ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Thailändisch lernen, Thailand verstehen => Thema gestartet von: Paul am 25. Juli 2008, 02:07:35

Titel: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Paul am 25. Juli 2008, 02:07:35
Es wundert mich gar nicht, dass hier in diesem Forenteil noch
keiner etwas geschrieben hat.
Thai zu lernen macht eh nicht viel Sinn.
Zwei Worte sollte man aber kennen, mit denen man überall in
Thailand durchkommt:

Hau Matsch
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Buci am 25. Juli 2008, 02:39:36
Geb tang duai krap. Dat sollte abba etz jeder Qualitätstourist beherrschen...   ;D

Auch hier will ich meine rote Senf beigeben: Maimi, Mailou, Maidai... Roy
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Torti am 25. Juli 2008, 03:04:44
mai pen rai

sawadii krap


Haste das net drauf???  :P
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: oli am 25. Juli 2008, 13:05:51
wenn Sie zu Dir sagt "Tschan tong gan nüong kong khun" dann sollte man  .schnell Die Lady wechseln  :D :) :D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 25. Juli 2008, 13:56:28
was soll denn dat heissen?

PS: mitlerweile kann das Forum sogar Thai


Test

รู้มาก

ไม่เป้นไร



  ราคา ๙๘๗๖๕฿

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sniper am 25. Juli 2008, 18:39:44
kho bia chang nüng kuat jai!  8)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Thaisepp am 25. Juli 2008, 18:55:15
sniper:

Du hast JEN JEN vergessen

Ich hätte da noch was....

aber wenn ich das schreibe kommt der EDIT

MFG

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sabeidi am 25. Juli 2008, 21:12:48
pom mai luuu, khun put allai.??? ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Buci am 26. Juli 2008, 04:18:49
Assooo Leude....
wenn ihr bei mir punkten wollt, müsst ihr eure schlauen Sprüche schon übersetzen.
Dazu biete ich euch

- Rätromanisch
- Italienisch
- Französisch (Die Sprache ist ausnahmsweise gemeint)
- Englisch
- oder irgend ein verstehbares Deutsch

an.    ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 26. Juli 2008, 07:58:11
Entweder

หุบปาก oder  ออกไป

is mir aber klar dass das keine Punkte von Dir gibt...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Maier am 26. Juli 2008, 21:46:20
Entweder

หุบปาก oder  ออกไป

is mir aber klar dass das keine Punkte von Dir gibt...


Kannst das erklären, waste meinst Namtok

TUBBAK oder OOKBAI
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 28. Juli 2008, 23:56:03
Bevor jetzt in 5 minuten der "Tag der Thai Sprache" eingelaeutet wird, sollten wir hier lieber freiwillig dicht machen, denn Thai interessiert eh keine S.., und bei dem Niveau spielt HMH eh nicht mit...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Paul am 29. Juli 2008, 05:45:09
@Namtok
Spassbremse, ist doch ein lustiger Thread geworden,
voher stand hier tagelang doch gar nichts.
Daher gilt mein Dank dem Threaderöffner.  :)

Mach doch mal einen ernsteren hier auf,
wenns Dich so stört.
Die Humoristen hier versprechen sich dann rauszuhalten,
ausser natürlich, wenns zu sehr in den Fingern juckt.  :)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 29. Juli 2008, 09:11:52
Von wegen Spassbremse, das war eine bewusste Provokation, damit es auch hier ein bisschen weitergeht   :o :P. gerade am nationalen Tag der Thaisprache
 ;)

Aber bevor meine "Provokationen" hier weiter missverstanden oder gar missinterpretiert  ??? werden:



หุบปาก Hub-pahk ist ebenfalls ein sehr nuetzliches Wort, wenn es drum geht, jemand aufzufordern den Mund zu halten, besonders in der ach so schwierigen Zweierbeziehung.

Das sich im Schriftbild kaum unterscheidende ทุบปาก das mir unterstellt wurde, ทุบ heisst einschlagen, einhauen, zerschmettern.


Aber wir koenen gerne hier weitermachen, etwa mit dem Maa aus dem alten Forum, dazu der Beitrag meiner Nichte Fahsai, 6 Jahre, die ich damals deswegen konsultiert hatte


หมากับม้ามากินมาม่า
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hmh. am 29. Juli 2008, 22:58:28
Daher gilt mein Dank dem Threaderöffner. 
(http://i6.photobucket.com/albums/y207/tawee/fun/icon_doh.gif)

Aber mal im Ernst: Der Thread ist wirklich lustig.

@Namtok: Die Thai Schrift "normal" ist sehr schlecht lesbar. Sie sollte mindestens 2/3 größer sein als der umgebende Text, um gleich gut lesbar zu sein.

In der TIP Zeitung und im Bangkok-Führer usw. nehm ich um Beispiel immer 10 Punkt (Garamond) zu 16 Punkt (Angsanal UPC), bei einzelnen Thai-Buchstaben sogar 18 Punkt. Die kleine Mühe, das zu vergrößern, lohnt sich.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hansgru am 29. Juli 2008, 23:52:45
hmh ist da und sein erster tip ist schon mal wieder Gold wert.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 30. Juli 2008, 22:41:27
Die Resonanz zeigt ja, dass die meisten es wie  Threadstarter Paul  sehen, wer nach ein paar Wochen keine Fortschritte macht laesst bald fuer immer bleiben.

Zitat
Thai zu lernen macht eh nicht viel Sinn.
Zwei Worte sollte man aber kennen, mit denen man überall in
Thailand durchkommt:

Hau Matsch

das sagt aber nur jemand, der immer zahlen will...

Test  :  เก็บตัง

@hmh

die Uebertragung des Formats aus dem Word funzt leider nicht
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hmh. am 30. Juli 2008, 22:57:36
Du kannst es nur im Beitrag machen. Klick auf Wortgröße und dann änderst Du das dort erscheinende Standard- 10 Punkt in 14. Ich würde die Lautschrift auch noch gerne wie im alten Forum in Times ändern, aber das geht hier nicht, jedenfalls schaff ichs noch nicht.

Das Formatieren nervt hier total. Ich mach jetzt erst mal Pause und beschwer mich morgen bei den Administratoren. Gute Nacht in Bangkok.

Habe gerade übrigens festgestellt, dáß 14 Punkt für Thai bei der Normalschrift hier reicht.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: tom_bkk am 10. September 2008, 18:42:50
Die Semesterliste ist jedes mal wieder interessant - zum einen um moegliche Soehnchen und Toechterleins aufzuspueren, aber in den letzten Jahren habens mir eher die Vornamen angetan ...

Klar waechst der Trend mit den Luk Kruengs, das werden immer mehr - entweder mit westlichen Vornamen, oder Thai Vornamen und westlichen Nachnamen.

Aber was zz echt auffaellt sind eben die Vornamen - rede jetzt nicht von Nicknames wie Nok, Noi, Beer, Benz, Bank oder sonstwas ... sondern so wie er im Pass steht.

Klar haben wir hier auch einige Favoriten bei den Thai Vornamen, ich habe auffaellig viele Siriwans und sogar ein paar Sirikits ...

Eigentlich meine ich aber andere wie z.B.

Peach, Intouch, USA und etc.

Was war denn da in TH los vor ca. 20 Jahren ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: tom_bkk am 10. September 2008, 18:54:45
Nur ein kleiner Nachtrag:

Ladyboys fallen sofort auf - ich hielt dies am Anfang fuer einen Druckfehler, wenn da z.B. Mr. Lalita stand ... ne nach Thai Recht stimmt das schon, den Pullermann koennen die nach innen stuelpen, aber das Mr. bleibt auch bei einem Frauen Namen ein Leben lang stehen, in offiziellen Dokumenten.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: otto-bkk am 11. September 2008, 18:03:07
Ich wurde häufig mit Vornamen die mit PORN enden konfrontiert.
Womit ich nicht unbedingt meine dass von Pornographie kommt.
Bisher habe nur noch keine Erklärung bekommen/gefunden woher das wirklich kommt, auch nicht von Thais.
Weiss da jemand was genaueres?

Z.B. Kanchaporn, Vipaporn, Ascharaporn, Supaporn, Suraporn usw.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hmh. am 11. September 2008, 19:03:37
พร pO:n ist einer der beliebtesten (indischen) Namensbestandteile (auch als sogenannter "Spielname" - was das ist, steht ausführlich im TIP Führer Bangkok) in Thailand überhaupt. Es steht in der Hochsprache (welche die meisten einfachen Thais nicht wirklich verstehen) für Glück, Gefallen, Wohltat und Segen.

Dazu kommt, daß man พร pO:n ohne Vokal schreibt, da sich das lange "offene O" (normalerweise durch ein - gekennzeichnet ) zwischen den Buchstaben pO: pa:n und rO: rüa grundsätzlich von selbst versteht.

Namen, die ohne Vokal geschrieben werden können, sind nach Thai-Aberglauben besonders glücksbringend.

Das Mißverständnis mit "Porn" (= englisch: Porno) könnte man ganz einfach dadurch vermeiden, indem man das Wort so übertragen würde, wie es die offizielle Transliteration des Königlichen Sprachinstituts empfiehlt, nämlich -phon. (das "p" ist aspiriert)

Mit "-or" drücken jedoch die Engländer ein "offenes o" aus, und Thais sind nun mal selbstgenügsam. Der Mehrheit ist schnuppe bzw. weiß gar nicht, was ein Ausländer denkt, wenn er zum Beispiel in Bangkok auch in Touristengegenden "Porn Shop" oder "Tit Shop" (ติด dtìd ist auch ein sehr beliebter "Spielname"...) und ähnliches liest, worüber man alle naslang stolpern kann.

Thais, die lange im Ausland waren, stoßen natürlich irgendwann schon mal darauf und sind, wie ich von einem Fall weiß, dann schlicht entsetzt darüber, da die Glücksbotschaft in dem eigentlich, wenn man es richtig ausspricht, tatsächlich sehr wohlkingenden (fast schon gehauchten) Namen ins Gegenteil verkehrt wird.

Ein Beispiel übrigens auch dafür, wie vorsichtig man in Thailand sein sollte, bevor man mit seinen vermeintlichen Sprachkenntnissen protzt, denn auch พร pO:n bedeutet sofort etwas ganz anderes, wenn man es nicht wirklich korrekt ausspricht.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: tom_bkk am 11. September 2008, 23:03:29
Habe gestern noch meine Frau gefragt, sie kennt einen - der heisst "Bull " mit Vornamen - echt kein Scherz, und ich meine mit echten Vornamen, keine Nicknames ... so steht der auf der ID Karte, der Mr. Bull !
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Buci am 11. September 2008, 23:29:45
Naritsa (Sa) finde ich ist einen sehr schöner Name. Vermutlich aber nicht unbedingt richtig Thai.

Die Sa aber ist richtig Thai. Sie ist auch sehr hübsch. Nur, das weiss sie...   ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: markusz am 11. September 2008, 23:54:26
Sa  klingt ähnlich wie  Sala . So nannte sich mein Schätzchen in der Schweiz, weil Sa-Ngat nur die wenigsten richtig aussprechen konnten.

Die ältere Tochter heisst übrigens Gung, was so viel heisst wie:  Crevette,  resp. Shrimp,  resp. Garnele.   -  Das war aber lange vor meiner Zeit.  :)

Ist schon so, es grassieren hier ganz witzige Namen wie Frosch, Ei, Schwein, Vogel und und und, um nur ein paar zu nennen.  :D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: tom_bkk am 12. September 2008, 00:03:57
@markusz

>> Ist schon so, es grassieren hier ganz witzige Namen wie Frosch, Ei, Schwein, Vogel

Ja, aber wir reden hier nicht ueber NICKNAMES, sonder ueber Vornamen  :)

@Buci

Gab auch mal einen Khun Sa, ein ganz netter Kerl  :D

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: otto-bkk am 12. September 2008, 09:43:43
@hmh,

danke für die ausführliche Erklärung. Habe soeben meinen 2 Bürodamen erklärt, die heissen auch so und wussten auch nicht was bedeutet. Jetzt sind wir alle ein Stückchen klüger.  8)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: tom_bkk am 12. September 2008, 10:55:37
Hallo hmh,

Super Bericht! Dazu mal eine Frage:

Zitat
... pO:n ist einer der beliebtesten (indischen) Namensbestandteile

Das Mißverständnis mit "Porn" (= englisch: Porno) könnte man ganz einfach dadurch vermeiden, indem man das Wort so übertragen würde, wie es die offizielle Transliteration des Königlichen Sprachinstituts empfiehlt, nämlich -phon. (das "p" ist aspiriert) ...

Hab noch mal einen Query durch meine Datenbank gejagt, sind ja einige tausend mittlerweile, dabei fiel sofort auf:

Bei Maennernamen:
Wird das fast durchgaengig richtig gemacht: Surapol, Suraphong, Nattapong und etc.

Einen maennlichen “Porn” kenne ich nicht  ;)

Jedoch bei Frauennamen:
Durchgaengig “Porns”: Nuttaporn, Porntip, Nattaporn und etc.  :-)

Warum werden die Frauen zu “Porns”  und die Maenner nach dem koeniglichen Sprachinstitut richtig uebersetzt?

Eine Erklaerung koennte sein, um Manderl und Weiberl auseinanderhalten zu koennen beim Namen?

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 12. September 2008, 11:22:52
Nein, die Pongs und die Pols spricht man als kurzes geschlossenes O , das geht auch auf englisch nicht als ..or.. durch


Ausser den Banks, Golfs, Benz,  BM, usw. find ich den komischten "geldwerten"Spitznamen VAT (Value added tax, Mehrwehrtsteuer), so würde doch nicht mal ein Oberfinanzdirektor seinen Nachwuchs nennen  --C
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: crazyandy am 12. September 2008, 12:00:25


 echt war es gab mal einen Deutschen Nationalspieler Franco Foda, dem muste der DFB für ein Spiel in Portugal glaube ich den Namen ändern  Franco Foda soll auf portugisisch  reies bumsen heissen.

 mfg Andy
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hmh. am 13. September 2008, 01:52:34
Maennernamen: Surapol, Suraphong, Nattapong etc. Einen maennlichen “Porn” kenne ich nicht.
Jedoch bei Frauennamen: Durchgaengig “Porns”: Nuttaporn, Porntip, Nattaporn und etc.

Warum werden die Frauen zu “Porns”  und die Maenner nach dem koeniglichen Sprachinstitut richtig uebersetzt?

Namtok hat recht. Das sind drei verschiedene Stiefel. Das Problem ist, daß das Royal Institute bei den Übertragungsregeln nicht zwischen offenem O und normalen o unterscheidet. Ich habe das offene O im TIP Führer Bangkok und im (neuen) TIP Bildwörterbuch (aber immer noch work-in-progress . . .) mit -oh übertragen, also ein "o" mit einem fett gesetztem h dahinter.

Hier im Forum schreibe ich in Lautschrift (= kursiv) das offene O groß, und das normale o klein.

Im Prinzip könnte พร pO:n durchaus in männlichen Namen vorkommen, obwohl mir jetzt auch keiner einfällt. Ich werde am Sonntag die holde Gattin fragen, die zur Zeit in Bangkok das Haus hütet, während ich mich hier mit frischen Weinträubeli vom Hausstock schier totesse (alle 10 Minuten aufs Klo, deshalb bevorzuge ich derzeit eigentlich kurze Beiträge im Forum. Zum Teufel mit Lupos Impulsen ! ;) ).

Die genannten Männernamen haben mit พร pO:n nichts zu tun:

1. mit "-pol" meinst Du wohl -phon (wie es nach den Regeln korrekt übertragen wäre), also geschrieben -พล -pon, wie zum Beispiel im Namen des Königs: Phumiphon Adunlayadet ภูมิพล อดุลยเดช pu: mí¿ pon ?à¿ dun lá¿ já¿ dèd

In -พล -pon steckt ein ungeschriebenes - , also "o" drin, nicht -- das offene O.

2. "-pong" bzw. richtiger eigentlich "-phong" ist -พงศ์ bzw. (ältere Schreibweise) -พงษ์ -pong, wie zum Beispiel im Namen meines einzigen wirklichen Freundes in Thailand, Suraphong สุรพงษ์ sù¿ rá¿ pong, gerufen natürlich nur Phong พงษ์ pong. Er selbst schreibt sich englisch Pong, was, wie schon gesagt, aber eigentlich nicht korrekt ist, da man so bpong (unaspiriert) sagen müßte.

(Phong ist übrigens auch wieder einer dieser beliebten, auf Thai ohne den (vorhandenen) Vokal geschrieben Namen, die nach hiesigem Aberglauben besonders glücksbringend sein sollen.)

pO: pa:n ist ein "aspiriertes p", also ph-, während p- in korrekter Übertragung für das unaspirierte bpO: pbla: steht, was (leider) offiziell p- geschrieben wird.


danke für die ausführliche Erklärung. Habe soeben meinen 2 Bürodamen erklärt, die heissen auch so und wussten auch nicht was bedeutet. Jetzt sind wir alle ein Stückchen klüger.

Ich staune selbst immer wieder, wie schnell man in Thailand schon mit etwas angelesenem Halbwissen nach ein paar Monaten Thai-Intensivkurs (mehr hab ich nicht, allerdings an der dafür besten Uni in Bangkok als einziger Europäer in der Klasse) zum Klugsch*** werden kann. Die meisten Thais haben schlicht keine Ahnung, was ihre fast immer aus dem Indischen stammenden offiziellen Zungenbrecher-Namen eigentlich bedeuten. Nicht wenige können sie noch nicht mal so aussprechen, wie sie es eigentlich in ihren eigenen Wörterbüchern in offizieller Thai-Lautschrift nachlesen könnten. Aber welcher Thai blättert schon freiwillig in Wörterbüchern? Für sie ist und bleibt das eigentliche Thai eine lupenreine Silbensprache: Alles, was über eineinhalb Silben pro Begriff  (fà¿ ràng, dtà¿ làd) hinausgeht, macht Kopfweh.

Die gesamte hohe Namenskultur wurde nach westlichem Vorbild "von oben aufgepfropft". Motto: Mehr "Gesicht" durch indische Namen, die zwar keiner versteht, die aber angeblich (so ganz sicher ist man sich da oft aber auch nicht...) wahnsinnig gut klingen sollen, wenn man die typischen Zungenbrecher mit den vielen indischen -r- und -d tsch- erst mal auswendig gelernt hat und das Stubsnäschen dann wieder etwas höher tragen kann.

Da ist es fast schon so etwas wie heroischer passiver Widerstand von Somchai Durchschnittsbürger, daß er sich diesen ganzen "offiziellen" Kauderwelsch einfach nicht gefallen läßt und stur bei den gewohnten Lek, Noi, Som, Yim, Phong und Mu bleibt, womit man überall in Thailand glänzend zurechtkommt - und das schon seit Jahrhunderten...  8)

Schön vorsichtig dabei bleiben, wenn man Thais solche Sachen aus ihrer Sprache erklärt. Man erwirbt schnell den Ruf eines eher unangenehmen Klugsch***, wenn man das zu oft und zu nachdrücklich macht. Aber wenn mal die Rede sowieso drauf kommt, ist es OK, dann staunen sie gewaltig.

PS: Ich mach aus diesen Beiträgen zusammen mit einigen anderen Zufallstreffern der letzten Zeit demnächst ein eigenes Kapitel im Sprachforum auf.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: dragon am 13. September 2008, 03:06:51
@hmh, bedanke mich für diese ausfühliche und nachvollziehbare Erklärung. Kannte dich ja bisher nur aus einem anderen Forum. Aber ist schon so, jedes Forum hat seine eigene Kultur und zumindest einige wissen das zu unterscheiden, OK nicht jeder wie z.B. @  . ach nee lassen wir das, du weisst schon wen ich meine :)

Du schreibst etwas von einem Sprachforum, wo finde ich das? Oder meintest du einen Thread, den ich hier im Forum finden kann? Suche so ungern!

Würde mich aber sehr interessieren!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hmh. am 13. September 2008, 04:37:13
"Sprachforum" war wohl etwas hochgestapelt, da sind erst 8 Themen drin, zum Beispiel der: http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=384.0

Die meisten Leser scheinen sich dort reinzugoogeln, jedenfalls nicht aus dem Forum zu kommen.

dii sagt auch immer: Babbel ist Babbel, TIP ist TIP  8) . Das eine zum rumblödeln nach Feierabend, das andere zur Information. Die BBG ist aber auf ihre Art auch lehrreich und das BBC (Babbelgosch Boot Camp) sollten wir eigentlich auch hier einführen. ich würde es Gummizelle nennen und alle Stinkstiefel und virtuelle Weiber da reinstellen.  --C


Bei der Gelegenheit:

Im September 2007 schlugen kluge Köpfe des besonders patriotischen Kulturministeriums Alarm: Die thailändische Kultur ist bedroht.

Grund: Die vielen englischen ‹Spielnamen› tschûe: lê:n (siehe dazu auch die sehr zahlreichen Beispiele im TIP Führer Bangkok). Das war natürlich ein gefundenes Fressen für Leserbriefschreiber. Einer schlug den Eltern zum Beispiel vor, einfach Namen auszusuchen, die dem Klang nach in beiden Sprachen eine Bedeutung haben. Zum Beispiel Guy (ไก่ gài = Hühnchen), Art (อารต์ ?á:d = thai-engl. ‹Kunst›), Pet (เพ็ด pèd = scharf) oder Chuck (จักร dschàg = ‹Rad›, ‹Diskus›).

Die ebenfalls sehr beliebten, in lateinischen Buchstaben so geschriebenen Namen Poo (ปู bpu: = Krebs), Tit (ติต dtìd = verbinden, kleben) und Porn (พร pO:n = Segen) sollte man dagegen lieber vermeiden, da immer wieder mal Ausländer in englischen Wörterbüchern nach der Bedeutung dieser Namen forschen.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Waitong am 24. September 2008, 20:24:36
Was sagt Chuwit...?

(http://img87.imageshack.us/img87/3491/shuwit4dqks5.jpg)




Ediert:

Mehrere Themen zusammengeführt.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 26. September 2008, 12:18:02
es reicht, was er derzeit auf allen Thaikanaelen predigt, das ist aussagekraeftig genug



Der Blick in den Augen ist dabe derselbe wie bei

http://www.youtube.com/watch?v=w7PNBKaGpB8

und auch die Message ist aehnlich intelligent wie in dem Clip



und seine sagen wir mal schraege weibliche Kollegin Konkurrentin  Leena Jang, die in den Khlongs tanzt ist jetzt aus dem Rennen ,   der ist aber von vorgestern im Saen Saeb Kanal,
 
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Chuwit/LeenaJang.jpg)

und hat nach einem Todesfall bei einem ihrer Stunts gestern ihre Kanditatur abgebrochen, hatte eh keine Stimme mehr und haette auch keine bekommen...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: pierre am 26. September 2008, 12:36:01
da gab es mal ne sendung vom dieter hallervorden, da hiess es immer : und nun :
der gespielte witz
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 02. Oktober 2008, 15:46:19
Heute mittag lief im Hintergrund ein sehr muffiger Chuvit, danach schlug er zu, es gab einen Satz heisse Ohren fuer den Moderator...


http://www.nationmultimedia.com/2008/10/02/politics/politics_30084956.php
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Waitong am 02. Oktober 2008, 18:35:52
Einer von vielen Satans-Knechten !

@namtok, den Spruch werde ich bei Gelegenheit auflösen...vieleicht hat hmh. etwas Zeit...würde mich schon interessieren wie fitt er in Thai ist.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: pierre am 02. Oktober 2008, 19:14:08
grosse aufregung ueber die ohrfeige von chuvit :D :D :D :D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 02. Oktober 2008, 20:37:34

ich hatte heute Mittag leider nur halb hingeschaut , da er einfach die letzten Tage zu präsent auf allen Kanälen war, aber er sah schon sehr geladen aus

Und so sieht ein Satz "heisser Ohren" aus...



(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Chuwit/beatenmoderatorCh3.jpg)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 03. Oktober 2008, 08:16:52
Na das ganze Spektakel wurde heute morgen nochmals auf allen Kanälen breitgetreten.


Zum Tathergang, nach Ende der Sendung wandte sich der Moderator an Chuwit, er hätte nur seinen Job gemacht und schwierige Fragen gehören nunmal dazu.



Daraufhin rastete Chuwit aus, eine mit der Faust ins Gesicht, danach  ein Ellenbogencheck auf den Hinterkopf und zum Schluss nochmal nachgetreten...

Zitat
Witnesses said that both men looked upset as they were leaving the studio. Visal turned back to tell Chuwit that posing difficult questions was merely part of his job and that he did not intend to offend him.

Punches, kicks, elbows:

It was then, say witnesses, that Chuwit lost his temper, punching Visal in the face, elbowing him in the back of the head and stomping on his leg after he had fallen to the floor.

und das ganze kommt auch nicht teuer inclusive aufgedoppeltem freiwilligem "Tip"


Zitat
Chuwit said: "I will pay the fine. It will be Bt500 for using an elbow and another Bt500 for stomping on him. I will pay a tip and to make it Bt2,000 in total."



http://www.nationmultimedia.com/2008/10/03/national/national_30085019.php

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 01. Dezember 2008, 22:56:02
Ich weiß, der Thread ist alt, aber die Sprechblase ist immer noch nicht aufgelöst:

Herr Chuvit sagt also: " Wenn sich einer mit diesen A...loch anlegt, dann will ich mich dem komplett anschließen."

Es wäre hilfreich, den weiteren Kontext zu kennen, da die Ausdrucksweise hier sehr unbestimmt ist.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Ozone am 04. Dezember 2008, 08:44:18
Farang ist kein Schimpfwort.  
.

Dem widerspreche ich heftigst. Diese Bezeichnung wird sehr wohl, vor allem von der genügend gebildetetn Klasse als sehr abschätziges Wort für westliche Ausländer verwendet. In der Schule meiner Kleinen ist dieses Wort ausdrücklich vom Wortschatz zu verbannen. Die Thai-Eltern wurden mehrmals darauf hingewiesen und es wurde auch in den Schul-Benimm-Regeln manifestiert. Die Leitung untersteht zu 100 % Thais, die sehr wohl um die Bedeutung von Farang wissen.

(http://i469.photobucket.com/albums/rr57/Ozone65/CCI00003-1.jpg)

Schaut Euch mal die vorgegebenen Benimmregeln an. Davon merke ich vom Establishment sehr wenig



Ediert: Zwei Beiträge zusammengeführt
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hansgru am 05. Dezember 2008, 11:54:45
http://archiv.thailandtip.net/index.php?topic=7447.15

Hier steht, woher das Wort kommt.

Gruß
hansgru



Ediert: Bezug auf gelöschten Beitrag entfernt.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: SEA am 13. Februar 2009, 17:10:19

Hallo Kollegen,

ich finde es super dass sich hier beim erlernen der Thai-Sprache etwas tut.
Man läuft ja auch nicht als Analphapet in Deutschland herum.

Mich würde interessieren wie deutsche Namen in Thai geschrieben werden.

Dieter =
Rainer =
Gerhard =
Wolfgang =
Günther =
Hans =
Helmut =
Michael =

Wäre interessant, wenn jemand die Namen korekt übersetzen könnte.

Gruss

SEA


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: pierre am 13. Februar 2009, 17:58:53
mach mal den anfang

michael - มิชาเอล
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Grüner am 14. Februar 2009, 13:08:37
michael - มิชาเอล

Wir Deutsche habens halt schwer. MAIKEN oder MAIK wäre bestimmt einfacher zu schreiben als "mi. tscha: e:n"...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Grüner am 16. Februar 2009, 13:45:51
Nachdem sich nix rührt (sind wohl auch ein bisserl viel Gratis-Übersetzungswünsche auf einmal...):

Es gibt ein Thai-Diskussionsforum für sowas. Dort sind schon einige deutsche Namensbeispiele beantwortet:

http://www.clickthai.de/Forum/index.php?sid=bcd5f5b4ac8313b35b13188d3d531d91
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hansgru am 16. Februar 2009, 14:32:55
hans-ฮันส์
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: WaltiTH am 18. Februar 2009, 22:37:53
เขียว   das heisst zum Beispiel gruen, ausgesprochen wird es kĭeow , nicht zu verwechseln mit  Kiniau , wobei bei unserem Oekopaxen vermutlich zutrifft
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: EMB am 04. März 2009, 22:28:59
Die angegebenen Namen können wie folgt transkribiert werden:

Dieter: ดีเทอร์
Rainer: ไรเนอร์
Gerhard: แกร์ฮารด์
Wolfgang: โวล์ฟกัง
Günther: กุนเทอรร์
Hans: ฮันส์
Helmut: เฮลมูต
Michael: มิชาเล

Transkription  deutscher Namen ins Thai ist meist ein Kompromiss, oft gibt es mehrere Möglichkeiten, eine 100% genaue Entsprechung gibt es oft nicht…die oben angeführten Formen sind gängige Transkriptionsformen, z.B. bei Persönlichkeiten wie Gerhard Schröder oder Wolfgang A. Mozart.

Erwin
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: EMB am 05. März 2009, 05:38:52
Ich sehe jetzt, dass Chuvits Ausspruch in der Sprechblase hier als Rätsel betrachtet wird, das einer Auflösung bedarf:

กระทู้ดักควาย
ได้ใจขนาดนี้
ผมขอสนับเต็มที่

กระทู้ hat viele Bedeutungen, hier meint das Wort eine Fallgrube, die mit Bambusstangen gespickt ist.
ดัก bedeutet fangen, insbesondere in einer Falle.
ควาย heißt der Büffel

Chuvit bezeichnet sich hier als Büffel: „die Fallgrube hat den Büffel (also ihn selbst) gefangen…“

Die 2. Zeile bezieht sich auf die Gegner: in ได้ใจขนาดนี้ schwingt das Erfolgsgefühl, die Ermutigung und die Schadenfreude mit, alles Gefühle, welche  seine Widersacher nun haben: „sie fühlen sich in einem solchen Ausmaß als Sieger“

ผมขอสนับสนุนเต็มที่ heißt wörtlich: das möchte ich aus vollem Herzen unterstützen”, bedeutet: “ich muss anerkennen, dass es so gekommen ist....”

Erwin
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Waitong am 04. Mai 2009, 20:15:38
มนุษย์ผู้ประสบปัญญาและผู้ได้ความเข้าใจเป็นสุขจริงหนอ


Glücklich ist der Mensch, der Weisheit gefunden hat, und der Mensch, der Unterscheidungsvermögen erlangt.


มนุษย์  (manut) Mensch

ผู้       (phu)     Person

ประสบ (prasop) begegnen, treffen

ปัญญา (panja)   Weisheit

Wer macht weiter?




Ediert: Abgetrennt, weil im Thema: "Schlaue Sprüche und Weisheiten auf Thai" die Übersetzung schon dabeistehen sollte. Man soll sich dort die Lösungen nicht erst über viele Beiträge hinweg suchen müssen.

Die Idee mit dem Teamwörk ist aber trotzdem gut! Nur weiter so! Wenn Ihr fertig seid, kann das Ergebnis ja auch rübergestellt werden. Oder ich hole es als Zitat, wenn ich ab September wieder mehr Zeit habe, hier regelmäßig reinzuschauen. Viel Spaß beim gemeinsamen Rätseln.

Stetes Lernen macht Spaß und wirkt vorzeitiger Vergreisung entgegen! (© hmh.)  :)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Waitong am 06. Mai 2009, 20:10:37
Weiter geht's:

และ (lä)  und


ได้ (dai) bekommen, erreichen


ความ (khwam) Sinn ?  hmh. HILFE !
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 06. Mai 2009, 23:30:53
Zitat
HILFE !
   
???


เข้าใจ khao dschai  : verstehen

... werden  die meisten Leser hier wohl noch auf die Reihe kriegen, das Wort ist doch eins der elementaren  Basics   ;)


ความเข้าใจ :  Khwam Khao dschai:   Verständnis  (Khwam macht das Wort zum Substantiv )

เป็นสุขจริง bpen suk dsching  : ist glücklich wirklich (in dieser Reihenfolge,  dsching  dsching  8) )


@ waitong

da war doch vor ein paar Tagen noch ein Spruch, wo ist der hin  ???, hatte ihn leider nicht gesaved   :-\..
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Waitong am 08. Mai 2009, 10:13:00
Also, ein neuer Spruch:

อย่ายึดความดีไว้จากผู้ที่สมควรจะได้รับในเมื่อสิ่งนี้อยู่ในอำนาจของเจ้าที่จะกระทำได้
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hellmut am 08. Mai 2009, 18:17:39
Oh, das nenne ich einen sinnvollen Thread!

Schritt 1, die Buchstabenschlange auseinanderklamüsert müsste IHMO so aussehen:
อย่า ยึด ความดี ไว้ จาก ผู้ ที่ สม ควรจะ ได้รับ ใน เมื่อ สิ่ง นี้ อยู่ ใน อำนาจ ของ เจ้าที่ จะ กระ ทำได้

อย่า
ยึด
ความดี
ไว้
จาก
ผู้
ที่
สม
ควรจะ
ได้รับ
ใน
เมื่อ
สิ่ง
นี้
อยู่
ใน
อำนาจ
ของ
เจ้าที่
จะ
กระ
ทำได้

Wer macht weiter?  :)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: artes am 27. Mai 2009, 12:25:20
Wie kann ich wohl ausdrücken, dass ich ein bestimmtes Verhalten verantwortungslos finde - oder als Verantwortungslosigkeit qualifiziere. Ich finde diese Vokabeln selbst im dicken Wörterbuch Deutsch-Thai von Josef Rohrer nicht, sondern nur


gaan rab phid tschoob für Verantwortung, wobei die Negierung hier (mai mii. ) ja nur bedeuten würde, dass jemand keine Verantwortung trägt. - Möglicherweise mai saai.... ?? Kann dies die deutsche Entsprechung ausdrücken ?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: werner.freitag am 27. Mai 2009, 19:24:21
Wundert dich das , dass dass Wort im Thai nicht vorkommt ?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: artes am 28. Mai 2009, 07:26:30
Es kommt nicht im Wörterbuch vor - was weiter noch nichts bedeutet.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: dii am 28. Mai 2009, 08:49:01
ความไม่รับผิดชอบ   ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: artes am 28. Mai 2009, 15:16:09
kwaam  mai rab pìd tschoob  bedeutet soviel wie "keine Verantwortung", nicht verantwortlich sein also. Das entspricht eigentlich nicht dem deutschen Wort "verantwortungslos", "ein verantwortungsloses Verhalten". Trotzdem danke.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 28. Mai 2009, 21:45:46
Google Translate ergibt:

ขาดความรับผิดชอบ

und das passt besser, weil ขาด bedeutet, dass da was fehlt.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: artes am 29. Mai 2009, 19:51:48
in der Tat. Auf Google wäre ich nun wirklich nicht gekommen!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Ecko am 06. Juli 2009, 00:30:15
HAllo zusammen,

ich hätte eine bitte, wer kann mir diese beiden Texte übersetzen?
Vielen Dank im voraus.

วันนี้กุ้งแห้งรู้สึกอ่อนล้าในจิตกทั้งชีวิตมันท้อแทบไม่ไหว อยากมีคนเคียงข้างคอยปลอบใจ ขอเป็นซาร่าจะได้ไหม?บอกกุ้งแห้งหน่อยคนดี

เกิดหนึ่งครั้งขอเพียงหนึ่งคนที่เคียงข้างแทนที่เงา เป็นแดดอุ่นเมื่อยามเหน็บหนาวเป็นแสงดาวในคืนมืดมน ดั่งวันนี้ที่เรามีกันก้าวผ่านทุกความทุกข์ทน ท่ามกลางคนเป็นล้านคนสักคนเข้าใจก็พอ
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: astronaut007 am 06. Juli 2009, 01:15:33
Mom Ecko, ich frag gleich meine Frau.

Eine Frau schreibt dir, sie sei alleine und hätte gerne jemand bei sich, der ihr ein bisschen Wärme geben könnte. Sozusagen eine Einladung zu Angfängen...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Ecko am 06. Juli 2009, 01:38:37
hallo astronaut,
die mail ist nicht an mich, ich habe dir dazu auch eine Private NAchricht gesendet.
Frage doch deine Frau mal ob der sinn der gleiche ist.
Vielen Dank nochmal
Ecko
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 06. Juli 2009, 06:58:58

Hallo Ecko
wie bei astronaut007
nur ob eine Frau/Maedchen,
oder Mann/Junge sagt?
kann beides sein.                    Gruss taiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Moesi am 11. August 2009, 23:47:43
Was ist "Tschialaa" oder "Dschiallaa"?

Eine mir gut bekannte Person aus Thailand hat seit ein paar Wochen am ganzen Körper schlimme Ausschläge.
Kann mir aber das englische Wort nicht sagen...nur "Tschialaa".
Weiss jemand was das ist?

Sieht in Videokonferenzen wie ein sehr schlimmer Ausschlag oder fast wie eine Schürfung aus. Auch Blasen sind auf der Haut zu sehen.
Vor ein paar Wochen war das überall am Körper. Nun scheint nur noch ein Unterarm betroffen, der ist aber sehr dick geschwollen.

Möchte gern helfen, weiss aber nicht mal, wie schlimm das ist.

Danke für die Hilfe
Stefan


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 12. August 2009, 02:24:13
mit üa statt ia ist es chüa raa เชื่อรา :  

 Chüa : Krankheitserreger  
Raa: wie beim Pla Raa Stinkefisch Schimmelpilz,

 also Pilzbefall...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: astronaut007 am 12. August 2009, 20:13:09
Moesi, tschüara heisst es richtig und wird im Wörterbuch als Infektion übersetzt. Genau genommen. Unter diesem Sammelbegriff befinden sich unendlich medizinischen Weiten.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Moesi am 12. August 2009, 20:30:18
Moesi, tschüara heisst es richtig und wird im Wörterbuch als Infektion übersetzt. Genau genommen. Unter diesem Sammelbegriff befinden sich unendlich medizinischen Weiten.

Danke, dafür sprechen auch die bis jetzt verschriebenen Medikamente: Chphalexin (Diverse Infektionen)  und  Paracetamol (Schmerzstillend, Fiebersenkend).

Gruss, Stefan
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 13. August 2009, 01:52:09
Zitat
Aber bitte wieder zum Thema: Wer kann "Tschialaa" übersetzen?

Immer dieses "ia" statt "üa"  ich sach mal das ist Dialekt aus der Gegend von Khon Kaen...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Moesi am 13. August 2009, 02:19:00
Immer dieses "ia" statt "üa"  ich sach mal das ist Dialekt aus der Gegend von Khon Kaen...
Nicht schlecht!  :o
Non Suung Gegend, ca. 20 Kilometer südlich von Udon, Richtung Khon Kaen.
Hat viele Kontakte in Khon Kaen. Lebt auch zeitweise dort!

Mal abgesehen davon, dass "ia" und "üa" am Telefon sehr ähnlich klingen, und ich von einem altallemannischen Dialekt vorbelastet bin.

Gruss, Stefan
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: astronaut007 am 13. August 2009, 03:41:24
Geh mal näher an die laotische Grenze hoch Moesi, da würds ümmer schlümmer! Vül Spass beim Nianglobaan! :D :D :D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Moesi am 13. August 2009, 19:37:54
Jetzt hab ich ein Email vom Spital bekommen:

Die Krankheit ("Tschialaa") heisst laut der Beschreibung des Arztes auf englisch "Ecthyma".

Zitat
Wikipedia schreibt darüber:
Bei der Ecthyma handelt es sich um eine Hauterkrankung. Ursächlich ist meist eine Superinfektion kleinerer Verletzungen durch Beta-hämolysierende Streptokokken (E. simplex s. superficiale streptogenes). Typisch für die Hautveränderung ist ein linsen- bis münzengroßes, scharfrandiges und relativ oberflächliches Geschwür, das wie ausgestanzt erscheint. Anamnestisch wichtig ist eine brennende, eitrige Entzündung (Pyodermie), vor allem im Bereich der Beine. Unbehandelt heilt die Ecthyma unter Hautnarbenbildung ab.

Therapiert wird mit Hilfe lokaler Antibiotikagabe.

Gruss, Stefan
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: artes am 07. Oktober 2009, 02:36:19
was heisst eigentlich Immigration auf Thai?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: chokchai3 am 07. Oktober 2009, 12:49:18
Immigration heisst auf deutsch Einwanderung und was du meinst ist sicherlich die Einwanderungsbehoerde

กรมตรวจคนเข้าเมือง (grohm dtruat khohn khao meuang)  ist die Einwanderungsbehoerde und
ด่านตรวจคนเข้าเมือง (daan dtruat khohn khao meuang)    ist das Einwanderungsbuero

gruss
chokchai3
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 07. Oktober 2009, 14:21:51
ich dachte, das hätte ich gestern schon beantwortet  ???

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=2971.15


  ด่าน daan (mit Sperre oder Schranke) ist kein Büro, sondern ein Grenzübergang oder Kontrollposten, auf neudeutsch Checkpoint.. :-)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: artes am 09. Oktober 2009, 04:41:04
Immigration heisst auf deutsch Einwanderung und was du meinst ist sicherlich die Einwanderungsbehoerde...

vielen Dank auch für die kleine Englischstunde. Ja, ich meinte die Behörde, nicht den Grenzübergang.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: farang123 am 10. Oktober 2009, 11:06:56
Hallo ,

ich vermisse bei TIP Forum ; " Jedentag ein Wort lernen " system.
Das habe ich mal gesehen und hat mir sehr gut gefallen. Ich denke jeder wird mal ein Wort bringen koennen, einfach kreuz und quer was taeglichen gebrauch benoetigt wird, so das man mehr Wortschatz zu verfuegung hat.

Was meint Ihr dazu. ?
Es gibt sicherlich viele Experten die sowas ohne weiteres  machen kann ?

Vielen Dank

LG Andy
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 10. Oktober 2009, 12:01:38
Rong rian = Schule

Kasatt = König
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Ranger am 10. Oktober 2009, 12:10:36
Rong rian = Schule

Kasatt = König

Kinjau = Geizig
Vogelscheiße ??
Tirrak = Liebling?
Gig= Fremdgehen?
Nam/ Wasser
Hua Nom/ Nippel
Tut/ Hintern
Dikut/ Verrückt??
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 10. Oktober 2009, 12:15:33
Zitat
Kinjau = Geizig

lieber nix als was falsches   :-X , ... und wie heisst das Thema  ??? , also lieber weniger ,  dafür aber  länger durchhalde...  :-)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: farang123 am 10. Oktober 2009, 12:39:02
Vielen Dank Namtok,

ich habe " Sie " mit Ihre Kommentare immer geschaetzt.

Danke
Andy
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 10. Oktober 2009, 13:22:11
Dudt = Furz

Sitanja = Klappsmühle

Lang ha daeng =Irrenhaus
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 10. Oktober 2009, 13:24:38
Vielen Dank Namtok,

ich habe " Sie " mit Ihre Kommentare immer geschaetzt.

Danke
Andy

ich dachte, wir wären hier per Du  8)

Auf Neuthai heisst das "Du" übrigens ganz simpel  :

Hey you  ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: phumphat am 10. Oktober 2009, 14:51:26
Ich rate dir,kauf dir ein Wörterbuch,oder das Bildwörterbuch von TIP.
Denn dann bleibst du verschont von diversen Anmachereien,

ist nur ein gut gemeinter Rat.

phumphat
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 10. Oktober 2009, 15:25:50
Hallo Farang123
es stimmt, man sollte hier ein Thema machen,
wie z.B. Dieses,
Hier kann man dann ein Wort selbst schreiben
und erklaeren, auch wie man es verstaendlich
ausdrueckt.
BEISPIEL  Sammel-Taxi    =  rod soong thaeaeu,
man denkt an Lied=Song und einen Vornamen=Theo.         
gleich   =   song theo                                                      Gruss thaiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun mai ru am 10. Oktober 2009, 20:41:39
@farang 123

Ich finde das virtuelle Wörterbuch > PHUUT THAI <  (http://www.phuutthai.com/online.html)   ebenfalls sehr hilfreich.
Probier es mal aus. Die Sache ist kostenlos. Das  System reagiert allerdings  nicht
auf "Mehrzahl-Wörter", weil  die in Thai, wenn ich nicht gewaltig irre, unüblich sind.
Da wird dann z.B. bei "äp bön" (Apfel)lediglich die gewünschte Anzahl drangehängt.

Das TIP Bild-Wörterbuch, dass ich mir kürzlich zusenden ließ, kann ich ebenfalls nur
empfehlen. Wünsche viel Erfolg beim Lernen.

mfg kmr
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khon_jaidee am 11. Oktober 2009, 08:56:53
http://www.vokabel-des-tages.de/vokabel-des-tages-auf-thai/ (http://www.vokabel-des-tages.de/vokabel-des-tages-auf-thai/)
Irgendwo gab es diesen Link schon mal, aber: Wiederholung festigt... ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Louis am 11. Oktober 2009, 12:20:09
Früher immer das hier benutzt:

http://www.clickthai.de/_LEXIKON/lex.html
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: farang123 am 12. Oktober 2009, 15:55:44
Hallo,

Vielen Dank an Alle, die sich die Muehe gemacht haben.!!!

Ich dachte, wir koennen genauso wie " Thaiman "  vorgeschlagen hatte , jeder ein Wort mit beispielen , dann waere das super gewesen und hatte auch jeder was davon.


LG.Andy
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 12. Oktober 2009, 16:50:06
Borisatt - Firma

Raahn - Geschäft

Polamei - Obst

Bahn - Haus

Nang süüh pimm - Zeitung
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Grüner am 12. Oktober 2009, 18:04:43
Au
Jedentag ein Wort lernen System

Borisatt - Firma

Raahn - Geschäft

Polamei - Obst

Bahn - Haus

Nang süüh pimm - Zeitung
weia!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Ranger am 12. Oktober 2009, 18:09:34
Au
Jedentag ein Wort lernen System

Borisatt - Firma

Raahn - Geschäft

Polamei - Obst

Bahn - Haus

Nang süüh pimm - Zeitung
weia!

Bahn,gleich Zug,ist Haus? ??? ???  Oder Ban???
Bitte aufkären!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Rhoenkauz am 12. Oktober 2009, 19:10:47
Baan,   Haus mit zwei Etagen  dtuek (Steinbau weise)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 12. Oktober 2009, 21:35:39
Klimaanlage - ähr

Lichtschalter - switt fei

Steckdose - blag fei

Müll - kaja

Fernseher - tora tatt


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Grüner am 12. Oktober 2009, 21:54:28
ohgottogott!!!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 12. Oktober 2009, 21:56:19
ohgottogott!!!

oh my god  ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 12. Oktober 2009, 21:58:39
Oh my Buddha. :D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 12. Oktober 2009, 22:03:30
das wirst Du aber von Thais so nicht hören, den Hinweis auf den lieben Gott schon eher  --C
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Grüner am 12. Oktober 2009, 22:07:24
Aber irgendwie lustig isses hier eigentlich schon!

Solange der Zweck nicht ist, das hier anzuwenden...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 12. Oktober 2009, 22:08:34
Kühlschrank - du jenn

Herd - dauu

Gasflasche - tang gäht

Tisch - do

Stuhl - gao ii

Taschenlampe - fei tschei
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 12. Oktober 2009, 22:10:05
Aber irgendwie lustig isses hier eigentlich schon!

Solange der Zweck nicht ist, das hier anzuwenden...

Jo , mit Spass  8) bei der Sache lernt sichs doch gleich viel leichter... ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 12. Oktober 2009, 22:27:45
naiv,dumm - bong dühn

faul,träge - khii khiatt

angst - quam glua

liebeskummer - okh hatt

geschwätzig - baak boohn

vergesslich - damm damm bööh bööh / khii lomm khii lüühm


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 13. Oktober 2009, 03:48:09
Untreue Ehefrau - gagii

Betrüger - konn khii goohng

Unsympatisch - mann seih

Egoistisch- henn gää dua

Ventilator - patt lomm
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 13. Oktober 2009, 06:53:56

Hallo Lernwillige
es ist schoen, dass es sich Viele Muehe
machen eine Sprache zuerlernen.
Nur wie sitanja sich die Muehe macht,
meine ich nicht, denn es ist wie im Woerter-
buch.
Man sollte zusammenhaengende Gruppen
wie, >Haus< also was mit Haus zutun hat,
Haus = Baan, Haus Nr.= Leek thii
Hausschluessel = Gundschaeae baan,
Haustuer = Pratuu khau baan, also was
zusammen gehoert, nur nicht zuviel im
Beitrag bringen.
Kinder koennen Seiten auswendig lernen,
aber Wir/ich ?                                                   Gruss thaiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 13. Oktober 2009, 07:00:18

SCHERZ
Gefaengnis = Langjaeng huwaeng (koelch)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 13. Oktober 2009, 07:17:43
Farbe - sii

Schwarz - sii damm

Weiß - sii khao

Rot - sii dääng

Grün - sii khiau

Gelb - sii lüang

Grau - sii thau

Violett - sii muang

Braun - sii naam daahn

Orange - sii somm

Silber - sii ngön

Dunkelblau - sii naam ngüan

Rosa - sii tschamm puuh

Gold - sii thoong








Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 13. Oktober 2009, 13:44:25

Hallo sitanja
genauso, etwas zusammenhaengendes,
dann bleibt was haengen, z.B.
Tag = Wan,
Tag und Nacht = Talood wan lae Talood khueuen,
Nacht = Khueuen                                                  Gruss thaiman

Mittag = Thiang wan
Mitternacht = Thiang khueuen
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 13. Oktober 2009, 14:06:02
Sonne - prah atitt

Mond - pratjann

Welt - looh

Himmel - faah

Stern - daao



Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Ozone am 13. Oktober 2009, 14:09:19

D             TH ugs.
kaputt      kaputt     ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: oli am 13. Oktober 2009, 14:45:12
Tik Tak-Uhr

Tam-Baum

Tamtaram tam tam-Wald

Tiktaktamtaramtamtam- Urwald  ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 13. Oktober 2009, 14:55:02

oli, liebt zu scherzen
tam tam heisst Ehekrach
bim bam    =    Glocke
aber alles deutsch
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 13. Oktober 2009, 19:03:20
Verdoppelung der Adjektive = Intensivierung

Sehr wenig - neu neu

Sehr lange Zeit - naan naan

Sehr süß - waahn waahn

Sehr scharf - pett pett

Sehr heiß - roohn roohn

Sehr kalt -  jenn jenn

Sehr trocken - häng häng

Sehr schön - suei suei

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 13. Oktober 2009, 23:41:02
naiv,dumm - bong dühn

faul,träge - khii khiatt

angst - quam glua

liebeskummer - okh hatt

geschwätzig - baak boohn

vergesslich - damm damm bööh bööh / khii lomm khii lüühm




Stimmt nicht ganz - Liebeskummer = okh hak (อกหัก), nicht okh hatt
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sitanja am 14. Oktober 2009, 08:42:09
Apotheke - raahn kha jaah

Arzt - Mooh / pääht

Krankenhaus - rong pajabahn

Zahnarzt - mooh fann

Krankenwagen - rott pajabahn

Medizin - jaah

Krankenschwester - naang pajabahn

Tabletten - jaa mett

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 14. Oktober 2009, 13:01:02
Zitat
Arzt - Mooh / pääht

Es ist o.k, zu Hause "pai ha Mooh" - ich gehe zum Onkel Doktor -  zu sagen, den freundlichen Herrn im Weisskittel selbst tituliert man in seiner Anwesenheit aber besser mit letzteren, genauso den Zahnarzt, der wird sich selbst auch als "Tanta-pääht" statt als das umgangssprachliche mooh fann bezeichnen  :-)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 19. Oktober 2009, 11:09:22

Ist es richtig, wenn man
z.B.  zu suess sagt, nicht suess = mai wan,
oder zu scharf sagt, nicht scharf = mai pett ?

also fuer   nicht = mai     sagt?

mai dang/ngoen=Kein Geld?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 19. Oktober 2009, 11:45:18

Ist es richtig, wenn man
z.B.  zu suess sagt, nicht suess = mai wan,
oder zu scharf sagt, nicht scharf = mai pett ?

also fuer   nicht = mai     sagt?

mai dang/ngoen=Kein Geld?

Das kommt auf den Kontext an.
ich denke mal, daß Du in Deinem Beispiel eine Detailierung einer Bestellung im Restaurant meintest.
Wenn du also dem Kellner sagen wolltest, daß das Gericht bitte nicht zu süß (scharf) sein soll, dann stimmt Dein Beispiel.
Wobei Du noch "ao baeb" (เอาแบบ) voranstellen solltest, damit ein ganzer Satz draus wird.

Das "mai tang/ngoen" ist aber so nicht richtig.
Es müsste "mai mee Ngoen" (ไม่มีเงิน), also (Ich) habe kein Geld, heißen.  
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 19. Oktober 2009, 12:52:07
Hallo Thai ??? man ,

"zu "....wird am besten mit einem nachgehängten "Pai" ไป( wie das , was normalerweise  jeder als "Gehen" kennt) ausgedrückt:


Also "pet pai":  zu scharf                                  "wahn pai": zu süss
 


Gerade lezteres soll ja bei quailtativ weniger guten Thaisüssigkeitenpampe öfters vorkommen. Ist es des Guten wirklich mehr als zuviel...  >:



setzt man ein "goen" เกิน vor das "pai" ,  das nachgestellte  "goen pai" เกินไป"bedeutet    auf gut Deutsch "viel zu" , oder auf Thinglish "Too much"


daher stammt wohl aus dem Original "rak goen pai"  das bekannte   "love you too much"  :-*



Auch "Reo pai" ( zu schnell ) könnte   >:( , aber nur bei sorgsamer Verwendung im Strassenverkehr eventuell hilfreich sein :o
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: drwkempf am 19. Oktober 2009, 13:52:21
Du machst das wirklich gut, Namtok!
Warst oder bist Du Lehrer?

Mach bitte so weiter.
Wolfram
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: farang123 am 20. Oktober 2009, 11:06:19

Ich habe mehrfach gedacht und einmal geschrieben, das unser " Namtok " wirklich gut ist, fast in allen Bereichen.

Nochmals Herzlichen Dank , mach bitte so weiter, liebe Gemeinde braucht Dich einfach ;)

Liebe Gruesse
Andy
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 21. Oktober 2009, 11:14:13

Also bei Bestellung, sage ich " mai pett" richtig?
nicht zu scharf,
und wenn ich gegessen habe, sage ich " pett pai " richtig?,
es war zu scharf.

Wie ist es mit "naau" + "jenn" ?

"Naau", was das Wetter betrifft und "Jenn" bei Speisen +
Getraenke,    richtig?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: schiene am 21. Oktober 2009, 11:23:25
ein sehr leicht zu merkendes Wort ist "lomlalei"Viel sind es nach einem längeren Thailandaufenthalt oder einer Beziehung mit einer Thai :D

na,wer weis was es bedeutet? ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 21. Oktober 2009, 13:52:50

Also bei Bestellung, sage ich " mai pett" richtig?
nicht zu scharf,
und wenn ich gegessen habe, sage ich " pett pai " richtig?,
es war zu scharf.

Wie ist es mit "naau" + "jenn" ?

"Naau", was das Wetter betrifft und "Jenn" bei Speisen +
Getraenke,    richtig?

Im Prinzip nicht falsch, wobei Du "Yen" (เย็น) auch fürs Wetter verwenden kannst...ist wie im Deutschen: "Kalt und kühl"
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 21. Oktober 2009, 13:55:20
ein sehr leicht zu merkendes Wort ist "lomlalei"Viel sind es nach einem längeren Thailandaufenthalt oder einer Beziehung mit einer Thai :D

na,wer weis was es bedeutet? ;D

Das heißt "bankrott gehen/ Insolvenz anmelden".

Schöne Grüße aus Vientiane.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: schiene am 22. Oktober 2009, 06:24:40
ein sehr leicht zu merkendes Wort ist "lomlalei"Viel sind es nach einem längeren Thailandaufenthalt oder einer Beziehung mit einer Thai :D

na,wer weis was es bedeutet? ;D

Das heißt "bankrott gehen/ Insolvenz anmelden".

Schöne Grüße aus Vientiane.

rischdisch
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 22. Oktober 2009, 13:50:49

Habe es am Strand bei den Verkaeufern
immer gebraucht, =Falang lomlamai=

Man sollte nicht wie im Woerterbuch hier
Woerter runterrasseln, sondern wie z.B.
im Restaurant am Tisch, wo Staebchen
liegen fragen =Tschaan-Som= es heisst:
Loeffel-Gabel,  richtig?

Man sollte sich so alltaegliche Woerter
einpraegen,Frage: khun put Thai?
Antwort: nit neu/ gesprochen   richtig?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 22. Oktober 2009, 14:04:15

Man lernt gut , wenn man
Anderer Fehler  sieht bzw
hoert.
Wenn D A CH Namen ins
thaild. uebersetzt werden,
schreiben die Thai's wie
Sie es hoeren, deshalb bei
Dokumenten/Testament
aufpassen, gleiche Buchstaben
+ Zahlen    /andere Personen
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 28. Oktober 2009, 10:19:11

Zur Begruessung den Wai, aber
nur Der den Ihn kann, denn der
Gruss ist eine Zeremonie und das
sollte nur Einer machen Der es
kann
und nicht als wollte Er schwimmen
gehen, dann lieber sein lassen
und nur den Kopf etwas neigen/senken.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: schiene am 31. Oktober 2009, 05:35:29
Die Wochentage:

wan=Tag

Montag        - wan djan

Dienstag      - wan angkhaan

Mittwoch      - wan phut

Donnerstag - wan parühat

Freitag         - wan suk

Samstag      - wan sao

Sonntag       - wan aathit

Wochenende -sao aathit

Feiertag       - wan yut


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sabeidi am 31. Oktober 2009, 05:41:17
dann sollte der Wai auch richtig angesetzt  werden, desto höher die Person ( in der Rangordnung ), desto höher der Wai, und umgekehrt.




Zur Begruessung den Wai, aber
nur Der den Ihn kann, denn der
Gruss ist eine Zeremonie und das
sollte nur Einer machen Der es
kann
und nicht als wollte Er schwimmen
gehen, dann lieber sein lassen
und nur den Kopf etwas neigen/senken.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sabeidi am 31. Oktober 2009, 07:50:33
Die Einteilung der Uhrzeiten:
=============================


von 06: 00 - 12:00 Uhr Mittags:


Angefangen bei 06:00 Uhr Früh:                                             hok mong tschau

07:00 Früh ( dabei gibt es 2 Möglichkeiten )                           nüng mong tschau, oder:  tschet mong tschau

das geht so bis 11:00 Uhr Vormitags weiter.



12:00 Uhr Mittags:                                                                  tiang Waan


ab 13:00 Uhr:                                                                         bai nüng mong

das geht dann bis 17:00 Uhr so weiter:                                 bai song, saam, sii, haa mong



18:00 uhr:                                                                               hok mong jenn


ab 19:00  - 23:00 Uhr:                                                            nüng tum, song, saam, sii, haa  tum


24:00 Uhr:                                                                               tiang kühn


ab 01:00 Uhr Nachts:                                                              ti nüng, ti soong, ti saam, ti sii, ti haa. 
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 31. Oktober 2009, 15:59:14

Hallo sabeidi
wird nicht schon bei 16 Uhr & 17 Uhr jenn gesagt?
oder ist es laotisch  Udon-Thani
                                                       Gruss thaiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sabeidi am 31. Oktober 2009, 22:39:54
nein, habe zur Sicherheit, bei meiner Frau nachgefragt. Sie meinte, wenn man sagt ( bai sii mong, bai haa mong ), durch das " bai "  wird schon zum Ausdruck gebracht, das
es sich  dabei um Nachmittags handelt.  Also um 16:00 oder 17:00 Uhr. Ich hatte lange gebraucht, bis ich das mit den Zeiten kapiert habe. ;D




Hallo sabeidi
wird nicht schon bei 16 Uhr & 17 Uhr jenn gesagt?
oder ist es laotisch  Udon-Thani
                                                       Gruss thaiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Lupus am 01. November 2009, 06:30:43
Wenn die Denkmaschine bei der Auswahl der 'Zeitzonen' (dtii, tschaao, bpaai, jen, tum) zu langsam rattert,
einfach die 'offizielle' Zeit verwenden: 0-23 นาฬิกา (naalígaa) , damit z.B. das Taxi wirklich
in den Morgenstunden und nicht erst am Nachmittag kommt!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: rupa am 01. November 2009, 06:52:57
@ thaimann,

# 84 ist nicht richtig: Löffel = Schoo´n,  Dschaan = Teller
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 01. November 2009, 07:40:56

Hallo rupa
es ist ja fast wie Kreuzwort raetseln,
man sieht wie schwer es ist, solche Worte
zu unterscheiden in Wort und Schrift, ich
schrieb bei #84 Loeffel=tschaan,
Du schriebst bei # 93 Loeffel=schoo'n, ist
es vielleicht die Aussprache?, genau wie
tschaan=Loeffel, dschaan=Teller, d, t,
bitte ohne Anwalt                                          Gruss thaiman

Hallo sabeidi
kann es sich nicht um spaetnachmittag handelt?,
bei, bai si mong jenn                                              Gruss thaiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 01. November 2009, 07:48:30

Hallo Lupus
Du hast vollkommen Recht, bei Taxibestellungen
haben, telefonisch, schon Viele geflucht.
Sowas macht man schriftlich, oder persoenlich
und laesst es sich wiederholen                            Gruss thaiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 10. November 2009, 01:45:35

Ein Fall für den  Sprach-Mülleimer ??? :


Phloy hai muu tua mia wing khaang nok :


Hilfestellung:

Freilassen - Schwein - Körper - weiblich - laufen - seite - aussen   --C


oder auf gut Deutsch:


Die Sau rauslassen
   :-X


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun mai ru am 15. November 2009, 23:38:01
Was bedeutet eigentlich die in vielen Namen vorkommende  Silbe "korn"?

Danke im voraus für eine Antwort oder einen entsprechenden Link.

mfg kmr



Ediert:

Die Antwort steht hier: http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=1352.msg84739#msg84739

MfG hmh.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun mai ru am 24. November 2009, 03:45:11
Hallo @hmh,

danke für die Beantwortung meiner "Korn-Frage".

Dieses Danke ist deswegen etwas verspätet, weil ich immer nur auf den Thread
"Wichtige Worte und Namen in Thai oder auch: Jeden Tag ein Wort" von  @Paul
spähte, wo ich diese Frage stellte und so Deine schnelle Reaktion hier verpasste.

mfg kmr
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Waitong am 06. Dezember 2009, 21:29:53
Um mich besser in der Thai-Sprache verstaendigen zu koennen, besuchen meine Frau und ich Vortraege in Thai. Da es Themen sind die uns beide interessieren und wir Vorkenntnisse zum Thema mitbringen ist es leichter dem Thema zu folgen. Ich mache mir Notizen und suche vorab nach einigen Thai-Begriffen, die ich hoffe, in der Rede auch wieder zu finden. Es ist fuer mich eine Art zu lernen ohne langweilige Vokabel-Paukerei.

Die Reden sind recht unterschiedlich, es sind Vortraege ueber Naturschutz, Philosopie, Religion, Kultur ... 

Darueber hinaus hat es den Vorteil, dass wir interessante Leute kennen lernen.

Vielleicht nimmt es jemand als Anregung auf und macht es auch so  :). 
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 10. Januar 2010, 13:23:33

Hallo hmh
mittlerweile kenne ich 3 Woerter mit leo
leo, leo = schnell
leo = angeblich wie babababoo, stimmt es, wie ist denn die
genau Aussprache?, damit man nicht eine gelangt bekommt,
wenn man Bier bestellt.
leo = Bier                                                   Gruss thaiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: dii am 10. Januar 2010, 18:55:14
Zitat
leo, leo = schnell
 

... sicher an jeder Bar  :]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: angkor am 10. Januar 2010, 19:06:54
Die Reden sind recht unterschiedlich, es sind Vortraege ueber Naturschutz, Philosopie, Religion, Kultur ...  Jou da ging der dii auch immer hin.  :o Der hat mich mal mitgenommen da war mir aber doch ein wenig zu dröge.  :-X
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 10. Januar 2010, 19:09:20


... sicher an jeder Bar  :]

Zitat
leo, leo = schnell

damit man nicht eine gelangt bekommt, wenn man Bier bestellt.
 

Leo nüng, leo leo    }{

Geheimtip: Dieses bierähnliche Getränk  {/ wird in deutscher Lautschrift  "LI - O" ausgesprochen  [-]



Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Gerro am 10. Januar 2010, 19:18:31
Hallo Thaiman,

schnell heisst eigentlich reo เรว

reo reo heisst "schnell, schnell"

leo mit "L" เลว heisst :schlecht, boese, niedertraechtig also bababobo.

Beim Bierbestellen wuerde ich Bier mit dazusagen also bia leo. เบียร์ leo

Na dann:  [-]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: farang am 11. Januar 2010, 01:04:46
Hallo Thaiman,
schnell heisst eigentlich reo เรว
reo reo heisst "schnell, schnell"
leo mit "L" เลว heisst :schlecht, boese, niedertraechtig also bababobo.
Beim Bierbestellen wuerde ich Bier mit dazusagen also bia leo. เบียร์ leo
Gerro,reo versteht im Isaan niemand und meine Mia versichert mir immer wieder das sie 100% Thai ist. ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 11. Januar 2010, 07:08:35

Fuhr in Bangkok mit dem Taxi, da sagte der
Fahrer,  kommst Du aus dem Isaan?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Gerro am 11. Januar 2010, 09:22:45



Gerro,reo versteht im Isaan niemand und meine Mia versichert mir immer wieder das sie 100% Thai ist. ???

Richtig, das haengt z.T. damit zusammen, dass die rollende „R“ Version hier anders gerollt wird, als etwa  unsere Bayern ihre  „R“s rollen. Das hier ist tatsaechlich viel naeher am „L“ und wenn man den Ton nur einmal macht, statt ihn zum Rollen, d.h.zum Vibrieren zu bringen, dann hoert sich das meiner Meinung nach fast genau wie ein „L“ an.

Bei vielen Woertern mit „R“ hat sich die Aussprache mit „L“ schon so eingebuergert, dass es schon fast angeberisch wirkt, wenn man diese korrekt ausspricht. Wer sagt z.B. „rrrɔt motösaik“? :-)

Ich muss mich aber noch korrigieren, gestern war ich abgelenkt, weil ich zusaetzlich die Kinderchen zu betreuen hatte. Es heisst naemlich richtig  เร็ว und nicht เรว . Die Vokale muessen bei reo also schnell ausgesprochen werden, was beim leo= เลว anders ist. Das ist allerdings akademisch, weil diese kurze Vokal – lange Vokal Nummer bei Diphtongs also Mehrfachvokalen, wie „au“ „oi“ „iau“ etc. nur bedingt anwendbar ist und weil reo reo oft einzeln angewendet wird, wo die Tonlaenge nicht im Rahmen eines von einem Sprecher individuell verwendeten Satzrythmus steht.

Wobei meine Frau es beim morgendlichen Schulauftrieb unseres Sohnes bis hin zu "reo reo reo reo" bringt.  {+

@Thaiman
Das ist fuer die bestimmt lustig. Das erinnert mich daran, wie ich (aus Koelle) zum ersten Mal in Bayern Italiener mit bayrischem Dialekt Deutsch reden hoerte. Das war toll! Ich haette stundenlang zuhoeren koennen.

Wie @Namtok schon sehr richtig ausgefuehrt hat, wird das Bier englisch ausgesprochen also „lio“

Das ลิว heisst auf Thai angeblich „Leder in lange Streifen schneiden“ (lt.Thai-language,com) . Wenn Dein Barman, bei dem Du ein Bier bestellen willst, das versteht, dann hat er eindeutig selber zu viel intus!! ;D Waehrend es in anderer Tonlage als  ลิ่ว = lîo angeblich „fliegen, sich in grosse Hoehen emporschwingen“ heisst, was fuer den Barman vielleicht auch mehr Sinn macht, als die Lederstreifenschneidenversion. Wenn Du dann was anderes angeboten bekommst, als Bier, weisst Du ja, was er verstanden hat.
 C--
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 11. Januar 2010, 10:19:13

Hallo Gerro
vielen Dank fuer Deine Ausfuehrung auf,
reo = leo, es ist lustig, wenn Einer mit einer
dunklen Hautfarbe in Koeln sagt:  nee, nee wat et nit all jit       Gruss thaiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Gerro am 11. Januar 2010, 11:14:50
Hallo Thaiman,


 wat et nit all jit     


et jit uch koelsche deern, die janz schwazz sin, und doch in Koelle jebore

Aber Spass beiseite:

Wenn wir wuessten, wat et nit all jit was wir bei unseren Sprachversuchen wirklich so alles sagen, dann haetten wir wirklich viel Spass.

Leider scheint die Aufklaerung dieser lustigen Aussprueche nicht ueblich zu sein. Wenn ich die Kinderlein beim Zaehlen one, tuu, thrie, foo, fei, sick, sewen etc. aufklaere, dass ‚sick‘ „krank“ heisst, dann lachen die auch nie...   ???


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 11. Januar 2010, 12:38:45

Noch ein Nachtrag:
wie in thail. R + L, so in
koelsch G = J    oh leeve Jood,  oh lieber Gott

Koelsch ist einzige Sprache, die man trinken kann
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun mai ru am 16. Januar 2010, 06:33:50
@thaiman

Jenau su esset! Unn et ess nii ze spät für e Früh!  [-]
chok dee khrap, oder wie sagen die LoS-gelösten PROST auf Thai?

In der Dauerlernphase,

  :)   mfg kmr
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sabeidi am 16. Januar 2010, 08:44:17
@thaiman

Jenau su esset! Unn et ess nii ze spät für e Früh!  [-]
chok dee khrap, oder wie sagen die LoS-gelösten PROST auf Thai?

In der Dauerlernphase,

  :)   mfg kmr

Zitat
oder wie sagen die LoS-gelösten PROST auf Thai?

genau so



Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 16. Januar 2010, 15:50:13

Hallo hmh
wenn ich bei der Google-Uebersetzung eine
Adresse eingebe auf thai und Sie in deutsch
haben moechte, waere es korrekt?                         Gruss thaiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun mai ru am 16. Januar 2010, 19:23:19
Die Tilak-Frage,
die ich hier immer schon mal stellen wollte:
Das Positive ist natürlich, dass  "Tilak" immer passt und man nichts falsch machen
kann.  Diese "Risikominimierung" soll ja manchmal (nicht nur für Ihn) sehr sinnvoll
sein...

Mir geht es aber eher um alternative KOSENAMEN für SIE, die mehr ist, als nur eine
ATM-fixierte kurze "Entspannungs-Freundschaft".  Wirklich nette Frauen gibt es Gott
sei Dank ja auch noch in Thailand.

Also, habt ihr LoS-Kenner ein paar liebevolle Kosenamen "auf Lager", mit denen man
IHR neben dem üblichen Tilak eine ganz persönlich-herzliche Freude macht?  Das gilt
auch für die Formulierung von Komplimenten.Da habe ich noch einiges zu lernen.Mehr
als "khun suai maak" habe ich zur Zeit nicht drauf. Vorschläge? :)

khop khun khrap,
kmr

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sam am 16. Januar 2010, 21:36:48
Tilak heißt Liebling, das sage ich zu meiner Frau, und sie auch zu mir.

Zu einen Mädchen, auch Frauen kann man immer Nuh Maus oder Mäuschen sagen, Nuh wird auch oft als Spitzname benutzt.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun mai ru am 16. Januar 2010, 22:38:57
Dankeschön, aber da gibt es sicher noch andere schöne Bezeichnungen, die für ein
ehrlich erfreutes Lächeln sorgen können. 

mfg kmr

Ach ja, packt mich jetzt nich gleich in die LK-Schublade wegen meiner Frage! :)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Say_What?? am 16. Januar 2010, 22:45:07
Herzibinki
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sanukk am 16. Januar 2010, 23:32:52
Am Rande:     Nu heisst auf sächsisch: JA!

Taolai? = Hau Matsch.
Khop khun khrap (gesprochen kapp) = Danke  (kann man ja DURCHAUS auch mal sagen)
Djai dii = gutes Herz
Mai pen rai (lai) = macht nichts
Bia singh = singha bier
chok dii khrap (khap) = zum Wohl, auf ein langes Leben!
Khin kao = essen
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: dii am 17. Januar 2010, 05:21:08
Zitat
Die Tilak-Frage

...die Frage  l oder r   {+
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sabeidi am 17. Januar 2010, 05:28:24
Die Tilak-Frage,
die ich hier immer schon mal stellen wollte:
Das Positive ist natürlich, dass  "Tilak" immer passt und man nichts falsch machen
kann.  Diese "Risikominimierung" soll ja manchmal (nicht nur für Ihn) sehr sinnvoll
sein...

Mir geht es aber eher um alternative KOSENAMEN für SIE, die mehr ist, als nur eine
ATM-fixierte kurze "Entspannungs-Freundschaft".  Wirklich nette Frauen gibt es Gott
sei Dank ja auch noch in Thailand.

Also, habt ihr LoS-Kenner ein paar liebevolle Kosenamen "auf Lager", mit denen man
IHR neben dem üblichen Tilak eine ganz persönlich-herzliche Freude macht?  Das gilt
auch für die Formulierung von Komplimenten.Da habe ich noch einiges zu lernen.Mehr
als "khun suai maak" habe ich zur Zeit nicht drauf. Vorschläge? :)

khop khun khrap,
kmr




ja, ich sage Ihr schon immer , " pom tschop mak maa, tschamuk ling "  ;D   ich liebe  dein Äffchen Näschen sehr. ;D


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Burianer am 17. Januar 2010, 06:49:46
 :'( und  dann gibt von ihr bei dir eins auf deine Farangnase :]

dog jai  , fallendes Herz,   wenn jemnd erschreckt wird.
taurai,, wieviel  kostet das
taurai ni ,,,wieviel kostet dies

paeng mag mag ,,,  viel zu teuer
Pom chop ,, ich mag das
mai chop . , nicht moegen
usw.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sabeidi am 17. Januar 2010, 07:28:59
@Burianer,

aber nein, die Wissen doch das ich Ihre Äffchen Näschen liebe.

" pom tschop mak maa tschub ling ling " .  Ich liebe es die Äffchen zu küssen.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Burianer am 17. Januar 2010, 07:41:27
 }} da hast du dich aber gut aus der Affaehre gezogen, ;},
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sabeidi am 17. Januar 2010, 07:49:18
}} da hast du dich aber gut aus der Affaehre gezogen, ;},

nee, der Trick ist, ich weiss schon wie ich das bringen muss, und falls es eine falsch versteht,
sage ich Ihr dann immer, " dein Isaan Näschen ist genauso süss,  wie das von meiner Frau "
dann versteht die auch den Spass. ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: menetekel am 18. Januar 2010, 21:39:10
probierts doch mal google aus http://translate.google.com
Da wird zusätzlich auch eine Romanisierung der Übersetzung von Deutsch in Thai angeboten.
Funktioniert auch ganz gut.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun mai ru am 26. Januar 2010, 23:15:11
CHANITA -
Ist das ein Mädchenname und was bedeutet es? Hat es was mit "Augen" zu tun?
Danke im voraus für eine Erklärung.

mfg kmr
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 02. Februar 2010, 05:38:08

Ja das koennte ueber jeder Bar stehen.

Aber jetzt eine Frage:
bei deutsch-thai, thai-deutsch Uebersetzung bei
Google, kann man Adressen eingeben und Sie
postalisch verwenden?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Gerro am 02. Februar 2010, 12:15:11
Das wuerde ich lieber nicht machen!

Ich habe gerade mal angefangen eine Adresse auf Thai einzugeben und bekomme die folgende Uebersetzung:

"54 / 4 Road Thep eine starke Online-Casino 5 Schweinen."

Dabei ist หมู่ auch noch falsch uebersetzt. Meist werden zur Angabe thailaendischer Adressen auf Deutsch anglizisierte Lautverballhornungen verwendet.

Solltest Du im konkreten Fall Hilfe brauchen, dann schreib mir eine PN.

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 02. Februar 2010, 12:45:46
es wäre nicht uninteressant, wie die "starke Online- Casino - Strasse " in Wirklichkeit heisst   {--

Vielleicht ein kleiner Tip für die nächste Razzia  der "Braunen"  :-X
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Gerro am 02. Februar 2010, 21:10:13
Also bei ถนนเทพกษัตรี หมู่5 kommt raus: "กษัตรี Moo 5, Rd. Suthep."
und bei  ถนนเทพกสตรี หมู่ 5 kommt raus: "Road, eine Göttin unter den Frauen 5."

Also ich weiss nicht mehr genau, was ich zuerst eingegeben habe. Ich glaube es kommt immer etwas anderes raus. Ich weiss garnicht, was da ist. Ob die Braunen da was finden wuerden? Kann ich mir nicht vorstellen. Es sollte nur ein Beispiel sein, dass Google Translate offensichtlich voellig sinnentleerten Quatsch produziert, wenn man es mit Thaiadressen fuettert.

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 02. Februar 2010, 21:22:22

Dann muss man auch bei Anderem aufpassen.

Bei Uebersetzungen ( thai ) steht immer,
"Diese Uebersetzung ist sinngemaess, nicht woertlich."

Hervorragend fuer Anwaelte
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 03. Februar 2010, 05:14:33
und bei  ถนนเทพกสตรี หมู่ 5 kommt raus: "Road, eine Göttin unter den Frauen 5."

Vernünftiges Programm, das scheinbar sinnlose in der Mitte einfach rausgestrichen  {; , schon lässt sich das nachvolllziehen   ;} C--
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaichris69 am 08. Februar 2010, 02:02:51

เปลี่ยนลุกใหม่ เพื่ออะรัยดีๆเข้ามา

kann mir das ein netter Mensch übersetzen ?

Danke Thaichris69
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: solliz666 am 08. Februar 2010, 02:16:39
Google bringt dies:    Ändern Sie den neuen Messestand. Ein guter Zugang zu Rai.

 ??? ???

Die Mod's wissen bestimmt mehr
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 08. Februar 2010, 02:33:01
change your outfit for something good coming in C--
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: solliz666 am 08. Februar 2010, 02:38:46
Hi namtok
Ist das die Übersetzung in Engl.??????
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 08. Februar 2010, 07:14:14

Es gibt ja keine woertliche Uebersetzung.
sinngemaess so:

etwas erneuern, z.B. Kleidung, von Alt auf Neu
                                                                            ohne Gewaehr

Hab' fuer rh & uli einen groesseren Bildschirm gekauft, damit Sie lang lesen koennen, ob es reicht?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: malakor am 08. Februar 2010, 07:29:54
Gratulation von allen hier.     ;] ;] ;]     [-] [-] [-]  Die Biersorte darfst Du Dir aussuchen, was wird es denn ?????     ;]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun mai ru am 11. Februar 2010, 17:35:47
ok - ist ja vielleicht auch kein "wichtiges" Wort und die Lautschrift wäre mit
"cha ni ta"  eventuell besser gewesen.

Mai bpen rai.

mfg kmr
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: issanfreund am 01. März 2010, 09:00:29
Thaischrift am PC bekomme ich noch nicht geregelt ... dauert noch. Deshalb möchte mal fragen, ob dieser Thaispruch so stimmt.

 ni:  süa  bpa  dja-ra-ke:

Mit der entsprechenden Betonung ist das dann zu verstehen als: fliehen Tiger Maul Krokodil.

Also wer dem Tiger die Hacken zeigt ,rennt wohl dem Krokodil ins Maul.   Vom Regen in die Traufe. Oder die nächste Mia ist immer die Härteste.

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 01. März 2010, 09:32:16
Thaischrift am PC bekomme ich noch nicht geregelt ... dauert noch.

Wie das denn ? Bist Du noch auf XP und hast die Installations- CD nicht parat ?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: issanfreund am 01. März 2010, 09:38:24

 Reine Organisation. Hab die mühevolle Suche am PC erst mal hintenangestellt,da ich auch noch mandarin erlerne.
 Da bin ich erst mal froh,wenn ich beides mit der Hand geregelt bekomme.   Kommt alles noch!!!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 01. März 2010, 09:54:28

 Reine Organisation. Hab die mühevolle Suche am PC erst mal hintenangestellt,da ich auch noch mandarin erlerne.
 Da bin ich erst mal froh,wenn ich beides mit der Hand geregelt bekomme.   Kommt alles noch!!!

Das ist keine gute Idee...weiß ich aus Erfahrung.
Sprachen mit nicht-Romanischen Schriftzeichen sollte jeder von Anfang an unter Verwendung des respektiven Alphabetes lernen, sonst kriegt man die Feinheiten nicht geregelt. Man hält sich dann stundenlang mit Feintuning der Schreibweise auf, was bei Benutzung des nativen Alphabetes  hinfällig wäre.

Thai- Fonts kannst Du übrigens so installieren:

Bei den älteren Windows-Versionen (zB. Win 98 oder ME) gab es eigene Thai-Versionen. Die deutschen oder englichen Versionen des Betriebssystems konnten jedoch durch die nachträgliche Installation von Thailändischen Schriftzeichen (Fonts) dazu gebracht werden, die thailändische Sprache zu unterstützen. Die volle Funktionalität und Kompatibilität mit jeder Art von Thai-Software wurde erst mit Windows-XP erreicht. Um bei einer deutschsprachigen XP-Version die thailändischen Schriftzeichen zu aktivieren muß man lediglich in der Systemsteuerung unter "Ländereinstellungen" und "Tastatur" die Thai-Unterstützung auswählen und installieren, Details: UK-xpthai oder easythailand.de.

Quelle: http://thailand.atspace.com/thfonts.html (http://thailand.atspace.com/thfonts.html)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 01. März 2010, 10:01:40
Eine ausführliche, detaillierte Anleitung findest Du hier:

http://www.easythailand.de/thai_windows_xp_2.html (http://www.easythailand.de/thai_windows_xp_2.html)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 12. März 2010, 10:50:11

Hallo hmh
im Bangkok-Fuehrer stehen da auch Gewuerznamen von deutsch
in thaild. drin, oder kannst Du einzelne nennen z.B. Kuemmel, Zimt,
Brennnessel-Tee, Wacholderbeeren usw.
                                                                     Gruss thaiman

Vielleicht kannst Du ein Thema "Gewuerze" machen
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hellmut am 21. März 2010, 08:45:41
Zitat von: ThaiAlarm
in Thailand ist der Südosten die Küstenregion mit Chonbury, Pattaya, Sattahip, Rayong. Diese Lokalisierung ist die Regel. Wenn Du das noch nicht weißt, lässt das den Schluss zu, dass Du Dich nicht in den Medien bzw. gar nicht informierst und Deine so genannten Kenntnisse nur Hirngespinste sind.

Du meinst Ost-Thailand!

Die Region "Süd-Osten" existiert nur in Reiseführern die von Leuten geschrieben wurden die keine Ahnung vom Lande haben.

ภาค ตะวันออก Aussprache: phakู tawan ô:k
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: solliz666 am 22. März 2010, 02:50:16
Eine Frage an unseren häuptling --hmh
Ich habe oft das Wort gehört  (  muha  ) Ich weiss auch wie es auf Thai geschrieben wird! aber in Ermangelung eines Thai keyboards kann ich es hier nicht wiedergeben. Es besteht aus zwei Schriftzeichen.
Die Bedeutung ist so viel wie---
Er kann es nicht --
du kannst es nicht---
Du bist zu dumm
kannst du da weiterhelfen??
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 24. März 2010, 10:57:46

# 127   12.3. 2010 keine Antwort, ist es so schwierig europ. Gewuerze
in thaild. uebersetzen, vielleicht koennte man es am Geruch feststellen
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Lupus am 24. März 2010, 11:47:38

# 127   12.3. 2010 keine Antwort, ist es so schwierig europ. Gewuerze
in thaild. uebersetzen, vielleicht koennte man es am Geruch feststellen

Hallo Thaiman,
ich denke es ist wirklich schwierig.
Wenn ich versuche, meiner Frau (am Computer) zu erklären, was ich am Wochenende kochen werde, bekomme ich trotz Bildern und wiki-en/thai/de meistens ein
ไม่ทราบ ไม่มีที่เมืองไทย mai saap, mai mii tii müang thai

Und wenn wir wirklich mal eine Übersetzung gefunden haben, stellt sich anhand der Bilder bald heraus, daß wir von völlig unterschiedlichen Pflanzen sprechen  {[

Dummerweise hat auch der 'Odortransmitter' meines Computers eine Macke  ;] , so daß ich sie nicht einmal schnuppern lassen kann.

Was mit Wörterbüchern rauskommt, hilft eben auch nicht weiter:
Kümmel = เครื่องเทศคล้ายยี่หร่า khrüang thet khlai jii raa (Gewürz ähnlich wie Fenchel  {+ )

Also nicht verzagen, sondern einfach kosten lassen!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 24. März 2010, 12:46:44

Hallo Lupus
erstmal Danke, bei Kuemmel hab' ich schon gefunden, es gibt ja 2
Sorten von Kuemmel: hier eine Thai-Version    CARAWAY SEED   im
Friendship Pattaya gefunden, der Geruch, nach Kuemmel, Firma denke
ich ist DURKEE, grosse Plastikdose (wie Glas) ca. 600 Bath.

Aber Brennnessel-Tee hab' ich noch nicht gefunden, ist auch nicht
bekannt als Wassertreibend/Entwaesserung des Menschlichenkoerpers

                                                                        Gruss thaiman
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Lupus am 24. März 2010, 15:25:35
Aber Brennnessel-Tee hab' ich noch nicht gefunden....

Brennnesseln gibt's glaub ich wirklich nicht in Thailand, aber - wenn es um den Effekt geht - kann Dir vielleicht ein Thai-Kräuterweiblein weiterhelfen (sorry, bin ein Anhänger der alten Rechtschreibung...).

"caraway seed" sollte eigentlich normaler Kümmel sein.
Ich komm mit einer Dose (s. Bild) ca. ein Jahr aus - es gibt ja nicht jeden Tag Schweinsbraten mit Sauerkraut   :D

Grüße, Lupus
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: SEA am 08. April 2010, 20:31:47
Hallo Kollegen,

Steirisches Kürbiskernöl ist in Thailand auch schwer zu bekommen.

Ist wohl auch schwer zu übersetzen.

Am Morgen beim frühstücken im Naturjoghurt ein paar Tropfen Kürbiskernöl und der Tag kann beginnen.

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khon_jaidee am 09. April 2010, 07:47:19
Kürbiskernöl = น้ำมันเมล็ดฟักทอง (nam man ma led fak dthoong)

น้ำมัน = Öl (nam man)

เมล็ด = Kern (ma led)

ฟักทอง = Kürbis (fak dthoong)

Allerdings laut Aussage von meinem Schatz hier eher nicht erhältlich - und wenn, dann wohl nur in "Spezialitätenläden" wie Carrefour oder Villa Market... :-)

P.S.: Bei Bedarf kann hmh. bestimmt auch die richtige Umschrift einfügen.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Ozone am 09. April 2010, 07:51:09
Zitat
Steirisches Kürbiskernöl ist in Thailand auch schwer zu bekommen.

Kürbiskernöl = น้ำมันเมล็ดฟักทอง (nam man ma led fak dthoong)

und steirisch auf Thai ?  ;]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khon_jaidee am 09. April 2010, 09:21:14
Steirisch? ???

Das bekomme ich ja kaum ins Deutsche übersetzt - geschweige denn auf Thai... :P
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: SEA am 12. April 2010, 20:16:23
เมล็ด = Kern (ma led)


eigentlich müsste es doch me led heissen.

das   เ    wird doch meines Wissens als langes e gesprochen


SEA

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 12. April 2010, 20:46:24
Nein, das ist ein im Schriftbild vorgezogener Konsonant. Bekannteres Beispiel : Koh Samet  
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: SEA am 13. April 2010, 16:11:22
danke für den Hinweis.

Thaisprache, schwere Sprache

SEA
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Human am 08. Mai 2010, 23:31:08
Hallo,

Ich habe Gestern zum Wiederholtenmahle von Thais gehört das es keine Übersetzung für "Gleng Chay" gibt.

Auch meinem Kumpel, einem Kanadier der perfekt Thai spricht ist kein Englisches Wort dafür eingefallen.  --C

Im Prinzip würde ich es als "Rücksicht auf Deinen Mitmenschen" übersetzen, aber das ist ja mehr eine Definition.


Weiß einer von Euch das korrekte Deutsche und Englische Wort?

Gruß

Human
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: issanfreund am 09. Mai 2010, 01:14:17
Hallo Human

Ich versuche es mal,denn ich glaube, bin mir aber nicht so sicher,dass du dieses Wort meinst:

 greeng djai bzw etwas anders geschrieben :greeng dschai, was dann übersetzt wird als: Rücksicht nehmen.

Steht in " Das Deutsch Thai Woerterbuch"

Und das hier steht im Kauderwelsch: Jedes Wort fuer sich übersetzt würde heißen  : fuerchten Herz, was dann als

.....wohlerzogen,unaufdringlich , übersetzt ist.

Freue mich auf das was die Experten sagen. Ich finde solche Fragen interessant ,gut zum lernen.

Gruß
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khon_jaidee am 09. Mai 2010, 04:20:13
Ich würde เกรง ใจ (greeng djai) mit respektieren übersetzen, doch warten wir mal ab, was hmh. dazu meint... {--
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: dart am 09. Mai 2010, 12:05:30
Ich würde greng djai als "zurückhaltend sein" oder "Zurückhaltung ausüben" interpretieren. ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Human am 09. Mai 2010, 15:38:25
Hallo, erstmal Danke für Eure Antworten  ;}

-zurückhaltend sein" oder "Zurückhaltung ausüben
- Rücksicht nehmen. wohlerzogen,
- unaufdringlich  
- respektieren

Passt alles, unaufdringlich gefälllt mir am besten.Die anderen Beschreibungen stimmen alle, sind aber mehr definitionen.
Mein Tirak meint เกรงgreeng  ist so was wie furcht aber doch nicht so richtig, also vlt auch Ehrfurcht?
Ehrfürchtiges Herz  ]-[
Ein in DACH aufgewachsener Thai könnte vlt. die korrekte Antwort wissen,,,

Gruß

Human
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Bruno99 am 09. Mai 2010, 16:26:35
ich könnte mir 'manierlich' sehr gut vorstellen, im Englischen 'decent'
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: issanfreund am 09. Mai 2010, 22:44:57
Hallo Human

Es gibt da noch so eine kleine " Deutsch-Thai"- Taschenbuchausgabe. vom "Bankok Book House"

Text by den DACH-THAI-Autoren : Georg Gensbichler,Sarika Puangsombat und Yupin Puangsombat.
Die Übersetzung von greeng-djai lautet hier rücksichtsvoll

und sie liefern folgende kleine Beschreibung mit dazu. Ich zitiere aus dem Buch:

" Sie sitzen im Taxi  mit Rauchverbot.Sie beachten dies nicht und rauchen.Der Taxifahrer sagt nichts und lässt sie rauchen.Er ist greeng-djai .( Sie sollten auch greeng-djai sein und nicht rauchen)
Dies ist eines der wichtigsten djai-Wörter.Jeder Thailänder wird versuchen greeng-djai zu sein."

Ein "rücksichtsvoll" aus thailändischer Sicht.

Gruß
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: dart am 29. Juli 2010, 20:38:26
Was kommt bei euch nur spärlich und zögerlich über die Lippen?
Habt ihr Tricks oder Gedankenstützen um eure Aussprache zu verbessern, ooder einfach üben, üben, üben...
Bei mir ist es auf jeden Fall der Doppelkonsonant "ng", wie zum Beispiel bei "ngu" für Schlange, Maus, Ratte etc (je nach Tonhöhe)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hellmut am 30. Juli 2010, 06:02:19
Das ng macht mir keine Probleme. Es ist IHMO sehr leicht erlernbar.

Meine Methode: Wie einst ein gewisser A.H. vor den Badezimmerspiegel stellen und die Zungenstellung und Lippenform beobachten.

Meine Methode bei für mich schwierigen Th. Wörtern ist erst ähnlich klingende Deutsche Wörter vor dem Spiegel zu sprechen, und diese dann abzuwandeln. Im Beispiel ng gibt es sicher keins, aber es geht trotzdem folgendermaßen:

Genug - g'nug - Gnu (das Tier mit den Hörnern),
Die Lippen sind dabei gerundet und verengen sich während der Aussprache.
Die Zunge bleibt in beiden Fällen hinter dem Unterkiefer, und spitz zulaufend.

Bei Genug berührt die Zunge anfangs den Unterkiefer im Bereich der Zahnwurzeln und schnellt während der Aussprache bis zur Mitte zwischen Ober- und Unterkiefer.

Bei g'nug berührt sie den Unterkiefer im Bereich der Zahnwurzeln und schnellt während der Aussprache nach oben und hinten, sie hat also zum Ende der Aussprache keinen Kontakt mehr mit den Zähnen.

Sobald man das ausgiebig im Spiegel studiert hat, muss man sich mangels Deutscher Wörter mit thailändischen behelfen: ngo (unterbelichtet) ngu (Schlange)

Dazu braucht man eine Vorlage. Entweder einen Eingeborenen mit sauberer Aussprache und Engelsgeduld, oder eine Sprach-CD oder Ähnliches.

Bei ngo berührt die Zunge zunächst den Unterkiefer im Bereich der Zahnwurzeln und schnellt während der Aussprache gerade nach hinten und wölbt sich dabei leicht nach oben.

Bei ngu krümmt sich die Zunge bei gleicher Ausgangsposition blitzschnell nach oben und zieht sich zeitgleich nur leicht nach hinten zurück.

Das hört sich sicher sehr kompliziert an. Es ist nur eine Beschreibung wie es bei mir aussieht.
Ein Anderer kann die Laute möglicherweise mit anderer Mundform und Zungenstellung reproduzieren.

Statt nach dieser Anleitung zu versuchen die Zunge zu verknoten empfehle ich vor dem Spiegel die Laute auszuprobieren und dabei auf die Bewegungen von Mund und Zunge achten während man versucht sich dem richtigen Ton zu nähern.

Genauso machen es Stimmenimitatoren und professionelle Sänger.
Durch den Spiegel hat man einen direkten Austausch zwischen mehreren Sinnesorganen. - Ohren und  Augen leiten die Ergebnisse von Mund und Zungenbewegungen direkt ins Gehirn. Dieses errechnet selbstständig wie Mund und Zunge interpolieren müssen um den gewünschten Ton zu treffen. Man muss sich daher nicht mal merken wie man den Mund und die Zunge bewegen muss. - Spätestens nach 10 Versuchen ist das ng perfekt programmiert.  }}

Meine persönlichen Zungenbrecher liegen meist in komplexen Sätzen in denen ähnlich klingende Wörter direkt aufeinander folgen. Ein scharfes Entengericht zu bestellen ohne das der/die KellnerIn noch mal nachfragen muss, gelingt mir selten, während ich kein Problem habe die Worte einzeln auszusprechen.

Ente: เป็ด  pet 
scharf: เผ็ด phet

 {+  {:}  {[
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thai.fun am 30. Juli 2010, 16:25:39
Was kommt bei euch nur spärlich und zögerlich über die Lippen?

... da kannst Du hellmut noch 3 Seiten mehr Erklärungen anbringen,
bei dem Wort Geld, เงิน, phonetisch Ngein oder Ngoeng oder so, bricht sich meine Zunge immer noch!  {[
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: dart am 30. Juli 2010, 17:48:06
..bei dem Wort Geld, เงิน, phonetisch Ngein oder Ngoeng oder so, bricht sich meine Zunge immer noch!  {[

Stimmt, obwohl man das ja noch, in den meisten Fällen, mit z.B. mai mii (sa)tang umgehen kann. ;D
Den Erklärungsversuch von Hellmut finde ich ganz gut, auch wenn ich es nicht unbedingt selber in der Praxis umsetzen kann.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 30. Juli 2010, 17:54:55
Beim ng  am Wortanfang folgendes probieren:

ein paarmal Ring  -  ringen, sagen was ja noch kein Problem sein sollte,  und dann das "ri" weglassen...  {--
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Grüner am 03. August 2010, 03:13:45
Genau. Thai "NG" ist wie das deutsche NG. Zum Beispiel wie in "SiNGen" ohne das "Si-". So habe ich es beigebracht gekriegt.

HELLMUTS Erklärungen zu NG sind unnötig kompliziert.

Seine weiteren Probleme hat nur, wer nie in BKK ne scharfe Ente im Curry bestellt.

Ente ist nicht PET, sondern BPET (mehr B als P). Ich finde das eigentlich kinderleicht.

Zungenbrecher und schwierig finde ich andere Sachen, zum Beispiel die Lindwurm-Namen, die die Thais auch selbst oft nicht aussprechen können. Jedenfalls drücken sie sich oft davor.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hellmut am 03. August 2010, 04:28:06
... HELLMUTS Erklärungen zu NG sind unnötig kompliziert. ...

Da bin ich anderer Ansicht. Schauspieler und Sänger üben die Betonung ebenfalls vor einem Spiegel.
Kinder lernen durch die Beobachtung von Erwachsenen sprechen. Kleinkinder sind noch in der Lage mit den Ohren wahrgenomme Laute zu kopieren, sondern formen ihre ersten Wörter allein durch Nachahmung der Lippenbewegungen ihrer Eltern.
Mitunter kommt es dabei zu lustigen Fehlern, weil die Kinder zwar die Lippenbewegung perfekt nachahmen, aber die Zungenbewegung nicht sehen, und daher falsche Wörter sprechen. Dies legt sich erst wenn die Augen scharf genug sind und das Gehirn in der Lage ist sämtliche Sinneseindrücke miteinander zu interpolieren. Blind geborene Kinder lernen lernen nur mit ihren Ohren und daher erst viel später Sprechen als Sehnende.

Als erwachsener Sprachschüler wird man sicher seinem Lehrer nicht dauernd auf den Mund schauen wollen, doch gleichen gute Sprachlehrer dies dadurch aus das ihre Betonung mit besonders ausgeprägter (auffälliger) Mundbewegung einhergeht.
Wer selbst (allein) lernt, begeht sicher keinen Fehler darin einen Spiegel als Hilfsmittel zu verwenden. Kompliziert ist daran absolut nichts. Im Gegenteil: Es ist viel leichter ein Wort direkt in der richtigen Aussprache zu lernen, als sich im Nachhinein die Aussprache eines bereits gelernten Wortes neu einzuprägen.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Grüner am 03. August 2010, 18:21:10
Wir haben hier weder Babys noch aktive Sänger und deshalb ist das hier

Gnu (das Tier mit den Hörnern),
Die Lippen sind dabei gerundet und verengen sich während der Aussprache. Die Zunge bleibt in beiden Fällen hinter dem Unterkiefer, und spitz zulaufend.

Bei g'nug berührt sie den Unterkiefer im Bereich der Zahnwurzeln und schnellt während der Aussprache nach oben und hinten, sie hat also zum Ende der Aussprache keinen Kontakt mehr mit den Zähnen.

Bei ngo berührt die Zunge zunächst den Unterkiefer im Bereich der Zahnwurzeln und schnellt während der Aussprache gerade nach hinten und wölbt sich dabei leicht nach oben.

Bei ngu krümmt sich die Zunge bei gleicher Ausgangsposition blitzschnell nach oben und zieht sich zeitgleich nur leicht nach hinten zurück.

ein Schmarrn, wenn man es SO erklären kann:

Thai "NG" spricht man wie das deutsche NG in "SiNGen", wenn man das "Si-" wegläßt.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: thaiman † am 16. November 2010, 15:35:36

Ein gutes/schoenes Wort, aber auch schlechtes Wort ist  =Pung ni=
ein gutes beim einkaufen fuer die Frau
ein schlechtes, wenn man was erledigen will und Die Frau sagt: pung ni

Das Wort auf deutsch:  morgen, morgen sagen alle faulen Leute
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: dii am 17. November 2010, 07:45:02
  {:}
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Isan Yamaha am 08. Dezember 2010, 21:51:16
Was heist  das ?  ???

เช้าวันที่ดีคือคุณอย่างไร
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 08. Dezember 2010, 21:59:25
Macht für mich keinen rechten Sinn.

"An einem guten Tag irgenwo hineingehen und wie sind Sie/ bist Du ?"
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Torti am 08. Dezember 2010, 22:50:41
Es heißt auf jeden Fall nicht das was gemeint ist bzw. übersetzt werden soll.  ;]

Übersetzt einfach mal zurück. (Thailändische "Übersetzung" kopieren, einfügen und nach TH->DE übersetzen.)

Google-Übersetzungen können manchmal etwas merkwürdig ausfallen...  ;]

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: samurai am 26. Januar 2011, 17:47:54
lesen kann ich nicht, drum bitte ich um ein wenig Starthilfe.

Wat is Dat?
(http://lh6.ggpht.com/_bDCgl72bIN8/TT_13Uw5j7I/AAAAAAAAAko/SD9UTmFRQDU/s400/26-01-11_1701.jpg)

... ein Nummernschild, weiß ich doch :D

Aber wie werden die beiden Buchstaben übersetzt? ???
Ich tippe auf GK. Bin mir aber nicht sicher. Nee, ich glaub doch AG.  ???

grüße vonne Insel
rolf samui
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 26. Januar 2011, 19:31:20
Was heist  das ?  ???

เช้าวันที่ดีคือคุณอย่างไร

tschao wan ti di kü kun jang rai

Google Übersetzung (http://translate.google.de/#th|de|%E0%B9%80%E0%B8%8A%E0%B9%89%E0%B8%B2%E0%B8%A7%E0%B8%B1%E0%B8%99%E0%B8%97%E0%B8%B5%E0%B9%88%E0%B8%94%E0%B8%B5%E0%B8%84%E0%B8%B7%E0%B8%AD%E0%B8%84%E0%B8%B8%E0%B8%93%E0%B8%AD%E0%B8%A2%E0%B9%88%E0%B8%B2%E0%B8%87%E0%B9%84%E0%B8%A3)    

;)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 26. Januar 2011, 19:45:11
@ Rolf:

Sprachlich ist das auf dem Schild erkennbare  GT 90 (G Gai, T Tao) , ich kenn aber nur das Suchgerät GT 200, auch die "Wünschelrute" genannt  ;)

(http://2.bp.blogspot.com/_13rTsbdEqkM/SmTNdEZvH6I/AAAAAAAAALk/6OJPewmzxkA/s400/gt200+mexico+1.jpg)


Ich hab allerdings schon öfters gesehen, dass manche Thais ihre Buchstaben in der Reihenfolge ihres Alphabets auf unser Alphabet übertragen, so wird das G Gai als der erste Buchstabe als A transferiert, das k Khai als 2. Buchstabe wäre dann ein B, usw...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Grüner am 26. Januar 2011, 20:04:26
lesen kann ich nicht, drum bitte ich um ein wenig Starthilfe.

Wat is Dat?
(http://lh6.ggpht.com/_bDCgl72bIN8/TT_13Uw5j7I/AAAAAAAAAko/SD9UTmFRQDU/s400/26-01-11_1701.jpg)

KO und TO

Darunter steht Nakonsitha(mmarat)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: samurai am 27. Januar 2011, 19:11:28
Vielen Dank Namtok und Grüner,

ich muß für die Schildübersetzung die ersten 2 Buchstaben haben. Das wäre dann KT oder GT.
z.B GT 90.. NST
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hmh. am 27. Januar 2011, 23:24:46
K und T ist richtig, aber es geht fast immer in die Hose, wenn man das zurücküberträgt, ohne die genauen Thai Buchstaben zu kennen:
Nur K ist narrensicher, diesen Laut gibt es nur mit einem Buchstaben, nämlich wie in kai (= Huhn),
aber T könnte sowohl wie in pratak (= traditioneller Hirtenspeer) sein als auch wie in tao (= Schildkröte)

Die korrekte Übertragung aller Thai-Mitlaute steht hier: http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=3498.0

Die genaue Unterscheidung zwischen dem unaspirierten g- (offiziell k-) und den fünf aspirierten k- (offiziell kh- ) ข ฃ ค ฅ ฆ ist in dieser Tonsprache unabdingbar, wenn man verstanden werden will.

Thai-Umschrift: http://de.wikipedia.org/wiki/Thailändisches_Umschrift-System (http://de.wikipedia.org/wiki/Thailändisches_Umschrift-System)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 04. Februar 2011, 23:37:18
Kümmel dürfte wohl เทียนตากบ heissen. .. wird aber nicht gebraucht!  
Jeder mir bekannte thai, der etwas damit zu tun hat, nennt den englischen namen: Caraway/Carroway - seeds!



Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 04. Februar 2011, 23:44:22
Sehr wichtig für den "isaansami" ist. ...

pa däk / ปาแดก


 ..für nicht isaanis =  pla ra / ปลาร้า


(http://666kb.com/i/bqp2ck14gaqdywzvj.jpg)



TW  ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 05. Februar 2011, 00:00:12
@ thaiman

Zimt = อบเชยชวา  (ob tchoy tchwa) oder อบเชยญวน (ob tchoey wan) oder อบเชยเทศ (ob tschoi thet) ...kommt darauf an, ob es sich um nen aus indonesien, vietnam od. aus sri lanka handelt.

manchmal auch suramarit  ?!  who tf knows exactly  ;]


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Isan Yamaha am 05. Februar 2011, 00:01:59
ปาแดก   Spa verschlingen  ???  ปลาร้า  Schlampig  ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 05. Februar 2011, 00:12:19
ปาแดก   Spa verschlingen  ???  ปลาร้า  Schlampig  ???

hab' nun extra für dich (zur erleichterung) ein bild eingefügt!!!  ;)


mit nem google übersetzer wirst du nat. nicht sehr weit kommen ;] ;] ;]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: gam am 06. Februar 2011, 21:47:20
Hallo!

Wer von Euch weisst denn, wie das Wort "Asbest" auf Thai heisst ?
Google-Uebersetzer sagt:แรี่ใยหินชนิดหนึ่ง
Doch die Leute hier meinen, das der "รี่" nach dem "" keinen Sinn ergibt.

Weiss Jemand, wie man "Asbest" auf Thai richtig schreibt ? (Gibt es dieses Wort ueberhaupr im Thai-Wortschatz ?)

Vielen Dank schon mal im Voraus !

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khon_jaidee am 06. Februar 2011, 22:27:08
แรี่- ergibt tatsächlich keinen Sinn.

Mein Wörterbuch verrät mir zu Asbest:
แร่ใยหิน oder auch ใยหิน
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: gam am 07. Februar 2011, 10:58:18
Vielen Dank khon_jaidee  :)

Damit kann ich was anfangen.
Bei uns liegen 4 Woerterbuecher rum. In keinem von denen ist das Wort aufgefuehrt.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 16. Juni 2011, 19:47:00
(https://fbcdn-sphotos-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc6/40153_1592644892619_1130792314_1683621_4290706_n.jpg)

Also macht euch selbst mal die Mühe, was wird gesucht...  ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Grüner am 16. Juni 2011, 20:00:00
Ganz schön fies, das als Bild reinzuhängen...

Hier für Copy + paste: หาสามี ... sonst verrat ich nix
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 21. Juni 2011, 09:06:34
Oke, ich löse dann mal auf.  ;D ;D

Es wird ein "Ehemann" gesucht
Die Suchvorschläge haben es aber in sich und sagen schon was über die Thais aus.

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Silangu am 07. September 2011, 19:58:35
Die Silbe "Porn" ist häufig bei thailändischen Namen anzutreffen, z. B. Siriporn, Somporn, Supaporn.

Was bedeutet "Porn" auf deutsch?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Shortie † am 07. September 2011, 20:12:03
Was bedeutet Bärbel,auf Thai?

Voller Name: Barbara ;D

Porn,bedeutet imho nicht viel,meine Frau meint,der Name "Porn",hat was mit Gratulieren ??? zu tuen..

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Say_What?? am 07. September 2011, 20:15:41
nix, auch nix mit einschlägiger Video/Filmkultur
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Isan Yamaha am 07. September 2011, 20:21:51
Was bedeutet "Porn" auf deutsch?
Viel Glück,und Beten. ??? ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 07. September 2011, 20:33:08
.

Die Endung PO[R]N im Namen (พร), bedeutet SEGEN od. GUNST! ;)

...und som, wie z.b. beim namen somporn (สมพร), heisst geeignet sein.

TW
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 07. September 2011, 21:00:21
.

Da gibt's aber auch noch das “PON” als spitznamen:

ปอน / bpon   = schlampig

ป้อน /phon = füttern (baby)

Auch kann pon, so ผล geschrieben, ergebnis od. erfolg (daraus) heissen.  ;D

Zur totalen verwirrung möchte ich noch sagen, dass es noch einige weitere "pon's" gibt! (....abhaengig von der schreibweise nat.) 

Hoffe das stimmt auch alles    :P

TW
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: samurai am 11. September 2011, 19:22:03
Miete  ให้เช่า         Zimmer ห้องพัก             Küche ห้องครัว          Bad อ่างอาบน้ำ          Adresse  สถานที่ติดต่อ

Wohnfläche พื้นที่ใช้สอย             Name des Vermieters  เจ้าของบ้าน                    Name des Mieters   ผู้เช่า   

Angaben zur Wohnung/zum Haus   ข้อมูลเกี่ยวกับบ้าน

Hallo, kann mir das Jemand übersetzen, bzw. meine kümmerlichen Versuche korrigieren?  ;)

Danke
Rolf Samui
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 14. September 2011, 19:58:18
Mit kleineren Korrekturen:  :-)



Miete  ค่าเช่า         Zimmer ห้องพัก             Küche ห้องครัว          Bad ห้องอาบน้ำ          Adresse  ที่อยู่

Wohnfläche พื้นที่อาศัย         Name des Vermieters     ชื่อ ผู้ให้เช่า              Name des Mieters   ชื่อ ผู้เช่า

Angaben zur Wohnung/zum Haus   ข้อมูลเกี่ยวกับบ้าน

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: samurai am 14. September 2011, 20:20:49
 ;}

THX Namtok, darauf ein "Virtuelles"  [-]

Rolf Samui
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 14. September 2011, 23:30:42
Ich genehmige mir jetzt darauf ein "echtes"   [-]  Wies'nbier  }}  


und noch kurz die "falschen" Begriffe nachgereicht:


ให้เช่า             zu (ver)mieten

ผู้เช่า                 Mieter

อ่างอาบน้ำ          (Schüssel - Baden) =  Badewanne

สถานที่ติดต่อ        (Örtlichkeit zur Kontaktaufnahme) = Kontaktadresse

เจ้าของบ้าน
    Hausbesitzer
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: artes am 10. Dezember 2011, 11:58:48
Kann mir vielleicht jemand helfen? Ich brauche hier in Lautschrift und Thaischrift den Begriff für
             
Wohn- und Nutzungsrecht auf Lebenszeit



Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: KhunBENQ am 10. Dezember 2011, 13:03:27
Die Profis werden mich korrigieren (meine Kenntnisse sind sehr marginal, also setze nicht dein Vermoegen auf diese Uebersetzungen).
Ein paar Fetzen:
(die Lautschrift ist englisch basiert, wie man es ausspricht kannst du dir auf den unten angegebenen Webseiten anhoeren).

ชั่วชีวิต (chuaa chee wit) Lebenszeit
สิทธิ  (sit thi)  das Recht
ใช้  (chai) nutzen
อาศัย  (aa sai) wohnen/bewohnen

Siehe hier:
http://www.thai-language.com/id/212600
http://www.thai-language.com/id/137855
http://www.thai-language.com/id/131476
http://www.thai-language.com/id/140281
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobstar22 am 10. Dezember 2011, 19:54:50
สวัสดีครับ!
Ich habe mich gestern dafür entschieden, Thai zu lernen. Die Sprache hat mich irgendwie immer ein wenig fasziniert (wahrscheinlich weil mein bester Freund aus Thailand kommt).
Thai soll aber nicht mein ganzes Leben übernehmen, wie Chinesisch. Denn ich lerne außerdem noch Chinesisch, aber schon seit einer bedeutent längeren Zeit. Chinesisch sieht wirklich schwer aus, es ist aber ziemlich simpel (Außer natürlich die Schriftzeichen  ;))
Aber Thai sieht mir für einen Einsteiger noch schwerer aus als Chinesisch. Aber ich will diese Herausforderung annehmen. Wenn ich Chinesisch und Thai beherrsche, eröffnen sich mir viel mehr Möglichkeiten im asiatischen Bereich!

Nun (ENDLICH) meine Frage: Wie schreibt man Tobias auf Thai?
Ich habe dazu schon überall gesucht und nichts gefunden. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man das nicht auf Thai schreiben kann. Schließlich besteht Thai ja sogar aus einem Alphabet. Die chinesische Sprache besteht aus Schriftzeichen und da gibt es ja auch Schriftzeichen für "Tobias", nämlich 托比亞斯 (Tuo Bi Ya Si).

Mit freundlichem Gruß! :)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: tom_bkk am 10. Dezember 2011, 20:05:34
Herzlich Willkommen hier im Forum!

Tobias: โทบีอาส

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobstar22 am 11. Dezember 2011, 01:22:50
สวัสดีครับ!
Ich habe da erneut eine Frage...
Wie nennt man sein Alter auf Thai?
Also "Ich bin * Jahre alt."

Mit freundlichem Gruß! :)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: KhunBENQ am 11. Dezember 2011, 09:13:48
ผม อายุ XX ปี
phom aayoo XX bpee

Wenn ein Mann spricht (phom), für eine Frau ฉัน  (chan).
Die Lautschrift basiert wieder auf englisch.
Schau selber bei http://www.thai-language.com/dict.
Dort kannst du die Thai Wörter reinkopieren und dann auch anhören.

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: KhunBENQ am 11. Dezember 2011, 10:29:19
Thai hat eigene Zeichen für die Ziffern die oft anstelle der arabischen Ziffern verwendet werden:
ผมอายุ๕๔ปี (ich bin 54 Jahre alt)
๕๔ (54)
(die Leerzeichen zwischen den Thai Wörtern in der ersten Antwort dienen nur der Lesbarkeit, sind aber unüblich)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Seppetoni † am 11. Dezember 2011, 16:57:50
ผม อายุ XX ปี

Schau selber bei http://www.thai-language.com/dict.


Danke für den Link  ;}
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobstar22 am 11. Dezember 2011, 18:43:20
ผม อายุ XX ปี
phom aayoo XX bpee

Wenn ein Mann spricht (phom), für eine Frau ฉัน  (chan).
Die Lautschrift basiert wieder auf englisch.
Schau selber bei http://www.thai-language.com/dict.
Dort kannst du die Thai Wörter reinkopieren und dann auch anhören.



ขอบคุณครับ!
Vielen Dank für ihre Antwort. :)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: illuminati am 15. Dezember 2011, 13:40:10
Hallo,
Dieser Eintrag in einer Chanode habe ich schon selbst gesehen und wird unter Thais des öfteren so gemacht - สัญญาให้สิทธิเก็บกิน (Vertag über Nutzungsrecht - dem deutschen Niessbrauch vergleichbar) da es sich auf Land und oder Haus bezieht muss es in der Grundstücksurkunde Chanode eingetragen sein. Ob nur als Vertrag und ohne Eintrag in der Urkunde rechtsgültig entzieht sich meiner Kenntniss - ausserdem kann ein Stück Papier schnell verschwinden - bei einer Grundstücksurkunde passiert das nicht so oft.
Gruss
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobstar22 am 22. Dezember 2011, 20:03:23
สวัสดีครับ!

Ich habe da mal eine Frage: Gibt es eigentlich ein Tool, mit der man Thai-Buchstaben in Romanisierung umwandeln kann?
Ich habe schon irgendwo gelesen, dass es noch keine ausgereifte Romanisierung gibt und jede Website/jedes Buch so sein eigenes System hat. Stimmt das?

Also ich suche einfach nach einem Programm/einer Website, bei dem ich Texte/Wörter einfüge und diese dann in die Romanisierung umgewandelt werden. Ich bin noch ganz am Anfang vom Thai lernen und bis ich das Thai-Alphabet beherrsche und überhaupt das System dahinter verstehe vergeht noch einige Zeit!

Mit freundlichem Gruß! :)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: KhunBENQ am 22. Dezember 2011, 20:50:31
"Tool" kann ich dir keines sagen.
Die meisten elektronischen Wörterbücher liefern natürlich eine Umschrift für gefundene Wörter.

Zitat
Ich habe schon irgendwo gelesen, dass es noch keine ausgereifte Romanisierung gibt und jede Website/jedes Buch so sein eigenes System hat.
Na jedenfalls gibt es einen ganzen Kräutergarten von "Romanization" Systemen.

Thai Language Com bietet sage und schreibe 9 (!) verschiedene Systeme zur Auswahl an:
http://www.thai-language.com/default.aspx?nav=control (scrollen nach "Romanization System").
(t-l Enhanced, Phonemic Thai, IPA, Paiboon, RTGS, AUA, Bua Luang, ALA-LC, ISO 11940).

Sehr bekannt ist RTGS (Royal Thai General System, eine Art 1:1 Transkription), liefert aber für die Aussprache manchmal unbrauchbare Ergebnisse.
Bekanntes Beispiel ist "Suvarnabhumi" (der Flughafen, spricht man etwa "Suwannaphum").

Viele kennen IPA vielleicht aus den guten alten Klett Wörterbüchern. Leider wenig verwendet.
LEIDER benutzt der google Übersetzer "ISO 11940". Für mich völlig unleserlich.
Beispiel, das Thai Wort für Wurst: ไส้กรอก = S̄ị̂krxk
In RTGS: sai krok
Zum Anhören: http://www.thai-language.com/mp3/P199504.mp3

Also viel Spaß bei der weiteren Forschung  ;]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Kern am 22. Dezember 2011, 22:23:52
Hallo Tobias


Du hast nun hier ein eigenes Thema   :-)  , nämlich: "Tobias lernt Thai".
Nun kannst Du künftig Deine Fragen hier stellen.


Gruß   Achim
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobstar22 am 22. Dezember 2011, 22:50:27
Ja, das habe ich bemerkt...
Ich fühle mich zum Einen erleichtert, dass jetzt nicht jedes zweite Thema von Tobstar22 ist!
Andererseits fühle ich mich wie so ein Sonderfall...

Was trifft eher zu?  ???

 ..

Änderung: Überflüssiges Vollzitat des Vor-Beitrags gelöscht.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: michaleo am 22. Dezember 2011, 23:02:20
Andererseits fühle ich mich wie so ein Sonderfall...Was trifft eher zu?

Als einer, der Thai lernen will, bist Du ganz sicher kein Sonderfall... ;)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Kern am 22. Dezember 2011, 23:10:07
Nix Sonderfall  :-) , aber wenn Du hier für jede Frage  (da kommen wohl noch einige  ;) ) ein eigenes Thema eröffnen würdest, würde dieses Unterforum ziemlich ausfransen.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hmh. am 23. Dezember 2011, 03:58:17
Sehr bekannt ist RTGS (Royal Thai General System, eine Art 1:1 Transkription), liefert aber für die Aussprache manchmal unbrauchbare Ergebnisse.
Bekanntes Beispiel ist "Suvarnabhumi" (der Flughafen, spricht man etwa "Suwannaphum").

Das stimmt nicht. Die Schreibweise des Bangkoker internationalen Flughafens nach dem Royal Thai General System of Transcription ist Suwanna Phum (die beiden Worte getrennt) und genau so wird es korrekt gesprochen. Kauderwelsch sind die anderen Systeme und Kauderwelsch wird zum Beispiel ohne Not verbreitet, wenn man in einem deutschsprachigem Forum per Copy und Paste ohne jede eigene Bearbeitung solchen Schmarrn aus englischen Webseiten einfügt wie etwa "phom aayoo XX bpee"  :-)

Das gibt es doch auch auf deutsch, zwar nicht immer perfekt, aber allemal besser als englisches Kauderwelsch: http://www.clickthai.net/forum/index.php

Ich frage mich, wer unter uns hier "phom aayoo XX bpee" auch nur annähernd richtig aussprechen würde und zum Beispiel durch das "oo" jemals auf ein kurzes, "gestopptes" u kommen würde. {+

Nach RTGS geht es so: phom ayu ... pi (TIP-Umschrift pom? ?a:jú¿ ... bpi:), wodurch immerhin zumindest für Sprachkundige auch meistens eine Rückübertragung möglich ist.

Die Sache mit Suwannaphum hatten wir schon dutzendfach: http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=1352.msg42196#msg42196
Als Roy vor zehn Jahren anfing, den Namen in seinem Blatt immer konsequent richtig nach RTGS zu schreiben, war er der einzige in der Presselandschaft.
Neuerdings greift wieder mehr und mehr die Sprachverwirrung um sich, "dank" Nachrichtenschreibern, die seit Jahrzehnten in Thailand leben und zwar großartige und wahrscheinlich zurecht vielgelobte Bücher  :-) über 13jährige Prostituierte zusammenschustern können, aber nach bald 20 Jahren dauerhafter Anwesenheit im Land noch keinen einzigen Thai-Buchstaben entziffern.

Weiteres Beispiel: Die Schreibweise des derzeitigen Oberhauptes der seit 1782 an den Töpfen der Macht sitzenden Chakkri-Familie (Nach RTGS so geschrieben und gesprochen) schreibt sich nach RTGS Phumiphon Adunlayadet und genau so wird sein Name auch korrekt ausgesprochen.

Auch das hatten wir schon mehrfach, zum Beispiel hier: http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=384.msg29574#msg29574

Das RTGS, „Royal Thai General System of Transcription“, kurz "Royal System", das auf den deutschen Sprachwissenschaftler und Gründer der Siam Society, Oskar Frankfurter http://de.wikipedia.org/wiki/Oskar_Frankfurter
sowie Prinz Thamrong Rachanuphap (so nach RTGS statt kauderwelschisch "Damrong Rajanubhab" ) zurückgeht, ist das einzige in sich stimmige und konsequente System, das logische, nachvollziehbare und vor allem auch von jedermann aussprechbare und auch auf einer normalen Schreibmaschine oder Tastatur problemlos von jedermann sofort umsetzbare Ergebnisse bringt.

Die Regeln auf Thai sind im Grunde kinderleicht und werden auch im amtlichen Wörterbuch, das unserem früheren deutschen Duden entspricht, konsequent angewandt, und zwar auch in Thai-Lautschrift (siehe obigen Link zu Suwannaphum, die entsprechende Erklärung zur Thai-Lautschrift stammt daraus.)

Gerade für uns Deutsche ist es meiner Ansicht nach eine Schande, daß wir ohne jede Not den englischen Bangkok-Post-Mist weiterverzapfen und kopieren, anstatt das gerade für uns logische und kinderleichte System unseres eigenen Sprachgenies Oskar Frankfurter zu pflegen.

Die Regeln (auf Thai) kann sich jedermann übrigens direkt beim Royal Institute herunterladen: http://www.royin.go.th/upload/246/FileUpload/416_2157.pdf
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: udo50 am 23. Dezember 2011, 04:56:42
 sawatdi krab khun hmh.

   ich   habe ein problem mit dem TH  Buchstaben ก go gai  warum wird der in der Lautschrift als ausgesprochenes K wie Kwai dargestellt  und nicht als G  wie Gai?
   m.f.G. Udo und frohes Fest
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Basy am 26. Dezember 2011, 19:43:43
Also ich muss ganz grundsätzlich das ich mir noch vor wenigen Jahren nicht vorstellen konnte etwas zu verstehen, geschweige denn Thai zu lernen. Ist man aber jeden Tag mit einer Thai zusammen geht das doch sehr schnell. Wenn ich das jetzt mal auf ein oder 2Jahre hochrechne was ich immer in 3Monaten lerne, habe ich da überhaupt keine Angst mehr. Ich traue mir jetzt sogar zu das Alphabet zu lernen und später auch mal lesen zu können. Was das schreiben angeht mache ich mir keine großen Hoffnungen. ;)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Mogadischa am 05. Januar 2012, 17:35:43
Ich Probiere je nach Aussprache meiner Thai Bekannten sogar Thai zu schreiben ...
Problem:
Da ich nicht Alle Tonlagen Auswendig kenne Des Alphabetes Mache ich hier auch Viele Fehler ...
Meine Bekannte sagt mir immer der Versuch zählt ... und für 2 Monate Intensiv Thai schon Sehr gut ... Hin und wieder Blättere ich auch im Dic um Worte zu finden ...
nein nicht von D nach TH ... sondern was sie Sagt damit ich Lerne welches zu welchem Gehört ... und auf D auch mal verstehe wenn sie worte sagt ...

Probleme sind allerdings wenn ich Sätze Aufstelle (schreibe) ... bzw auflöse(lese) auf deutsch da ich nie des ende des wortes finde eines satzes  {[
Bekannte sagt allerdings nach ein Paar Jahren bekomme ich das auch noch hin hauptsache ich kann erstmal Verstehen denn mit dem Reden trau ich mich nicht ... irgendwie ...
Aber der Ansatz des Alphabet zu lernen ist man schon ein gutes Stückchen weiter die Sprache auch zu Verstehen  ;]

Gruß Moga
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sh am 05. Januar 2012, 18:35:51
....Aber der Ansatz des Alphabet zu lernen ist man schon ein gutes Stückchen weiter die Sprache auch zu Verstehen  ;]

Gruß Moga

Da hab ich aber starke Zweifel, dass dies so entspricht.
Solange von links nach rechts, rechts nach links, oben nach unten und unten nach oben gelesen wird, es keine Satz- und Leerzeichen gibt, nuetzt es dir garnichts, das Alphabet zu kennen.
Bevor du nicht die Vokabel mit ihre Bedeutung kennst wirst du dieses Wort meist nicht verstehen/zuordnen koennen, wenn du es gelesen hast.
Ich gehe normalerweise sehr sportlich mit Fremdsprachen um und Angst machen mir diese schon gar keine, aber Thai ist wirklich ein Albtraum, ..und dies immernoch trotz mehrerer Jahre hier im schoenen Laendle LoS.
Ich bin zwischenzeitlich der Ueberzeugung, dass nur ein professioneller laengerer Sprachkurs, von der Pike an, diese Problematik beheben kann.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Mogadischa am 05. Januar 2012, 20:45:03
Mit "von der Pike an" meinst bestimmt Grundschule und Kindergarten ... ?

Zufällig gehe ich zur schule und wir fangen mit dem Alphabet an ... alles weitere Lerne ich mit der Zeit .. und des Schreiben und Lesen Ist was ich selbst in Meiner Freizeit Mache um mich wie im richtigen Leben weiter Fortzubilden ...

Das ich nicht Immer Verstanden werde liegt an der *räusper* aussprache und ich einfach zu Shy bin in der Öffentlichkeit versuche Thai zu reden ...
werde ich aber etwas gefragt auf Thai habe ich zu 50% die Chance richtig zu reagieren. die anderen 50% sind dann wenn der Jenige zu schnell spricht und ich wieder Halbherzig zuhöre oder mit etwas beschäftigt bin   ;)

gruß Moga ;)

Thai ist garnicht so schwer ;) und das von oben nach unten von rechts nach links gelesen bzw gesprochen wird bekomme ich auch noch hin irgendwann   wenn ich mich damit beschäftige ... aber selbst in der Schule meinten die sowas würde erst Später Behandelt werden ;) ( Die Regeln des Satzbau )  erst Alphabet und aussprache dann worte Lesen und Aussprache ;)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: KhunBENQ am 05. Januar 2012, 20:52:46
Sicher ist ein ordentlicher Sprachkurs was wert, wenn man denn die Möglichkeit hat einen zu besuchen.
Trotzdem kann ich nur wiederholt empfehlen, das Alphabet (und die dazugehörigen Ausspracheregeln) zu pauken.
Erst dadurch wird man z.B. unabhängig von den teils abstrusen Transkriptionen
Ich sag nur: ihr Name war Siri "Porn"  :]
... -> ศิริพร "siri phon", hört sich so an:
(http://www.thai-language.com/mp3/P209394.mp3)

Und man hat die Chance durch Lesen und Vergleichen zu lernen (z.B. im Supermarkt, wo มะละกอ [malako] dransteht und es nach Papaya aussieht).
---
"von rechts nach Links "  :o
Hab ich was übersehen  {:}
Also die Silben und Wörter sind von links nach rechts angeordnet wie im deutschen auch (siehe am Beispiel มะละกอ, völlig geradlinig).
Dass die Vokale unabhängig von der Aussprache eine feste Position zum Konsonanten haben ist sicher gewöhnungsbedürftig (mal drüber, mal drunter, mal links, mal rechts).
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sh am 05. Januar 2012, 23:15:46
---
"von rechts nach Links "  :o
Hab ich was übersehen  {:}
Also die Silben und Wörter sind von links nach rechts angeordnet wie im deutschen auch (siehe am Beispiel มะละกอ, völlig geradlinig).
Dass die Vokale unabhängig von der Aussprache eine feste Position zum Konsonanten haben ist sicher gewöhnungsbedürftig (mal drüber, mal drunter, mal links, mal rechts).

Ja eben,...von rechts nach links zu lesen.
Nichts anderes hatte ich geschrieben.
Hier noch der Praxisbeweis dafuer:

รามคำแหง

Geschrieben in der Reihenfolge:
Gruen  Rot  Blau
Gesprochen jedoch in der Reihenfolge:
Rot Gruen Blau
Weiss ich aber nicht, wenn ich NUR das Alphabet gelernt habe und kann dieses Wort demzufolge auch nicht deuten.

@Moga....
Ja, ich meine einen Beginn auf Kindergartenniveau.
Gut eignen sich uebrigens auch die Vorschulmalhefte mit dem Alphabet und der jeweiligen Bezeichnung Go Gai etc. mit Bildern.
Damit laesst sich das Alphabet als solches, die Schreibweise der Hiroglyphen und die Bedeutung ganz gut lernen.
Die 1000 Rechtschreibregeln und vor allem die 2000 Sonderregeln sollte man sich am besten durch einen guten Teacher impfen lassen, damit man den "Sinn" dahinter verstehen kann.

PS: Nachtrag
Habe mir noch ein verluehmtes sara AM (า) gekauft.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobstar22 am 27. Januar 2012, 00:17:48
สวัสดีครับ!
Ich habe da eine Frage...Wie heißt dieser (übrigens zutreffende) Satz?
"Mein bester Freund ist aus Ratchaburi."
Ich traue mich da gar nicht ran...Ich kenne mich mit dem Satzbau im Thai nicht so gut aus.
Falls hier (im Thai ja nicht unüblich) besondere, grammatische Regeln auftreten, könntet ihr die bitte auch erwähnen?

Mit freundlichem Gruß!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: sh am 27. Januar 2012, 01:18:30
Ich traue mich da gar nicht ran...Ich kenne mich mit dem Satzbau im Thai nicht so gut aus.
Falls hier (im Thai ja nicht unüblich) besondere, grammatische Regeln auftreten, könntet ihr die bitte auch erwähnen?

Will mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen,
*Grammatik fehlanzeige
*Satzbau immer dem Hirarchieprinzip folgen.
Wichtigste Aussage im Satzbau immer zuerst setzen, dann folgen die Nebenaussagen.
Den Rest kann dir u.a @hmh erklaeren, wenn er sich dazu herablaesst.

Wenn nicht, schicke mir ne PM in 3-4 Tagen.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobstar22 am 01. Februar 2012, 03:45:53
Ich traue mich da gar nicht ran...Ich kenne mich mit dem Satzbau im Thai nicht so gut aus.
Falls hier (im Thai ja nicht unüblich) besondere, grammatische Regeln auftreten, könntet ihr die bitte auch erwähnen?

*Grammatik fehlanzeige


Naja, wenn du das sagst...  Ich habe Respekt vor jeder Sprache! Ich bin schon in so einige Fettnäpfchen getreten!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: reisboy am 08. Februar 2012, 18:33:16
@Tobstar22, ich hoffe, du hast nicht die falsche Schreiweise deines Namens übernommen. Selbst der Google-Translator spuckt bei Tobias richtigerweise โทเบียส aus (oo t ia b s).
Was tom_bkk geschrieben hat (โทบีอาส), würde ich als Tobi As übersetzen, mit langem "a". Das อ (oh-aang) hat da nix verloren. Im Gegenteil, an dieser Stelle weist es eher auf ein neues Wort hin, da bekanntlich Vokale (hier das "aa") nie allein am Wortanfang stehen und es keine andere Kombination von อ und า im Thailändischen als am Wortanfang gibt.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: rawo am 19. Februar 2012, 18:17:08
ich stolpere gerade beim lernen der verwandtschaftsverhältnisse. das wort bruder (tschaai) bzw. schwester (saau) steht immer nur in zusammenhang mit den adjektiven phii (älterer/großerer) bzw. noong (jünger/kleiner). damit kann man ja umgehen, wenn man seine verwandtschaftsverhältnisse beschreibt. aber wie stellt man die frage nach geschwistern? dann müsste man doch die adjektive weglassen können, oder? kann man die frage zum beispiel so stellen: khun mii tschaai rü saau, mai.

(ich befürchte allerdings, dass man hier auch mit dem 'klassifikator' khon arbeiten muss, oder?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 19. Februar 2012, 18:56:07
 :]  ich gehe mal davon aus, dass sich ein Thai bei dieser Frage entweder kaputtlacht, ihm unterstellt wird, ein Kathoey zu sein oder schlimmstenfalls ein "Lover" des jeweiligen Geschlechts unterstellt wird, oder es gar eine aufs Maul gibt...


Probiers lieber mit: Khun mii Phi Nong mai, wörtlich  Hast Du ältere oder jüngere Geschwister ?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: rawo am 19. Februar 2012, 19:25:18
na das wäre ja ein voller erfolg: nach 2 monaten sprachtraining bei der ersten frage gleich eine aufs maul  :D

ich hab zwar verstanden, dass meine frage anscheinend völlig falsch konstruiert war (phi nong = geschwister kannte ich nicht) , aber was daran so zweideutig formuliert war, will mir auch nicht so recht in den kopf. phi nong ist doch nur die aneinanderreihung der adjektive, oder nicht? sind denn tschaai und saau für sich allein genommen keine eigenständigen substantive?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 13. März 2012, 16:36:03
Ein Beispiel "Farang spricht Thai"  aus einem Beitrag aus dem heutigen Thaifernsehen:



https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=hB-wMPGoX0g#at=743


Zum Hintergrund dieses Interviews:


http://asiapacific.anu.edu.au/newmandala/2010/05/16/nick-nostitz-in-the-killing-zone/
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Mogadischa am 26. März 2012, 10:25:59
Also ich Bekomme zwar KAUM was mit ... aber Respekt vor der CAM Frei zu reden !
ABER ich denke mal ANDERS werde ich die ersten 2 Jahre auch nicht Sprechen ... mir Fehlt einfach die anzahl an Worten die ich KENNE !
und dieses Spricht sich auch in meinem Satzbau wieder ... ich verwechsel immer noch was zb. satzbau ... Wichtigste zuerst ...

Beispiel : Heute im 7/11 Zigaretten geordert ... und irgendwie entweder will mich die junge dame nicht verstehen oder die Tonlage ist immer Falsch ... Saam ( 3 ) und sie kommt immer mit 1 an ..
und dann auch Noch grün obwohl ich Sii deng ( short ) sage   also muss es an meiner aussprache liegen ... und dad dauert nichts gegen die die hier schon jahre sind ...
Aber als Blutjunger Anfänger Brauche ich einfach noch zeit ...

Sie wird weiterhin mit 1 Schachtel Marlboro ankommen in Grün auch wenn sie mich schon bald kennt ...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 26. März 2012, 13:04:30
Sie meint es doch nur gut  :-)  

Nur eine Packung grüner Mentholzigarretten ist doch viel gesünder...   C--
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 21. Mai 2012, 07:34:37
Wo soll dieses Siriroj Krankenhaus auf Phuket sein ?
Das ist einfach nur der thailändische Name (โรงพยาบาลสิริโรจน์) des bekannten:
Zitat
Phuket International Hospital
44 Chalermprakiat Ror 9 Rd
Phuket 83000
Thailand
Tel: +66 76 249-400, +66 76 361 818
Fax: +66 76 210 936

Kleiner offtopic Exkurs (rein hobbymäßig; hmh würde sicher das Gesicht verziehen):

สิริโรจน์ =  "si ri root" (eine Umschrift die der korrekten Aussprache nahe kommt).
Das "Siriroj" ist ein typisch missglückter Versuch einer 1:1 Umsetzung der Thai Buchstaben.
Ein "" (j) wird am Silbende wie "t" gesprochen.
Zu allem Überdruss steht ganz am Ende noch "น์", also ein "n" das nicht gesprochen wird, also eigentlich "sirirojn".
Womit wir dann das Niveau von "Suvarnabhumi" erreicht haben  :]

Im Logo sieht man die thailändische und die englische Version:
(http://www.phuketinternationalhospital.com/images/logo-header.gif)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: malakor am 21. Mai 2012, 10:16:45
Unter diesem Namen war mir das PIH, in dem ich schon oefters war, gar nicht bekannt.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 21. Mai 2012, 10:25:10
Das ist in gewisser Weise auch eine Ausnahme.
Meistens tendieren die Thais dazu, einen englischen Namen zu nehmen und in dann in Thai zu umschreiben (mit den Einschränkungen, die die thailändische Sprache so hat).
Klingt dann oft ziemlich schräg.
Aus dem Fastfood "Hamburger" ("hämbörger") wird dann ein แอมเบอร์เกอร์: "ämbögö" (in der RTGS Umschrift "aemboekoe").
Aber genug des offtopics.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2012, 12:14:32
Zitat
"ämbögö"

Einspruch.  Ein "H" bringen die Thais zustande und  sprechen das auch aus. Wir sind ja hier nicht in Fronkreisch...


Vielleicht hast du auch nur die beiden Buchstaben

อ ฮ

verwechselt, das zweite ist das H  Nok Huug und wird auch als H gesprochen.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 21. Mai 2012, 12:40:37
Das "h"at mich auch gewundert.
Aber wie ich gerade nochmal nachgesehen habe, bieten auch die Schlauberger von thai-language ein "alternate spelling" an:
แฮมเบอร์เกอร์ hɛɛm bəə gəə (Paiboon Umschrift)
http://www.thai-language.com/id/131336

Jetzt sind wir aber richtig offtopic  ;D
Zu Dengue Fieber kann ich leider nichts beitragen.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2012, 12:46:24
Dieser kleine Exkurs wanderte in die Sprachabteilung.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 21. Mai 2012, 13:51:38
Hier wird zwar kein ganz anderer Name verwendet, aber m.E. wieder ein Beispiel für die verwirrende Umschrift.
Das königliche Krankenhaus:
ศิริราช wird immer als "Siriraj" umschrieben.
Hier ist das "j" ein (chor chang), ein Buchstabe der vorne wie "ch"/"j" gesprochen wird, am Ende aber ein "t" ist.
Also: ศิริราช : -> Sirirat (RTGS), oder "sì rí râat" in Paiboon Umschrift, wo man das lange "a" erkennt.

----
Das Krankenhaus, das am Flughafen seine Dienste anbietet:
สมิติเวช wird überall als "Samitivej" umschrieben/beworben, gesprochen -> Samitiwet (sà mí dtì wêet)


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: carsten1 am 21. Mai 2012, 21:48:08
Unter diesem Namen war mir das PIH, in dem ich schon oefters war, gar nicht bekannt.

Es gibt aber etliche Thais, v.a. die, die wenig mit Touristen zu tun haben, die das "Phuket International Hospital" nicht kennen, noch nie gehört haben, das "Siriroj" bzw. "Sirirot" sehr wohl. .
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: malakor am 22. Mai 2012, 05:36:39
Dafuer habe ich Verstaendnis, es ist ja auch ihr Krankenhaus. 

Aber ueberall, in natura und virtuell, steht doch nur Phuket International Hospital, sogar auf deren Rechnungen, deren Hoehe sich nach dem Anbau vor einigen Jahren doch fast  glatt verdoppelt hat.  :'(
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: carsten1 am 22. Mai 2012, 08:34:19
Also auf meiner Rechnung steht da auch noch etliches in thai-Schrift, unter anderem auch der Name des Krankenhauses, transkribiert Siriroj, gesprochen (in deutsch) "Sirirot". Das ist einfach viel kürzer zum schreiben, als Phuket International Hospital. Und PIH versteht ein Falang ausserhalb Phukets noch weniger. .
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 14. Juni 2012, 12:45:44
Ich nehme selber gerne Bilder von irgendwelchen Thaischildern auf, um daran lesen zu lernen.
Wenn man diesen "one stop service" mal in Thai abtippt, steht da (mit Wortzwischenräumen):

สูนย์ บริการ ประชาชน ใน จุด เดียว (sun borikan prachachon nai chut diao)

Ich kann es auch mit PC Hilfe nicht überzeugend übersetzen.
Heisst aber ungefähr:
Bürgerservice(center) an einem Ort

oder eben schlicht als neudeutsche Parole:
Bürgerservice unter einem Dach  :]

Vielleicht gelingt den Thai Kennern eine exakte Übersetzung.
Diese englische Parole klingt ja nett, aber es fehlt nun wirklich am "Bürgerbezug".
Könnte auch einer Autowerkstatt stehen (one (pit)stop center)  ;)

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 14. Juni 2012, 12:58:44
Bürgerbezug  ???

Eigentlich nicht übermässig schwierig, die Bedeutung aus den einzelnen Wörtern herzustellen:



สูนย์  Zentrum
บริการ Service
ประชาชน Bürger
ใน in
จุด Punkt
เดียว einer, einzelner
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 14. Juni 2012, 13:18:16
Bürgerbezug  ???
Na ich meine diese englische Parole "one stop service".
Der Bürger (citizen) fehlt da völlig.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 11. Juli 2012, 17:54:11

 สมชาย  Somchai   ist der häufigste Männername von Thais. Es gibt davon landesweit über 240 000 "Exemplare". Auf den hinteren Plätzen folgen Somsak (230,000), Somporn (210,000), Somboon (170,400) und Prasert (170,000).


Ausserdem gibt es derzeit gut 64 Millionen Einwohner im LOS mit einem Frauenüberschuss von einer guten Million...
 

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/301977/somchai-most-popular-name
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 09. September 2012, 14:14:12
Zitat
Trockenchilli

prik bpon / พริกพ่น  (https://www.google.co.th/search?q=%E0%B8%9E%E0%B8%A3%E0%B8%B4%E0%B8%81%E0%B8%9B%E0%B9%88%E0%B8%99&hl=en&prmd=imvns&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=ckBMUM_mGMm4rAeb5YCACw&ved=0CCIQsAQ&biw=1366&bih=589)

Will nicht den gescheiten spielen, .ist nur für diejenigen, die's interessiert!  ;)

LG TW 

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: FelixD am 12. September 2012, 14:24:15
Ich bin echt erstaunt, das ihr diese Zeichen lesen könnt. Wie schnell lernt man denn Thai und ist lesen oder sprechen einfacher? Kommt man im Alltag, auch wenn man da lebt, mit englisch durch?
(Wenn off-topic, bitte verschieben)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 13. September 2012, 02:04:08

Will nicht den gescheiten spielen


Klugscheissermodus an:   ]-[

พริกป่

und wieder aus   {--
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: derbayer am 13. September 2012, 02:27:07

ihr sollt kochen (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_mttao_chefkoch.gif)  und nicht (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_xmas4_talk.gif)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 13. September 2012, 03:17:09
@namtok


Hast natuerlich recht!  ;}

Im post hab ich's falsch.:( ....im link aber richtig   ;)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 13. September 2012, 08:19:39
Ich bin echt erstaunt, das ihr diese Zeichen lesen könnt. Wie schnell lernt man denn Thai und ist lesen oder sprechen einfacher? Kommt man im Alltag, auch wenn man da lebt, mit englisch durch?
(Wenn off-topic, bitte verschieben)


Keiner traut sich was zu schreiben?
Off-topic ist es nicht, da bereits verschoben.
Die Fragen sind sehr pauschal und daher entweder nur pauschal oder in aller Ausführlichkeit zu beantworten.
Willst du das als Urlauber/Besucher anwenden oder hier leben?

Am einfachsten ist das mit dem Englisch:
wenn du nur englisch/deutsch kannst, bist du vollständig aufgeschmissen, sobald du die typischen Touristen Hotspots verlässt.
Englischkenntnisse sind auf dem "flachen Land" extrem dünn gestreut und den "besseren Kreisen" vorbehalten.
Mit Marktfrauen, Taxifahrern usw. bist du vollständig auf gestikulieren angewiesen.

Nachsprechen/Lautschrift lesen:
sicher kann man damit recht schnell einen gewissen Umgang an Thai Phrasen sprechen und verstehen lernen.
Wegen der einfachen Struktur der Sprache (quasi keine Grammatik, alles bleibt in der Grundform), brauchst du auch
alles nur einmal lernen (anders als im deutschen: "essen", "aß", "isst", "gegessen" usw.).
Soweit so gut, ABER: mit der Methode des "Nachbabbelns" oder Vorlesen aus einer Lautschrift steckst du in einer Sackgasse.
Du wirst die Sprache damit nur bis zu einem gewissen (wenn auch praktisch nützlichen) Level lernen.

Lesen lernen:
tja, wie lange braucht man um 44 Konsonaten, 24 Vokale, div. "Zwei/Dreiklang" Kombinationen (Diphthong, Triphthong), 4 Betonungszeichen, 10 Zahlzeichen und noch ein paar andere "Schnörkel" zu pauken? (einige werden zwar fast nie benutzt, aber immerhin...).
Dazu müsste man zu jedem der Konsonanten noch lernen, in welche von drei Aussprache-Kategorien er gehört (hoch, tief, gleichbleibend).

undwieleichtliestsicheineschriftohneabständepunktundkommafragezeichen

Aber leider ist das Erlernen der Schrift unumgänglich, um die Sprache richtig zu lernen.
Ist schließlich praktischer wenn man schon aus der Ferne lesen kann, dass es an einem Stand Nudelsuppe und nicht Huhn mit Reis gibt.
Auch gut, wenn man lesen kann, dass das Linksabbiegen bei Rot ausnahmsweise verboten ist.
usw. usw.

Lies dich mal durch die Artikel von "hmh" (Hans Michael Hensel), dem Thai Guru in diesem Forum.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: polo zum 2en am 13. September 2012, 08:27:08
lachhaft was ihr hier so schreibt hoert mal  das hoechste gericht in euro raum an  brauch t eurer  gerichts hof noch ein vorsprecher( kenne ich vom theater)
hoert mal ganz gut zu von 0.58 min- 1.03
na dann prost !!
http://www.videoportal.sf.tv/video?id=c209c9e5-da60-4551-b34a-8b3328388065
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 13. September 2012, 08:37:27
Wenn ich deinen Witz verstehen könnte, würde ich drüber lachen.
Sicher würde dir so ein Versprecher nicht passieren, was man ja auch deiner sorgfältigen schriftlichen Ausdrucksweise ablesen kann  --C --C
---
Womit du es ja jetzt auch geschafft hast, das Thema ins off topic zu schießen!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: polo zum 2en am 13. September 2012, 08:46:41
off topic
ok ihr seit so
mein letzter beitrag  ihr seit so!polo zum letzten
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: malakor am 13. September 2012, 11:07:31
Na na, wer wird denn gleich an die Decke gehen ?

Aber seine Beitraege waren manchmal schon nicht einfach zu verstehen, Deutsch war nicht seine native language.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: nihil30 am 13. September 2012, 15:47:17
@somtamplara
waren es nicht insgesamt 5 Aussprache(Ton)kategorien?
wohl gibt es 3 Konsonantenkategorien. Aber in welche Aussprache zutrifft wird auch noch von anderen Dingen beeinflusst.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 13. September 2012, 18:58:17
Richtig, aber nicht verwechseln.
Es gibt 5 Aussprachen fuer eine Silbe: gleichbleibend, tief, hoch, steigend, fallend.
Damit aber nicht jede Silbe mit einem besonderen Kennzeichen geschrieben werden muss, hat jeder Konsonant eine "Standardaussprache" und die ist entweder: gleichbleibend, hoch oder tief.
Wenn also die Silbe kein besonderes Kennzeichen hat, wird sie entsprechend einer der Kategorien des Konsonanten ausgesprochen.
Fallend oder steigend muss immer mit einem besonderen Zeichen geschrieben werden.
Ansonsten werden die Silben meist mit dem Konsonanten geschrieben, der zur Aussprache passt (dazu gibt es mehrere Konsonanten mit gleichem Laut, also mehrere "p", "t", "s" usw.). Haeufig wird ein stimmloser Konsonant verwendet, um der Silbe eine passende Aussprache zu geben (z.B. fuehrendes "h", das nicht gesprochen wird, aber die Silbe wird hoch ausgesprochen).

Alles unklar  :-)
Hoffentlich habe ich jetzt nicht Unsinn geschrieben...
---
Wer wirklich Muse hat, liest das alte Testament von @hmh:
http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=384.msg6438#msg6438
Dort ist alles tausendmal besser und ausführlicher erklärt.

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: nihil30 am 13. September 2012, 20:21:21
@somtamplara
es ist ein bischen was richtiges dabei....aber die Tonregeln sind wesentlich komplizierter.

Der Ausgang ist der Anfangskonsonant sprich Konsonantenklasse und dann gibt es die Moeglichkeit 1) mit Tonzeichen oder 2) ohne Tonzeichen

In der Konsonantenklasse 1 sieht das wie folgt aus
Aussprache mit Tonzeichen gibt es fuer die Konsonantenklasse1    4 Ausprachemoeglichkeiten der Silbe: 1.Tonzeichen (mai e:g) = tief   2.Tonzeichen ้  (mai to:) = fallend
3.Tonzeichen (mai dtri:) hoch
4.Tonzeichen (mai djad dta wa) = steigend

Ausprache ohne Tonzeichen: da richtet es danach womit die Silbe endet. Ob mit einem langem oder speziellen Vokal oder mit น ม, etc....dann wird das eben/mittel ausgesprochen. endet die Silbe mit einem kurzen Vokal oder einem ก ด บ  dann wird die Silbe tief ausgesprochen.

Bei den anderen Konsonatenklasse gelten wieder andere Regeln. d.h. die Tonzeichen muessen nicht dieselbe Tonalge haben.

...aber ich glaube das geht schon weit uebr den Titel des Threads hinaus.
Ich habe so ein Diagramm (PDF Datei), mit dem man ganz einfach fuer alle Konsonatenklasse und den anschliessenden Varianten die Tonhoehe der Silbe bestimmen kann.

Bei Interesse kann ich das zur Verfuegung stellen.

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: derbayer am 13. September 2012, 20:24:42
@ somtamplara

scheint so als ist hmh dein Lieblingslehrer,
oder
bist du sein Lieblingsschüler ?

denkt dran : die einen lernen so (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_klo-lesen-mann.gif) die andern so (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_schriftsteller_b.gif)  und die nächsten so : (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_langeleitung.gif)

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Kern am 13. September 2012, 21:22:07
Da das Thema "Die sind so!" nun 2x existierte, erlaubte ich mir, dieses Thema umzubenennen.

Nun: "Thailändisch lernen ohne Mobbing"     :-)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 13. September 2012, 21:36:55
ีืีืund noch einen nächtlichen Exkurs von gestern in das neue Thema eingeführt:

ป่น              พ่น

zerkleinert     spritzen
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 14. September 2012, 21:31:02
Da das Thema "Die sind so!" nun 2x existierte, erlaubte ich mir, dieses Thema umzubenennen.
คุณมีใจดี

kun mii jai dii
Du hast ein gutes Herz
Wenn ich bloss wüsste, wo ich den Spruch schon öfter gehört habe  ??? C--
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 14. September 2012, 22:11:42
scheint so als ist hmh dein Lieblingslehrer,
Manchmal liegst du leider wirklich voll daneben  C--
Aber mit allem gebotenen Respekt: er ist schon verdammt gut in dieser Kategorie.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: udo50 am 15. September 2012, 00:38:03
Hallo Freunde der TH Sprache.  Meiner Ansicht nach ist das einigermaßen beherrschen in  Wort und Schrift  in den meisten Fällen ein bedeutender Baustein zum Wohlfühlen im L.o.S.
Gruß Udo  :)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: franzi am 15. September 2012, 05:43:05

Bei Interesse kann ich das zur Verfuegung stellen.


Habe ich. Wenn du also so gut waerst.

Danke

fr
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 20. Oktober 2012, 17:58:17
Wer kennt sie nicht, die kleinen Plastiktüten mit den Pillen vom Onkel Doktor und der der darauf befindlichen Dosierungsanleitung?
Ich habe mir heute die Mühe gemacht die wichtigen Angaben nachzuschlagen und anhand dieses Beispielbildes zu erklären:

(https://lh5.googleusercontent.com/-8bprxyLA408/UIKAY7kPWnI/AAAAAAAAAnk/EQf7tgLtHv4/s576/pillentuete.jpg)

Erstmal nur die Zusammenfassung:
A) Anzahl der Pillen pro Einnahme
B) Wie oft am Tag sollen sie eingenommen werden

C) vor dem Essen
D) nach dem Essen

E) (bis zu) 4 mal täglich bei Schmerzen oder Fieber

F) morgens
G) mittags (tagsüber)
H) abends
I) vor dem Schlafen gehen

Im Beispiel soll ich also morgens und abends nach dem Essen jeweils eine Pille einnehmen.
====
Zum Lernen (RTGS Umschrift in Klammern, nicht ideal aber Standard)

A) เม็ด                     (met)                          Stueck (Pillen,Tabletten)
B) วันละ ... ครั้ง       (wan la ... khrang)       pro Tag ... - mal
C) ก่อนอาหาร          (kon ahan)                  vor dem Essen
D) หลังอาหาร          (lang ahan)                 nach dem Essen
E) ทุก 4 ชั่วโมง เวลาปวดหรือมีไข้   (tuk si chuamong wela puat rue mikhai)     alle 4 Stunden bei Schmerzen oder Fieber
F) เช้า                     (chao)                          morgens
G) กลางวัน              (klaang wan)                 mittags (tagsueber)
H) เย็น                     (yen)                          abends (frueher Abend)
I) ก่อนนอน              (kon non)                     vor dem Schlafen
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: † Connoi am 26. November 2012, 22:56:02
....in eines der vielen "Fettnaepfchen" zu treten ?
Besonders gegenueber verheirateten Frauen ! Maennern mochte ich auch nicht immer als Dank eine Pulle geben. ein Scheissgeschenk ! Augen offen halten, wie in DACH, was koennte gehen. .?
aber hier ? Bei uns wuerde man das "Eine kleine Aufmerksamkeit" nennen. Was waere das hier ?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: farang am 26. November 2012, 23:35:36
 ??? ??? ??? ????
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: tom_bkk am 27. November 2012, 00:01:40
Wie machst du das denn daheim?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: † Connoi am 27. November 2012, 02:44:44
Farang danke!
tom_bkk: Alte Schule ! Habe das schon gemacht bei Leuten die mich kannten. Schachtel „Mon Cherie“. Nach kurzem Schnueffeln haben sich die Damen reingestopft wie den Klebreis. Alles OK. Mir hat es die Traenen in die Augen getrieben: Ich liebe das Zeug ! Aber wir kannten uns. Ich befuerchte, mit Soetwas beschwoert man Eifersucht herauf wo einen die Leute nicht kennen, gerade von einem Mann, solo, in einer Gegend, wo sich schon die halbe weibliche Bevoelkerung, wie durch Zauberhand, in westliche, geradezu abgoettisch schoene Maenner verliebt hat. Und das tut nicht Not, haette Werner gesagt.
Hier sind dann doch die echten Frauenversteher gefragt. Ich will hier keine  Frau erobern, wie „das kleine A****** Frau Koschmieder“. Wie kann ich Thais (Mann.-Frau) meine Dankbarkeit rueberbringen ?
Ich moechte auch sicherstellen das ich hier nicht bei Partnerschaft, Sex und Liebeskasper lande.
Tom_bkk, ich, als Berufs-Alleinstehender in D, leide nicht an Hormonstau. Mit Takt, Respekt und etwas Einfuehlungsvermoegen kann man auch in D eine Menge Spass haben.
Die Frage andersherum: Was sollte man unbedingt vermeiden !?
 :-)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobi CR am 27. November 2012, 13:30:06
 ???
kannnitverstan
 ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Kern am 27. November 2012, 17:23:50
Ist doch ganz einfach!   {--

Wenn einer denken tut, dass sein Tun zu bedenken ist, und wissen will, was die anderen über sein Tun und ihr Tun denken, und denken bevor sie tun, und nicht nur bedenkenlos einfach drauflos tun  ... dann ist das schon okay!    ;D
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: crazyandy am 27. November 2012, 17:30:57
 :'( :'( :'( nö nö nö Achim, bei soviel denken bekommt sogar Farang  ??? --C {[ {[ {[ {[, das lass ich lieber sein {; {;, meine Familie versteht mich auch so  ;} ;}


@ Malakor  richtööööööööööööööööch es sind 13 von den grünen
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: butterfly am 27. November 2012, 18:05:15
Antwort #5

Kern, du hättest Theologe werden (können) sollen .  :] :] :]

Gruss    klaus
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: dart am 27. November 2012, 18:21:08
Connoi, solange du keine einzelnen roten Rosen mit einem Plüschherzchen verschenkst, kommen Blumen im Bund immer gut und völlig unverfänglich an.
So ein Blumenstrauß läßt sich auch leicht mit einer Karte "Thank you for ..." garnieren ;)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: malakor am 27. November 2012, 19:28:16
Schenkst du ihr Rosen, dann willst du sie liebkosen,
schenk ihr keine Wicken.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: † Connoi am 28. November 2012, 21:58:13
dart Danke. Von dem Rest denke ich, ihr habt eure Hoeflichkeit unwiederbringlich in den Puffs verloren. Ich bin gerade tief im Nord-Osten, und der Unteschied ist deutlich zu spuehren.
Tobi, zurueck nach Pathaya, da gibt es nur eine Form von Danke. Kern, Moderator und doch so weise !?
In Ordnung, danke fuer die Antworten auf eine einfache Frage.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobi CR am 28. November 2012, 22:08:06
 ???  ich komm doch gar nicht aus Pattaya (oder Pathaya), warum also "zurück" ?
Aber, wenn man zum ersten Mal in der Fremde ist, kommen schon ungeahnte Probleme auf einen zu, gell ...
Wie sagte schon Gerhard Polt:
 "Im letzten Urlaub haben wir eine Weltreise gemacht" - "Ich sag ihnen - DA fahren wir nicht mehr hin"
 ;]     
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Peter56 am 28. November 2012, 22:36:42
 ;D

Als absolutes Spitzengeschenk ohne jegliche Beschwerden, jedoch bitte bündelweise

(http://farm9.staticflickr.com/8200/8227451490_06f852161f_s.jpg)

 :]  :]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Burianer am 28. November 2012, 22:49:14
cannoi, wieso willst Du Dich bedanken,  betanke Dich   [-]   , das ist schon gut so  :]
Wie soll man sich bedanken , Deiner Meinung nach ?
Erstens , ensteht das aus dem Gefuehl, ich will,  ich muss oder habe die Pflicht.
Zweitens, fuer was und wofuer ?  Da hat man dementsprechend  etwas zu geben. Das kommt auf die Umstaende an.
Hochzeit ? Einladung ?  oder nur ein Treffen ?
Drittens,  ( es gibt sicher noch mehr Punkte ) .  Man bedankt sich erstens mit einem  Weih, dann ?  kann es immer ein Geschenk Deiner Wahl sein. ( Hauptsache etwas )
Das faelt in Thailand nicht schwer, Geschenkkoerbe gibt es uerball  }}  ob diese angebracht sind ?  ich bezweifele das.  {;
Eins ist wichtig, immer nett und freundlich  ;]     Oder einfach,   vielen Dank  {*
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: schiene am 28. November 2012, 22:54:22
Das schönste Dankeschön ist ein ehrliches Lächeln.(http://img.photobucket.com/albums/v318/DinoO/DBBemoticons/sun2.gif)
Ansonsten kommt es immer auf die Umstände wem,warum für was an.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: † Connoi am 29. November 2012, 00:47:11
Peter 56, dich habe ich fast vergessen. Wuerdest du fuer einen kleinen Gefallen von einem „Freund“ Geld  annehmen ?????? Wenn „Er“ das tun wuerde, wuerde ich mir ueber die Definition  „Freund“ mal Gedanken machen. Ich moechte in D kein Alkohol dem Herren, und keine Kondome der Herrin des Hauses schenken. Und einfach nur Geld, das ist das Bloedeste was nur geht.
Wie soll man sich richtig bedanken ?  Z.Bsp.: Geschenke mit beiden Haenden geben und nehmen. So habe ich es mal gelesen………
Peter, wenn du mir eine Flasche Brandy bringst, verzeihe ich dir Alles. Auch das was du nie getan hast. Auf was ich raus will ist „Takt“.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: farang am 29. November 2012, 01:17:36
@connoi warst du schon mal in Behandlung?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Peter56 am 29. November 2012, 02:41:35
@cannoi
Das mit der Ironie ist halt so nee Sache. Ich kann mit deiner Antwort umgehen.

Nun mal im Ernst, was ein Freund mag oder nicht, wirst du ganz genau wissen. Als Präsent gibt es doch all die persönlichen Dinge die Freunde mögen. Jeder ist hier anders. Ferner hast du doch einige gute Typs bekommen, was in Thailand es so alles gibt.

Einmal eine Flasche Brandy, lasse ich es offen, wieso nicht.

 8)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: † Connoi am 29. November 2012, 08:32:44
Farang, ….bin ich gerade, hier. Ob das aber die richtige Anstalt ist ?
Ich haette meine Frage anders stellen sollen. Eher: Was sind in TH die „Fettnaepfchen“, was sollte man vermeiden.
Also, ich sehe das Thema als beendet an, und macht euch bitte weiter keine Sorgen um meine Gesundheit.
PS: Der Dumme lebt sicher zufriedener, denn er sollte es eigentlich nicht wissen.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: shaishai am 13. April 2013, 15:03:18
moin moin.

wenn über mich geredet wird, sagen die gerne "ell emm"

also so hört es sich jedenfalls an.

wie die zigarettenmarke "LM"

wer kann mir sagen, welche niedliche bezeichnung die für mich haben?  ;D


und wo wir gerade dabei sind:

bitte nochmal genaue übersetzung von

mai pen rai

und 

som nam na


thx


mfg



Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 13. April 2013, 15:27:04
ไม่เป็นไร (mai pen rai)
"nicht sein was"
-> schon gut, keine Ursache, macht nichts, nicht der Rede wert
Eine Floskel, die ueblicherweise auf eine Entschuldung ขอโทษ (kho thot) erwidert wird.

Ist eng verwandt mit: ไม่มีปัญหา (mai mi panha):
-> "nicht haben Problem" -> kein Problem
Allerdings kann man das auch im Wortsinn verwenden, also "laesst sich machen", "geht schon".
Eine gern genommene Formulierung von Thai Experten mit oftmals unbefriedigendem Ausgang.

สมน้ำหน้า (som namna)
-> geschieht (dir/ihm/ihr usw.) recht / das hat (er) verdient

LM, el em, ... was das sein soll? Keine Ahnung, ไม่รู้ (mai ru).

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobi CR am 13. April 2013, 15:35:47
 :D
shaishai,
LM bzw. mai ruu charakterisiert doch eher viele Einheimische
- als einen Farang  :D

Pass blos auf, dass sie dich nicht noch zusätzlich Buffalo
nennen...   ;)        (ist kein Kosewort)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 13. April 2013, 15:38:46
LM bzw. mai ruu
Achtung Missverstaendnis.
Ich wollte ausdruecken, dass ich keinen Schimmer habe (mai ru), was "LM" "el em" sein koennte.
Vielleicht hat jemand eine Idee.
Das Problem beginnt schon damit, dass eine Silbe in Thai nicht mit einem "l" in der Aussprache enden kann...  ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: udo50 am 13. April 2013, 15:57:10
Somtam da Muß ich dir beipflichten das el em ist eine harte Nuß  Eventuell ist das ausgesprochene l nur ein Slang und r ist gemeinnt ??? seeehr schwer ???
Gruß Udo
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobi CR am 13. April 2013, 16:05:38
 :]

Hab leider diese Tage niemanden da zum Fragen
- aber hol dies sicherlich nach !

LM   :D

(... und ich dachte/hoffte schon, mit Hilfe von Somtam
 meinen Wortschatz auf außergewöhnliche Insiderausdrücke
 erweitern -und dann dementsprechend im kleinen Kreis
 beim BigC an der Kasse brillieren zu können)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 13. April 2013, 16:34:05
Das Rätsel dürfte wohl in deinem Namen begründet sein  :-) . Es sei denn, du bist auch bei den Thais als "shaishai" bekannt.

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: shaishai am 13. April 2013, 17:04:46
mein name ist alex und mein nachname hat auch nix mit LM zu tun

kwai nennen wir uns zum spass schonmal alle gegenseitig
baby = kwai noi
ich = kwai
yai = kwai yai

könnte evtl halt auch ne abkürzung sein L M

ja manche haben es mit dem r und l ned so, aber bei meiner frau würde ich hören wenn es eher r anstatt l sein sollte

also müsste schon LM sein

wenn ich meine frau frage, grinst die nur und rückt ned mit der sprache raus  ;D

aber ich hab zeit, mit der zeit wird es schon einer wissen hier...

da meine frau aus surin kommt, könnte es ein kambodschanischer ausdruck sein


mfg
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: shaishai am 15. April 2013, 11:03:48
gestern nochmal nachgefragt, es heisst

ai lem

also so wird es ausgesprochen.

meine frau übersetzt es mit "sharp man".  ;D
 
ist das richtig?  C--


mfg
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 15. April 2013, 12:07:09
Also "Ai" (ไอ้) ist nun wirklich keine schöne Anrede.

Ich hab aber einen anderen Tipp: "A-Lex", also "Ä-leg" in Thai.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: shaishai am 15. April 2013, 12:29:52
yo, a-leg werde ich auch genannt, bzw so angesprochen.

meine frau sagt, es ist aufs gesicht bezogen, also so was wie "spitzes gesicht" oder so.

bzgl. ai, innerhalb der familie geht es, ist halt nix für fremde,
wie gesagt, ab und zu fällt hier schon mal der begriff kwai oder buffalo, aber immer mit nem lachen...

meine frau sagt auch mal zu ihrer schwester (namens sai) ai sai usw


mfg
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 15. April 2013, 12:43:50
Ah, jetzt ist der Groschen gefallen: Du bist 'Ai Laem" (ไอ้แหลม), der "Bursche mit dem spitzen Gesicht."
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobi CR am 15. April 2013, 12:46:21
Zitat
aber immer mit nem lachen...

Klar, hier geschieht fast alles mit einem Grinsen oder Lachen  {:}

- da wird sogar für die Fotoaufnahmen bei der Einäscherung
der geliebten Oma gelacht ... (fehlt blos noch das blöde V-Zeichen
mit den Fingern)  :-[
- oder wenn einer wegen mehrfachen Mordes festgenommen wird,
  auch da wird schön zur Kamera gelächelt...

Trau, schau wem...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 15. April 2013, 13:13:41

meine frau sagt auch mal zu ihrer schwester (namens sai) ai sai usw



Eher unwahrscheinlich.    

"Ai" nur für Männer, und der entsprechende (ebenfalls nicht sehr höfliche) Ausdruck für die Frau ein langgezogenes:  "ii" vor dem Namen. (Norden und Isan)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: mfritz31 am 15. April 2013, 13:24:10
 

"Ai" nur für Männer, und der entsprechende (ebenfalls nicht sehr höfliche) Ausdruck für die Frau ein langgezogenes:  "ii" vor dem Namen. (Norden und Isan)

Nee, stimmt nicht ganz.
Im Isaan wird der Vorsatz "Ai" auch für Frauen verwendet, wenn der Sprecher die Härte von "Ii" ein wenig abmildern will, sprich eine  leichte Verniedlichung vornehmen will.

Ansonsten hast Du natürlich Recht... ;]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 15. April 2013, 13:32:07
ไอ้แหลม (ai laem) waere ja eine Erklaerung.
Aber sollte es nicht urspruenglich klingen wie die Zigarettenmarke ("LM").
Und davon ist "ai leam" ziemlich weit entfernt, jedenfalls hat wird "ai" lang gesprochen...

Wg. ไอ้ angeblich auch อ้าย geschrieben.
Hier werden sage und schreibe 11 (!) zum Teil voellig gegensaetzliche Bedeutungen erklaert,
angeblich auch noch vom "Verhaeltnis" (Stellung/Alter) oder der Landesgegend abhaengig  {:}

http://www.thai-language.com/id/146450 (http://www.thai-language.com/id/146450)

Die machen es sich ganz einfach und sagen, dass man mit diesem Prefix extreme Beleidigungen bauen kann:
(Sohn einer ..., Bastard usw.)
http://www.thai2english.com/dictionary/1457907.html (http://www.thai2english.com/dictionary/1457907.html)

Und noch eine Alternative:
http://www.clickthai.net/index.php?lang=DE&content=dict.html (http://www.clickthai.net/index.php?lang=DE&content=dict.html)
Zitat
pref. m. (verächtliche) Vorsilbe vor einem Namen
pron. (abfällig) Bursche, (geringschätzig) Du, Kerl, Typ, du (ansprechen eines gut bekannten jungen Mannes);

"Gut bekannter junger Mann" klingt doch OK, wuerde ich nehmen  :]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 15. April 2013, 13:44:27

Wg. ไอ้ angeblich auch อ้าย geschrieben.


Das zweitere langgezogene ist Nordthai als familiäre Anrede für einen Mann,  nicht beleidigend
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: shaishai am 15. April 2013, 16:33:10
ไอ้แหลม (ai laem) waere ja eine Erklaerung.
Aber sollte es nicht urspruenglich klingen wie die Zigarettenmarke ("LM").

 .
"Gut bekannter junger Mann" klingt doch OK, wuerde ich nehmen  :]


naja, ich sitz ja nicht dabei, ich krieg es eher im vorbeilaufen mit  

ai laem klingt für mich doch ähnlich....

ich werde mich mal mit der erklärung von mfritz zufrieden geben
"Bursche mit dem spitzen Gesicht."

danke mfritz  [-]

sollte es doch eher negativ gemeint sein, werden sie bestimmt in naher zukunft etwas anderes sagen.
sagen sie es weiterhin, ist alles ok  C--


mfg
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 25. April 2013, 12:45:29
Die 10 populaersten Thai Spitznamen (aktuelle offensichtlich)
Quelle Richard Barrow (http://www.richardbarrow.com/2013/04/top-10-most-popular-thai-nicknames/ (http://www.richardbarrow.com/2013/04/top-10-most-popular-thai-nicknames/))
(http://www.richardbarrow.com/wp-content/uploads/2013/04/20130419-134943.jpg)

(alles in der offiziellen Umschrift, die nun mal nicht unbedingt die korrekte Aussprache darstellen kann)

1  เมย์        Me / von engl. "May" fuer Mai
2  พลอย      Phloi  / Juwel/Edelstein
3  แนน        Naen / ? Kurz fuer Nancy ?
4  ไอซ์        Ai / ? von engl. "ice", Eis
5  แบงค์       Baeng / von engl. "bank", die Bank mit dem Geld  ;D
6  มาย         Mai / ?
7  ฟ้า          Fa / Himmel, Firmament
8  นิว          Nio / ? von engl. "new" = neu
9  บอล        Bon / Ball (Fussball)
10 เบียร์       Bia / Bier  [-]

Also ich bin ziemlich sicher, dass diese Statistik fuer aktuell neu vergebene Spitznamen gilt, also keine Statistik ueber alle Spitznamen.

Bei uns gibt es z.B.: Muschel, Ameise, Pampelmuse, Weintraube, Wassermelone  ;]
(มุก, มด, ส้มโอ, องุ่น, โม)
Die Kleine von gegenueber heisst doch tatsaechlich Cartoon (การ์ตูน) vom engl. Wort fuer Zeichentrick und ich habe ihr Tom and Jerry schmackhaft gemacht ;]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: ManAlu am 25. April 2013, 14:24:02
Hallo zusammen.-Wirklich interessant diese Kosenamen.-Auf dieser Webseite die Namen von Go-Gai bis Ho Nok Hug.-Leider nicht auf dem Neuesten Stand aber trotzdem Lehrreich.Namen und was sie bedeuten http://www.thainickname.com/page13_2.htm Viele Gruesse ;)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 25. April 2013, 14:40:48
Zitat
6  มาย         Mai / ?

für das englische  "mind"  ( nicht sehr leicht zu erraten, dann dabei werden mit dem n und d ganze 2 Konsonaten aussprachetechnisch "fallengelassen")
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 25. April 2013, 14:57:38
Oh mai oh mai  ;D
Die uebliche "Sprachbehinderung".
Und die Aermsten sollen nun richtig Englisch lernen  :-\

in yu mai in yu hat (in your mind in your heart).
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Tobi CR am 25. April 2013, 15:52:50
Ein Thai-Freund (arbeitet in BKK an einer Hotelrezeption)
fragte mich kürzlich:
"A yu hanki ?"

Beim besten Willen konnte ich den Inhalt der Frage nicht
ermitteln, zumal ihm trotz höchster Denkanstrengungen keinerlei Alternativen
zur Umschreibung einfielen...

Mittlerweile weiß ich, was er fragen wollte:
 - are you hungry ? -      :D

Er war ob des Nachdenkens dermaßen erschöpft, dass er nicht mal mehr
auf Thai gefragt hat (ich hätts verstanden)  :)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 25. April 2013, 16:15:30
Auch im April heisst มาย nicht Mai sondern: http://www.clickthai.net/index.php?lang=DE&content=dict.html Tolles Woerterbuch,das Ihr natuerlich Alle schon kennt. ;}

Ist wirklich recht gut und natuerlich habe ich dieses und andere befragt (thai-language.com, thai2english.com).
Mit dem "wohlklingenden Suffix" konnte ich aber nichts rechtes anfangen...
Und mit "zaehlen, messen..." wirds wohl nichts zu tun haben?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: ManAlu am 25. April 2013, 18:19:07
@somtamplara .-Es scheint wirklich alles erdenkliche als Spitzname moeglich zu sein.-Wieso denn nicht auch mit zaehlen,messen usw.-Wenn es so auf Thai geschrieben wird,bedeutet es auch das.- Proscht [-] -Sonst muesste es halt ein Druckfehler sein.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 27. April 2013, 13:50:35
Ein Thai Bilderwitz  ;D

(http://666kb.com/i/cdkuznngsufzksegc.jpg)

บ. (ban) Dorf/Ort
เมียน้อย (mia noi) Geliebte 13 km
เมียหลวง (mia luang) Ehefrau 19119 km
กิ๊ก (kik) Quickie 47 km
สาวโสด (sao sot) Singlefrau 22 km

Die Uebersetzungen sind "sinngemaess", ueber die verschiedenen Frauenkategorien laesst sich sicher einiges schreiben...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: farang am 27. April 2013, 13:58:00
Da muss ich erst mal nachtanken.( ATM) :-*
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 29. April 2013, 09:17:24
รถอีแต๋น   rot itaen (rot itän)

"Itaen" ist Isan Dialekt, eine weitergehende Begriffsklaerung: Fehlanzeige.

So heissen die meist bunten Gefaehrte, die von den Bauern als Kleintransporter benutzt werden.
Lustig sind sie, ausser sie fahren mit 20 km/h vor einem her und verstopfen die Landstrasse  :-\

(http://666kb.com/i/cdmp1o7kqwv0ce2q3.jpg)

Und hier ein kleines Video von einem 4x4 Itaen im schweren Gelaendeeinsatz:  ;D

-> Itaen, der Unimog des kleinen Mannes (https://www.youtube.com/watch?v=HxkPS25V2XU)

Die oft verwendete Bezeichnung fuer dieses Gefaehrt (in lateinischen Buchstaben) ist "Etan", also wieder
so eine angelsaechsiche Verhunzung.
Frag mal einen Thai nach einem Etan  {+
Und erst mit der Thai Schreibweise findet man eine wirkliche Fuelle von Bildern und Videos.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: ManAlu am 29. April 2013, 11:54:24
Diese Knatteris heissen In ganz Thailand so.-Interessantes darueber kann man hier nachlesen http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%A3%E0%B8%96%E0%B8%AD%E0%B8%B5%E0%B9%81%E0%B8%95%E0%B9%8B%E0%B8%99  ข้าวแต๋น sind uebrigens leckere Reisguezli http://library.cmu.ac.th/ntic/lannafood/detail_lannafood.php?id_food=104 Du bringst immer wieder gute Jdeen hier rein Danke.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 29. April 2013, 13:03:23
Zitat
ข้าวแต๋น sind uebrigens leckere Reisguezli
Jetzt kommt noch eine Fremdsprache dazu  ;D
Guetzli = Kekse, Plaetzchen.

ข้าวแต๋น  khaotaen
Also ungefahr: "Reiskekse".
Z.B. in dieser Art:
(http://3.bp.blogspot.com/_a_yLoRG-LIo/TJH94-T8mZI/AAAAAAAAAS0/3Fop5oULSdk/s1600/DSC05489.JPG)

Gibts tatsaechlich auch professionell aufgemacht (natuerlich engl. Schreibweise) aus einer richtigen "Reiskeksfabrik":
http://www.ejobeasy.com/kmdetail.php?n=100315142253 (http://www.ejobeasy.com/kmdetail.php?n=100315142253)

(http://www.ejobeasy.com/html/110_1.jpg)

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Paakin am 09. Juni 2013, 19:53:33
Hier ein paar Missverständnisse, wenn die Wörter falsch betont werden.

ki maa
Pferd reiten = ขี่ม้า  (ki tiefer Ton,  maa hoher Ton)
Hundescheisse = ขี้หมา ( ki fallender Ton, maa steigender Ton)   :D

Nahm tschim
Dipp Sosse =  น้ำจิ้ม (Nahm hoher Ton, tschim fallender Ton)
Scheidensekret = น้ำจิ๋ม  (Nahm hoher Ton, tschim steigender Ton)   :o


Oder das Wort Madame kann falsch verstanden werden als maa = Hund   dam = schwarz   :]

Paakin
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 11. Juni 2013, 10:59:42
Da hast du zwei nette Beispiele gefunden.
Man muss immer froh sein, wenn der "Versprecher" nur lustig klingt und die Thais immer annehmen, dass man
die Sprache nicht beherrscht. Mit einer einzigen falsch gesprochenen Silbe (manchmal nur ein Vokal),
kann man hier die uebelsten Schimpfwoerter ablassen  :-X

Tante Google spricht das vielleicht nicht perfekt vor, aber doch m.E. zumindest brauchbar.
Link klicken und dann den kleinen "Lautsprecher" im linken Feld anklicken.
Die Uebersetzung des Unworts ist Murks, also einfach ignorieren.

So fragt man nach dem Dip/Tunke/Sauce:
http://goo.gl/LZMEX (http://goo.gl/LZMEX)

Das sagt man nicht "bei Tisch"  {;, das Scheidensekret:
http://goo.gl/bptw6 (http://goo.gl/bptw6)

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 27. Juni 2013, 08:34:43
Heute wuerde ich mir Hilfe von den alten Thai Kennern wuenschen.

Es gibt bei einigen Immis zwei ominoese "Extraformulare" zum Antrag auf Jahresverlaengerung.
Eines ist Thai/Englisch, das andere nur in Thai.

Der Titel des rein thaisprachigen Formulars ist:

บันทึกคำให้การของคนต่างด้าวกรณีขออยู่ต่อเพื่อใช้ชีวิตบั้นปลาย
banthuek kham hai kan khong khon tang dao karani kho yu to phuea chai chiwit ban plai
(sollte ich mich vertan haben, siehe auch Bild unten)

Habe mir wie ueblich die Woerter (und deren div. Alternativen) rausgesucht, kann mir aber keinen rechten Reim drauf machen.
Es geht vermutlich um eine Erklaerung zum Bestreiten des Lebensunterhalts, oder?

(http://666kb.com/i/cfahbe9g19rbsb7wt.jpg)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: ManAlu am 27. Juni 2013, 16:19:45
Sawatdii Somtamplara.-Soweit ich das verstehe,bedeutet das บันทึกคำให้การของคนต่างด้าวกรณีขออยู่ต่อเพื่อใช้ชีวิตบั้นปลาย in etwa:-Fragebogen fuer das Gesuch eines Auslaenders zwecks Verbringung des Lebensabends.-? Fuer Rentner?-Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.-Viele Gruesse
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 27. Juni 2013, 19:58:28
Somtam, bist du sicher, dass es mit dem Jahresvisum zu tun hat.  ???


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 27. Juni 2013, 20:51:26
Ja hat es.
Mehrere Leute haben das bereits in Khon Kaen und auch schon in Korat vorgelegt bekommen.
Ich habe es als etwas schiefen PDF Scan vorliegen.
Ich kann ggf. daraus ein Image machen und es hier reinhaengen (heute nicht mehr und dann unter Visum . . .).
Anlass fuer die Nachfrage ist, dass in thaivisa jetzt auch ein Thread dazu aufgetaucht ist.

Das mit dem "Lebensabend" klingt gut ("Ende des Lebens" hatte ich verstanden und dachte ich soll mein Testament unterschreiben  :]) .

Das andere zweisprachige Formular ist in E betitelt mit:
"I know the conditions/rules under which my retirement is issued"
Also: ich kenne die Bedingungen/Regeln unter denen mein(e) Retirement (Verlaengerung) ausgestellt wird.

Also eine reine Formalie (Einschwoerung).


Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 27. Juni 2013, 22:12:00
Im Gegensatz zum Vorposter würde ich บันทึกคำให้การของ nicht mit Fragebogen, sondern mit "Antrag" übersetzen. 

Der "Lebensabend" ( wörtlich "bis zum Lebensende" ) passt.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: ManAlu am 28. Juni 2013, 12:05:06
Hallo zusammen.-Danke fuer die Belehrung.-Natuerlich heisst บันทึกคำให้การ nicht Fragebogen;-Man kann aber solche Sachen nicht immer woertlich uebersetzen.Aber Antrag heisst es sicherlich auch nicht.-Also gut.-Es heisst woertlich uebersetzt Bericht,Bezeugung,Aussage etc.-Habe bei Youtube ein kleines Filmchen mit dem Titel บันทึกคำให้การ สารวัตรน้อย was soviel heisst wie:-Bericht eines kleinen Polizisten   http://www.youtube.com/watch?v=KsuOtBTEnow   .-Vielleicht hat einer von Euch Interesse. ]-[
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 28. Juni 2013, 13:49:14
Danke nochmal fuer die Rueckmeldung.
Da es sich offensichtlich nur um buerokratisches Steckenpferd handelt, will ich auch nicht weiter damit nerven.
Im Formular kann man noch einiges finden in Richtung "arbeiten verboten", "wovon wird der Lebensunterhalt bestritten" (obwohl die Nachweise ja vorliegen).
Was das soll, wissen die wohl selber nicht.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun_mac am 01. Juli 2013, 12:54:58
Hallo Gemeinde, ich bin neu bei Euch, zumindest neu angemeldet.

Ich lebe bereits seit 7 Jahren in Thailand, die letzten vier Jahre in BKK. Seit langem lese ich aber bereits regelmässig hier mit.
Nun habe ich mich mal angemeldet, weil sich mir eine Frage einfach nicht eindeutig beantworten lässt.
Sie richtet sich zudem wohl überwiegend an unseren Sprach-Guru @hmh.

Vorher habe ich bereits das Forum nach allen Regeln durchsucht, bin aber eigentlich nirgends so fündig geworden, dass sich meine Frage endgültig beantworten ließ, welche lautet:

Aus welchen Thai-Wortsilben die Wortschöpfung "BANGKOK" abgeleitet ist?

Wikipedia schreibt allein: "Bangkok (wörtlich übersetzt „Dorf im Pflaumenhain“ ... "
Woanders wird es sogar oft als "Dorf im Olivenhain" übersetzt.
Stellt also, wie überall, auf das bekannte "krung thep maha nakhon" ab.

Ich möchte aber heute hier etwas über den Wortstamm vom angelsächsischen "BANGKOK" von Euch (@hmh.) erfahren?
Muss ja auch irgendwie aus dem pasat thai entstanden sein und ist keine Erfindung von Farangs, denke ich?

Wenn ich von ban und  มะกอกป่า  ma gok pa  ausgehe, könnte das auf Bangkok zutreffen.

"Dorf am Olivenhain" ist m.M. nach sowieso ohne wissensch. Verstand (also viel zu frei) übersetzt, denn Oliven gibt es allein in den Mittelmeerländern (habe noch niemals einen Olivenbaum (Olea europea)  in BKK oder Thailand gesehen - hier nur im Glas im Foodland  :-))

Gemeint sein wird damit nämlich alleine die etwas olivenähnlich aussehende Stein-Frucht, die in SE-Asien autochton ist, nämlich Spondias pinnata Syn. Spondias mangifera.
"มะกอก - ma gok" steht übrigens ja auch für die Farbe "olivgrün".
siehe zur "falschen Olive" auch die Thai-Wiki-Seite: http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%AA%E0%B8%81%E0%B8%B8%E0%B8%A5%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B8%81%E0%B8%AD%E0%B8%81

Klickt man auf dieser Seite auf den Link Spondias dulcis
http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B8%81%E0%B8%AD%E0%B8%81%E0%B8%9D%E0%B8%A3%E0%B8%B1%E0%B9%88%E0%B8%87
stellt die Thai-Wiki-Seite hierfür in der Beschreibung auf S. dulcis ab. Man findet unter diesem schon Ausführlicheres, obwohl die Benamung vom Wiki-Autor wie gesagt falsch ist. S. dulcis ist eine andere. Verzeihlich, da Spondias leider eine genetisch noch kaum bearbeite Gattung ist. Somit führen morphologische Unklarheiten auch heute noch bei den Species oft zu Verwechslungen, aber das nur am Rande (ich bin Botaniker).

Aber wenn ich nun Bangkok in angelsächsischer Schreibweise in die beiden Silben
bang= Dorf, Siedlung, Uferbereich und เกาะ go = Insel zerlege, sieht doch die Übersetzung schon wieder anders aus.
Schließlich kann man Thonburi als erste Hauptstadt als Insel betrachten und es auch die andere Seite aufgrund ihrer vielen Kanäle ja letztendlich auch übertragen.

Darum zweifle ich auch erstere Übersetzung an, denn Spondias ist in ganz SE-Asien und im südl. China ein völlig unspektakuläres Gehölz. Also, warum sollte man danach eine Haupt-Stadt benennen?

Aber andererseits hieß Wat Arun in der alten Hauptstadt Thomburi gelegen, im 16. Jh. auch mal Wat Makok.

Zweitere Überlegung ist meiner M. nach schon zutreffender. Zumal das Wasser im alten , wie im neuen BKK eine viel grössere Rolle gespielt hat und spielt, als für die Ernährung der Thais völlig uninteressante Spondias.
Siehe das alte Ayutthaya als -fast- Hafenstadt oder die Anlage von Khlongs bzw. die Begradigung vom Chao Phraya.

Zudem habe ich das tatsächliche Wort "Bangkok" noch nie bewusst in Thai geschrieben gesehen. Allein dafür immer "krung thep" กรุงเทพฯ.

Aber mein Thai ist äusserst schwach und deshalb lieber doch gleich den Guru fragen, als noch länger Kopfschmerzen haben!
Jedoch ihr seht, ich habe mir bereits eigene Gedanken gemacht   Andere Ideen Willkommen  !
So einfach scheint es nicht zu sein, denn kein Thai konnten mir bisher diese Frage geradlinig, ohne Windungen, beantworten. Sie stellten ebenfalls alle nur auf "krung thep" ab.

Danke für die wie immer sicher ausführliche Antwort von Herrn Hensel!
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: udo50 am 02. Juli 2013, 01:00:52
Hallo khun_mac. Erstmal willkommen im Forum. Als ersten Beitrag gleich ein interessant Thema ;} ;} ;} ;} .Ich bin gespannt auf die Auflösung denn Bangkok in TH Letter habe ich auch noch nie gelesen :-[ :-[
Gruß Udo
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun_mac am 02. Juli 2013, 01:14:43
... und ich dachte schon, ich bekomme zahlreich "Ansichtskarten" mit dem Zeigefinger an der Stirn auf meine Frage zurück.
Aber das diese wirklich so schwierig zu beantworten ist, hätte ich natürlich auch wieder nicht gedacht  :'(

Da bleibt ja wirklich wohl nur einer für die erschöpfende Antwort  . {--
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: tom_bkk am 02. Juli 2013, 01:21:29
Mal schauen was Hans dazu sagt, aber soweit mir bekannt ist, ist in dem Thai Namen kein Pflaumenhain enthalten ...
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: udo50 am 02. Juli 2013, 01:27:53
Hallo tom_bkk.
Ich habe es so verstanden das es lediglich um den Stadt Namen Bangkok geht oder??
Gruß Udo
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 02. Juli 2013, 09:43:47
Traut sich doch jemand, was dazu zu schreiben  ;D
khun_mac: dein Beitrag hat mich ziemlich umgehauen und ich fuerchte, dass hier so schnell keiner was
dazu schreiben kann, was ueber deine schon sehr ausfuehrlichen Recherchen hinausgeht.

Auch die Thai WiKi enthaelt einen ganzen Absatz mit Spekulationen woher dieser Name wirklich kommt.
Zufaellig hatte ich vor kurzem auch nach diesem Raetsel gesucht und mich schnell mit der ueblichen, aber schwer
zu findenden Thai Schreibweise zufrieden gegeben (wie sie auch in der Thai Wiki an erster Stelle genannt wird):
บางกอก / bang kok
Du hast ja schon auseinandergesetzt, was das bedeuten koennte (Siedlung am Wasser / Olive).
Zu กอก / kok sagt die oberste Instanz (http://rirs3.royin.go.th/) uebrigens recht klar:
กอก = มะกอก (kok = makok) -> Olive.

Das mit der "Pflaume" scheint mir Unsinn zu sein.
Jedenfalls habe ich dreierlei Woerterbuecher abgeklappert und nichts gefunden, was irgendwie nach "kok" aussieht.
Und warum sollte ein Ort nach einer Frucht heissen, die noch viel unbekannter in Thailand ist als die Olive.
Pflaumen habe ich zuletzt mal in einem TOPs in Pattaya gesehen, Kilopreis vierstellig wenn ich mich recht erinnere.

Aus der -> Thai WiKi (http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%81%E0%B8%A3%E0%B8%B8%E0%B8%87%E0%B9%80%E0%B8%97%E0%B8%9E%E0%B8%A1%E0%B8%AB%E0%B8%B2%E0%B8%99%E0%B8%84%E0%B8%A3) noch die interessante Alternative:

บางโคก / bang khok, wobei โคก nach clickthai sowas bedeuten koennte:
Anhebung {f}, Anhöhe {f}, Damm {m}, Erdhügel {m}, Erdwall {m}, Erhöhung {f}, Hügel {m,pl}, . . .

Solange aber unklar bleibt, ob die Schreibweise wirklich die Herkunft des Wortes korrekt wiedergibt,
ist vielleicht mein ganzer Beitrag Unsinn  }{

"บางกอก": 11,4 Mio Google Hits, u.a. Name von Bangkok Airways, Bangkok Today (Zeitung), Namen von
div. Versicherungen und anderen Firmen etc.
"บางโคก": 2570 Hits
(Suche muss mit "" erfolgen!)
Also zumindest die uebliche Schreibweise scheint mir unstrittig: บางกอก

(und fuer alleinreisende angelsaechsische Herren ist die Wortherkunft eh klar: bang cock, aber das ist ein anderes Thema.
Was bang und cock auf Englisch bedeuten brauche ich nicht zu erklaeren, oder  {--)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: hmh. am 02. Juli 2013, 23:56:27
Die Olive, ... naja, zur Not ... man liest es halt oft und es hat sich eingebürgert.

Im 17. Jahrhundert schrieben Engelbert Kaempfer Bankok, Simon de la Loubère Bancok während Loubères Mitfahrer Claude Céberet du Boullay "Bangkok" schrieb. Bang Kok (eigentlich getrennt geschrieben wie Bang Kapi usw.) dürfte korrekt sein, "Ban" bedeutet Heimstatt im Sinne eines Dorfes oder einer kleinen Ansiedlung; "Bang" dagegen bezeichnet traditionell einen Ort oder einen Markt an einem Wasserweg bzw. heute überhaupt eine Stätte oder einen Platz mit Verkehr, der auf alle Fälle wichtiger als ein "Ban" ist.

"Bangkok" ist auch auf Thai sehr oft zu lesen. Auf Straßenschildern findet man es dagegen nur deswegen nicht, weil Provinz-, Orts-, und Bezirksnamen in Thailand (eigentlich) amtlich festgelegt sind. Näheres hier: http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=14378.0

Gerade in der Provinz sagt man auch unter Thais nicht selten und viel einfacher "Bangkok" als daß man den Anfang des künstlich aufgepfropften indischen Wortmonstrums in den Mund nimmt.

Zum Beispiel hier am Eingang des (sehenswerten) "Museums der Bangkoker": Phiphithaphan Chao Bangkok

(http://www.bloggang.com/data/p/pragoong/picture/1300013016.jpg)
http://www.bloggang.com/viewdiary.php?id=pragoong&month=03-2011&date=14&group=1&gblog=35 (http://www.bloggang.com/viewdiary.php?id=pragoong&month=03-2011&date=14&group=1&gblog=35)

Zitat
Oft werden Sie lesen, daß บางกอก ba:ng gÒ:g Bangkok für Thais schon immer Krung Thep hieß und die Stadt nur knapp über 200 Jahre alt sein soll. Nach einer anderen Version soll Bangkok bzw. eigentlich Bang Makok (ba:ng má¿ gÒ:g) ein ‹kleines Dorf› gewesen sein (ba:ng = Ort an einem Wasserweg; gÒ:g bzw. eigentlich má¿ gÒ:g = Baumart mit schlehenartiger Frucht, sog. ‹Balsampflaume›).

Makok ist der Thai Name einer Baumart (Anacardiacae) mit gleichnamigen Früchten, die Schlehen ähneln (allerdings nur optisch) und ebenso wie Blätter und Rinde des Baums medizinisch genutzt werden. Unsere Schlehen kann man mit etwas Phantasie sicher auch als "Wilde Pflaumen" oder "Oliven" bezeichnen, insofern ist der Vergleich also nicht ganz falsch.

An diese Stelle hätte der erste, offiziell buddhagleiche, Chakkri-Herrscher Thong Duan alias Ramathibodi alias Phraya Chakkri alias Phutta Yot Fa alias Phra Ram Nüng seine großartige neue Hauptstadt komplett neu aus dem Boden gestampft...

98 % der Thais und alle Touristen, die ihr Wissen Reiseführern entnehmen, glauben felsenfest die offizielle Version, daß die Stadt 1782 gegründet worden sei.

Das stimmt aber nicht. Schon Jahrhunderte zuvor war das von Anfang an strategisch angelegte Bangkok eine der wichtigen befestigten Städte im Land (mit höheren Steuereinnahmen als Ayutthaya), da in Bangkok die ausländischen Steuereintreiber, zuletzt Perser und dann noch Franzosen, saßen. Dieses alte Zentrum Bangkoks, das König Taksin später in Thonburi umbenannte, lag östlich (!) des Chaopraya.

1522 grub man einen Kanal (Khlong Lat), mitten durch die Stadt, um den Weg für die Schiffe nach Ayutthaya abzukürzen. Kurz darauf wurde dieser Khlong bei einem Hochwasser zum Hauptarm des Chaophraya und blieb es bis heute.


Es ist deshalb unsinnig, zwischen "Thonburi" und Bangkok einen künstlichen Unterschied herbeizuschreiben. Das alte Zentrum Bangkoks liegt im heutigen Bangkok Noi bzw. Thonburi, das neue Zentrum samt Herrscherpalast dagegen nun am Ostufer. Und es stimmt auch nicht, daß die Rück(!)Verlegung des Zentrums von Bangkok an das Ostufer des Stroms eine Idee des ersten Chakkri-Herrschers gewesen wäre. Vielmehr wurde bereits unter König Taksin der heute sogenannte "Alte Stadtgraben", Khlong Khu Mueang Doem (Khlong Lot) ausgehoben, der heute noch das Palastviertel vom Rest der Welt abgrenzt.

บางกอก ba:ng gÒ:g Bangkok hieß außerdem schon immer Bangkok. Thonburi (‹Goldenburg›) und Krungthep (Phra) Maha Nakhon (= ‹Engelsstadt heilige höchste Hauptstadt...›) waren lediglich spätere, für dieses Land typische ‹Hochbeförderungen› eines ganz gewöhnlichen Ortsnamens, wobei die lange Version von Krung Thep usw. schlicht und einfach schon der alten Hauptstadt (Krung Kao, wie man sie heute nennt) übergestülpt worden war, wie uns schon Simon de La Loubère 1691 berichtete.

Für die allerhöchsten gottgleichen Herrscher war ein normaler Name wie Bangkok oder selbst Ayutthaya für ‹ihre› Hauptstadt viel zu ‹klein›. Auch die Namen nahezu aller königlichen Tempel Bangkoks gab es bereits im alten Ayutthaya. Wirklich neu erfunden haben die Herrscher des Chakkri-Clans in Bangkok äußerst wenig bis nichts wirklich nennenswertes. Ihnen ging es darum, das alte Ayutthaya wieder auferstehen zu lassen, in dem sie, die Usurpatoren mit chinesischen und Mon-Vorfahren, auch bereits eine wichtige Rolle gespielt hatten.

Mehr dazu im Kapitel im Anhang "Wie Bangkok zur Hauptstadt wurde".

Bangkok von innen, 9. (und letzte) Auflage, Seite 69 (7. Aufl. Seite 57, 4. Aufl. Seite 50, 2. Aufl. Seite 42, andere gerade nicht zur Hand):

Das Buch gibt es nur noch antiquarisch, weil ich 1. keine Zeit mehr zur Aktualisierung habe und mich 2., ehrlich gesagt, ein Teil des Lesepublikums zu sehr genervt hat.  :-X
http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=1504.msg156959#msg156959

Ein sparsamer und wohl in Geldnöten steckender Ex-Kumpel namens Wolfgang P.hat vor einiger Zeit einen der Bangkok-Führer, die ich ihm eigentlich zum Verschenken an gute Leute kostenlos überlassen hatte, auf ebay verhökert, damals noch für unter 20 Teuro. Jüngst ging auf abebooks in den USA eine 7. Auflage für 35 Dollar plus Porto weg und eine 4. auf ebay Deutschland vor ein paar Wochen immerhin auch noch für 8 Teuro. Also gelegentlich mal Tante Google fragen, wenn man auch noch "Wie Bangkok zur Hauptstadt wurde" lesen will (9. Aufl. Seiten 346-354)

Zu mehr habe ich heute keine Zeit. Komme gerade von drei Tagen Bochum (Nur Bielefeld könnte vielleicht noch schlimmer sein, falls es das wirklich gibt  {+ ) und einen Tag Mainz und packe fast schon wieder für vier Tage Hamburg ab Sonntag.

Die anderen Krieger hier haben auch Ahnung, also frisch weiter gefragt, wenn noch was unbeantwortet ist.  8)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun_mac am 03. Juli 2013, 02:02:31
Eben bin ich auch gerade erst herein und habe mal auf die Schnelle drüber gelesen.
Also zunächst erst mal vielen Dank für die ausführlichen Gedanken und Denkanstöße, Herr Hensel!

Also nicht, dass ihr denkt, mich hat es inzwischen "umgehauen", weil ich bisher geschwiegen habe.  Ich habe heute deshalb (s.o.) auch noch nicht die Links angeschaut (mache ich Mittwoch).

Nur auf die Schnelle heute mal noch soviel:
Es bestätigt sich wohl doch die Pflaumen-Herkunft!

Denn makok bedeutet nach ClickThai auch die Farbe olivgrün. Und das ist die Farbe des Gewächses mit den pflaumenartigen Früchten, also Spondias.

Nun will ich Euch heute noch auf die Schnelle zur "Pflaume" aufklären.
Mir war klar, dass ihr alle an die blaue Hauspflaume oder an eine Mirabelle oder ... oder ähnlich denkt. Also an diese von August bis Ende September in Mitteleuropa reifende, essbare Frucht mit blauer, gelber oder grüner Schale.

Eine Pflaume ist aber im morphologischen Sinne eine ovale, fleischige Frucht mit einem harten Kern, gleich welcher Farbe der Aussenhülle.
Der Name ist leider nicht so eindeutig.
Doch besser versteht man es, wenn ich jetzt Steinfrucht schreibe. Denn die Pflaume, an die ihr denkt, hat einen steinharten Kern, also einen Stein. Ebenso auch die Olive und ebenso unsere Spondias (gibt leider keinen verbindlichen deutschen Namen), um die es sich wohl in unserem Stadtnamen handelt.
Um jetzt nicht noch lange zu erklären, ihr könnt hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Steinfrucht
Also weg mit der in Thailand überteuerten (wie die Süsskirschen) :'(  Hauspflaume o.ä. im Kopf @somtamplara ...

Übrigens gehören die Pflaumen als Fruchtform nicht nur einer Pflanzenfamilie an. Die Fruchtform Pflaume tritt im gesamten Pflanzenreich auf, also in allen Familien und Gattungen übergreifend. Eben weil es nicht die Pflaume ist, sondern eine Fruchtform! Habt ihr übrigens gewusst, dass unsere "europäischen Esspflaumen" zur Familie der Rosengewächse gehören ?

Das mit der Olive ist eben nur eine unglückliche Übersetzung, weil der Übersetzer zwar sicher ein guter pasa thai-Kenner war, aber eben kein Botaniker (dafür ist mein pasa thai schlecht ...).

Dazu jetzt eine Frage an Euch alle hier:
Wer hat in Thailand bereits einmal einen Oliven-Baum gesehen ?

Also die Früchte, die im Mittelmeerraum an den knorrigen (bis über tausend Jahre alten Bäumen) mit dem aromatischen Laub wachsen.
Ich komme sofort zur Ernte und um mir einen Veredlungsreis zu schneiden, denn ich kaufe sie hier bisher allein im Glas im Supermarkt (Hersteller: Crespo).
Ob sie hier überleben und fruktifizieren, bin ich mir nicht sicher. Viele Pflanzen der gemässigten Zonen benötigen spürbare Jahreszeiten, sprich Temperaturschwankungen und zumindest ein wenig Frost.

Mit der Olive ist es m.M. nach genau so ein Übersetzungsfehler, wie mit Stadt der Engel !!!!

Wie @somtamplara am Ende seines Beitrages originell bemerkte: bang und cock.
Mir hat doch vor ein paar Wochen ein geprüfter und von der TAT lizenzierter Thai-Guide (Englisch und Japanisch) weiss machen wollen, dass dieser Namen von den vielen hübschen Frauen in Bangkok (also Engel, engelsgleich) abstammt. Man kann den Faden auch weiter spinnen: Die Engel, die im Biergarten Soi 7 warten  
So schließt sich wieder der Kreis zum cock und jeder Tourist weiß nun, woher dieser Name wirklich abstammt   {/

Wir sollten uns also auch hier, wie bei der Olive=Pflaume daran gewöhnen, dass es es wohl besser übersetzt Stadt der Götter heissen sollte. Engel gibt es allein in den christlichen Religionen.
Laut wiki kann man Engel nämlich genau so gut auch mit "Bote" oder "Abgesandter" oder "himmlisches Wesen" übersetzen und muss nicht allein das geflügelte Wesen mit den Feenharen aus christlichen Darstellungen vor Augen haben. Eben, wie allein  n u r  unsere europäische Hauspflaume o.ä. bei makok  
Diese Übersetzung trifft dann ja auch zielgenau hier zu, auf die Götter in der buddh. Kosmologie.

Das Engelbert Kaempfer in seinen Aufzeichnungen über seine Siam-Reise Bankok schrieb, war mir gar nicht mehr im Bewusstsein. Aber es stimmt, habe eben in seinem Werk, was ich als Reprint hier habe, nachgeschlagen.
Diese Bemerkung ist m.M. sehr zielführend. Danke @hmh. !

Auch ist er übrigens sehr interessant für die Geschichte von Bangkok. Es gibt Fakten, die Euch interessieren werden und weitere Erkenntnisse bringen. Da er deutschsprachig, Schiffsarzt und besonders Naturwissenschaftler war, bin ich mit ihm im Geiste wissenschaftlich sehr verbandelt (besonders auch wegen Japan, aber er war auch der erste deutschsprachige am Hof in Ayudaya). Die französischen Seefahrer  liegen mir leider nicht so (weil sprachlich).
Demnächst gibts also hier noch einen Nachschlag von mir zu Engelbert Kaempfer.

Jetzt wollen wir erst mal den Pflaumenhügel abarbeiten.
Wo nun der entscheidende Grundstein dank @hmh. gelegt ist, bin ich gespannt auf Weiteres ...  {*
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: nompang am 03. Juli 2013, 11:29:23
Zitat
Wer hat in Thailand bereits einmal einen Oliven-Baum gesehen ?  


http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=2185.msg1090198#msg1090198


Edit: Direktlink zum Beitrag mit Foto gesetzt
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun_mac am 03. Juli 2013, 13:22:04
Hallo @nompang,
mir war schon klar, dass sich irgendwo eine Olive in Thailand findet (eben mitgebracht).
Aber fruktifiziert sie, also hat sie bereits Früchte getragen?
So kraftstrotzend sieht sie nicht aus. Ist doch was dran, dass nicht alles in jedem Klima gut gedeiht.

Aber der Namensteil makok sollte ja schon auf solche Oliven-Haine in Thailand, wie wir sie aus Italien oder Spanien oder Griechenland kennen, zurück zu führen sein.
Und wenn sich der Name makok auf diese echten Oliven (Olea europea) damals bezogen hätte, müssten ja noch irgendwo verwilderte zu finden sein.

Also ist die besagte Olive hier wohl doch Spondias mit olivenfarbigen und olivenartigen Früchten (kleiner als die der O. europea).
Ich habe diese Spondias hier aber noch niemals gekostet.
Nun werde ich aber mal ein paar ernten und sie auch Thais präsentieren, um zu erfahren, was ein Thai bzw. ihre Eltern bzw. Großeltern daraus gemacht haben?
Auch auf den Märkten werde ich danach nun auch mal suchen  

Übrigens besuche seit mehr als 10 Jahren regelmässig den Chatuchak-Pflanzenmarkt. Habe in dieser Zeit dort aber auch noch niemals eine echte Olive (O. europea) im Angebot gesehen. Dort gibt es aber mehrere Gärtner, die ein volles Obst-Sortiment anbieten. Ist aus Platzmangel dort nur alles sehr unübersichtlich präsentiert. Aber ich frage demnächst nach makok und wie man sie in der Küche verwendet.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun_mac am 03. Juli 2013, 13:52:46
Zitat aus meines österreichischen Freundes Gernot Katzer's Gewürzseiten.
Die umfassendste deutschsprachige Gewürz-Bibel weltweit und Gernot ist zudem der wohl ausgewiesendste Gewürz-Experte.
[box title=TitleBox]Gelegentlich werden andere, nicht verwandte aber ähnlich ausehende Früchte als "Oliven" bezeichnet, meist mit einem geographischen Epithet. So sind die "bengalischen Oliven" (jolpai [জলপাই]) die sauer und aromatisch schmeckenden Streinfrüchte von Elaeocarpus robustus, die in Westbengalen und Bangladesh zur Herstellung von fruchtigen Würzsauce (Chutney) herangezogen werden. Ähnlich ist es mit der "Thai-Olive" ma kok [มะกอก] (Spondias mombin, Sp. pinnata, Sp. cytherea u. a.), von der angeblich der Name der thailändischen Haupt­stadt Bangkok abgeleitet ist. Solche Bezeichnungen können in der jeweiligen Fremdsprache ausnahmsweise auch einmal für echte mediterrane Oliven stehen, mit oder ohne einem Zusatz wie "ausländisch" oder "fremd".
[/box]
Nachzulesen hier: http://gernot-katzers-spice-pages.com/germ/Olea_eur.html?spicenames=th (über "Ausgewählte Links")

Und wenn ihr nach allen anderen Thai-Gewürzen und ihrer wissenschaftlichen wie kochtechnischen Beschreibung sucht, dann hier suchen:
http://gernot-katzers-spice-pages.com/germ/spice_thai.html#init_0E21
Ich glaube, Gernot hat dort keins vergessen ... {*
--> Auch seine kulinarischen Reiseberichte aus Indien auf seiner Webseite sind Klasse und können uns hier in Thailand Anregung für bessere Kochen/ die Verbesserung zumindest der Isan-Küche sein.

So, darauf hin können wir die Übersetzung von Bangkok noch weiter verbessern:
Thai-Oliven – Hügel  ;}
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Bruno99 am 03. Juli 2013, 14:53:42
Und wenn ihr nach allen anderen Thai-Gewürzen und ihrer wissenschaftlichen wie kochtechnischen Beschreibung sucht, dann hier suchen:
http://gernot-katzers-spice-pages.com/germ/spice_thai.html#init_0E21

super Link  ;}
besten Dank , spendiere dir dafuer ein virtuelles  [-]
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 03. Juli 2013, 15:24:09

Thai-Oliven – Hügel  ;}


Welcher Hügel  ???  Da gibt es nur den "Phu Khao Thong" und der wurde erst später aufgeschüttet  {--


Wir haben im Garten einen "Makok" - Strauch, der regelmässig "fruktifiziert" und nach ein paar Wochen, wenn die Früchte etwa gut hühnereiergross sind wird das Büschel, so wie in diesem Google - Bild

(http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSm8C5MKYa-Owd2Jtwykdah8gE0o3RCB0sSCTSkhrItCfmKaO4R)


abgeschnitten und die Schwiegermama stampft das als Zutat zum Nam Phrik mit ein. Die Frucht selbst schmeckt extrem säuerlich, so wie unreifes Obst halt und man wird da nur einmal reinbeissen.





Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: khun_mac am 03. Juli 2013, 15:55:05
So hatte ich mir den Geschmack eigentlich auch vorgestellt.
Wie so vieles in SE-Asien, was gegessen wird, man aber eigentlich nicht direkt als Zutat benötigt. Säuern kann man sicher auch mit vielen Anderen.
Dass die Früchte sogar "hühnerei" groß sind , hatte ich nicht in Erinnerung.
Geben wir Euerer Super-Selektion doch deshalb gleich mal einen Namen: Spondias dulcis 'Namtok'. Zu Deutsch: Namtoks Thai-Olive. Erhöht den Markt- und Exportwert ungemein !!!
Kennt jemand weitere Verwendungsmöglichkeiten? Fragt Eure Schwiegermütter (meine hier ist leider schon im nächsten Leben).

Ich meinte den Oliven-Hügel. Denn eine Siedlung am Wasser liegt doch in der Regel auf einer Erhebung/ Anhöhe (also mehr oder weniger ein Hügel), damit die Bewohenr trockene Füße behalten.
Bangkok macht ja hier die Ausnahme, da es ja schon unter dem Wasserspiegel liegen soll, wenigstens teilweise ... {;
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: namtok am 03. Juli 2013, 18:11:55
Eine leichte "Anhöhe" wäre "Don" wie in Don Müang. Aber auch das schützt bekanntlich vor Überschwemmung nicht
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 02. Oktober 2013, 10:06:39
huag/huak

Aus dem Isan Tagebuch.
------------------------------------------

ฮวก (huak) Isan Dialekt fuer Kaulquappe
(ob die Schreibweise stimmt? alle meine Woerterbuecher inkl. des Koeniglichen passen)

Zweite Wahl meiner Frau:
ลูกอ๊อด (luk ot) heisst etwa: Baby mit quietschender Stimme/Geraeusch
(dieses อ๊อด (ot) ist knifflig, jedenfalls was mit merkwuerdigen Geraeuschen)

Ansonsten noch:
ลูกกบ (luk k[g]op) Baby Frosch, das wird wahrscheinlich ueberall in Thailand verstanden
ลูกเขียด (luk khiat) Baby Kroete

Baby fuer "luk" ist natuerlich etwas lax, heisst eigentlich Kind.
Engl.: tadpole, polliwog oder pollywog.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 16. Dezember 2013, 12:42:43
In diesem Monat ist Rechnung von der ToT (Internet) ein Begleitschreiben dabei, dessen Inhalt bisher
auch mit Hilfe vom Frau und Tochter nicht eindeutig entschlusselt werden konnte.
Ein offenbar hoechst buerokratisch trockener Text.
Es koennte was mit Steuer/Steuerrueckzahlung zu tun haben ???

Hat jemand selbst oder mit Hilfe von versierten Lesern die Moeglichkeit nur grob zu beschreiben, was das ist?
Danke.

Der Scan (drunter ist noch ein Adressfeld fuer die Ruecksendung, habe ich weggelassen).

Anklicken (etwas schief, aber gut lesbar?).
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 16. Dezember 2013, 14:25:00
Die ersten zwei Zeilen habe ich mal abgetippt und auseinander genommen.
เรียน  ท่านผู้ใช้บริการโทรศัพท์
เรื่อง  การเพิ่มข้อมูลในใบกำกับภาษีตามประกาศของกรมสรรพากร


Sieht sehr nach einer "Bescheinigung" fuer die "Steuererklaerung" aus  (Anfordern einer Bescheinigung)?
Also fuer die meisten Farangs irrelevant.
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: somtamplara am 21. Dezember 2013, 10:25:57
Gestern in Khon Kaen: wehe, einer kommt zu spaet zur Meldung.
Der Kaefigwagen wartet schon vor dem Eingang  ;]
Ich war natuerlich puenktlich.

Immerhin gut belueftet (ist ja in Thailand nicht immer so  {--).

(http://up.picr.de/16804570ns.jpg)

Der hintere Teil der Thai. Abkuerzung (ตม.) steht fuer Immigration Police.
ตม. - กองตรวจคนเข้าเมือง

Im Kern: ตรวจคนเข้าเมือง (truat khon khao mueang) = Immigration Police, Fremdenpolizei, Bundesgrenzschutz . . .
heisst woertlich etwa "Kontrolle von Menschen die ins Land einreisen"

Im Gegensatz zu Deutschland gibt es keine Trennung von Grenzkontrolle und "Auslaenderbehoerde" o.ae. wie in Deutschland.
Die gesamte Organisation ist eine Abteilung der Polizei:

(http://4.bp.blogspot.com/-jZ2U1MV_ebU/Tlpte4rtlZI/AAAAAAAAHI8/2sI1wduIX-k/s320/immigration.jpg)

Thailaendische Abkuerzungen:
http://th.wiktionary.org/wiki/%E0%B8%A3%E0%B8%B2%E0%B8%A2%E0%B8%8A%E0%B8%B7%E0%B9%88%E0%B8%AD%E0%B8%AD%E0%B8%B1%E0%B8%81%E0%B8%A9%E0%B8%A3%E0%B8%A2%E0%B9%88%E0%B8%AD%E0%B9%83%E0%B8%99%E0%B8%A0%E0%B8%B2%E0%B8%A9%E0%B8%B2%E0%B9%84%E0%B8%97%E0%B8%A2#.E0.B8.95 (http://th.wiktionary.org/wiki/%E0%B8%A3%E0%B8%B2%E0%B8%A2%E0%B8%8A%E0%B8%B7%E0%B9%88%E0%B8%AD%E0%B8%AD%E0%B8%B1%E0%B8%81%E0%B8%A9%E0%B8%A3%E0%B8%A2%E0%B9%88%E0%B8%AD%E0%B9%83%E0%B8%99%E0%B8%A0%E0%B8%B2%E0%B8%A9%E0%B8%B2%E0%B9%84%E0%B8%97%E0%B8%A2#.E0.B8.95)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: truemoya am 24. März 2014, 01:23:45
Hallo, genau diese Kekse habe ich im Thailandurlaub gegessen und würde Sie so gerne hier kaufen. Gibt es eine Möglichkeit Sie hier irgendwie zu bekommen?
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Isan Yamaha am 24. März 2014, 01:28:43
Ja die Schmecken gut,habe ich auch schon Gegessen Lecker . :-)
Versuchs mal im Thaigeschäft. ???
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Kern am 24. März 2014, 02:26:54
 ???
Etwas genauere Informationen zu den Keksen und zu Deinem Standort wären schon hilfreich.  :-)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: schiene am 24. März 2014, 02:42:43
???
Etwas genauere Informationen zu den Keksen und zu Deinem Standort wären schon hilfreich.  :-)

ich kann zwar auch keinen Zusammenhang mit diesenm Thread erkennen aber vielleicht meinen sie diese Kekse :-X
(http://www.stupidedia.org/images/thumb/b/b7/Haschkeks.png/270px-Haschkeks.png)
Titel: Wer kann das ungfaehr uebersetzen?
Beitrag von: Reisender am 22. Februar 2016, 20:05:23
Falang Lu mak?
Titel: Re: Wer kann das ungfaehr uebersetzen?
Beitrag von: Suksabai am 22. Februar 2016, 20:44:47

Ich versuchs mal mit Pattaya-Pidgin:

Fremder weiss viel oder Fremder, der viel weiss

lg
Titel: Re: Wer kann das ungfaehr uebersetzen?
Beitrag von: Bruno99 am 22. Februar 2016, 20:44:55
Besserwisser  :-)
Titel: Re: Wer kann das ungfaehr uebersetzen?
Beitrag von: Bruno99 am 22. Februar 2016, 21:04:17
und es heisst Besserwisser oder Grosskotz  }}

ich vermute mal, dass man dir dies unterstellt hat, woraus sich dann deine Frage entwickelte, oder ?
Titel: Re: Wer kann das ungfaehr uebersetzen?
Beitrag von: TeigerWutz am 23. Februar 2016, 11:13:41
Thai > English dictionary

ฝรั่ง = Westerner ; Caucasian ; "farang"   

รู้มาก = take advantage of ; exploit ; be tricky
______________

Deswegen muss ich aber nicht wieder auf die Golanhoehen, oder?  ;D >> TW 1974 (http://666kb.com/i/d6n062920np56jzeg.jpg)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: schiene am 18. Juli 2016, 21:35:47
Ein Ergänzender Link...
http://www.tdg.in.th/wp/wp-content/uploads/2014/08/DTG-das-Thai-fuer-Website.pdf (http://www.tdg.in.th/wp/wp-content/uploads/2014/08/DTG-das-Thai-fuer-Website.pdf)
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: franzi am 29. August 2016, 12:04:14
Will meine Holzmoebel neu lackieren lassen.

Mit Klarlack (absolut ohne Farbbeigabe), seidenmatt.

Bring das hier nicht auf die Reihe.
Google Uebersetzer hilft nicht, die Gattin auch nicht.

Wer von den Thaisprechenden- und schreibenden kann da helfen. Unter Umstaenden mit einem Link zu diesem Lack?

fr



Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 29. August 2016, 12:20:49


(http://666kb.com/i/dbxnphc1g7k849n05.jpg)

LG TW
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: franzi am 29. August 2016, 13:25:29
Das ist aber Hochglanz, nicht Seidenmatt.
Gibts das hier ueberhaupt ???

Und wie auf der Kandl ersichtlich, eher fuer Ziegel etc. im Aussenbereich.
Brauche etwas fuer Holz.

Bin mir aber nicht sicher, ob die Moebel nicht schon mit "Hochglanz" lackiert sind.

Aber egal, lass den Lackierfachmann (mir wurde das verboten) mit HG lackieren, muss mein EuA halt mehr putzen.

fr

Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: TeigerWutz am 29. August 2016, 13:45:54
.
Probier amoi >  เคลือบเงาไม้ - วิธีเคลือบเงาไม้

http://goo.gl/kUxQmT

Mattlack > http://www.thaitechno.net/clearance_sale_product_detail.php?id=5408
Titel: Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
Beitrag von: Zürcher am 29. August 2016, 14:36:29
Leider ne alte Büchse ist aber sehr guter Lack und Seiden Matt
Titel: Thailändische Sprichwörter
Beitrag von: waninger am 28. Januar 2017, 00:47:26
Hallo Leute  Wer kann mir Auskünfte geben,wo man gute Übersetzungen(thai-deutsch bzw. deutsch-thai) auf Internetportalen finden kann? Einfache Wörter,da ist man mit Google translate,chlick-thai,bing translate) gut bedient.Möchte man aber komplette Sätze übersetzen (z.B.  ชัก ใบ ให้ เรือ เสีย),dann sind diese Suchmaschinen einfach überfordert.Gerade thailändische Sprichwörter sind meist interessant(zumindest für mich),wenn man dere Bedeutung ausfindig machen kann.Vielleicht kann mir da der Eine oder andere einen Rat geben.Danke
Titel: Re: Thailändische Sprichwörter
Beitrag von: schiene am 28. Januar 2017, 01:29:11
Ein Übersetztungsprogramm für komplette Sätze wo am Ende etwas
verständliches herauskommt gibts meines wissens noch nicht.
Eine Sammlung mit Sprichworte und deren Übersetzungen findest du hier:
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=2326.0 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=2326.0)