ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Österreich nach der Wahl  (Gelesen 970 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.229
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #165 am: 26. April 2018, 07:22:45 »

Wahrscheinlich nur fuer ein paar Austrianer interessant:

Mindestsicherung - sind wir auf dem richtigen Weg?

Hitzige Debatte zum Thema Mindestsicherung im krone.tv-Studio: Mit Moderatorin Katia Wagner diskutieren Bundeskanzler Sebastian Kurz, Grünen-Sprecher Werner Kogler, SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher und Sozialrechtsexperte Wolfgang Mazal. Oben gibt‘s das ganze Video noch einmal zum Nachsehen - und alle Highlights finden Sie hier!


In diesem Talk: Die Linken Schwurbler links, die Rechten Nichtschwurbler rechts  C--

http://www.krone.at/1698985

Kurz (damit meine ich nicht den A-Bundeskanzler) hier:

http://www.krone.at/1698783

Kann mich ueber die "Linken" nur mehr amuesieren, ernst zu nehmen sind die nicht mehr.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.393
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #166 am: 26. April 2018, 07:39:01 »


@franzi

Mir geht es ähnlich, ich lehne mich mit zufriedenem Lächeln zurück und geniesse.

Nach Jahren des Stillstandes fällt den Linken nichts anderes ein, ein Regierungsvorhaben
nach dem anderen mit Weltuntergangsszenarien zu kommentieren.

Ich warte auf echte Gegenstrategien - aber da kommt nichts, wie auch, wo sollen die Ideen
nach langen Jahren des Schlafens und Streitens mit dem "Koalitionspartner" herkommen?

Wie gesagt:  C--

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.632
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #167 am: 18. Mai 2018, 13:25:24 »


Kleine Lobrede auf Herrn Kurz:


Hält Wort und bleibt weiter im Hoch – Österreichs Bundeskanzler Kurz


Ein genaues Portrait des österreichischen Bundeskanzlers:

Bei Sebastian Kurz ist von Verschleiß-Erscheinungen nichts zu spüren. Umfragen zeigen den jüngsten Regierungs-Chef der Welt nach wie vor im Hoch. Was macht er anders als die anderen?

    Der Kommunikator: Sebastian Kurz hat sich nach der Machtübernahme nicht im Bundeskanzler-Amt eingebunkert, sondern ist weiterhin bei den Menschen.

Er adelt die Geburtstags-Feier eines Mitarbeiters durch seine unangekündigte Anwesenheit.

Er besucht überraschend die Jahreshauptversammlung einer Landjugend-Gruppe im Flachgau.

Er bleibt bei Veranstaltungen bis zum Schluss, während Politiker üblicherweise nach den Grußworten mit dem Hinweis auf angeblich Termine verschwinden.

Kurz vermittelt seinem Gegenüber den Eindruck: Nur du bist momentan wichtig.Auch wenn vieles davon bis ins letzte Detail geplant ist, diese Gabe haben nur wenige Politiker. Die meisten schielen aus den Augenwinkeln bereits auf den nächsten Kontakt, während sie einem die Hand geben.

Kurz hat die Kommunikation seiner Partei, seiner Regierung und seines Parlamentsklubs fest im Griff. Für Kritiker zu fest. Wie in einem Unternehmen bestimmt der CEO, was nach außen transportiert wird und was nicht.

Das Resultat: Keine Querschüsse vom siebten Zwerg hinter dem siebten Berg. Das gab es in der ÖVP lang nicht mehr.

Hier komplett:
https://conservo.wordpress.com/2018/05/16/haelt-wort-und-bleibt-weiter-im-hoch-oesterreichs-bundeskanzler-kurt/

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.082
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #168 am: 18. Mai 2018, 13:37:20 »


Bei Sebastian Kurz ist von Verschleiß-Erscheinungen nichts zu spüren

das wäre ja noch schöner bei diesem "jungen Hupfer" Anfang 30  :-)
Gespeichert
██████

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.632
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #169 am: 23. Juli 2018, 19:47:20 »


Langsam, aber sicher, werde ich auf Oesterreich neidisch. Dort scheints richtig vorwärts zu gehen, wie folgender Beitrag zeigt. Zwar nur ein kleiner Schritt, aber derer gabs zuletzt einige. Wie heißt es so schoen: Der Mann der anfing, kleine Steine abzutragen, hat am Schluss den ganzen Berg geschafft...ist jetzt nicht das Original, aber so ungefähr gings:

FPÖ-Verkehrsminister Hofer streicht Führerscheinprüfungen auf Türkisch

Sie haben es sich schon sehr bequem eingerichtet, die Türken in Österreich. Schritt für Schritt eroberten sie eine Bastion nach der anderen. So durften schließlich nur türkische Österreicher ihre Führerscheinprüfung in ihrer Muttersprache ablegen – alle anderen müssen dies selbstverständlich auf Deutsch, Slowenisch oder Kroatisch tun. Zusätzlich wird auch noch die englische Sprache angeboten. Im Staatsvertrag von 1955 wurde den autochthonen, anerkannten Minderheiten der Slowenen und Kroaten das Recht auf Verwendung ihrer Sprache zusätzlich zu Deutsch als Amtssprache eingeräumt - nur diesen.

Türkisch – zweithäufigste Prüfungssprache

Türkisch war bisher die zweithäufigste Sprache bei den Führerscheinprüfungen in Österreich. Ab 2019 wird es kein Türkisch mehr geben. Die Möglichkeit der Ablegung des Theorietests in einer Fremdsprache ist laut Verkehrsministerium weder im Führerscheingesetz noch in der Fahrprüfungsverordnung vorgesehen.

Fahrschülern werde mit Englisch sowie Slowenisch und Kroatisch eine große Auswahl geboten, sagte Hofer in einer Stellungnahme der APA. „Durch jede weitere angebotene Sprache entstehen der öffentlichen Hand nicht argumentierbare Kosten in fünfstelliger Höhe", so Hofer.

Quelle:
https://www.unzensuriert.at/content/0027278-FPOe-Verkehrsminister-Hofer-streicht-Fuehrerscheinpruefungen-auf-Tuerkisch
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.051
Österreich nach der Wahl
« Antwort #170 am: 24. Juli 2018, 17:15:21 »

Langsam, aber sicher, werde ich auf Oesterreich neidisch. Dort scheints richtig vorwärts zu gehen, wie folgender Beitrag zeigt. Zwar nur ein kleiner Schritt, aber derer gabs zuletzt einige. Wie heißt es so schoen: Der Mann der anfing, kleine Steine abzutragen, hat am Schluss den ganzen Berg geschafft...ist jetzt nicht das Original, aber so ungefähr gings:

FPÖ-Verkehrsminister Hofer streicht Führerscheinprüfungen auf Türkisch

...und die deutsche Verwaltung weitet die möglichen Sprachen aus! Hier kann man die Prüfung auch seit Längerem schon in Arabisch machen (was einem Thai entgegen der technischen Möglichkeiten nach wie vor verwehrt wird)!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.632
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #171 am: 24. Juli 2018, 17:37:37 »


Hallo Helli,

genau, das meine ich. Man schafft da Komfortzonen, die schleunigst abgebaut werden müssen.
Ich denke noch an die hirnrissige Idee, wir Deutsche sollen Arabisch lernen, um die Integration zu verbessern  {:}, eher  {[
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.051
Österreich nach der Wahl
« Antwort #172 am: 24. Juli 2018, 17:40:20 »

Ich denke noch an die hirnrissige Idee, wir Deutsche sollen Arabisch lernen, um die Integration zu verbessern  {:}, eher  {[
Tom, das war damals doch Satire - wie alles aus der links-grünen Ecke! Claudia lässt grüßen!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.304 Sekunden mit 19 Abfragen.