ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Glaubhafte Gegendarstellung vom angeblichen deutschen Kredithai  (Gelesen 6349 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 505
  • Die Kritikfähigkeit macht einen Menschen wertvoll
Re: Glaubhafte Gegendarstellung vom angeblichen deutschen Kredithai
« Antwort #75 am: 17. Dezember 2016, 01:42:24 »

@helli: Im Grunde genommen ist es doch so, dass zunächst einmal jeder seines Glückes Schmied ist und machen kann was er will.
Aber zu deinem Comment, in Bezug auf in Thailand "gestrauchelte" Farangs" und tausende männlich oder weiblich unter den Brücken wohnende Menschen. Ob man mit solchen Menschen Mitleid haben muss, sei auch jedem selbst überlassen. Mitleid kann man niemand aufzwingen. Aber: Ich sehe da schon einen gewaltigen Unterschied, ob in Deutschland jemand unter die Brücke gezwungen wird oder in Thailand ein Farang infolge Unkenntnis oder was auch immer in Notlagen gerät. Der Farang der in Thailand oder mit Thais etwas zukunftsorientiertes vor hat, kann sich überall Rat einholen. Es gibt verschiedene Foren und andere Möglichkeiten. Ob er das tut oder dem glaubt und die Ratschläge beherzigt, steht woanders. Zu vielen Fällen gehört schon "som nam naa".

Derjenige der in Deutschland zum Brückenleben verdammt ist, ist der erste Unterschied schon einmal, dass er das Geld für den Flug nach Thailand nicht hat. Er oder sie kommt sehr oft aus ganz anderen Kausalitäten in diese derartig verzwickte Lage, seines Brückendaseins.  Um in soziale Schieflage zu geraten, ist oftmals der Staat als Gesellschaft oder die angewandte Justicia Ursache.
Nein, da bin ich nicht ganz bei dir mit deiner Meinung.
Und sind für eine soziale Schieflagen in Deutschland  gesellschaftliche oder partnerschaftliche Gründe ursächlich, ist  jeder schlecht beraten ohne gut gemeinten Beistand sich den thailändischen gesellschaftlichen Gegebenheiten auszuliefern.  [-] Zum Wohl
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.841
Re: Glaubhafte Gegendarstellung vom angeblichen deutschen Kredithai
« Antwort #76 am: 17. Dezember 2016, 11:04:04 »

Mir wurde grad ein BadmintonSchlaeger geklaut, den ich beim Joggen auch wie die Thais einfach , neben deren Trinkflaschen, Badmintonschleager, Sportutensilien, abgelegt hatte.

Dazu durchgerungen hatte ich mich, nachdem meine Sportpartner meinten ich muesse ihn nicht mit mir rumtragen bei Joggen.  und meine Bedenken wegen eines "Verlustes', wohl realitaetsfern sind!
Ca. viertel Jahr ging das gut, dann war ploetzlich der "teure Badmintonschlaeger des Farang" abhanden gekommen.  Ein Thai hatte dort niemals so etwas zu beklagen gehabt. Die brauchen nichtmal ihre mopeds, Mountain/Rennraeder anschliessen.

Fuer mich gabs nur eine Konsequenz: wechsel den Ort, die Leute und meine Sichtweise!


 :o

Bei mir war es ähnlich!
Zwar hatte ich nicht den sehr schmerzhaften Total-Verlust eines Federball-Schlägers zu beklagen, aber es gibt ja viele andere, genauso schlimme Härten des Lebens.

Mein persönlicher Schicksalsschlag:
Als letzte Woche meine Frau mein Lieblingshemd nicht weißer als weiß wusch, war ich zunächst am Boden zerstört, riss mich dann aber zusammen, habe sie anschließend konsequenterweise verlassen und bin zu rampo gezogen.

Manchmal muss ein Mann Dinge tun, die ein Mann einfach tun muss! (Oder so ähnlich  ??? )
Gespeichert

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 963
Re: Glaubhafte Gegendarstellung vom angeblichen deutschen Kredithai
« Antwort #77 am: 17. Dezember 2016, 12:01:50 »

Ich kann nicht klagen. Mir ist bisher nicht besonders viel abhanden gekommen.
Und nur wenige mir persönlich bekannter Farangs wurden von Thaifrauen
radikal ausgenommen.
Es gehören schliesslich immer auch zwei dazu. Mal abgesehen davon wie
schlecht mancher Farang seine Thaifrau behandelt.
Solche haben es dann auch nicht besser verdient. Allerdings sind es die Thais
die mich regelmässig vor den klebrigen Fingern ihrer Landsleute warnen.
Es sind Thais die ihre Türen und Fenster vergittern.
Und mein Nachbar schläft jede Nacht mit seinem Moped in einem Zimmer.

PS.: Dass ich manchmal auf Märkten für die gleiche Ware mehr bezahle
als meine Frau ist nicht so schlimm - ob nun 40 oder 60 Baht mai pen rai.
Das trifft nicht auf unsere zwei Märke fast vor der Haustür zu.
Den Stammkunden behandelt man fair - egal ob Thai oder Farang.


Daniel
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.841
Re: Glaubhafte Gegendarstellung vom angeblichen deutschen Kredithai
« Antwort #78 am: 17. Dezember 2016, 12:22:09 »

Und mein Nachbar schläft jede Nacht mit seinem Moped in einem Zimmer.

Ich bitte darum, auch in diesem Thema nicht über irgendwelche Perversionen zu schreiben.
Gespeichert

Gerdnagel

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 784
Re: Glaubhafte Gegendarstellung vom angeblichen deutschen Kredithai
« Antwort #79 am: 18. Dezember 2016, 20:35:57 »

Zitat
  Als letzte Woche meine Frau mein Lieblingshemd nicht weißer als weiß wusch, war ich zunächst am Boden zerstört, riss mich dann aber zusammen, habe sie anschließend konsequenterweise verlassen und bin zu rampo gezogen.

 
    ???
Ich sehe rampo immer oben ohne.  :]

Kommt jetzt Kern auch so daher ?  DER RAMPO 2 }}
Zu Futtern gibts ja genug.
Nach nicht ganz bestaetigten Geruechten  soll es bald ein bayrisch/oestereiches Lokal dort geben.
Achim sorgt fuer die Getraenke  und rampo fuer das leibliche Wohl  :-)
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.066 Sekunden mit 17 Abfragen.