ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Beweggründe - warum Thailand  (Gelesen 25162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #255 am: 20. Januar 2018, 19:54:33 »

Das ist wunderbar, könnte dich aber gelassener machen. Wünsche dir weiter eine schöne Zeit in Thailand!

 :D ;D :D

Zitat Anfang Ich bin super gelassen, was glaubst du was los wäre wenn ich meine Gelassenheit verliere  :o
Nein, ihr braucht mir das nicht erzählen - es interessiert mich nicht.

Wenn Du so super gelassen wärst, würdest Du vielleicht Dich eines anderen Ausdruckstils befleissigen. Und die Auswahl Deiner Emoys belegen, dass Du ein Problem damit hast, Deine Emotionen im Griff zu behalten. Was passiert denn, wenn Du Deine Gelassenheit verlierst?! Wem willst Du denn hier drohen?
Für mich hast Du ein gewaltiges Problem mit Deiner eigenen Identität.
Wenn Du Dich daran störst, dass andere ihre gesammelten Erfahrungen und Meinungen  miteinander austauschen, Du gar nichts erzählt haben willst, und Dich nichts interessiert, was willst Du dann hier in diesem Forum? Nur Unruhe stiften? Da bin ich mir fast sicher, dass man dafür, Dir hier an dieser Stelle, keine große Plattform bieten wird.
Was ich mir eigentlich verbitten möchte ist, dass Du hier über Leute abziehst, die Du nicht kennst und keine Ahnung von ihnen hast, wer sie sind, was sie sind und was sie in iihrem Leben geleistet haben.
Ich habe fertig, und wünsche keinen weiteren conensus.

---
Änderung:
Kommentar von Zitat getrennt
« Letzte Änderung: 20. Januar 2018, 20:19:16 von Kern »
Gespeichert

handong

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #256 am: 20. Januar 2018, 23:04:59 »

An NST
bin gleicher Meinung;
warum ist man irgendwo wenn dort alles falsch ist?Dann gebe ich ihm recht geht doch nach hause wo es besser ist (in DACH sagen wir es auch gegen die anderen)
Wo ist das Paradis?
jeder soll doch dort wie er will glücklich sein,mit arbeit wie z.b.Rampo der doch alles macht was eigentlich nicht geht
Gespeichert

NST

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #257 am: 22. Januar 2018, 09:24:19 »

. . . sind die Zustände die in der Anstalt EU - dort wo es freie Wahlen, freie Presse und noch jede Menge Restnazis gibt, überall präsent. 

Ist zwar OT, aber bist du dir ganz sicher, dass dies die EU ist, die du beschreibst?   {--

Selbstverständlich, ich bin voll überzeugt davon, dass in der EU und im besonderen in D die -echte Demokratie- praktiziert wird.  ;] Deshalb lebe ich ja auch nicht mehr dort.  C--  Ich gebe jetzt ein Beispiel für humanistisches Handeln, praktiziert von einer deutschen Behörde, die sich an deutsche Gesetze hält. Dieses Bsp. hat auch etwas mit TH zu tun, aber nur am Rande.  http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/trotz-heirat-thailanderin-aus-nurnberg-in-heimat-abgeschoben-1.7123160

Also wer demnächst hier in TH auf die Immi muss, wegen Jahresverlängerung etc. pp sollte das im Hinterkopf behalten, denn ich bin mir sicher dass es dort nicht verborgen bleiben wird. Mir bleibt da nur noch, meiner alten Heimat für den vollen Einsatz in Sachen Demokratie und Gleichbehandlung zu danken  {*  Mein Problem ist, dass ich mich dem Religionskult -Demokratie- zwar entziehen kann, aber mit der Staatsbürgerschaft ist es nicht so einfach. Austreten geht schon, aber hier bekomme ich keine Neue - das ist recht kompliziert, denn die Flüchtlingsnummer zieht hier nicht. Hier noch ein Leckerli über die Arbeitsweise in den echten Demokratien https://spoekenkiekerei.wordpress.com/2018/01/13/berliner-raeuberbande-will-rechtstreu-sein/ grosser Wert wird dort auf Rechtstreue gelegt. Dort geht auch hervor, dass die Regierung in D offenbar nur die Mirgationsbewegung von TH Richtung D im Griff hat. Wahrscheinlich war die thail. Lehrerin nicht stark genug pigmentiert und muss erst einmal sich in TH ein wenig in die Sonne legen und danach wird es schon klappen. 
Gruss

PS: @Steed - du leidest aber nicht an Hochbegabung - oder doch? Nur so ein Gedanke  ;}
« Letzte Änderung: 22. Januar 2018, 10:01:21 von NST »
Gespeichert

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #258 am: 22. Januar 2018, 10:27:30 »

NST, du musst keine Angst haben! Thailand schiebt täglich Deutsche und andere Farangs ab weil kein gültiges Visa. Emfangen s sie dich bei der 90 Tage Meldung mit Kaffee und Käsekuchen und es spielt eine Berliner Drehorgel für dich? Das Einzigste was sie im Hinterkopf haben ist, wie sie an deine grossen Könige kommen passt bei dir mal was nicht.
Gespeichert

Marco Polla

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 121
  • Thaikenner seit 1992
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #259 am: 22. Januar 2018, 14:06:31 »

Ich sehe dass ihr wieder am zanken seid.... {;
Gespeichert
Der grösste Schock meines Lebens war, als der Erfinder der Teflonpfanne verstorben ist.
Dabei hatte er doch immer damit Werbung gemacht "nie wieder abkratzen"

Marco Polla

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 121
  • Thaikenner seit 1992
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #260 am: 22. Januar 2018, 14:27:57 »

Nachdem ich nun seit fast einem Jahr nach Thailand  emigriert bin, melde ich mich wieder zurück...Mannomann..2017 war wirklich kein leichtes Jahr für mich...Wenn ich einmal  in ferner Zukunft dem Erfinder der Teflonpfanne hallo sagen kann, braucht es für mich kein Holz..der Papierkram alleine genügt vollauf, um genug Feuer zu haben...
Gespeichert
Der grösste Schock meines Lebens war, als der Erfinder der Teflonpfanne verstorben ist.
Dabei hatte er doch immer damit Werbung gemacht "nie wieder abkratzen"

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.243
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #261 am: 22. Januar 2018, 20:35:39 »

Ich bin der Meinung, dass sich das Umfeld sowohl in D (eher weniger in A und CH) wie auch in Th aus unterschiedlichen Gründen über die letzten Jahre verschlechtert hat und es müssig ist, die Vor - und Nachteile der eigenen Entscheidung als das einzig richtige hinzustellen.

 (Die "guten alten Zeiten" kommen eh nicht wieder  :-)  )
Gespeichert
██████

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.599
    • Mein Blickwinkel
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #262 am: 22. Januar 2018, 20:59:32 »

Nachdem ich nun seit fast einem Jahr nach Thailand  emigriert bin, melde ich mich wieder zurück...Mannomann..2017 war wirklich kein leichtes Jahr für mich...Wenn ich einmal  in ferner Zukunft dem Erfinder der Teflonpfanne hallo sagen kann, braucht es für mich kein Holz..der Papierkram alleine genügt vollauf, um genug Feuer zu haben...
Na da sage ich doch welcome back.
Ja in Thailand ist der "Papierkram" meist etwas umfangreicher als bei den dt.Behörden.
Das ist aber auch in anderen Ländern nicht viel anders.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.349
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #263 am: 22. Januar 2018, 21:53:04 »

@namtok

Zitat
Ich bin der Meinung, dass sich das Umfeld sowohl in D (eher weniger in A und CH) wie auch in Th aus unterschiedlichen Gründen über die letzten Jahre verschlechtert hat und es müssig ist, die Vor - und Nachteile der eigenen Entscheidung als das einzig richtige hinzustellen.

ich war lange am überlegen, ob ich in dem Fred überhaupt nochmal antworten soll, aber dieser dein Kommentar bringt es gut auf den Punkt. Das denke ich mir auch ...

Gespeichert

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #264 am: 23. Januar 2018, 03:09:04 »

. . . sind die Zustände die in der Anstalt EU - dort wo es freie Wahlen, freie Presse und noch jede Menge Restnazis gibt, überall präsent. 

Ist zwar OT, aber bist du dir ganz sicher, dass dies die EU ist, die du beschreibst?   {--

Selbstverständlich, ich bin voll überzeugt davon, dass in der EU und im besonderen in D die -echte Demokratie- praktiziert wird.  ;] Deshalb lebe ich ja auch nicht mehr dort.  C--  Ich gebe jetzt ein Beispiel für humanistisches Handeln, praktiziert von einer deutschen Behörde, die sich an deutsche Gesetze hält. Dieses Bsp. hat auch etwas mit TH zu tun, aber nur am Rande.  http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/trotz-heirat-thailanderin-aus-nurnberg-in-heimat-abgeschoben-1.7123160

Also wer demnächst hier in TH auf die Immi muss, wegen Jahresverlängerung etc. pp sollte das im Hinterkopf behalten, denn ich bin mir sicher dass es dort nicht verborgen bleiben wird. Mir bleibt da nur noch, meiner alten Heimat für den vollen Einsatz in Sachen Demokratie und Gleichbehandlung zu danken  {*  Mein Problem ist, dass ich mich dem Religionskult -Demokratie- zwar entziehen kann, aber mit der Staatsbürgerschaft ist es nicht so einfach. Austreten geht schon, aber hier bekomme ich keine Neue - das ist recht kompliziert, denn die Flüchtlingsnummer zieht hier nicht. Hier noch ein Leckerli über die Arbeitsweise in den echten Demokratien https://spoekenkiekerei.wordpress.com/2018/01/13/berliner-raeuberbande-will-rechtstreu-sein/ grosser Wert wird dort auf Rechtstreue gelegt. Dort geht auch hervor, dass die Regierung in D offenbar nur die Mirgationsbewegung von TH Richtung D im Griff hat. Wahrscheinlich war die thail. Lehrerin nicht stark genug pigmentiert und muss erst einmal sich in TH ein wenig in die Sonne legen und danach wird es schon klappen. 
Gruss

PS: @Steed - du leidest aber nicht an Hochbegabung - oder doch? Nur so ein Gedanke  ;}

Ich kann Dich beruhigen. Meine "Hochbegabung" hält sich in Grenzen und befindet sich aber mit Sicherheit auch nicht in der Nähe Deines Meßlattenbereiches.
Was Deine Argumentation in Bezug auf deutsches demokratisches Rechtsverständnis anbelangt, so scheint da nicht viel vorhanden zu sein, ausser vielleicht, wie man den sozialen demokratischen Rechtsstaat für sich ausnützen kann. Oder von was lebst Du in Thailand? Doch etwa nicht auf Kosten der armen Thai? Doch Rente? Und woher kommt die?

Zu Deinem Hinweis und Link in der Abschiebung jüngst in Bayern. Da ist überhaupt nichts rechtswidriges oder sonst irgendetwas rechtsanrüchiges passiert. Die Abschiebung basiert auf absolut rechtswirksamer Grundlage und ist kausal zurückzuführen auf einen solchen Schlaumeier wie Dich, der über alles Bescheid weiß, - in dem Fall der eigene Ehemann.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.635
Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #265 am: 23. Januar 2018, 11:52:16 »

Ich gebe jetzt ein Beispiel für humanistisches Handeln, praktiziert von einer deutschen Behörde, die sich an deutsche Gesetze hält. Dieses Bsp. hat auch etwas mit TH zu tun, aber nur am Rande.  http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/trotz-heirat-thailanderin-aus-nurnberg-in-heimat-abgeschoben-1.7123160
Wenn Du diese Presseartikel auch gelesen und verstanden hättest, hielte sich Deine Kritik an dieser Behörde auch in Grenzen! Ein Strafzettel für falsches Parken ist auch inhuman!
Eine beliebige Auslegung unserer Gesetze und Regeln in DE ist nur der Regierungs-Chefin (Immunität) und ihren Beifallklatschern erlaubt!  >:(
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #266 am: 23. Januar 2018, 13:41:08 »

@ Heli: Richtig!  {* Aber das ist rund um den Globus so. Aber wie auch immer. Gesetze sind in aller Regel dazu da, dass sie eingehalten werden, und dahingehend überwacht werden. Sonst neigt der Mensch dazu, noch mehr zu machen was er will...-
Gespeichert

Marco Polla

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 121
  • Thaikenner seit 1992
Re: Beweggründe - warum Thailand
« Antwort #267 am: 23. Januar 2018, 13:56:55 »

Es gibt aber auch schlechte Gesetze und die einzuhalten möchte ich jedem selbst überlassen... {:}
Gespeichert
Der grösste Schock meines Lebens war, als der Erfinder der Teflonpfanne verstorben ist.
Dabei hatte er doch immer damit Werbung gemacht "nie wieder abkratzen"
 

Seite erstellt in 0.13 Sekunden mit 20 Abfragen.