ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum alten Forum(2008-2015) zu gelangen. Hier kann nur noch gelesen werden.
http://forum.thailand-tip.com/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Das thailändische Militär und seine Rolle, sein Zustand usw.  (Gelesen 85484 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

TiT

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.208

Heute kam in der Bangkok Post ein erstes Statement von General Prayuth bezüglich seiner Zukunft unter einer PT-geführten Regierung:

Prayuth unbesorgt über seine Zukunft unter der Phüa Thai

Armeechef Prayuth Chan-ocha hat jegliche Bedenken bezüglich seiner Zukunft unter der neuen Regierung zurückgewiesen, denn er habe seine Pflicht als Soldat korrekt erfüllt.

General Prayuth antwortete mit dieser Äußerung auf die Frage, ob er im Falle, daß die Phüa Thai die nächste Regierung anführt, eine Versetzung befürchte.
“Ich habe nichts falsch gemacht und nur meine Pflicht erfüllt,” sagte er.

Der Armeechef meinte, das Militär habe in den vergangenen Jahren sein Bestes getan, um Ruhe und Ordnung im Lande wieder herzustellen und die Öffentlichkeit solle gefälligst hinter den Soldaten stehen.

“Die Armee ist für das Volk da und bereit, ihre Pflicht mit aller Konsequenz zu erfüllen. Ist die Armee schwach, ist es im Land nicht sicher und eventuell dieses sogar in Gefahr,” sagte er.

General Prayuth äußerte sich damit zum ersten Mal seit den Wahlen, die die Phüa Thai mit deutlicher Mehrheit gewonnen hatte, zu seiner Zukunft.
Er erklärte, das Militär habe seine Einstellung nie geändert, da es Thailands drei staatstragenden Säulen – der Nation, der Religion und der Monarchie – gegenüber verpflichtet sei.

Er warnte vor jeglichen Versuchen, sich in die Angelegenheiten der Streitkräfte einzumischen. Das Militär habe seine Pflicht im Einklang mit der Verfassung erfüllt, sagte der Armeechef.

Inzwischen sei der gestürzte Premierminister Thaksin Shinawatra an den früheren Oberbefehlshaber Sampao Chusri herangetreten, dieser möge doch das Amt des Verteidigungsministers übernehmen, erklärte gestern ein enger Vertrauter des pensionierten Generals.

General Sampao müsse aber erst noch grundsätzlich darüber nachdenken, ob er dieses Amt überhaupt übernehmen will.
“General Sampao will eigentlich gar nicht Verteidigungsminister werden, sondern lieber im Ruhestand bleiben. Er ist inzwischen 70 und die Angelegenheiten der Streitkräfte zu regeln, ist eine echte Herausforderung,” hieß es aus dieser Quelle.
Einige ehemalige hohe Offiziere, die General Sampao nahe stünden, sowie die Phüa-Thai-Partei hätten zudem ebenfalls versucht, ihm den Posten schmackhaft zu machen, hieß es dort.

Auch Parteien, die mit der Phüa Thai zusammen eine Regierungskoalition bilden werden, hätten sich für ihn ausgesprochen.
“Sie baten ihn, zum Wohle der Nation den Posten anzunehmen, denn er würde als neuer Verteidigungsminister von der  Truppe wohl noch am ehesten akzeptiert werden,” hieß es.
Der Oberkommandierende Songkitti Jaggabatara verneinte gestern, daß er für den Posten des Verteidigungsministers kandidiere.

Quelle: http://www.bangkokpost.com/news/election/246960/prayuth-not-worried-about-his-fate-at-the-hands-of-pheu-thai
Gespeichert
"Die Grünen sind eine späte Vereinigung von Marx und Morgenthau" (Otto Graf Lambsdorff - der hat die schon 1983 durchschaut...)
"Islam - diese verkommene Ideologie, erfunden von einem pädophilen Beduinen, gehört auf den Müllhaufen der Geschichte" (Kemal Pascha Atatürk)

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.258
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #1 am: 14. Juli 2011, 16:05:24 »


Das ist aber schon ein starkes Stueck,wenn der General die Regierung warnt,sich in Armee
angelegenheiten einzumischen.

Ich wuerde eine Aenderung der Verfassung vorschlagen.
Gespeichert

hades

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #2 am: 14. Juli 2011, 16:21:54 »

Das Militär hat seine Pflicht im Einklang mit der Verfassung erfüllt????
Man erinnere sich an die blitzartige Befreiung der besetzten Flughäfen,
an die heldenhafte Verteidigung des Parlamentsgebäudes und den vorbildlichen Schutz der gewählten Regierung.
Lebt der Mann noch in dieser Welt.????
Weiß jemand ob dieser Mann einen roten Kopf hatte bei diesem Interview?
Gespeichert

TiT

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.208
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #3 am: 14. Juli 2011, 16:22:55 »

Klar war das eine kaum verhüllte Drohung: "Laßt uns im allgemeinen und mich im speziellen ja in Ruhe, sonst gibt's was auf die Nuß".

Wenn man dann noch in's Kalkül zieht, wie groß der Haß zwischen dem Shinawatra-Clan und dem Armeechef ist, dann kann das noch richtig "lustig" werden...
Gespeichert
"Die Grünen sind eine späte Vereinigung von Marx und Morgenthau" (Otto Graf Lambsdorff - der hat die schon 1983 durchschaut...)
"Islam - diese verkommene Ideologie, erfunden von einem pädophilen Beduinen, gehört auf den Müllhaufen der Geschichte" (Kemal Pascha Atatürk)

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 890
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #4 am: 14. Juli 2011, 16:37:00 »

Inzwischen sei der gestürzte Premierminister Thaksin Shinawatra an den früheren Oberbefehlshaber Sampao Chusri herangetreten


ist ja auch nicht schlecht, nachdem Yingluk ja ausdrücklich propagiert hat, daß ihr Bruder im Moment mit Sicherheit
nicht in die Regierungsgeschäfte eingebunden ist. }{
Aber warten wirs mal ab... {--

Grüße
Samuispezi
Gespeichert

KhunBENQ

  • Gast
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #5 am: 14. Juli 2011, 16:38:58 »

Die Wahl ist vorbei.
Das Ergebnis ist noch "schlimmer" als von der Elite befürchtet (Sch... demokratie).
Jetzt wird an vielen Fronten versucht, das Malheur zu korrigieren:
"wieder mal Parteiverbot"
"Yingluck hat Meineid geschworen"
und jetzt eben die Drohung mit der Keule ("fass mich nicht an").

Wenn nur einer dieser Versuche dazu führt, dass das Wahlergebnis zurechtgebogen wird, dann bin ich froh, weit ab in der Pampa zu sein.

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.042
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #6 am: 14. Juli 2011, 16:53:35 »

Yingluck empfängt eine Gruppe ausländischer Botschafter:

Gespeichert
██████

P-Pong

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #7 am: 14. Juli 2011, 18:28:27 »

Man erinnere sich an die blitzartige Befreiung der besetzten Flughäfen,
an die heldenhafte Verteidigung des Parlamentsgebäudes und den vorbildlichen Schutz der gewählten Regierung...

... hades, sollte es nicht so sein, dass dies grundsätzlich die Arbeit der POLIZEI gewesen wäre...  ???
Stichwort: innere Sicherheit ..., nun ja, hier sind die Grenzen leider etwas verschwommen...
Gespeichert
Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

hades

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #8 am: 14. Juli 2011, 18:45:59 »

Es ist auch Aufgabe der Polizei Demonstrationen aufzulösen.
Doch da fühlte sich plötzlich die Armee zuständig.
Es wäre an der Zeit für klare Strukturen zu sorgen.
Gespeichert

P-Pong

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #9 am: 14. Juli 2011, 18:52:41 »

... diese klaren Strukturen sah ich in 22 Jahren nicht, meinst Du, die kommen jetzt plötzlich über Nacht... ;]
Gespeichert
Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

dart

  • Gast
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #10 am: 14. Juli 2011, 19:01:42 »

Ich bin da sicherlich kein Experte, aber war es in den letzten Jahren nicht so, das die Polizei eher rotlastig war bzw. ist?
Ich kann mich zumindest erinnern, das die Regierung die Polizei im letzten Jahr aufgefordert hat, die UDD Demo aufzulösen, und die Polizei gar nicht darauf reagiert hat.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.258
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #11 am: 14. Juli 2011, 21:03:08 »

@dart

Das ist richtig !

Khun Takshin war ja bei der Polizei als Offizier und hat seine ehemaligen Klassenkameraden gefoerdert.

Die Rivalitaet zwischen Armee und Polizei treibt mitunter seltsame Blueten.
Ich erinnere an den Krisenstab im Sueden,wo bei Sitzungen entweder die Polizei nicht teilnahm weil
die Army da war,oder die Army nicht teilnahm,weil die Polizei schon da war.
Gespeichert

P-Pong

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #12 am: 14. Juli 2011, 22:00:39 »

... und dem ehemaligen stellvertretenden Führer der Braunen Gilde  -Vize-Polizeichef von Thailand - General Salang Bunnag haben die Gelben .. sorry DEMOKRATEN alle privaten Konten gesperrt...  erstaunlich, wenn man gar den Hintergrund dieser Familie kennt :o wie ich jetzt vernahm, soll er sehr erfreut über den Sieg der Roten sein... ;)
Gespeichert
Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Dido

  • Independent
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
  • Wo die Klugen nachgeben, herrschen die Dummen !
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #13 am: 14. Juli 2011, 22:35:44 »

Ja nun, da bleibt dann natuerlich nur noch die Frage, warum die Braunen seinerzeit nicht gegen die Gelben am Flughafen eingeschritten sind, wenn sie schon rot sind, und damals sogar auch noch von den Roten regiert wurden !
 }{
Gespeichert
Alle Beitraege geben die unverbindliche Meinung des Verfassers wieder, ausser Zitate und Links.

Der Jammer mit der Menschheit ist,
dass die Narren so selbstsicher sind
und die Gescheiten so voller Zweifel... (Bertrand Russell)

dart

  • Gast
Re: Das Militär und seine Rolle/Haltung nach der Wahl
« Antwort #14 am: 14. Juli 2011, 22:43:16 »

Hast du damals evt. den Braunen empfohlen einzuschreiten? ;]
Dann haben die nicht auf dich gehört, Schande auf ihr Haupt. C--
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.108 Sekunden mit 17 Abfragen.