ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Leben in Khao Khitchakut  (Gelesen 10037 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.705
    • Mein Blickwinkel
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #30 am: 09. Januar 2018, 23:34:16 »

Ein Thread mit Bildern,Infos und Meinungen  welche sehr sympathisch rüber kommt.
Gefällt mir sehr  ;}
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 520
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #31 am: 09. Januar 2018, 23:58:37 »

Ein Thread mit Bildern,Infos und Meinungen  welche sehr sympathisch rüber kommt.
Gefällt mir sehr  ;}


Ja, super! Auch lebt Ihr in einer sehr schönen Gegend.
Gespeichert

No_bird

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #32 am: 16. Januar 2018, 22:20:36 »

Ja, es ist schön hier, und die Farben der Natur und die Freundlichkeit der Menschen hier fehlen mir im Kummerland.
Man muss halt auch schauen, dass z.B. nicht überall der Plastikmüll herumliegt.
Ein Vogel, der sein Nest nicht sauberhält, ist nicht gesund.
Und Essen ist wichtig! Hier ist man auch nicht gezwungen sich so Dosenfrass reinzutun.
Essen das glücklich macht sieht anders aus: Die Zutaten sind alle aus dem Garten, bis auf die Pilze, die sind vom Markt.

Das kommt auch ohne Fleisch aus, am Ende wird daraus eine Pilzsuppe:


NaKapp
Norbert


Gespeichert

No_bird

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #33 am: 16. Januar 2018, 22:54:33 »

Der Tiefkühler war wieder mal dick vereist.
(Ich glaube, dass die halbe Familie sehr viel länger darin herumschaut als nötig...besonders gegen Mittag.)
Also ist am Kindertag auch "Tag der Arbeit" genauer der Kinderarbeit...



Die Handschuhe sind gut gefüttert, hab ich im Schweizer Winter oft gebraucht.

In der Zwischenzeit wurde in der Küche auch gewerkelt.


Jeder kennt diese Hühnerbrust-Spiesschen, Turmeric/Curcuma wächst auch im Garten.



Das Abendessen war leicht, einfach aber super!
Ich hab`s nicht so mit den Fettquallen...
Darum wieder ein grosses Lob an die begnadete Köchin!


NaKapp
Norbert
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.062
Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #34 am: 17. Januar 2018, 12:03:28 »

Der Tiefkühler war wieder mal dick vereist.
(Ich glaube, dass die halbe Familie sehr viel länger darin herumschaut als nötig...besonders gegen Mittag.)
Also ist am Kindertag auch "Tag der Arbeit" genauer der Kinderarbeit...
Das ist ja alles traumhaft. Sind die Bilder eigentlich gestellt, oder geht es bei Dir immer so "zivilisiert" zu!
Im landwirtschaftlich geprägten Isaan wären solche Bilder kaum möglich!
Porzellan-Teller mit Goldrand? Die von mir ursprünglich gekaufte Ausstattung von der königlich, thailändischen Porzellan-Manufaktur musste in großen Teilen schon längst Blech und Plastik weichen (alles, was nicht aus Holz oder Beton ist, hat hier eine sehr kurze Lebensdauer) und, ganz wichtig!- es wird nichts weggeworfen! Ich könnte einen halben Container füllen mit "Sperrmüll" von unserem Gelände! Auch bleibt Alles da liegen, wo es das letzte Mal benutzt wurde! Verliehenes Werkzeug muss man auch selbst wieder einsammeln, sonst bleibt es "verliehen"!
Auch wird hier ganz selten gemeinsam gegessen. Jeder brutschelt sich was zusammen, wenn er Hunger hat. Dekoration auf dem Esstisch? Toll! Ich bin schon froh, dass er bei uns blitzsauber ist!
Wir leben offensichtlich in zwei verschiedenen Welten! [-]
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

No_bird

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #35 am: 19. Januar 2018, 23:13:20 »

Na ja, hin und wieder gibt´s auch ganz einfaches Essen (Mettbrötchen oder SomTham oder so). Doch wir schauen schon, dass die Kinder anständige Tischmanieren haben.

(Einschub: Einmal war ich mit Otto allein in Bangkok. Wir haben in einem guten Hotel nahe Panthip Plaza gewohnt. Am ersten Morgen an dem grossen Büffet hat Otto das sooo perfekt gebracht, dass er den Toast mit Marmelade grad mal mit Messer und Gabel gegessen hat.)

Manchmal ist´s auch so das mein Engel zwei bis drei verschiedene Mahlzeiten parallel hinzaubert. Die kann das...

Heute will ich mal was zu Salat bringen. Wir wollen gutes Essen. Wir essen frisch. Wir wissen um die Probleme mit Pestiziden. Wir haben Kinder. Darum machen wir vieles selber. Diesen Salat ziehen wir aus Samen (kommen per Post aus der Region Chiang Mai).
Dies Foto ist von Ende Dezember.




Und dies ist von letzter Woche.



Wir haben auch viel weiteres Gemüse und probieren immer mal was aus.



In keinem Fall werden "chemische Kampfstoffe" eingesetzt. Den Dünger machen wir selbst.



Auch mit gedämpftem Fisch lecker... aber das Geheimnis liegt im Dressing.


Wir haben von allem zuviel zum selbst essen, aber zu wenig um es zu vermarkten. Ausser Obst, dazu demnächst mehr.

NaKapp
Norbert






Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 520
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #36 am: 19. Januar 2018, 23:30:55 »

Das finde ich ganz toll, was Ihr da macht! Chaupeau!
Endlich mal jemand, der was anderes kennt als Convenience Food und der Wert auf was Gutes und auf Esskultur legt!

Sag mal, mit dem Salat und so: habt Ihr kein Schnecken-Problem?
Gespeichert

No_bird

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #37 am: 19. Januar 2018, 23:59:43 »

Das ist etwas merkwürdig:
Mit Schnecken derzeit überhaupt nichts, dafür gibt´s aber so kleine grüne Raupen.

Die kann man nur sehr schlecht finden, man sieht nur die kleinen schwarzen Kotflecken.
Wir machen da nichts (schneller essen vielleicht?) das hält sich immer in Grenzen.
Und auf einmal gibts dann doch wieder Schnecken...das kommt so in Wellen.

Wir haben wirklich sehr viele Vögel hier, ich entdecke auch jetzt noch nach über 8 Jahren noch neue Arten. Die haben hier wohl genug zu futtern. Wir haben keine Katzen.

NaKapp
Norbert
Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 520
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #38 am: 20. Januar 2018, 00:11:23 »

Ja, irgendwas ist immer.
Kannst mal googeln, "kleine grüne Raupen Lochfraß", vielleicht findet sich was, was auf Euer Problem zutrifft. Nur: wenn das Problem beseitigt ist, gibts das nächste  ;D
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.989
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #39 am: 20. Januar 2018, 06:53:47 »

 {*  meinen Respekt,  Deine Berichte gefallen mir sehr gut  }}
Sieht alles sehr sauber  und gepflegt aus .
Einen lieben Gruss an Deine Koechin,  bei dem Essen laeuft einem das Wasser im Mund zusammen.  ;}
Gespeichert

jektor

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #40 am: 20. Januar 2018, 20:02:49 »

Hallo no bird

Hut ab, dein Garten ist super gepflegt. Was mir auffaellt, eure  Erde ist richtig dunkel, ja sogar fast schwarz. Ist die Erde bei euch so humusreich oder habt ihr die Erde gut aufgebessert. Einige Tipps zu eurem Garten waehren super.

gruesse
jektor
Gespeichert

No_bird

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #41 am: 20. Januar 2018, 21:39:07 »

Kleine Antworten:
Ja, irgendwas ist immer.
Kannst mal googeln, "kleine grüne Raupen Lochfraß", vielleicht findet sich was, was auf Euer Problem zutrifft. Nur: wenn das Problem beseitigt ist, gibts das nächste  ;D
Googeln ist für Anfänger.  Wir haben kein Problem, darum machen wir da z.Zt. nichts. Demotivieren läuft nicht.  ;)

{*  meinen Respekt,  Deine Berichte gefallen mir sehr gut  }}
Sieht alles sehr sauber  und gepflegt aus .
Einen lieben Gruss an Deine Koechin,  bei dem Essen laeuft einem das Wasser im Mund zusammen.  ;}
Danke, hab den Gruss ausgerichtet. :)

Hallo no bird

Hut ab, dein Garten ist super gepflegt. Was mir auffaellt, eure  Erde ist richtig dunkel, ja sogar fast schwarz. Ist die Erde bei euch so humusreich oder habt ihr die Erde gut aufgebessert. Einige Tipps zu eurem Garten waehren super.
gruesse
jektor
Nach jeder Ernte wird umgegraben, dann gedüngt, dann nochmals umgegraben. Dauert mit Ruhepausen ca. 2 Monate. Während der Regenzeit pflanzen wir nur unterm Dach, da ist´s auch weniger. Nach dem Pikieren gibt´s noch einen Hormonschub aus selbst angesetztem Flüssigdünger. Jetzt wird jeden Morgen und Abend gewässert.

Gespeichert

No_bird

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #42 am: 20. Januar 2018, 22:44:35 »

Es ist ja schon eine Zeitlang schön kühl nachts. Ist gut zum Räuchern.
Der letzte Kochschinken war wieder schnell weg.



Zum Frühstück wird auch mal recht zugelangt.


Am Nachmittag kommen Freunde zu Besuch. Da wurden schnell noch ein paar Fische gekauft.
Es gibt eine kleine saubere Fischfarm an einem kleinen sauberen See.


Die Fangzeit muss für einen kleinen Paddelausflug genutzt werden.


Die Fische bleiben lebendig bis der Grill angefeuert wird, dann werden sie entschuppt und ausgenommen.


Ja, wir haben auch Spass mit Fingerfood vom Fussboden!



Und morgen schneiden wir den geräucherten Wacholder-Rohschinken an!

NaKapp
Norbert
Gespeichert

jektor

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #43 am: 21. Januar 2018, 19:26:13 »


Nach jeder Ernte wird umgegraben, dann gedüngt, dann nochmals umgegraben. Dauert mit Ruhepausen ca. 2 Monate. Während der Regenzeit pflanzen wir nur unterm Dach, da ist´s auch weniger. Nach dem Pikieren gibt´s noch einen Hormonschub aus selbst angesetztem Flüssigdünger. Jetzt wird jeden Morgen und Abend gewässert.

Norbert, ich danke dir fuer deine Info.

jektor
Gespeichert

No_bird

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #44 am: 21. Januar 2018, 21:05:04 »

Ja, da isser!!!
Ist gut gelungen.
Wirklich feines Wacholder-Aroma und mild gesalzen.
Der hat seit Jahresende im Kühler gereift.
Könnte noch länger sein, ist aber jetzt schön saftig.
Ich denke, der Nächste sollte ähnlich werden, vielleicht mit ein wenig mehr Piment.



Und es gibt auch traumhafte Khao phat pla muek


NaKapp
Norbert
Gespeichert
 

Seite erstellt in 1.074 Sekunden mit 19 Abfragen.