ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf  (Gelesen 174040 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.292
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1065 am: 20. Oktober 2016, 11:36:16 »

Unser Tor, ebenfalls 5m, mit einer Türe, hat letztes Jahr auf dem teuren Phuket rund 40'000 gekostet.

Der Motor wird solarbetrieben, hat zwei Beine und ist weiblich {--
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Huangnoi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.477
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1066 am: 20. Oktober 2016, 11:43:23 »

Habe noch mal nachgemessen.

Höhe an der höchsten Stelle 3 m, breite fast 6 m.

Bei der Preisermittlung spielt natürlich in erster Linie das Material eine Rolle.

Es gibt verschiedene Stahlqualitäten und Verchromungen.

Auch was man an Verzierungen auswählt kostet. jedes Teil, ob Blume, Körbchen, Ornament hat einen bestimmten Preis.

Viele Anbieter haben einen Foto Katalog von bereits fertig gestellten Objekten.

Ich bin damals hier im Ort umhergefahren und habe mir reichlich Tore angesehen.

Auch wichtig, sogar besonders wichtig, wie gut können die schweißen.

Kommen sie im Garantiefall nachhause um nachzubessern!

Auch die Rollen, gaaanz wichtig. Da gibt es riesige Qualitätsunterschiede.

Unsere haben bis heute keinen Rost und laufen Butter weich.

Beim Schwager schon 2 mal ausgewechselt.

Unser Hintertürchen, ca 1,6 m breit und 2 m hoch hat nur 5.500 Baht gekostet.

 
« Letzte Änderung: 20. Oktober 2016, 12:14:34 von Huangnoi »
Gespeichert

Huangnoi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.477
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1067 am: 20. Oktober 2016, 11:56:00 »

Mittlerweile sieht das Tor so aus, Edelstahlplatten dran schweißen lassen, wegen der Spanner!

Material 1850 Baht, Montage bei uns gemacht 1200 Baht!

Gespeichert

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 411
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1068 am: 20. Oktober 2016, 12:10:10 »

Danke für die schnelle Antworten. ;}
Jetzt habe ich wenigstens einen Anhaltspunkt.
Hatte vorher ja gar keine Ahnung.
Gespeichert

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 411
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1069 am: 12. November 2016, 12:01:11 »

Diese Woche ist unser neues Tor mit einer kleinen extra Tür
daneben geliefert worden.
Der Preis war am Anfang 10000.- der lfd. meter.
Das Tor ist an der Seite 190 cm und in der Mitte 260 cm hoch. Länge 405 cm.
Die Tür ist 105 cm breit. Gesamtkosten mit Montage waren 45000.- Baht.
Material war AISI 304, anscheinend V2A.

https://de.wikipedia.org/wiki/Edelstahl

Sehr gute Arbeiter, bin sehr zufrieden. ;}
Zuerst ein Foto von unserem alten Tor als vergleich.  :)










In dem kleinen Bogen über der Tür ist das Stromkabel für die eine Lampe.
Das Erdkabel ging vor einem Jahr kaputt.  :(

Gespeichert

Huangnoi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.477
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1070 am: 12. November 2016, 12:18:03 »

Sehr schön, sieht gut aus, Preis ok!! ;}
Gespeichert

Gerdnagel

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 784
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1071 am: 12. November 2016, 13:39:51 »

Muss ich auch sagen,  sieht gut aus  und ist Rostresistent.
Aber warum hast Du das alte Tor ausgetauscht, sieht doch noch stabil aus.
Alle 2 Jahre mal streichen und es haelt die naechsten 10 oder 20 Jahre.
Zum Peis ,  der ist ok.
Leider habe ich auch ein Eisentor, welches ich schon 2mal gestrichen habe. Kaeme mir nicht wieder in den Sinn.
Gespeichert

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 411
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1072 am: 12. November 2016, 16:10:50 »

Ja das alte Tor ist noch gut aber da wir einen schönen Bauplatz
im Dorf haben bauen wir da jetzt 5 Bungalows hin.
NEIN  {; nicht für die Männer zum  :-* sondern zur dauermiete.
Da haben wir das alte Tor hingebracht und wir haben jetzt ein neues.
Baubeginn war letzte Woche und ich werde demnächst dann auch
über den verlauf berichten.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.398
    • Mein Blickwinkel
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1073 am: 11. Februar 2017, 20:26:53 »

Vor 2 Jahren hatten wir mal darüber gesprochen dass wir irgend wann mal an unserer Haustreppe
noch ein kleines Dach bauen lassen da es bei Regen immer sehr glatt auf den Fliesen ist und dies
auch die Wetterseite ist so das bei Regen und Wind auch die Terrasse nass wird.
Gerade hat Schwiegermama paar Bilder geschickt mit der Info das sie es hat bauen lassen  {*
Wir wussten von nix und was es gekostet hat kann ich auch nicht sagen,










Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.946
  • Scientia potentia est - Francis Bacon (1561-1626)
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1074 am: 09. Oktober 2017, 16:02:54 »

Geniale Nutzungsstrategie.  {+

Gespeichert
Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht. (Kurt Tucholsky 1890 - 1935)

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.637
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1075 am: 09. Oktober 2017, 16:04:47 »

Geniale Nutzungsstrategie.  {+

Zimmer mit angebauter Abwaschmoeglichkeit  ;]
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 963
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1076 am: 13. Oktober 2017, 09:01:49 »

Eine Frage: In einem anderem Forum wird behauptet, dass man auf einem
aufgeschütteten Boden keine Gründstücksmauer errichten kann. Nun sehe
ich aber genau das häufig genug. Gegenargument: Ja, aber dann liegt der
Boden auch schon zwanzig Jahre. Kann das so richtig sein?
Ich spreche dabei von einer eher niedrigen Mauer - 1,2 bis 1,4 m.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.939
Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1077 am: 13. Oktober 2017, 17:27:19 »

Eine Frage: In einem anderem Forum wird behauptet, dass man auf einem aufgeschütteten Boden keine Grundstücksmauer errichten kann. Nun sehe ich aber genau das häufig genug. Gegenargument: Ja, aber dann liegt der Boden auch schon zwanzig Jahre. Kann das so richtig sein? Ich spreche dabei von einer eher niedrigen Mauer - 1,2 bis 1,4 m.
Bei uns wurde die Umfriedung ca. 18 Monate nach der Aufschüttung gebaut. Sie hat jetzt nach 8 Jahren zwar hier und da ein paar Risse (im Verputz), aber sie steht noch!  ;}
Ein größeres Problem machen die miteinbetonierten Stromleitungen (für die Lampen auf den Stempeln). Irgendwelches Viehzeug knabbert die Isolierung von den freien Kabelenden und blanke Drähte sollen für's System nicht so gesund sein! ???
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.363
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Hausbau, Leben und Alltag im Isandorf
« Antwort #1078 am: 12. November 2017, 10:43:55 »

Zitat
Als Fotograf und Musiker bereist er seit über 22 Jahren die Welt, das Haus in Thailand stellt dementsprechend nur sein Feriendomizil dar, wenn er mal wieder vor Ort ist.

Als Wohnhaus fuer einen Dauerbewohner wohl nicht geeignet.
Und ob die rund 300 000 Baht und Zeitaufwand nur eineinhalb Monate fuer den Bau stimmen  ???



https://www.pravda-tv.com/2017/11/ein-mann-baut-in-sechs-wochen-sein-traumhaus-fuer-nur-7700-euro-video/

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
 

Seite erstellt in 0.117 Sekunden mit 18 Abfragen.