ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 405 [406] 407 ... 418   Nach unten

Autor Thema: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung  (Gelesen 354012 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 820
Gespeichert

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.727
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6076 am: 10. Januar 2018, 23:11:58 »

Solange es diese GroKo Regierung gibt, und keine Erneuerung, wird das niemals aufhören.

Die Deutschen sind einfach zu ängstlich, zu steif und zu doof, eine Regierung zu wählen,
die die Interessen des Volkes vertreten.

Die Volksverräter nutzen das aus, um sich fette Posten mit dicken Diäten und endloser steuerfreier Rundumversorgung zu sichern!  {/ {/ {/
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.834
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6077 am: 14. Januar 2018, 12:53:09 »

Manchmal verstehe ich wirklich nicht, weshalb sich nicht ein paar Einheimische zusammentun, um solchen Witzbolden aufzuzeigen, dass diese sich in einem fuer die fremden Land befinden und solche Eskapaden fuer die Einheimischen ueberhaupt nicht witzig sind!



Ueber den Haufen fahren geht leider nicht  :'(

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.708
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6078 am: 14. Januar 2018, 13:23:34 »

Aber ein auf die Fre??e hauen geht doch ???
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.827
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6079 am: 14. Januar 2018, 13:46:25 »

Einfach unglaublich   !!!


Das der Hosenanzug wohl sagen wuerde, wenn die das bei dem Dienstwagen von Mutti machen ?
Gespeichert

Friedrich

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 169
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6080 am: 16. Januar 2018, 04:08:52 »

Was uns mittelfristig bleiben wird   . der Osten Europas.

Viktor Orban 2016 :

„In Ungarn wird es keine Stadtviertel geben, in denen das Gesetz nicht gilt, es wird keine Unruhen, keine Einwandereraufstände, keine angezündeten Flüchtlingslager geben und es werden keine Banden auf unsere Ehefrauen und Töchter Jagd machen. In Ungarn werden wir schon die Versuche im Keim ersticken und konsequent Vergeltung üben. Wir werden unser Recht nicht aufgeben, selber zu entscheiden, mit wem wir zusammenleben möchten und mit wem nicht. Deshalb müssen jene, die mit der Idee der Quote in Europa hausieren gehen, zurückgeschlagen werden, und aus diesem Grunde werden wir sie zurückschlagen.“


http://www.pi-news.net/2018/01/orban...erung-stoppen/


Gruß
Friedrich
Gespeichert
Gruß
Friedrich

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.727
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6081 am: 17. Januar 2018, 07:41:58 »

Thomas der Versager de Maizière verkündet ganz stolz, daß 2017 nur knapp 187.000 Asylbetrüger nach Deutschland gekommen seien.

Er tut so, als sei das sein Verdienst, was natürlich nicht der Fall ist.

Sein Bundesamt für Migrations-Förderung würde nun nur noch zwei Monate für die Bearbeitung eines Asylantrags benötigen.

Gegen abgelehnte Anträge würde immer noch gerne geklagt, immerhin 23 Prozent der nicht Asylberechtigten haben dabei Erfolg - eine Quote, von der friedliche "Meinungsverbrecher" nur träumen können.

In 32 Prozent der Fälle gewinne das BAMF, was allerdings nicht heißt, daß die Verlierer dann abgeschoben würden. Das verschweigt der Bundesinnenminister natürlich. In 45 Prozent der Fälle verschwinden die Kläger einfach. Ob sie wirklich in die Heimatländer zurückreisen, wage ich zu bezweifeln. "Weiterreisen" ist im Europa der geschlossenen Grenzen schwerer geworden, folglich dürften diese Leute einfach untertauchen. Sie leben in der Kriminalität, und sie halten sich bereit für den Bürgerkrieg, der hier demnächst ausbrechen soll.

Ganz davon abgesehen sind 187.000 sogenannte "Flüchtlinge" etwa 187.000 zu viele.

Eine der am dichtesten besiedelten Regionen der Erde zum "Einwanderungsland" zu erklären, ist ein Anzeichen von progressivem Größenwahn.

Wenn die Grüninnen so gerne "Menschen helfen" wollen, dann bitte persönlich und vor Ort, nicht hier im Land auf Kosten der Steuerzahler und der Rentenkassen.

Die meisten "Flüchtlinge" stammen aus Syrien, Afghanistan und dem Irak.

Das sind jene "Shitholes", die Trump von Obama geerbt hat. Obamas Regierung war absolut unfähig, in diesen Ländern für Frieden zu sorgen.

Und Merkels Regierung ist absolut unfähig, ein von den Amerikanern verursachtes Problem den Amerikanern zur Lösung zu überlassen.

De Maizière hat eine mangelhafte Leistung aufzuweisen. Immerhin, das ist ein erheblicher Fortschritt gegen sein sonstiges "ungenügend".

http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html
Gespeichert

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 820
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 2.903
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6083 am: 26. Januar 2018, 18:19:34 »


Damit die Integration klappt  {[ :, würde auch passen in Deutschland wird immer dümmer....

Stadt fördert Kurs an VHS „Kopftuch und Hijab in Dresden - Kleiderordnungen im Islam“


Während in Österreich eine Gesichtsverhüllung in der Öffentlichkeit bereits verboten ist, scheint man in Deutschland den umgekehrten Weg einzuschlagen. Ein Kurs in der Volkshochschule Dresden soll den Teilnehmerinnen „bunte“ islamische Mode schmackhaft machen.

"Praktisch ausprobieren, wie sich eine Burka anfühlt"

„Farbenfrohe Kopfbedeckungen machen neugierig auf ihre Trägerinnen“ steht tatsächlich im  Kursheft für das Sommersemester der Volkshochschule. Und die Teilnehmerinnen des von der Stadt geförderten Kurses können testweise in eine Burka schlüpfen, wo man „praktisch ausprobieren“ kann, „wie sich eine Burka anfühlt“. Es klingt, als lade die Volkshochschule zu einem Koch- oder Bastelkurs ein.

"Mit Fingerspitzengefühl kulturelle Bezüge herstellen“

In der Bild-Zeitung  erfährt man die ersten Stellungsnahmen zum Schnupperkurs: VHS-Sprecherin Regina Moltke stellt auf Anfrage der Zeitung auch einen Bezug zu den Pegida-Demos her. „Wir als VHS verstehen uns als Ort der Integration. Der Kurs ist wertungsfrei, dient Bürgern dazu, sich eine Meinung zu bilden.“ VHS-Kursorganisator Frank Uhlmann ergänzt: „Als Bildungsträger wollen wir nichts verherrlichen oder ‚Ideologieschmiede‘ sein, sondern wollen auch mit dem nötigen Fingerspitzengefühl kulturelle Bezüge herstellen.“

"Unkritisch Weltanschauung hinter der Bedeckung verniedlicht"

Ganz anders hingegen die moslemische Frauenrechtlerin Seyran Ates: Der Kurs verfestige ein traditionelles Rollenbild der Frau im Islam.

    Mit der in der Kursbeschreibung verwendeten Sprache werde unkritisch die Weltanschauungen hinter der Bedeckung verniedlicht: Eine Gesellschaft, in der die Geschlechter weitestgehend voneinander getrennt sind.

Bleibt zu hoffen, dass recht viele fortschrittliche linke und grüne Damen den Kurs besuchen mögen. Hier das Kursprogramm: (in der Quelle sichtbar)

Kein Karnevalsscherz. So steht das wirklich im Programm:

Farbenfrohe Kopfbedeckungen machen neugierig auf ihre Trägerinnen. Die unterschiedlichen Farben, Formen, Bindetechniken und Materialien geben Hinweise auf die kulturellen Hintergründe. So trägt Aysche den Hijab, der ihr Haar und Hals bedeckt, Marinda bevorzugt den Chimar, der wie ein Cape Kopf und Schulter bedeckt. Andere Frauen tragen den Nikab, Tschador oder Al-Almira. Im Kurs werden Praxis, Herkunft und Bedeutung der einzelnen Kleiderordnungen aufgezeigt und können sogar praktisch (wie fühlt sich eine Burka an) ausprobiert werden...

Quelle:
https://www.unzensuriert.de/content/0026011-Stadt-foerdert-Kurs-VHS-Kopftuch-und-Hijab-Dresden-Kleiderordnungen-im-Islam


Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 2.903
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6084 am: 28. Januar 2018, 19:42:32 »


Na ein paar Flüchtlinge wirds wohl gegeben haben, bestätigt aber meine Vermutungen/Erkenntnisse aus dem Studium diverser Medien:

Wir wurden alle belogen! EU-Papier beweist: Es ging nie um „Flüchtlinge“, sondern um eine geplante „Neuansiedlung“


Der Autor Matthias Matussek hat brisante Dokumente entdeckt, die belegen, dass wir alle von Anfang an von den Politikern und Medien belogen wurden. Es ging nie um Hilfe für Kriegsflüchtinge, es geht um knallharte Neuansiedlung in Europa. Die EU-Strategen wollen so den rückläufigen Bevölkerungszahlen durch Überalterung und sinkende Geburtenraten entgegen wirken. Deswegen begrüßen sie jeden einzelnen so genannten Flüchtling plus Familiennachzug, den das hilft ihnen, ihre Pläne zu verwirklichen.

Matussek fasst diesen ungeheuren Skandal mit folgenden Worten zusammen:

1.) Jeder Lesekundige kann auf der Original-Website der UNO, also definitiv keine fake-news, über
http://www.un.org/…/po…/publications/migration/migration.htm
nachlesen, dass es selbstverständlich das UN-Thesenpapier „replacement migration“ (Ersatzmigration) gibt, welches keineswegs von zeitlich begrenzten Schutzsuchenden spricht.

Quelle mit jeder Menge Quellenangaben:
https://www.journalistenwatch.com/2018/01/27/wir-wurden-alle-belogen-eu-papier-beweist-es-ging-nie-um-fluechtlinge-sondern-um-eine-geplante-neuansiedlung/
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.886
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6085 am: 04. Februar 2018, 18:27:31 »

Fast jeder fünfte Häftling ist Muslim {--

Dem Bericht zufolge sind muslimische Häftlinge damit im Vergleich zu ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung überrepräsentiert. Dort beträgt er Untersuchungen zufolge weniger als sechs Prozent.

Die Ursachen dürften nach Auffassung mehrerer von der «Huffington Post» befragter Experten komplex sein. Auch wird nicht ausgeschlossen, dass sogenanntes Racial Profiling eine Rolle spielen könnte. {/

https://bazonline.ch/ausland/europa/fast-jeder-fuenfte-haeftling-ist-muslim/story/24600307
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.547
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6086 am: 04. Februar 2018, 19:45:26 »

Fast jeder fünfte Häftling ist Muslim {--
Dass im deutschen Knast mehrheitlich Muslime sitzen, war aber vor der Invasion der letzten 3 Jahre schon so!
...und jetzt nur noch jeder Fünfte? Stimmt mit Sicherheit nicht!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.330
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6087 am: 05. Februar 2018, 13:00:24 »

Habe gestern im ZDF-Heutejournal einen Bericht gesehen,in dem die Israeli ihren Goldstuecken,ohne Bleiberechte, ein Ultimatum gestellt haben.Entweder sie verlassen innerhalb von 6 Wochen das Land,wobei der Staat noch etwas mit Tickets, und Geld hilft,oder wer nicht freiwillig das Land verlaesst,muss mit Haftstrafe, und darauffolgender Abschiebung  rechnen.
Nun, ich selber habe ja schon oefters die Politik der Israeli hier  kritisiert,aber in diesem Fall meine volle Zustimmung.Nun koennten  ja die sehr vielen Israelfreundlchen Politiker  in D,  wie sonst auch immer, die Politik des Judenstaates  loben.

Noch besser waere natuerlich,sie wuerden diese Ankuendigung der Israeli kopieren.
Es soll sich bei dieser Aktion  um ca. 40.000.Afrikanische Fluechtlinge handeln,wobei die Mehrzahl aus Eritraea stammt.

Will man das gleiche in D machen,koennte man sich ja mal ueberlegen,den neuen Berliner Flughafen,und den Bahnhof in Stuttgart,die ja immer mehr  Milliarden Steuergelder verschlingen,etwas um zu gestalten,um daraus dann Abschiebegefaengnisse zu bauen.Fuer mich eine sinnvollere Verwendung der Steuergelder.
(Satire aus)
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.547
Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6088 am: 05. Februar 2018, 13:38:57 »

Nun, ich selber habe ja schon oefters die Politik der Israeli hier kritisiert, aber in diesem Fall meine volle Zustimmung. Nun koennten ja die sehr vielen Israelfreundlchen Politiker in D, wie sonst auch immer, die Politik des Judenstaates  loben.
"Ausländische" Kritik (egal von wem) hat die Israelis noch nie interessiert, noch nicht mal die ihres Bürgen in Übersee! {{
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.330
Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
« Antwort #6089 am: 05. Februar 2018, 16:14:05 »

.
"Ausländische" Kritik (egal von wem) hat die Israelis noch nie interessiert, noch nicht mal die ihres Bürgen in Übersee! {{

Schon klar Helli.
Aber bei Geld, und Waffenlieferungen aus D,und vor allem aus den USA sagen sie auch nicht nein.

Wollte mit meinem Beitrag eigentlich nur sagen,dass die Deutschen so langsam die einzigen sind,die immer noch glauben wie wertvoll doch diese Goldstuecke,aus allen Herrenlaendern,fuer unser Land sind.     C--    Ich koennte mir auch vorstellen,dass man die 20 Milliarden, die uns diese verlogene Asypolitik jaehrlich mindestens kostet,besser verwenden koennte.Es gibt ja noch genug andere Probleme,im Land,in dem es eben nicht allen Deutschen so gut geht,wie es Frau Merkel immer behauptet.
« Letzte Änderung: 05. Februar 2018, 17:07:02 von Patthama »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 405 [406] 407 ... 418   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.147 Sekunden mit 20 Abfragen.