ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Tauchpumpe fuer Sickergrube  (Gelesen 2022 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.380
Re: Tauchpumpe fuer Sickergrube
« Antwort #15 am: 30. September 2014, 08:43:49 »

Eine Frage an die Sickergrubenexperten. Wo kommt euer Brauchwasser her?

Wenn es ein Brunnen sein sollte, wie stellt man sicher, dass der Inhalt der Sickergrube (auch die des Nachbarn) nicht in diesen Brunnen sickert?
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Tauchpumpe fuer Sickergrube
« Antwort #16 am: 30. September 2014, 09:44:01 »

In Anlehnung an @Kern:
Eine Sickergrube, die nicht sickert, hilt auf Sickweite sickerlich weiter.

Ansonsten - "Angereichertes Brauchwasser",
für den Garten bestens geeignet. {:}
Trinken und Kochen möchte ich eh nicht "aus
Pumpe". Grenzwertig würde es bei der Wäsche
werden - "Fäkalien-Weichspüler"? Nun, dafür
nehmen wir das sehr edle Thai-"Stadtwasser".
« Letzte Änderung: 30. September 2014, 09:56:58 von Tommi »
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.895
Re: Tauchpumpe fuer Sickergrube
« Antwort #17 am: 30. September 2014, 10:05:20 »

Eine Frage an die Sickergrubenexperten. Wo kommt euer Brauchwasser her?

Wenn es ein Brunnen sein sollte, wie stellt man sicher, dass der Inhalt der Sickergrube (auch die des Nachbarn) nicht in diesen Brunnen sickert?

Bei uns aus dem Brunnen der Naechste Nachbar  ist 2 km weit .

Auserdem wird unser Brunnenwasser alle 6 Monate von der Uni untersucht , Gratis .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Tauchpumpe fuer Sickergrube
« Antwort #18 am: 30. September 2014, 10:26:41 »

Auserdem wird unser Brunnenwasser alle 6 Monate von der Uni untersucht , Gratis .

Das würde ich als leicht bedrohlich empfinden.  C--
Gespeichert

nihil30

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
Re: Tauchpumpe fuer Sickergrube
« Antwort #19 am: 30. September 2014, 11:06:31 »

Wie anfangs geschrieben, handelt es sich nur um die Sickergrube in die aus Duschen/Küche und Waschbecken das Wasser läuft. Für die Toiletten gibt es extra Gruben, die auch nicht (noch nicht) das Problem sind. Habe jetzt nochmal die Grube leer pumpen lassen (100 Baht) und mir das mal genauer angeguckt. Die Betonringe sind mit Beton verbunden/abgedichtet. Der Boden ist steinhart, aber wohl nicht betoniert. Da im kommenden Jahr ein Abwasserkanal (an den ich diese Grube anschliessen kann) gebaut werden soll, werde ich mal mit einer neuen Grube daneben warten. Und während der Übergangszeit das mit einer Tauchpumpe lösen. Den anderen Thread und die Tipps habe ich gelesen.
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.895
Re: Tauchpumpe fuer Sickergrube
« Antwort #20 am: 30. September 2014, 11:49:45 »

Auserdem wird unser Brunnenwasser alle 6 Monate von der Uni untersucht , Gratis .

Das würde ich als leicht bedrohlich empfinden.  C--

Was findest du bedrohlich , ich find manche Scheiberling bedrohlich .

Ach ja wichtig ist man schreibt was auch wens a Schass ist .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Tauchpumpe fuer Sickergrube
« Antwort #21 am: 30. September 2014, 11:58:23 »

Keine Aufregung. :)
Ich frage auch gern noch mal ohne Sch... nach.
Warum misst eine Universität euer Wasser alle 6 Monate?
Und wer bezahlt das so oft und warum, weil für euch gratis?

Danke! ;}
Gespeichert

Juka

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: Tauchpumpe fuer Sickergrube
« Antwort #22 am: 01. Oktober 2014, 19:51:59 »

Hallo nihil 30. Auch ich habe eine Pumpe gekauft ( 1800 B ) um daß Brauchwasser öfters abzusaugen. Alle 6 Monate lasse ich die Grube aber komplett mittels Saugfahrzeug aussaugen , da nur 3 Betonringe eingalassen sind in der Erde. Der Grundwasserspiegel ist hier schon sehr hoch.  Es sind immer Küchen + Duschreste ( Haare ) in dieser Grube und verstopfen auch daß Saugrohr zur Pumpe ( Saugsieb ) Es ist keine angenehme Tätigkeit,da Geruchsintensief. Aber man kann mit der Zeit schon Rechnerich Geld sparen,da daß Saugfahrzeug ja nicht kostenlos kommt ! Als Brauchwasser haben wir eine Tankvorrichtung mit Grundwasser aus 30 Meter tiefe sowie Stadtwasser,welches aber sehr oft ausfällt.! Gruß + Toi toi bei deinem vorhaben.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.102 Sekunden mit 21 Abfragen.