ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen  (Gelesen 13673 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dart

  • Gast
Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« am: 22. Januar 2015, 06:52:24 »

Falls ich den Bericht der BP nicht falsch verstehe, müssen sich User von Prepaid-Simkarten ab dem 1.2.2015 mit ihren persönlichen Daten (Name, Adresse, usw.) beim Netzbetreiber registrieren lassen.

Wer der Aufforderung nicht bis zum 31.7. nachgekommen ist, wird dessen Rufnummer und Verbindung gelöscht.

Bitte korrigieren falls ich da etwas falsch interpretiere.

http://www.bangkokpost.com/business/news/458992/nbtc-issues-registration-alert
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.444
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #1 am: 22. Januar 2015, 07:13:34 »

dart, lese ich genauso,  das heisst,  ich muss meine prepaid Karte  die ich seit 8 Jahren habe, auch anmelden, ansonsten wird die Nummer gesperrt.  {[
Ob sie geloescht wird, glaube ich nicht.

Zitat
 After July 31, those failing to register subscriber information or providing incorrect information will have their mobile voice and data services terminated

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/business/news/458992/nbtc-issues-registration-alert. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.  
Gespeichert

chauat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 477
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #2 am: 22. Januar 2015, 08:27:52 »

Der normale Bürger wird seine Daten angeben, der böse Bube die eines normalen Bürgers.  :-)
Gespeichert
Heute bis du ein Abbild deiner gestrigen Blödheit. Denke also Heute nach damit du morgen glücklich sein kannst.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.587
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #3 am: 22. Januar 2015, 09:01:56 »

Der normale Bürger wird seine Daten angeben, der böse Bube die eines normalen Bürgers.  :-)

Strohfrau.  ;D
Gespeichert

joggi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.004
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #4 am: 22. Januar 2015, 09:14:53 »

Dieses Gesetz, oder "Vorschrift" besteht seit vielen Jahren.

Schon vor ca. 6 Jahren habe ich und Andre unsere Tel.-Nummern registrieren lassen.

In der Praxis war das so :

FARANG = Passkopie, THAI's = ID-Card-Kopie, darauf Adresse und Unterschrift.

Meistens haben aber die Mobil- und Nummern-Verkaeufer diese Zettel nicht weitergegeben
oder weggeschmissen.  {+



Zudem, wie will man bei ueber 90 Mio. Nummern eine Kontrolle oder Uebersicht haben ?   {+

Wie will man "verhindern", dass in Zukunft eine BOMBE mit einem Telefon gezuendet wird ?
Der BOMBENLEGER wird wohl nicht so bloed sein, sein "eigenes" Telefon zu benutzen.

Verhindern kann man ja eh nix, eher hinterher rausfinden, von welchem Telefon aus.

Unter falschem Namen eine Nummer zu kaufen sollte in diesem Land ja auch nicht so schwierig sein.    ;D
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.261
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #5 am: 22. Januar 2015, 15:57:13 »

Nein, verhindern kann man nichts, aber das Gegenteil:

ad 1 ist ein abgehörtes Telefonat dann leichter zuzuordnen (ich denke da an Kritiker und LM),

ad 2 hat man dann ein breitgefächertes Adressenreservoir, mit dem man vortrefflich dealen kann.

lg
Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

dart

  • Gast
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #6 am: 22. Januar 2015, 16:30:21 »

Nach der Registrierung sollte man besser daran denken, das man im Fall eines Verlustes direkt die Registrierungsbehörde bzw. den Netzbetreiber informiert, damit die Rufnummer gesperrt wird.

Falls einen Handy geklaut und für kriminelle Zwecke eingesetzt wird, bekommt man sonst sicherlich schnell Besuch von der Polizei. {--
Gespeichert

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 927
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #7 am: 22. Januar 2015, 16:36:38 »

Würde ohnehin empfehlen - nur SIM von der - telenor group - ( dtac ) zu nutzen. Die nehmen es mit dem Datenschutz um ein Vielfaches genauer als - AIS - ! Habe das einmal für,s www getestet. Die Seite - X - mit einem Stick von - AIS - kann entweder nicht geöffnet werden, oder es kommt die berühmte Seite d. Police. Mit einem Stick  - SIM - von DTAC öffnet sich die Seite ohne Probleme. Beispiele hierfür gäbe es genug. Möglichst auch kein - Branding - Stick von AIS verwenden, ander z. B. Huawai etc. etc. ohne Branding ! Sollte sich die SIM von AIS sodann weigern ihren Dienst aufzunehmen - Sofware hierfür gibt es im www genug.
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.903
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #8 am: 22. Januar 2015, 17:13:52 »

Dieses Gesetz, oder "Vorschrift" besteht seit vielen Jahren.
In der Praxis war das so : FARANG = Passkopie, THAI's = ID-Card-Kopie, darauf Adresse und Unterschrift.

So ist es!

Leider finde ich nicht den dazugehoerigen Thread des Tip-Forums von vor etwa 8-9 Jahren nicht mehr per Suche wo mir heftigst ob dieser Tatsache widersprochen wurde.
Ich hatte damals geschrieben,dass beim Kauf - und Aktivierung meiner Prepaid Telefon-Simcard in Hatyai/Suedthailand die Daten meines Reisepasses penibel notiert - und an den Provider weitergeleitet wurden.Begruendet wurde dies mit einem bestehenden Gesetz was auf die damaligen haeufigen Bombenanschlaege in Suedthailand zurueckzufuehren sei.

Inzwischen kraehte kein Hahn mehr nach einer Registrierung.
Wie zu lesen wird dieses Registrierungsgesetz der militaerischen Ordnung halber wieder in Thailand aus der Mottenkiste hervorgeholt.

Uebrigens existiert in Malaysia auch diese Vorschrift und wird noch dort heute genauestens angewandt.

In Indonesien wurde nach den verheerenden islamistischen Bombenanschlaegen in Kuta/Bali und Jakarta/Java ebenfalls auf diese Registrierung der  Telefon - und Internetsimkarten bestanden.
Aktuell wenden nur die Direct-Offices der Provider dieses Gesetz an,waehrend die kleinen Mobiltelephon-Haendler nebst mobilen Simkartenverkaeufern in Indonesien nicht mehr nach den persoenlichen Daten fragen.
Vermutlich gilt dies nur bis zum naechsten per Handy ausgeloesten Bombenanschlag in der Region,wenn  von den heiligen Krieger des Islam wieder einmal Unglaeubige in die Hoelle befoerdert werden.   
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 666
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #9 am: 22. Januar 2015, 17:58:13 »

dito in Singapore,dort bekommt man auch nur Prepaid Simkarten gegen Vorlage des Reisepasses verkauft.Fuer in Singapore Ansaessige ist der Kauf und die Registrierung von Prepaid Sim nur in einer bestimmten Anzahl moeglich.(6 Stk pro Person)

Ich werde jetzt am Wochenende meine 7Jahre alte DTAC Karte registrieren oder registrieren lassen und dann hat es sich fuer mich erledigt.Wurde vorhin in einem Bericht mit den von Member dart schon geschriebenen Wochentagen auch in den Nachrichten auf CH9 gebracht.

Gruss durianandy  [-]
« Letzte Änderung: 22. Januar 2015, 18:05:19 von durianandy »
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.903
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #10 am: 22. Januar 2015, 18:43:15 »

In Deutschland ist dieses neue/alte Thai-Registrierungsgesetz bereits seit dem Jahre 2004 in kraft.

"Wer eine SIM-Karte kauft, muss sich namentlich registrieren. Üblicherweise ist dazu die Vorlage eines Ausweises erforderlich, selbst für Prepaid-Verträge. Die Firmen machen das nicht freiwillig, denn die manuelle Erfassung und Prüfung ist zeitaufwendig und damit teuer. Die gesetzliche Regelung findet sich in § 111 Telekommunikationsgesetz (TKG). Auf diese Daten können Ermittlungsbehörden unter bestimmten Umständen zugreifen, um Straftaten aufzuklären."

Quelle: http://www.heise.de/video/artikel/Voellig-anonym-Terrorisieren-verunglimpfen-mobben-1510001.html

Deutsche Expats und Touristen sollten der Thai-Gesetzgebung dankbar sein da doch damit ein gewisses Heimatgefuehl aufkommen muesste.

In Deutschland ist im Gegensatz zu Thailand noch keine Militaerregierung an der Macht.
So werden zur Umgehung dieser Datenspeicherung allerdings diverse Ratschlaege gegeben:

"Wehr dich gegen die Bestandsdatenauskunft: Anonyme SIM-Karten - Heute zeigen wir, wie man sich zum Schutz der Privatsphäre eine anonyme Prepaid-SIM-Karte einrichten kann."

Quelle: https://piratenpartei-bw.de/2013/04/10/wehr-dich-gegen-die-bestandsdatenauskunft-anonyme-sim-karten-gewinnspiel/

Auch die "freien" Schweizer muessen mit der Ausspionierung ihrer Privatspaehre leben:

"Wer in der Schweiz eine SIM-Karte erwirbt, muss sich für deren Aktivierung registrieren. Für diese Registrierung bedarf es eines Ausweises, der, wenn nicht in der Schweiz ausgestellt, für den Grenzübertritt in die Schweiz zulässig ist. Die Registrierungspflicht wurde 2004 eingeführt."

Nur die Oesterreicher sind so frei um sich fuer eine Sim-Card nicht registrieren zu lassen:

"Eine Registrierungspflicht wie in Deutschland besteht in Österreich nicht."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Guthabenkarte
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

dart

  • Gast
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #11 am: 22. Januar 2015, 19:09:07 »

@Benno

Klasse Infos, welcome back! [-]
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.261
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #12 am: 22. Januar 2015, 22:45:23 »

 ...und wann wird endlich das Gesetz exekutiert, dass die Telefonprovider die Nummer nicht verfallen lassen dürfen????

Würde sich bei dieser Gelegenheit gleich mit anbieten.

lg
Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 927
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #13 am: 23. Januar 2015, 04:23:59 »

@Benno,

,,,,,, Deutsche Expats und Touristen sollten der Thai-Gesetzgebung dankbar sein da doch damit ein gewisses Heimatgefuehl aufkommen muesste ,,,,,,

Ist das nun schwarzer Humor  ??? oder gar ERNST gemeint  ???


Verstehe auch die ganze Aufregung nicht - mich hat noch keine Tel. Laden beim Kauf einer SIM nach meinen pers. Daten gefragt.



Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.055
Re: Registrierung von Prepaid-Mobiltelefonen
« Antwort #14 am: 23. Januar 2015, 08:14:23 »

Für gelegentliche Thailand - Besucher:


Bis jetzt waren Prepaid Nummern maximal ein Jahr gültig., nun sind sie wohl nach einem halben Jahr weg
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.104 Sekunden mit 18 Abfragen.