ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Hochwasser in Zentralthailand  (Gelesen 150957 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.318
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #975 am: 25. Oktober 2017, 15:18:47 »

Wehre bei uns Hochwasser , haette ich mir mit sicherheit  schon  einen anderen Platz gesucht .

Bevor ich alle Jahre  , mich  vom Hochwasser  Ueberraschen lasse .

Und dan  immer nach den schuldigen  suche , wen ich in der naehe von einen Fluss lebe  muss ich halt damit rechnen .

Fg.   
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.735
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #976 am: 25. Oktober 2017, 16:15:56 »


Und dan  immer nach den schuldigen  suche , wen ich in der naehe von einen Fluss lebe  muss ich halt damit rechnen .


rampo,
Ich wohne Luftlinie ca. 2 km vom Chao-Phraya.
In den 17 Jahren wo ich jetzt in diesem Haus wohne, hatte ich dreimal Hochwasser, aber nur im Garten nicht im Haus und 2011 war ich sogar ganz trocken.

Und mit Schuldigen suchen, dann erläre mir mal wieso man vom 26. Aug. bis 30. Sept. den Pegel im Fluß um 1,60 m reduziert, war doch alles o.k., hätte man so weiter laufen lassen können.
Die Regenzeit war ja zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu Ende oder denkst Du auch, wenn morgen die Regenzeit aufhört gibt es übermorgen kein Wasser mehr im Fluß um die Reservoirs zu füllen.

Plötzlich wurde dann innerhalb von 4 Tagen der Pegel wieder um ca. 2 m erhöht.
Dies muß ja irgendwer gesteuert haben und den könnte man dann als Schuldigen bezeichnen.
Gespeichert

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.735
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #977 am: 25. Oktober 2017, 18:34:10 »

In Posting #973, das soll natürlich "vor der Glotze"  heißen.
Very sorry, war echt ein Schreibfehler.
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.802
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #978 am: 26. Oktober 2017, 05:32:54 »

Hoffentlich sitzen die nicht morgen alle vor der Kotze ...

Das war in der Tat zum ...  :D    :]
Gespeichert

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.735
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #979 am: 26. Oktober 2017, 12:06:30 »

Bangkok trocken - Provinzen baden dies aus

« Letzte Änderung: 26. Oktober 2017, 12:24:34 von Philipp »
Gespeichert

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 893
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #980 am: 28. Oktober 2017, 08:44:54 »

Bangkok brauch taeglich sehr viel wasser, vom Norden kommt immer genug
Die Frage die ich mir da schon lang gestellt habe ist warum man in Thailand aus dem waseer das von Norden kommt und dem Regenwasser in der Regenzeit kein Trinkwasser macht und stattdessen es immer aus dem Grundwasser pumpt und die Versenkung Bangkoks vorantreibt.
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.199
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #981 am: 28. Oktober 2017, 10:04:33 »

ich habe das jetzt nicht parat um genaue zahlen zu liefern, aber ca. die Hälfte des Trinkwassers für den Großraum Bangkok wird aus dem Chayo Phrayo und anderen Flüssen gezogen.
Wie früher Tombkk schon schrieb, sind es die Industriefirmen die das Wasser billig haben wollen und es aus dem Grund ziehen.
z.B. Coca Cola und auch Redbull und....
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.956
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #982 am: 28. Oktober 2017, 12:21:25 »

Ein Grossteil des Bangkoker Leitungswassers wird aus dem Khlong Prapha (das ist auch die thailändische Bezeichung für die Trink  ähh Leitungswasserversorgung) aufbereitet und eingespeist, welcher den Nordnordosten der Stadt durchzieht.

Klong Prapa is a long and large canal which is used for keeping clean water to produce water supply to people in Bangkok, Thailand and nearby provinces.



mit eigener Pumpe Wasser aus dem Boden zu ziehen ist zwar illegal aber  für Grossverbraucher sicher billiger...
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.956
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.956
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #984 am: 06. November 2017, 13:55:44 »

Noch ein Filmchen aus dem "Wasserauffanggebiet" bei Ayutthaya, diesmal von der BBC.

Diese Bewohner haben bereits seit Juli das Wasser im Haus  :o

https://www.facebook.com/BBCThai/videos/2005216006366096
Gespeichert
██████

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.199
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #985 am: 10. Januar 2018, 08:08:17 »

Bangkok ist heute morgen abgesoffen.
in Minburi alleine heute morgen 90 mm Regen
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.821
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #986 am: 10. Januar 2018, 15:49:41 »

Baiyoke Tower Bangkok



Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 893
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #987 am: 11. Januar 2018, 12:12:37 »

da ja fuer dieses jahr mehr Wasser angesagt ist kann man schon gespannt sein

seit dem Hochwasser 2011...man hat nichts gelernt..es wird weiter munter alles zubetoniert...neue Haeuser... Bangkok schafft sich ab
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.795
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #988 am: 01. Juli 2018, 09:25:05 »

Bangkok - Die poröse Stadt

https://www.tagesanzeiger.ch/zeitungen/die-poroese-stadt/story/29088201

Zitat
So gibt es heute kaum Parks oder Grünflächen.
Genau da setzt Voraarkhom mit ihrer Arbeit an.
Der Architekturwettbewerb zum 100-Jahr-Jubiläum der Chulalongkorn-Universität war für sie und ihr Büro Landprocess der Durchbruch.
Ein Stück Land der Universität sollte in einen Park verwandelt werden.
«Grüne Infrastrukturen wie Stadtparks sind nicht nur Erholungsflächen», sagt sie. «Sie garantieren das Überleben einer Stadt.»

Vielleicht schon etwas blauaeugig, aber wichtig ist wohl, dass nicht nur darueber geredet wird, sondern, wenn auch nur vereinzelt, etwas unternommen wird.
Die Stadt wird sie sicherlich nicht vor dem Untergang retten koennen, aber wie sagte Erich Kaestner so schoen:
Es gibts nicht Gutes, ausser man tut es.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Thaifrank

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #989 am: 01. Juli 2018, 13:04:52 »

ich war gestern am Chaophraya River, so 20 km von der Einmündung weg. So ein Niedrigwasser bei Ebbe hab ich noch nie gesehen. Da kann schon einiges aus dem Norden kommen,ehe hier BKK unter ist.Man wird wohl mal wieder Glück haben dieses Jahr.
Meine Vermutung wäre, das es mit dem MARS zusammenhängt- Der soll ja jetzt besonders Nahe zur Erde stehen.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.322 Sekunden mit 18 Abfragen.