauchst Du mir  nichts erzaehlen, die hab ich genug.
Aber auf so einem Sattel zu sitzen, ueber sone Distanz , da tun mir meine  :-X  dann doch schon sehr weh  :]
Ich benoetige eine Extranafertigung  mit Massageteil  fuer den Hintern.   :]
Gespeichert

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.229
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #12 am: 09. Dezember 2014, 19:33:33 »


Ich glaub das war so vor 3 Jahren. Da bin ich auch noch mehr geradelt.  Da war mal eine Erleuchtung.

Das war irgendwann so um die 11 Uhr vormittags , heiss, die Lastwagen an mir vorbei gedonnert, Dreck, Staub. Da ging es durch meinen Kopf, was ich hier ueberhaupts mache. In der groessten Hitze mit dem Fahrrad fahren, soll das gesund sein? Ganz bestimmt nicht.

Nach dem bin ich dann nur ein oder 2 Stunden geradelt und das nach Moeglichkeit so bald es hell geworden ist. Das ist schoen. In der frueh durch die Reisfelder radeln, die Luft ist noch sauber und die Doerfer sind noch nicht vollgeraucht vom abbrennen der Abfallhaufen.

Zum abnehmen oder fit bleiben reichen 1 oder 2 Stunden voll aus.
Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

budibudi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #13 am: 10. Dezember 2014, 04:54:58 »

So ist es, es geht um Fitness; aber auch um Geselligkeit und Erlebnis:

09.12.2014, eine eher gemütliche Tour, ziemlich genau 70 Kilometer.
Sanit, (rechts aussen) einen Kollegen in Waeng Yai besucht, dann Adun, (ganz links) auch mit dem Velo unterwegs angetroffen, der uns spontan nach Hause
eingeladen hat, wo es ein echtes Isaan-Menu gab; Patu-Fisch mit Spiegelei und Reis. Zum Dessert ein paar von seinen eigenen gerösteten Erdnüssen, dazu viel getratscht und gelacht.....
Wieder ein paar Kilometer weiter, die Chefin eines Naturparks hatte uns dort zum Kaffee eingeladen,
Fotos mit ihr und "ihren" schönen Pflanzen gemacht....
Auf dem Nachhauseweg eine kurvenreiche Strecke in wunderschöner Natur in Ban Kran Luang
noch einen Abstecher ins Gemeindehaus, ein kleiner Schwatz mit dem Dorfvorsteher und seinem Team:













Gruss Wini
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Radfahren und Fitness
« Antwort #14 am: 12. Januar 2015, 08:23:25 »

Bangkok - Der britische Hersteller für Klappfahrräder "Brompton Bicycle" hat ein Geschäft auf der Sukhumvit Soi 24 eröffnet.



Klappfahrräder die man einfach im Kofferraum eines Auto transportieren kann, sind sicherlich eine gute Geschäftsidee in Thailand.
Geplant sind noch weitere Verkaufsstellen in Hua Hin und Phuket.

http://www.nationmultimedia.com/business/British-bicycle-maker-lands-in-Bangkok-30251687.html
Gespeichert
 

Seite erstellt in 1.01 Sekunden mit 19 Abfragen.