ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Ware Hund, es wird dreister.  (Gelesen 30094 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062
Ware Hund, es wird dreister.
« am: 11. März 2011, 08:07:05 »

Meine Liebe ist keine Hundefanatikerin, trotzdem hat ihre Familie und sie immer ein Rudel Hunde (4-6) mal mehr mal weniger.
Die werden auch zur Jagd (Ratten) mitgenommen und zumindest so gut genaehrt, dass sie immer da sind.
Pendeln dann oft die 150m zwischen dem Haus der Eltern u dem Haus meiner Lieben mitten in der Ortschaft.
Wenn ich da bin haben sie Kirtag, da gibts mehr und bessere Essensreste bzw Knochen und Hundetrockenfutter Ganztaegig.
Ein oder zwei Hunde adoptieren mich dann als ihren neuen Herren und bleiben durchgehend beim Haus meiner Maus bzw bei mir.
Das Haus ist an einer Durchzugsstrasse die aber wenig befahren ist da sie nur fuer vereinzelte kleine Ortschaften als Zufahrt dient. Belebter wirds zu Erntezeiten.
Vorgestern Nacht wurde ich um etwa 2 Uhr 30 Morgens von Hundegeheule aus dem ganzen Ort, Gebell, Gejaule und Wehklagen geweckt.
Als ich richtig wach wurde, verebbte dies und gleichzeitig hoerte ich einen Wagen langsam fahren.
Dann Stille, ich blickte aus dem Fenster u sah zwei Hunde verstoert auf der Strasse.
Das gehoerte Wehklagen, liess mich befuerchten, dass ein Hund wie schon zuvor in den Jahren zwei Mal passiert ueberfahren und getoetet worden war.
Daher hielt ich Nachschau und musste feststellen, dass die zwei Hunde die mich bei diesem Aufenthalt als Herrchen erkoren hatten nicht mehr da waren.
Eine schlanke Huendin und ein ganz gut ausgefressener, wohlgenaehrter nach Zwerg-Schaefermischling aussehender Ruede.
Nun nachdem auch bis heute keiner der Hunde wieder auftauchte, muss sich wohl das wiederholt haben, was mir ein Nachbar vor 1-2 Jahren berichtete, als er des Nachts aus dem Fenster sah.
Damals stoppte ein Auto, gar kein Hundesammler Pickup, ein normales.
Zwei Maenner schlugen meinem damaligen ebenfalls gut genaehrten Lieblingshund der mich als Herrchen adoptiert hatte an der Strasse auf den Schaedel und
nahmen in mit.
Ich weiss nun nicht ob es diesmal ein Professioneller
Hundehaendler oder Private Hundeesser waren, aber Gestern Abend ass ich etwas einsamer ohne meine beiden speziellen Partner.
Die anderen Hunde sind noch etwas reserviert aber schon da am Haus.
Habe nur niedrige Begrenzung ums Haus, selbst bei geschlossenem Tor ueberwanden die gelenken Thaihunde diese Befestigung.
Ich wollte die Freiheit der Hunde auch nicht einschraenken, aber sollte mir ein Tier richtig ans Herz wachsen muss ich kuenftig Ueberlegungen anstellen.
Es schmerzt mich, das die lieben um Leckerbissen bettelnden Hundeaugen nun den Strick zum haengen und den Tod vor Augen haben.


Gespeichert

Niedersax

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #1 am: 13. März 2011, 01:09:53 »

Ich fühle mit dir, Alfred.
Wenn ich so einen jemals erwischen sollte, würde ich wohl im Knast landen...
Gespeichert

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #2 am: 13. März 2011, 05:38:38 »

Danke fuer dein Verstaendnis u Mitgefuehl. Ich habe hier zwei Bekannte mit denen ich den Vorfall besprach, die sind auf gleicher Wellenlaenge.
Der Hollaender wohnt etwas ausserhalb und hat zwei Hunde, wenn einer der Hundetodestransporter heranrollt, langsam, um nach moeglichen Opfern Ausschau zu halten, nimmt er gut ersichtlich einen groesseren Stein auf. Das wirkte bisher immer.
Der andere, Deutscher fuettert ein ganzes Rudel Hunde am Ortsrand, sorgt fuer Impfung und Sterilisation.
Nach seiner radikalen Aeusserung heute, wuerde er dir im Knast wohl Gesellschaft leisten.
Passend dazu, setzte jemand einen Bericht mit Foto ins thaivisa.com, schauen ob ich link setzen kann.
Demnach, haben in den letzten 10 Jahren 6 Armeehunde der Englischen Truppen die im Afghanistan u Irakkrieg eingesetzt waren ihr Leben im Einsatz verloren.
Im Gegenstaendlichen eben passierten Fall war ein 22 MONATE  junger Pointer ein Spezialist im aufspueren von Sprengstofffallen. Hat 17 in seiner Laufbahn aufgespuert, dadurch Leben gerettet.
Nun wurde sein Hundefuehrer von einem Scharfschuetzen, bzw Heckenschuetzen im Beisein des Hundes erschossen.
Wenige Stunden spaeter starb auch der Hund der eigentlich unverletzt war unter Kraempfen.
Soweit kann die Verbindung Mensch und Hund gehen.
Kann leider keinen link setzen, (mit Handy im Netz) waere da,
www.thaivisa.com forum Pets, Vets, Plants Mens best friend
« Letzte Änderung: 13. März 2011, 05:57:04 von Alfred »
Gespeichert

Manfred

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
  • >www.um-deutschlernen.com<
    • Willkommen
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #3 am: 19. März 2011, 09:43:06 »

Alfred, ich kann es dir voll nachfühlen, auch ich habe schon Hunde durch Vergiftung verloren, es tut einem bis aufs Herz weh, wenn man ein Tier verliert. Ich lebe nun ausserhalb vom Dorf. Hier haben die Hunde sehr viel Auslauf und sind frei. Wenn auf der Strasse ein Hundefänger kommt dann werden sie wild, sie würden ihn zerreissen. Doch zur Strasse hin habe ich das Grundstück geschlossen, die anderen 3 Seiten sind offen, damit sie bei Nacht unerwünscht Besucher verfolgen können. Ich habe sieben große Hunde, vor denen hat jeder Respekt. Wenn die loslegen, bleibt nichts mehr übrig, anders kann man sich in Thailand nicht schützen !!
Gespeichert
Deutsch lernen in Udon Thani, hier werden Sie geschult www.um-deutschlernen.com

Khon Kaen2010

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 98
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #4 am: 19. März 2011, 22:38:15 »

Scheinst nicht sehr beliebt zu sein!!
Gespeichert

khon_jaidee

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.073
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #5 am: 19. März 2011, 23:55:27 »

Zwar in Pattaya passiert, paßt aber zum Thema: <<< Deutscher erschießt den Hund seines Nachbarn >>>
Gespeichert

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #6 am: 20. März 2011, 01:56:47 »

-Manfred-
Wir haben nicht nur aehnliche Namen, sondern auch aehnliche Interessen.
In Chayaphumprovinz am Land habe ich auch ein Rudel grosse Hunde, im eingezaeunten Garten,
Krankheit, Schlangen u Alter, haben dieses Rudel, zwar dezimiert, aber an diesem Grundstueck u Haus hat sich auch noch niemand mit schlechten Absichten versucht.
An den kleineren Thaihunde Mischlingen am Udon Thaniwohnsitz ist leider grosses Interesse, da zum Teil ueberdurchschnittlich gut genaehrt und daher beliebte Schmankerl.
Garten ist auch nicht genuegend gesichert.
Gespeichert

archa

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 772
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #7 am: 21. März 2011, 06:03:41 »

In unserem Dorf gibt es nicht nur "zum Teil überdurchscnittlich gut genährte Hunde und daher beliebte Schmankerl" auch gut genährten Katzen, die sehr zutraulich sind, werden eingefangen und gefressen :-X

Musste leider schon zum zweitenmal dieses Schicksal erleben.
Gespeichert
Die ganz SCHLAUEN sehen um fünf ECKEN und sind geradeaus Blind.
(Benjamin Franklin)

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #8 am: 21. März 2011, 08:12:11 »

-archa-
Ich kann das (fr)essen aller Art von Getier verstehen, wenn es aus einer absoluten Notsituation heraus erfolgt.
Nicht aber, wenn man Tiere (Hunde u Katzen) stiehlt um sie des Profits wegen zu verkaufen oder um seinen speziellen Geschmack zu befriedigen aber kein Geld ausgeben will, obwohl, man es haette. Hundefleisch ist ja nicht das billigste, so hoere ich.
Damit fuegt man Anderen einen Finanziellen aber mehr noch einen Gefuehlsmaessig-Psychischen Schmerz u Schaden zu.
Wenn ich die Ars..l.  :-X erwischen wuerde, dann  :}

Gespeichert

isaanwerner †

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 86
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #9 am: 21. März 2011, 08:46:43 »



Traurig aber wahr!

Vor einigen Tagen hat es Don und mich einmal wieder zu ihrem Vater ins Reisland in die Nähe von Buri Ram getrieben, denn Papa ist jetzt 93 Jahre alt geworden und soll besucht werden.

Auf dem Weg zu ihm überholen wir ein seltsames Gefährt, ein Motorrad mit Anhänger. Ein Käfig steht darauf und drinnen? Sind das etwa Hunde? Ich halte an, Don stoppt das seltsame Gefährt und spricht mit der jungen Frau auf dem Motorrad, die unbekümmert auf ihre Fragen antwortet.


Während dessen schaue ich mir das Gespann rückseitig an und ja, es sind Hunde, die da auf dem engen Raum transportiert werden.


Wissen die fünf Tiere, welches Schicksal ihnen bevor steht? Oder schauen sie nur so traurig, weil sie eingesperrt sind und sich nicht mehr frei in ihrem Zuhause bewegen können?


Ganze 200 Baht hat die junge Frau den Eigentümern für ihren Hund bezahlt. Die Eigentümer wußten sehr genau, welchem Schicksal der jetzt entgegen sieht. Etwas Geld ist im Isaan eben wichtiger, als der treue Gefährte des Menschen.

Nach Sakon Nakhon werden die Tiere zu einem größeren Aufkäufer gebracht und dann als Delikatesse verkauft.

Auch das ist Thailand!
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.444
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #10 am: 21. März 2011, 09:26:03 »

isaanwerner, ich bekomme da jedesmal einen Wutanfall,  {[
die Frau ist nicht daran Schuld, das sind die Thais, die ihre Hunde nicht pflegen, nicht kastrieren etc,  {;
somit gibt es mehr Hunde als (Thais) , die Hundehalter sind noch froh, wenn ihre Huendin Nachwuchs bekommt, sie  erhalten einige bath fuer den Nachwuchs  {[  die denken sich nichts dabei,  war schon immer so  {/
( kann man nur hoffen, dass diese Hunde im naechsten Leben als Thai wierderkommen und die Thais als Hunde )  --C
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.628
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #11 am: 21. März 2011, 10:34:16 »

kann man nur hoffen, dass diese Hunde im naechsten Leben als Thai wiederkommen und die Thais als Hunde   --C

vielleicht ist es ja bereits schon so  ;]
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

kidpratunam

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 330
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #12 am: 21. März 2011, 11:09:47 »

Auch Hunde sind letztlich Nutztiere. Wenn der Besitzer sie hält um mit ihnen Geld zu verdienen, was ist daran so schlimm? Wenn er eine emotionale Bindung zu den Tieren hätte dann würde er sie nicht verkaufen. Immerhin besser er sorgt dafür dass die Hunde verwertet werden als dass er sich einfach nicht mehr um sie kümmert und verwildern lässt.

Mit Hühnern, Schweinen und Kühen macht man das auch, und jeder findet es völlig normal dass man sie großzieht und verkauft.  Grundsätzlich ist das nichts anderes.
Gespeichert

samurai

  • Boss
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.481
  • damals
    • Sarifas
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #13 am: 21. März 2011, 12:05:06 »

Hunde gibt es nicht einfach so. Sie werden gezüchtet. Mit Fell, ohne Fell, Schoßhündchen, Wachhunde, Hunde die nur darauf trainiert werden andere Hunde zu töten oder sich auch mal an nem Kindergesicht fest zu beissen. Hier in Thailand hab ich das Gefühl das 60% der Hunde nur dazu existieren gemeine Attacken aus dem Hinterhalt auf unbedarfte Mopedfahrer zu starten.
Fazit: Es gibt die "Ware Hund". Also warum nicht züchten zum Verzehr. Niemand in D sollte es verwerflich finden. Schweine werden ja auch gefressen. Und das obwohl mancher Hausschweine hält.

Die Frau mit Ihrem Anhänger geht einem normalen, mMn seriösen Geschäft nach. Leute die Hunde klauen sind einfach nur Diebe. Egal wo die Hunde landen ...
Na ja, und der Rentner, der gehört in den Knast. Das nächste mal ist es das Nachbarskind das Ihn schon lange nervt und jetzt auch noch nen Kratzer in sein geliebtes Auto gemacht hat ...

Ich liebe meinen Hund, doch würde er morgen ohne Grund Jemanden anfallen / verletzen, so wäre er übermorgen Geschichte.

Rolf Samui

PS: Nein essen würd ich Ihn nicht ... meinen Möter ... {{
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.055
Re: Ware Hund, es wird dreister.
« Antwort #14 am: 21. März 2011, 12:40:37 »

Kann man nix  {; dagegen sagen.  {--

Der Hundetransporter ist  zwar schon ein älteres Modell, wirkt aber blitzsauber, keine Schiss und  Pipirückstände zu sehen,  sogar an eine Abdeckung von oben als Sonnenschutz für die Tiere wurde gedacht   :o

Ob die Tiere deprimiert sind sieht man ihnen nicht so leicht an. Sie sitzen aber relativ entspannt und wirken auch dadurch nicht gestresst, dass ein unbekannter Farang ihnen nahetritt und sie ablichtet.  :-)

Und in jedem sonstigen Schlachttransporter - auch in DACH, wie mann sie von Vieh und Geflügel kennt, geht es beengter  :} zu.


Und Hunde klauen tut sie offerbar auch nicht. Also in der Summe ein klares  ;} für die Dame. Hundefleisch ist zwar auch nicht mein Fall, aber diesen "Zulieferbetrieb" könnte man offenbar als halbwegs artgerecht zertifizieren  ]-[

Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.142 Sekunden mit 20 Abfragen.