ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .  (Gelesen 2557 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.504

Hallo Foren Freunde ,

mich wundert wie die Werte , was normal ist und was nicht immer weiter gesenkt wurden .

Ob es nun  das Cholesterin ist , der Bluthochdruck , die Diabetes etc  . alles Volks Krankheiten .

M.E. steckt System dahinter und Interessenlagen sind klar erkennbar .

Wenn alle Deutschen ab dem....  sagen wir mal 40 ten Lebensjahr untersucht würden , hätten wir nur
noch Grenz - fällige Patienten  .. die Pharma- Industrie würde so eine Untersuchung sofort begrüßen !

Mir fällt auf , das es viel zu wenig " Alters bedingte " Einschränkungen solcher Grenzwerte gibt .

Gewichtszunahme zum Beispiel ist wegen verschiedener Gründe im Alter quasi vorprogrammiert .

Viel zu wenig publiziert auch die Nebenwirkungen der vielen multiplen Medikamente bei älteren Menschen !

Das ganze ist ein Multi Milliarden Geschäft   die Frage ist , kann man dies nicht mal relativieren , indem
seriöse Studien auf gelegt werden , ob der Tabletten Wahnsinn und die Nebenwirkungen nicht mehr Schaden
anrichten als Alters bedingt notwendig ???

Meine multiplen Medikamente kosten pro Jahr meine Versicherung sage und schreibe 6.000 EURONEN  , somit
hätten doch eigentlich die Krankenversicherer  ein legales Interesse , so eine Studie mal erstellen zu lassen !

Gruß Alex
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

scorpionadv

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
    • Chiang Mai Scorpion Adventure Tours
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #1 am: 01. August 2010, 08:19:52 »

Persoenlich habe ich festgestellt, dass die Mehrheit der Thailaender tablettensuechtig ist. Schon bei einem kleinen Schnupfen rennen sie ins Krankenhause zum Onkel Doktor, ein verstauchter Fuss oder Handgelenk genauso, selbst einfache Schuerfwunden und garnicht zu reden von leichten Magenverstimmungen. Sie nehmen gerne lange Wartezeit auf sich und kommen dann stolz nach Hause mit ihrer Medikamententuete. Man muss allerdings sagen, dass in Thailand nur so viel Medikamente abgegeben werden wie gerade benoetigt wird, also kein Ueberschuss der danach im Abfalleimer  zu finden ist oder als "Reserve" jahrelang und dadurch ueberdatet im Schrank liegt. Antibiotika gibt es viele Sorten, aber alle sehen irgendwie gleich aus, laenglich und zweifarbig.
Hier versucht wohl keiner erst mal mit Natur zu heilen, es gibt doch viele Kraeuter aus denen man Tee machen kann, man kann die Nahrung anpassen usw.
Eigenartig ist auch des System der Krankenversicherungen, falls sie versichert sind. Ich kannte eine Thaimutter die ihre Soehne ins Krankenhaus brachte zum uebernachten wenn sie knapp an Geld war. Jede Nacht im Krankenhaus brachte ihr pro Kind THB 100 ein, wobei der Aufenthalt und die Pflege im Hospital voll bezahlt wurde  :D
Cholesterol ist eine typische Zeitkrankheit und seit einigen Jahren auch in Thailand sehr verbreitet, kommt vor allen in den Staedten vor. Vor allem hervorgerufen durch falsche Ernaehrung, aber auch von gewissen Medikamenten (weiss das aus Erfahrung). Man sollte sich immer gut informieren was man einnimmt, viel ist Gift.
Man sagt, dass alle Menschen ab 40 Jahren Brillentraeger sind, da ist schon etwas drann. Aber ab 40 Jahren als Patient bezeichnet zu werden, das macht mir wirklich Angst.
Ich persoenlich gehoere ja in die Kategorie "aeltere Menschen", lebe aber vollkommen normal in Bezug auf Ernaehrung, renne nicht dauernd zum Arzt und wenn es mal nicht so 100% gut geht, dann ruhe ich mich eben aus.
Man sollte seinen eigenene Koerper besser kennen lernen, auf Warnzeichen achten und vor allem nicht zu viele Medikamente schlucken.
Es gibt so viele Naturmittel gegen zu hohen Blutdruck, Cholesterol, Diabet usw.
Ich spreche natuerlich nicht fuer chronische Krankheiten, da braucht man natuerlich Hilfe. Aber normal alt werden unter den besten Voraussetzungen, das ist moeglich. Kleine Altersbeschwerden mit Humor nehmen ist wichtig, wir sind ja alle dazu verdammt mal von der Lebensbuehne abzutreten.  :P

Gespeichert
Seit 1996 in Chiang Mai

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.090
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #2 am: 01. August 2010, 09:06:18 »

 ??? na ab 40 ist man sicher nichtmehr so flott, fitt  wie mit 20 oder 30,  und es setzten schon mal langsam, kaum zu merken
ein paar wehwechen ein,  }{
aber man ist doch keine Patient in dem Sinne , dass ab nun gehaeuft Pillen, Arztbesuche etc auf dem Tagesplan stehen.  {;

ich persoenlich habe immer viel Sport betrieben, komme aber nun auch  ( mit 60) in die Jahre der Wehwechen  {[
Der Rueckenschmerzt, der Blutdruck ist hoeher, manchmal auch etwas Kopfschmerzen, ( aber nicht vom Bier) das kenn ich  }{

naja, wie meine Mutter schon sagte, dieses Jahr 87 , immer den Kopf hoch halten  :]
Gespeichert

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #3 am: 01. August 2010, 09:28:52 »

Persoenlich habe ich festgestellt, dass die Mehrheit der Thailaender tablettensuechtig ist. Schon bei einem kleinen Schnupfen rennen sie ins Krankenhause zum Onkel Doktor,

 {;
Tja, da ist Deutschland ist mit Abstand Weltmeister betreffend Aerzterennen und Aerztehoppping... :-\  18x/Jahr im Durchschnitt. Dies konnte man in sämtlichen Medien (national wie international) nachlesen. Begründungen wurden auch gleich mitgeliefert. Als krasser Gegensatz gehen Skandinavier 3-4x/Jahr zum Onkel Doktor.... und sind deswegen medizinisch nicht unterversorgt.

Hier eine Kurzversion mit Quellenangaben der Erhebungen.

http://blog.netdoktor.de/arzterennen-deutsche-weltmeister/


Das ganze ist ein Multi Milliarden Geschäft  

Joo, kenne zumindest des Pharma Geschäft sehr gut. Moral/Ethik stand für uns nicht auf dem Stundenplan ]-[ .   Businesspläne und Zielformulierungen jedoch ständig....    :-X






« Letzte Änderung: 01. August 2010, 09:33:26 von Ozone »
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

crazyandy

  • Gast
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #4 am: 01. August 2010, 13:31:05 »

 ;] fragt mal einen jugendlichen wie Er einen 40 Jährigen nennt, vor Jahren war das wort noch "Komposti".

Nach über 35 Arbeitsjahren hat es mich dieses Jahr zum ersten mal arg "erwischt", so ein Seuchenjahr hatte ich bisher noch nie, aber nun was soll es nach dieser Zeit der Maloche kommen die "Wehwehchen", man(n) treibt nicht mehr soviel Sport, beim Volleyball (später Freizeit) macht es auch wenig Sinn dem Ball hinterher zu jagen wenn man Ihn doch nicht mehr erreicht.
Dann sitzt man eben vor dem Computer und verfasst solche Postings, und trauert der "verlorenen" Elastizität nach, aber man kann auch froh sein denn wie viele sterben schon in frühen Jahren (Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, aber auch selbstmord durch Depressionen sei es das eine Scheidung ansteht oder auch das mühsam erwirtschaftete Häuschen ist trotz aller Anstrengung nicht mehr zu halten. Speziell bei Scheidungen sieht man sehr oft (stark zunehmend) das der Partner (meist die Partner in) sowie als auch die Kinder mit in den Tod gerissen werden. Dieses kommt in letzter Zeit so oft vor das im Büro des Scheidungsanwalts auch gleich die Sprechstunde eines Psychologen sein müsste.
Gespeichert

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.812
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #5 am: 01. August 2010, 14:09:59 »

Na Andy,
mit 52 mußte doch noch Topfit sein. ??? ???
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #6 am: 01. August 2010, 14:22:06 »

 ??? ??? wenn man über 31 Jahre im Schichtdienst gearbeitet hat, früher war die Arbeit schwerer, heutzutage "frisst" einem der Stress auf.

Edit : und die Sorge vor der Zukunft :
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-07/bruederle-tillich-rentengarantie

was werden Sie weiter "verbrechen" (ändern)  ??? ??? --C --C, reicht meine Rente noch  ??? (sollte eigentlich schon noch gut reichen)
« Letzte Änderung: 01. August 2010, 14:28:03 von crazyandy »
Gespeichert

peter51 †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.184
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #7 am: 01. August 2010, 14:40:45 »

noch knapp 14 Jahre, dann kommt Deine
Zahlung - Vorruhestand mit 66 geplant ?
 {{
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #8 am: 01. August 2010, 14:43:38 »

für diese "Medaille" gibt es sogar 4 Seiten (oder gab), die schon beschriebenen Pharmakonzerne, die Ärzte, die Pflichtkrankenkassen, und die Privaten Krankenkassen, letztere wolle(n)(ten) nur die jungen gesunden und gut verdienenden Kunden als Klientel haben, die "kranken" alten und schwachen aber auch die Sozial nicht so fitten Hartz IV Empfänger sollten ruhig in die Pflicht Kasse gehen und einzahlen.

Peter mit 66 Jahren kommt nur noch die reguläre Rente in frage, das mit dem Vorruhestand (Altersteilzeit) ist hoffentlich möglich, aber bis dahin sind es noch zirka 4-5 lange Jahre
Gespeichert

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #9 am: 01. August 2010, 14:47:23 »

      :]
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.090
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #10 am: 01. August 2010, 14:56:02 »

 [-] Peter51 , arme S,,  :-X kann ich ja nicht glauben,  :'(
hast du einen Zahlendreher 56 ok aber nicht 66 , da wird man reifer  :]
Mit 66 Jahren , da faengt das leben an  ]-[
oder nicht  :P
Gespeichert

georg

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #11 am: 01. August 2010, 14:57:47 »

??? na ab 40 ist man sicher nichtmehr so flott, fitt  wie mit 20 oder 30,  und es setzten schon mal langsam, kaum zu merken
ein paar wehwechen ein,  }{

Mehrheitlich wird es schon gelten wenn man keinen grossen Umbruch, Ausputz macht, der Körper regeneriert sich sehr schnell wenn man Ihm nur dass zuführt für was er eigentlich programmiert ist, mit und in Einklang mit sich und der Natur zu leben.
Wie schon die alten griechischen Philosophen sagten, deine Nahrung soll Deine Medizin sein und deine Medizin soll Deine Nahrung sein, oder Du bist was Du ist, setze dieses um und Du wirst erkennen dass ein 40 oder 60 jähriger besser gesundheitlich drauf sein kann als ein 20J.

gruss georg
Gespeichert

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #12 am: 01. August 2010, 15:17:57 »

;]
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

georg

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #13 am: 01. August 2010, 15:30:37 »

@ dii

kenne dass Buch zwar nicht, der Ansatz mit dem Apfel ist schon mal richtig, gesunde unverfälschte Nahrung so wie Sie in der Natur vorkommt ist schon mal der richtige Ansatz.  :)
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Bald sind wir " statistisch " ab 40 Jahren alle Patienten .
« Antwort #14 am: 01. August 2010, 15:38:14 »

es hat im Ansatz mit dem hier zu tun, bei der Auswanderer Doku auf Vox (Wiederholung heute Nachmittag 13:10 MESZ), waren Auswanderer dabei die in Paraguay eine Rohkost WG mit eigener Plantage lebten, wenn es interessiert die suchen noch Bewohner (Achtung es gibt eine Probezeit)

Edit : hier ist der Link zum Video
http://www.voxnow.de/goodbyedeutschland.php?container_id=41949&player=1&season=0

was an dem Video auch interessant sein könnte ist der Wassergraben zum Schutz vor krabbelnden Insekten
« Letzte Änderung: 01. August 2010, 16:23:25 von crazyandy »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.422 Sekunden mit 18 Abfragen.