ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Krankenversicherung für Thais in Thailand  (Gelesen 989 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.206
    • Mein Blickwinkel
Krankenversicherung für Thais in Thailand
« am: 21. November 2017, 02:11:50 »

Da meine Frau zurück nach Thailand ist möchten wir eine Krankenversicherung für sie
abschließen.Wer hat für seine Frau schon eine abgeschlossen und was sollte man dabei beachten?
Auf unserer Hausbank (KASIKORNBANK) wurden uns Unterlagen für eine Versichung mitgegeben.
Der Preis lag bei ca.9000 Baht pro Jahr und es gilt auch für fast alle privaten Krankenhäuser.
Mehr Infos habe ich noch nicht da wir einfach keine Zeit hatten.
Was könnt ihr empfehlen,was sollten wir beachten und wie sind eure Erfahrungen.
Es geht hier ausschließlich um Thais in Thailand und nicht um Farangs.!!!
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.129
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #1 am: 21. November 2017, 06:19:01 »

Ich habe meine Familie bei der AXA Thailand versichert.
Hatte vor Jahren mehrere Angebot verglichen
die AXA hatte dabei nicht das billigste aber das beste Angebot.
WICHTIG: Du must erst schauen, in welches Krankenhaus Du gehen willst wenn ein Problem kommt.
Die Versicherung sollte die Kosten, allen voran die Zimmerpreise, abdecken.
Was nützt Dir eine Versicherung, bei der Du mehr Geld zuzahlen musst als Du einbezahlst !
Meine Versicherung deckt nur Stationär ab.
Die ambulante Seite ist eh billiger, wenn selber bezahlst.
Der Beitrag ändert sich natürlich je nach Alter der versicherten Person.
Wenn mehr wissen willst, ruf mich an.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.206
    • Mein Blickwinkel
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #2 am: 21. November 2017, 07:48:29 »

WICHTIG: Du must erst schauen, in welches Krankenhaus Du gehen willst wenn ein Problem kommt.

Danke für deine Infos.
Die Versicherung sollte schon in ganz Thailand gültig sein den man weiß ja nicht wann
vor allem wo mal etwas passieren kann.
Ich habe meiner Frau mal den Link von der AXA geschickt und sie soll sich da mal erkundigen.
https://www.axa.co.th/th/about-axa-thailand
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.129
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #3 am: 21. November 2017, 12:16:04 »

die ganzen Thai Versicherer, die alle günstiger aber auch teurer waren, bezahlen nur Zimmerpreise, die weit unter dem Standart liegen, und viele haben eine Kombination mit einer Lebensversicherung.
Da haben wir ja schon genug Beiträge geschrieben. Die eingeschlossene LV kostet das meiste und ist vollkommen unnütz.
Meine Frau wurde mit Geschenken aller möglicher Couleur versprochen, ich habe trotzdem abgelehnt.
Aber das gehört wieder in "Die sind so"
gebe Thais ein kleines billiges Geschenk, und die fressen dann alles was Du denen vorlegst. (an Verträgen)
Ich wohne ja nur 3 km vom Samitivej Srinakarin entfernt. Das ist mein Krankenhaus wo ich hingehe.
Und auch da mußte ich die etwas teuere Variante wählen, damit das Standartzimmer bezahlt ist.
Smart Care Executiv Optimum - Non OPD

Einen Nachteil muß ich jetzt aber berichten, nachdem ich die Verlängerung der Versicherung beantragt habe.
Es gibt keinen Discount wenn man die Versicherung  im abgelaufenen Jahr nicht benutzt hat.
« Letzte Änderung: 21. November 2017, 12:21:59 von karl »
Gespeichert

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 819
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #4 am: 10. Januar 2018, 00:45:58 »

also meine Frau hat die staatliche fuer 100 baht im Monat, da sie in BKK registriert ist is das kein Problem..man kann ja nur dahin wo man registriert ist
letztes Jahr hatte sie Blinddarmbescherden und ist ins Krankenhaus, OP Kosten 100 baht, 4 Stunden nach der OP konnte sie schon wieder aufstehen und 2 Tage spaeter schon Entlassung

bei anderen sachen kann man dann immer noch abwaegen was es im Privatkrankenhaus kostet bzw wo man es machen laesst
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.061 Sekunden mit 20 Abfragen.