ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: INET News  (Gelesen 789 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.488
INET News
« am: 20. Juni 2013, 15:28:08 »

Ab sofort in Deutschland verboten: JDownloader2

Das beliebte Programm JDownloader2 zum Download von
Filesharing-Hostern und anderen Portalen ist ab sofort in Deutschland
verboten.

Geklagt hatte die ProSiebenSat.1-Tochter MyVideo. Durch das Programm ist es
möglich auch per rtmpe-Protokoll geschützte Videos herunter zu laden und
somit auf dem eigenen Rechner als Kopie zu speichern.

Durch das Verbot ist die Herstellung, der Verkauf und der gewerbliche Besitz
verboten und kann mit einem Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro belangt
werden. Rechtsanwalt Thomas Stadler sagt jedoch, dass es nicht strafbar
ist, das Programm zum eigenen privaten Gebrauch zu nutzen.


Quelle: ShortNews
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

AlterMan

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 214
Re: INET News
« Antwort #1 am: 20. Juni 2013, 21:28:02 »

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/jdownloader2-landgericht-hamburg-verbietet-stream-ripper-a-906847.html




Der Entwickler des JDownloader2, AppWork aus Fürth, nahm die entsprechende Funktion umgehend aus dem Programm heraus und bietet derzeit nur eine Version ohne das verbotene Aufnahme-Feature an. Laut der Website Heise legt AppWork auf die Feststellung wert, bei der strittigen Funktion habe es sich um einen Programmbestandteil gehandelt, der nur für kurze Zeit in einer Betaversion der Software enthalten gewesen sei. Dieser sei durch einen Entwickler der Open-Source-Community hinzugefügt und kurzfristig zur Verfügung gestellt worden. Nach der Entfernung sei der JDownloader nun wieder völlig legal.!!!!!!!!!!!!!!

Alex, denke alles halb so tragisch ,auch deine quelle hat ein update dazu ;-)

http://www.shortnews.de/id/1033813/jdownloader2-nur-einstweilige-verfuegung-software-ist-nicht-illegal-update
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.777
Re: INET News
« Antwort #2 am: 20. Juni 2013, 21:52:34 »

Prima Idee von "MyVideo" soviel Staub aufzuwirbeln.

Ich erinnere mich an einen Artikel mit Anleitungen zum Downloaden der verschiedenen Mediatheken.
Darin stand seinerzeit schon zu SAT1 et.al. sowas wie "duerfen wir nicht beschreiben".

Ich wette, dass die "Community" bald mit zig verschiedenen Loesungen kommen wird.
Eine einmal in die Welt gesetzte Technik im Internet per Gericht verbieten zu lassen:  --C
« Letzte Änderung: 20. Juni 2013, 22:05:14 von somtamplara »
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.488
Re: INET News
« Antwort #3 am: 27. Juni 2013, 10:41:27 »

Update verfügbar: Neue Funktionen mit Firefox 22

Berlin (dpa/tmn) - Für Firefox ist ab sofort ein Update verfügbar. Das bringt gleich mehrere neue Funktionen mit, zum Beispiel den Standard WebRTC. Zudem wird die Sicherheit und Surfgeschwindigkeit verbessert, und es gibt eine neue Rubrik bei den Add-ons.

Mit dem neuen Firefox-Update unterstützt der Browser nun den Standard WebRTC, teilte der Entwickler Mozilla mit. Damit sollen Nutzer künftig direkt über den Browser mit Freunden und Bekannten kommunizieren können, zum Beispiel per Videochat. Dadurch erübrigen sich eigene Messenger-Programme. Außer Firefox unterstützt auch der Google-Browser Chrome WebRTC, Anwendungen dafür gibt es bisher aber noch nicht.

Bereits jetzt nutzbar sind zahlreiche andere Änderungen am Firefox. Unter anderem wird Text auf Monitoren mit extrem hoher Auflösung nun größer eingestellt. Der Browser orientiert sich dabei an der Textgröße, die der Nutzer unter Windows eingestellt hat. Für soziale Add-ons wie den eingebauten Facebook-Manager gibt es in den Einstellungen unter «Add-ons» nun eine Rubrik namens «Dienste»: Hier können Nutzer die Plug-ins separat ein- und ausschalten.

Dazu hat Firefox 22 die üblichen Sicherheitsupdates und Verbesserungen bei der Surfgeschwindigkeit: Vor allem aufwendige Seiten mit viel Javascript sollen nun deutlich schneller angezeigt werden. Firefox installiert Updates in der Regel automatisch, alternativ lässt sich die neue Version über den Menüpunkt «Über Firefox» im Bereich «Hilfe» herunterladen.
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.060
Re: INET News
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2017, 08:26:57 »


Wer mit den Juden ein "zuenftiges" Chanukka-Fest feiern moechte, dem wird hier ein INET-Geschenk gemacht, mit dem die sexuellen Triebe zusaetzlich stimuliert werden:

Pornhub bietet kostenlosen Zugang zu Premium-Content anlässlich Chanukka an



Wer auf der Suche nach einem Weg ist, um die langen, dunklen Nächte von Chanukka zu verbringen, dem bietet eine der größten Onlineplattformen für Erwachsene, Pornhub, ein Sonderangebot. Das Portal bietet vom 11. bis zum 20. Dezember kostenlosen Zugang zu Pornhub Premium, ihrem On-Demand HD-Streamingdienst. Pornhub machte sogar ein Promovideo, dessen Musik dem Lied Hava Nagila ähnelt.

Alles lesen : HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)
 

Seite erstellt in 0.114 Sekunden mit 19 Abfragen.