ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Film-Thread  (Gelesen 27315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hobanse

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.190
Film-Thread
« am: 25. Januar 2009, 02:04:19 »

läuft gleich um 20.15 auf Kabel 1
Gespeichert
Boersengauner, Bankster und Schieber knechten die Welt

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Film-Thread
« Antwort #1 am: 25. Januar 2009, 03:50:39 »

...als solches Schrott  :( 
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Film-Thread
« Antwort #2 am: 25. Januar 2009, 04:58:43 »

...als solches Schrott  :( 

Ja Dii, das stimmt im Fall der Kabel 1 Ausstrahlung ganz bestimmt, aber sicher nicht was die Produktion im allgemeinen betrifft. Der Film hat durchaus Potential.

Nachdem der Streifen in deutsch-üblicher Manier durch Synchronisierung schon mal verhunzt und entwertet ist, wie bei allen englisch sprachigen Produktionen für Tschörmäni, hat sich Kabel 1 noch die Frechheit erlaubt, den Film um 70 min (!!!) zu kürzen, damit es der Kabel1 Dummie auf Phudys-Fan Niveau auch verstehen kann.

Der Film wurde von BBC/HBO als 2 Teiler produziert (185 min.), hat als Drehorte Bangkok,Khao Lak und Phuket und ist schauspielerisch mit Tim Roth als zynischen Journalisten sehr gut besetzt. Der Film setzt sich durchaus mit sozialkritischen Themen auseinander und vergisst auch die Fehlleistungen der thail. Behörden in diesem Fall nicht. Auch wird immer wieder geswitcht mit realem Material und der Filmfiktion. Ich kenne zufällig beide Versionen. BBC und den deutschen Abklatsch-Quark. 2 komplett verschiedene Resultate kommen dabei heraus. Ich war Vorort vor, während und nach dem Tsunami. Und gerade deshalb glaube ich es in diesem Fall beurteilen zu können. Die Produktion ist um Klassen besser als Hollywood "Katastrophen" Bewältigungs-Müll wie 9/11.

Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

Allgeier

  • Gast
Re: Film-Thread
« Antwort #3 am: 02. September 2009, 12:47:52 »

Oft habe ich mir einen Film angeschaut und nachher habe ich mir gedacht:" Ja; was fuer ein Sche...!"

Inspiriert durch hobaneses Eintrag " Charlie Wilsons Krieg" habe ich mir gedacht warum nicht einen Filmthread aufzumachen wo die Member ihre Lieblingsfilme posten koennen.
Eine kurze Beschreibung oder ein Link zu einer Beschreibung waeren vielleicht hilfreich.
Auf einschlaegigen Seiten findet man so gut wie alles.

Hier jetzt mal ein Anfang:



The Obama Deception - Die Obama Täuschung Deutsch

http://video.google.com/videoplay?docid=-677452080360739397#docid=115518968024068011

Der Titel sagt alles.



American History X

Derek Vinyard, ein stark in der Szene engagierter Neonazi, stellt eines nachts drei bewaffnete Afroamerikaner, als sie sein Auto vor seinem Haus stehlen wollen. Er erschießt einen davon und ermordet einen zweiten durch „Randsteinbeißen“
American History X nimmt eine eindeutige Haltung gegen Rassismus ein. Die Hauptfigur macht im Laufe des Filmes einen Erkenntnisprozess durch, der ihn dazu bewegt, aus dem Milieu auszusteigen

http://de.wikipedia.org/wiki/American_History_X



1984

Der Roman beginnt mit einem Lebensbild des Alltages in einem dystopischen Überwachungsstaat. Protagonist der Handlung ist Winston Smith, ein einfaches Mitglied der („äußeren“) Partei, der sich den widrigen Umständen zum Trotz seine eigene Privatsphäre sichern will. Dadurch gerät er zwangsläufig in Konflikt mit dem System, was unweigerlich seinen Untergang herbeiführen muss.

http://de.wikipedia.org/wiki/1984_%28Roman%29



Sophie.Scholl.Die.letzten.Tage

Er schildert die letzten Tage im Leben von Sophie Scholl. Gemeinsam mit ihrem Bruder Hans kämpft Sophie Scholl in der Widerstandsgruppe Weiße Rose gegen die nationalsozialistische Diktatur. Nach einer Flugblattaktion in der Universität München im Jahre 1943 werden die Geschwister verhaftet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sophie_Scholl_%E2%80%93_Die_letzten_Tage



Jeremiah Johnson

Der Film spielt um 1850 in den Bergen des heutigen Colorado. Die Hauptfigur, ein ehemaliger Soldat, beschließt aus nicht genannten Gründen in die Berge zu gehen, um ein einsames Leben als Trapper zu führen

http://de.wikipedia.org/wiki/Jeremiah_Johnson



Der mit dem Wolf tanzt

Der Film erzählt die Geschichte des Nordstaaten-Offiziers Lieutenant John Dunbar, der 1864 im amerikanischen Bürgerkrieg verletzt und ausgezeichnet wird. Daraufhin kann er wählen, wo er eingesetzt werden will. John Dunbar will den „Westen“ kennenlernen und lässt sich auf einen entlegenen Außenposten im Indianergebiet (im heutigen South Dakota) versetzen

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_mit_dem_Wolf_tanzt_%28Film%29



So. mal ein Anfang

D'r Allgeier
Gespeichert

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany
Re: Film-Thread
« Antwort #4 am: 02. September 2009, 15:20:53 »

Das Boot

Handlung 
Der Film spielt im Zweiten Weltkrieg im Jahr 1941. Die deutschen U-Boote haben die Aufgabe, im Atlantik Handelsschiffe zu versenken, die England mit kriegswichtigen Gütern versorgen. Jedoch wird die Schlacht härter, weil diese Schiffe immer effektiver von Zerstörern geschützt werden.




---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Apocalypse Now

Handlung 
Im Jahr 1969, mitten im Vietnamkrieg erhält Captain Benjamin L. Willard den Auftrag, den abtrünnigen Colonel Walter E. Kurtz zu liquidieren. Dieser hat sich von der amerikanischen Militärführung distanziert und lässt sich nicht mehr kontrollieren. Im kambodschanischen Dschungel hat er sich ein eigenes „Reich“ aufgebaut, über das er gebieterisch herrscht. Captain Willard macht sich in einem Patrouillenboot samt Besatzung von Saigon aus auf den Weg durch den Dschungel. Die Reise der Männer entwickelt sich zu einem Höllentrip durch die Absurditäten eines sinnentleerten Kriegs und offenbart gemäß der Romanvorlage die Abgründe der menschlichen Seele.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Full Metal Jacket (1987)

Handlung 
Die Handlung beschreibt die Erlebnisse des Private Joker in den Jahren 1967/1968 zunächst in einem Ausbildungslager der US-Marines auf Parris Island sowie im späteren Vietnamkriegseinsatz. Der Film beginnt damit, dass die Rekruten ihre Köpfe kahl rasiert bekommen


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

hobanse

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.190
Re: Film-Thread
« Antwort #5 am: 02. September 2009, 15:51:11 »

"The Obama Deception" hatte ich schon mal gebracht, wird aber nicht gern gesehen von luis und den gruenen Schreibern. Die Wahrheit sagen, bringt dich um Kopf und Kragen. Es gibt immer noch zu viele Leute, die glauben, Bin Laden haette den Auftrag gegeben, die Tuerme so fachgerecht einstuerzen zu lassen.
Gespeichert
Boersengauner, Bankster und Schieber knechten die Welt

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Film-Thread
« Antwort #6 am: 02. September 2009, 15:59:45 »

Wenn ich wieder einmal genug habe von Gewalt, Missgunst und Betrügereien,
schauen wir uns den Film

The Legend of 1900
an.

Am 1. Januar 1900 findet Danny Boodmann, Bordmechaniker der Virginian auf dem Weg nach Amerika einen
ausgesetzten Säugling. Der Mechaniker nimmt das Knäblein auf. Der Bub wächst im Schiff verborgen heran,
entdeckt eines Tages den Flügel und bildet sich selbst zum Virtuosen aus. Höhepunkt des Filmes ist ein
Piano Duell zwischen 1900 und Jelly Roll Morton.

Sagenhafte Ragtime Musik, Ennio Morricone, Schauspieler wie Tim Roth,
unter Guiseppe Tornatore, lassen uns diesen Film immer wieder ansehen.
Ich erstand die DVD im Ausverkauf für 49 Baht.
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.513
Re: Film-Thread
« Antwort #7 am: 02. September 2009, 22:31:14 »

Hmm, ich habe eine Liste angelegt, nach Darsteller und Alphabet.

Bis heute habe ich 429 Filme gesammelt. Überwiegend Action!

Die sind alle gut, besonders die mit Steven Seagal, Denzel Washington, Mark Wahlberg, oder Jason Statham.

Wenn jemand einen Schauspieler besonders mag, einfach in Google eingeben. Dann unter Wiki lesen,
da ist meistens eine Filmografie mit Links zum Film, wo man die Handlung nachlesen kann.

So suche ich mir meine Filme, die ich mir dann irgendwie beschaffe.

Böhm
Gespeichert

georg

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 886
Re: Film-Thread
« Antwort #8 am: 06. September 2009, 16:12:20 »

ja, so gut kann es deutschen Rentner gehen in Thailand/Phuket, eine 30 minuetige Dokumentation.


http://www.sendspace.com/file/yvlwwb


gruss georg


Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Film-Thread
« Antwort #9 am: 10. September 2009, 16:40:42 »

Das nennt Ihr Film-Thread? Handlung aus Wiki kopieren und gut ist? Keine eigenen Gedanken, nicht einmal der Hauch einer Kritik (Low ausgenommen), warum dieser oder jener Film gut oder schlecht ist? Was für einen Sinn soll das hier haben?

Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany
Re: Film-Thread
« Antwort #10 am: 10. September 2009, 17:03:31 »

Soll man sich jetzt auch noch über Filme streiten? ;)
War gestern im kino,3Leute und nach dem film 3 verschiedene Meinungen.
Jeder hat seine Lieblingsfilme,einem anderen sind sie vielleicht ein Graus.


Ach ja,den Film den wir gesehen haben war,Inglourious Basterds,mit Kultregisseur Quentin Tarantino.
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Film-Thread
« Antwort #11 am: 10. September 2009, 17:25:44 »

Soll man sich jetzt auch noch über Filme streiten? ;)

Natürlich! Wenn man sich darüber streiten kann, wieviel man einem Bargirl gibt oder ob rot oder gelb die richtige Farbe ist, dann kann man sich wohl darüber streiten, ob der neue Tarantino gut ist oder weniger gut. Absonsten bleibt das hier oberflächlich bis zur Schmerzgrenze.
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Allgeier

  • Gast
Re: Film-Thread
« Antwort #12 am: 10. September 2009, 18:10:55 »


Louis schrieb:

Das nennt Ihr Film-Thread? Handlung aus Wiki kopieren und gut ist? Keine eigenen Gedanken, nicht einmal der Hauch einer Kritik (Low ausgenommen)

und der hobanese schrieb bevor:

"The Obama Deception" hatte ich schon mal gebracht, wird aber nicht gern gesehen von luis und den gruenen Schreibern. Die Wahrheit sagen, bringt dich um Kopf und Kragen

 Was soll man da dann noch schreiben. Eigene Gedanken einbringen und  dann wegen nichts eine sinnlose Diskussion anfangen. Wegen einem Film, fuer was.
Vorstellung,  fertig.

Der sitjana hat doch schon geschrieben:  Soll man sich jetzt auch noch über Filme streiten
Zum streiten gibts ja wohl schon genuegend Themen. Man muss ja nicht zu jedem seinen Senf dazugeben.

Dann kann der liebe Louis dem hier ja einen Sinn geben und einen Film posten wo ihn beeindruckt hat.  Aber bitte keine Filme ueber Religion oder Verschwoerungstheorien.

D'r Allgeier

Gespeichert

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Film-Thread
« Antwort #13 am: 10. September 2009, 18:48:03 »

Ich bin kein Fan von Woody Allen.
Trotzdem schuf er einen Film, der uns immer wieder erfreut.

Low empfiehlt: Sweet and Lowdown.

Es wirkten mit:
Sean Penn, Samantha Morton, Anthony Lapaglia und Uma Thurman.
Penn spielt  den schrägen Gitarristen Emmet Ray, Nr. 2 der damaligen Welt (ca. 1930) nach Django Reinhard.
Fantastische Musik und eine verrückte Handlung, Emmets beste Freundin ist stumm, lassen uns sämtliche Probleme vergessen.

« Letzte Änderung: 10. September 2009, 18:52:20 von Low »
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Film-Thread
« Antwort #14 am: 15. September 2009, 07:32:09 »

Righteous Kill von Jon Avnet

mit Robert DeNiro und Al Pacino

Die beiden inzwischen ins Alter gekommenen Herren spielen zwei Cops, die mit Freisprüchen von Gerichten nicht ganz einverstanden sind und das Gesetz in die eigene Hand nehmen. Irgendwann fällt den Vorgesetzten auf, daß mutmaßliche Straftäter ständig über die Klinge springen. Und dann werden die beiden Cops auf die Fälle angesetzt und müssen gegen sich selbst ermitteln - so scheint es jedenfalls.

DeNiro war auch schon mal besser, er war einmal der Lieblingssschauspieler von Martin Scorsese, wurde aber längst durch DiCaprio abgelöst. Jedenfalls ist von der alten Klasse DeNiros nicht viel geblieben, das gleiche gilt leider auch für Al Pacino, dem ewigen "Michael" in "Der Pate". Auch Pacino scheint in die zweite Liga abgerutscht und dreht nur noch miese Filme. Bezeichnend wohl, daß der Regisseur von "Righteous Kill" der Producer von "88 Minutes" war, mit Pacino in der Hauptrolle dort. Und der Film bleibt ebenfalls eher unangenehm in Erinnerung.

Zur Verteidigung der Hauptdarsteller muß allerdings angeführt werden, daß der Plot ziemlich wirr ist, eine Aneinanderreihung an Morden ohne erkennbares Konzept, das nur auf einem Nebengleis läuft. Der Showdown grenzt auch ans Lächerliche. Davor allerdings ein sehr guter Twist, der den Film vor einer noch übleren Bewertung bewahrt. Gurke! 5/10

Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.
 

Seite erstellt in 0.18 Sekunden mit 18 Abfragen.