ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum alten Forum(2008-2015) zu gelangen. Hier kann nur noch gelesen werden.
http://forum.thailand-tip.com/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Internetbanking  (Gelesen 8689 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.777
Re: Internetbanking
« Antwort #15 am: 11. September 2013, 11:40:57 »

Phuket ist nie Provinz  ;]
Habe in einem anderen Forum  {-- von einem armen Schwein gelesen, der noch nicht mal ein Konto eroeffnet bekommt (Phitsanulok),
Angeblich schon alle Banken abgeklappert.

Na ja und ich habe 2009 schon ein Konto bei der Kasikorn in Pattaya  eroeffnet als Tourist!
walk in, 20 min, walk out.
Alles komplett mit Internetzugang.
« Letzte Änderung: 11. September 2013, 11:48:40 von somtamplara »
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.258
Re: Internetbanking
« Antwort #16 am: 11. September 2013, 12:06:07 »

@somtamplara

In Pitsanulok - Stadt,sollte es kein Problem bei einer Konto-
eroeffnung geben.

In einem kleinen Ort in der Provinz Pi-lok,kann es schon vor-
kommen,dass die Bankfiliale die Eroeffnung verwehrt,weil sie
sich nicht auskennen.

Aber da muss man sich auf die Hinterfuesse stellen und wenn moeglich
einen Beleg beibringen (das Konto eines Freundes z.B.)

Ich haette heute weder ein Konto noch das gelbe Buch noch die 30 THB-
Versicherung,wenn ich den Verneinungen geglaubt haette.

Beim Internetbanking vertraue ich einfach mehr den DACH - Banken als den
einheimischen.
Ich kann mir vorstellen,dass dort die Sicherheitsstandard  mehr gepflegt werden
und dass ich,bei einem Problem ein offenes Ohr finde.

Fuer den Geldverkehr in Thailand brauche ich das Internetbanking nicht.Zahlungen
mit Bankkarte (meist Tankrechnungen,Hotels  etc.) sind bequemer.

Jock

Gespeichert

carsten1

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 609
Re: Internetbanking
« Antwort #17 am: 11. September 2013, 12:43:26 »

Ich für meinen Teil, halte das Internet-Banking der Thai-Banken durchaus für sicher. Es wird nur anders praktiziert als in Europa. Dass man z.B. ein Konto erst mal anlegen muss (mit OTP etc.) bevor man darauf überweisen kann, ist schon sehr sicher.
Was das offene Ohr angeht, kann ich nix zu sagen, das war bisher nicht notwendig, da alles (seit Jahren) immer korrekt abgelaufen ist. So, wie es sein sollte. ..

Übrigens, das grösste Problem ist nahezu immer der eigenen Rechner, dort werden per Trojaner & CO die Zugangsdaten abgegriffen, selten dass es an den Bank-Servern liegt. Und den eigenen PC nutzt man ja auch beim Online-Banking in DACHSÜ.
Gespeichert
Viele Gruesse
Carsten

carsten1

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 609
Re: Internetbanking
« Antwort #18 am: 11. September 2013, 12:48:13 »

Phuket ist nie Provinz  ;]
Habe in einem anderen Forum  {-- von einem armen Schwein gelesen, der noch nicht mal ein Konto eroeffnet bekommt (Phitsanulok),
Angeblich schon alle Banken abgeklappert.



Wohl, noch dazu eine neu eröffnete Filiale mit neuem Personal. Kannte sich niemand aus, aber die wussten, wie man ein Telefon bedient. .und somit alles geklappt.

Diesen Fall habe ich dort auch verfolgt, allein, mir fehlt der Glaube.   Der Typ wird sich wohl ein bisschen "deppert" anstellen, oder es wirklich in einem Dorf im Nirgendwo versucht haben (aber angeblich war es ja in der Stadt....)
Gespeichert
Viele Gruesse
Carsten

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.777
Re: Internetbanking
« Antwort #19 am: 11. September 2013, 20:18:30 »

Ich für meinen Teil, halte das Internet-Banking der Thai-Banken durchaus für sicher. Es wird nur anders praktiziert als in Europa. Dass man z.B. ein Konto erst mal anlegen muss (mit OTP etc.) bevor man darauf überweisen kann, ist schon sehr sicher.
Richtig.
Kaum zu glauben, aber hier wird das Ziel-Konto beim Anlagen auch verifiziert und angezeigt.
Man kann also sehen, ob es wirklich das Gewuenschte ist.
In D gibt man Ueberweisung voellig frei ein, einmal bei der Kto.nr. nicht aufgepasst: Pech gehabt  :-\

Und eben auch fuer die Bezahlung sind die wichtigsten Empfaenger als Liste auswaehlbar und
es erscheint eine spezielle Eingabemaske fuer die Kundendaten etc. Hab das aber noch nicht zu Ende gefuehrt.

Die technische Sicherheit ist OK (siehe oben). So schlecht wie die Deutsche Bank ist weder Kasikorn noch Bangkok Bank.
Ich zitier mich mal selbst:
-----------------------------------------

Ich habe auch gleich mal den Sicherheitslevel meiner Online Banken angeschaut (Postbank, DKB).
Nur Postbank kriegt noch die Bestnote.
Aber alle sind besser als die Deutsche Bank (zusammen mit anderen im roten Bereich), Bestnoten fuer comdirect.

http://stadt-bremerhaven.de/jedes-zweite-untersuchte-online-banking-portal-mit-unsicherer-verschluesselung/

Und: immer neueste Browser Versionen verwenden! Chrome besser als FF.
(sind aber beide US basiert   ;D)

Bangkok Bank und Kasikorn habe ich getestet.
Kasikorn besser als Bangkok Bank.
Die Seite mit der ich das getestet habe:
https://www.ssllabs.com/ssltest/
« Letzte Änderung: 11. September 2013, 20:24:18 von somtamplara »
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.637
Re: Internetbanking
« Antwort #20 am: 11. September 2013, 21:12:05 »

Den Sinn von Internetbanking moechte ich hier definitiv nicht in Frage stellen, ermoeglicht es mir doch Kreditkartenabrechnungen und Kapital welches nicht in TH ruht zu verwalten.

Aber dennoch frage ich mich, wozu Internetbanking der hier lebenden in TH, sind doch all die lokal anfallenden Rechnungen sehr einfach auf dem naechsten Post Office oder 7/11 zu begleichen.

Gibts es Gruende die ich noch nicht kenne  ???

Internetbanking hier in TH kaeme dann fuer mich in Frage, wenn ich auch automatisches Einzugsverfahren mit variablen Betraegen (z.B. Telephon, Strom, Wasser etc.) abwickeln koennte und so die korrekte Abbuchung verwalten kann.

Solange dies nicht der Fall ist, fahre ich gerne zum Post Office um Rechnungen zu begleichen, auch ein wenig fuer den "sehen-und gesehen-werden-Effekt"  ;]

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.292
Re: Internetbanking
« Antwort #21 am: 11. September 2013, 21:20:30 »

Automatisches Einzugsverfahren = Lastschrift-Verfahren?

Unsere Stromrechnung wird seit bald 10 Jahren so bezahlt, immer korrekt.

Allerdings kontrollieren wir das, wenn wir Geld abheben (immer am Schalter, haben ja Zeit :-) )
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.484
Re: Internetbanking
« Antwort #22 am: 11. September 2013, 21:23:24 »


In D gibt man Ueberweisung voellig frei ein, einmal bei der Kto.nr. nicht aufgepasst: Pech gehabt  :-\



Kommt darauf an.

Beim TAN-Generator wird vor dem anzeigen der TAN-Nummer die Bestätigung von Kontonummer + Betrag verlangt!

Gespeichert
Ein Leben ohne Mops ist möglich - aber nicht sinnvoll !

Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.637
Re: Internetbanking
« Antwort #23 am: 11. September 2013, 21:35:35 »

Unsere Stromrechnung wird seit bald 10 Jahren so bezahlt, immer korrekt.

und wie habt ihr das bewerkstelligt, was kriegst du da als Rechnung/Bestaetigung (nichts?, SMS?, Email ?)

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Internetbanking
« Antwort #24 am: 11. September 2013, 21:43:55 »

Zitat
...ermoeglicht es mir doch Kreditkartenabrechnungen und Kapital, welches nicht in TH ruht, zu verwalten.

Ganz genau.
Auch wenn man beispielsweise in DACH noch einen Wohnsitz begründet, kann es sinnvoll sein,
die dort anfallenden Rechnungen per Internetbanking (von jedem Ort der Erde aus) zu begleichen.

Die in TH auflaufenden Rechnungen sind (wie du schon erklärst) easy bei dem jeweiligen Office, einem Bankschalter oder
bei 7/11 zu begleichen.
Für mich ist es nicht notwendig, in Thailand ein Bankkonto zu führen.  
(mai mii - hab hier gar keins  :-[; habs aber seit Jahren auch nicht benötigt). Meine Thais haben Bankkonten (aber nix druff  :D :-X). Späßle.
« Letzte Änderung: 11. September 2013, 21:56:06 von Tobi CR »
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.637
Re: Internetbanking
« Antwort #25 am: 11. September 2013, 21:50:33 »

Für mich ist es nicht notwendig, in Thailand ein Bankkonto zu führen

nehme mal an, du meinst nicht ueber Internetbanking, nicht aber "nicht ein Konto zu haben"... richtig?
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.292
Re: Internetbanking
« Antwort #26 am: 11. September 2013, 22:36:13 »

Das Lastschrift-Verfahren funktioniert wie in der Schweiz:

Formular ausfüllen, damit zur Bank, dann, mit den nötigen Stempeln versehen zurück zum Stromversorger. Das wars....

Ich glaube, das Hausbuch wollten die noch sehen, für Falang genügt wohl auch das Gelbe?

Ist halt lange her, Strom 2005, TOT ca. 2009.

Hat natürlich meine "Wespe" gemacht (Biene ist ja vergeben) :-* :D

Von beiden Firmen kommt monatlich wie üblich die Rechnung.

Bei Abwesenheit haben wir einfach darauf vertraut, dass alles stimmt. Dann, sofern die Rechnungen noch lesbar waren, kontrolliert. Immer OK.

So wurden die Rechnungen bei Abwesenheit auf der Terasse gelagert:

« Letzte Änderung: 11. September 2013, 23:14:22 von nompang »
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

bangkok53

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 447
Re: Internetbanking
« Antwort #27 am: 11. September 2013, 23:09:52 »

ich mache schon seit jahren i-bangking via schweizerbank wenn ich hier in thailand geld brauche dann sitze ich an den computer hier in thailand ,und mache via i-bangking ein geld transver von der schweiz auf mein thai-
konto es dauert 2-3 tage dann ist das geld auf der thaibank. es ist auch ein vorteil da habe immer kontrolle über mein bankkonte, da sehe ich immer jede bewegung vom konto was alles reinkommt,zugleich habe ich auch kontrolle ob alle neun mieter immer schon bezahlen. meine tochter in der schweiz macht mir die post und die rechnungen sendet sie mir via i-mail, so kann ich hier in thailand via i-bangking diese bezahlen. mit der thaibank kann ich auch ibangking machen,aber ich mache damit keine zahlungen.


Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.074
Re: Internetbanking
« Antwort #28 am: 11. September 2013, 23:27:57 »

Automatisches Einzugsverfahren = Lastschrift-Verfahren?

Unsere Stromrechnung wird seit bald 10 Jahren so bezahlt, immer korrekt.

und wie habt ihr das bewerkstelligt, was kriegst du da als Rechnung/Bestaetigung (nichts?, SMS?, Email ?)

Der Ableser kommt wie bisher, auf dem Zettel steht die Summe und statt dem Bezahlzeitraum von üblicherweise einer Woche bei Normalzahlern der Abbuchungstermin, der meist noch 2-3 Wochen in der Zukunft liegt.

Bürokratie:  Sowohl bei den Stromfritzen wie beim Wasserwerk sollte man ab Antrag mindestens ein Vierteljahr einplanen, bevor dann wirklich per Lastschrift eingezogen wird !!
Gespeichert
██████

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.589
Re: Internetbanking
« Antwort #29 am: 12. September 2013, 08:15:46 »

Bei uns werden die Stromrechnung und Rechnungen fuer 2 Telefone seit vielen Jahren vom Konto meiner Frau abgebucht.

Hinsichtlich des Stromes kommt nach der Abbuchung eine quittierte Rechnung per Post.


Die Einrichtung der Abbuchung fuer den Strom war allerdings eine kleine Tragoedie, die Thai sind wirklich nicht die Schnellsten und Cleversten.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.129 Sekunden mit 18 Abfragen.