ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung  (Gelesen 137373 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.984
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1470 am: 08. April 2021, 19:37:09 »

Da muss man wohl ein paar Jahre jünger sein, um Sprache und Blauhaar cool zu finden

Seine Schandtaten, respektive von den Gruenen inszenierte Videos kann man auch im Klimathread "bewundern"   {[
Gespeichert
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heiner Geissler

Darius

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.194
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1471 am: 12. April 2021, 03:36:11 »

Befürworter wie Kritiker der aktuellen Corona-Maßnahmen sind sich in einem wesentlichen Punkt einig. Sie alle neigen zu der Annahme, dass diejenigen, die uns durch diese nicht enden wollende Krise steuern, eine klar definierte Agenda verfolgen, dass sie – ungeachtet aller Turbulenzen und „Debakel“ ihres Krisenmanagements – das Heft des Handelns in der Hand halten, dass sie wissen, was sie wollen und was sie tun. Tatsächlich? Spricht nicht, ganz im Gegenteil, vieles dafür, dass die Corona-Politik längst aus dem Lot und außer Kontrolle geraten ist? Dass der „Krieg gegen das Virus“ nur Leid und Zerstörung und viele Verlierer hinterlässt? Dass also – bewusst oder unbewusst – gewaltige Destruktivkräfte entfesselt wurden, die inzwischen ein Eigenleben führen?

Eve of destruction? Eine Mutmaßung | Von Ulrich Teusch
10. April 2021

Source:        (https://kenfm.de/eve-of-destruction-eine-mutmassung-von-ulrich-teusch/)

Darius
Gespeichert

Darius

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.194
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1472 am: 13. April 2021, 00:43:09 »

Es ist erschreckend zu sehen wie die deutsche "Exekutive" selbst ihrer Landes internen "Legislative" und "Judikative" wörtlich auf den Kopf kackt.  {[ Wenn die zum Vorbild werden, dann Gnade uns Gott wieder einmal von so einer "Exekutive". Was dann kommt wissen hier alle. @ Helli hat das Thema schon angesprochen, nur das Folgende war noch nicht klar zu dem Zeitpunkt:

Das Bildungsministerium in Thüringen hat sich entschlossen, das Urteil weitgehend zu ignorieren. Laut Medienberichten hat das Urteil nach Auffassung des Bildungsministeriums in Erfurt „keinerlei Auswirkungen für Thüringen“. Demnach teilte das Ministerium mit, der Beschluss vom 8. April sei „bisher nicht ordnungsgemäß bekannt gegeben worden und werfe zudem gravierende verfahrensrechtliche Zweifel auf. Das Ministerium empfahl zugleich eine sofortige Prüfung durch ein höheres Gericht.“

Gericht in Weimar verbietet Schulen Maskenzwang und Testpflicht
12. April 2021 um 10:46 Ein Artikel von: Tobias Riegel
Source:       (https://www.nachdenkseiten.de/?p=71509)

Darius
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.656
Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1473 am: 13. April 2021, 01:06:00 »

Es ist erschreckend zu sehen (.....)

Ich weiß nicht, was es da zu kacken geben soll? Die kritisierte Stelle will dieses Urteil bei einer höheren Instanz überprüfen lassen. Das ist vollkommen korrekt und geltendes Recht!
Man muss nicht mehr hineininterpretieren, als in der Information thematisiert worden ist. Komm doch mal runter von Deinem "Verfolgungstrip"!
(Wenn Berlin entscheidet, morgen gegen Engeland zu ziehen, wird dann ein Zugführer bei der BW erst mit seinen Soldaten diskutieren, ob man dem Befehl Folge leisten will oder soll)?
Ich bin auch nicht mit Allem einverstanden, was sich derzeit in DE tut und dass ich seit Monaten quasi nicht aus dem Haus gehen darf. Aber was nutzt es, wenn ich darüber schreie, poltere und hier Videos einstelle. Wird dadurch etwas verändert?
Mehr Balsam auf die Seele ist dann eine Flasche Wein aus dem Keller und Deine täglichen Bilder/Fotos von leichtbekleideten Damen.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Darius

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.194
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1474 am: 13. April 2021, 02:18:11 »

@ Helli

 :D

Super posting von dir und danke dass zumindest etwas von meinen Postings bei dir gefallen findet. Habe ja auch meinen Spaß, im positiven Sinne, an vielen von deinen Kommentaren. Und ja, auch wir mögen die Weine aus der Rheinlandpfalz  [-]

Nun aber zum ernsten Teil der Geschichte: 

Es geht nicht darum dass man alles einfach hinnimmt, sondern auch darum dass man sich dagegen wehrt. Scheint dass du schon in einem Zustand bist der nur noch hinnimmt, aber sich nicht mal mehr wehrt wenn es dringendst notwendig wird. Wir werden alle älter und irgendwann sind wir dann Opfer der jeweiligen Politik. Somit absolutes Verständnis, auch dies im positiven Sinne, da ich ja auch sehe was in meiner absolut familiären, mit allen Altersklassen vorhandenen Umgebung so vor sich geht. Da ist man dann schon mal vor den Kopf gestoßen wenn man dies oder jenstes Schicksal so mal sieht von Menschen mit denen man sich immer mal wieder unterhalten hat. 

Auf persönliche Beleidigungen, dies ohne Beweis, wie du sie schon seit langem gegen mich fährst, mag ich gar nicht mehr eingehen.

Auf dein Land wird noch einiges in den kommenden Monaten zukommen und Leute wie du, welche diese sich klar abzeichnende Gesundheitsdiktatur, wie auch andere die sich nicht mal dagegen wehren, aber all die Maßnahmen indirekt unterstützten in dem sie die Kritisieren welche auf diese Misstaende aufmerksam machen, das sind Leute die genauso hinterfragt werden müssen wie alle kritischen Artikel in der Wildnis da draußen. 

Darius

Gespeichert

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.699
  • alles wird gut
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1475 am: 13. April 2021, 06:38:56 »

Moin
Zitat
Auf dein Land wird noch einiges in den kommenden Monaten zukommen und Leute wie du, welche diese sich klar abzeichnende Gesundheitsdiktatur, wie auch andere die sich nicht mal dagegen wehren, aber all die Maßnahmen indirekt unterstützten in dem sie die Kritisieren welche auf diese Misstaende aufmerksam machen, das sind Leute die genauso hinterfragt werden müssen wie alle kritischen Artikel in der Wildnis da draußen.   

Gut das in DEINEM LAND alles in bester Ordnung und zur Zufriedenheit der Bewohner ist >: Denn ansonsten
hättest Du und Deine EIDGENOSSEN ja nicht soviel Zeit um die MISSSTÄNDE in MEINEM LAND anzuprangern
ts ts ts nicht zu glauben ABER GUT FÜR DEUTSCHLAND DAS ES EUCH GIBT  :] :] :]
Manchmal habe ICH den Eindruck das OHNE EUCH und die unabhängige :] {/ {[ Berichterstattung von RT Deutschland verreckt. ??? :o :] :] :]

 

   Happy     Songkran (จัดงานวันสงกรานต์)
« Letzte Änderung: 13. April 2021, 06:52:03 von udo50 »
Gespeichert
Gruß Udo

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.713
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1476 am: 13. April 2021, 07:23:33 »


@Udo50

Nun, Deutschland ist halt nunmal ein sog. "Big Player" in Europa und somit speziell für den deutschsprachigen Raum tonangebend.
Es kann also durchaus geschehen, dass - wenn auch mitunter mit zeitlicher Verzögerung - Aktionen, die Deutschland liefert,
von A + CH nachgemacht werden.
Genau deswegen lohnt sich ein kritischer Blick über die Staatsgrenze, nicht, weil man DEN Deutschen generell angreifen will,
sondern weil man so gewissermassen "einen Blick in die eigene Zukunft" hat...

Ausserdem möchte ich noch einmal daran erinnern, dass diese unsinnige FFP2-Masken-Pflicht z.B. zumindest für DACH ihren
Ursprung in D hatte, obschon nach wie vor auf dem Beipacktext nachdrücklich ausgewiesen ist, dass diese nicht vor Viren schützt.
Dafür nimmt man in kauf, dass man seine eigene Atemluft "recycelt", sogar bei Kindern!
Btw. ist diese (gebrauchte) Maske Plastikmüll....

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.699
  • alles wird gut
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1477 am: 13. April 2021, 07:33:58 »

Moin Günther [email protected] Danke für die ausführliche Schilderung.
Werde das noch einmal ùberdenken.
Schöne Feiertage im Isan.
Gespeichert
Gruß Udo

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.656
Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1478 am: 13. April 2021, 15:19:11 »

Es geht nicht darum dass man alles einfach hinnimmt, sondern auch darum dass man sich dagegen wehrt. Scheint dass du schon in einem Zustand bist der nur noch hinnimmt, aber sich nicht mal mehr wehrt wenn es dringendst notwendig wird. Wir werden alle älter und irgendwann sind wir dann Opfer der jeweiligen Politik. Somit absolutes Verständnis, auch dies im positiven Sinne, da ich ja auch sehe was in meiner absolut familiären, mit allen Altersklassen vorhandenen Umgebung so vor sich geht. Da ist man dann schon mal vor den Kopf gestoßen wenn man dies oder jenstes Schicksal so mal sieht von Menschen mit denen man sich immer mal wieder unterhalten hat. 

Auf persönliche Beleidigungen, dies ohne Beweis, wie du sie schon seit langem gegen mich fährst, mag ich gar nicht mehr eingehen.

Auf dein Land wird noch einiges in den kommenden Monaten zukommen und Leute wie du, welche diese sich klar abzeichnende Gesundheitsdiktatur, wie auch andere die sich nicht mal dagegen wehren, aber all die Maßnahmen indirekt unterstützten in dem sie die Kritisieren welche auf diese Misstaende aufmerksam machen, das sind Leute die genauso hinterfragt werden müssen wie alle kritischen Artikel in der Wildnis da draußen. 
Darius

Du suchst also für Deinen Kampf gegen die bestehenden Verhältnisse hier Mitstreiter, also Leute die Dir bei Deinem "wehren" helfen sollen. Wie wehrt man sich denn in Deinen Kreisen? Gehst Du zu allen Demos ohne Gesichtslappen mit einem anderen Überzeugten im Arm?

Die "persönlichen" Beleidigungen, "die ich seit Langem gegen Dich fahre" solltest Du mir zeigen, dann entschuldige ich mich und gelobe Besserung!

Was die Zukunft bringen wird, weiß ich nicht. Wie der Corona-Zirkus ausgehen wird (wenn er denn ausgeht) und wie die Schutzmaßnahmen im Nachhinein bewertet werden, weiß ich auch nicht. Da bist Du wohl besser informiert. Auch die Politik hat dafür keine Blaupause.
Es ist übrigens das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, dass bei einer Pandemie/Epidemie die Gesundheit der Menschheit über die Folgen für die Wirtschaft gestellt wird! Das muss erst mal gelernt werden!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.984
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1479 am: 13. April 2021, 15:47:40 »

Jens Gnisa, Direktor des Amtsgerichts Bielefeld und bis 2019 Vorsitzender des Deutschen Richterbunds (DRB), des größten Berufsverbandes von Richtern und Staatsanwälten in Deutschland, hat die Pläne der Bundesregierung zu einer Ausweitung der Kompetenzen des Bundes in der Corona-Krise ungewöhnlich deutlich kritisiert.

https://www.facebook.com/jens.gnisa.7

Ich stelle seine FB Kommentare als Zitat fuer Leser die kein FB haben, in zeitlich umgekehrter Reihenfolge, vollstaendig ein.

10. April 2021:
Zitat
Man sieht mich selten fassungslos.
Aber nun ist es so weit.
Der Bund schießt deutlich über alle Verhältnismäßigkeitsgrenzen hinaus.
Nur auf die Inzidenz abzustellen ist bei derartig drastischen Maßnahmen willkürlich, weil die reine Inzidenz davon abhängt wie viel getestet wird.
Dies ist manipulierbar.
Ab einer Inzidenz von 100 nächtliche Ausgangssperren zu verhängen, obwohl von Gerichten deren Wirksamkeit angezweifelt wurde, ist eine Nichtachtung der Justiz.
Eltern ab einer Inzidenz von 100 zu verbieten ihre Kinder zu treffen entspricht für mich auch nicht dem Bild des Grundgesetzes.
Das ist auch nicht der Brückenlockdown von 2 oder 3 Wochen der diskutiert wird, sondern ein nicht mehr einzufangender Dauerlockdown.

Ich möchte daher alle bitten: schreiben Sie Ihrem Bundestagsabgeordneten und appellieren Sie an ihn, diesem Gesetz in dieser Form nicht zuzustimmen!
Nur auf die Inzidenz abzustellen ist untauglich.



11. April 2021:
Zitat
Die vielen Kommentare, für die ich danke, veranlassen mich heute zu folgender Ergänzung:
Ich bin nicht gegen einen Lockdown als solches, soweit er bei einem Infektionsgeschehen erforderlich ist.
Dieses Gesetz führt aber zu einem kaum noch steuerbaren Dauerzustand.
Unsere Gesellschaft wird gewissermaßen auf Autopilot gestellt.
Kein Bürgermeister, kein Landrat, kein Ministerpräsident, kein Landtag nicht einmal ein Verwaltungsgericht kann mehr korrigierend eingreifen.
Wenn das nicht gewollt ist könnte man dieses Gesetz zumindest auf 2 oder 3 Monate befristen.


Gestern:
Zitat
Das Verhältnismäßigkeitsprinzip macht es erforderlich, Maßnahmen auf Ihre Eignung hin zu überprüfen.
Die Gerichte haben teilweise beanstandet, dass bisher zu wenig belastbare Untersuchungen zu den Übertragungswegen vorliegen.
Da ist diese Aussage sicher hilfreich.

Gespeichert
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heiner Geissler

Darius

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.194
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1480 am: 13. April 2021, 20:01:46 »

Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.954
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1481 am: 15. April 2021, 21:02:04 »

Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.984
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1482 am: Gestern um 23:12:21 »

Querdenker werden als Coronaleugner bezeichnet   :-)



Was in diesen 2 Minuten gesagt wird, muss jeder selber fuer sich einordnen.
Gespeichert
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heiner Geissler

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.954
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1483 am: Heute um 00:23:16 »

Fazit auch aus diesem Beitrag:

Die (zur Zeit noch) "führenden" Politiker der deutschen Demokratie (= Herrschaft des Volkes) sehen es also etwas überspitzt gesagt so:
Für viele deutsche "Volksvertreter" ist das Volk der Feind der Volksherrschaft.

Wer so wie ich in einer offiziellen Demokratie ein überzeugter Verfechter des freien Gedankens, der freien Diskussion ist, ein kritischer Bürger und Steuerzahler ist, wird also mittlerweile im "demokratischen" Deutschland von den sogenannten "Volksvertretern" häufig als Demokratie-Feind = Staatsfeind gesehen.

Diese weltfremden, arroganten, undemokratischen Typen haben fast jegliche Bodenhaftung zum normalen Leben, zu "normalen" Bürgern verloren.

---
Dazu passt sehr gut der Profil-Spruch von Goldfinger:
Zitat
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…
Gespeichert

kiauwan

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.642
Re: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« Antwort #1484 am: Heute um 00:30:41 »

So ist das, als Corona begann und man Bilder sah wo in China Staatsbeamte Jagd auf Leute die sich ausserhalb ihres Hauses bewegt haben, da sagten viele..."zum Glueck gibts sowas in Deutschland nicht" , tja das war damals vor ueber einem Jahr, inzwischen sieht es etwas anders aus... und auch Deutschland wir wohl bald seine "Quedenker" in ein Umerziehungslager stecken... wer haette das gedacht... im sogenannten demokratischen Rechtsstaat...obwohl es gab ja schon mal einen deutschen Staat der sich als einzige deutsche demokratische Republik  gesehen hat....
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 19 Abfragen.