ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum alten Forum(2008-2015) zu gelangen. Hier kann nur noch gelesen werden.
http://forum.thailand-tip.com/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt  (Gelesen 15006 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Waitong

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.608

...alles PAPALAPAPP oder PILLEPALLE, wenn ihr versteht was ich meine...

Alles kinderleicht...wie sollten die "kleinen Plagen" es denn sonst lernen...?

Also, ich hab durch diese WEB-SITE, vieles gelernt:

http://www.learningthai.com/books/manee/introduction_01.htm


Das schöner ist, der Computaa spricht mit euch   :D, auch wenn's sonst keiner tut. Wer nichts lernt läuft nachher so rum:



Ediert:

Zwei Themen von Waitong, eines von SEA, eines von Bläckmicha, eines von uwelong...), einige von den Einmalnicks unseres geschätzten  :-X usw. wurden zusammengeführt.

MfG hmh.  :)
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2010, 02:04:33 von hmh. »
Gespeichert

Damnam

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
  • taucht was
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #1 am: 10. Oktober 2008, 19:05:32 »

Gute Seite, danke WAITONG

Ich benutze meist

http://www.thai-language.com/
http://www.clickthai.de/_LEXIKON/lex.html

sowie die Bücher

"Das Deutsch Thai Wörterbuch" von Michael Veuskens, 3 in 1 Deutsch - Lautschrift - Thai
"Grundkurs Thailändisch" von Dr. Sandro Giovanoli


Tschok dii...

Gespeichert

Damnam

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
  • taucht was
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #2 am: 14. Oktober 2008, 02:51:31 »

@waitong

Das könnte Dich eventuell noch interessieren (falls Du es nicht kennst...)

http://www.ram.edu/elearning/elink.html

klick auf Thai Phase 1

naja, ganz gut gemacht ;)


Tschok dii...
Gespeichert

Horst

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 319
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #3 am: 14. Oktober 2008, 05:14:43 »

Ich benutze meist
...
"Grundkurs Thailändisch" von Dr. Sandro Giovanoli ...

Das Dumme am obigen Buch ist leider, daß das was der gute Sandro für richtiges thai hält,

jenes "Kisuaheli" ist, welches die Isaan- sprechen, die kaum mal eine Schule von innen gesehen haben.
Gespeichert

Lupus

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
    • Thaiwolf - private Homepage mit vielen Bildern
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #4 am: 27. November 2008, 13:49:47 »

(irgendwo funktionierte da nicht, wie ich wollte...)
Hallo, hier meine 'Linksammlung' zum Thema Thai-lernen und Wörterbücher:

Das schönste Lernprogramm - nach meinem Empfinden - ist www.ITS4THAI.COM. Natürlich musst Du etwas English sprechen (ich arbeite mit dem Autor z.Zt. an einer deutschen Version), dafür bekommst Du aber einen toll aufgebauten Kurs, der Verstehen (und damit Sprechen), Lesen und Schreiben incl. Grammatik in kleinen, thematischen Happen schmackhaft macht. Ein Highlight ist die Lernkontrolle - Du kannst immer überprüfen, was Du schon gelernt hast; zum Üben werden längere Zeit nicht abgefragte Vokabeln wieder vorgelegt (Langzeitgedächtnis!). Alles in 'Hoch-Thai' in etwas Bangkok-lastiger Aussprache (ร = Ro Rua) wird z.B. als dumpfes "r" gesprochen, nicht als "l". (Also keine"Isaan-Nuttensprachproblematik" wie andereorts in diesem Thread angesprochen). Ca. 60% des gesamten Kursmaterials sind freeware ohne Gebühren - wer mehr lernen will zahlt sanfte 10-30 $.

Das Clickthai-Lexikon ist umfangreich und durch deutsche Lautschrift gut nutzbar. Ich benutze es in der off-line-Version von Lingopad http://www.ego4u.de/de/lingopad. Hat den Vorteil, daß ich andere Wörterbücher wie Englisch, Spanisch, Italienisch ebenfalls auf Click und ohne Ladezeiten offline zur Verfügung habe. Ein Nachteil dieses Lexikons ist die (ungeordnete) Fülle von Synonymen: Wenn Du den erstbesten Übersetzungsvorschlag akzeptierst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß Dein Thai-Gegenüber Dich erstaunt und verwirrt anschaut....braucht also etwas Feeling für Thai-Sprache!

Mein bester Helfer bei freundlich gemeinten Emails, Webseiten oder SMS:
http://www.thai2english.com/encoding/. Splittet Dir den Thai-stream in einzelne Worte (soweit identifiziebar) und bietet gleichzeitig für das Ergebnis eine Wort-für-Wort Übersetzung ins Englische an. Ein Upgrade ist seit über 14 Monaten angekündigt - ich warte aber immer noch... Ich nutze das Programm auch als "spelling-checker", wenn ich selber versuche, etwas in Thai zu verfassen.

www.thai-language.com ist - durch die vielen alternativen Beispielssätz - äußerst hilfreich, wenn clickthai unauflösbare Synonym-Schwierigkeiten auftischt.
Last - but definitely not least: Mein Retter, wenn ich gar nicht mehr weiterkomme ist http://dict.longdo.com/. Als open-source Projekt, findest Du hier viele Spezialausdrücke, vor denen auch gedruckte Lexika passen. Und zur Not kann man immer den Weg über EN, FR oder JP (kann ich leider nicht!) gehen.


Zum Letzten ein Kommentar zu Horst / thai.fun: Jeder möge doch die Sprachmodulation lernen, die ihm in seinem Umfeld, seinen Kontakten am nützlichsten sind...Kein Anlass eigentlich für Animositäten? ;)


Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.695
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #5 am: 04. Februar 2009, 18:57:09 »

Google kann jetzt auch sowohl von Thai nach unzähligen Sprachen , als auch von verschiedensten Sprachen nach Thai übersetzen.

Durch die Eingabe der URL können nun auch ganze Thai-Websites übersetzt werden.

und DEUTSCH ist auch dabei !

Wer es ausprobieren möchte: http://translate.google.com/translate_t#th|de|

funzt wirklich super !
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2010, 02:00:13 von hmh. »
Gespeichert
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

Erwin

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #6 am: 04. Februar 2009, 18:58:55 »

Prima Tip und funktioniert auch noch danke dir ;D
Gespeichert
"Kann sich irgendwer erinnern, daß die Zeiten nicht hart waren und das Geld nicht knapp?"

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.032
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #7 am: 04. Februar 2009, 19:34:14 »

Naja, manchmal kommt aber schon was lustiges dabei raus  :D
Gespeichert

Erwin

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #8 am: 04. Februar 2009, 19:39:04 »

Na ja das ist eigendlich bei allen Übersetzungsprogrammen so. Man hat aber zumindestens mal eine gewisse Idee um was es eigendlich geht. ;D
Gespeichert
"Kann sich irgendwer erinnern, daß die Zeiten nicht hart waren und das Geld nicht knapp?"

drwkempf

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.918
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #9 am: 05. Februar 2009, 09:12:52 »

Herzlichen Dank. jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie ich Thaibuchstaben eingeben kann. (Ich bin nicht gerade der größte Computerspezialist!) ??? ???
Gespeichert
Tu ne quaesieris scire nefas quem mihi quem tibi finem di dederint

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.380
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #10 am: 05. Februar 2009, 09:32:18 »

Thai Zeichensatz in Windows verfuegbar machen:

Systemsteuerung ==> Regions- und Sprachoptionen ==> Reiter Sprachen ==> Zusaetzliche
Sprachunterstuetzung

Kasten mit  Dateien mit Sprachen mit komplexen Schriftzeichen ... anhaken und los geht es

Halte die Windows Installations CD bereit und folge den Instruktionen.
Gespeichert

bangkok53

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 447
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #11 am: 05. Februar 2009, 09:41:22 »

Jetzt kannst Du der Mia ein Brief auf Deutsch schreiben und dann auf Thai übersetzten
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.032
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #12 am: 05. Februar 2009, 12:08:37 »

Ich habe gestern mal Englisch auf Thai uebersetzen lassen und dann von meiner Frau kontrollesen.

Die Qualitaet scheint deutlich besser zu sein als irgendeine Uebersetzung die was mit Deutsch zu tun hat.

Deutsche Sprache = Schwere Sprache ...
Gespeichert

Koarl

  • ราปิด เวียนนา
  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 631
  • i sag nix!
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #13 am: 05. Februar 2009, 12:47:55 »

http://www.thai2english.com/ funktioniert auch ganz gut :D
Gespeichert
by(e)
Koarl

@thaikoarl

Binturong

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 354
Re: Internet, Apps, Bücher, CD und womit man sonst noch Thai lernt
« Antwort #14 am: 08. Juni 2009, 16:36:45 »

Habe hier von einem Thai eine Kopie eines thaisprachigen Film über die Pugiernuß gekauft. 
Als Beigabe zur Übersetzungshilfe für die Thaisprache hat er das Rossetta Stone Programm mit dabei.

Endlich habe ich es!

Habe schon einiges Versucht um die Thaisprache zu lernen.
Dieses Programm finde ich das Beste.
Neben Wörtern lernt man das Lesen mit diesem auch sehr gut.
Das Aussprechen, die Betonung wird an einem Diagramm mit einer Skala angezeigt.
Dazu braucht es aber ein gutes Mikrophon und Kopfhörer/Lautsprecher.

Nur merke ich eines:
Nicht nur wenn man ein Programm oder Buch zum erlernen hat, kann man es dann auch.
Nee, seitdem, immer nach ca. 10 Minuten schon, wird der Kopf heiß, ich will aufhören,
zwinge mich zum weiter machen und nach täglicher einer Stunde sehe ich aber auch immer einen Erfolg.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.201 Sekunden mit 17 Abfragen.