ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand  (Gelesen 14363 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chang

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 407
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #165 am: 12. August 2018, 13:25:43 »

01.07.2016 - Es wurde fleißig am Terrassengeländer der Küche gewerkelt.
Am hinteren Ende des Haussockels, wo die Fliesen noch nicht komplett angebracht wurden, haben die ein kleine Türe in die Mauer eingeschnitten.
Anfangs wurde das Haus ringsum zugemauert, bis ich meine Frau fragte, wie man einmal unter das Haus kommen sollte.
"Was willst Du denn unter dem Haus?" fragte sie mich.  --C
Ich erklärte ihr, daß man schon Zugang zu den Versorgungsleitungen (Wasser, Strom) haben sollte, wenn mal etwas kaputt gehen sollte. Dann müssten wir uns einen Weg durch die Fliesen schneiden und die Mauer aufbrechen.
Also gut, bevor die Sockelleiste komplett verfliest wurde, ging man meinem Wunsch nach und setzte eine kleine Türe in das Mauerwerk ein. (Kommt später noch ein kleiner Beitrag dazu.)
Und wieder ein Sieg für den Farang.  ;]



Zur gleichen Zeit konnten die Leute von Home die Küche zusammenbauen.
So standen die sich mit dem Außenteam auch nicht gegenseitig im Weg.
Aber innen?
Die waren zu fünft!  :o



Auf die Hängeschränke wurde bewusst verzichtet. Die wollte meine Frau nicht haben.
Sie konnte sie ja sowieso nicht ohne Leiter erreichen.  :D



Fehlt nur noch die Dunstabzugshaube.
Gespeichert

Chang

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 407
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #166 am: Gestern um 17:42:29 »

02.07.2016 - Der Bau des kleinen Pumpenhäuschens machte auch Fortschritte.
Wir haben uns entschieden, daß wir dort nur ein kleines Fenster einsetzen werden.
Tagsüber sollte dies vollkommen ausreichend sein.
Ansonsten gibt es ja eine Deckenleuchte.



Im Jahr zuvor sahen wir auf dem Weg nach Phetchabun zu einem Wanderausflug, gar nicht mal so weit weg von zu Hause (ca. 20 km), an der Straße einen kleinen Stand mit frittierten Banane.
Klar, die waren ganz frisch und wir nahmen 2 Tüten davon mit. Die schmeckten so gut, daß ich immer wieder meine Frau beknien muß, mal kurz einen Abstecher dorthin zu machen, nur um diese Köstlichkeit zu erlangen.



Interessanter Weise gibt es dort auf der gegenüberliegenden Seite auch eine kleine Gärtnerei und so kauften wir dort eine Wagenladung von kleinen Baum- und Strauchsetzlingen mit der zugehörigen Erde zum Anpflanzen ein.





Irgendwann musste es mit der Begrünung ja losgehen und schwere Fahrzeuge kamen auch nicht wieder auf das Grundstück.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.202 Sekunden mit 19 Abfragen.