ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Rufweiterleitung aus Deutschland  (Gelesen 1519 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wiegehtdas?

  • Gast
Rufweiterleitung aus Deutschland
« am: 13. November 2011, 21:37:24 »

Kennt jemand eine Lösung für folgendes Problem?

Ich möchte in Thailand über meine deutsche Festnetznummer ereichbar sein. Ich schätze, dass ich dafür eine Rufumleitung brauche. Damit das ganze nicht teuer wird, vermute ich, dass das über VOIP gehen müsste. Welcher anbieter macht soetwas und praktiziert das schon jemand unter euch?

Ich habe zuhause eine 1un1 DSL/Phone-Flat (mit ISDN bei Telekom) mit Fritzbox. Darüber laufen im Moment die Telefonate. Ansonsten habe ich gerade frische einen weiteren Anschluss von UnityMedia (Internet/Phone-Flat 32.000) mit Fritzbox Kabel.

Gespeichert

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Rufweiterleitung aus Deutschland
« Antwort #1 am: 14. November 2011, 01:31:29 »

...machs über Skype, nicht Rufumleitung, einfach so  ;)
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

rstone

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Rufweiterleitung aus Deutschland
« Antwort #2 am: 14. November 2011, 07:31:03 »

Ich nutze für diesen Zweck den Service Sipgate Basic.
Hier kann man unter Einstellungen eine sofortige Weiterleitung der Anrufe auf eine Rufnummer in Thailand einstellen.
Gespeichert

Wiegehtdas?

  • Gast
Re: Rufweiterleitung aus Deutschland
« Antwort #3 am: 17. November 2011, 00:31:55 »

Ich habe jetzt meine Lösung mit Dcalling umgesetzt. Falls es jemanden interessiert:

1. Bei Dcalling angemeldet. Ist kostenlos und man erhält ein paar Cent auf seinem Konto gutgeschrieben um die Sache testen zu können.
2. Konto über PayPal mit 20 Euro aufgeladen (ist für die Bereitstellung einer eigenen DCalling(Festnetznummer) erforderlich. Die Nummer selbst kostet aber nichts.
3. Einen Tag später habe ich diese Nummer bekommen. Diese Nummer hat die gleiche Vorwahl wie meine normale Festnetznummer.
4. Diese neue Nummer kann nun für verschiedene Zwecke genutzt werden:
- Die Nummer kann nun an andere weitergegeben werden. Wenn noch keine Umleitung eingerichtet wurde landen die Anrufe dann zunächst auf einem Anrufbeantworter. Geht dort eine Sprachnachricht ein, also jemand quaselt auf das "Band", geht eine Email an meine Adresse mit dem Hinweis auf eine Sprachnachricht raus und im Anhang befindet sich die WAV.Datei mit der Nachricht.
- Die neue Nummer kann jetzt für eine Weiterleitung genutzt werden. Das kann man bequem im Login-Bereich einstellen. Dort gibt man dann die Telefonnummer in Thailand an. Festnetz oder Mobil - egal. Alle Anrufe auf diese DCalling Festnetznummer werden nun nach Thailand weitergeleitet. Für den Anrufer lostet das nichts oder das was er sonst normalerweise für einen Anruf innerhalb Deutschlands bezahlen muss. Mich kostet diese Umleitung dann 2,59 Cent/Minute. Damit kann ich gut leben.

5. Um die Sache  noch besser zu machen, habe ich nun eine Umleitung in der Fritzbox zuhause vergenommen. Also wenn nun jemand auf die gewohnte Festnetznummer anruft, wird er intern auf die DCalling Festnetznummer umgeleitet. Die wiederum leitet nach Thailand um. Für den Anrufer (meine Kunden) ändert sich also nichts. Ich brauche keine neue Nummer bekanntzugeben. Alles bleibt wie vorher.

6. Im Admin-Bereich von DCalling kann ich dann je nach Bedarf die Umleitung ändern. Je nachdem welches Telefon oder welche Sim Card ich gerade benutzen möchte.

Das ist genau das was ich gesucht habe.

Für Anrufe von Thailand nach Deutschland gibt es ja bekanntlich viele Möglichkeiten. Vorwahlen etc. Ich kann aber über ein Headset auch Dcallung dafür benutzen und zahle dann 1,4 Cent/Minute. Das finde ich auch völlig o.k.
Gespeichert

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.525
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Rufweiterleitung aus Deutschland
« Antwort #4 am: 18. November 2011, 23:11:26 »

Und mit  Skype waere dies auch moeglich gewesen ,
Also nichts neues.

Wie dii schon schrieb.
Gespeichert

Wiegehtdas?

  • Gast
Re: Rufweiterleitung aus Deutschland
« Antwort #5 am: 21. Januar 2012, 12:39:10 »

Der oben von mir beschriebene Huddel klappt rein theoretisch. Nur zu den Zeiten wo ich angerufen werde, hakt das ganze leider. Dann ist das Netz wohl hier dermaßen überlastet, sodass ich nur das Klingeln höre und nach dem Abnehmen schon wieder Schluss ist. Da muss ich wohl noch etwas neues finden.

Werde mir nochmal Skype ansehen. Mal sehen ob das besser ist.
Gespeichert

HKT

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Rufweiterleitung aus Deutschland
« Antwort #6 am: 27. September 2017, 00:33:28 »

Neuer Stand der Dinge
Nun hat das mit Skype ein paar Jahre ganz ok geklappt, aber es stellt sich ein neues Problem, das Skype leider nicht lösen kann. Die Rufnummer wird unterdrückt. So kann ich keine Aquise-Anrufe machen, da in Deutschland bei solchen Anrufen die Telefonnummer per Gesetzt angezeigt werden muss. Es geht nur bei Festnetznummern nicht.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.97 Sekunden mit 19 Abfragen.