ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 [2] 3 ... 10
 11 
 am: Heute um 18:16:19 
Begonnen von tobi_67 - Letzter Beitrag von Spatz
Guten Nachmittag

Einiges sollte aus dieser Reihe von Lernvideos, welchen sich damit auseinander setzten, inzwischen schon besser verstaendlich sein. Denke dass selbst das Video mit Prof. Dr. Rainer Mausfeld bei allen Pros in dem Bereich "Wir sind schon Medienkompetenz", Freude bereitet hat.

Als naechsten Redner moechte ich hier Albrecht Mueller erwaehnen. Albrecht Müller (* 16. Mai 1938 in Heidelberg) ist ein deutscher Volkswirt, Publizist und ehemaliger Politiker (SPD). Müller war Planungschef im Bundeskanzleramt unter den Bundeskanzlern Willy Brandt und Helmut Schmidt. Weiter war er von 1987 bis 1994 für die SPD Mitglied des Deutschen Bundestages und ist seit 2003 als Autor und Mitherausgeber der NachDenkSeiten tätig. https://de.wikipedia.org/wiki/Albrecht_Müller_(Publizist)

Wer über publizistische Macht und unbegrenzte finanzielle Mittel verfügt, bestimmt weitgehend die relevanten politischen Entscheidungen und kann so seine Interessen durchsetzen. Albrecht Müller (Ministerialdirektor a.D., ehem. SPD-MdB, Herausgeber der NachDenkSeiten) erklärt in seinem Impulsreferat auf der IALANA Medientagung (Vom 26.-28.01.2018 fand die IALANA Medientagung in Kassel statt) wie wichtige politische Entscheidungen in strategisch geplanten Kampagnen der Meinungsbeeinflussung vorbereitet und durchgeführt werden. Nur „wer nach kurzer oder längerer Übung erkannt hat, dass und wie wir Manipulationen und Kampagnen ausgesetzt sind, ist gefeit gegen diese Art von Fremdbestimmung“.

Albrecht Müller: Wie schützen gegen Manipulation unserer Einstellungen, Überzeugungen und Meinungen?



Schoenen, kommenden Abend noch: Spatz

 12 
 am: Heute um 17:53:33 
Begonnen von Kern - Letzter Beitrag von goldfinger
Touristik-Airline Small Planet GmbH meldete am Dienstagabend Insolvenz an

https://www.handelsblatt.com/impressum/nutzungshinweise/blocker/?callback=%2Funternehmen%2Fhandel-konsumgueter%2Fnach-air-berlin-deutscher-ferienflieger-small-planet-meldet-insolvenz-an%2F23083312.html

 13 
 am: Heute um 17:35:52 
Begonnen von Goldi03421 - Letzter Beitrag von goldfinger
...oder darauf Achten, dass im Suff nicht ins Wasser fällst  }{ [-]

 14 
 am: Heute um 17:31:10 
Begonnen von Kern - Letzter Beitrag von goldfinger
 :D Es sind Kathoey's und keine Mädels  ;]

 15 
 am: Heute um 17:27:30 
Begonnen von Goldi03421 - Letzter Beitrag von malakor
Also full moon party nicht mit einer Flasche Alkohol feiern, sonndern mit einer Flasche Essig.

 16 
 am: Heute um 17:14:23 
Begonnen von Kern - Letzter Beitrag von Don Patthana
wenn ich im normalen Taxi vom Suvanaphum nach hause fahre brauche ich etwas 20 Minuten und zahle 180 THB
Die Airport Limosinen wollen dafür 2000 THB

Das glaub ich nicht ! Ich fahre immer mit AOT Limo für 1250 thb incl Tollway , mit taxi 500 plus Tollway



Wohin?

 17 
 am: Heute um 17:11:50 
Begonnen von Goldi03421 - Letzter Beitrag von Pedder
Tödliche Würfelquallen auf Koh Pha Ngan




http://thailandtip.info/2018/09/19/behoerden-auf-ko-phangan-warnen-an-den-straenden-vor-toedlichen-quallen/

 18 
 am: Heute um 16:42:20 
Begonnen von Kern - Letzter Beitrag von malakor
Catfight vom Feinsten am helllichten Tag  ;}



https://www.thaivisa.com/forum/topic/1056289-video-ladyboys-in-early-morning-punch-up-in-phuket/


Die Maedels koennen das genau so gut wie die Maenner.   Scheint in den Genen zu liegen.    :D

 19 
 am: Heute um 16:40:58 
Begonnen von Spatz - Letzter Beitrag von Spatz
Guten Tag

Teil zwei zum Thema: CA (Cambridge Analytica)

Von Hannes Grassegger und Mikael Krogerus:

Am 9. November gegen 8.30 Uhr erwacht Michal Kosinski in Zürich im Hotel Sunnehus. Der 34-jährige Forscher ist für einen Vortrag am Risikocenter der ETH angereist, zu einer Tagung über die Gefahren von Big Data und des sogenannten digitalen Umsturzes. Solche Vorträge hält Kosinski ständig, überall auf der Welt. Er ist ein führender Experte für Psychometrik, einen datengetriebenen Nebenzweig der Psychologie. Als er an diesem Morgen den Fernseher einschaltet, sieht er, dass die Bombe geplatzt ist: Entgegen den Hochrechnungen aller führenden Statistiker ist Donald J. Trump gewählt worden.

Lange betrachtet Kosinski Trumps Jubelfeier und die Wahlergebnisse der einzelnen Bundesstaaten. Er ahnt, dass das Ergebnis etwas mit seiner Forschung zu tun haben könnte. Dann atmet er tief durch und schaltet den Fernseher aus.

Am gleichen Tag versendet eine bis dahin kaum bekannte britische Firma mit Sitz in London eine Pressemitteilung: «Wir sind begeistert, dass unser revolutionärer Ansatz der datengetriebenen Kommunikation einen derart grundlegenden Beitrag zum Sieg für Donald Trump leistet», wird ein Alexander James Ashburner Nix zitiert. Nix ist Brite, 41 Jahre alt und CEO von Cambridge Analytica. Er tritt stets im Massanzug und mit Designerbrille auf, die leicht gewellten blonden Haare nach hinten gekämmt.

Der nachdenkliche Kosinski, der gestriegelte Nix, der breit grinsende Trump – einer hat den digitalen Umsturz ermöglicht, einer hat ihn vollführt, einer davon profitiert.


Wie gefährlich ist Big Data?

Jeder, der nicht die letzten fünf Jahre auf dem Mond gelebt hat, kennt den Begriff «Big Data». Big Data bedeutet auch, dass alles, was wir treiben, ob im Netz oder ausserhalb, digitale Spuren hinterlässt. Jeder Einkauf mit der Karte, jede Google-Anfrage, jede Bewegung mit dem Handy in der Tasche, jeder Like wird gespeichert. Besonders jeder Like. Lange war nicht ganz klar, wozu diese Daten gut sein sollen – ausser dass in unserem Facebook-Feed Blutdrucksenker beworben werden, weil wir grad «Blutdruck senken» gegoogelt haben. Unklar war auch, ob Big Data eine grosse Gefahr oder ein grosser Gewinn für die Menschheit ist. Seit dem 9. November kennen wir die Antwort. Denn hinter Trumps Onlinewahlkampf und auch hinter der Brexit-Kampagne steckt ein und dieselbe Big-Data-Firma: Cambridge Analytica mit ihrem CEO Alexander Nix. Wer den Ausgang der Wahl verstehen will – und was auf Europa in den nächsten Monaten zukommen könnte –, muss mit einem merkwürdigen Vorfall an der britischen Universität Cambridge im Jahr 2014 beginnen. Und zwar an Kosinskis Department für Psychometrik.

Psychometrie, manchmal auch Psychografie genannt, ist der wissenschaftliche Versuch, die Persönlichkeit eines Menschen zu vermessen. In der modernen Psychologie ist dafür die sogenannte Ocean-Methode zum Standard geworden. Zwei Psychologen war in den 1980ern der Nachweis gelungen, dass jeder Charakterzug eines Menschen sich anhand von fünf Persönlichkeitsdimensionen messen lässt, den Big Five: Offenheit (Wie aufgeschlossen sind Sie gegenüber Neuem?), Gewissenhaftigkeit (Wie perfektionistisch sind Sie?), Extraversion (Wie gesellig sind Sie?), Verträglichkeit (Wie rücksichtsvoll und kooperativ sind Sie?) und Neurotizismus (Sind Sie leicht verletzlich?). Anhand dieser Dimensionen kann man relativ genau sagen, mit was für einem Menschen wir es zu tun haben, also welche Bedürfnisse und Ängste er hat, und aber auch, wie er sich tendenziell verhalten wird. Das Problem aber war lange Zeit die Datenbeschaffung, denn zur Bestimmung musste man einen komplizierten, sehr persönlichen Fragebogen ausfüllen. Dann kam das Internet. Und Facebook. Und Kosinski.


Hier der ganze Artikel (Lesezeit ca 30 min und auch mehr): https://web.archive.org/web/20170127181034/https://www.dasmagazin.ch/2016/12/03/ich-habe-nur-gezeigt-dass-es-die-bombe-gibt/
Wer den Artike in Teil eins gelesen hat wird schon einige Stichwoerter kennen wie Ocean-Methode und mehr.

Teil drei Morgen. Schoenen Tag noch: Spatz

 20 
 am: Heute um 16:39:12 
Begonnen von Alex - Letzter Beitrag von goldfinger

Seiten: 1 [2] 3 ... 10

Seite erstellt in 0.29 Sekunden mit 15 Abfragen.