ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Google "CHROME"  (Gelesen 6109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

cibee

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
  • Läuu phop gan na
Re: Google "CHROME"
« Antwort #30 am: 08. September 2008, 00:57:03 »


Und gerade weil der Exote gerne sein Surfverhalten und seine Daten auf den
Google Servern als Dank für eine Gratis-Werbeberieselung hinterlässt,
schreibt er nur freundliches und bloss nix Politisches.
Er weiss ja, das man ihm sonst irgendwann in einigen Ländern die Einreise erschwert.  :o

Bei der Immi mit seiner Surfhistory von Google konfrontiert zu werden, ist für viele
bestimmt mit einem roten Kopf verbunden.  :o

Also in vorauseilendem Gehorsam Alle ins Nitty, fleißig mit Chrome surfen
und auf die Ehren Residence-Permit warten.   --C

Erleichtern wir den Ami-Diensten und der Allianz der Willigen doch die Arbeit !!!

P.S: Wer es überlesen hat! Selbst Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
hat eine Warnung vor Chrome ausgesprochen !!

Cibee
Gespeichert
...von der Liebe Glut beseelt...

crazyandy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.874
  • der verwarnte
Re: Google "CHROME"
« Antwort #31 am: 08. September 2008, 01:03:21 »

@ Cibee

 ein dankeschön an Dich, aber glaubst Du Windows ist was anderes  ??? ??? ??? :o :o :o ich denke nicht.
 Und nicht umsonst schützen deutsche Firmen ihre geheimnisse nicht mit Windows.
 Nix für ungut und bye bye

 mfg Andy
Gespeichert
lieber Buddha, hüte mich vor Sturm und Wind, und vor deutschen die im Ausland sind

Exote

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: Google "CHROME"
« Antwort #32 am: 08. September 2008, 01:09:04 »


P.S: Wer es überlesen hat! Selbst Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
hat eine Warnung vor Chrome ausgesprochen !!

Schäuble wird's freuen und lässt wenigstens kruzfristig von den eigenen Vorhaben ablenken.  ;D
Gespeichert
Eine bescheuerte Signatur ist immer noch besser als gar keine.

cibee

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
  • Läuu phop gan na
Re: Google "CHROME"
« Antwort #33 am: 08. September 2008, 01:26:46 »

Ich habe nie behauptet, das man sich 100% schützen kann.

Ich habe persönlich nur keine Lust es freiwillig zu erleichtern.

Über auf Linux aufgesetzte VM`s, TOR-Technik und Proxies zu reden, geht das Thema aber zu weit.

Ich habe keine Payback Karte und nutze auch Chrome nicht.
die Gegenleistung ist mir für so ein Geschenk zu gering.

"Do nothing Evil" ist nicht nur der Google Leitsatz!!         

Cibee ♂
« Letzte Änderung: 08. September 2008, 02:08:10 von cibee »
Gespeichert
...von der Liebe Glut beseelt...

ilunkinam

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 511
Re: Google "CHROME"
« Antwort #34 am: 08. September 2008, 18:11:16 »

@ crazyandy

Wollte zwar nicht mehr, aber crazyandy, fast 100 Punkte.

Zitat
Stelle sich mal einer vor, es gibt ein Tool, das so ähnlich funktioniert wie Hyena, nur das es von einer anderen Institution ist.


Wenn man sieht, was man anstellen kann, wird man sehr, sehr vorsichtig.  >:

Neuer Trend 10 - 15 Minuten E-mail Adressen. Jedenfalls für mich neu.

Ob die Aussagen schwammig sind, gleich, muss sowieso jeder für sich selbst entscheiden und jeder kann suchen.

Gruss Bernd


Gespeichert

evangelist

  • Gast
Re: Google "CHROME"
« Antwort #35 am: 19. September 2008, 16:15:40 »

Gespeichert

LungDi

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 225
Re: Google "CHROME"
« Antwort #36 am: 23. September 2008, 09:58:40 »

BSI-Position zu Google-Chrome

Bonn, 9. September 2008. Unmittelbar nach Veröffentlichung der Beta-Version des neuen Browsers Google Chrome unterzog das BSI das Produkt einer ersten fachlichen Prüfung und hat insbesondere bereits bekannt gewordene Schwachstellen nachvollziehen können.

Bedenklich ist in diesem Zusammenhang, dass das Produkt als Beta-Version einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird, z. B. als Download-Link auf www.google.de, ohne dass auf die Eigenschaften von Beta-Versionen und bei deren Einsatz zu treffende Vorsichtsmaßnahmen hingewiesen wurde.

Beta-Versionen sollten grundsätzlich nicht für den allgemeinen Gebrauch eingesetzt werden. Hersteller stehen hier in der Verantwortung, potenziellen Nutzern entsprechende Hinweise zu geben. Diese Forderung gilt in gleicher Weise für alle Anbieter von Browsern, die Beta-Versionen zur Verfügung stellen, wie es derzeit zum Beispiel Google, Mozilla und Microsoft tun.

Aus Sicht der IT-Sicherheit ist ein ausreichender Wettbewerb bei Schlüsselkomponenten wie Browsern zu begrüßen. Technisch bietet Google Chrome vielversprechende Ansätze, wie die Isolierung einzelner Webseiten auf Prozessebene, wie dies in ähnlicher Weise auch von Microsoft für den Internet Explorer 8 vorgesehen ist.

Die Quelloffenheit von Google Chrome ermöglicht, ebenso wie beim Mozilla Firefox, eine Prüfung der sicherheitstechnischen Funktionen durch unabhängige Experten und kann somit zu einer Erhöhung des IT-Sicherheitsniveaus beitragen.

Grundsätzlich sollte Software, die nicht ausschließlich zu Testzwecken zur Verfügung gestellt wird, ausreichend getestet und geprüft sein.

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Gespeichert

markusz

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.235
  • Gelegenheits-TIPper
    • ThaiLive - Leben in Thailand
Re: Google "CHROME"
« Antwort #37 am: 23. September 2008, 13:28:05 »

@LungDi
BSI scheint dabei übersehen zu haben, dass die Hersteller von Beta-Versionen immer auf die Gefahren hinweisen, die bei der Installation und Benutzung eines sich in der Entwicklung befindlichen Produktes entstehen können. Es wird dabei auch immer darauf hingewiesen, dass dafür weder Garantie noch Support besteht und die Benutzung auf eigenes Risiko geschieht! Des Weiteren wird auch immer darauf hingewiesen, dass es zu Inkompatibilitäten mit anderen SW-Produkten und Treibern führen kann, mit denen die Beta noch nicht getestet wurde und es wird auch immer davor gewarnt, die Software auf Rechnern zu installieren, die für den uneingeschränkten und voll funktionsfähigen Tages-Einsatz zur Verfügung stehen müssen.
Gespeichert

LungDi

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 225
Re: Google "CHROME"
« Antwort #38 am: 23. September 2008, 14:23:23 »

@markusz

Da kannste mal sehen was für kluge Köpfe der Steuerzahler finanziert.

Ich zum Glück nicht mehr :D
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.931
  • Scientia potentia est - Francis Bacon (1561-1626)
Re: Google "CHROME"
« Antwort #39 am: 13. November 2017, 15:08:37 »

Neues Google Chrome-Update verhindert, dass Websites Ihren Browser missbrauchen

Die neuen Updates werden ab Januar verfügbar sein und verhindern, dass Nutzer durch das Öffnen neuer Fenster oder Tabs, bei denen es sich um verdeckte Links zu Websites von Drittanbietern handelt,  ausgetrickst werden.

https://tech.thaivisa.com/new-google-chrome-update-will-stop-sites-hijacking-browser/25586/
Gespeichert
Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht. (Kurt Tucholsky 1890 - 1935)

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 926
Re: Google "CHROME"
« Antwort #40 am: 14. November 2017, 16:43:42 »

,,, dass Nutzer durch das Öffnen neuer Fenster oder Tabs, bei denen es sich um verdeckte Links zu Websites von Drittanbietern handelt,  ausgetrickst werden ,,,

Das geht bei Firefox ( in der about:config ) schon seit ewigen Zeiten.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.252
Re: Mozilla Firefox
« Antwort #41 am: 15. November 2017, 10:26:15 »


Habe gestern meinen Firefox upgedatet, auf Version 57.0.

WOW!!!!!

Na das nenn ich einen Quantensprung!

Sowohl Verbindungs- als auch Bildaufbau haben einen gewaltigen Fortschritt gemacht, auch das Design wurde überarbeitet.

Überlege ernsthaft, ihn wieder als Standardbrowser (statt Opera) zu verwenden...


Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.622
Re: Google "CHROME"
« Antwort #42 am: 15. November 2017, 10:42:21 »

Wurde bei mir gerade auch gemacht.
Mußte aber das Lesezeichen-Symbol manuell einfügen.
Ebenso sind meine Noia-Button verschwunden, die vermiß ich erst mal.

Noch was, sehe gerade der Download-Button ist auch weg.
« Letzte Änderung: 15. November 2017, 11:02:17 von Philipp »
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.351
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Google "CHROME"
« Antwort #43 am: 15. November 2017, 11:34:08 »

Ebenfalls upgedatet (manuell)'
Angeblich braucht er weniger RAM. Waere mir sehr recht, denn in letzter Zeit hat er sich von ungefaehr 0.45 GB beim Start auf 1.5 GB und mehr aufgeschaukelt.
Da mein neuester PC nur 4 GB RAM hat musste ich FF neu starten, da der PC "langsam" wurde.

Dass verschiedene Add-ons nicht mehr funktionieren wurde lange vorher angekuendigt.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.458
Re: Mozilla Firefox
« Antwort #44 am: 15. November 2017, 11:55:18 »

Habe gestern meinen Firefox upgedatet, auf Version 57.0.
WOW!!!!!
Na das nenn ich einen Quantensprung!

Hallo Suksabai,
ich benutze selbst den Firefox als Standardprogramm, habe heute das update ausgeführt. Seitdem kann ich mir, wenn ich ein neues Fenster öffnen will, etc. in der Zwischenzeit einen Kaffee kochen gehen. Etwas übertrieben. Kennst Du ein Zaubermittel dagegen?
BG Lung Tom
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.137 Sekunden mit 19 Abfragen.