ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Dachbeschichtung  (Gelesen 1779 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lerche3

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Dachbeschichtung
« am: 08. September 2014, 12:49:38 »


Hallo
habe hier große Probleme mit einem Vordach.
Die Dachneigung beträgt 7° und ist mit Dachziegeln gedeckt.
Alle möglichen Versuche dieses Dach dicht zu bekommen sind bisher
gescheitert.
Von einem Unternehmer wurde jetzt der Vorschlag gemacht, das Ziegeldach
mit Roofseal von TOA zu beschichten.

Hat hier jemand Erfahrung mit diesem Verfahren?
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.444
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #1 am: 08. September 2014, 12:58:00 »

 ???  habe keine Erfahrung  damit, aber kannst Du das praezisieren ?
Bei normalem Regen, der  vertikal auf das Dach faellt  oder bei Regen  mit starken Windboeen ?
Da wird dann schon mal das Regenwasser  nach oben gedruckt durch den starken Wind. Bei wenig Ueberlappung der Ziegeln,  1 oder 2 cm,  sind zuwenig,  da fliesst dann schonmal das Regenwasser  durch die Ziegeln, bzw durch die Ueberlappung ins innere.

Das kam bei mir nur einmal vor, da hats sogar bei anderen Haeusen einige Ziegeln vom Dach gefegt. Das Regenwasser ist ueber die Dachzieglen in meine Zwischendecke gedrungen  {[
Hast Du schon den Grund gefunden warum das Dach undicht ist ?
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.092
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #2 am: 08. September 2014, 13:44:09 »

Dach ausschäumen vom Lohr in Pattaya, dann ist Ruhe
das macht nicht nur regendicht, auch die Temperatur im Inneren sinkt um bis zu 5 Grad
Gespeichert

Gert Adam

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #3 am: 08. September 2014, 13:47:15 »


Hallo
habe hier große Probleme mit einem Vordach.
Die Dachneigung beträgt 7° und ist mit Dachziegeln gedeckt.
Alle möglichen Versuche dieses Dach dicht zu bekommen sind bisher
gescheitert.
Von einem Unternehmer wurde jetzt der Vorschlag gemacht, das Ziegeldach
mit Roofseal von TOA zu beschichten.

Hat hier jemand Erfahrung mit diesem Verfahren?


Kenne das Verfahren zwar nicht, aber kann mit ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das Dach dann dicht wird.
Eine Beschichtung kann wohl nicht die Zwischenräume zwischen den Ziegeln dauerhaft abdichten.
Sollten die Ziegel selbst das Problem sein, okay. Wäre es dann nicht besser es neu zu decken?
Mir scheint das Dach zu flach für Ziegel zu sein!
Gespeichert

Gert Adam

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #4 am: 08. September 2014, 13:49:22 »

Dach ausschäumen vom Lohr in Pattaya, dann ist Ruhe
das macht nicht nur regendicht, auch die Temperatur im Inneren sinkt um bis zu 5 Grad

Mit was hast Du es ausgeschäumt/ ausschäumen lassen?
PU-Schaum allgemein auch als Montageschaum gebräuchlich?
Habe gerade nach geschaut, das wird mit Montageschaum oft auf den Halligen und in sonstigen Sturmgebieten in Deutschland gemacht.
Scheint gut zu funktionieren. Ist aber eine heiden Arbeit!
Bei einem großen Dach/Vordach wahrscheinlich auch recht teuer. Außerdem sollte das Vordach von unten verkleidet sein. Sieht sonst nicht so schön aus.
« Letzte Änderung: 08. September 2014, 14:05:47 von Gert Adam »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #5 am: 08. September 2014, 14:26:34 »

Jup, die benutzen PU Schaum.

http://www.german.lohr-trade.com/
Gespeichert

Gert Adam

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #6 am: 08. September 2014, 14:37:41 »

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #7 am: 08. September 2014, 14:46:58 »

@Lerche
Kannst du mal messen wieviel Zentimeter eine Dachziegel von oben sichtbar ist, und evt. ein paar Fotos vom Vordach einstellen?

Ich vermute @Burianer hat recht, und die Ziegel überlappen nicht ausreichend. ???

Ich habe an einer Hausseite selber eine Art Vordach mit in etwa 7 Grad Schräge, da regnet nichts durch. Von unten ist das mit Gips-Karton verkleidet, Wasserschäden würden sofort auffallen.
Gespeichert

Haus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 887
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #8 am: 08. September 2014, 14:56:32 »

Montageschaum (großporig)

und PU-Schaum (feinstporig)

sind 2 verschiedene Materialien

« Letzte Änderung: 08. September 2014, 15:05:49 von Haus »
Gespeichert

Gert Adam

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #9 am: 08. September 2014, 15:05:25 »

Montageschaum

und PU-Schaum

sind 2 verschiedene Materialien

Yap! :D

Beides sind PU-Schäume!  ;)
Gespeichert

Lerche3

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #10 am: 08. September 2014, 16:09:40 »


Hallo
vielen Dank für euere Antworten.

@ Dart
Die Dachneigung ist mit Sicherheit zu gering. In D. sagt man mindestens 25°
Durch die Überlappung der Ziegel ergibt sich ein Gefälle pro Ziegel von 2 mm.
(Gestuftes Flachdach)

Ich möchte das Ziegeldach erhalten, da es sich nicht so stark aufheizt wie die
Stahlprofile.

Da an diesem Dach schon alles versucht wurde, die Fugen der Ziegel abzudichten
angefangen von Bitumen, Silikon, Epoxithartz, bin ich mir nicht sicher, ob das
Ausschäumen der Richtige Weg ist.
Gespeichert

Haus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 887
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #11 am: 08. September 2014, 16:13:13 »

Das Ausschäumen ist

mit Sicherheit eine gute Lösung

kein Wasserdurchlass und mindestens

5 Grad kühler
Gespeichert

hamapa

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #12 am: 08. September 2014, 16:59:09 »

Ich denke dass eine Deckung mit Stahlprofilen die mit einer Wärmedämmung  ausgestattet sind eine gute Lösung wäre . Zusätzlich noch die Untersicht verkleiden.
Gruss hans
Gespeichert
Gib jedem Tag die Chance der Schoenste zu sein.

Lerche3

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Re: Dachbeschichtung
« Antwort #13 am: 19. September 2014, 13:42:59 »

Hallo
habe mich wohl für die beste Lösung entschieden, die Ziegel entfernt und das ganze
mit den Isolierten Stahlprofielen  gedeckt.
Heute an einem sonnigen Tag beträgt die Oberflächentemperatur der Isolierung 39° C
die der Ziegel 49° C
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.094 Sekunden mit 19 Abfragen.