ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Ehe ist Arbeit, die sich lohnt!  (Gelesen 9657 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chakrith

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: Ehe ist Arbeit, die sich lohnt!
« Antwort #45 am: 01. März 2015, 21:21:41 »

@Jock
555 du hast es erraten. Im früheren Leben mit 25 Jahren musste ich streng kalkulieren was noch bleibt. Kurz mal fiki – facki und es waren 2 Kinder da und auch gleich die Scheidung. Da gab’s keinen Sex mit der Ex aber zahlen durfte ich Unterhalt, für sie und die Kinder. Mit dem bis aufs Existenzminimum gepfändeten Einkommen war es unmöglich eine neue hübsche Freundin zu finden. Ich brauchte einen Schlafplatz und der Winter stand vor der Türe. Nach meiner Meinung nach viel zu langer Abstinenz Zeit, hab ich halt genommen was kommt, eine Alleinerziehende mit Wohnung. Beim anschließend positiv verlaufenden Schwangerschaftstest kam natürlich die unausweichliche Frage: „wer bezahlt den Unterhalt?“.  Von meinem Existenzminimum nochmals die Hälfte abgeben, Nein Danke! Ich stand nun vor der Entscheidung: Pimel abschneiden und malochen oder auswandern. Schnell noch bei meinen Eltern den Vorschuss auf die Erbschaft abgeholt und weg war ich. Das ist nun schon lange her und die Kinder sind schon lange keine Kinder mehr.
Darum ist auch immer der „Rechenstab“ mit dabei.

@Viko
Mit Sozialhilfe wird es so schnell nichts.
Ich lebe in Thailand und mir gefällt es in hier. Natürlich kommen immer wieder die Fragen: wann fahren wir nach Europa, sowie viel ihrer Bekannten? Nur die Frauen waren bis jetzt alle, nach spätestens nach 6 Monaten wieder da. Wofür sollen wir uns dann die Arbeit machen, das sieht meine Frau auch ein, aber irgendwann fahren wir das habe ich ihr versprochen.

@Suksabei
Ich verstehe schon das Ehe und Ehe unterschiedlich ist, wenn man sich das Jawort gibt, egal nach Christlichen oder Buddhistischen Glauben und Bräuchen und /oder nur vor dem Standesamt.
Ich habe hier geantwortet weil sich die „Arbeit in der EHE“ meiner Meinung nach  immer lohnt führ beide Seiten solange man fair zu einander ist. Wenn aber einer nur den Platzhirsch markiert und den anderen als sein Eigentum betrachtet, braucht er sich nicht wundern wenn der Spieß umgedreht wird. Hier in Thailand ist es so einfacher. Meine Frau lebt bei mir, Essen und Schlafen ist kostenlos. Dazu bekommt sie genug Geld damit es ihrer Mutter gut geht.  Und sie bekommt noch Geld damit sie mit ihren Freunden bummeln gehen kann. Schwiegermutter ist ein Seelensguter Mensch und immer bedacht das alle zufrieden sind. Ob wohl sie viel jünger ist als ich bringe ich ihr den notwendigen Respekt entgegen. Wenn meine Frau mal  ihre Tage hat weist sie Schwiegermutter sofort zurecht, die sieht die Felle davonschwimmen, ich brauch nur dasitzen und lächeln. In ein paar Stunden ist alles wieder gut. Lass doch deiner Frau ein bisschen Freiheit zum Bummeln und Freunde, Verwandte oder Wasserbüffel besuchen. Wenn du ihr nicht nachspionierst kommt sie sehr schnell von alleine wieder zurück. Außerdem kann ich die Zeit in der Schort Time Bar sinnvoll nutzen solange es noch geht. Am nächsten Tag weiß man wenigstens wieder dass man nichts verpasst hat und wie gut es mir geht bei meiner Frau, das sage ich ihr aber nicht.


@Franzi
Verrunzelt  ist mein Körper nicht, die schwindende Muskelmasse gleiche ich mit wachsendem Bauchumfang wieder aus das zieht die Haut von Brust bis Po wieder straff. Damit entspreche ich auch dem Thailändischen Schönheitsideal zu 100% weiße Haut und dicker Bauch, schau dir doch nur den dicken Buddha an den alle Verehrern.


Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.055
Re: Ehe ist Arbeit, die sich lohnt!
« Antwort #46 am: 02. September 2015, 21:35:41 »

Einer seit 15 Jahren verheirateten Thaifrau wurde jetzt in England gerichtlich verboten, sich näher als 100 yards an ihren Angetrauten anzunähern.

Dem Urteil ging eine Messerattacke ihrerseits im Suff voraus. Einige  Monate davor musste die Polizei schon mal kommen, da sie mit einer Eisenstange seinen Rücken "bearbeitete".

http://www.dailymail.co.uk/news/article-3212565/Wife-banned-going-100-yards-husband-15-years-stabbing-drunken-row.html
Gespeichert
██████

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.374
Re: Ehe ist Arbeit, die sich lohnt!
« Antwort #47 am: 30. September 2015, 07:34:43 »

Meine Scheidung von meiner Ex-Frau

Auch als Ausländer kommt man in Thailand vor Gericht zu seinem Recht, berichtet ein Leser: Unsere Ehe währte 15...

Der Farang /de/pages/meine-scheidung-von-meiner-ex-frau

Ich könnte jetzt die Story eines Schweizers bringen ... Ex Heli Pilot und Fa. Eigner einer

Heli Transport Fa , die mit ein paar Helis die Leut auf die Berge brachte ... ein gestandenes Mannsbild

der Lehrgeld bis zum abwinken zahlen durfte . Seine Scheidung in Chonburi zog sich über 8 Jahre

hin. Er ist sowohl von den Richtern als auch von seinen Anwälten verarscht worden . Finaly hat in

die Scheidung mehr als ein Haus gekostet und er lebt jetzt zur Miete immer noch in gesicherten

Verhältnissen in Sattahip , hat ne ganz nette Thai an seiner Seite mit der er wohl zusammen bleiben

wird , bis er das Zeitliche segnet !
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !
 

Seite erstellt in 0.124 Sekunden mit 20 Abfragen.