ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum alten Forum(2008-2015) zu gelangen. Hier kann nur noch gelesen werden.
http://forum.thailand-tip.com/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Neues aus Singapur  (Gelesen 6527 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #15 am: 05. Juni 2010, 11:27:19 »

Ja der Harald wurde dafür sogar per internationalem Haftbefehl gesucht. War in zürich ein Ikone in der Jugendbewegung der frühen 80er Jahre. Deutsche Medienschaffende hatten ihm quasi Asyl gewährt; und  der deutsche Staat sich offensichtlich nicht bemühte, den Haftbefehl zu vollstrecken. Persönlichkeiten wie Beuys und wenn mich nicht alles täuscht sogar Willy Brandt haben sich für ihn eingesetzt. Harald war Kult  }}
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

quaychang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • Gerade in Asien unterwegs
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #16 am: 05. Juni 2010, 11:39:08 »

Aber nochmals zurueck zu dem Eidgenossen aus Singapur.
Da fragt man sich ernsthaft, hat denn die Menschheit noch eine Zukunft  --C Koennte natuerlich sein, das der Junge einfach mal in die Medien wollte. Das ist ihm auf jeden Fall gelungen.

Sinnvoller waere gewesen, am Samstag in den Artpark zu fahren. Da darf naemlich JEDER (fast) machen, was er will. Hauptsache es ist irgendwas kuenstlerisches. Zig Leute schauen dabei zu und am Ende kann man sein Werk sogar noch verkaufen (und das steuerfrei und ohne Rechnung - UND OHNE WORKPERMIT  }})
Gespeichert
Frueher dachte ich immer die Geschichten ueber Schilda und die "Streiche" ihrer Buerger sind erfunden... heute weiss ich: Schilda = Thailand

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.909
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #17 am: 05. Juni 2010, 11:52:34 »

Auf der Webseite fuer "Monarchisten aller Laender vereinigt Euch" bzw. korrekt der Monarchisten-Liga welcher sich vermutlich hier im Tip-Forum einige User zugehoerig fuehlen steht ganz am Ende unten links mit Foto zu lesen:



"28.4.07: Der schweizer Schwerstkriminelle O*** J*** in Thailand zu 10 Jahren Haft wg. Majestätsbeleidigung verurteilt. Angesichts der dringenden Notwendigkeit der Generalprävention sollte die Justiz angewiesen werden, bei derartigen Delikten ausschließlich die Todesstrafe zu verhängen." >

http://www.monarchieliga.de/

Mag diese Meldung ueber die Verurteilung des Schweizer Sprayers (Schwerstkriminellen) vor allen mit der Forderung nach der Todesstrafe schockieren zeigt sie aber vor allem deutlich wessen Geistes Kind Monarchisten sein koennen.

ich kann mich an diesen Fall erinnern. Ich war damals in Chiang Mai. Aber dieser Mann kam recht glimpflich davon. Kurz nach der Urteilsverkündung wurde er gegnadigt und in die Schweiz abgeschoben oder wie die Schweizer sagen ausgeschafft.

Dann ist ja Alles gut!

OB



Ediert: Name entfernt; unten desgleichen.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2010, 19:17:00 von hmh. »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

franz100

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #18 am: 05. Juni 2010, 17:27:48 »

Zuerst dachte ich das ist Satire. Aber diese Leute scheinen das ernst zu meinen. :o :o
« Letzte Änderung: 05. Juni 2010, 19:15:24 von hmh. »
Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #19 am: 05. Juni 2010, 18:11:33 »

@ Benno & franz100,

besteht ein besonderer Grund warum ihr den armen Kerl hier mit vollem Namen nennt?  --C

Der Mann hat seine Strafe, zu recht verurteilt oder auch nicht, seit 4 Jahren abgesessen.
Damit steht ihm sicherlich das gleiche Recht auf Privatsphäre zu wie jedem von uns.
Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #20 am: 05. Juni 2010, 19:09:45 »

Naja, abgesessen hat er ein Zwanzigstel der Strafe für sein fürchterliches Verbrechen. Außerdem ist er dadurch, daß er im Alkoholsuff Bilder eines Staatsoberhauptes in dessen eigenem Land beschmierte, eine Person der Zeitgeschichte geworden, ähnlich wie der Bagdader Schuhwerfer auf George W. Bush, den man ja auch weiterhin weltweit kennt und sogar feiert.

Wer schafft es schon, so einfach so berühmt zu werden:

Der Name als fester Begriff bringt bei Google 15.100 Ergebnisse in 0,15 Sekunden.
Und 500 Bilder in 0,10 Sekunden.

Wenn er das nicht offensiv in Talkshows und in einem Buch selbst versilbert, ist er unklug, denn aus dem Internet wird er nie mehr verschwinden. Wenn er seine Daten da nicht selbst pflegt, eben durch eigene Informationen, wird er der Nachwelt auf ewig nur als der besoffene Schweizer Schmierfink bekannt sein.
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.909
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #21 am: 05. Juni 2010, 19:31:23 »

besteht ein besonderer Grund warum ihr den armen Kerl hier mit vollem Namen nennt?  --C
Der Mann hat seine Strafe, zu recht verurteilt oder auch nicht, seit 4 Jahren abgesessen.
Damit steht ihm sicherlich das gleiche Recht auf Privatsphäre zu wie jedem von uns.

Der "arme" Kerl Oliver Jufer  wird bei einer Recherche im Internet allein nur bei Google etwa 14 300 Mal genannt.

Auf eine Privatspaehre ausgenommen bei sexuellen Hoehepunkten mit meiner Frau und den Wunsch meine Finanzen selbst zu regeln lege ich auf  meine Person bezogen so gut wie keinen Wert.
Trotzdem werde ich im Internet bedauerlicherweise so gut wie nicht erwaehnt.

Mobiltelefongespraeche,Geldabhebungen am ATM,Internetsurfen usw. legen eine breite Spur jedes Einzelnen der diese modernen Errungenschaften nutzt fuer  Lauscher die es auf die betreffende Person abgesehen haben.

Als Suedostasien-Vielreisender habe ich freiwillig die sogenannte Privatsphaere spaetestens bei der Einreise an einer der Grenzkontrollpunkte abgegeben.
Alle Personalangaben werden dann gespeichert und teilweise sogar ein Fahndungsfoto wie hier am Bangkoker Suvarnabhumi Airport von jeder einreisenden Person gemacht:



Die indonesischen Immigrationsbehoerden haben neuerdings die Speicherung von privatspaehrlichen Details noch etwas verfeinert,die ueber kurz oder lang dann vermutlich bei jeder Airline und sogar beim Reisebuero um die Ecke ausgelesen werden koennen.

So ganz nebenbei machte ich bei der letzten Einreise ueber Belawan nach Sumatra/Indonesien Bekanntschaft mit dieser an sich vollkommen unspektulaeren Massnahme fuer den erstmals nach der Einfuehrung dieser Regelung einreisenden Auslaender die lediglich insgesamt nur 2 Minuten fuer Fingerabdruecke und ein Digitalfoto in Anspruch nimmt.

Die Logitech-Camera hat das Face schnell in der Linse und im Computer.
Die Fingerabdruecke werden mit einem elektronischen Geraet "Made in Indonesia" durch Auflegen der rechten 4 Fingerkuppen der rechten Hand,dann der linken 4 Fingerkuppen der linken Hand und zuletzt der beiden Daumenkuppen auf eine Glasscheibe sichergestellt.
Da Fotoaufnahmen im Immigrationsbereich nicht erwuenscht sind bitte ich das mit versteckter Kamera ("Sony Ericsson K750i") aufgenommene Dokumentarfoto betreffs seiner Unschaerfe zu entschuldigen.
Links im Bild sieht man ein grosser Poster auf dem der Ablauf der Einreise fuer den Auslaender nach Indonesien gruendlichst erklaert wird.
Rechts oben auf dem Holzbord steht die Logitech-Digitalkamera und auf dem Absatz darunter der Fingerprintautomat:



In den derzeitig offenen offiziellen anderen offenen Einreispunkten Indonesiens wird das Procedere dazu sicher nicht anders sein.
Zum Nachlesen dieser Massnahme journalistisch exakt aufgearbeitet in der Branchenwebseite  airliners.de dieser Link:

http://www.airliners.de/nachrichten/bereiche/technik/it/indonesien-fuehrt-biometrische-grenzkontrollen-ein/20749

Zum Nachlesen mit interessanten Fakten im ST zum Thema Oliver Jufer und darueber hinaus solltest du einmal folgende zwei Saetze in die Google-Suche eingeben um auf den Boden der Tatsachen zurueckzufinden:

"Überhaupt ist es unmöglich irgendwelche Informationen über Jufer zu erhalten. Jeder hätte erwartet, dass Jufer nach einer gewissen Schamfrist über sein Schicksal berichten würde. Aber auch nach Jahren ist es unmöglich, eine Stellungnahme von ihm zu finden.+

@hellmut du bist doch sonst nicht so verklemmt um auf Grund der Realitaeten und im Sinne der Wahrheit die Dinge richtigerweise beim Namen zu nennen um damit gegen zur Schau gestellte Dummheit im Internet vorzugehen.

Big Brother ist nicht nur auf vielen Fernsehkanaelen als Unterhaltunssendung zu sehen,sondern der Science-Fiction-Roman "1984" von George Orwell ist vielfach in einigen Staaten fast schon Wirklichkeit geworden.
Da ist es den Schweizer Sprayer,von Monarchisten als Schwerstkrimineller bezeichnet, Oliver Jufer beim Namen zu nennen nun wirklich keiner Gegenrede wert,da diese "Verletzung" seiner Privatspaehre wahrscheinlich ihn selbst und auch sonst niemand ausser dem hellmut auf dieser Welt interessiert.

OB
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #22 am: 05. Juni 2010, 19:31:43 »

... Wenn er das nicht offensiv in Talkshows und in einem Buch selbst versilbert, ist er unklug, ...

Da muss ich dir zustimmen. Richtig eingestielt, hätte er damit ein Vermögen machen können.
Vorzugsweise hätte er sich an den Medienberater von Lisa Loch wenden können.  C--

Die 5% die er abgesessen hat, könnten ihm IHMO ziemlich lang vorgekommen sein. Sofern seine Zellengenossen wussten warum er einsaß, stelle ich mir das in etwa so vor wie sich ein Ku Klux Klan sich fühlen muss wenn er in einem Gefängnis sitze wo die Mehrheit der Häftlinge farbig ist.  {:}
Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #23 am: 05. Juni 2010, 19:43:44 »

@ Benno, schön das du dich nun erleichtert hast.  :o

Die Identität der Monarchenbilderbesprühers interessiert mich nicht wirklich.
Die Story drumherum schon eher. Dank deiner Hilfe wird er nun 14 300 + 5 Mal bei Google aufgeführt.  :]
Falls er doch noch auf die Idee kommen sollte seine Geschichte zu vermarkten, müsste er dir dankbar sein.  ;)

PS: Dein Bericht über die Einreiseprozedur nach Indonesien ist klasse.  ;} Warum schreibst du nicht mehr über Indonesien als Reiseinformation etc. im Unterforum.
Gespeichert

peter51 †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.184
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #24 am: 05. Juni 2010, 20:36:29 »

Trotzdem werde ich im Internet bedauerlicherweise so gut wie nicht erwaehnt.
wer weiss, wofür das gut ist  }{

die Anreise auf dem Landweg/Strasse nach SINGAPORE interessiert mich
falls Du da was beitragen könntest - das wäre schön  8)
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.513
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #25 am: 05. Juni 2010, 20:45:22 »

@peter51

Ist ganz einfach, von Malaysia aus geht es über eine gut bewachte Brücke nach Singapore.

Bin da selber schon in umgekehrter Richtung rüber.

Mehr dazu im November hier vor Ort, habe auch Bilder (noch Papier).
Gespeichert

Friesland2Phuket

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.765
Re: Neues aus Singapur GRENZÜBERGANG
« Antwort #26 am: 05. Juni 2010, 21:14:13 »

Der Grenzübergang zw. Singapure und Malaysia ist genau wie zw. Thialand und Malaysia.
die gleicher karten ausfüllen die singapurer kontrollieren aber jedes gepackstück wegens DROGEN da drüber verstehen die kein spass.

es fahren zw. die beiden kontrollstellen Busse.
sowie er auch Busse von der Singapure-Kontrollstelle  gleich zum nächsten U-bahn station fahren. dort gibt es den auch ATMs für Singepure$ sonst kommt man nicht weiter

habe es mal vor einige jahre gemacht da die flüge mit Airasia innerhalb Malaysia waren billiger als nach singapure wie auch zw. Bangkok und Singapure

viel spass peter51 & boehm
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.909
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #27 am: 05. Juni 2010, 21:38:47 »

Auf dem Landwege ist Singapur von Johor Bahru/Malaysia aus und umgekehrt tatsaechlich nur ueber eine Bruecke zu erreichen,denn am Meeresboden sind noch keine Grenzkontrollen der Immigration und des Zolls vorhanden :



Bevor der boehm mit Bildern von seiner Fahrt im November davon mehr erzaehlt eine Webseite aus Malaysia die den Landweg mit allen Transportmoeglichkeiten sehr ausfuehrlich und gut erklaert:

http://www.travelguide.com.my/guide-johor-bahru.htm

Singapur selbst ist zwar mit seinen Sehenswuerdigkeiten unbedingt eine Reise wert,aber im Gegensatz zu Indonesien,Malaysia und Thailand in den Kosten leider mindestens doppelt so teurer.

OB
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.513
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #28 am: 05. Juni 2010, 22:34:43 »

@benno

Der boehm erzählt nur dem peter51 was....

Alle anderen können aber gerne fragen, dann berichte ich vielleicht auch hier.... {-- {--
Gespeichert

farang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.385
Re: Neues aus Singapur
« Antwort #29 am: 06. Juni 2010, 16:11:07 »

Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.12 Sekunden mit 18 Abfragen.