ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!  (Gelesen 16322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.088
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #45 am: 26. Mai 2020, 07:53:35 »

Der natürliche Wasserfluss ist in den letzten Jahren sehr unregelmäßig geworden, insbesondere nachdem der Nuozhadu, der größte Damm am Mekong, Ende 2012 gebaut wurde, sagte Alan Basist, Präsident und CEO von Eyes on Earth und Mitautor der Studie „Überwachung der„ Wassermenge, die unter natürlichen Bedingungen durch das obere Mekong-Becken fließt “.







https://www.nationthailand.com/premium/30388433?utm_source=slide_topnews&utm_medium=internal_referral
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

asien-karl

  • Gast
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #46 am: 26. Mai 2020, 09:10:13 »

Satellitendaten beweisen:

Trotz üppigem Regen und Schneeschmelze im Oberlauf im letzen Jahr  bekamen die unteren Anrainer nix davon ab und litten unter der extremen Trockenheit

https://www.nytimes.com/2020/04/13/world/asia/china-mekong-drought.html

Hat mir noch keiner beantwortet: ist das ein Dauerzustand, oder füllen die Chinesen "nur" ihre neuen Stauseen auf?

Energiegewinnung, das wäre dein auffüllen. Dazu kommt natürlich die Nutzung des Wassers im Umland für Bevölkerung und Landwirtschaft, das wird durch die Dämme natürlich mehr werden. Es war oder ist geplant das Wasser von dort weiter zu leiten ins Landesinnere, dazu habe ich aber nicht gefunden, habe aber in China Pläne in Nachrichten gezeigt bekommen.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.660
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #47 am: 26. Mai 2020, 16:49:12 »

Satellitendaten beweisen:

Trotz üppigem Regen und Schneeschmelze im Oberlauf im letzen Jahr  bekamen die unteren Anrainer nix davon ab und litten unter der extremen Trockenheit

https://www.nytimes.com/2020/04/13/world/asia/china-mekong-drought.html

Hat mir noch keiner beantwortet: ist das ein Dauerzustand, oder füllen die Chinesen "nur" ihre neuen Stauseen auf?

Energiegewinnung, das wäre dein auffüllen. Dazu kommt natürlich die Nutzung des Wassers im Umland für Bevölkerung und Landwirtschaft, das wird durch die Dämme natürlich mehr werden. Es war oder ist geplant das Wasser von dort weiter zu leiten ins Landesinnere, dazu habe ich aber nicht gefunden, habe aber in China Pläne in Nachrichten gezeigt bekommen.

Heute steht im "..." ein Bericht über dieses Problem, der meine Frage beantwortet. Die Chinesen haben nicht nur den Fluß mehrmals aufgestaut (Stromgewinnung), sondern zweigen auch noch Wasser ab. Das heißt, dass der Mekong auf Dauer fast verschwindet. Prost Mahlzeit!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

archa

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 983
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #48 am: 27. Mai 2020, 06:25:04 »

Zitat
Helli :
 Die Chinesen haben nicht nur den Fluß mehrmals aufgestaut (Stromgewinnung), sondern zweigen auch noch Wasser ab. Das heißt, dass der Mekong auf Dauer fast verschwindet. Prost Mahlzeit!
.

Richtig ! Ja was werden wir noch alles von den Chinesen erleben und erwarten müssen?
             Diese Regierung macht uns langsam grosse Sorgen in und für die Zukunft.

archa


edit: Zitatklammern ergaenzt
« Letzte Änderung: 27. Mai 2020, 06:44:22 von Bruno99 »
Gespeichert
Die ganz SCHLAUEN sehen um fünf ECKEN und sind geradeaus Blind.
(Benjamin Franklin)

asien-karl

  • Gast
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #49 am: 27. Mai 2020, 06:52:10 »

Ja was werden wir noch alles von den Chinesen erleben und erwarten müssen?

Das Volk der Tai wurde doch schonmal von den Chinesen vertrieben.  :-)
Wenn die Richtung beibehalten wird, wird's ein Seevolk.  {--
Gespeichert

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.141
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #50 am: 27. Mai 2020, 09:40:38 »

Auch hier sieht man was die ASEAN-Gemeinschaft (aktuell) "wert" ist - NIX !

Gegeneinander statt mit-einander.

Das war auch mal anders.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.903
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #51 am: 27. Mai 2020, 12:29:31 »

Ja was werden wir noch alles von den Chinesen erleben und erwarten müssen?

Das Volk der Tai wurde doch schonmal von den Chinesen vertrieben.  :-)
Wenn die Richtung beibehalten wird, wird's ein Seevolk.  {--


Hier leben doch noch (schon) Seezigeuner.
Gespeichert

asien-karl

  • Gast
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #52 am: 27. Mai 2020, 12:39:46 »

Ja was werden wir noch alles von den Chinesen erleben und erwarten müssen?

Das Volk der Tai wurde doch schonmal von den Chinesen vertrieben.  :-)
Wenn die Richtung beibehalten wird, wird's ein Seevolk.  {--
Hier leben doch noch (schon) Seezigeuner.
Die werden umgesiedelt, an die Ostsee, somit ist dann etwa für 60 Millionen Platz auf dem Wasser.  :D
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.660
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #53 am: 27. Mai 2020, 17:45:46 »

Auch hier sieht man was die ASEAN-Gemeinschaft (aktuell) "wert" ist - NIX !

Gegeneinander statt mit-einander.

Das war auch mal anders.

China gehört nicht zur ASEAN-"Gemeinschaft" (und hat noch nie dazu gehört)!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.141
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #54 am: 27. Mai 2020, 18:38:01 »

Auch hier sieht man was die ASEAN-Gemeinschaft (aktuell) "wert" ist - NIX !

Gegeneinander statt mit-einander.

Das war auch mal anders.

China gehört nicht zur ASEAN-"Gemeinschaft" (und hat noch nie dazu gehört)!


Ich meine die "ASEAN-Staaten" = Thailand, Burma, Laos, Kambodscha
und Vietnam
, die ja davon betroffen sind...dass diese sich NICHT gemeinsam
zur Wehr setzen.

Zudem ist CHINA ein direkter PARTNER der ASEAN.

Alles klar ?

 [-]
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.660
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #55 am: 28. Mai 2020, 18:32:10 »

Alles klar ? [-]

Dann sei so freundlich und erklär' mir bitte doch mal, wo diese ASEAN-Staaten schon mal zusammen gearbeitet, und einen gemeinsamen Nenner gefunden haben, wenn es gegen einen Außenstehenden Staat ging (z.B. EU, USA oder sonst wen)! Es klappt ja noch nicht mal im Innenverhältnis (wie Du selbst geschrieben hast)! Es ist ein reiner Debattierklub!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.088
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #56 am: 16. November 2020, 07:37:20 »

Der Mekong – Südostasiens Lebensader versiegt

Der Mekong fliesst von China bis nach Vietnam und ist die Lebensader von 60 Millionen Menschen. In Kambodscha nährt der Fluss den Tonle Sap See, ein einzigartiges Ökosystem. Doch der Mekong und der Tonle Sap See sind bedroht.

https://www.srf.ch/news/international/klimawandel-und-gier-der-mekong-suedostasiens-lebensader-versiegt
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.595
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #57 am: 08. Januar 2021, 03:31:20 »

Nachdem der Wasserspiegel schon etliche Tage immer mehr sank hat China sich endlich bequemt, auch die Anrainerstaaten am Unterlauf zu informieren, dass es "Wasser zurückhält":


https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2046631/china-notifies-thailand-it-is-holding-back-waters
Gespeichert
██████

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.088
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #58 am: 10. Februar 2021, 11:59:16 »

Staudämme flussaufwärts töten langsam den mächtigen Mekong



3.1.21 und 7.2.21 bei Nakhon Pathom

https://www.nationthailand.com/news/30402440?utm_source=category&utm_medium=internal_referral     
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Raburi

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 238
Re: WWF warnt vor den Mekong-Staudämmen!
« Antwort #59 am: 11. Februar 2021, 08:04:54 »



3.1.21 und 7.2.21 bei Nakhon Pathom

https://www.nationthailand.com/news/30402440?utm_source=category&utm_medium=internal_referral     

Da kennt sich the Nation mit der thailändischen Geographie aber schlecht aus.
Nakhon Pathom liegt in der Zentralregion, westlich von Bangkok.
Richtig wäre Nakhon Phanom. Diese Provinz liegt am Mekong.

Gruss  Raburi
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 19 Abfragen.