ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand  (Gelesen 1701 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« am: 17. August 2017, 20:13:03 »

Ich hab gerade einen witzig geschriebenen Kommentar gelesen zur aktuellen Einreise-Koffer-Kontrolle! Den möchte ich hier gerne zur Info weitergeben!
Hat ja zwar mit Kaffee was zu tun was zuletzt wo anders hochgekocht wurde und Workpermit aber passt eigentlich hier am besten finde ich:

Gepäckkontrolle in BKK

Bei meiner gestrigen Ankunft in BKK wurden alle Gepäckstücke, von jedem Fluggast der den "Non Declare" ( GRÜN) durchschritt, durch das Röntgengerät geschickt.
 Ich hatte wieder das Vergnügen und wurde gebeten meine drei Gepäckstücke zu öffnen.
 Zum Vorschein kamen die 18 Kg Kaffee und ein Paket mit diversen Pillen, die ich hier in Thailand nicht bekomme.
 Pillen waren dann kein Problem, weil Schriftstück vom Arzt vorhanden ( hätte auch irgend einen anderen amtl. Zettel zeigen können * )
 Kaffee wurde dann das aktuelle Problem...ob ich denn eine Workpermit habe ? Nö, will ja den Kaffee trinken und nicht verscheuern ! Wie lange ich denn bleibe ....Fluginformation in die Hand gedückt...aha..10 Monate.
 Aber soviel Kaffee darf man nicht einführen, da kommt eine Tax drauf von 2000 Baht, weil es sich ja um Food handelt. Ähm ..NÖ, Kaffee kann man ja nicht essen, sondern ist handelt sich um ein Getränk. Ob mir denn der Thailändische Kaffee nicht schmeckt...Keine Ahnung, noch nie probiert.
 You are not kooperative, we want only help you !!
 Ich hatte schlappe 3 Stunden Zeit, bis meine Maschine nach Samui startete und ob ich nun draußen im Warmen sitze und ein paar Zigaretten paffen oder hier etwas Spaß habe.
 Also dackelte man mit mir zum "roten Ausgang". Hier wieder das gleiche Spiel, wieviel Kaffee führen sie mit ?, wie teuer war der in Deutschland ? Sie dürfen Kaffee in dieser Menge nicht einführen. Das kostet 2000 Baht !!
 Ja bitte, dann zeigen sie mir doch mal die Zollbestimmungen,woraus ersichtlich ist, das Kaffee bei der Einfuhr versteuert werden muß.
 You are not kooerative, we want only help you !
 Pls follow me to the "Food and Drug Administration"
 Wieder ging es quer über die ganze Flughafenhalle. Hier erwarteten mich 4 Damen, die jedoch auch nur zur Aufschönung des Büros dienten und keinen Plan hatten, warum sie überhaupt anwesend waren. Nachdem der weibliche Zoll Officer den Mädelz dann auch Thai erklärt hatte, was für ein schlimmer Finger ich doch sei, sollte ich doch dann danach erklären, warum ich hier bin.
 Hab denen dann mit einem Smile erklärt, das die junge Dame ( der Offizier ) sie ja bereits unterrichtet habe, um was es sich dreht. Also wieder Koffer auf, Wieviel Kaffee habe ich dabei..was kostet der Kaffee..bla,bla...blub.
 Meinen Pass wollte man sehen, alles kein Ding.
 Auf meine Frage hin, wie es denn nun weitergehe, sagte man mir der Boss sei nicht anwesend und ich müsse warten. 15 Min später erschien dann Cheffe auf der Bildfläche. Bisschen Unterhalten..auch über meinen Kaffee Konsum. Kaffee ist ungesund, da ist Koffein drin. Ja Klar, deswegen heißt der ja auch wohl Kaffee !..Aber Hallo, es sterben auch Menschen, die keinen Alkohol / Kaffee oder Tee trinken ..die nicht rauchen und hey..man lebt nur Einmal.
 Der war irgendwie nett, stellte mir dann einen Beleg aus, das er meine Kilo Kaffee gesichtet hatte, welchen ich dann wieder im "roten Zoll Bereich" vorzeigen musste und entließ mich mit den Worten..nächstes mal evtl. nur 5 Kg Kaffee mitzubringen... drauf.
 Also wieder rüber, quer durch die Halle, den Schrieb der nun nicht mehr netten jungen Zoll Dame in die Hand gedrückt. Nun hatte sich doch glatt die von mir zu bezahlende Tax Summe halbiert und es wurden nur noch 1000 Baht eingefordert
 Breit lächelnd drückte ich ihr die 1000 Baht in die Hand, bekam dann auch eine Tax Abrechnung und durfte nach gut 1,5 Stunden den inneren Flughafenbereich in die Freiheit verlassen :bigsmile
 Ps.: Die mitgeführten "Dildos" spielten diesmal keine Rolle und wurden auch nicht gesichtet  
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.903
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #1 am: 17. August 2017, 21:07:49 »


Langer Rede kurzer Sinn:

Was kosten 18 Kilogramm Bohnenkaffee in Thailand ?

Nach @Alex kostet 1 Kilgramm Dallmayr Prodome bei Joerg M. in Pattaya schlappe 240 Baht und man koennte davon 41 Kilo aus D nach TH mitbringen.

Der Normalpreis fuer 1 Kilo Importkaffee in Thailand liegt aber eher bei 800 Baht:



Das waeren also 12 Kilogramm welche laut Thai-Zoll mitbracht werden koennen.
Bei 18 Kilo Bohnenkaffee ist daher Stress am Zoll vorprogrammiert.

EINFUHRFREIMENGEN

Die Einfuhrfreimengen beziehen sich auf mitgeführte persönliche Gegenstände im Wert von bis zu 10.000 Baht, wenn sie
1. zum privaten oder beruflichen Gebrauch bestimmt sind;
2. die Menge angemessen ist und
3. die Gegenstände nicht einem Einfuhrverbot oder ein Einfuhrbeschränkungen unterliegen.

Quelle: HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #2 am: 17. August 2017, 21:47:17 »

Langer Rede kurzer Sinn:

mein "Sinn" Augenmerk Interesse liegt wo anders.
Witzig und interessant geschriebene unterhaltsame und informative Geschichte wenn nicht sogar kurios.
Ich finde es schon mal interessant das überhaupt kontrolliert wurde.
Über Lebensmitteleinfuhr wird immer mal wieder diskutiert und überlegt, was darf und was kann eingeführt werden. Bisher habe ich noch nie von Kontrollen was gehört. Ich kenne nur Geschichten wo Käse, Wurstwaren und und und anstandslos und unkontrolliert eingeführt wurden.
Dann Kaffee = Getränk oder Lebensmittel? Zollvorschrift?
Dann die 10.000 THB Mengenbeschränkung. Es kommt doch wohl auf den Betrag an der im Ausland dafür bezahlt wurde. Den weis weder der Urlauber noch der Zollbeamte. Bei 10.000 THB bei 39 THB pro Euro wären das 14,24 Euro pro kg. Ich denke da bekomme ich locker einen Kaffee im Aldi.
Von dem Dallmayer Kaffee aus verschiedensten Gründen mal ganz zu schweigen!
Ich meine ich bekomme ganze Bohnen Espresso pro kg im Makro für 280 THB. Bei 20 kg wären das keine 6000 THB. Also diskussionslos weit von den 10000THB entfernt. (Ich will jetzt (nicht den Quatsch wieder aufkochen) da nicht nachforschen müssen wo die Bohnen herkommen und wie da das Haltbarkeitsdatum ist und ob das jetzt wichtig, sehr wichtig oder vollkommen uninteressant ist.)
dann die ganze Verhandlungsgeschichte erst 2000THB dann 1000THB ohne irgend welche Anhaltspunkte.
Dann der ständige Vorwurf sie sind nicht Kooperativ.
Ich will ihnen doch helfen.
Dann die Odysee von einem Zollposten zum andern, warten auf den Chef und und und mit dem Ergebnis die Zöllner bleiben stur und ohne überzeugendes Vergehen gegen die Zollvorschriften bei ihrer Haltung.
Die Frage nach dem workpermit bei Einfuhr von 18kg Kaffee ist doch zu putzig! Zum kugeln.
Die Frage nach der Aufenthaltsdauer
und und und
Es ist doch ein offensichtlicher Qualitätstourist, dem alleine schon sein Kaffeegenuss schon einige Schlepperei Wert ist. Das sind doch die um die Thailand ach so sehr bemüht ist. (Angeblich!)
Ich könnte mich wegschmeißen bei der Geschichte. Das läuft bei mir unter Realsatire. Oder Kaspertheater.

Die "wahren" Zollvergehen sehen doch gaaaaanz anders aus!
Alleine was an gefälschtem unversteuertem, unverzolltem Krempel "SCHWARZ" hier in Pattaya ständig und unter den Augen der Polizei ständig an die Touristen verhökert wird. In Dimensionen die in LKW,_Container oder Schiffsladungen gezählt werden müßten.
Alleine der gesundheitsgefährdende Aspekt der durch diese Sonnenbrillen entsteht.

Was hier an Aufputschmittel für Bodybuilder, potenzsteigernde Mittelchen und Drogen umgeschlagen wird läst sich doch anhand der gelegentlichen Kontroll- und Fahndungserfolge leicht erahnen. dann käme noch das Botox und Silikonzeugs das sicherlich oft ohne irgend welche Kontrollen in großem Stil verbastelt wird.

Für die zuletzt aufgekochte Versteuerung von Luxusfahrzeugen und deren unterschiedliche Berechnung sind ja die Gesetzgeber selbst schuldig.
Und dann die ausländischen Arbeiter die in Massen hier für Hungerlöhne schuften. ganz offensichtlich in den größten Unternehmen und Baukonzernen und und und
« Letzte Änderung: 17. August 2017, 22:33:39 von Eddy03 »
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #3 am: 17. August 2017, 22:50:55 »

« Letzte Änderung: 17. August 2017, 23:03:52 von Eddy03 »
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #4 am: 18. August 2017, 00:27:11 »

Die 10.000THB Grenze 250- 300 Euro für persönliche Dinge liest sich ja als das da alles angerechnet wird was im Gepäck ist. Ein paar Markenkleidungsstücke, ein Laptop ein etwas ausgefallener elektrischer Rasierapparat und eine Zahnreinigungsstation und diese Grenze ist überschritten. Absolut und vollkommen unrealistisch für meine Begriffe. Da ist jeder drüber und mancher alleine mit den Kleidungsstücken die er am Körper trägt. Was kostet ein Maßanzug oder maßgefertigte Schuhe. Von mitgeführter Sport- und Freizeit Ausrüstungen ganz zu schweigen. Golf, Tauchen, Kitesurfen. .
« Letzte Änderung: 18. August 2017, 00:35:28 von Eddy03 »
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

Huangnoi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.473
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #5 am: 18. August 2017, 00:35:06 »

Ist in D und EU auch nicht anders!

Als Reisender können Sie bei der Einreise aus Nicht-EU-Ländern, aus steuerlichen Sondergebieten (z.B. Kanarische Inseln oder britische Kanalinseln) und von der Insel Helgoland unter folgenden Voraussetzungen und innerhalb bestimmter Mengen- und Wertgrenzen Waren abgabenfrei nach Deutschland einführen.

Welche steuerlichen Sondergebiete gibt es?
Voraussetzungen

    Der Reisende führt die betreffenden Waren mit sich.
    Als mitgeführt gelten auch auf dem gleichen Beförderungsweg des Reisenden (z.B. per Bahn) voraus- oder nachgeschickte Waren. Wird Ihr Reisegepäck per Post voraus- oder nachgesandt, so gilt es dagegen nicht als mitgeführt.
    Die Waren sind für den persönlichen Ge- oder Verbrauch bestimmt.
    Die Reisemitbringsel dürfen ausschließlich zum persönlichen Gebrauch oder Verbrauch des Reisenden, für Angehörige seines Haushalts oder als Geschenk bestimmt sein. Ein entgeltliches Mitbringen für andere ist somit nicht möglich.
    Die Waren dürfen keinesfalls zu gewerblichen Zwecken bestimmt sein.

nach oben
Mengen- und Wertgrenzen

    Tabakwaren, wenn der Einführer mindestens 17 Jahre alt ist:
        200 Zigaretten oder
        100 Zigarillos oder
        50 Zigarren oder
        250 Gramm Rauchtabak oder
        eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren

    Alkohol und alkoholhaltige Getränke, wenn der Einführer mindestens 17 Jahre alt ist:
        1 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumenprozent oder unvergällter Ethylalkohol mit einem Alkoholgehalt von 80 Volumenprozent oder mehr oder
        2 Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 Volumenprozent oder
        eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren und
        4 Liter nicht schäumende Weine und
        16 Liter Bier

    Arzneimittel
        die dem persönlichen Bedarf des Reisenden entsprechende Menge

    Kraftstoffe
        für jedes Motorfahrzeug die im Hauptbehälter befindliche Menge und bis zu 10 Liter in einem tragbaren Behälter

    andere Waren
        bis zu einem Warenwert von insgesamt 300 Euro
        bei Flug- bzw. Seereisenden bis zu einem Warenwert von insgesamt 430 Euro
        bei Reisenden unter 15 Jahren bis zu einem Warenwert von insgesamt 175 Euro


http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Reisefreimengen/reisefreimengen_node.html

Man muss unterscheiden zwischen Urlaubsgepäck und Waren zum eigenen Gebrauch, sowie Genussmittel und Geschenke usw.!
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.903
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #6 am: 18. August 2017, 02:03:30 »


Meine Alternative zum Koffer ist schon seit laengerer Zeit ein Korea-Army-Nylon-Seesack, gekauft damals fuer  20000.- IDR = 1,37 Euro auf dem Troedelmarkt in der Naehe des Medan-Mall Shoping-Centre in Medan/Sumatra-Indonesien.
Obwohl das Sack-Mass mit 100 cm Hoehe + 50 cm Durchmesser und er gepackt im Gewicht maximal 20 Kilogramm wiegt, es er nicht  klein zu nennen .

Dieses militaerische superpraktische Gepaeck-Transportmittel sollte nicht nur den Basic-Traveller interessieren.


Symbolbild

Man stelle sich vor ich wuerde mit diesem Seesack, vollgefuellt bis Obenhin mit 18 Kilogramm Bohnenkaffee, bei irgend einer Zolladministration nach einem x-beliebigen Staat in Suedostasien einreisen wollen, wo bekaeme ich da keine Probleme ?
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 586
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #7 am: 18. August 2017, 05:00:05 »

ne warum auch ... wenn sich was nicht rechnet , dann rechnet es sich nicht .

Richtig warum auch, interessiert dich nicht somit kommt dann wie gewohnt eine Antwort das man doch sieht das es sich nicht rechnet da muss man ja nicht rechnen!   {+

Ich lese ständig im Thai VISA , die mathematische Begabung der Member dort
ist auch prozentual nicht höher einzuschätzen als die hier im Forum .

Das habe ich auch nicht behauptet, aber dort gibt es mehr Meinungen dazu. Nicht nur deine!  ;]
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #8 am: 18. August 2017, 08:51:04 »

Danke für die Infos um ein Grundverständnis der Zusammenhänge zu erhalten.
(Ach so! Danke!
"Man muss unterscheiden zwischen Urlaubsgepäck und Waren zum eigenen Gebrauch, sowie Genussmittel und Geschenke usw.!")

"Als Reisender können Sie bei der Einreise aus Nicht-EU-Ländern, aus steuerlichen Sondergebieten (z.B. Kanarische Inseln oder britische Kanalinseln)   ."

Der STEUERLICHE Grund!

Ist das ein Problem/dass Problem bei einer Einreise nach Thailand? Wo sind die Steuern auf Kaffee.....niedriger als in Thailand? In der EU?

Ich werde praktisch mit jedem Verbrauchs-, Konsum-, Lebensmittel über der 300 Euro Wertgrenze den Zoll aufrufen! Auch mit einer Mischung verschiedener Artikel über 300 Euro.
Die 300 Euro sind überhaupt nicht wichtig, es reicht der "Verdacht" die eingeführte Menge ist nicht für den "normalen" Eigenverbrauch. Liegt über der Norm. Also zum Beispiel 5 Tuben Zahncreme bei einem aktuellen Zwischenstop 5 Tage Aufenthalt im Land. Da bringt sich einer 200 Brillenputztücher aus der EU mit und hat aktuell nur 21 Tage Urlaub im Land gebucht.  (Praxisbeispiel. Habe ich schon gemacht. Ist aber unkontrolliert und anstandslos abgegangen.)

Man will sich vor ausländischen Waren schützen um nicht Steuern auf den Handel damit zu verlieren! Doch es werden doch ständig ausländische unversteuerte billigst Waren im Land angeboten und verkauft.

" Ist das Ganze eventuell nur eine ablenkende Alibi-Handlung zur Verteidigung gegen ausländische Vorwürfe an Thailand? "

Die Heimat-Länder der Urlauber werfen Thailand dauernd vor das Ihre Urlauber tonnenweise Billigstwaren mit niedrigst Steuern aus Thailand heraus mit nach Hause nehmen.

So könnte doch ein PLAUSIBLER Grund entstehen, oder?

Es wäre auch ein plausibler Grund und ein berechtigter Grund: Weil man hier billigste Dienstleistungen und Waren im Land bekommen kann die in anderen Ländern wesentlich teurer sind muß man für einen Aufenthalt im Land  Visagebühren bezahlen.


« Letzte Änderung: 18. August 2017, 09:11:00 von Eddy03 »
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.383
    • Mein Blickwinkel
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #9 am: 18. August 2017, 09:00:39 »

Da bringt sich einer 200 Brillenputztücher aus der EU mit und hat aktuell nur 21 Tage Urlaub im Land gebucht.  (Praxisbeispiel. Habe ich schon gemacht. Ist aber unkontrolliert und anstandslos abgegangen.)
..und wie bekloppt muss man sein um sich 200 Brillenputztüscher mit zu nehmen?
Was ihr so für Probleme habt  {[
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 666
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #10 am: 18. August 2017, 10:43:57 »

ich bin der Meinung ab Antwort #1158 haben die Antworten doch garnichts mehr mit dem Thema zutun  ]-[

durianandy

um auf das Thema 10 Jahres Visa zurueck zukommen,ich halte die neue Form dieser Visabeantragung als ein sinnvolle Bereicherung zu der bestehenden Regelung.Die ganze Sache wird erst interessant wenn sich durchaus genug Interessenten fuer das Visa finden.Die 400000/800000 Regelung ist nicht in Stein gemeisselt und es wird garantiert der Tag kommen wo auch hier die Summen angehoben werden.
Wie geschrieben meine Meinung und ich moechte aber ausdruecklich keine Aengste schueren,einfach nur eine Ueberlegung meinerseits.

durianandy
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.374
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #11 am: 18. August 2017, 11:43:29 »

@ asien karl ...

Zitat
Das habe ich auch nicht behauptet, aber dort gibt es mehr Meinungen dazu. Nicht nur deine!

an wen richtet sich nun Deine Meinung ? Wenn hier nur wenige ihre Meinung abgeben und
im > 30.000 Member zählenden Thai Visa Forum sich mehr dazu äußern ???

Wenn ich meine Meinung hierzu abgebe und behaupte das rechnet sich nicht , ist das selbst
verständlich nur eine Meinung ...  nämlich meine !

Hattest Du auch sachliche Gründe für Deine Meinung hier eingebracht ???

... dann wären wir ja schon zwei Meinungen  {:}
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #12 am: 18. August 2017, 11:57:53 »

Da bringt sich einer 200 Brillenputztücher aus der EU mit und hat aktuell nur 21 Tage Urlaub im Land gebucht.  (Praxisbeispiel. Habe ich schon gemacht. Ist aber unkontrolliert und anstandslos abgegangen.)
..und wie bekloppt muss man sein um sich 200 Brillenputztüscher mit zu nehmen?
Was ihr so für Probleme habt  {[

Visier vom Motorradhelm wird gerne mal schnell und gründlich gereinigt. Da finde ich das sehr praktisch.
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #13 am: 18. August 2017, 12:06:30 »

ich bin der Meinung ab Antwort #1158 haben die Antworten doch garnichts mehr mit dem Thema zutun  ]-[

durianandy

Betreff: Aktuelles zur Immigration

Ist das " 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay) " nicht der spezielle Thread für das 10 Jahres-Visa?



Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 586
Re: Zollkontrollen bei der Einreise nach Thailand
« Antwort #14 am: 18. August 2017, 12:25:03 »

Hattest Du auch sachliche Gründe für Deine Meinung hier eingebracht ???
Joo hätte ich schon gekonnt.  ;D
... dann wären wir ja schon zwei Meinungen  {:}
{:} ja eine ist mir doch egal Meinung und eine Meinung.  :]


Aber das ist jetzt alles eh OT da hier ja vom 10Jahres Rentner Visum gesprochen wurde, was für mich wieder uninteressant ist da ich zu jung bin und ja ein "O" habe.  :-)
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.
 

Seite erstellt in 0.182 Sekunden mit 17 Abfragen.