ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Das neue Schienennetz der Eisenbahn  (Gelesen 63323 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 891
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #15 am: 03. September 2013, 21:15:52 »

Wir haben nur einen NC plus Bildschirm. (Ist vielleicht auch gut so.. ;])

Samuispezi }}
Gespeichert

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.290
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #16 am: 05. September 2013, 14:56:37 »

Hallo
Wenn ma ja mit dem Auto die A2 von BKK nach KKH(Isaan) faehrt,haengt man ja fast durchgehend hinter einem LKW fest.Was mich an dem neuen Eisenbahnprojekt etwas wundert,ist dass man so gut wie nichts liest,ob auch eine Verlagerung von mehr Guetern auf die Schiene vorgesehen ist. In meinen Augen waere es durchaus sinnvoll,besonders Tanklastzuege,und Container-LKWs von der Strasse zu nehmen.Man muesste  dann halt auch entspechenede Verlade-Terminals bauen.
Auf der derzeitigen Bahnstrecke faehrt nur ab und zu mal eine Gueterzug,und einmal in der Nacht ein Zug mit Kesselwagons von der PTT,vermutlich mit Sprit nach Laos beladen.

Oder habe ich bei den Plaenen von neuen Hochgeschwindigkeitsstrecken da etwas ueberlesen.
Gespeichert

Vimana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 396
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #17 am: 05. September 2013, 17:16:55 »

@Patthama Das Problem ist wohl, Hochgeschwindigkeitsstrecken und Güterzug auf dem gleichen Gleis funktioniert nur bei extrem guter Planung. Und zwar bei der Streckenplanung mit genug Ausweichstrecken und später bei der Fahrdienstleitung. Sonst hängt der ICE hinter dem Güterzug fest, da reicht schon eine kleine Verspätung irgendwo auf der Strecke. Das kommt sogar in Deutschland oft genug vor. Bei der üblichen thailändischen Planung habe ich da so meine Zweifel. ;D
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.380
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #18 am: 05. September 2013, 17:25:00 »

Eine einfachere Lösung wäre Personenverkehr am Tage und Güterverkehr in der Nacht.
Gespeichert

Vimana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 396
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #19 am: 05. September 2013, 17:35:48 »

Auch möglich, aber dann kommen die Güter meist nicht am nächsten Tag an und/oder Geschäftsleute nicht am Morgen. Besser, billiger und sinnvoller für Thailand wäre ein funktionierendes (!) Intercitynetz wie früher in Deutschland mit 120 - 140 kmh Höchstgeschwindigkeit. Wesentlich leichter zu steuern und wohl schon ein Riesenfortschritt für Thailand.
Gespeichert

Vimana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 396
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #20 am: 05. September 2013, 17:41:01 »

Aber vielleicht bringt ein Hochgeschwindigkeitsnetz einfach mehr Teegeld und mehr Prestige. An die Lachnummer, wenn es dann nicht funktioniert, denkt erstmal keiner. Oder vielleicht doch, Nachbesserung bringt ja vielleicht nochmal Extrateegeld.
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.380
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #21 am: 05. September 2013, 18:05:38 »

Von Bangkok nach Khon Kaen sind es rd. 450 km. Die sollte ein schneller Zug locker in guten 2 Stunden schaffen!  Wenn man dann morgens um 7 losfährt…

Zitat
Besser, billiger und sinnvoller für Thailand wäre ein funktionierendes (!) Intercitynetz

Da stimme ich Dir voll zu.

Das Verkehrsaufkommen ist ja recht gut einzuschätzen. Dazu muss man lediglich die größeren Busbahnhöfe abklappern. Wenn nun der Bus z.B. 400 Baht haben will und der Zug 600, habe ich schon meine Zweifel, ob es gelingt, genug Züge voll zu bekommen.  

Und  mal ganz ketzerisch, was spricht gegen Züge, die abends in Khon Kaen abfahren und morgens in Bangkok ankommen?
« Letzte Änderung: 05. September 2013, 18:15:17 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert

Vimana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 396
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #22 am: 06. September 2013, 18:19:57 »

450 km schafft ein schneller ICE natürlich in gut zwei Stunden. Wenn kein Wasserbüffel, Ochsenkarren oder Einachstraktor mit Anhänger im falschen Moment über die Gleise rumpelt.... Man könnte natürlich die ganze Strecke wie die BTS in Bangkok nach oben verlegen. Oder ein Zaun, aber dann gibt es immer noch Bahnübergänge und ungeduldige Minibusfahrer. Alles nur eine Preisfrage. Und ein Güterzug, der abends in Khon Kaen losfährt, ist wohl am nächsten Morgen in Bangkok.
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.777
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #23 am: 06. September 2013, 20:14:01 »

Eine solche Schnellbahn mit ebenerdigen Strassenuebergaengen: undenkbar.
Aber Schafe im ICE Tunnel gibt es ja auch in D-Land.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #24 am: 06. September 2013, 20:23:01 »

Die Lösung wäre eventuell für den Straßenverkehr Unterführungen zu bauen, was vermutlich billger wäre als ein Brückenbau oder eine Bahn auf Stelzen.

An einfachen Übergängen würde schon ein Schrankensystem reichen, so es denn funktioniert. :-)

Viehzeug auf den Schiene wird man wohl nie ausschließen können, und ist ab einer gewissen Größe sicherlich ein hohes Sicherheitsrisiko.
Gespeichert

Vimana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 396
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #25 am: 06. September 2013, 22:19:53 »

Bei diesem neuen Schienennetz geht es ja nicht nur um die oben erwähnte Strecke Khon Kaen - Bangkok, sondern um ein ganzes Netz in Thailand mit der Anbindung der wichtigsten Regionen. Dazu irgendwann noch weiter in die Nachbarländer. Ich habe mal was gelesen von Peking bis Malaysia. Da wird dann die Abstimmung schon ganz schön komplex, vor allem, wenn dann noch ICE und Güterzug auf dem selben Netz fahren sollten. Eine Trennung Güter nachts und Personen tagsüber ist da auch nicht mehr hilfreich.  Ein ICE, der zum Beispiel morgens in Bangkok am Flughafen irgendwohin fährt, ist kaum attraktiv. Der müsste schon im Ein oder Zweistundentakt fahren, um für Touristen interessant zu sein. Da wollen welche nach Pattaya, andere in die entgegengesetzte Richtung nach Hua Hin oder Phuket. Und jeder Zug, der aus Bangkok rausfährt, muss ja irgendwie wieder zurückfahren.
Gespeichert

Vimana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 396
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #26 am: 06. September 2013, 22:30:20 »

Und @Dart, Übergänge mit Schranken kann man in Thailand wohl schnell vergessen. Unterführungen werden wohl eher funktionieren. In Bangkok stand ich mal an einer geschlossenen Schranke, irgendwann kam dann auch ein Güterzug. Trotz geschlossener Schranke und einem "Schrankenwärter" sind mehrere Thais um die Schranke gefahren, auch Taxis dabei und einer dieser weissen Minibusse mit schwarzen Scheiben.
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.380
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #27 am: 07. September 2013, 13:17:14 »

Ein Blick auf China:

Dort gibt es die Hochgeschwindigkeittrasse Peking (20 Mio. Einwohner), Shanghai (23 Mio. Einwohner), Guangzhou (6 Mio. Einwohner, rechnet man Shenzen hinzu, kommt man auf 16 Mio. Einwohner).

Das sind 59 Mio. Menschen.

Ein Blick auf Thailand:

Thailand: 70 Mio. Einwohner

Grossraum Bangkok: 15 Mio. Einwohner

Chiang Mai    210.000 Einwohner
Phitsanulok   108.000 Einwohner

Udon Thani    255.000 Einwohner
Khon Kaen     148 000 Einwohner
Korat             127 000 Einwohner
 
Alle Zahlen aus Wikipedia.

Wie viele Züge wird man da pro Tag füllen?

Milchmädchenrechnung:

Auf der Strecke Peking Schanghai verkehren in jeder Richtung rd. 50 Züge pro Tag.

Rechnen wir mal mit 400 Passagieren pro Zug, werden auf dieser Strecke rd. 40.000 Menschen pro Tag transportiert. Das aber bedeutet auch, die Wegekosten können auf dieser Strecke auf 40.000 Tickets pro umgelegt werden.





 
 
« Letzte Änderung: 07. September 2013, 14:10:42 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert

Vimana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 396
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #28 am: 07. September 2013, 14:37:39 »

Bilanz der vorherigen Beiträge: Selbst wenn alle kleinen Problemchen wie Wasserbüffel auf der Strecke gelöst sind, lässt sich ein ICE System in Thailand nie auch nur annähernd wirtschaftlich betreiben.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.074
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #29 am: 17. September 2013, 21:40:30 »

Ansage: Die Züge sind ab jetzt pünktlich(er)

Mit der Sperrrung der Nordstrecke werden Verspätungen auf der Phitsanulok - Bangkok -Strecke weitgehend der Vergangenheit angehören.

Die Fahrgäste, die es gewohnt sind, sich erheblich später als die im Fahrplan angegebene Zeit am Bahnhof einzufinden, da Verspätungen von bis zu 2 Stunden die Regel waren, werden gebeten, nun pünktlich am Bahnhof zu sein, denn sonst ist der Zug schon weg...


Warning: Trains arrive on time

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/370158/trains-won-t-be-two-hours-late-any-more-passengers-warned
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.141 Sekunden mit 18 Abfragen.